DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 22 23 25 26 .. 3036
>
Auswahl (30351):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Plau am See
geschrieben von: Leon (338) am: 28.07.19, 20:03
Bislang sind von der Strecke von Güstrow über Krakow am See, Karow und Meyenburg nach Pritzwalk schon zahlreiche Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden. Nicht zuletzt haben die Holzverkehre nach Malchow hier der Strecke und ihrer wunderhübschen Bahnhofsbauten die gebührende Aufmerksamkeit zuteil werden lassen, strahlt die Strecke bis heute noch das Flair der vergangenen Jahre aus. Ein Bahnhof fehlt in der Galerie bislang: der Bahnhof von Plau am See. Nicht nur dieser ist sehenswert, sondern der Ortskern an der Elde mit seiner sehenswerten Hubbrücke ist eine Reise wert! Sich in eines der Restaurants zu setzen und den Bootsverkehr zu beobachten ist ein Genuss, insbesondere, wenn die historische Hubbrücke aktiviert wird, um größeren Sportbooten den Durchlass von der Elde zum Plauer See zu ermöglichen.
Vor fast 25 Jahren entstand die Aufnahme der 219 034 im Bahnhof Plau am See. Sie rollt soeben mit ihrer RB 4923 nach Pritzwalk ein. Links steht die 310 927, eine Köf mit vergrößertem Führerhaus, welche dem Verein "Hei na Ganzlin" gehörte, der hier damals noch auf der Strecke nach Röbel einen Museumsverkehr durchgeführt hat.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 28.07.19, 20:05

Datum: 27.06.1995 Ort: Plau am See [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glück gehabt
geschrieben von: Lukas Lehmann (8) am: 27.07.19, 22:54
Am 24. Juni ging es nach getaner Arbeit und einem leckeren Abendessen, an die Bahnstrecke nach Würzburg, genauer gesagt nach Fürth-Burgfarrnbach. Leider sah es recht mau aus mit der Sonne, ein dicker Schlonz machte es der Sonne schwer sich zu zeigen. Doch gegen Sonnenuntergang kämpfte sich die Sonne durch den Schlonz und es war möglich nun auch die Züge von Würzburg aus zu knipsen im Gegenlicht zu knipsen, was wir schon von Anfang an geplant hatten. Passend dazu kam dann die RTB 193 249 mit einer weiteren (abgerüsteten) RTB 193 samt einem Kesselzug nach Österreich. Das zeigt wieder das man immer bis zum Schluss bleiben sollte und nicht immer gleich aufgeben sollte.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.19, 23:11

Datum: 24.06.2019 Ort: Fürth-Burgfarrnbach [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: RTB Cargo
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Holz an die Seenplatte
geschrieben von: Nils (361) am: 27.07.19, 21:21
Derzeit verkehren relativ regelmäßig Holzzüge zum Malchower Bauhof. Die befuhren bis zuletzt die stilllegungsgefährdete Strecke Priemerburg-Karow. Ob der Verkehr nach der Sommerpause hier wieder anrollt, ist ungewiss. Am 25.07.2019 durchfuhr 232 347 den Bahnhof Krakow am See glücklicherweise über das hintere Gleis.

Datum: 25.07.2019 Ort: Krakow am See [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Pop-Art aus "einer Hand"
geschrieben von: Toaster 480 (250) am: 27.07.19, 12:37
Die in den 1970er Jahren erbaute und 1974 in Betrieb genommene Verlängerung der Berliner U9 vom Walther-Schreiber-Platz zum Rathaus Steglitz zeichnet sich nicht nur durch die Gestaltung der Bahnhöfe im Stil der sogenannten Pop-Art aus, sondern steht auch in einer Wechselwirkung zu zeitgleich entstandenen architektonischen Besonderheiten an der Oberfläche. War Rainer G. Rümmler als Baudirektor der damals zuständen West-Berliner Senatsverwaltung in der Regel zuständig für die Gestaltung aller neu entstandenen U-Bahnhöfe, wurde beim Komplex "Schlossstraße" eine Ausnahme gemacht. Zusammen mit der Planung des "Bierpinsels" war das Architektenpaar Ralf Schüler/Ursulina Schüler-Witte auch für die künstlerische Ausstattung des darunter liegenden U-Bahnhofs verantwortlich, was in dieser Form bislang einmalig in Berlin geblieben ist.
Wie bei vielen städtebaulichen Erzeugnissen aus der Pop-Art Strömung der 70er Jahre hat sich an dem Komplex leider viel verändert. Das an sich bereits seit der Eröffnung als "dunkles Loch" empfundene U-Bahn-Bauwerk, das durch die nie gebaute U10 bis heute zur Hälfte ungenutzt ist, wurde durch die Entfernung zahlreicher Gestaltungselemente und dem nun vorherrschenden Sichtbeton zwecks "Sanierung" noch unbehaglicher. Die Existenz des Bierpinsels wurde bereits mehrfach in Frage gestellt, denn auch er ist seit Jahren ungenutzt. Einzig die künstlerische Fassedengestaltung des einst roten Turmes hat ihn in den letzten Jahren etwas aufgewertet.

Nun war es sehr schwer, die zusammenhängende Kombination U-Bahnhof + Hochbau in einem einzigen Bild darzustellen. Nach einigen Verränkungen, die unfreiwillig der Unterhaltung von Gästen eines naheliegenden Bäckers dienten, ist ein Ergebnis enstanden das ich hier gerne vorschlagen möchte.

Datum: 27.07.2019 Ort: Berlin Schlossstraße [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keiner
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Oberstaufen pur
geschrieben von: 181 201 (51) am: 27.07.19, 13:36
Eine 612 ist bei Oberstaufen im Allgäu unterwegs.

Datum: 18.06.2019 Ort: Oberstaufen [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dunkle Wolken über dem Künstlerdorf
geschrieben von: Bundesheertaurus (50) am: 28.07.19, 15:07
Die letzten Fahrten des Moorexpress standen Ende September kurz bevor, es galt daher nochmal die Devise dem Moorexpress einen Besuch abzustatten. Im Osten von Bremen aufgewacht, keine Wolke am Himmel, die Wettervorhersage sah am Vorabend noch anders aus. Ein Blick in Richtung versprach jedoch genau das, was der Wettergott prophezeite. Trotzdem wagte ich es mit meinem Gast aus Italien und wir machten uns auf dem Weg ins Künstlerdorf nach Worpswede, um den ersten Zug bei der Ausfahrt Richtung Bremervörde aufzunehmen. Angekommen war es noch wolkenverhangen, es taten sich allerdings kleine Lücken im Himmel auf - unsere Chance. Der Zug fing aufgrund zahlreicher ungesicherter Bahnübergänge bereits an zu pfeifen, bei meinem Gast, der die Strecke nun nicht ganz so gut kannte wie ich, machten sich erste Bedenken breit und das fluchen ging los. Ich blieb ganz locker, als der Zug am Bahnsteig des Worpsweder Bahnhofs stand, stieg ich ganz entspannt auf meine Leiter, mit dem Wissen, dass die Sonne scheinen würde. Ehrlich gesagt, hatte auch ich meine Zweifel, dass wir tatsächlich Glück haben sollten. Dann tat sich eine Lücke auf. Und das Geschrei ging los "Gib Gas mein Freund" hallte es auf dem Munde meines italienischen Bekannten. Dann setzte sich der aus 996 641, 998 915 und 796 835 gebildete Zug langsam in Bewegung, wieder hallte es "Gib Gas mein Freund, die Wolken kommen". Am Ende sollte alles klappen, wie ich es vorhergesagt hatte. Das Bild war im Kasten und beiden Fotografen war ein Grinsen ins Gesicht gezaubert worden, wieder so ein Tag, wo man einfach mal Glück gehabt hat.

Zur Bildmanipulation: Dem Lokführer wurde die Warnweste ausgezogen.

Zweiteinstellung: Tiefen aufgehellt, Farbabstimmung geändert, nachgeschärft.

Zuletzt bearbeitet am 29.07.19, 16:55

Datum: 29.09.2018 Ort: Worpswede [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Läuft...
geschrieben von: Luf (32) am: 28.07.19, 21:02 Top 3 der Woche vom 11.08.19
...bei der Fotofahrt. 798 706 + 998 840 + 798 776 der Passauer Eisenbahnfreunde sind hier im prasselnden Regen von Garching nach Traunstein unterwegs und haben gerade Traunreut hinter sich gelassen.

Ein Verbotsschild wurde digital versenkt.

Zuletzt bearbeitet am 28.07.19, 21:05

Datum: 13.07.2019 Ort: Traunreut [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: PEF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Leerpark
geschrieben von: Yannick S. (614) am: 28.07.19, 19:06
Bekanntermaßen verkehren werktäglich morgens insgesamt vier Verstärker mit einer Lok der Baureihe 245 aus der Wetterau nach Frankfurt. Sie alle haben Eines gemeinsam, es ist verdammt schwer Stellen für diese Züge zu finden an denen die 245 Frontlicht abbekommt. Eine willkommene Abwechslung bietet da der zweite Leerpark von Stockheim nach Nidda, für den es zwar angesichts der frühen Uhrzeit nicht besonders viele Stellen gibt, aber dort wo er Licht abbekommt, bekommt er immerhin auch Frontlicht. Beobachtet habe ich das Ganze am 17. Juni zur Abwechslung aber mal durch die Drohne.

Datum: 17.06.2019 Ort: Orbes [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einsam in der Wüste
geschrieben von: Gunar Kaune (330) am: 28.07.19, 18:56
Mitten in der Wüste, an der PeruRail-Strecke von Mollendo nach Arequipa, liegt der Bahnhof Guerreros. Viel los ist hier nicht mehr, gelegentlich finden aber immerhin noch Zugkreuzungen statt. Lok Nr. 758 machte mit ihrem Kupfererzleerzug von Matarani nach La Joya allerdings nur einen kurzen Stopp, um einen Mitarbeiter aus der Einsamkeit abzuholen.

Datum: 31.05.2017 Ort: Mollendo, Peru Land: Übersee: Südamerika
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: PeruRail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erwachendes Neretvatal
geschrieben von: Jan vdBk (557) am: 28.07.19, 15:44
Ein Stück oberhalb der Staustufe Grabovica zeigt sich der Frühzug von Čapljina nach Sarajevo am Ufer der Neretva. Die Szenerie ist hier zwischen den Bahnhöfen Grabovica und Jablanica von Felsen geprägt. Lange gelangte das Tageslicht noch nicht auf die Strecke, als der Zug B 720 kam. Seit einiger Zeit werden die Schnellzüge hier aus den Talgo-Garnituren gebildet, die zuvor jahrelang in Sarajevo stillstanden. Und wenn der kroatische Schienenpersonenverkehr endlich für ausländische EVUs geöffnet wird, darf der bosnische Zug vielleicht endlich wieder in Ploće an der Küste starten.

Datum: 02.07.2019 Ort: Grabovica [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-441 Fahrzeugeinsteller: ŽFBH
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (30351):  
 
Seiten:
<
1 .. 22 23 25 26 .. 3036
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.