DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (59):   
 
Galerie von Dirk Wenzel, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Die Ruhe vor dem Sturm...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 23.09.21, 22:03
…durften wir an besagtem Morgen in Stassfurt dokumentieren.

Die Protagonisten saßen im Büro und tranken den verdienten Morgenkaffee und wir schlichen uns unbeobachtet an…
Die Veranstaltung trug den Namen „Goldener Herbst“ und führte uns zwei Tage durch das östliche Harz-Vorland.
Es wurden zwei wundervolle Tage mit einer durchaus sehenswerten Foto-Ausbeute.

Einen faden Beigeschmack hinterließ allerdings der allgegenwärtig zu beobachtende Verfall der Infrastruktur.


Zuletzt bearbeitet am 23.09.21, 22:05

Datum: 29.10.2005 Ort: Stassfurt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: TG 50 3708 e. V.
Kategorie: Stillleben
Optionen:
Nebenbahn-Alltag in den Beskiden...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 22.09.21, 03:33
...und dann noch mit Dampf - das gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr!
Grund genug, ihn wieder aufleben zu lassen.
2008 schafften es ein paar Nerds, noch viel mehehere Nerdes von der Idee zu überzeugen,
für ein paar wenige Eisenbahn-Fotos aus ganz Europa anzureisen und so die Tour zu finanzieren.

Eines der Ergebnisse möchte ich hier vorstellen.
Ty2-911 (52 1346) hat gerade Tymbark verlassen und überquert die Losonina.

Zweiteinstellung:
Foto neu ausgerichtet und zugeschnitten.
Mitten leicht und Lichter stärker reduziert.
Danke für die Hinweise.



Datum: 11.05.2008 Ort: Tymbark [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ty2 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Fast 1 Jahr Polen-Abstinenz...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 10.09.21, 21:03 Top 3 der Woche vom 19.09.21
...ist nun vorbei.
Pt47-65 hat just Wroniawy verlassen und führt ihren Osobowy gen Leszno.
Die Stimmung in der erwachenden Natur ist einfach genial!
Obwohl - bald hätte der aufsteigende Nebel das Foto verhindert.


Datum: 09.09.2021 Ort: Wroniawy [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Pt47 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 37 Punkte

17 Kommentare [»]
Optionen:
Herbstliche Nebelstimmung
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 30.08.21, 20:07
durfte ich heute auf der morgendlichen Fahrt in mein Arbeits-Exil erleben.
So wie auf dem vorgeschlagenen Foto.
Die Lok ist aktuell noch betriebsfähig, der Wagenpark wohl schon lange Geschichte.
Genau wie der Posten, dessen Ziegel aber bestimmt Wiederverwendung gefunden haben.
Ol49-59 beschleunigt ihren Osobowy gen Leszno.

Zuletzt bearbeitet am 31.08.21, 13:21

Datum: 30.09.2011 Ort: Krzycko Wielkie [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der gute Wille war vorhanden...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 21.08.21, 00:13
...dieses Motiv bei besserem Sonnenstand umzusetzen.
Allerdings war es eine von polnischen Eisenbahnfans durchgeführte Tour.
Und so nahm das "Unheil" in Form einer mächtigen Verspätung seinen Lauf.
Zu sehen ist OKz32-2 vor einem Sonderzug in Rabka Zaryte.


Datum: 23.04.2015 Ort: Rabka Zaryte [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-OKz32 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Obwohl scheinbar niemand von mir Notiz nahm
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 14.08.21, 03:40
blieb ein ungutes Gefühl...
An diesem Ort der stillen Andacht profan seinem Hobby nachzugehen,
war mir irgendwie dann doch nicht egal.
Zu sehen ist Ol49-7, welche mit ihrem Osobowy von Poznan kommend just den Hp Ptaszkowo
in Richtung Grodzisk / Wolsztyn verlassen hat.

Zuletzt bearbeitet am 14.08.21, 16:32

Datum: 15.10.2007 Ort: Ptaszkowo [info] Land: Europa: Polen
BR: Pl-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Posten 58
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 04.08.21, 01:23
Wie oft bin ich in kontrolliert – wilder Verfolgungsjagd dort auf der "32" vorbeigerauscht.
Oder habe ob geschlossener Schranken überhastet ein „Notbild“ geschossen…
Irgendwann musste einmal ein halbwegs verwertbares, weil besser vorbereitetes Foto her.
Wie eigentlich immer, sieht die Situation vor Ort dann komplizierter aus.
Um die Dynamik der Szenen nicht zu verlieren, musste aus meiner Sicht der Posten angeschnitten werden.
Das Foto zeigt Pm36-2 mit ihrem morgendlichen osobowy auf der Fahrt gen Poznan.


Datum: 19.06.2005 Ort: Drzymalowo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Pm36 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Abkühlung
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 28.07.21, 22:55
tut manchmal gut...
Das Foto zeigt den Blick vom "Ferienpark Bad Sonnenland" auf die den Dippelsdorfer Teich
überquerende Lössnitzgrundbahn.
Der Schwan rührte sich (zum Glück) weder während meiner Vorbereitungen zum Foto / Video
noch während des Zusammenpackens der Ausrüstung danach.
Irgendwie beschlich mich dann die Überlegung: Der wird doch nicht etwa eingefroren sein?
Also beschloss ich, mein Frühstücks-Brötchen zu nutzen, dies herauszufinden.
Um mit den abgewandelten Worten von Galileo Galilei zu reden: Und er bewegte sich doch!
Ich habe mein Frühstück brüderlich geteilt.
Obwohl: Wildtiere sollte man eigentlich nicht füttern...

Datum: 22.01.2017 Ort: Friedewald Bad [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Viele Kies-Plandämpfe in Thüringen mußten vergehen
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 19.07.21, 21:24
bis ich mich einmal in das Kieswerk Immelborn getraut habe.
Bei den Massenveranstaltungen war dies zu Recht per Ankündigung untersagt und wurde natürlich von mir akzeptiert.
Wer die Zustände bei diesen Veranstaltungen kennt, weiss dass der Veranstalter und der Betreiber gut daran taten...
Dann kam eine kurzfristig ob der erfolgreichen Aufarbeitung von 52 1360 durchgeführte "Kleingruppenveranstaltung".
Und es ergab sich eine Fotogelegenheit - wo kein Kläger, da kein Richter.
Allerdings musste bei näherer Betrachtung dazu nicht einmal das Kieswerk heimlicherweise betreten werden.
Gegenlichtblende demontiert und das Objektiv passte durch die Streben des Zaunes.

Manipulation: Das Gebäude "J" wurde ob eines Graffitis neu angestrichen.


Zuletzt bearbeitet am 19.07.21, 22:04

Datum: 24.03.2017 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EB-Museum Vienenburg e.V
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Kastanienblüte
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 16.07.21, 03:35
Auf dem "Schülerzug" genannten ersten Zugpaar der Lößnitzgrundbahn liegt in diesem Jahr kein Segen.
Seit langem gibt es einmal sehr späte Ferien in Sachsen, also eigentlich genügend Gelegenheiten für Fotos.
Aber dann das Wetter...
Bleibt also nur der Blick in die Vergangenheit.
Zu sehen ist 99 1789 mit der Hinleistung kurz vor Radeburg.

Datum: 20.05.2005 Ort: Radeburg [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: BVO Bahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
HP1
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 08.07.21, 16:11
Frühmorgens.
Die Vögel brüllen.
Eisenbahn pur.
Ol49-7 stürmt mit ihrem Osobowy gen Poznan.
Eigentlich kann man nach solch einem optischen und akustischen Erlebnis nur einpacken und zuheeme fahren.
Besser kann der Tag nicht werden.

Zweiteinstellung.
Weniger Schärfe und leicht dunkler.

Datum: 21.03.2005 Ort: Granowo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-OL49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Mytholmes Tunnel
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 30.06.21, 23:34
Also dann: Trotz der Niederlage ein England-Foto...
Zu sehen ist ein Zug der Keighley and Worth Valley Railway.
Meine Besuche bei dieser Bahn waren wirklich wie eine Zeitreise.
Diese Hingabe der Mitarbeiter an das Hobby und diese Liebe zum Detail sind einfach spektakulär!!!
Dort habe ich auch zum ersten Mal die englische Sicherungstechnik verstanden -
mit jedem gesicherten Element wird ein Schlüssel für das nächste freigegeben.
Bis hin dann zum "Token". Nur, wer den hat, darf den eingleisigen Streckenabschnitt befahren.
Weil in dem Token auch wieder ein Schlüssel ist, die entsprechenden Signale freizuschalten...
Und dieser Token wird vom Gegenzug gebracht.
ESTW auf alt - nur das damals entlang der Strecke viele dutzende Eisenbahner in Lohn und Brot waren,
und nicht nur zwei oder drei "bleichgesichtige Bildschirmgugger"..

Das Foto entstand am titelgebenden Tunnel.
Jetzt ist die "private" Eisenbahnfotografie in GB so eine Sache:
Die Strecken sind alle meistens stacheldrahtig eingezäunt und
um überhaupt erst einmal an diese Zäune zu gelangen, muss man sehr oft Privatbesitz betreten.
Da ist der Brite meistens (und zu Recht) not amused...
Ich denke dann immer: Briten gehen gerne auf die Jagd - haben also auch das Schießgewehr zuheeme...
Ausserdem gehört sich so etwas nach dem Verständnis der Einheimischen einfach nicht.
Nach meinem natürlich auch nicht. Außer es ist der Nachbar mit zwee Bieren in der Hand.
Oftmals reicht eine höfliche Nachfrage mit ein wenig "Smalltalk" und das Gewehr bleibt im Schrank.
Zumal man an den meisten Fotostellen mitnichten der erste "Freak" ist.

Ich oute mich dann einmal augenzwinkernd:
Nichts war mit irgendeinem FDL abgesprochen.
Ich habe einfach die Feldstein-Mauer an der passenden Stelle überklettert und bin "trackside" gegangen.
Das ganze dann auch noch ohne Warnweste, aber gut gesichert durch einen Schuppen aus Stahlbeton.
Aus dessen "Blickschatten" habe ich mit verlängerter Brennweite das Foto angefertigt.
Ich glaube nicht, das mich das Lokpersonal überhaupt wargenommen hat.
Und erst recht nicht, das ich andere oder mich selbst gefährdet habe.
Wer wirft jetzt den ersten Stein?

Wer möchte - der Tunnel kommt im Video auch vor:
[youtu.be]


Zuletzt bearbeitet am 01.07.21, 22:03

Datum: 26.04.2008 Ort: Mytholmes Tunnel, Haworth, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-Class 3F 'Jinty' 0-6-0T No.47279 Fahrzeugeinsteller: KWVR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Diese Szene ist 2021 (fast) immer noch Alltag.
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 25.06.21, 23:25
Bei meinem ersten Besuch dort 10 Jahre vor diesem Foto war der Bahnhof noch ein Bahnhof.
Wann er aufgelassen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
Heutzutage gibt es nicht einmal mehr den auf dem Foto zu sehenden Posten.
Allerdings sind wohl zumindest seine Ziegel wie üblich einer weiteren Verwendung zugeführt worden.
Zu sehen ist Ol49-111 (liegt aktuell und bereits seit Jahren als HU-Bausatz im Depot Leszno),
die mit ihrem morgendlichen Osobowy Błotnica in Richtung Leszno verlässt.


Datum: 15.10.2007 Ort: Blotnica [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Schülerzug
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 14.06.21, 17:19
Dank der späten Schulferien in Sachsen hat man in diesem Jahr viele Gelegenheiten,
den sogenannten "Schülerzug" auf der Lößnitzgrundbahn zu fotografieren.

Dies ist quasi ein "Zweitversuch" eines vor ca. einem Monat eingestellten
Fotos vom gleichen Motiv...
Ich finde, es kommt wesentlich freundlicher 'rüber.

99 1761 befördert ihren Leerzug gen Radeburg.

Zuletzt bearbeitet am 14.06.21, 17:22

Datum: 14.06.2021 Ort: Berbisdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Das ist für Frank, Lothar und Ralf!
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 10.06.21, 17:22
Wann immer früher irgendwann nach irgendwo zum Plandampf gerufen wurde,
war dies ein Grund für ein paar Studienfreunde, sich endlich einmal wieder zu treffen…
Der erste Abend (bzw. auch die halbe Nacht) war wie immer am lustigsten – aber es wurden auch die folgenden Tage geplant.
Auf einen erfolgreichen Foto-Tag folgte die nächste in Erinnerungen (fast) durchgeschwelgte Nacht.
Die Kopfschmerzen am nächsten Morgen waren noch einmal viel schlimmer.
Frische Luft und Eisenbahn sind aber ein gutes Kopfschmerz-Mittel.
Der dritte Tag folgte so ziemlich dem gleichen Muster (Wann lernen wir es endlich?)…
Am Ende der Tour gab es dann zum Abschied gewöhnlich großen „Datensalat“ beim Abgleichen der Ausbeute.
Mit jedem Jahr wurde die Menge der auf die verschiedenen Chips gebannten Daten größer.
Am Ende waren es ob der HD-Videos sogar viele GB‘s.
Ausgemacht war immer: Alles gehört allen. Copyrights gibt es immer gemeinsam (geht das überhaupt?).
Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich mich wohl öfter mehr um meine Videos gekümmert und die Fotos anderen überlassen habe.
Zu dieser aktuellen Einstellung konnte ich dummerweise auch kein Video finden, also habe ich offensichtlich auch mein Foto verka..t.
Hier also stellvertretend als Dankeschön (und erlaubterweise) ein Foto von Frank,
welcher mich schon Anfang der 80er in unserer gemeinsamen Lehrzeit im RAW Wittenberge verführt hat.
Nicht dazu!!! – sondern zum Eisenbahn-Hobby…
Falls es etwas zu loben gibt – bitte an Frank (er ist stiller Leser bei DSO).
Falls es etwas zu bemängeln gibt - bitte an mich. Ich habe das Foto aufbereitet.
Ach ja – zu sehen ist 01 2066 in Bad Salzungen kurz nach der Werra-Querung auf ihrer Fahrt nach Eisenach.


Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 20:18

Datum: 15.09.2016 Ort: Bad Salzungen [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BEM
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Dampfross und Pferd werden wohl nie Freunde.
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 09.06.21, 18:21
Die damaligen Fahrten auf der Zniner Kreisbahn standen von Anfang an irgendwie unter einem schlechten Stern.
Die Revision der avisierte Px38-805 konnte nicht rechtzeitig vollendet werden.
Zum Glück wurde aufwendig Ersatz organisiert. Der Veranstalter tat alles, was immer in seiner Macht stand...
Und dann das nicht so optimale Wetter – dafür kann der Veranstalter natürlich nicht in die Verantwortung genommen werden.

Zwischen zwei Fotohalten, in denen ich ob meiner zusätzlich zu deinstallierenden Video-Ausrüstung
dem Tross hoffnungslos hinterherhinkte, entstand dieses Foto.
Sack und Pack fallen gelassen und das Pixelmonster hochgerissen…
Es war eine Frage von Sekunden-Bruchteilen und daher ist der Bildaufbau mitnichten perfekt.
Ich war schon froh, dass die Belichtung zufällig halbwegs passend war, so dass mit einiger Nacharbeit ein Ergebnis erzielt
werden konnte, welches ob der besonderen Situation hoffentlich zeigenswert ist.

Die Zossen waren noch in einigen anderen Szenen dieser Foto-Tour mehr oder weniger tapfere Statisten.
Für die Tierfreunde: Die gezeigte Szene war auf dieser Tour die erste Begegnung Pferd – Zug.
Offensichtlich war auch der Kutscher von der heftigen Reaktion überrascht.
Die Peitsche kam in keiner Situation zum Einsatz.
Es wurde nur verbal oder leicht per Zügel beruhigend eingegriffen.


Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 18:29

Datum: 23.08.2014 Ort: Rydlewo [info] Land: Europa: Polen
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Das Vorsignal war der Anlass für dieses Foto.
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 04.06.21, 22:08
Es ist offensichtlich fest in Stellung Vr 0 verbaut und im Spiegelei mit einer Aussparung für die Signalleuchte versehen.
Ist das ungewöhnlich oder auf Nebenbahnen Normalität?

Auf der Strecke zwische Wolsztyn und Nowa Sól war damals der Personenverkehr schon lange eingestellt.
Es gab allerdings noch sehr sporadisch Güterverkehr zwischen Wolsztyn und Konotop.
PT47-65 wurde mit Güterzugdienst erniedrigt...

Kleiner Gag am Rande. Ich war mir nicht sicher, ob es erniedrigt "im" oder "mit" heisst.
Ihr werdet nicht glauben, was die Suchmaschinen da so alles ausspucken...

Zweiteinstellung: Die handwerklichen Hinweise des AWT berücksichtigt.

Datum: 21.08.2003 Ort: Swietno [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Pt47 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Sit illa requiem in pacem
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 01.06.21, 17:39
Sie möge in Frieden ruhen...

Sie wird aber oft besucht...
Sie harrt zwar in Wolsztyn ohne HU immer noch der Dinge, die da kommen - aber die Hoffnung ist eigentlich bestimmt schon gestorben.
Das Foto ist einfach nur eine Erinnerung an eine (eigentlich 2) wunderschönen Exotinnen des polnischen Dampflokbaus...
Ob meiner späten Geburt konnte ich diese stolze Lok leider halbwegs forum-würdig nur völlig unterfordert vor 2...3 Bonanza's in Wolsztyn abbilden.
Hier seht Ihr ein Beispiel.
Hoffentlich ist der Schatten auf den Tender-Drehgestellen zu verzeihen.

[de.wikipedia.org]



Zuletzt bearbeitet am 02.06.21, 20:17

Datum: 09.07.2010 Ort: Wolsztyn [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Pm36 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Es gibt so Stimmungen…
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 30.05.21, 22:08 Top 3 der Woche vom 13.06.21
…bei denen bedarf es unbedingt der Dampf-Traktion.

Keine Ahnung, zum wievielten Mal der Berg, oder der Kies oder der Stahl oder
der Abschied von der 44 oder der ??? gefühlt viele hunderte Plandampfer nach Thüringen rief.

Über den Sinn dieser Veranstaltungen kann man sich sicherlich streiten.
Letztendlich spülen sie Geld zur Unterhaltung der Loks in die Schatullen der Besitzer.
Und sie zaubern das ein- oder andere Lächeln in das Antlitz einzelner Teilnehmer.
Über das Chaos auf den Straßen und an den „Highlight Foto-Stellen“
sowie die zunehmende Asozialität besonders der vielen jüngerenTeilnehmer
könnte man einen eigenen Tour-Bericht verfassen.

Eines dieser Highlights ist der „Wartburgblick“.
Es liegt in der Natur der dortigen Plandämpfe, das früh noch weit vor dem Krähen der Hähne
die Loks mit einem oder mehreren Zügen Eisenach gen Meiningen verlassen.
Wer jetzt denkt, 30 min. vor Plan-Zeit reicht zur Anreise, der hat sich gewaltig geirrt.
Mindestens eine Stunde vor der Zeit sind die Parkplätze schon überfüllt und man muss sich dann der Aufgabe stellen,
zwischen den auf ca. 10m² zur Verfügung stehender Fläche gefühlt 50 bereits aufgebauten Foto-Fans seine Lücke zu finden.
Nicht zu vergessen – es ist immer noch stockfinstere Nacht.

Hat man das geschafft, ist es einfach nur noch Zeit, mit einem Grinsen im Gesicht
dem Angler-Latein der Teilnehmer zu lauschen und vorfreudig zu warten.
Und nicht zu vergessen: Der Morgen muss rechtzeitig grauen und das Burggespenst
darf die Beleuchtung nicht zu zeitig ausknipsen.

Wenn dann der Zug vorbeigetobt ist, schaut man rundherum nur in begeisterte Gesichter.
Selbst bei weltweitgereisten „alten Hasen“ glänzen die Augen.
Jedes Mal danach frage ich mich, warum ich mir das erneut angetan habe.
Jedes Mal lautet die Antwort: Es war ein Anlass, sich endlich wieder einmal mit guten Freunde zu treffen…

Wer möchte:
[www.youtube.com]




Zuletzt bearbeitet am 02.06.21, 15:24

Datum: 09.10.2010 Ort: Eisenach [info] Land: Thüringen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB Museum
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Rennsteig
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 29.05.21, 12:36
Wie bekloppt muss man eigentlich sein?

Zwei Enthusiasten stolperten in stockfinsterer Nacht vom Parkplatz "Hohe Sonne" aus den Rennsteig entlang.
Irgendwo muss es doch einen Blick auf die Strecke geben...

Und wie bekloppt muss man erst sein, dies ob eines Misserfolgs beim ersten Versuch ein zweitesmal zu tun.

41 1144 kämpft mit ihrem Güterzug gegen den Berg.

Kleiner Gag am Rande: Honnie's demokratisches Arbeiter- und Bauernparadies hätte am Erstehungstag des Fotos 61. Geburtstag gehabt.

Wer möchte:
[www.youtube.com]

Zuletzt bearbeitet am 29.05.21, 18:04

Datum: 07.10.2010 Ort: Förtha [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: IGE Werrabahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Blaue Stunde
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 27.05.21, 05:51
Mir persönlich bereitete es immer eine besondere Freude,
nach einem erfolgreichen Fototag durch das Depot zu schleichen
und einfach nur die Atmosphäre zu geniessen...
Die Lichtspiele im Lokschuppen.
Die vielen (leider für immer) abgestellten Loks und die damit verbundenen Erinnerungen.
Die leise vor sich hinsäuselnde Planlok.
Die Flüche der an der Lok arbeitenden Mechanik's.
Die Erwartung, gleich bei einem Piwo die digitalen Ergebnisse des Tages sichten und bearbeiten zu dürfen.
Die Vorfreude auf das kratzige Bett im Depot-Hotel.
Die Gewissheit ob des morgigen sonnigen Fototages.

Datum: 14.08.2012 Ort: Wolsztyn [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Die Grenzen des technisch Machbaren...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 21.05.21, 19:36 Top 3 der Woche vom 30.05.21
...musste ich notgedrungen bei diesem Foto ausloten.
Irgendwie war ich ob der Zeit für den Sonnenaufgang etwas zu optimistisch.
Stellungswechsel erschien mir zu hektisch.
Der wesentliche Teil der Reisezeit für einen pünktlichen Arbeitsbeginn
in der Hauptstadt war sowieso schon verstrichen...
Also: Vertrauen in den stecknadelkopf-großen Sensor der DJI und in die Nachbearbeitung.
Vielleicht findet sich ja ein Kompromiss zwischen Korn und Schärfe.
Es war wirklich finster wie im Bärena...h.

Die Personale machen sich erfahrungsgemäß mit ihrer Fahrweise einen Spaß daraus,
die Camper auf dem im Hintergrund befindlichen "Sonnenland" zu wecken.
Mit Krawall über den Damm!!!
Für mich wäre das wohl der einzige und entscheidende Grund, dort zu siedeln...

Und: Die Stimmung dort zu Sonnenaufgang ist wirklich überwältigend.
So viel Natur überlastet bei einem durchschnittlichen Stadtmenschen wohl die Sinne.

Zuletzt bearbeitet am 22.05.21, 02:57

Datum: 26.04.2021 Ort: Friedewald Bad [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 32 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
Morgenstimmung
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 19.05.21, 19:03
Ja - es war eine Sonderveranstaltung.
Ja - wir konnten auf die perfekte Lichtstimmung warten.
Ja - wir hatten mehrere "Schüsse".
Und Ja - Die Veranstaltung wurde von einigen Verrückten über mehrere Monate geplant und in der Hoffnung
Risiko-vorfinanziert, das sich genügend bekloppte Teilnehmer finden würden...
Danke noch einmal an die Veranstalter!
Und Ja - Wir hatten Glück mit dem Wetter.

Da ist es manchmal schon einfacher, sich auf den Angelhocker an die heimische Lieblingsstelle zu setzen
und alles abzulichten, was da kommt...

Zuletzt bearbeitet am 20.05.21, 07:44

Datum: 15.02.2015 Ort: Wenecja [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Px38 Fahrzeugeinsteller: Schmalsurmuseum Wenecja
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Langeweile...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 17.05.21, 18:00
Seit Stunden fuhr nichts - aber auch gar nichts...
Selbst die Gleisbett-Ratten hielten sich zurück...
Nichts als öde Tristess...
Endloseses warten...
Zum Glück war ich gut verpflegt!

Obwohl - ich hatte einen Frühlings-Tag an der frischen Luft und viel Zeit, um wieder einmal in Ruhe über "Gott und die Welt" zu grübeln.
In diesen Momenten mache ich mir auch lustige Gedanken, was Außenstehende (ich nenne sie gerne 'Zivilisten') über unser Hobby denken.
O. k., meine Frau hat auch schon bei vielen Gelegenheiten genügend Steilvorlagen geliefert...
Ich erinnere mich an einen wirklich sehr lauten spontanen Ausruf von ihr auf einer Brücke während eines Plandampfes
irgendwo zwischen Dresden und Bautzen:
"Ich habe ja gewusst, das es 'Euch Verrückte' gibt, aber das ihr soooo viele seid, habe ich nicht erwartet".

Und dann kam zum Glück doch noch ein Zug…
Leider hat die Sonne auf ihrem Weg nicht gewartet und steht nun bereits im Zenit.


Zuletzt bearbeitet am 18.05.21, 17:29

Datum: 10.05.2006 Ort: Studniska [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU46 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Tiefe Sehnsucht nach Normalität...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 18.05.21, 21:14
... verleitete mich zum Einstellen dieses Fotos.
Die damalig selbst gestellte Motiv-Aufgabe war: HSB in Osterteich am Osterteich.
Ob es glückte, überlasse ich Eurem Urteil...

Datum: 30.04.2012 Ort: Osterteich [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Binnenleuchtturm in Sachsen
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 10.05.21, 21:47
Nachdem der Ärger ob des Wolkenschadens beim Hin-Zug verraucht war,
galt es, wenigstens den "T. v." halbwegs gescheit umzusetzen...
99 1761 befördert den "Schülerzug" kurz hinter Bärnsdorf.

[de.wikipedia.org]

Datum: 10.05.2021 Ort: Bärnsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
5:55 Uhr morgens in Deutschland...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 11.05.21, 18:08
Zugegebenermassen habe ich das Privileg des Heimvorteils...
Allerdings gibt es wettermäßig natürlich keinen Freibrief.
Gestern flopp - heute ??? (Das Urteil überlasse ich gerne Euch).


Zuletzt bearbeitet am 12.05.21, 22:55

Datum: 11.05.2021 Ort: Berbisdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Was für ein Eisenbahn-Knoten...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 09.05.21, 15:51
...und was für ein Verfall!
In Węgliniec prallen Welten aufeinander.
Wann immer es sich ergab, machte ich auf den Heimreisen aus Wolsztyn dort Halt,
um ein paar Eindrücke zu sammeln.

Zuletzt bearbeitet am 10.05.21, 22:32

Datum: 15.02.2019 Ort: Wegliniec [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST44 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Arbeitsweg mit Hindernissen...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 06.05.21, 08:19
Das Wetter meinte es ja in den letzten Tagen nicht ganz so gut mit uns.
Heute früh ergab sich allerdings eine ganz angenehme Situation - wolkenloser Himmel und fast Windstille.
Also wurde der Arbeitsweg unterbrochen - eine Ausrede wird sich schon irgendwie finden.
25 Minuten nach Sonnenaufgang dampft 99 1761 mit dem sogenannten "Schülerzug" zwischen
Bärnsdorf und Berbisdorf der Endstation Radeburg entgegen.
Den Rück-Zug nach Radebeul Ost wollte ich nicht abwarten - der Chef ist bestimmt auch so schon stinkig genug...

Datum: 06.05.2021 Ort: Berbisdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Sonnenuntergang mit Ol…
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 26.04.21, 16:23 Top 3 der Woche vom 09.05.21
…gab es 2014 und gibt es auch aktuell 2021 zwischen Leszno und Wolsztyn zu erleben.
Ol49-59 ist mit ihrem Osobowy kurz hinter Nowa Wieś in Richtung Wolsztyn unterwegs.
Hoffentlich darf man irgendwann einmal wieder ohne Einschränkungen gen Osten reisen.


Zuletzt bearbeitet am 26.04.21, 21:16

Datum: 27.03.2014 Ort: Nowa Wies Mochy [info] Land: Europa: Polen
BR: Ol-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

18 Kommentare [»]
Optionen:
Größenvergleich...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 22.04.21, 20:00
Eigendlich wollte ich Schw... - Vergleich schreiben, aber ich will dem Foto nicht gleich alle Chancen nehmen.
800 cm³ Hubraum gegen 2,6 m² Rostfläche.
25 Prüfstands-PS gegen 1180 indizierte PS.
In meinen Augen gibt es allerdings beim Design ein Unentschieden mit leichten Vorteilen für den Fiat..
Es juckt mich in den Fingern, den Ausspruch meiner Frau beim Blick in die geöffnete Heckklappe wiederzugeben...




Zuletzt bearbeitet am 23.04.21, 10:08

Datum: 11.08.2003 Ort: Wolsztyn [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ok1 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Kudderfischen
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 20.04.21, 15:29
In den 2000ern durfte ich öfter monatelang in der Bautz'ner Niederlassung meines Arbeitgebers die Arbeitskraft zum Markte tragen.
Da ich das unendliche Privileg hatte und immer noch habe, mein Hobby zu meinem Berufe machen zu dürfen,
fand sich auch hier das ein- oder andere mal die von mir erhoffte "win-win"-Situation.
In den Zeiten, in denen das vorgeschlagene Foto entstand, genügte selbst ein in völliger Ahnungslosigkeit ob irgendwelcher Fahrpläne
(so es sie denn gab) gestarteter kurzer Ausflug gen Osten an die Strecken von Zgorzelec weiter südlich bis Turów, Zawidów oder Luban.
Nicht nur um perfektes Nebenbahnflair zu erleben, sondern auch um die eine oder andere Aufnahme tätigen zu können.
In jedem Posten, auf jedem Stellwerk war man willkommen, wenn man einfach nur in gebrochenem Polnisch ein "dzień dobre" versuchte.
Die Frage "Pociąg towarowy kursojet?" wurde aber meistens nur mit einem schulterzuckenden "może" beantwortet - vielleicht kommt ein Zug.
Meine deutsch/polnische Idee "Rufe doch bitte beim Dyspozytor an" fand leider nie so richtig Gehör. Also warten, was da kommt...
Einige Zeit des Wartens später war ich wohl arbeitsübermüdet in der wohligen Wärme des Autowagens eingeschlummert,
wurde jedoch glücklicherweise durch einen lauten Ruf "pociąg" geweckt - irgendwie wurde mein Anliegen also doch verstanden!
Das leise Zwitschern der Drahtzüge hätte ich wohl genauso verpennt wie das typische Klappern der Gewichte in den Spannwerken,
ganz zu schweigen von den Schranken, welche zuvor lautlos (weil ohne Glockenschlagwerk) schlossen...
Nachdem der Verschluss der Kamera einige mal zugeschnappt hatte und der Zug durchgefahren war, ließ mich ein Blick
auf das Mäusekino meiner Nikon den Daumen gen Posten heben und mir entfuhr ein lautes "dobrze" - gut.
Noch vor dem Verstauen meiner Ausrüstung verlieh ich dann dem dortigen Personal mit "dziękuję bardzo"
sowie mit einem brüderlich geteilten 6-Pack "Okocim Mocne" - blieb natürlich bis Dienstschluss ungeöffnet! - meinem Dank Ausdruck.
Alle Beteiligten waren am Ende glücklich...
Unvergessen und unwiederbringlich!!!

Zweiteinstellung:
Foto ausgerichtet.
Die Lokfront von ST43-316 glich einer Mondlandschaft aus Rostbeulen und Spachtelmassedellen.
Die Farbe war wirklich so blass. Entweder stand in Kürze eine HU oder die z-Stellung an.
Ich habe sie im Januar 2006 das letzte mal im Einsatz gesehen.



Zuletzt bearbeitet am 20.04.21, 20:37

Datum: 07.09.2005 Ort: Jerzmanki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Zwischenreparatur auf polnisch
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 16.04.21, 19:45
gab es in Leszno zu beobachten.
Die Treibstange wie ein Schwebebalken, der rechte Arm zum lockeren festhalten.
Mit links wird geschweisst. Und das offensichtlich blind - "mit Augen zu", da die dritte Hand zum Halten des Blendschutzes fehlte.
Der eine Kollege simuliert die Leiter - allerdings hat er wohl Gummihandschuhe an und eine Matte zwischen sich
und dem Schweißer. Vielleicht wollte er im Fehlerfall nicht unbedingt den Rückleiter geben.
Der dritte passt auf und weiß im günstigsten Fall vielleicht, wo eventuell ein Feuerlöscher erreichbar ist.

Nein - ich mache mich nicht lustig.
Im Gegenteil - ich ziehe den Hut vor dem Improvisationsvermögen und dem Einsatz.

Es herrschte ob der nahen Abfahrtzeit unendliche Hektik, deshalb wurde das Foto "aus der Hüfte" geschossen,
um die Kollegen nicht noch zusätzlich zu nerven. Daher der sicher nicht optimale Bildaufbau (besonders unten).

Ol49-59 wird für die Rückfahrt nach Wolsztyn ertüchtigt.

Zuletzt bearbeitet am 17.04.21, 13:19

Datum: 29.09.2011 Ort: Leszno [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Arbeiter-Berufsverkehr in Perfektion
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 13.04.21, 18:15
gab es für den Eisenbahnfreund 1988 täglich sehr früh in Riesa zu genießen.
Tausende Werktätige des „VEB Rohrkombinat Stahl- und Walzwerk Riesa“ galt es bei Schichtwechsel zu befördern.
Die wenigen Minuten bis zur Bereitstellung der Zuges hatten 3 Fotofreunde mit den Aufnahmen am Bahnsteig
und 100te Stahlwerker mit dem Befeuchten der trockenen Kehlen in der Mitropa zu tun.
Im Ernst: Ich habe noch nie solch eine Theke gesehn - gefühlte 15 m lang und 1 m breit und zum Schichtwechsel vorsorglich
flächendeckend gefüllt mit bereits gezapften Halben...
Laut meiner Erinnerung war die Mitropa in Riesa zu DDR-Zeiten die einzige, die vor 8:00 Alkohol ausschenken durfte.
Und manchesmal war diese Mitropa auch der Tod des anstehenden Vorlesungstages, weil während der Nachtaufnahmen zwei
E94-geführte Züge in Richtung Osten durchbrummten.
Kurzes "Frühstück" und dann ab an die Strecke - die Loks mußten ja auch irgendwann zurückkommen.
Zum Foto: Viele unterschiedliche Lichtquellen (Qu, Na, Ne sowie Edison) waren involviert.
Ich habe die Umwandlung in s/w verworfen und konnte hoffentlich trotzdem die Regen-Stimmung einigermaßen 'rüberbringen.

Scan vom ORWO UT18

Zuletzt bearbeitet am 14.04.21, 13:25

Datum: 19.12.1988 Ort: Riesa [info] Land: Sachsen
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Ja - ich stand mitten auf dem Bahndamm,
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 09.04.21, 21:19
und nein - die Drohne flog auch keine 100 Meter weit wech von der Strecke…
Allerdings bestand für Mensch und Material auch keine Gefahr.
Zu sehen ist der Rest einer ehemaligen Eisenbahnbrücke zwischen dem Festland und der Insel Usedom.
Als beeindruckendes Zeugnis deutscher Baukunst ist zum Glück zumindest der Hubteil der Brücke erhalten geblieben.
Wenn ich die Beschilderung dort richtig gedeutet habe, ist die komplette Strecke von Ducherow bis nach Świnoujście
immer noch als Eisenbahn gewidmet und auf deutscher Seite somit auch von Fremdbebauung freigehalten.
Auf polnischer Seite wurde gebaut, allerdings ist auch eine Ersatz-Route festgelegt.
Und unser straffrei hunderte Millionen Steuer-€ versenkendes Verkehrsministerchen präferiert einen 4spurigen Autobahnzubringer!
Neu für mich war der Fakt, dass der Trog in Grundstellung „oben“ war und nur für Zugfahrten abgesenkt wurde.

Für Interessierte:
[de.wikipedia.org]
[www.karninerbruecke.eu]


Zuletzt bearbeitet am 09.04.21, 22:04

Datum: 15.06.2020 Ort: Karnin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Berlin-Stettiner Eisenbahngesellschaft
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Rollböcke kann ich nicht bieten,
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 05.04.21, 00:26
dafür aber Rollwagen.
Wir beobachten 99 1762 in Dippoldiswalde beim Wasserhalt.
Keine 15 min später wird sie die Fahrt in Richtung Kipsdorf aufnehmen.
Die Schichtwolke deckelt das Foto irgendwie, taucht aber leider auch die Stadtkirche in Schatten.

Zuletzt bearbeitet am 16.04.21, 22:26

Datum: 27.09.2014 Ort: Dippoldiswalde [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Interessant, welche Gedanken
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 01.04.21, 03:58 Top 3 der Woche vom 11.04.21
einem beim Bearbeiten eines Eisenbahnfotos so kommen...
„Two suns in the sunset“.
So besang Roger Waters mit Pink Floyd anno 1983 im Album „The Final Cut“ das leider mehr denn je
vorstellbare Atomkriegs-Desaster und den Untergang der Menschheit.
Er beobachtet im Rückspiegel die untergehende Sonne und plötzlich ist in Fahrtrichtung eine zweite Sonne zu sehen…
Während seine Tränen verdampfen, begreift er - „Asche und Diamanten – Feinde und Freunde: am Ende waren alle gleich!“

Auf dem vorgestellten Foto spiegelt sich zum Glück nur die Morgensonne im Wasser eines Sees in Kujawien.
Die Geräuschkulisse war genial. Kurz vor dem Foto knallte ein Jagdgewehr und tausende Kraniche wurden aufgeschreckt.
Px38-805 erfreute eine kleine Gruppe „leicht“ Verrückter bei einer Sonderfahrt auf der Zniner Kreisbahn.


Zuletzt bearbeitet am 01.04.21, 04:11

Datum: 15.02.2015 Ort: Wenecja [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Px38 Fahrzeugeinsteller: Schmalspurmuseum Wenecja
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 27 Punkte

17 Kommentare [»]
Optionen:
Das Dampf-Ende Deutsche Reichsbahn
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 31.03.21, 19:19
gab es wohl offiziell am 29. Oktober 1988.
Der "Auszug aus dem Paradies" zeichnete sich natürlich schon viel früher ab.
Allerdings gab es in jedem BW minestens einen Entusiasten, der jede Dampflok mit gültiger HU unter irgendwelcher
noch so fadenscheinigender Begründung in die Umläufe brachte.
Auch in meinem Heimat-BW Rostock gab es so einen einfallsreichen Kollegen. Über diese Einsätze würde ich gerne später berichten,
falls ich mich nicht wieder wie zuletzt zu sehr verbiegen muss...
Der vorgeschlagene Scan zeigt 52 8010 vom BW Bautzen, wie sie mit ihrem Güterzug zwischen Dresden-Industriegelände und
Dresden-Klotzsche gen Bautzen tobt. Die Vorbeifahrt ist unvergessen!
Das Foto ist ein Scan eines ORWO-UT18, welcher irgendwie unter allen Lichtverhältnissen Probleme hatte.
Ich hoffe, ich konnte es halbwegs zeigenswert aufbereiten.

Zweiteinstellung:
0,5° nach links gedreht und stärker nachgeschärft - ich hoffe, jetzt körnt es nicht zu sehr...


Datum: 09.03.1988 Ort: Dresden-Klozsche [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Molli einmal anders.
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 28.03.21, 12:38
99 2331 hat vor kurzem mit ihrem GmP Heiligendamm verlassen und strebt gen Kühlungsborn.
Das Foto entstand während einer Sonderfahrt.

Zweiteinstellung. Foto komplett anders beschnitten, dadurch Fernwärmeleitung entfernt
(obwohl sie gefühlt seit 40 Jahren für mich zum Motiv gehört) und oben mehr Plaztz gewonnen.
Unten ging nicht mehr, da ich sonst die Tonsuren der vor mir hockenden Kollegen im Bild hätte.
Leider ging es dort sehr eng zu.

Vielleicht ist noch erwähnenswert, das die Lok nach ihrem Ausflug zur Borkumer Kreisbahn
für ein Wochenende "falsch herum" beim Molli unterwegs war. Es wurden sogar Umbauarbeiten
an der Lok notwendig, z. B. bei der Luftversorgung für die Züge.

Zuletzt bearbeitet am 28.03.21, 17:27

Datum: 19.10.2019 Ort: Heiligendamm [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: MBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ein Hauch Ostbahn…
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 25.03.21, 16:54
…eröffnet sich dem geneigten Betrachter ob des einzigen mir in dieser Gegend bekannten Doppeltelegrafenmasten
und der scheinbar zweigleisigen Strecke an der süd-östlichen Ausfahrt von Wolsztyn (natürlich abgesehen vom Bewuchs).
Die drei Ausfallstrecken verlaufen noch dicht beieinander. Im Rücken habe ich das Überführungsbauwerk der Strecke nach Poznań.
Wenige hundert Meter später werden sich auch die Strecken nach Nowa Sól sowie Leszno trennen.
Ein damals sehr lohnenswertes Fotoobjekt war der sogenannte „Pilz-Zug“ von Poznań nach Krzyż Rudno an der Strecke nach Nowa Sól.
Das eingesetzte Lok- und Wagenmaterial war meistens sehenswert, da viele Museumsloks noch betriebsfähig gehalten werden konnten.
Das vorgeschlagene Foto zeigt Ok22-31 (einen polnischen P8-Nachbau) vor besagtem Zuge.

Neueinstellung: Foto 1° nach rechts gedreht und dezenter geschärft.
Ausserdem der Versuch, mehr Kontrast zu erzeugen.


Zuletzt bearbeitet am 25.03.21, 16:55

Datum: 04.09.2004 Ort: Wolsztyn [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ok22 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Ein Hauch Masuren…
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 19.03.21, 12:42
…eröffnet sich dem geneigten Betrachter in der an der Bahnstrecke zwischen Wolsztyn und Poznań gelegenen Stadt Stęszew.
Ein damals sehr lohnenswertes Fotoobjekt war der sogenannte „Pils-Zug“ (Schreibefehler beabsichtigt).
Naturhungrige Großstädterrinnen und deren Männer wurden aus dem Moloch Poznań via Wolsztyn in das Nirgendwo Krzyż Rudno
gezügelt, um dort Pilze sammeln und Pilse trinken zu dürfen.
Jeder Pilzsammler weiß natürlich, was es kurz vor Mittag noch zu finden gibt…
Aber egal. Das eingesetzte Lok- und Wagenmaterial war meistens sehenswert.
Das vorgeschlagene Foto zeigt Tr5-65 (ehemals als 56 511 benummert) vor besagtem Zuge kurz vor Stęszew.


Datum: 18.09.2004 Ort: Steszew [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Tr5 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Warten auf HF 1...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 17.03.21, 05:44
Jerzmanki bei Görlitz war auf vielen Kudder-Touren meine erste Anlaufstation.
An den langen Tagen des Jahres lohnte es sich damals ob der Güterzugdichte selbst noch nach der Arbeit,
für ein paar wenige Foto-Stunden dorthin zu dieseln.
Perfekt an diesem Tage war, dass bereits ein Güterzug im Bahnhof stand und somit eine Kreuzung zu erwarten war.
Bis dahin bin ich durch die Gegend geschlichen, um die Infrastruktur zu erkunden und zu genießen.
Irgendwann kam mir dann diese Bild-Idee.
Die frisch revisionierte ST43-295 wartet auf Weiterfahrt in Richtung Węgliniec.

Zweiteinstellung: Bild komplett überarbeitet und ausgerichtet.
Ich habe die Farben der Lok mit einigen anderen Aufnahmen an anderen Tagen überprüft,
sie waren so grell. Keine Ahnung, ob das damals Standard nach einer Aufarbeitung war...
Mein Dank gilt besonders Werner für seine Unterstützung.


Datum: 08.09.2015 Ort: Jerzmanki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Vr 0,5…
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 14.03.21, 11:39
…ein anderer Signalbegriff fällt mir hier nicht ein.
Jedenfalls war dies eine bei vielen Vorbeifahrten vor meinem geistigen Auge schon lange geplanten Fotostelle,
bei der sich während einer Ortsbesichtigung herausstellte: So wie vorgestellt wird das nichts!
Ein Blick auf den Schatten des Vorsignals sowie die Prüfung der Windrichtung mittels
angelecktem und in die Höhe gestreckten Zeigefinger lies mich dann auf die „falsche“ Seite wechseln
und auf die Schatten als belebendes Bild-Element hoffen.
Ol49-7 hat mit ihrem osobowy vor kurzem Granowo verlassen und eilt gen Poznan.

Zweiteinstellung - Danke für die Hinweise.
Die Helligkeit wurde verringert.
Foto um 0,75° nach links gedreht und an den Häusern links ausgerichtet – das wirkte sich natürlich auf den ohnehin schon
bemängelten knappen Spielraum oben und unten aus – da ist leider auch im Original nicht mehr „Fleisch“ vorhanden.


Zuletzt bearbeitet am 14.03.21, 17:22

Datum: 20.03.2005 Ort: Granowo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Die Olsenbande stellt die Weichen.
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 05.03.21, 04:32
Ich kann mir nicht helfen, aber für mich ist das ob seiner Statur Kjeld Jensen dort vor dem Schrankenposten mit der Signalflagge in der Hand.
Auf der Rückfahrt von Wolsztyn nach zuheeme habe ich unter anderem in Żagań einen Zwischenstopp auf der Suche
nach Fotoobjekten eingelegt.
Glück gehabt – ein pociąg towarowy mit ST43-05 stand abfahrbereit in Richtung Węgliniec.
Jetzt galt es offensichtlich nur, den Gegenzug abzuwarten.
Gewartet habe ich lange... und Gegenzüge gab es keine…
Plötzlich setzte sich dann glücklicherweise doch noch der Kudder mit seinem Zug in Bewegung.

Und Kjeld waltete seines Amtes…


Zuletzt bearbeitet am 19.03.21, 17:29

Datum: 13.05.2005 Ort: Zagan [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Abschied vom Winter
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 27.02.21, 13:43
möchte ich mit diesem Foto nehmen.
Es ist bitterkalt, aber zum Glück schaut die Sonne zum richtigen Zeitpunkt
durch den Hochnebel, hinterleuchtet die Szene und zaubert ein wenig Glitzer in den Schnee.

Zu sehen ist 99 1761 mit einem morgendlichen Zug nach Radeburg.


Datum: 28.02.2005 Ort: Berbisdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: BVO Bahn GmbH
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Hochgefühle...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 26.02.21, 17:13
…überkamen die anwesenden Fotografen bei dieser Aufnahme.
Zur Fahrplanzeit sah man im dichten Nebel die Hand vor Augen nicht.
Glücklicherweise fuhr der Zug nicht ganz nach Fahrplan!
Selbst bei der schon imposant anzuhörenden Ausfahrt des 1900-t-Zuges aus dem 4 km Luftlinie entfernten Bad Salzungen
war es noch sehr neblig.
Bei der Beschleunigung aus der Sumpfloch-LA vor Oberrohn riss es dann plötzlich auf.
Die Ausfahrt von 44 2546 und 44 1486 aus Oberrohn nach kurzem Zwischenhalt übertraf dann alles von mir bis dahin erlebte…
Ich weiß nicht mehr genau, ob der Boden bebte, könnte es mir aber durchaus vorstellen.
Wie eng es mit dem Licht war, sieht man rechts und im Hintergrund.
Nachdem der Zug vorbeigefahren und die Abdampfschläge leiser geworden waren, gab es zwei Gruppen von Fotografen:
Die einen standen nur stumm-staunend da und die anderen diskutierten lebhaft das eben erlebte.
Irgendwie war aber allen klar:
Die Veranstaltung war jetzt gerade einmal 3 Stunden alt und eigentlich war „das Foto“ der 3-tägigen Tour schon im Kasten.

Da ich mit meiner Videokamera zu tun hatte, ist meine Auslösung nicht so gut gelungen.
Mein guter Freund Lothar H. stand einen Meter neben mir und überlies mir freundlicherweise
die Rechte an diesem Foto zur Veröffentlichung im Forum.


Zuletzt bearbeitet am 26.02.21, 22:12

Datum: 27.10.2011 Ort: Oberrohn [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BEM sowie ETB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
Der Herbst...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 21.02.21, 02:24
...ist eigentlich meine Lieblings-Jahreszeit.

Frei nach Theodor Fontane:
Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Ty42-107 (ein polnischer BR52-Nachbau) traktionierte im Oktober 2013 einen „specjalny pociąg” zwischen Chabówka und Nowy Sącz.
Damals habe ich mich über das Wetter geärgert – heutzutage freue ich mich einfach nur,
den „Indian summer“ in Kleinpolen am Fuße der Beskiden so eindrucksvoll erlebt haben zu dürfen.

Zuletzt bearbeitet am 19.03.21, 17:30

Datum: 14.10.2013 Ort: Mecina Podgorze [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ty 42 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Kein Titel fällt mir zu diesem Foto ein!!!
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 20.02.21, 00:44
ORWO-Scan ist aus meiner Sicht ein sehr gewagter Versuch…
118 131 war eine von 3 Exoten, welche zu DDR-Zeiten versuchsweise mit einer GFK-Kanzel ausgerüstet wurden.
Zitat: 1965 wurde die V 180 059 in einem neuen Designkonzept mit Dach- und Stirnwandpartie aus glasfaserverstärktem Polyester
und blendfreier Frontscheibengestaltung durch steil nach vorn geneigte Stirnfenster vorgestellt. Neben einem Langzeittest zur
Verwendbarkeit von Kunststoffen ging es auch um ein attraktiveres Erscheinungsbild… Zitat Ende.
Also quasi der Urahne der hier so weit verbreiteten Plaste-Eisenbahnen (nur mit weitaus attraktiverem Erscheinungsbild).
1966 folgten zwei weitere Maschinen mit glasfaserverstärkten Polyesterkanzeln - 118 059 und 118 203.
Die jetzt hochgeploppte Meldung, dass die PRESS die 118 203 erworben hat, produziert Fragezeichen ...
Die werden doch nicht etwa??? Verrückt genug wären sie allerdings auf jeden Fall!!!
Die beiden anderen Maschinen wurden leider bereits verschrottet.
Das Foto zeigt 118 131 in Güstrow mit einem Nahgüterzug nach Rostock GBF.

Scan vom KB-Dia ORWO UT18.

Zuletzt bearbeitet am 20.05.21, 16:02

Datum: 13.08.1984 Ort: Güstrow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Mit dem Denkmalschutz
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 18.02.21, 00:40
ist das so eine Sache…
Das im Hintergrund zu sehende „Alte Gaswerk“ von Radeburg stand bis zu seinem Abriss unter eben diesem Schutze.
Anfang der 1900er für die Gaserzeugung zur Straßenbeleuchtung errichtet, erweiterte sich in Folge schnell der Kundenkreis.
Schließlich wurde die lokale Gasproduktion 1964 stillgelegt, da die Versorgung durch Großanbieter per Verbundleitung übernommen wurde.
Zitat: …dass sowohl im Boden als auch in der Bausubstanz Belastungen unter anderem mit Cyaniden, Kupfer- und Nickelverbindungen, Phenolen,
Sulfaten, Ammoniak und Mineralölkohlenwasserstoffen festgestellt wurden. Nicht umsonst war das bis 1964 betriebene Gaswerk nach der Wende
im Altlastenkataster des Freistaats gelandet… Zitat Ende.
Wer wollte / konnte solch ein Objekt erhalten?
Also nagte ungestört der Zahn der Zeit und schliesslich überwogen die Gründe zum Abriss.
Irgendwann bei einem Besuch dort in den 2010ern gab es dann kein „Altes Gaswerk“ mehr…
Ein anderes Zeugnis der Zeit hat zum Glück überlebt! Die Lössnitzgrundbahn verkehrt auch anno 2021 noch täglich dampfgeführt…
99 1789 erreicht in ersten Licht des Tages den Endbahnof Radeburg.

Neueinstellung: 1,25° rechtsgedreht und nachgeschärft.
Danke für die Hinweise.

Datum: 06.01.2004 Ort: Radeburg [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Himmelhoch jauchzend,
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 19.02.21, 00:38
zu Tode betrübt… bezeichnete Goethe im „Egmont“ Clärchens Stimmungslagen.
Auf der Anreise nach Wolsztyn versprachen meine regelmäßigen Blicke gen Himmel eitel Sonnenschein.
Mit dem Sonnenaufgang bildete sich dann jedoch allerdings auch der gefürchtete Hochnebel…
Der Spruch „habe ich ja alles schon bei Sonne“ beruhigte nicht wirklich - Schnee in Wolsztyn war für mich bis jetzt selten.
Die „fotofrei“ genossene morgendliche Depot-Atmosphäre hob die Stimmung dann schon ein wenig:
Plötzlich quillt aus einem der Rauchabzüge des Lockschuppens Dampf und man hört den Bläser zischen,
das heulende Anlaufen des Generators sowie die immer schneller werdenden Schläge der Luftpumpe.
Wenig später öffnen sich dann die Tore und unter Unmengen an Dampf aus den Zylinderhähnen setzt sich die Ol
in Richtung Drehscheibe in Bewegung.
Dann folgen Wassernehmen, Bekohlen sowie Abschmieren und auch nicht zu vergessen die lockere
Konversation mit dem maszynista kolejowy.
Tloki als erster Fotostandpunkt war schon vor Abreise geplant, allerdings galt es nun zu entscheiden: Mit dem oder gegen das Licht?
Die Entscheidung „Gegen das Licht“ war im Nachhinein betrachtet irgendwie doch die richtige.
Zum Foto linste dann auch zum Glücke des Betrachters die Sonne zaghaft durch den Nebel.
Beim sofortigen Begutachten der Ergebnisse kam dann allerdings auch schnell wieder die andere Stimmungslage zum Vorschein...
Flau, grau, überstrahlende Sonne.
Allerdings gab es kaum Zeit zum ärgern, da es galt, den Zug in kontrolliert-wilder Verfolgungsjagd für eine weiter Aufnahme einzuholen.
"Glücklicherweise" gibt es die Bildbearbeitung, mit der ich ein hoffentlich akzeptables Ergebnis fabrizieren konnte.

Zuletzt bearbeitet am 19.02.21, 18:45

Datum: 05.03.2005 Ort: Tloki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-OI 49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (59):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.