DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 8 9 11 12 .. 669
>
Auswahl (33401):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Die Drehscheibe in Ústí nad Labem
geschrieben von: Kieler 218 (11) am: 27.04.20, 15:36
Ein Blick auf die Drehscheibe in Ústí nad Labem západ von ČD Cargo. In den Hallen wird an den Diesel- und Gleichstromloks gearbeitet, während sich darüber eine imposante Wolkenwand aufbaut.

Datum: 25.08.2018 Ort: Usti nad Labem [info] Land: Europa: Tschechien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (419) am: 29.04.20, 18:16
Die Pellen-Eifel-Bahn ist auch heute noch ein für Fotografen beliebtes Ziel. Schöne Landschaft gepaart mit alter Infrastruktur sowie ein teilweise halbstündiger Taktverkehr finden sich nicht mehr so häufig auf Deutschlands Nebenbahnen. Dies macht es umso schwieriger neue Motive zu entdecken. Die Kirche in Thür habe ich als Motiv so noch nicht gesehen, vermutlich weil die Umsetzung nicht ganz einfach ist. Diese ist nur sehr früh morgens in einem kleinen Zeitfenster möglich, wenn die Schatten vom Gleis sind aber die Sonne noch nicht ganz rum ist. Eine perfekte Ausleuchtung gibt es hier allerdings nicht. Am sonnigen 26.04.2020 konnte 648 704 als zweite RB des Tages auf dem Weg nach Andernach kurz vor dem ehemaligen HP Thür abgelichtet werden.

Datum: 26.04.2020 Ort: Thür [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Nachempfundener "Schülerzug"
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 29.04.20, 10:46
Bei den Sonderfahrten der Trossinger Eisenbahn am 4. Mai 2008 verkehrten die Triebwagen T3 (Baujahr 1938) und T5 (1956) morgens zunächst einzeln, bevor sie gegen 14 Uhr zusammengekuppelt wurden um in der nachfragestärksten Zeit gemeinsam zwei Zugpaare zu bestreiten. Genau so kamen die Fahrzeuge früher im Schülerverkehr zum Einsatz.
Auf der Aufnahme passieren sie eine Häuserzeile in der Ausfahrt aus Trossingen, während in der Wiese rechts der Löwenzahn blüht.

Datum: 04.05.2008 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwarzwald-Nebenbahn-Bw
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 30.04.20, 00:56
In idyllischer Schwarzwald-Umgebung liegt das Betriebswerk Ottenhöfen der SWEG. 2010 wurde hier noch die über 50 Jahre alte V70 instandgehalten und wurde im Jahr zuvor sogar in ihrem alten roten Ursprungs-Farbkleid neu lackiert. Zu dieser Zeit war im Bw Ottenhöfen generell noch eine bunte Privatbahn-Mischung an Fahrzeugen zuhause und im Einsatz: Zwei Güterverkehrsloks mit 25 Jahren Altersunterschied, zwei NE 81, zahlreiche Regio-Shuttles und auch die historischen Fahrzeuge des Achertäler Dampfzuges, wovon der Kohlehaufen vor der Halle zeugt.
Geblieben sind davon heute nur die Regio-Shuttles und eine Nachfolgerin der beiden Güterverkehrsloks. Die V70 wartet nach Fristablauf noch auf einen Käufer.

Am 20.08.2010 rückte die V70 nachmittags nach ihrem Einsatz im Schotterverkehr in das Betriebswerk ein.

Datum: 20.08.2010 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
V90 auf der Gutachbrücke
geschrieben von: KBS720 (58) am: 29.04.20, 22:39
Die Gutachbrücke bei Kappel ist ja schon in mehreren Variationen vertreten, aber bislang nur mit 611ern (Gott hab sie seelig!) und auch nur in der anderen Richtung.

Am 18. April 2018 waren wir den ganzen Tag an der Hinteren Höllentalbahn unterwegs. Als nachmittags die Frage aufkam, wo man denn die Rückfahrt der Neustädter Übergabe machen könne, kam recht schnell die Idee auf, „die Brücke“ doch mal anders herum zu versuchen. DB Freischnitt war dort vor nicht allzu langer Zeit zugange, sodaß sich ganz neue Motive ergaben.

294 629 hat mir ihren drei H-Wagen Neustadt vor kurzem hinter sich gelassen und strebt nun dem nächsten Etappenziel Löffingen entgegen, dort wird dann mit dem entgegenkommenden Regionalzug gekreuzt.

Datum: 18.04.2018 Ort: Kappel-Gutachbrücke [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von Eisenbahnfreunden bestellt...
geschrieben von: claus_pusch (162) am: 29.04.20, 21:16
...von der Forstverwaltung geliefert: dieser Gedanke ging mir durch den Kopf, als ich im Mümlingtal bei Hetzbach am späten Nachmittag nach einer Fotostelle Ausschau hielt. Im sonst dichten Wald ist vor einiger Zeit nämlich eine schmale Schneise abgeholzt worden, die genau passt, um Fotos von der Westseite des Himbächel-Viadukts zu machen. Hier ist es VIAS-Zug 25175 Frankfurt Hbf-Eberbach, der den 250 m langen und 43 m hohen Talübergang befährt. Wie meistens bei Viadukt-Bildern von der Odenwaldbahn, wird das Fahrwerk des Triebwagens durch die massive Brüstung der 1880/81 erbauten Brücke leider abgedeckt.

Datum: 21.04.2020 Ort: Hetzbach [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Leipzig-Plagwitz
geschrieben von: Leon (515) am: 29.04.20, 19:32
Jüngst wurde ein Bild vom Wasserturm des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Leipzig-Plagwitz in die Galerie aufgenommen. Dieses Bild nehme ich mal volley und kurbel´ die Zeit fast auf den Tag genau 27 Jahre zurück. Wir schreiben den 08.05.1993, Tag der Befreiung. Ob das Bw damals noch in Betrieb war, entzieht sich meiner Kenntnis. Der Wasserturm war jedoch noch längst nicht so verrankt wie heute. Bemerkenswert, wie sich mittlerweile die Gleisführung an der Stelle geändert hat. Heute geht es auf direktem Weg am Turm vorbei, und das Gleis, auf dem damals der abgebildete Zug unterwegs war, ist höchstens noch als Abstellgleis vorhanden. Im Hintergrund erstreckten sich die Anlagen des Plagwitzer Güterbahnhofes, von dem heute nichts mehr geblieben ist.
Wir waren damals für ein bis zwei Stunden an dieser Fotostelle. Ins Netz gingen neben einigen Ludmillen u.a. eine 228 mit einem Nahverkehrszug. Am beeindruckendsten war jedoch die Vorbeifahrt einer Wumme mit einem ellenlangen Zug aus Schüttgutwagen. Der Tag sollte mit zahlreichen weiteren Wummen-Fotos auf der Strecke nach Zeitz aufwarten, welche damals noch sehr rege auf dieser Relation im Einsatz waren.

Scan vom Fuji-100 6x6-Dia

Datum: 08.05.1993 Ort: Leipzig Plagwitz [info] Land: Sachsen
BR: 1120 (alle V200-ost Taigatrommeln) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Le défilé des combinés
geschrieben von: Julian en voyage (349) am: 29.04.20, 18:42
Während der Güterverkehr auf den beiden Rhônestrecken, die entlang des Stroms vom Mittelmeer in Richtung Lyon führen, tagsüber oft recht dürftig ist und Zuglücken von mehreren Stunden eher die Regel als die Ausnahme darstellen, erwachen gegen Abend die Warenströme auf der Schiene. Maßgeblich dazu bei trägt eine ganze Batterie von Zügen des kombinierten Ladungsverkehrs, die im Nachtsprung die Terminals im Großraum Marseille/Avignon mit Paris (Valenton) und Nordfrankreich verbinden.

Das Gros rollt dabei über die Strecke entlang des "Rive gauche", also des linken Rhôneufers, nach Norden. Nur an Hochsommerabenden bekommen sie aber im landschaftlich spannenden Abschnitt noch ein wenig Tageslicht ab. Dann sind natürlich die hoch aufragenden Felsformationen zwischen Donzère und Châteauneuf-du-Rhône ein beliebter Anlaufpunkt, der Défilé de Donzère.

Mit etwas Kraxelei und offenen Augen lassen sich abseits der Evergreens auch ein paar eher unbekannte Blickwinkel finden. So diese schöne S-Kurve, wo auf einem kurzen Abschnitt wundersamerweise die Oberleitungsmasten nur auf einer Seite der Strecke errichtet wurden - äußerst fotografengerecht natürlich! ;)

Ist man erst einmal über den schmalen Pfad auf den Hang gelangt, lässt sich dort die Parade der nordwärts strebenden Güterzüge gemütlich im Gras sitzend beobachten. Schon weit hinten zeichnen sich die Wagenschlangen oberhalb der sichtbaren Stützmauer ab, sodass man genügend Zeit hat, den Blick kurzzeitig vom majestätischen Strom abzuwenden, die Kamera auszurichten und ein bis zwei Minuten später entspannt abzudrücken.

Am 19. Juni 2017 mit von der Partie war der für Novatrans/GCA von der SNCF traktionierte KLV-Zug 50510 (Miramas ITE SMEA - Valenton). Nach einer Fahrt durch die Nacht mit bis zu 120 km/h wird er bereits am frühen Morgen um zwanzig nach vier vor den Toren der Capitale ankommen. Angesichts der konstant guten Auslastung offenbar ein sehr attraktives Angebot für diverse Kunden!

Datum: 19.06.2017 Ort: Donzère [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 27000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Modellbahn-Streckenführung
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 27.04.20, 10:39
Stellenweise kommt einem die badische Schwarzwaldbahn wie eine Modellbahn vor: In mehreren Kehrschleifen windet sie sich dicht am Hang auf die Schwarzwaldhöhen und fügt sich dabei sehr harmonisch in die Umgebung ein.
Am 08.05.2011 rollte die frisch aufgearbeitete 52 7596 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn mit der Wagengarnitur für die anstehende Tunnelfahrt talwärts nach Triberg. Vor der Einfahrt in den Triberger Kehrtunnel passiert sie dabei den ehemaligen Posten 60. Der Fotograf steht einige Höhenmeter weiter oben auf Höhe der Gleise, die die Dampflok ca. 5 Minuten zuvor befahren hat. Links im Bild ist Schonachbach zu sehen - eine kleine Siedlung die nochmal deutlich tiefer liegt und von der Bahn deshalb nicht angebunden ist.

Datum: 08.05.2011 Ort: Triberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EFZ
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ortsblick Rockenberg
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 29.04.20, 21:00
Im Rahmen einer Sonderfahrt bei den Eisenbahnfreunden Wetterau bereist ich vergangenen September die Strecke Bad Nauheim - Münzenberg, die durch das Tal des Flüsschens Wetter führt, der der Region ihren Namen gibt. Zum Einsatz kam ein alter Krauss-Maffei-Werksdiesel mit einer Donnerbüchse mit Bar, einem österreichischen Spantenwagen und einem (ex-bayerischen?) Lokalbahnpackwagen, also baulich kunterbunt zusammengewürfelt, wenn auch farblich nur in unterschiedlichen Grüntönen daherkommend. Auf der Rückfahrt stand die Lok "richtig" herum und die Sonne vor der Ortskulisse von Rockenberg auch passend. Wie bestellt kam ein Landwirt mit seinem Gespann vorbei.

Datum: 14.09.2019 Ort: Rockenberg [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Suche nach dem Wolkenloch
geschrieben von: km 106,5 (182) am: 29.04.20, 11:05
Nach dem Besuch der Burg Eisenberg, sollte das bekannte Motiv bei Schraden umgesetzt werden.
Dort angekommen traf ich tatsächlich auf zwei Fotokollegen aus dem norddeutschen Raum.
Zusammen hofften, bangten und fluchten wir den der Wettergott hatte andere Pläne. So kam es das die 218 bei völligem Schatten das Motiv durchfuhr.
Zurück an den Autos wurde die Lagen sondiert, während die anderen sich auf Richtung Oberstdorf machten hatte ich die Hoffnung weiter im Norden noch ein letztes Foto vor der Rückfahrt, in den oberen Teil der Republik, machen zu können.
Also ging es nach Norden, genauer nach Ebenhofen und was soll man sagen die Bewölkung war in der Tat deutlich geringer.
Ich positionierte mich an einem Bahnübergang südlich des Haltepunktes und wartete auf die pünktlich verkehrende 218 424-0 und dem RE nach Füssen.



Datum: 28.09.2018 Ort: Ebenhofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Saftiges Grün und ausgeblichenes Rot
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (23) am: 29.04.20, 18:33
Während die Einsätze der Baureihe 120 bei DB Fernverkehr immer weiter sinken, haben die Privaten diese Baureihe für sich entdeckt.
Neben Bahnlogistik24 besitzt auch WRS drei 120er.
Die Baureihen werden dabei ausschließlich vor Güterzügen eingesetzt, was für den Fotografen von heute ein ungewohntes Bild darstellt. So ist es doch noch im Kopf verankert, dass die erste Drehstrom-Lokomotive vor IC bzw. RE Zügen hängt.
Das Einsatzgebiet der 120er im Güterverkehr ist jedoch nicht neu!
Bereits bei der Bundesbahn wurden diese Qualitätsbaureihen vor Güterzügen eingesetzt, aber das war dann vor meiner Zeit ;-)
Aber zurück in die Gegenwart.
An dem doch wechselhaften Tag hatte ich sogar Glück mit der Sonne und konnte die doch recht ausgeblichene 120 auf ihrem Weg von Ingolstadt nach Kornwestheim in Lorch aufnehmen.

Eine Aufnahme dieser Stelle ist in der Galerie zwar bereits vorhanden [https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?action=show&id=2233640] aber ich möchte meine Version trotzdem vorschlagen, da es doch feine aber kleine Unterschiede gibt.
Eins lässt sich auf jeden Fall sagen, der Frühling vor zwei Jahren war kühler als der Frühling 2020.

(Neue Version mit weniger Sättigung)

Zuletzt bearbeitet am 04.05.20, 12:13

Datum: 27.04.2020 Ort: Lorch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: WRS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bedarfshaltepunkt
geschrieben von: CrazyBoyLP (19) am: 29.04.20, 01:52
Ein typischer tschechischer Bedarfshaltepunkt benötigt im Grunde nur eine Bahnsteigkante, eine Sitzgelegenheit und eine Lampe. Jener in Oskořínek hat ebendiese Grundausstattung, aber auch nicht mehr. Den drei aussteigenden Fahrgästen dürfte es aber herzlichst egal sein, wie nobel die Infrastruktur in ihrem Dorf ist. Hauptsache, es fährt überhaupt ein Zug.

Zugegeben, für Tschechische Nebenbahnverhältnisse herrscht hier ein sehr reger Zugverkehr. Gibt es andernortes nur ein einziges Zugpaar am Tag, so wird auf der Strecke Nymburk-Mestec Kralove im Zweistundentakt gefahren. Dieser wird zwischen Nymburk und Krinec durch die Langläufer nach Jicin zu einem Stundentakt verdichtet.

Auf dem Bild zu sehen ist der noch in Altlack befindliche 810 512, welcher als Os 15607 auf dem Weg nach Mestec Kralove fast ausschließlich Bedarfshaltepunkte bedient. Dank der sechsminütigen Verspätung konnte nach der doch sehr gestressten Anfahrt in Ruhe das Motiv aufgesucht werden.

Datum: 16.04.2019 Ort: Oskořínek [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Goldene Achterbahn
geschrieben von: Steffen O. (577) am: 29.04.20, 00:07 Top 3 der Woche vom 10.05.20
Die Schnellfahrstrecke Köln - Rhein-Main arbeitet sich auf weiten Teile des Streckenverlaufs parallel zur Autobahn 3 durch den Westerwald und den hinteren Taunus. Vor allem die Steigungen, die hier überwunden werden, sind sehr imposant. Im Abendglint kommt ein ICE 3 bei Niederbrechen den Hang "heruntergerutscht", um nicht einmal zwanzig Minuten später den Frankfurter Flughafen zu erreichen. [M]: Lenseflare digital entfernt.

Datum: 27.04.2020 Ort: Niederbrechen [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unerwartetes Sounderlebnis
geschrieben von: Andreas Burow (252) am: 29.04.20, 18:34
Die Obstbaumblüte rund um die Orte Muggensturm und Malsch lockte mich an einem warmen Frühjahrstag an den dortigen kerzengeraden Streckenabschnitt. Zu erwarten waren alle damals üblichen Ellok-Baureihen und wenn es gut lief, auch einige EC, die mit 181ern bespannt waren. Als ich in der Ferne einen vertrauten, tiefen Dieselsound hörte, war ich überrascht, denn damit hatte ich auf dieser Hauptstrecke nicht gerechnet. Das Dröhnen kam langsam näher und der Urheber entpuppte sich als 225 021, die eine unbekannt gebliebene 189 nebst Güterzug im Schlepp hatte. Ob die Mehrsystemlok schadhaft geworden war, oder ob es einen anderen Grund für den Einsatz der Diesellok gab, ist mir nicht bekannt. Erfreulich war es allemal, denn die Geräuschkulisse war superb und der Zug inmitten der Blütenpracht sehr schön anzuschauen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 100

Datum: 17.04.2007 Ort: Malsch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
braune Winterlandschaft
geschrieben von: rlatten (211) am: 29.04.20, 07:31
im Januar 2019 hatte es in den Schweizer Alpen noch kaum geschneit und färbte die Landschaft noch recht braun. Auf der Durchreise zum St. Bernard-Pass gelang eine Aufnahme eines RABe 525 der TMR - Transports de Martigny et Régions, kommend aus Martigny, kurz vor Eintreffen im Bahnhof von Orsières, den Terminus. Die Strecke aus Martigny verzweigt in Sembrancher. Die andere Verzweigung führt nach Le Châble, ein populärer Ort für Wintersporttouristen, geht es doch hier weiter nach dem mondänen Wintersportort von Verbier.


Datum: 01.01.2019 Ort: Orsières [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TMR - Transports de Martigny et Régions
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nebliges Neckartal
geschrieben von: KBS 705 (26) am: 27.04.20, 00:00
Wie so oft im Herbst und Winter, herrschte am Morgen des 17. Januar 2020 der typische dichte Nebel mit teilweise recht geringen Sichtweiten im Neckartal. Die neuen Talente von Abellio waren zu diesem Zeitpunkt noch recht frisch im Einsatz auf der RE-Linie 10 zwischen Mannheim und Heilbronn, sodass ich die neblige Stimmung auch mal mit neuen Fahrzeugen umsetzen wollte. Vorbereitet für eben jenen RE unter Beschallung der unweit entfernten Schleuse schlich sich plötzlich sozusagen aus dem Nichts dieser Kohlezug - gezogen von den Tauris ES 64 U2-025 und 099 - vor die Linse. Im Nachhinein wirkte der dunkle Zug an dieser Stelle einfach besser ;-)

Dieses Motiv ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten. Allerdings bisher nicht in einer solchen Variante und Stimmung, weswegen ich dieses Bild nun für die Galerie vorschlage.

Datum: 17.01.2020 Ort: Eberbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Frühling im Werratal
geschrieben von: joni2171 (24) am: 28.04.20, 10:33
Wenn der Zug früher als erwartet fährt und die Sonne an der ohnehin schon bevölkerten Stelle noch nicht weit genug gezogen ist, muss improvisiert werden. So auch am 21.04.20 als 232 609 mit einem Containerzug angekündigt war. Eine neue Stelle wurde schnell gefunden und konnte samt kleinem Freischnitt dann auch verwendet werden. Umso schöner, dass dort auch blühende Bäume vorzufinden waren.

Mit ordentlich Sound und kleiner Dieselwolke passierte DB 232 609 mit ihrem Zug den Standpunkt kurz vor Dankmarshausen und brachte ihn bis Heringen, von wo aus eine Gravita in Richtung Heimboldshausen übernehmen sollte.

Datum: 21.04.2020 Ort: Dankmarshausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Zwischen Skepsis und Neugier
geschrieben von: Benedikt Groh (406) am: 28.04.20, 20:29
So ganz leicht fiel die Einordnung nicht, was der komische Mann mit der Leiter dort hinter dem Zaun veranstaltete, aber nach einer gewissen Zeit ging man dann doch wieder zur Tagesordnung über.

Datum: 19.04.2020 Ort: Altheim [info] Land: Hessen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Engelbergtunnel
geschrieben von: Ptb710 (18) am: 28.04.20, 19:19
Während der Zugverkehr auf der Odenwaldbahn bereits durch die unterschiedlichsten Fahrzeuggenerationen geprägt wurde, hat sich das äußerliche Erscheinungsbild des Portals am Engelbergtunnel seit 1870 hingegen wohl kaum nennenswert verändert. Seit Dezember 2005 sind es die Itinos der Vias, welche den 238 Meter langen Tunnel in einem vergleichsweise dichten Takt durchfahren.

Der Standort ist problemlos durch einen Feldweg erreichbar, der Tunnelblick könnte durch den fortschreitenden Bewuchs jedoch schon in wenigen Jahren versperrt sein.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.20, 02:35

Datum: 23.04.2020 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: Vias
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Freischnitt im Wald
geschrieben von: Dennis Kraus (644) am: 28.04.20, 13:50
1116 193 war am 28.03.2020 mit einem voll beladenem KLV-Zug von München kommend Richtung Österreich unterwegs und wurde im Wald bei Aßling aufgenommen, wo vor einiger Zeit großzügig freigeschnitten wurde und dadurch diese Perspektive erst ermöglicht wurde.

Datum: 28.03.2020 Ort: Aßling [info] Land: Bayern
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
V 100 mal (für mich) ganz anders
geschrieben von: Frank H (251) am: 28.04.20, 13:45
Bei der Durchsicht meiner Galeriebilder fällt schnell auf, welcher Baureihe ich Zeit meiner fotografischen Tätigkeit besonderes Augenmerk gewidmet habe: der V 100 der Deutschen Bundesbahn in ihren Varianten 211, 212 und 213, und dies bevorzugt natürlich in „altrot“.

Mein motivlicher Schwerpunkt auf den alten Bundesländern sorgte bedauerlicherweise dafür, dass sich die entsprechende Reichsbahnvariante kaum in meinem Archiv findet, und als mir bewusst wurde, welche Kleinode ich in den Jahren nach der Wende NICHT fotografiert habe, war die Zeit der ehemaligen 110er. schon nahezu abgelaufen.

Im Frühjahr 1994 ergab sich jedoch die Gelegenheit, Reichsbahnflair mir einer typischen DR – Garnitur festzuhalten. Zehn Urlaubstage bei fast durchweg herrlichem Wetter auf Rügen sorgten nicht nur für eine stattliche Anzahl an Bildern vom Schmalspurdampf, sondern auch für diese Aufnahme der 202 298 im Bahnhof Putbus, wo sie vor dem Personenzug 15113 auf Abfahrt nach Lauterbach Mole wartet.

Ich hätte mir für diese Szene natürlich lieber eine optisch gepflegtere Lok gewünscht, mit ihrem verwitterten Lack hebt sich die 202 kaum von den Ziegelsteinen des ausnehmend hübschen Empfangsgebäudes ab. Aber es ist eben authentisch, und heute ist mir das Bild des DR – Pendants zu den viel häufiger von mir fotografierten DB - Umbauwagenzügen ebenso wichtig wie die Dampfzüge.


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 02.05.1994 Ort: Putbus [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hart an der Grenze
geschrieben von: BR 232 005 (7) am: 28.04.20, 09:53
Auch das Jahr 2020 sieht noch drei Güterzugpaare wöchentlich nach Żary in Polen vor. Manchmal kommt noch ein viertes als Sonderleistungen hinzu. Gefahren werden diese Züge durch DB Cargo mit einem ihrer polenfähigen Ludmillas. Ende der 2000er wurden an die 40 Loks mit polnischen Zugsicherungssystemen ausgerüstet, um auch über die Grenze hinaus eingesetzt werden zu können. 2020 zählt der Bestand nurnoch 17 Loks, von denen die meisten auch nur innerdeutsch zum Einsatz kommen. 232 512 ist eine dieser Loks und beförderte am 27.04.2020 den GC 49445 Lutherstadt Wittenberg Piesteritz - Żary in Richtung der polnischen Grenze. Der deutsch-polnische Grenzbahnhof, Forst/Lausitz ist in knapp 20 Minuten erreicht. Östlich von Cottbus heulte die Lok an blühenden Bäumen und einem bereits bepflanzten Feld vorbei und sorgt so für ein schönes Frühlingsbild und gute Laune beim Fotografen

Datum: 27.04.2020 Ort: Haasow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ach du dickes Ei!
geschrieben von: hbmn158 (436) am: 28.04.20, 08:38
Von 1978 bis 2011 lieferte das Kernkraftwerk Unterweser bei Esenshamm Strom und wurde im Hinblick auf die in Deutschland beschlossene Energiewende abgeschaltet. Mit dem Rückbau der Anlage wurde 2018 begonnen, veranschlagt sind gut 13 Jahre, so daß die Arbeiten planmäßig im Jahr 2031 beendet sein werden. Äußerlich völlig intakt, denn man arbeitet sich von innen nach außen vor, wird die Kuppel wohl noch einige Jahre stehen bleiben.
Obwohl die Unterweserbahn unmittelbar daran vorbei läuft und weil es keinen wirklich freien Gleisabschnitt gibt, ist ein Bahnfoto mit KKW-Kulisse nur suboptimal umzusetzen. Eine private Feldwegbrücke bot am Ende den besten Standpunkt, ein dreiteiliger 440 als NWB 83429 passiert die Anlage bei abendlicher Beleuchtung.

Manipulation: Ein Baum wurde auf die hintere Gleisseite versetzt


Datum: 26.04.2020 Ort: Kleinensiel [info] Land: Niedersachsen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die vergessene Spiegelung
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (23) am: 26.04.20, 20:12
Die 11er auf der Remsbahn sind inzwischen schon fast ein Jahr lang Geschichte.
Als ich heute durch mein Archiv gestöbert bin, ist mir dieses Bild der 111 076 in das Auge gestochen.
Jeder wird es bestimmt kennen, wenn man Sachen entdeckt, die man schon längst wieder vergessen hat.
So erging es mir mit diesem Bild, dass den RE 19417 von Stuttgart Hbf nach Aalen bei Plüderhasuen zeigt.
Heutzutage bedient GoAhead diese Linie mit den Flirt 3 im Bwegt Design und die 111 076 kurvt ihre Runden in Bayern.

Datum: 20.04.2019 Ort: Plüderhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Ruine Potsdams
geschrieben von: rene (710) am: 29.04.20, 00:14
Noch gleicht der Bahnhof Pirschheide eine Ruine. Noch..
Aber in weniger als zwei Jahren soll hier alles anders aussehen.
Tausend neue Wohnungen sollen im Umfeld des Bahnhofs entstehen, die Straßenbahnstrecke soll neu (und anders) gelegt werden und der Bahnhof Pirschheide soll rundum erneuert werden.
Bis dahin gibt es allerdings noch Möglichkeiten den desolaten Zustand des alten Bahnhofs fotografisch festzuhalten und dies machte ich am 23. April 2020
Nicht schlecht staunte ich dabei als die Captrain EuroDual 159 101 mit seinem Zug nach Mühlberg nicht nur im Gegengleis aber auch noch als Diesellok unterwegs war.
Der Kontrast zwischen der neuen Lok und altem Bahnhof könnte dabei nicht größer sein...

Datum: 23.04.2020 Ort: Potsdam Pirschheide [info] Land: Brandenburg
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am nördlichen Einfahrsignal von Hörpolding (1989)
geschrieben von: Andreas T (306) am: 28.04.20, 22:24
Abends kommt im Sommer die Sonne so weit herum, dass das nördliche Einfahrsignal von Hörpolding auf der Höhe des Ortsschildes von St. Georgen sinnhaft und ohne Frontschatten umgesetzt werden kann, wie hier am 21.07.1989 mit 218 347 und dem N 6486.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.04.20, 22:26

Datum: 21.07.1989 Ort: Hörpolding [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Ausnahme
geschrieben von: Der Nebenbahner (341) am: 28.04.20, 02:51
Eine Ausnahme auf der Vogelfluglinie ist der Bf Neustadt(Holst) Gbf, dieser ist der einzige entlang der Strecke der noch über Formsignale verfügt. Alle anderen Betriebsstellen (außer Timmendorfer Strand) werden seit den 60er Jahren vom Stellwerk Puttgarden aus fernbedient und verfügen über Lichtsignale.

Nach erfolgter Kreuzung verlässt 218 307 mit IC 2415 Fehmarn-Burg - Hamburg Hbf am 10. Juni 2019 den Neustädter Güterbahnhof um nun weiter entlang der Ostseeküste gen Lübeck zu fahren.


Datum: 10.06.2019 Ort: Neustadt(Holst) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Sonntagvormittags an der Wendeschleife
geschrieben von: VT 410 (10) am: 28.04.20, 01:54
An einem ruhigen Sonntagvormittag im Oktober macht sich ein Tatra T6B5 der Uljanowsker Sraßenbahn von der Haltestelle Damba auf zu seiner Rundfahrt. Die Linie 9 bildet eine weite Schleife durch die Stadt an der Wolga, in der von 150 Jahren ein Mann geboren wurde, der unter dem Namen Lenin in die Geschichte eingehen sollte.

Datum: 06.10.2019 Ort: Uljanowsk [info] Land: Europa: Russland
BR: RU-Tatra T6B5SH Fahrzeugeinsteller: Uljanowsk Elektrotrans
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Bw leipzig-Plagwitz...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (824) am: 28.04.20, 19:46
...wurde Anfang der 1990er Jahre geschlossen, heute hat das Eisenbahnmuseum
Leipzig darin sein Domizil. VT 308 und ein weiterer unerkannter RS 1 passieren
als EB 80843 von Leipzig nach Saalfeld den alten Wasserturm des ehemaligen Bw´s.
Im Hintergrund sind ein paar Bahnmitarbeiter mit der Wartung der Weichen beschäftigt.

Datum: 27.04.2020 Ort: Leipzig-Plagwitz [info] Land: Sachsen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Moskwa durch den Moskauer Untergrund
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 26.04.20, 10:18
Die neueste Fahrzeuggeneration der Baureihe 81-765/766/767 wurde auf den Markennamen "Moskwa" getauft, was auch an den Frontsäulen angeschrieben ist. Sie könnte wohl der Nachfolger des sowjetischen Klassikers 81-717/714 werden, die noch bis vor wenigen Jahren neu gebaut wurde. Zeitgemäß werden die Türbereiche bunt beleuchtet, innen gibt es USB-Steckdosen. WLAN ist in der Moskauer Metro allerdings auch in den alten Fahrzeugen seit Jahren Standard und funktioniert erfahrungsgemäß stabil. Ein Zug dieser neuen Generation fährt in der Station WDNCh (Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft) auf der Kaluschsko-Rischskaja-Linie (Nr. 6) ein.

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - VDNKh [info] Land: Europa: Russland
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: Metro Moskau
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Posten 236 "Königskamp" in Westerland/Tinnum
geschrieben von: v220christian (100) am: 28.04.20, 20:53
Wer kennt ihn nicht? Oder besser: wer kennt ihn noch in dieser Form?
Das abgerockte Gebäude wurde schon vor vielen Jahren durch einen Zweckcontainer ersetzt. Auch die Lage der Signale wurde geändert.
Und die Praxis, daß damals für eine Rangierbewegung die Schranken nur kurz "zwodrittel" handgesenkt und gleich wieder geöffnet wurden, ist heute undenkbar.
Am 16.8.86 gehörte eigentlich schon "Pech" dazu, daß gleich beide 218 des ankommenden Autozuges die ozeanblau/beige Farbgebung trugen.
Die Altrotquote war im Sommer 86 bei den Flensburger Loks noch sehr hoch, auch wenn in dem Jahr ordentlich umlackiert wurde.
Beide Loks, 218 162 und 190 konnte ich im Vorjahr noch in altroter Farbgebung fotografieren.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AE1+(mieses) FD 35-70 3.5-4.5


Datum: 16.08.1986 Ort: Westerland [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 28.04.20, 09:50
Die beeindruckende Fernsicht des klaren Aprilabends erlaubt nicht nur einen ungehinderten Blick auf den Krabbenkutter 06 111 mit ihrem fotogen gelben Kohlezug von Staniantsi nach Golemo Selo: Die Sicht reicht über Täler und Gipfel des Westbalkans bis hin zum schneebedeckten Gipfel des Golyam Kom auf gut 2000 m Höhe. Irgendwo dazwischen, inmitten der Berge, liegt das Lignitkohlefeld Staniantsi (Станянци). Im Vordergrund hingegen verlaufen Bahn und Straße zum Grenzübergang Kalotina, der linkerhand zwei Kilometer entfernt liegt.

Der Kohleverbrauch in bulgarischen Kraftwerken ging u.a. aufgrund regulatorischer Vorgaben zuletzt zurück, so dass die Förder- bzw. Abfuhrmengen aktuell (Frühjahr 2020) rückläufig sind. Zumindest aus fotografischer Sicht bleibt zu hoffen, dass die Verkehre noch eine Weile erhalten bleiben!

Datum: 11.04.2015 Ort: Kalotina [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Finde den Fehler!
geschrieben von: barnie (102) am: 28.04.20, 09:56
Die einen lehnen es ab, andere schwören drauf: Fotozüge. Keine Mühe der Welt kann ein Organisator eines Fotozuges aufbringen, um den Charme und das Flair vergangener Tage 1:1 in die Neuzeit zu transformieren. Es ist stets und alles ein Kompromiss. Es suggeriert aber dennoch, wie es hätte durchaus gewesen sein können. Und es macht die gute, alte Eisenbahn auch für jüngere Eisenbahn/Fotofreunde erlebbar.

Es ist schon viel gewonnen, wenn ein Fotozug in authentischer Lackierung sowie mit passendem Wagenmateriel unterwegs ist. Hat man darüber hinaus die Möglichkeit, weitere Requisiten zu organisieren, umso besser. So stehen hier an der Ladestraße des Bahnhofes Pegau, als der Fotozug der Aktion "Spätsommer im Leipziger Tiefland" ein paar epochengerechte Straßenfahrzeuge, so wie sie in der DDR typisch waren. Klar, die Kennzeichen verraten die "Moderne", ansonsten gibt es quasi keine Details im Bild, die es zu DDR-Zeiten nicht gegeben hätte: Alte Dachziegel, nicht angestrichene Häuserwänder, alte Bahnhofsleuchten. Einen klitzkleinen Hinweis zur Zeit nach der Wende allerdings gibt es. Wer findet es?

Datum: 12.09.2012 Ort: Pegau [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EBM
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem Rheinland nach Europa
geschrieben von: Lukas Lehmann (10) am: 28.04.20, 10:59
Nach einigen Wochen "Home-Office" in der Ausbildung, war ich froh am 20.04.2020 wieder in die Arbeit fahren zu können. Dort allerdings angekommen, musste ich schnell feststellen, dass wir die nächsten Wochen auch noch daheim bleiben müssen und unser Rangierbegleiterseminar online weitergeführt wird. Auf Arbeit bekam ich mit, dass die RheinCargo 185 340 in Kürze einen Kesselzug aus dem Nürnberger Hafen bespannt und diesen nach Hamburg Hohe Schaar fährt. Nachdem wir etwas früher fertig wurden, konnte ich dementsprechend eine S-Bahn früher von Nürnberg Hbf nach Unterasbach nehmen. Natürlich wusste ich auch sofort wo ich hin wollte! Nachdem ich in Unterasbach angekommen war, lief ich fix zum Auto wo natürlich die Kamera schon auf mich wartete. Also fuhr ich fix ca. 15 Minuten nach Großreuth bei Schweinau, um den Zug auf der Güterbahn von Hohe Marter nach Fürth Gbf zu fotografieren. Nach ca. 15 Minuten Wartezeit, konnte ich den DGS 95324 (Nürnberg Hafen – Hamburg Hohe Schaar) mit dem Nürnberger Fernsehturm aufnehmen.

Zweiter Versuch:
Bild heller gemacht und Sättigung etwas rausgenommen

Datum: 20.04.2020 Ort: Großreuth bei Schweinau [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RHC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
ZDF-Express mit Alpen - im Hegau!
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 28.04.20, 16:02
Im März 2010 wurde der Fernverkehr auf der Gäubahn komplett zurück auf Wagengarnituren umgestellt, um die ICE-T hier freizusetzen. Wie in alten "IC-Insubria"-Zeiten kamen in den Folgejahren verschiedenste Loks für die Bespannung der Züge zum Einsatz. Am 06.04. war die 1996-2010 blau lackierte "ZDF-Express" Werbelok 120 151 für den IC 184 eingeteilt und rollte damit durch das sonnige Hegau zwischen Singen und Engen.
Durch die klare Fernsicht an diesem Tag waren im Hintergrund die schneebedeckten Alpengipfel zu sehen, die sich jenseits des Bodensees befinden.

Datum: 06.04.2010 Ort: Welschingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Alpirsbacher Klosterblick
geschrieben von: claus_pusch (162) am: 28.04.20, 18:02
Die Kinzigtalbahn Hausach-Freudenstadt führt quasi an der Türschwelle des ehemaligen Benediktinerklosters Alpirsbach vorbei. Das macht es nicht einfach, einen Zug zusammen mit dem Baudenkmal aufzunehmen. Positioniert man sich seitlich an der parallel zum Gleis führenden Bundesstraße, muss man praktisch mit 15mm fotografieren und riskiert obendrein, dass einem im entscheidenden Moment ein Lieferwagen oder LKW vor die Linse fährt; und entfernt man sich etwas vom Kloster, machen einem Bäume am (hier stark ansteigenden) Bahndamm einen Strich durch die Rechnung. Deshalb habe ich mich bei SWEG-Zug 87365 Offenburg-Freudenstadt Hbf, geführt von VT 506, für eine andere Perspektive entschieden, auch wenn diese den Zug zugunsten der Klosterkirche aus dem 12. Jahrhundert etwas aus dem Bildmittelpunkt drängt.
Klösterliches Leben herrscht in Alpirsbach übrigens schon lange nicht mehr, denn die Stadt wurde im 16. Jahrhundert reformiert. Das Kloster gehört dem Land und wird von "Staatliche Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg" betrieben; ein Teil der Gebäude wird von der Stadtverwaltung genutzt. Unmittelbar hinter dem Klosterkomplex liegt das Brauhaus des "Alpirsbacher Klosterbräus" (der mit dem berühmten Brauwasser...).

Datum: 27.04.2020 Ort: Alpirsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gleistor zur Pulverfabrik
geschrieben von: 215 082-9 (293) am: 28.04.20, 17:32
Vor ein paar Wochen zeigte ich bereits ein Motiv vom Anschlussgleis des ehemaligen Bahnhofs Liebenau zum Werk Oxxynova [www.drehscheibe-online.de]
Wirkliche Motive gibt es auf dem kurzen Stück - welches öffentlich und legal erreichbar ist - nicht. Die Betonbrücke ist da schon das Highlight. Was ich aber schon immer mal dokumentieren wollte, war die Ausfahrt aus dem Gleistor des Geländes der ehemaligen Pulverfabrik. Der (noch) nicht sanierte Oberbau mit platt gefahrenem Gleis inkl. kleinem Tannenwald ist schon kurios. Die Infrastukturgrenze liegt am "Bahnhof Liebenau" (heutzutage nur noch Anschlussstelle) und beim Zustand des Oberbaus merkt man genau, wo die Infrastukturgrenze liegt ;-)
Am 23.04.2020 war die Übergabe erneut Richtung Liebenau unterwegs. "Einer hin, einer weg" hieß es, sodass die Lok immerhin nicht Lz zurück kommt. Wir positionierten uns nahe des Gleistores zur ehemaligen Pulverfabrik. Weniger um dort ein Bild anzufertigen sondern um beim Erkennen des Zuges zur Fotostelle aufzubrechen. Ab 1939 wurde das riesige Gelände zur Pulverproduktion hergerichtet. Es entstanden knapp 400 Gebäude (!), darunter viele Bunker. Die Bahn spielte damals eine große Rolle und so liegen 42 Kilometer Gleise auf den etwa 12 Quadratkilometern. Auch wenn die Produktion schon lange nicht mehr stattfindet und die Gebäude leer stehen ist das Gelände hermetisch abgeriegelt. Heutzutage werden im Gelände Führungen angeboten, diese sind sehr zu empfehlen! [www.martinguse.de]
Bahnverkehr findet dort nur noch zum Chemiewerk Oxxynova statt, für Holzzüge bestünde auch noch die Möglichkeit, der letzte Holzzug ist jedoch schon über fünf Jahre her...

An jenem Donnerstag dauerte das Rangieren etc. im Werk erstaunlich lange, sodass in den Einschnitt am Gleistor tatsächlich mehr und mehr die Sonne herein schien. Es war zwar noch verschattet, aber vielleicht kommt die Übergabe ja nach 8 Uhr, dann sollte das doch passen... Die Schatten wanderten raus und da tauchte alsbald eine V90 auf und das Gleistor öffnete sich, Jackpot!
Die sehr saubere 294 769 rumpelte mit einem Wagen gemütlich an uns vorbei und ich hatte mein Wunschbild sogar mit Sonne - wenngleich das Licht natürlich sehr spitz war - im Kasten!
Die Weiche im Rücken der Fotografen wurde nach der Überfahrt von Lrf noch auf Schutz gestellt, danach setzte der ER 52709 Liebenau (Han) Seelze Rbf seine Fahrt fort.

Datum: 23.04.2020 Ort: Liebenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bü Landscheide
geschrieben von: km 106,5 (182) am: 26.04.20, 16:44
Von der Bedienung der Anst. St Margarethen hat Sascha in seinem Bild ausführlich berichtet.
Wenn keine Wagen von bzw zur Ladestelle gebracht werden rumpeln die Übergaben aus Brunsbüttel/Kudensee ohne Halt über den Bahnübergang des Örtchens Landscheide und der dahinterliegenden Anschlussweiche.
Am 14.05.19 war es 261 103-6 die die Aufgabe hatte eine paar Wagen an Itzehoe zu bringen.

Datum: 14.05.2019 Ort: Landscheide [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Im allerletzten Licht
geschrieben von: Jan vdBk (637) am: 27.04.20, 23:00
An diesem Abend hatte die OHE auf der Stammstrecke zwischen Soltau und Celle drei Züge zu bewältigen, und es war mehr als fraglich, ob der einzige Nordfahrer noch bei Tageslicht vorüberkommen würde. Doch dann war es endlich so weit. Eine Dreiviertelstunde vor Sonnenuntergang hörte man es in der Ferne tröten. Auch wenn die Tröts scheinbar überhaupt nicht näher kommen wollten und noch bestimmt eine Viertelstunde verging, bis der Zug endlich hinten in der Kurve zu sehen war, ging es am Ende gut. Der HHPI-Zug 95479 von Göttingen nach Lührsbockel hatte in Eversen kurz wegen eines Bahnübergangs angehalten und beschleunigt nun laut bollernd in die Steigung nach Sülze hoch. Die neuen Stadler Eurodual sind imposante Loks - in der Teleperspektive sogar einmal mehr.

Datum: 21.04.2020 Ort: Sülze [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HHPI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doddn in Doddna
geschrieben von: neabahn (40) am: 27.04.20, 22:18
"Doddn in Doddna", wie der Mittelfranke sagt - also "dort in Dottenheim" - verlässt gerade ein Desiro der Mittelfrankenbahn den Haltepunkt des besagten Dorfes und nimmt Kurs auf das kleine Weinparadies Ipsheim.


(Ein kleiner Ast in der oberen linken Bildecke wurde digital entfernt)

Datum: 23.04.2020 Ort: Dottenheim [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über den Dächern von Mayen
geschrieben von: Dennis G. (132) am: 27.04.20, 23:23
Westlich von Mayen beginnt die Eifel. Das Gelände steigt dementsprechend deutlich an, sodass man von oben einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt genießen kann.
Das Panorama beginnt links mit dem Vulkankegel des 563 m messenden Hochsteins, an dessen Flanke die Ortschaft Ettringen liegt. Etwa mittig im Bild ist das Obertor der Mayener Stadtbefestigung auszumachen. Das Zentrum der Stadt wird von der Genovevaburg mit ihrem 34 m hohen Bergfried dominiert. Links der Burg ist die Pfarrkirche St. Clemens zu erahnen, auf der rechten Seite befindet sich die an den zwei markanten Türmen erkennbare Herz-Jesu-Kirche. Oberhalb der Burg erhebt sich weit im Hintergrund der 463 m hohe Krufter Ofen, welcher als Teil einer Hügelkette den Calderarand des Laacher Sees bildet.

Stündlich kommen auch die Fahrgäste der Regionalbahn in den Genuss dieses Ausblicks. Der Zug bremst dabei an dieser Stelle deutlich ab, denn der Bahnübergang ist für alle Verkehrsteilnehmer nur mit maximal 20 km/h zu passieren.

Aufnahme mit Hochstativ

Zuletzt bearbeitet am 28.04.20, 19:33

Datum: 21.04.2020 Ort: Mayen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
In den hundert Tälern
geschrieben von: Detlef Klein (226) am: 26.04.20, 20:40
Die Strecke der Ferrovie Autolinee Regionali Ticinesi (FART), besser bekannt unter dem Namen Centovallibahn verbindet die Städte Locarno in der Schweiz mit Domodossola in Italien. Auf der 120m langen Ruinacci-Brücke wird der Triebzug gleich die schweizerisch-italienische Grenze bei Camedo erreichen.

Scan vom Kodak-Dia


Datum: 05.09.1997 Ort: Camedo [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/6 Fahrzeugeinsteller: FART
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
rot neben orange (Neumarkt - St. Veit 1989)
geschrieben von: Andreas T (306) am: 27.04.20, 21:35
Lange Jahre erfreute uns die kaiserlauterner 212 109 mit ihren Einsätzen unter anderem im Hunsrück. Dann wurde sie nach Mühldorf umbeheimatet. Da war es selbstverständlich, dass wir bei unserer Tour im Jahr 1989 nach Mühldorf auch einmal nach dieser Lok schauen wollten. Und so entstand unter anderem (neben einem abendlichen Bild in Rohrbach [abload.de] ) dieses mittagliche "Überholungs"-Bild in Neumarkt - St. Veit mit E 3804.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.04.20, 21:37

Datum: 20.07.1989 Ort: Neumarkt St. Veit [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Farbe des späten Frühlings
geschrieben von: Temuulen.B Mongolei (38) am: 25.04.20, 09:07
Doppelte M62UMM lokomotiven mit Personenzug Nr. 272 Sukhbaatar - Ulaanbaatar, zwischen den Bahnhöfen Mandal und Nogoontolgoi. Transmongolische Eisenbahn


Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 09:09

Datum: 15.04.2018 Ort: Batsumber Land: Übersee: Asien
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (419) am: 27.04.20, 12:27
Das Einfahrvorsignal von Kruft war bislang ein hoffnungsloser Fall. Mehrfach hatte ich mich an einer Umsetzung versucht, da die Fdl in Kruft aufgrund des dichten Taktfahrplans die Scheibe nach Durchfahrt eines Zuges sofort wieder umlegen, war mir bislang kein Erfolg beschieden. Der aktuell gültige Sonderfahrplan macht es nun aber möglich, dass endlich auch eine Aufnahme mit Halt zeigendem Vorsignal möglich war. Aber auch hier war es Glück, nur 30 Sekunden nach der Aufnahme wurde die Scheibe für den erst in 45 Minuten verkehrenden ersten Zug in Richtung Mayen bereits umgelegt. Am sonnigen 26.04.2020 konnte 648 704 als zweite RB des Tages auf dem Weg nach Andernach am Vorsignal in Kruft abgelichtet werden. Absolut genial finde ich den Bogen im neuen Kabelkanal um die Vorsignaltafel :-)!

Zuletzt bearbeitet am 27.04.20, 15:35

Datum: 26.04.2020 Ort: Kruft [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Gold des Herbstes
geschrieben von: barnie (102) am: 27.04.20, 14:15
Die alte Horka-Schiene rund um den Abzweig Särichen bietet einen unwahrscheinlich umfangreichen und wohl kaum erschöpfbaren Reichtum an Fotomotiven. Zumindest galt dies, so lange die Bahnstrecke noch nicht saniert war.

Man möchte meinen, von den paar hundert Metern Bahnstrecke schon jeden Blick auf´s Bahngeschehen gesehen zu haben. Dampf und Diesel, Sommer und Winter, Triebwagen oder Fotozug: Abwechslung gab es in den letzten Jahren genug.

Im Herbst 2012 tummelten sich Fotozüge rund um Horka. Es wurde sowohl mit Dampf als auch mit Diesel gefahren. Eine solche "Diesel-Leistung" zeigt jenes Bild der Löbauer 112 331-4, die am Formsignal auf Weiterfahrt wartet.

Anmerkung: Ein häufiger Satz lautet an jener Stelle "Das Motiv ist bereits in der Galerie vorhanden ... Komma aber". Ich möchte präzistieren: Diese Bäume sind in der Galerie bereits vorhanden, allerdings nach Osten hin fotografiert [www.drehscheibe-online.de] (Erst bei der genauen Betrachtung fiel mir auf, dass es sich zufällig um die gleichen Bäume handeln müsste)

Datum: 21.10.2012 Ort: Horka [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: OEF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sand für Stuttgart 21...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (824) am: 27.04.20, 19:35
...wird immer noch gebraucht. Der Raps in Gosel bei Crimmitschau stand
in voller Blüte als 263 005 - eine von der Starkenberger Güterlogistik an-
gemietete Maxima 30 CC - mit ihrem Sandzug von Kayna nach Stuttgart
Hafen vorbeirauschte.

Zuletzt bearbeitet am 27.04.20, 19:36

Datum: 26.04.2020 Ort: Gosel bei Crimmitschau [info] Land: Sachsen
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: Starkenberger Güterlogistik
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Blühende Landschaften und Schotterverkehr
geschrieben von: BR 232 005 (7) am: 27.04.20, 19:02
Mit beginnender Sommerzeit wird es so langsam wieder Zeit für viele, viele Schotterzüge. Auch das kleine "Ludmillaparadies" um Straßgräbchen-Bernsdorf im Nordosten von Sachsen mit seinen Schotterverladungen in Oßling und Cunnersdorf ist bekannt dafür, in der Winterzeit quasi nichts über die Schiene befördern zu lassen. Im April hingegen werden die Tage länger, die Bäume beginnen zu blühen und auch der Schotterverkehr um Straßgräbchen-Bernsdorf wird wieder intensiver. In der vergangenen Woche fuhr WFL täglich von Cunnersdorf nach Roßlau, stets war die altbelüftete 232 141 dafür eingeteilt. Mit "Lüftern voraus" heult die Lok hier bei Brieske Dorf auf der eingleisigen Verbindungsbahn Hosena-Brieske dem nächstgrößeren Bahnhof, Senftenberg, entgegen. Innerhalb einer knappen Stunde war das der dritte Ludmillabespannte Zug aus Richtung Straßgräbchen, vorher gaben sich 233 521 und 232 901 bereits mit Schotterzügen die Ehre.

232 141 mit DGS 95702 Cunnersdorf (b Kamenz) - Roßlau/Elbe in Brieske Dorf

Zweite Einstellung: Format geändert und Bild aufgehellt

Datum: 22.04.2020 Ort: Brieske Dorf [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Il caimano moribondo
geschrieben von: Julian en voyage (349) am: 26.04.20, 19:00
Man darf auch mal Glück haben! Planmäßig sind die „Caimani“ der Reihe E 656 – zwischen 1975 und 1989 in insgesamt 461 Exemplaren geliefert und vermutlich DER italienische Ellok-Klassiker der letzten Jahrzehnte – auf dem Festland bereits aus dem Personenzugdienst ausgeschieden. Nur auf Sizilien, wohin beinahe traditionell die andernorts auf der Apennin-Halbinsel obsolet gewordenen Fahrzeuge „abgeschoben“ werden (E 636 und E 646 lassen grüßen…), sind die Gelenk-Lokomotiven mit ihrem unverwechselbaren Sound noch teilweise für die Traktion der IC- und ICN-Züge zuständig, wobei auch dort mit steter Inbetriebnahme eigens für diese Zwecke angepasster und umlackierter E464er ein Ende in naher Zukunft absehbar ist, vielleicht ungeahnt beschleunigt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen massiven Einschränkungen im Bahnverkehr...

Allerdings werden einige wenige Exemplare auch abseits der größten Mittelmeerinsel noch für Überführungsfahrten oder als Reserveloks vorgehalten. In letzterer Eigenschaft übernahm E 656 289 am 10. Juni 2018 – für mich völlig unerwartet – ab Neapel den IC 707 (Roma Termini - Taranto) für seine finale Etappe durch die Bergwelt Kampaniens und der Basilikata.

Dank der freundlichen Hilfe eines örtlichen Bauern bei der Fotostellen-Suche konnte ich den besonderen Zug auf dem Hangviadukt bei Baragiano abpassen. Anfänglich war ich etwas enttäuscht, dass die Sonne sich bereits ein paar Minuten zuvor verkrochen hatte, aber mit etwas zeitlichem Abstand gefällt mir die eigentümliche Stimmung mit den von unten angestrahlten Wolken und dem klar hervortretenden Dreilicht-Spitzensignal mindestens genau so gut! Am effektvollsten ist natürlich ein Betrachten in möglichst dunkler Umgebung. :)

Am nächsten Morgen ging es für den „Caimano“ übrigens mit dem Gegenzug IC 700 wieder zurück nach Neapel, womit der Spuk ein schnelles Ende hatte und die planmäßigen E402B wieder das alleinige Regiment übernahmen. Die E 656 289 indes wurde im Herbst 2018 nach Sizilien weitergereicht, wo sie leider stante pede im Bahnhof von Fiumefreddo di Sicilia in Flammen aufging (-> [www.youtube.com] ), anschließend eine Zeit lang im DL Catania einer ungewissen Zukunft entgegen sah und mittlerweile zwecks Verschrottung zu Bilfinger nach Bari überführt wurde.

Datum: 10.06.2018 Ort: Baragiano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E656 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (33401):  
 
Seiten:
<
1 .. 8 9 11 12 .. 669
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.