DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (10):   
 
Galerie von Packwagen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
IC vor der Müllverbrennung
geschrieben von: Packwagen (10) am: 01.05.21, 11:25
Am 1. Juni 2019 rollte der IC 2218 mit dem besonderen Laufweg Stuttgart HBF-Esslingen (Neckar)-Köln-Hamburg über den König-Wilhelms-Viadukt. Dieser Viadukt überspannt das Neckartal in Stuttgart-Bad Cannstatt. Normalerweise gibt es hier kaum Personenzüge. Schon gar nicht am Wochenende. Nur unter der Woche verkehren wenige RB-Züge mit BR 426 zwischen Stuttgart-Untertürkheim und Kornwestheim (KBS 790.11, sogenannte Schusterbahn). Ansonsten dienen diese Gleise den Güterzügen, um den Stuttgarter Kopfbahnhof im Osten zu umfahren.

Am Wochenende des 1. und 2. Juni 2019 gab es für Stuttgart 21 weitere Bauarbeiten. Die ICs konnten Stuttgart HBF nur gen Süden verlassen. Stuttgart-Feuerbach auf dem Weg zur Neubaustrecke nach Mannheim war gesperrt. Der IC 2218 wendete deshalb in Esslingen (Neckar) gleich vor den Toren Stuttgarts. Der Zug fuhr dann via KBS 790.11 gen Norden.

Hinter dem Zug ragt die Müllverbrennungsanlage Stuttgart-Münster empor.


Vögel digital entfernt.

Datum: 01.06.2019 Ort: Stuttgart-Bad Cannstatt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Roter Zug und weißer Hafen
geschrieben von: Packwagen (10) am: 24.02.21, 16:49
Am 13.02.2021 rollt die S1-7119 Plochingen-Herrenberg bald in den verschneiten Bahnhof von Stuttgart-Untertürkheim ein. Von den Weinbergen aus hat man einen guten Blick in das Neckartal, den Stuttgarter Kessel samt Funk-Turm (412 müM), die für Stuttgart so typischen steilen Weinberge im Stadtgebiet, auf die Neckar-Schleuse und vor allem auf die selten mit Zügen fotografierten Stuttgarter Hafenanlagen. Man sieht ferner die Güterzugbrücke über den Neckar neben den Kessel-Anlagen des Hafens.

Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 16:56

Datum: 13.02.2021 Ort: Stuttgart-Untertürkheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 430 (S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Wettrennen am Ufer
geschrieben von: Packwagen (10) am: 16.10.20, 17:58
Am Morgen des 01.06.2020 sehen wir ein Wettrennen der RB 22761 (Radolfzell-Friedrichshafen) am Bodensee-Ufer mit der Auto-Konkurrenz. Wer gewonnen hat und zuerst die nahe Ortseinfahrt von Überlingen-Goldbach erreicht hat, ist nicht überliefert. Relevanter erschien das beeindruckende Farbenspiel der Untiefen am Bodensee-Ufer.

Zur Anmerkung der Jury: Ich brachte es nicht übers Herz, zu retuschieren. Deshalb habe ich das Bild neu zugeschnitten, um den Grashalm zu eliminieren.

Datum: 2020 Ort: Überlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Frisch bwegt in den Mai
geschrieben von: Packwagen (10) am: 14.09.20, 17:55
RB 22706 fährt am Morgen des 21.05.2020 von Friedrichshafen nach Lindau und passiert soeben Kressbronn am Bodensee.

Die Segelboote waren nach der Corona-Pause gerade wieder in den Häfen, so auch in Kressbronn. Allerdings war auf dem See an diesem Morgen noch nicht viel los, was auch am windstillen und sonnigen Wetter gelegen sein mag. Die Obstplantagen dagegen waren schon mit den dunklen Hagelnetzen geschützt.

Wir sehen einen eher seltenen Gast der östlichen Bodensee-Gürtelbahn, die BR 622 der SWEG. Diese neuen Züge kamen im Sommer 2020 v.a. in Tagesrandlagen und am Wochenende dort zum Einsatz. Die frische helle Farbe des bwegt-Designs passt hier gut zum herrlichen Mai-Morgen. In Kürze wird der Zug in den Landesfarben Baden-Württembergs die Grenze ins weiß-blaue Bayern überqueren.

Dieser eher westliche Blick von der Anlage "Sonnenhof" ist in der Galerie noch nicht aufgetaucht. Auch ohne Säntis-Blick lohnt diese Perspektive, weil man weit über den Bodensee bis nach Romanshorn sieht. Ferner steht das Licht günstiger. Die Elektrifizierung schadet diesem Motiv meines Erachtens keineswegs.

Den hinteren Zugteil ließ ich lieber im Busch, damit der schöne Segelhafen als belebendes Element groß genug im Bild bleibt.

Hinweis: Sensorfleck links oben retuschiert.

Datum: 21.05.2020 Ort: Kressbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Im Ferienzug auf die Insel
geschrieben von: Packwagen (10) am: 06.09.20, 17:59
Im Jahr 2020 fährt der IC 118/119 "Bodensee" wegen Baustellen nur selten auf DB-Gebiet. Am 03.09.2020 war einer der wenigen Tage, an denen der Zug nördlich von Lindau verkehrte. Hier sehen wir IC 119 mit dem Laufweg Stuttgart-Innsbruck auf dem Bodenseedamm nach dem Umspannen auf die ÖBB. Im Hintergrund sehen wir das Pfändermassiv, das schon zu Vorarlberg gehört. Rechts oben ist die Pfänderspitze erkennbar.

Nur noch kurz ist dieser schöne Blick vom Landungssteg in Lindau-Bad Schachen möglich. In Kürze werden Oberleitungsmasten auf die westliche Damm-Seite gesetzt, um die Elektrifizierung der Strecke Ulm-Lindau abzuschließen.

Nach einer Recherche in Railview fiel mir auf, dass dieser tolle Blick von Westen auf den Damm in der Galerie noch nicht vertreten ist. Hier wählte ich die ganze Breite, um auch noch das schöne Badehaus am Ufer mit abzubilden. Das Segelboot fuhr wirklich so und wurde nicht hineinkopiert!

Zuletzt bearbeitet am 07.09.20, 12:13

Datum: 03.09.2020 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Reger Betrieb am Hafen
geschrieben von: Packwagen (10) am: 05.09.20, 16:56
Mächtig Betrieb im Hafen von Bregenz am Bodensee:

Am 09.08.2019 fährt die S1 Lochau-Bludenz entlang des Bregenzer Hafens.

Wir sehen im Hafenbecken drei Passagierschiffe der Vorarlberg Linies liegen, von links nach rechts: die kleine "Montafon", sodan - halb darunter - die "Alpenstadt Bludenz, unübersehbar die "Sonnenkönigin" als größtes Schiff auf dem Bodensee, sowie rechts die MS München der BSB.

Neben dem Segelhafen befindet sich der bereits Bahnhof Bregenz Hafen samt Gebäude der Vorarlberg Lines. Darüber ist das berühmte Kunsthaus Bregenz erkennbar, in Form eines Würfels. Darüber wiederum sehen wir das breite Vorarlberger Landhaus. Es ist der Sitz des Vorarlberger Landtags und der Vorarlberger Landesgerierung. Engtlang der Bahnlinie verläuft die Promenande der Stadt, die zu Zeiten der Festspiele (so 2019) von Mitte Juli bis Mitte August besonders belebt ist. Im Hintergrund sehen wir die ansteigende Bebauung von Bregenz samt Blick ins Alpenrheintal bis Götzis.

Von Lochau führt ein Wanderweg auf den Pfänder. Es gibt leider kaum einen vernünftigen Blick auf die Bahnlinie, die sich zwischen Bodensee, Bundesstraße und Berg zwängt. Unterhalb des Ortsteils Haggen gibt es jedoch eine kleine Lichtung, die durch ein Geländer gesichert ist. Leider wächst dort das Buschwerk hoch, so dass man sich für das Fotografieren ziemlich verrenken muss. Aber der atemberaubende Blick entschädigt für die lange Suche nach der Bahn-Aussicht. Steil reicht der Blick hinunter zum Bodensee-Ufer und in das Hafenbecken von Vorarlbergs Landeshauptstadt.

Nachdem in der Galerie einige "Such-den-Zug-Motive" enthalten sind, wage ich diese ungewöhnliche Perspektive. An dieser Stelle fällt das Licht sehr günstig von vorne und von der Seite, so dass der Zug gerade ausreichend hell ist, um bei diesem Panorama aufzufallen.

Datum: 09.08.2020 Ort: Lochau [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
In der Herzkammer Württembergs
geschrieben von: Packwagen (10) am: 30.08.20, 16:01
Am Abend des 29.07.2020 rollt ein Zug der Linie RB13 Aalen-Stuttgart über die bekannte Rosensteinbrücke. Der Zug GA19432 hat gerade den Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt verlassen und befindet sich nun über dem Neckar. Kurz danach wird er in den Rosensteintunnel eintauchen, um sein Ziel Stuttgart HBF zu erreichen. Da der Zug entgegen der Lastrichtung verkehrt, reicht diese kurze Garnitur.

Dicht gedrängt sehen wir hier Monumente von Württemberg. Wir blicken nach Süden, den Neckar hinauf. Links neben dem längsten Fluss Württembergs sehen wir den Cannstatter Wasen, die große Veranstaltungsfläche der Landeshauptstadt Stuttgart. Dort findet zu normalen Zeiten u.a. das Cannstatter Volksfest statt. Dieses Jahr wurde die Fläche Corona bedingt in ein Autokino umgewandelt. Man erkennt die große Bühne zwischen den Bäumen. Darüber ist das Dach der Hans-Martin-Schleyer-Halle zu sehen. In ihr finden bemühte Reit- und Tennisturniere statt. Unverkennbar thront die Mercedes-Benz-Arena in der Mitte und bildet das Herz der "Neckarpark" genannten Freizeitfläche am Neckar-Ufer. In diesem Stadion residiert der VfB Stuttgart.

Hinter dem Stadion und rechts davon erkennt man Büro-Hochhäuser. Das ist die Konzernzentrale der Daimler AG. Sie wirkt recht bescheiden aus dieser Perspektive. Das gilt natürlich nicht für das futuristische Gebäude am rechten Rand. Es handelt sich um das meistbesuchte Museum von Baden-Württemberg, das Mercedes-Benz-Museum.

Den sprichwörtlich krönenden Abschluss dieses Panorama-Blicks bildet die Grabkapelle auf dem Württemberg. Sie wurde von König Wilhelm I. für seine zu jung verstorbene Ehefrau Katharina erbaut. Wilhelm I. ist so ungefähr das, was den Bayern ihr "Kini" ist. Links vom Württemberg (einem Namensgeber für das Bundesland) sehen wir oberhalb der Weinberge Stuttgart-Rotenberg - eine kleine Weinbau-Gemeinde als Ortsteil einer Großstadt!

Zum Motiv:
Die Rosensteinbrücke ist natürlich viel fotografiert. Normalerweise wird sie von Süden aus aufgenommen. Hier in der Galerie gibt es zwei wunderschöne Aufnahmen von Norden, allerdings mit südöstlichem Blick auf Bad Cannstatt und nicht den Neckar hinauf. Dieser Blick von Norden nach Süden verdichtet meines Erachtens viele Wahrzeichen Stuttgarts.

2.Versuch:
Gerne nun mit der bisher unten amputierten Rosensteinbrücke. Baustellen-Gerümpel steht dort nicht, es läuft nur normaler Verkehr. Ich wollte das Bild auf den Zug hin verdichten. Aber wie gesagt: gerne auch mit der Brücke in ihrer ganzen Pracht. Wer weiß, ob sie wegen S21 doch abgerissen wird?

Zuletzt bearbeitet am 30.08.20, 18:19

Datum: 29.07.2020 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Morgenfrische am Bodensee
geschrieben von: Packwagen (10) am: 24.08.20, 11:55
An der Nord-West-Ende des Bodensees liegt Sipplingen. Es ist für die Region Stuttgart der nächst erreichbare Zipfel des Bodensees. Das sind nur rund 109 km Luftlinie, und die Stuttgarter kommen via A81 normalerweise zahlreich an diese Ecke des Bodensees (sogenannter Überlinger See). An diesem frühen Morgen des Pfingstmontags 2020 war der Ausflugsverkehr noch verhältnismäßig dürftig. Das entwickelte sich im Sommer zu einem handfesten Streit, weil die Gemeinde Sipplingen die Parkplätze für Ausflügler sperrte.

Davon unbeeinflusst verkehrt der IRE 22590 (ab Friedrichshafen: IRE 3225) Singen-Lindau. Es galt noch der Corona-Fahrplan, so dass der Zug den ganzen Bodensee entlang fuhr, statt in Friedrichshafen auf die Südbahn nach Ulm abzubiegen.

Links im Hintergrund sieht man den Ort Bodman mit der Ruine Altbodman oberhalb des Ortes. Die vielen Segelboote im Hafen von Sipplingen durften erst verpätet in den Hafen, weil wegen der Corona-Pandemie die Sportboothäfen gesperrt waren. Es dauerte aber nicht lange, bis die Häfen wieder voll waren und eine vertraute, belebte Kulisse boten.

Es gibt zwar drei Bilder von Sipplingen in der Galerie, dieser morgendliche und sommerliche Panorama-Blick ist aber noch nicht enthalten!

Datum: 01.06.2020 Ort: Sipplingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Beeindruckende Kulisse dank Föhnsturmes
geschrieben von: Packwagen (10) am: 20.08.20, 13:05
Der 12.06.2020 brachte schönstes Sonnen-Wetter für den Bodensee. Am Nachmittag brach aber ein Föhnsturm herein, der manche Segler zur Aufgabe zwang. Dafür bot dieser warme Wind herrliche Berge-Perspektiven, hier vom Hoyerberg auf den noch nicht umgebauten Lindauer See-Damm. Wir sehen eine ÖB-Garnitur, Lok der BR 1144 mit Schlieren-Wagen. Wegen Problemen mit den Talent3 bekommen diese Züge eine Gnadenfrist in Vorarlberg. Hier verkehrt der Zug als S1 von Lindau nach Bludenz.

Technische Hinweise: RAW-Bild mit Darktable entwickelt. Im Histogramm die Kurven bis an den rechten Rand gezogen, soweit die Belichtungswarnung das noch zuließ. Sodann im L*a*b*-Kanal getrennt bei den Farben (a/b) die Kurven aufgesteilt durch Verschieben nach innen um jeweils rund 20%. Entrauscht (Profil), Dunstentfernung und Objektivkorrektur ebenfals in Darktable. Mit GIMP ein wenig Farbtemperatur dazugegeben und die Farbkurve nochmals leicht korrigiert (links unten etwas nach rechts geschoben, bis die Werte begannen). Ausgerichtet um 3 Grad (am Leuchtturm) und leicht beschnitten Richtung Panorama-Format. Mit Irfan verkleinert (Breite 1280 px) und geschärft.

Danke für die Motiv-Auswahl-Hilfe und Beratung im Fotoforum (https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?101,9349177).

Zuletzt bearbeitet am 20.08.20, 13:25

Datum: 12.06.2020 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Radexpress vom Leuchtturm
geschrieben von: Packwagen (10) am: 08.06.20, 11:16
Am 18.08.2019 rangierte eine 218 den gerade angekommenen RE 57392 Radexpress München-Kempten-Lindau in die Abstellung des Lindauer HBF. Der Blick vom Lindauer Leuchtturm reicht vom lebhaften Hafenbecken über die Abstellgleise wieder hinaus auf den Bodensee. Dort erkennt man das Schiff MS Lindau kurz vor Wasserburg (B.). Links ist die alte Eilguthalle erkennbar, rechts das Bahnhofsgebäude. Nicht mehr lange ist dieses Ensemble existent. Denn mit dem Umbau des Lindauer Inselbahnhofs wird diese Abstellanlage zurück gebaut.

Für die vielen Hilfen für das Formatieren und Bearbeiten des Bildes (sowie den nochmaligen Versuch) danke ich herzlich, siehe hier: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 08.06.20, 14:15

Datum: 18.09.2019 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (10):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.