DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 764
>
Auswahl (38177):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
Alles drauf…
geschrieben von: Frank H (317) am: 26.09.21, 16:59
Für viele, die wie ich, der „post – Wasserkocher – noch - Bundesbahn“ – Generation angehörten, vereinte eine Szene, wie ich sie heute zeigte, eigentlich alles, was das eisenbahnfotografische Herz begehrte: altrote Lok, nebenbahntypische Übergabe, Formsignale, schöne Ortskulisse mit Kirchturm, und das Ganze noch mit Sonne.

Einen ganzen Tag voller solcher Optionen erlebten Andreas T, ein weiterer Kollege und ich vor fast genau 35 Jahren im nordpfälzer Bergland , als wir einen herrlichen Spätsommertag von morgens bis abends ein Bild nach dem anderen machen konnten. Zusätzlich zur werktäglichen Übergabe von Einsiedlerhof nach Meisenheim fuhren noch Akkutriebwagen der Baureihe 515 und einzelne lokbespannte Nahverkehrszüge, einer davon sogar mit einer weiteren altroten V 100.

Die 211 082 vom Bw Kaiserslautern hat nach einer Rangier – und Mittagspause in Lauterecken – Grumbach mit der sehr kurzen Üg 67101 gerade die Rückreise angetreten, wird aber in den folgenden Stunden noch einige Wagen auf den Unterwegsbahnhöfen einsammeln.

Leider sind diese Zeiten lange vorbei, die Infrastruktur gibt solch einen Betrieb nicht mehr her, und viele Motive sind mit den Jahren auch hoffnungslos zugewachsen. Schade eigentlich, so eine Tour wie an jenem Septembertag würde ich gerne nochmal machen!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 29.09.1986 Ort: Lauterecken - Grumbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Es herrscht Marschbahnwetter!
geschrieben von: Jan vdBk (718) am: 26.09.21, 19:36
Wenn man an der Marschbahn fotografiert, ist man immer dankbar für etwas Zeichnung im Himmel durch fotogene Wolken. Manchmal übertreibt das Wetter es auch etwas... Am BÜ Gotteskoog stehend war klar, dass IC 2310 dort wohl keine Sonne abbekommen würde. Die Drohne konnte aber nun ein ganzes Stück mit der vorderen Kante des Wolkenschattens mitfliegen. Der Zug kam dann gerade noch so rechtzeitig, dass er vollständig zwischen die Schattenkante und den BÜ Am Rollwagenzug hinten passte. Die Traktion teilten sich 218 489 von RP Railsystems und 218 380.

Datum: 25.09.2021 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RP Railsystems
Kategorie: Drohne
Optionen:
Wildschutzzäune
geschrieben von: Yannick S. (776) am: 26.09.21, 14:54
In den letzten Jahren begann in Norwegen eine regelrechte Flut an neugebauten Wildschutzzäunen. Kaum eine Straße oder Bahnstrecke ist nicht mehr geschützt, gerade in Gegenden in denen eben viel Nichts und damit viel Wild ist. Wenn man sich die Statistik anschaut, wie viele Elche, Rentiere und Rehe jedes Jahr überfahren werden, kann man den Sinn dahinter beim besten Willen nicht abstreiten. Häufiger wurden die Zäune zum Glück mit ein bisschen Abstand zum Gleis errichtet, sodass klasssiche Fotostellen wie diese auf dem Saltfjell, trotz Zaun, noch problemlos umsetzbar sind.

Datum: 16.09.2016 Ort: Saltfjell [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Doppel-Haltepunkt Kövenig
geschrieben von: Biebermühlbahner (164) am: 26.09.21, 14:16
Zur Verkürzung der Wartezeit für Autofahrer am Bahnübergang ist der Haltepunkt Kövenig etwas besonders angelegt: Für jede Richtung gibt es einen Bahnsteig unmittelbar hinter dem Bahnübergang in Fahrtrichtung. Ob diese Bauweise hier hinsichtlich des eher überschaubaren Straßenverkehrs und der "nur" im Stundentakt fahrenden Bahn im verschlafenen Kövenig wirklich notwendig ist...? Zumindest diskutabel, aber es ist eben da und schaden tut's auch nicht.
650 131 durchfährt hier gerade Bahnsteig 1, um an Bahnsteig 2 zu halten. Der Fahrgastwechsel war danach überschaubar, wie auch die Anzahl der wartenden Autos am Bahnübergang: 0.
Im Gewimmel von Masten und Laternen findet sich hier auch noch einer der wenigen (vielleicht auch der letzte?) verbliebenen Telegrafenmasten der Strecke.

Datum: 02.09.2021 Ort: Kövenig [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Rhenus Veniro
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
114 in Wirtheim
geschrieben von: 181 201 (72) am: 26.09.21, 11:50
114 011 ist mit RB 51 (4517) von Wächtersbach nach Frankfurt/Main bei Wirtheim unterwegs.

Datum: 25.09.2021 Ort: Wirtheim [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Mit rotem Blitz in den Kurort
geschrieben von: 294-762 (271) am: 26.09.21, 09:03
Am Nachmittag des 04.09.2021 war 754 012 mit dem R882 vom Kurort Luhacovice nach Stare Mesto u Uherske Hradiste bei Polichno unterwegs.

Datum: 04.09.2021 Ort: Polichno [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Die Schatten werden wieder länger...
geschrieben von: Bf Dorf Mecklenburg (6) am: 25.09.21, 20:54
und so werden solche Bilder immer knapper. Am 22.09.2021 fuhr die BSAS/ELP 159 208 einen mit Bio Diesel beladenen MAD Kesselzug aus Sternberg (Meckl.) nach Bad Kleinen.
Nach erfolgter Übernachtung ging es am nächsten Tag kurz vor halb neun wieder weiter. Es war der zweite Besuch einer EuroDual Lokomotive in Sternberg (Meckl.). Das Bio Diesel Werk der ecoMotion GmbH sorgt sporadisch für einige Kesselverkehre und diese meist mit Loks der EGP zu nicht fotogenen Zeiten.

Umso fotogener gestalteten sich die Umstände der EuroDual. Zum Abend hin klarte der Himmel sogar komplett auf! Hinzu kommt Güterverkehr auf einer sonst größtenteils vergessenen Strecke.

Und so gab es für die Lok eine ordentliche Kraftanstrengung, denn die Nebenbahnen Mecklenburgs besitzen teils ernstzunehmende Steigungen!
Hier fotografiert kurz vor dem ehemaligen Hp Weitendorf.


Datum: 2021 Ort: Weitendorf [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: RCM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
High Noon in Neufra
geschrieben von: claus_pusch (264) am: 26.09.21, 13:04
Normalerweise ist das Fotografieren an der Gäubahn südlich von Rottweil während des größten Teils des Tages eine gemächliche Angelegenheit: alle 2 Stunden kommt ein IC Stuttgart-Zürich mit passend stehender Lok vorbei, dazwischen kann man HzL-RegioShuttles ablichten. In der Mittagsstunde des 25.9. kam es allerdings zu einer Ballung von Zugbewegungen in südlicher Richtung, wie sie auf dieser Strecke selten sind - sehr zur Freude der Fotografen (insgesamt vier an der Zahl), die sich am Hang nahe des Neufraer Angelteichs versammelt hatten.
Nach dem Taurus-bespannten IC185 nach Zürich folgten - leicht verspätet - der ebenfalls von einer ÖBB-Taurus gezogene Nachtexpress Alpen-Sylt nach Konstanz und der Ringzug nach Immendingen. Danach war ein Containerzug mit 185 170 nach Singen angekündigt (Dank an die Vormelder!), der allerdings in Rottweil den IC2 2385 (ausnahmsweise ebenfalls mit Lok nach Süden) vorlassen musste und als letzter im Reigen die Fotostelle in Neufra passierte. Im Sommer gerät man hier zwangsläufig in die absolute Hochlicht-Phase; Ende September ist der mittägliche Sonnenstand zum Glück schon so, dass man Aufnahmen wagen kann.

Datum: 25.09.2021 Ort: Neufra [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
EVB EuroDual
geschrieben von: Dispolok_E189 (308) am: 26.09.21, 10:49
Im Kulmbacher Land tat sich in den letzten Wochen und Monaten einiges im Güterverkehr. Wie bereits auf anderen Bildern zu sehen, nimmt der Güterverkehr tatsächlich ein wenig zu und somit sind neben den Schotter- und Müllzügen auch andere Güterzüge zu sehen.
In Neuenmarkt-Wirsberg wird regelmäßig Holz verladen und meistens via Kulmbach und Lichtenfels nach Regensburg bzw. Plattling / Hengersberg gebracht. Zum Einsatz kommen diverse Lokomotiven der Mittelweserbahn / EVB.
Am 25.09.2021 war die neue 159 229 Stadler EuroDual zum ersten Mal am Holzzug und konnte von mehreren Fotografen bei Kauernburg kurz vor Kulmbach bildlich festgehalten werden.

Datum: 25.09.2021 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: MWB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Es wird Herbst beim Moorepxress
geschrieben von: Bundesheertaurus (74) am: 26.09.21, 11:56
Langsam wird es Herbst, die Blätter wechseln ihre Farben, man könnte meinen die schönste Zeit des Jahres was die Farbenpracht angeht, beginnt nun endlich.

Auch im Norden fangen die Blätter nun an ihre Farbe zu wechseln, ein Grund mal wieder beim Moorexpress vorbeizuschauen, wo dieses Jahr auch alles ein wenig anders ist. Trotz des coronabedingten verspäteten Saisonstart Anfang Juli wird die Fahrsaison am kommenden Wochenende planmäßig zu Ende gehen, ich hatte insgeheim noch gehofft, dass man die Fahrtage vielleicht noch bis Ende Oktober verlängert und man so vielleicht mal die Chance hat, bei noch bunten Bäumen Fotos von den Schienenbussen an der Strecke machen zu können.

Bedingt durch den diesjährigen Ausfall einer Schienenbusgarnitur und festen Umlaufplänen war heute morgen klar, welche Moorexpress Garnitur mir vor meine Kamera fahren würde. Eigentlich hatte ich ein anderes Motiv im Kopf gehabt, dies viel allerdings aus, da hier wie jedes Jahr Mais wächst und die Stelle an der ich mich letztlich für das Foto entschieden hatte, ging wegen dem Bewuchs leider nicht, ich hätte gerne den Baumtunnel noch etwas mehr ins Bild integrieren wollen. So musste eben meine Leiter für das Bild von 796 895, 796 828 und 996 641 herhalten, die hier von Osterholz Scharmbeck kommend in Kürze den Bahnhof des Künstlerdorfes Worpswede erreichen.

Datum: 26.09.2021 Ort: Worpswede [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Früh morgens im Tal der Wilden Weißeritz
geschrieben von: Der Bimmelbahner (179) am: 24.09.21, 13:30
Auch dies ist einer der Orte mit sehr viel Natur. Früh hört man hier nur das Rauschen der Wilden Weißeritz unweit ihrer Quelle. Und irgendwann hört man dann das Typhon des ersten Bergfahrers vor der Einfahrt in den Wasserscheiden-Tunnel, der das Züglein dann ins genannte Tal herüberbringt. Es sind kaum Reisende im Zug, aber aufgrund der Zugkomposition muss auch am im Hintergrund noch erkennbaren Haltepunkt Mikulov-Nové Město (vormals Neustadt) gestoppt werden, auch wenn niemand ein- oder aussteigen möchte. Das große Empfangsgebäude zeugt noch von der einstigen Bedeutung der Kreuzungsstation und der ganzen Strecke, auch der Fotograf steht im Schotterbett eines vormaligen Gleises. 810 528 und 810 594 erreichen als Os 26800 (Most - Moldava v Krušných horách) in wenigen Minuten den Endbahnhof.

Apropos Wilde Weißeritz. Noch eine kleine kleine Topografiekunde ;-) Es ist eben nicht die Rote Weißeritz in deren Tal sich weitestgehend die bekannte sächsische Schmalspurbahn befindet. Aber tatsächlich überbrückt in Freitag-Coßmannsdorf auch eben dieses kleine Bähnchen ein einziges Mal die Wilde Weißeritz. Der Flusslauf hat aber vorher bereits unweit Edle Krone wieder Bahnkontakt mit der regelspurigen Sachsen-Franken-Magistrale.

Datum: 06.08.2021 Ort: Mikulov-Nové Město [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Unter der Burg Celje
geschrieben von: Dennis Kraus (794) am: 24.09.21, 11:34
Unter der auf einem Hügel errichteten Burg Celje führt die Bahnstrecke von Celje Richtung Ljubljana entlang. Ein unerkannt gebliebener SŽ 310 fährt als IC 521 von Maribor nach Ljubljana.

Datum: 28.06.2021 Ort: Celje [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-310 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Hochstativ
Optionen:
Hohnhorst, abendliche Variante
geschrieben von: Der_Ostfale (356) am: 25.09.21, 22:20
Von der Straßenbrücke über die Strecken Hannover - Minden und Weetzen - Haste bieten sich in eben jenem Haste zahlreiche Perspektiven. Weniger bekannt ist der abendliche Blick in die Innenkurve der Mindener Strecke für Streiflichtfotos. Aus unbekannten Gründen, wenn ich die Angaben in der Fahrplanauskunft richtig gedeutet habe, als Ersatz für ein 402-Doppel mit Ausfall einer der beiden Flügel, war am 31.8.2021 ein 401 auf dem Weg in Richtung Landeshauptstadt Hannover und weiter gen Bundeshauptstadt Berlin. Wenig hauptstädtisch ist das kleine Dörfchen Hohnhorst im Hintergrund. Zusammen mit Scheller nördlich der Bahnlinie wohnen hier 930 Menschen. Etwas Großstadtflair bringt neben der Bahn allenfalls die graffitisierte Schallschutzwand, welche am PC ein wenig verkürzt und abgedunkelt wurde (das zur Bildmanipulation). Deutlich unbekannter als die Marienburg bei Nordstemmen ist die St.Martinskirche in Hohnhorst, hier oberhalb des Speisewagens. Beide wurden von Conrad Wilhelm Haase entworfen, so wie übrigens auch die Bahnhöfe in Celle, Wunstorf, Lehrte, Nordstemmen, Oldenburg, Salzderhelden und Göttingen. Auch die Restauration des alten Rathauses in Hannover und der Loccumer Klosterkirche waren Hases Verdienst.

Bild durch Version ohne kreisförmige Reflexion.

Zuletzt bearbeitet am 26.09.21, 19:51

Datum: 31.08.2021 Ort: Haste [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Aussicht vom Ex-Haltepunkt
geschrieben von: Biebermühlbahner (164) am: 25.09.21, 18:22
Es wird wohl durchaus schlimmere Blickwinkel von Haltepunkten geben als diesen hier, nur hält hier schon lange kein Zug mehr. Es geht um den ehemaligen Haltepunkt Burg(Mosel), dessen zugehöriger Ort auf der anderen Seite der Mosel liegt, was ohne Brücke natürlich wenig hilfreich ist. Ein kleiner Schotter-Erd-Hügel auf ebendiesem bietet dafür einen netten Blick auf die Strecke, hier präsentiert mit 650 131.

Datum: 02.09.2021 Ort: Reil [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Rhenus Veniro
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Blitzmotiv kurz vor Schluss
geschrieben von: Nils (541) am: 25.09.21, 20:26
Der Betriebsbahnhof Hasselburg an der Vogelfluglinie war so lange ich mich erinnern kann nie für Fotos zu gebrauchen. Links und rechts der Gleise standen immer hohe Bäume. Schattenwurf war die Folge. 1,5 Jahre vor Sperrung der Vogelfluglinie kreisten hier im Winter 2020/21 auf einmal die Kettensägen und sorgten für reichlich neue Blicke. So konnte man unter anderem die südliche Einfahrt morgens bis vormittags gut umsetzen. Am Wochenende ist hier der 218 bespannte Strandexpress einer der passenden Züge. Ein wenig Glück gehörte am 25.04.2021 jedoch dazu, dass das Bild zufriedenstellend klappte: einerseits sorgten die sich rasant bildenden Quellwolken für mächtig Spannung, ob zum Zug die Sonne scheinen würde, andererseits kreuzt der Strandexpress hier planmäßig mit dem morgendlichen IC. Sobald der IC vor dem RE zum stehen kommt, dann steht dieser rechts störend im Bildausschnitt. Es geht hier in der Regel um wenige Sekunden... --- Eine planmäßige 218-Kreuzung mit Reisezügen auf eingleisiger Dieselpiste im Jahre 2021, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! --- Das Glück war hier jedoch auf meiner Seite, denn keine der Unsicherheiten trafen zu und 218 473 konnte unter Bestbedingungen fotografiert werden. Dank des feuchten Sommers hat sich die Vegetation die Stelle nach wenigen Monaten zurückerobert. Ohne störendes Buschwerk dürfte hier nichts mehr gehen...

Datum: 25.04.2021 Ort: Hasselburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die "neue" MOB bei Schönried
geschrieben von: DB 399 101-5 (88) am: 25.09.21, 18:46
Zugegeben, für Nostalgiker hat die MOB nach der Inbetriebnahme der neuen ABe 4/4 "Alpina" ab 2017 nicht mehr viel zu bieten. Landschaft und Strecke sind aber noch immer äußerst reizvoll und die nun endlich wiedermal einheitlich lackierten Zugkompositionen machen sich darin auch deutlich besser, als der wilde Farbmix der letzten Jahrzehnte.

In den letzten Sonnenstrahlen fährt am 2. August 2021 ein "Alpina" mit Panorama-Steuerwagen die Schleifen von Schönried mit dem Ziel Montreux hinab und wird nach einer 90-Grad-Kurve gleich im Bahnhof Gruben den Gegenzug kreuzen. Nur der Niederflurmittelwagen will farblich als einer der letzten noch nicht ganz ins Bild der Komposition passen.

Zuletzt bearbeitet am 25.09.21, 18:48

Datum: 02.08.2021 Ort: Gruben [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/4 Fahrzeugeinsteller: MOB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
Richlerenbrücke Hospental
geschrieben von: Philosoph (506) am: 25.09.21, 11:02
Nach einem kurzen Frühstück ging es am zweiten Tag meiner Schweiz-Tour dann um 07.15 Uhr nach Hospental, da ich dem dortigen Viadukt eine Aufwartung machen wollte. Der Wagen wurde am Bahnhof geparkt und von dort die ca. 15 Minuten Wanderung als erstes kleines Warmlaufen in Angriff genommen. Dort ein kleiner Schock, die Sonne stand noch unmittelbar vor dem Viadukt. Damit hatte ich eine Stunde nach Sonnenaufgang nicht gerechnet. Sollte der Zug pünktlich verkehren, wird es verdammt eng. Zur Plandurchfahrt war auch ein Drittel des Viaduktes noch im Schatten. Glücklicherweise verkehren auch in der sonst vorbildlichen Schweiz nicht alle Züge pünktlich und eine Verspätung von 5 Minuten reichte, um den Viadukt voll auszuleuchten.

Zuletzt bearbeitet am 25.09.21, 11:10

Datum: 15.08.2021 Ort: Hospental [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Kuriose Bereicherung der Empfangshalle Görlitz
geschrieben von: wirsberg (18) am: 22.09.21, 21:19
Der Görlitzer Bahnhof ist sehr gediegen ausgestattet. Neben dem edlen immobilen Interieur fand sich auch ein ebenso nobles wie vernachlässigtes Möbelstück in der Halle: ein Konzertflügel. 



Die andeutungsweise angebrachten Klebebänder verhindern nicht wirklich, dass das Instrument gelegentlich seiner Bestimmung gemäß benutzt wird. Als ein verwegener Musiker sich mal kurz daransetzte und ein paar Takte erklingen ließ, ließ der Flügel alles andere als einen aufnahmefähigen Pianoklang erklingen, aber eine Bereicherung für das Ohr war es dennoch.

Es war eine angenehme Abwechslung zu dem grassierenden WhatsÄpp-"Bing" meiner Mitreisenden im Zug, der mich als Unbeteiligten immer wieder ohne Vorwarnung harsch aufschrecken lässt, obwohl mich nichts, aber auch gar nichts mit dem Privatleben der Personen verbindet.

Datum: 14.09.2021 Ort: Görlitz [info] Land: Sachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keiner
Kategorie: Stillleben
Optionen:
The sooner the better!
geschrieben von: hbmn158 (485) am: 24.09.21, 22:33
Auch Transpennine Express hat in den letzten Jahren seine Fahrzeugflotte ergänzt und modernisiert, insgesamt drei neue Baureihen werden zusammen mit den altbekannten Diesel-Desiros class 185 jetzt eingesetzt. Auf der West Coast Mainline fahren jetzt fünfteilige EMU‘s class 397 von CAF, auf der Transpennine-Querung zwischen Liverpool und Newcastle sind - ebenfalls fünfteilig - Zweisystem-Hitachis class 802 im Einsatz und auf der Strecke nach Scarborough kommen neben den Desiros auch lokbespannte Züge zum Einsatz. Nein, nicht so wie zuletzt in Anglia und Cumbria alte Garnituren mit alten Loks, sondern neu konstruierte Waggons „Mark V“, die ebenfalls bei CAF in Spanien gebaut worden sind. Zugloks sind die wendezugfähigen class 68 von Direct Rail Services, 14 Maschinen sind in einem „TP-Pool“ zusammengefasst, alle haben die eigenwillige Transpennine-Lackierung erhalten. Woran man sich auf der Insel gewöhnen muß: Das Anbringen der „Yellow warning panels“ an der Zugspitze ist auf Staatsbahngleisen nicht mehr vorgeschrieben, die Frontbeleuchtung der Neubaufahrzeuge so hell, ein herannahender Zug ist nicht mehr zu übersehen ...
In diesem Sommer waren die Lokbespannten fast ausschließlich zwischen York und Scarborough zu sehen, nur wenige Züge waren tatsächlich transpennin unterwegs. Dieser Streckenabschnitt ist relativ flach und gerade, kurvig wird es durch die südlichen Ausläufer der North Yorkshire Moors, die Bahn folgt hier dem Flußlauf des River Derwent durch die Howardian Hills.
In Kirkham Abbey hatten wir schon vor Jahren mal eine Nachmittagsstelle markiert, hier wurde class 68 025 „Superb“ mit TP 1T74 16.34 Scarborough - York abgepasst. Gerade noch rechtzeitig in doppelter Hinsicht, die Schatten marschierten stramm in Richtung Gleis und die Kurve sollte in nicht allzu langer Zeit komplett zugewachsen sein. Die Jagd ist hier zusätzlich etwas tückisch, denn die Garnituren sind nicht einheitlich gestellt, eine Stunde vorher grinste uns ein Steuerwagen an ...


Datum: 07.09.2021 Ort: Kirkham Abbey, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 68 Fahrzeugeinsteller: Transpennine Express
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Waldstraßenbahn
geschrieben von: SeBB (152) am: 24.09.21, 20:31
Die westliche Endhaltestelle der Karlsruhe Straßenbahnlinie 6 liegt am Rheinstrandbad in Rappenwört. Auf dem Weg dorthin durchquert die eingleisige Strecke den Wald in einer alten Flussschleife des Rheins. Jeder zweite Zug endet bereits am Daxlander Waidweg, somit musste dieses Motiv mit einem Versuch klappen: Um kurz vor 18 Uhr überquerte die Sonne die Gleisachse und beleuchtete die Bahn von der Seite, welche ich dann auch in einem kurzen Sprint zur Haltestelle noch erreichen musste, um rechtzeitig wieder am Hauptbahnhof zu sein.

Datum: 23.09.2021 Ort: Rappenwört, Karlsruhe [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VBK
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
Ein Bett im Korn... ääh... Himbeerfeld...
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (33) am: 24.09.21, 21:16
...hätte ich mir am Samstag, dem 18.09.21, gerne gewünscht.
Es war zwar schon kurz vor 8, als die ungewöhnliche S-Bahn nahe der Elz sich auf den Weg nach Waldkirch machte, doch für die lange Reise in den Freiburger Raum, musste mitten in der Nacht (um 4.30 Uhr) aufgestanden werden.

Im Nachhinein zwar eine Stunde zu früh, doch bei so einem langem Trip, sollte auf Nummer Sicher gegangen werden.

Es gibt verrückte Hobbys...

Keine 5 Minuten vorm Zug war die Sonne noch immer hinter dem Kandel versunken und ich bangte schon, dass das frühe Aufstehen für die Katz gewesen war.
Doch zwei Minuten vor der S-Bahn küsste die Sonne mit den ersten weichen Sonnenstrahlen die Himbeeren des gut riechenden Feldes und 146 520 mit ihrer S88352.
Ungewöhnlich waren die zwei ex-Locomore Wagen im Zugverband.
Eine S-Bahn mit Wagen, die 200km/h fahren dürfen, auf einer für max. 100km/h zugelassenen Strecke.
Da passte der für 140km/h zugelassene GfF Wittenberger schon eher.

Aber im Abteil nach Waldkirch reisen, wer wollte das nicht auch schon immer!?

Für die, die sich wundern was aus der mit 650 der SWEG betriebenen, nicht elektrifizierten Elztalbahn wurde, sei folgendes erwähnt:

Ursprünglich geplant war seit Dezember 2020 der elektrische Betrieb der Elztalbahn für das S-Bahnnetz Freiburg mit Talent Triebwagen im bwegt-Design.
Doch die Bauarbeiten hinter Waldkirch dauern bis heute (September 2021) an und daher kann nur von (Freiburg-)Denzlingen nach Waldkirch gefahren werden.
Die 650 der SWEG, die hier Jahrzehnte lang fuhren, wurden anderweitig benötigt und daher kam es, dass seit 01. August 2021 Ersatzgarnituren (bestehend aus ex-Locomore, Doppelstock und n-Wagen mit 145 087, 146 520 und 146 522) an der Tagesordnung anzutreffen sind.
Leider war die 146 an der Seite von einem großen Graffiti beschmutzt, daher habe ich es mir erlaubt dieses digital zu entfernen.

Ab Oktober sollen nun die Hamster auch diese Strecken erobern.

Datum: 18.09.2021 Ort: Denzlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: AKIEM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Sonnenaufgang in Zoagli
geschrieben von: Leon (782) am: 22.09.21, 21:12
Das Stadtviadukt von Zoagli ist bereits mit mehreren Aufnahmen in der Galerie enthalten. Eine recht ähnliche Aufnahme der Vormittagsansicht sehen wir auf diesem Bild: [www.drehscheibe-online.de] . Am Morgen des 12.09.21 kroch die Sonne jedoch erst Minuten vor der Vorbeifahrt eines IC-Zuges über den Berg, und man konnte quasi mitzittern, ob die Sonne bis zur geschätzten Vorbeifahrt gegen 08.30 Uhr den Gleisbereich des Viaduktes erreichen würde. Hier einen lokbespannten Zug zu erwischen gilt mittlerweile als ambitioniert und ist eigentlich nur mit einem Güterzug möglich. Die vormittäglichen Intercityzüge werden mit den Triebköpfen der Baureihe E 414 bespannt, und die Regionalzüge haben ihre E 464 auf der anderen Seite oder verkehren als "Rock". Und meinen Beobachtungen nach ist der Güterverkehr auf der ligurischen Küstenstrecke vormittags äußerst mager und lebt eigentlich erst zum Nachmittag auf. Daher mag für diesen Blick eine E 414 mit dem IC 651 von Milano Centrale nach Livorno Centrale herhalten, welche knapp nach vollständiger Ausleuchtung der Gleislage durchs Bild huschte - keine Minute zu früh..;-)

Datum: 12.09.2021 Ort: Zoagli [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E414 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Am unbeschrankten Bahnübergang.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (8) am: 24.09.21, 22:21
Mit Sicherheit eine Situation wie sie sich zu Bundesbahnzeiten, zwar nicht an dieser, aber an so manch anderer Nebenbahn zugetragen haben könnte. Während die V60 mit einem kurzen Nahgüterzug auf dem Weg ist wartet die Bäuerin in ihrem Deutz D3005 ruhig die vorbeifahrt von selbigem ab. Der Bauer hingegen ist noch auf dem Feld zugange. Tatsächlich geschehen ist diese Szene auf der Strecke Ebermannstadt - Behringersmühle, einer Strecke welche nie für große mengen an Gütertransporten bekannt war. Am 31.07.2021 jedoch gab es eine Fotozugveranstaltung sodass V60 114 mit einem Epochengerechten kurzen Güterzug die Strecke befuhr. Dank dessen das der Fotozug an den Entsprechenden Motiven immer so passend "geparkt" wurde bis alle ihr Bild im Kasten hatten, ergab sich auch die Möglichkeit dieser Perspektive aus dem Gleis heraus. (An dieser Stelle sei erwähnt das Betreten der Gleisanlagen war immer mit Veranstalter und Tf abgesprochen!) Noch während der ersten Aufnahmen näherte sich das hier im Bild zu sehende Bauernpaar mit ihren Traktoren, und konnte erfolgreich überredet werden diese mit ins Bild zu stellen und solange zu warten bis alle Fotografen mit ihren Bildern zufrieden waren. Im Anschluss ging es dann noch so manchem Halt weiter bis Ebermannstadt..

Anmerkung: Eine aus dem im Vordergrund befindlichen Traktor ragende Laterne wurde digital im Wald vergraben.
Ebenfalls wurde ein etwas zu auffälliges Auto von der Straße entfernt.

Versuch Nr. 2: Sättigung Reduziert, Farbtemperatur leicht angepasst

Datum: 31.07.2021 Ort: Streitberg [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Dfs
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Optionen:
Fotowolken überm Ranafjord
geschrieben von: Jan vdBk (718) am: 24.09.21, 17:26
Den ganzen Vormittag über war es wolkenlos, aber leider auch zuglos auf der norwegischen Nordlandsbahn. Rechtzeitig zum ersten Zug um die Mittagszeit begannen die Quellwolken massiv zu brodeln. So war es dann reine Glücksache, dass Cargonet Gt 5790 am Ufer des Ranafjordes zwischen den Bahnhöfen Mo i Rana und Bjerka bzw etwas südlich von Ytterviks Camping mit voller Sonne abging.
Gerade die letzten Tage wurde bekannt, dass die Flotte der Vossloh Euro4000 (Foto) Zuwachs durch zunächst zwei Stadler Eurodual erhalten soll.

Datum: 06.08.2021 Ort: Yttervik [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-312 Fahrzeugeinsteller: Cargonet
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bei Wind und Wetter im Drängetal 2
geschrieben von: Uhu-Tunnel (92) am: 23.09.21, 20:56
Bei typischem Harzwetter war Anfang Oktober 2016 neben den Regelzügen auch der Oldizug zum Brocken unterwegs. Hier ist 99 5901 mit dem Oldi zum Brocken im Drängetal unterwegs und hat in wenigen Minuten den Bhf Drei Annen Hohne erreicht.

Datum: 03.10.2016 Ort: Drängetal [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit der Henschel durch Angeln (II)
geschrieben von: Vinne (768) am: 22.09.21, 21:44
Zwischen Kappeln und Süderbrarup betreibt die Angelner Dampfeisenbahn eine urige Museumsbahn auf dem verbliebenen Streckenstück der Schleswiger Kreisbahn. Zum Einsatz kommen hauptsächlich skandinavische Fahrzeuge, wobei eine Bereinigung des Fuhrparks vor kurzer Zeit u.a. dafür gesorgt hat, dass man einige dänische Wagen sowie einen Mo-Triebwagen und die F 654 "Julchen" verkauft hat.

Hinzu kamen als "Ersatz" die beiden ex-AKN-Uerdinger VT 3.08 und VT 3.09. Deutlich regionaleren Bezug hat allerdings die Diesellok "1" bzw. "Zuckersusi", die seinerzeit fabrikneu an die Zuckerfabrik in Schleswig ging und somit nicht weit vom Aufnahmeort bei Scheggerott ihr Dienstleben begann.

In einem an die DSB-Dieselloks angelehntem Farbschema darf die kleine Henschel DH 240 B nun die dänisch-norwegische Wagenkombination aus FSF04 und FSF05 durch die hügelige Landschaft Angelns ziehen.

Neben dem Einstieg zum ersten Wagen erkennt man übrigens noch einen alten Kilometerstein, wir befinden uns also rund 27,8 Kilometer vom alten Streckenursprung in Schleswig-Altstadt entfernt.

Datum: 05.09.2021 Ort: Scheggerott [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 3XX (sonstige Kleinloks) Fahrzeugeinsteller: Angelner Dampfeisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Blitzeblank
geschrieben von: 294-762 (271) am: 24.09.21, 08:32
Während im Hintergrund ein dickes Wolkenband abzieht, wurde 442-003 mit dem iR601 von Tabanovtse nach Gevgelia bei der Ausfahrt aus Kumanovo im Sonnenlicht bildlich festgehalten. Dabei waren sogar zwei komplett saubere Wagen im EInsatz und die 442-003 wurde auch für die Bespannung des CEE ein paar Tage zuvor extra gewaschen.

Datum: 19.09.2021 Ort: Kumanovo [info] Land: Europa: Mazedonia
BR: MK-442 Fahrzeugeinsteller: MZ
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Ruhe vor dem Sturm...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 23.09.21, 22:03
…durften wir an besagtem Morgen in Stassfurt dokumentieren.

Die Protagonisten saßen im Büro und tranken den verdienten Morgenkaffee und wir schlichen uns unbeobachtet an…
Die Veranstaltung trug den Namen „Goldener Herbst“ und führte uns zwei Tage durch das östliche Harz-Vorland.
Es wurden zwei wundervolle Tage mit einer durchaus sehenswerten Foto-Ausbeute.

Einen faden Beigeschmack hinterließ allerdings der allgegenwärtig zu beobachtende Verfall der Infrastruktur.


Zuletzt bearbeitet am 23.09.21, 22:05

Datum: 29.10.2005 Ort: Stassfurt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: TG 50 3708 e. V.
Kategorie: Stillleben
Optionen:
Mit Klaus durch die Uckermark
geschrieben von: 232 531 (17) am: 23.09.21, 17:32
Class, Glas, Klaus oder wie auch immer man den Zweitakt-Dackel aus dem Hause EMD nennen möchte, ist eine umstrittene Baureihe unter Fotografen. Als besonders Formschön kann man benanntes Fahrzeug nicht bezeichnen und dass er in einigen Regionen die Großdiesel russischen Ursprungs (teils) abgelöst hat, bzw. ablösen soll, macht die Geschichte nicht besser.
Aber nun zurück zum Bild. Die Strecke zwischen Templin und Britz ist einer der wenigen Schienenstränge in Berlin und Brandenburg mit planmäßigem Personenverkehr, auf dem man noch Nebenbahnromantik genießen kann. Auch, wenn in Templin nach dem Umbau alles andere als Nebenbahnromantik, wie ich sie bezeichnen würde, zu finden ist, besitzt der Rest der Strecke östlich von Templin noch alte Signal- und Sicherungstechnik, die Bahnhöfe sind besetzt, teils stehen noch Telegrafenmasten und besonders zügig geht es auch nicht voran.
Bis vor einiger Zeit (ich meine Ende 2016) gab es auf der Strecke, um genau zu sein nach Milmersdorf, eine Übergabe mit 298, jedoch seitdem keinen regelmäßigen Güterverkehr mehr. Die Umleiter fahren bei Sperrungen auf der Kesselpiste aktuell immer über Strasburg und Freightliner von Milmersdorf aus über Templin - Im Normalfall zumindest. Zum Umbau des Bahnhofes Templin wurden die unregelmäßig fahrenden Freightliner-Züge über Joachimsthal gelenkt (teils jetzt immer noch). Einen Güterzug auf dieser Strecke konnte ich mir nicht entgehen lassen und so ging es an einem Nachmittag im Mai letzten Jahres in die uckermärkische Einöde. Zwar lag die Leistung für die meisten Motive eher ungünstig im Licht, bei Friedrichswalde fand sich jedoch ein Abschnitt mit Frontlicht. Nachdem mich zwei Hobbykollgen dankenswerter Weise mit dem Auto eingesammelt hatten, mussten wir an der Stelle noch recht lange warten und es wurde schon eng mit dem Licht, als Klaus die Stille durchbrach und mit dem DGS 56126 an uns vorbeizog.

Zuletzt bearbeitet am 23.09.21, 19:41

Datum: 08.05.2020 Ort: Friedrichswalde [info] Land: Brandenburg
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: FPL
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
In Landesfarben
geschrieben von: 294-762 (271) am: 23.09.21, 08:24
Die noch in Landesfarben befindliche 1141 305 bespannte am 15.08.2021 den Pu4000 und rollte hier durch Duga Resa.

Datum: 15.08.2021 Ort: Duga Resa [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-1141 Fahrzeugeinsteller: HZPP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Östliche Chiemgauer Alpen
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 23.09.21, 18:16
Auf die Östlichen Chiemgauer Alpen fällt der abendliche Blick an der Ruhpoldinger Nebenbahn zwischen Traundorf und Seiboldsdorf. Im letzten Licht steuert 426 028 auf Traunstein zu, während die Quellwolken über den Bergen langsam Richtung Österreich zogen.

Datum: 02.06.2021 Ort: Seiboldsdorf [info] Land: Bayern
BR: 426 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
Die Schatten werden länger
geschrieben von: H.M. (51) am: 23.09.21, 11:07
10 Minuten vor Durchfahrt des Zuges glaubte ich noch nicht an eine Sonnenaufnahme. Das Tal lag im Nebel und die Schatten der Bäume reichten bis zum Gleis. Doch von Minute zu Minute verzog sich der Nebel und die Sonne erreichte den Bahndamm. Rechts im Hintergrund ist der höchste Berg Norddeutschland der Brocken zu sehen.

185 640 + 185 641 befinden sich mit ihrem Kalkzug am 05.09.2021 in der Steigung zwischen Neuwerk und Hüttenrode auf der Fahrt nach Blankenburg/Harz.

Zweiteinstellung: Bild aus RAW-Datei komplett überarbeitet
Hinweis: Schatten des unteren Andreaskreuz gekürzt

Datum: 05.09.2021 Ort: Hüttenrode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Drohne

4 Kommentare [»]
Optionen:
Mächtig Kontrast
geschrieben von: hayrynen (4) am: 22.09.21, 17:49
kann man nicht zu häufig finden um finnische Personenzüge zu fotografieren. Grün-weiße Wagen und Lokomotiven hebt nicht gut weder aus sommerliche Wälder noch schneebedecktes Landschaft. Am besten geht es im Frühling. Am kalten Samstagmorgen beginn Mai bot gerade gefertigt Acker im Vordergrund und entwickelnde Schauerwolken im Hintergrund eine theatralische Szene für IC462 von Pori nach Tampere. Zug wird mit Sr2 3215 geschoben.

24 Minuten nach den Abfahrt von Pori fertigt der Zug hier für den zweite von insgesamt fünf Zwischenstoppe. Diesmal wird die Fahrgäste von (und nach) Kokemäki bedient. Im zweistundentakt verkehrende Pori - Tampere IC-Züge haben momentan alle sechs Zwischenstoppe mit 135 km Laufstrecke einbeziehen. Üblich versteht man mit IC eine schnelle Verbindung zwischen Großstädte. Na, aber Große finnische Städte sind keine Großstädte. Und weil zwischen Pori und Tampere keine andere art Personenzüge gibt, kombiniert man alles praktisch Zusammen und bedient auch Kleinstädte wie Kokemäki mit IC-bezeichnung.

Datum: 08.05.2021 Ort: Kokemäki [info] Land: Europa: Finnland
BR: FI-Sr2 Fahrzeugeinsteller: VR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Eiskalt um 7Uhr...
geschrieben von: forbidden.spotter_ (15) am: 23.09.21, 06:33
Traxx der PolMiedźTrans, die planmäßige Kopf in Szczecin Dabie gemacht hat, wartet jetzt bei eisigen Temperaturen auf Weiterfahrt nach Werkbahnhof Police Chemia.

Datum: 16.02.2019 Ort: Szczecin Dąbie [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-E483 Fahrzeugeinsteller: Pol-Miedź-Trans
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
Tatra im Untergrund
geschrieben von: Toaster 480 (347) am: 22.09.21, 22:21
Einzigartig in Deutschland ist die Rostocker Kombination aus Tatra-Straßenbahn und einem vollständig unterirdischen Tunnelabschnitt inklusive Station. Diese Anlage wurde nach der Wende im Jahr 2003 eröffnet, Tunnelbau war der DDR zu teuer sodass man es bei der Verlängerung der Berliner U-Bahnlinie E (heute U5) beließ. Die Ära der Tatra-Straßenbahnen an der Ostsee begann erst 1989 und wurde durch die Wiedervereinigung maßgeblich beeinflusst. So war der Großraum-Typ T6A2 die erste und einzige Tatra-Generation, die in Rostock verkehrte (lediglich 24 Trieb- und 6 Beiwagen). 2015 ist diese Ära nach nur 26 Jahren im Planverkehr beendet worden. Der Wagen 704 im modernisierten Zustand dient heute als "Traditionswagen" und kann gemietet bzw. bei Sonderfahrtagen bestaunt werden, wie hier anlässlich der historischen Streckenverlängerung zum Neuen Friedhof und des 60-jährigen Jubiläums der Fahrten durch die Lange Straße.

Datum: 19.09.2021 Ort: Rostock [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RSAG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
Aus einer anderen Zeit
geschrieben von: Jens Naber (433) am: 22.09.21, 21:04
So richtig wollte die zum Aufnahmezeitpunkt erst ein gutes Jahr alte Stuttgarter 147 018 nicht in das Umfeld des Bahnhofs von Möckmühl passen: Niedrige Bahnsteige sowie niveaugleiche Übergänge stammten eindeutig aus dem vergangenen Jahrhundert und auch die Wagen stellten den damals größtmöglichen Kontrast zur modernen E-Lok dar. Diese Zugbildung war im Jahr 2018 am Wochenende für den RB-Pendel Osterburken - Bad Friedrichshall, mit dem die kleineren Ortschaften entlang der Frankenbahn im Zweistundentakt erschlossen wurden, noch planmäßig. Auf der nachmittäglichen Fahrt nach Bad Friedrichshall legt die Garnitur einen kurzen Zwischenhalt ein und wird ihre Fahrt durch "Badisch Sibirien", das an diesem Tag seinem Namen alle Ehre machte, weiter fortsetzen.

Das Erscheinungsbild des Bahnhofs von Möckmühl hat sich heute grundlegend gewandelt: Die alten Bahnsteige wurden durch Hochbahnsteige ersetzt, denen auch gleich noch eine großzügige Überführung spendiert wurde. Im Bahnverkehr wurden die lokbespannten Garnituren von DB Regio Stuttgart durch Triebwagen von Go Ahead abgelöst. Wer den Bahnhof dreineinhalb Jahre später kennt, für den wirkt wohl das ganze hier abgebildete Ambiente aus einer anderen Zeit - zum Aufnahmezeitpunkt war es "nur" die Lok, die nicht so recht passen wollte...

Datum: 25.02.2018 Ort: Möckmühl [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
Nach pandemiebedingter Pause
geschrieben von: jutei (554) am: 22.09.21, 21:46
kann der "Pociąg do Kultury" von Berlin nach Wroclaw (Breslau) ab Juni 2021 zum Spezialpreis verkehren - Berlin und Brandenburg legen weiterhin Wert auf kundenfreundliche, subventionierte Tarife und bieten die Verbindung für 19 Euro an, jeden Samstag wird ein Familienprogramm für Reisende mit Kindern an Bord geboten, auch die Fahrt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln Wrocławs für das betreffende Wochenende ist im Fahrpreis eingeschlossen.

Datum: 05.05.2018 Ort: Rokitki Bf Reisicht [info] Land: Europa: Polen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB ARRIVA
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
Filzenexpress
geschrieben von: Dennis Kraus (794) am: 22.09.21, 16:05
Unter dem Namen "Filzenexpress" ist die von der Südostbayernbahn mit 628 betriebene Nebenbahn von Ebersberg nach Wasserburg bekannt. Aktuell verkehren dort im Stundentakt die Dieseltriebwagen. Doch in den nächsten Jahren wird die Strecke elektrifiziert, die 2026 abgeschlossen sein soll, danach werden die Züge der S-Bahn München vom heutigen Endpunkt Ebersberg weiter nach Wasserburg verlängert.
628 686 wurde am 19.09.2021 zwischen den kleinen Ortschaften Oberndorf (links im Bild) und Neuhausen fotografiert.

Zuletzt bearbeitet am 22.09.21, 18:50

Datum: 19.09.2021 Ort: Neuhausen [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Verregnete Nächte in Rīga
geschrieben von: DB 399 101-5 (88) am: 22.09.21, 19:10
Was tun, wenn es den ganzen Tag regnet? Richtig, auf die Dunkelheit warten.
Unter diese Motto stand ein nicht unerheblicher Teil eines mehrtägigen Besuches in der Hauptstadt Lettlands Ende August 2021.

Am Abend des 25. August konnte eine Traktion aus T3SU 30242 und 30253 an der Ecke Aspazijas bulvāris / 13. janvāra iela hinter der Haltestelle Nacionālā opera aufgenommen werden. Noch immer dominieren in Rīga die T3SU und T6B5SU von CKD den Betrieb, die hier besonders durch den Betrieb mit Stange auffallen.
Eines der wenigen Gebäude entlang der Straßenbahn, die sich aufgrund ihrer Beleuchtung für nächtliche Aufnahmen eignen, ist der südliche Teil des Gebäudekomplexes der Universität im Hintergrund.

2.Versuch: Danke für die Hinweise, ich habe das Bild noch eine Idee aufgehellt. Wie immer bei Nachtaufnahmen, fällt die Einschätzung der Helligkeit wie sie in "echt" war etwas schwierig.

Datum: 25.08.2021 Ort: Riga, 13.janvāra iela [info] Land: Europa: Lettland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Rigas Satiksme
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Im tal der burgen
geschrieben von: Candiano (78) am: 22.09.21, 16:00
Die strecke zwischen Aosta und Prè Saint Didier, im äußersten nordwesten Italiens, wurde trotz des touristischen tals und der schönen landschaft, die sie durchquert, zum fahrplanwechsel im Dezember 2015 geschlossen. Obwohl in Italien in den letzten jahren viele bahnen wieder für den touristischen verkehr geöffnet wurden, überwuchern büsche die gleise dieser bahn. Hier einer der besten punkte mit dem schloss Saint Pierre im hintergrund.

Datum: 16.11.2015 Ort: Saint Pierre [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn663 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
Noch Sommer, oder schon Herbst?
geschrieben von: KBS443 (127) am: 22.09.21, 13:19
Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begab ich mich nach Bermershausen, um ein Motiv auszuprobieren. Die ersten verfärbten Blätter liesen schon eine fühherbstliche Stimmung aufkommen. Nach kurzer Suche war der passende Rahmen gefunden, kurz vor der Aufnahme zog eine Wolke noch gerade vor der Sonne weg und der Straßenverkehr hielt sich auch mal zurück.

Datum: 08.09.2021 Ort: Bermershausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nebenbahn-Alltag in den Beskiden...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 22.09.21, 03:33
...und dann noch mit Dampf - das gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr!
Grund genug, ihn wieder aufleben zu lassen.
2008 schafften es ein paar Nerds, noch viel mehehere Nerdes von der Idee zu überzeugen,
für ein paar wenige Eisenbahn-Fotos aus ganz Europa anzureisen und so die Tour zu finanzieren.

Eines der Ergebnisse möchte ich hier vorstellen.
Ty2-911 (52 1346) hat gerade Tymbark verlassen und überquert die Losonina.

Zweiteinstellung:
Foto neu ausgerichtet und zugeschnitten.
Mitten leicht und Lichter stärker reduziert.
Danke für die Hinweise.



Datum: 11.05.2008 Ort: Tymbark [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ty2 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Vorfreude auf einen "goldenen" Herbst?!
geschrieben von: 215 082-9 (367) am: 21.09.21, 23:52
Der Sommer 2021 war so schlecht wie lange nicht mehr, Grund genug etwas Vorfreude auf einen "goldenen" Herbst zu haben?! Naja, ich habe zumindest Hoffnung auf ein paar sonnige Fototage mit buntem Laub.

2018 war nicht nur der Sommer spitze, sondern auch der Herbst überzeugte die Fotografen vollends. Umso schöner ist es dann, wenn sich für einen sonnigen Sonntag noch ein Militärzug in der Heide ankündigt, bespannt vom damals siffigsten Russen im DB Bestand.

Zwischen Beckedorf und Huxahl erwarteten einige Fotografen den M 62560 Bergen (b. Celle) Lagerbahnhof - Sennelager mit 233 478 an der Spitze. Die Lok wurde kurz darauf mit Fristablauf abgestellt, ist jedoch inzwischen in frischem Glanz wieder zurück.

Datum: 14.10.2018 Ort: Beckedorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
Rosa Wolken in Banska Bystrica
geschrieben von: JensB (17) am: 21.09.21, 18:27
Meine erste Fototour in der Slowakei führte mich in sieben Tagen knapp 3000km kreuz und quer durch das Land. Da ich zum ersten Mal dort war, waren die Eindrücke vielfältig und beeindruckend. Manchmal kam es mir vor als hätte ich eine Zeitreise ca. 50 Jahre in die Vergangenheit gemacht.
Am Abend des vorletzten Tages machten wir am späten Nachmittag in Banska Bystrica Station und warteten dort auf den Zug der mit 754 036 bespannt sein sollte. Die Sonne war bereits knapp hinter dem Horizont verschwunden, als der Zug im Bahnhof Halt machte. Durch den niveaugleichen Übergang am Bahnsteigende konnte ich während des Aufenthalts dieses Portrait der Maschine mit den rosa angeleuchteten Wolken am Abendhimmel anfertigen.

Datum: 18.09.2021 Ort: Banska Bystrica [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-754 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ein IC2 eilt herbei!
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (33) am: 20.09.21, 22:25
Ein fahrender IC2 ist fast schon eine Sensation inzwischen für sich. Vor allem, wenn es einer mit Softwareupdate (grünem Punkt) ist!
Noch seltener ist ein Teppich-RE in Renningen anzutreffen, wo sonst gelegentlich zwischen den S-Bahnen lediglich ein paar Güterzüge ihren Weg nach Kornwestheim, Sindelfingen, Böblingen oder sonst wo in dieser weiten Welt finden.
Nur wie kam es zu der Ehre, dass auf die Württembergische Schwarzwaldbahn ein Lokbespannter Fensterzug seinen Weg fand?
Eigentlich ganz einfach zu erklären.
In den Sommerferien 2021 war die S-Bahn Stammstrecke in Stuttgart gesperrt und die ICs von Stuttgart in die Schweiz hätten wohl zwischen den S-Bahnen auf der Panoramabahn keinen Platz gefunden. Die Erklärung für die S-Bahnen in Form von Lokbespannten Doppelstock-Wendezügen auf der Panoramabahn überlasse ich Tom mit seinem Bild aus Heslach [www.drehscheibe-online.de].
Aber anstatt die ICs einfach von Stuttgart über Zuffenhausen und Leonberg nach Böblingen zu leiten, wurden die SBB-ICs durch IC2 auf dem Abschnitt Singen-Böblingen ersetzt und endeten in Böblingen auf Gleis 5, fuhren nach Leonberg, um dort Kopf zu machen, um schließlich wieder zurück nach Böblingen zu gelangen.
Dank zahlreichen Bauarbeiten war dieses Spektakel leider nur in der letzten Sommerferienwoche auf der Kbs.790.6 zu beobachten.
Aber wer weiß, ob 147 551 jemals wieder die Petruskirche in Renningen erblicken darf?

Digital habe ich die rechte 100er Lf7 Tafel hinter der 147 verschwinden lassen, diese hätte sonst unpassend aus der Lok geschaut.



Datum: 08.09.2021 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
Lebensraum
geschrieben von: Frank H (317) am: 21.09.21, 19:24
Ihre Aufgabe für die Bahn in der Zeit des Wirtschaftswunders hat die Neubaudampflok 82 008 längst erfüllt, nun dient sie nicht nur als Museumsexponat, sondern auch als Lebensraum für eine offenbar ebenfalls bahnaffine Spezies. Ob der achtbeinigen Konstrukteurin jedoch bewusst war, wo sie ihre filigrane Falle gewebt hat, zweifele ich eher an.

Nach mittlerweile gefühlt unzähligen Traxxen, Vectronen und Talenten war diese Szene, die ich zufällig im DB – Museum Koblenz entdeckte, eine willkommene Abwechslung zu der von mir üblicherweise praktizierten Art der Eisenbahnfotografie. Manchmal tut es eben doch gut, auch mal über den Objektivrand hinaus zu schauen, und wenn es nur mal ins Triebwerk einer ollen Dampflok ist…


Umwandlung der Aufnahme in Schwarzweiß mit Silver Efex Pro

Datum: 04.09.2021 Ort: Koblenz -Lützel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben

4 Kommentare [»]
Optionen:
Abendliche Hektik am Central
geschrieben von: ICE 91 Prinz Eugen (4) am: 21.09.21, 21:02
Während am Central in Zürich die Passanten und Autos hektisch hin und her eilen, wartet ein Tram der Linie 7 zum Bahnhof Stettbach auf Passagiere.

Datum: 31.08.2021 Ort: Zürich [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Verkehrsbetriebe Zürich
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
Über den Fluss hinweg.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (8) am: 21.09.21, 18:07
Das Altmühltal, bekannt für seine Reizvolle Landschaft, Kanufahrten und bei Fotografen auch für die Zweigleisige Hauptbahn die von Treuchtlingen ab bis kurz vor Eichstätt dem Flusslauf folgt. Auch in der Galerie sind bereits viele Bilder aus dem Altmühltal vertreten. Am Samstag den 08.08.2020 sollte es einmal mehr zum Fotografieren dort hin gehen. Bereits am Mittwoch zuvor hatten ein Kollege und ich einen versuch unternommen das Motiv umzusetzen, dies scheiterte jedoch am für diese Jahreszeit fast etwas untypischen Nebel. Dieser lichtete sich erst am Mittag, so dass wir uns mit anderen Motiven vergnügen mussten. Auch der Samstag begann neblig, jedoch war dieser bei weitem nicht so dicht wie bei unserem vorherigen Versuch. Für das Objekt der Begierde reichte es leider dennoch nicht, hatten wir doch auf den verspäteten Winner KV aus Wuppertal gehofft, denn dieser wurde an jenem Wochenende Baustellenbedingt umgeleitet. Gesehen haben wir den Zug zwar jedoch war es da noch finster...
Mit der Zeit gewann die Sonne an Kraft und Wärme, was mir ganz recht war, war ich doch trotz der Frischen Temperaturen bereits mit kurzer Hose unterwegs. Am Ende stellte sich dies jedoch als großer Fehler heraus denn der Lage direkt am Wasser geschuldet gab es abartig viele Stechmücken, und so zählte ich am Ende des Tages mehr als 40 Mückenstiche allein an meinen Knien... Alles in allem war es mir das dann doch Wert, bin ich doch mit dem Bild von 185 417 mit dem "Padborger" sehr zufrieden. Und manchmal muss man halt auch etwas einstecken können. ;)

Datum: 08.08.2020 Ort: Pappenheim [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: TXL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Campomorone als Verlegenheitslösung
geschrieben von: Leon (782) am: 21.09.21, 17:46
Auf der Strecke über den Giovi-Pass von Genua ins Inland findet sich gleich hinter der Hafenstadt dieses mächtige Viadukt, welches bereits aus mehreren Perspektiven in sehenswerten Bildern in der Galerie enthalten ist. Natürlich stand dieses Motiv ganz oben auf der Hitliste unsers Kurzurlaubes. Daher wurde bereits der vormittägliche Blick auf das Viadukt in das Programm eingearbeitet. Dort angekommen, rollte zunächst eine Art Skl über die Brücke und ließ Böses ahnen. Nach einer Stunde vergeblicher Wartezeit ohne weiteren Zug sind wir wieder von dannen gezogen und haben unser Glück dann wieder an der Küstenstrecke probiert. In Zoagli trafen wir zwei italienische Hobbyfreunde, welche uns nach kurzer Recherche erklärt haben, dass der Verkehr über den Giovi-Pass an diesem Vormittag vorübergehend unterbrochen wurde und die Züge von Genua Richtung Norden die parallele Strecke über die Linea Vecchia dei Giovi nehmen würden, bevor der Verkehr ab mittags wieder über den Pass laufen würde...tolle Nummer; shit happens..:-( Also wurde nach Zoagli sowie dem Stadtviadukt von Recco das Viadukt am Nachmittag erneut aufgesucht, und bereits bei unserer Ankunft im Ort rauschte ein Zug über das Viadukt hinweg....läuft..! ;-) Jetzt ging es nur noch darum, den Weg zum erhöhten Aussichtspunkt zu finden. Die einspurige Serpentinenstraße nach oben sah natürlich so gut wie keine Haltebuchten vor. Irgendwann ergab sich dann aber eine Gelegenheit, das Fuzzmobil abzustellen und die letzten Meter per pedes zurückzulegen. Natürlich rauschte auf diesem Weg ein Kesselzug mit einer E 652 im aktuellen Lackschema über die Brücke, der gerade noch so eingefangen werden konnte. Einige Meter höher sind wir dann an dem Punkt angekommen, an welchem das Viadukt deutlich beeindruckender sichtbar war. Innerhalb einer gepflegten Stunde wurde dann auf so ziemlich alles draufgehalten, was über das Viadukt rauschte: Regios mit E 464, IC´s und Nachtzüge mit E402, weitere Güterzüge mit mehr oder weniger beschmierten Loks - aber alle Bilder hinterließen trotz der Imposanz den Eindruck, dass man auf Grund der hellen Häuser im Hintergrund drei Mal hingucken musste, was für eine Baureihe eigentlich gerade das Viadukt passiert hat. Und im Nachhinein hat mir der blaue Kesselzug gar nicht so schlecht gefallen, denn er hebt sich recht ansprechend vom grünen Hintergrund ab. Daher möchte ich ihn als Vergleichsbild zu dieser Aufnahme vorschlagen: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 21.09.21, 17:48

Datum: 13.09.2021 Ort: Campomorone [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E652 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bundesbahn Freuden für Jung und Alt
geschrieben von: Karlsruher_kopf (19) am: 21.09.21, 14:59
Früher alltäglich war der Fernverkehr auch in der Fläche - eine 218 übernahm Kurswagen von einem Stammzug und sorgte damit auch für die Anbindung von Orten abseits der Hauptmagistralen. Einer davon war Alpirsbach. Hier gab es in den 90ern den IR "Murgtal", welcher bis Karlsruhe mit dem IR "Höllental" vereinigt lief. Dort übernahm eine 218 drei Kurswagen und fuhr über das damals noch unelektrifizierte Murgtal nach Alpirsbach, ehe es am nächsten Moren zurückging.

Das Prinzip der Kurswagen hat sich zwar bis heute gehalten, wird jedoch bei IC Zügen "nur" noch in Niebüll und Augsburg praktiziert, dazu noch bei diversen Nachtzügen. An vielen Orten wartet man heutzutage jedoch vergeblich auf den komfortablen Fernzug. So auch in Alpirsbach, wo nach Einstellung der Kurswagen Mitte 1999 und Übernahme des Nahverkehrs durch die Ortenau-S-Bahn (SWEG) ausschließlich Regioshuttle Fahrgästen abholen.

Rund 22 Jahre später hat man nun erkannt, dass Fernverkehr auch in der Fläche und abseits der Hauptstrecken wichtig ist. Zwar wird Alpirsbach trotzdem so schnell keinen planmäßigen Fernzug mehr wiedersehen, engagierten Eisenbahnern und Eisenbahnfreunden ist es jedoch zu verdanken, dass jene Generation welche erst eine oder zwei (Bahn-) Epochen später aufgewachsen ist so einen Anblick noch genießen kann. So wurden diverse historische Loks und Wagen vom DB Museum betriebsfähig erhalten, die zu sehende 218 446 wurde erst kürzlich auf Initiative engagierter Eisenbahner in ozeanblau-beige zurücklackiert.

In Anlehnung an den damaligen IR 2917 "Murgtal" schickte man im September 2021 ein paar historische Wagen aus dem Koblenzer Museumsbestand sowie 218 446 vom Bw Kempten nach Ludwigsburg, wo es als IC 921 "Murgtal" über Karlsruhe und das Murgtal in besagtes Alpirsbach ging. Dort wartete man allerdings nicht bis zum nächsten Morgen mit der Rückfahrt, sondern fuhr gleich weiter über die gesamte Kinzigtalbahn nach Hausach, wo nach einem Fahrtrichtungswechsel die Fahrt über die Schwarzwaldbahn, Bodensee-Gürtelbahn, Südbahn und Filstalbahn wieder nach Ludwigsburg zurückkehrte.

Rund 30 - 40 Eisenbahnfreunde von jung bis alt standen bei Schenkenzell, wo man noch einen authentischen Blick auf den Zug erhaschen konnte, ganz ohne neue Oberleitungsmasten. Wer kennt die Problematik nicht? Es gibt eine stabile Schönwetterperiode und just zum Fahrttermin kippt das Wetter wieder. So auch hier. Allerdings hatten selbst die Wolken großen Respekt vor dem Engagement aller Beteiligten - so saß derjenige welcher hauptverantwortlich für die Umlackierung der 218 446 ist persönlich auf der Lok - und verzogen sich tatsächlich just in time zum Erscheinen des Zuges!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die dieses Ereignis möglich gemacht haben!

Wie gewünscht hier mit mehr Schärfe und weniger Helligkeit

Datum: 11.09.2021 Ort: Schenkenzell [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (38177):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 764
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.