DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3
>
Auswahl (137):   
 
Galerie von mavo, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Burg Klusenstein
geschrieben von: mavo (137) am: 26.03.20, 12:39
Die Burg Klusenstein wacht seit 1353 über das, an dieser Stelle sehr enge, Hönnetal und die 1912 eröffnete Hönnetalbahn. Historisch ist allerdings auch bereits der Einsatz der Lint Triebwagen die mitlerweile durch "Regio-Shark" abgelöst wurden. Interessant ist auch der Fotostandpunkt direkt am Eingang einer großen Karsthöhle.

Zuletzt bearbeitet am 26.03.20, 12:40

Datum: 14.10.2017 Ort: Binolen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolfsburger Advendskranz (Mit Eisenbahn!)
geschrieben von: mavo (137) am: 13.12.19, 20:32 Top 3 der Woche vom 29.12.19
Manchmal findet man Eisenbahnmotive an eher ungewöhnlichen Orten
Die kleine Firma, welche einst Käfer hergestellt hat, beleuchtet jeden Advend ihr Kraftwerk am Mittellandkanal so, das jeden Advendsonntag ein weiterer Schornstein als "Advendskerze" hinzukommt.
Ein paar Tage vor dem zweiten Advent entdeckte ich sogar ein Eisenbahnmotiv an dieser eher ungewöhnlichen Stelle. Ein Schiffstransport von verschiedenen Rangierlokomotiven hatte in der weihnachtlich beleuchteten "Autostadt" angelegt.
(Störender Mast im Vordergrund wurde gelöscht)

Datum: 12.12.2019 Ort: Wolfsburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Unbekannt
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst im Donautal
geschrieben von: mavo (137) am: 31.10.19, 15:16
Mein Beitrag zum aktuellen V160 "Revival":
Eine der letzten regulär gefahrenen Einsätze der BR 218 findet täglich auf der Donautalbahn statt. Ein Umlauf wird tägich als "Fahrradexpress" mit einem Gepäckwagen gefahren, um das schöne obere Donautal auch für Radfahrer interessanter zu machen. Im Hintergrund ist mit dem Schloss Werenwang eine der vielen Burgen zu erkennen die auf den Kalksteinfelsen errichtet wurden.

Zweite dem "Galeriegeschmack" angepasste Version

Datum: 26.10.2019 Ort: Neidingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ort mit "X"?
geschrieben von: mavo (137) am: 04.10.19, 17:42
AmelunXen!

Anders als das Nachbardorf Ottbergen, welches in Eisenbahnerkreisen wegen seines Betriebswerks berühmt wurde, blieb Amelunxen eher unbekannt. Selbst der kleine Bahnhof an der Sollingbahn wurde in den 70er Jahren aufgegeben, so das die Züge der NordWestBahn nach Northeim nur noch durchfahren.

Datum: 18.07.2019 Ort: Amelunxen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: Nordwestbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Gütersloher Kreisbahn"
geschrieben von: mavo (137) am: 30.09.19, 14:37
Eine der ältesten Museumseisenbahnen Deutschlands befindet sich bei Gütersloh: Die "Dampf Kleinbahn Mühlenstroht" (DKBM). Diese Bahn ist in vieler Hinsicht besonders. Nicht nur, das die Trasse der 600mm Strecke einer riesigen Modellbahn ähnelt, die Bahn umkreist dabei auch noch ein Ausflugslokal mit guter Küche und großem Biergarten. Ein Ausflug zur (ehm.) "Gütersloher Kreisbahn" ist daher etwas für die ganze Familie...

Datum: 21.07.2019 Ort: Gütersloh [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 099 (Schmalspur bis 600mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: DKBM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Nur zu Besuch...
geschrieben von: mavo (137) am: 23.09.19, 17:54
Im Juni 2019 weilte der Triebwagen T44, des DEV in Bruchhausen-Vilsen zu Besuch im Harz. Am 21.6. brach er zu einer Sonderfahrt durch das Selketal auf. Hier fährt er durch die Vororte von Quedlinburg in Richtung Gernrode.

Zuletzt bearbeitet am 24.09.19, 15:36

Datum: 21.06.2019 Ort: Quedlinburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 699 (alle sonstigen deutschen Schmalspur-Dieseltriebwagen) Fahrzeugeinsteller: DEV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Dreitälerblick"
geschrieben von: mavo (137) am: 23.07.19, 17:11
Blick vom Aussichtpunkt "Dreitälerblick" bei Netzkater auf das Beretal mit dem Zug nach Nordhausen, kurz vor dem erreichen des HP am Rabensteiner Stollen.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.19, 09:39

Datum: 21.06.2019 Ort: Netzkater [info] Land: Thüringen
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie damals, Anno 79
geschrieben von: mavo (137) am: 08.07.19, 21:41
Inspiriert durch das hervorragende Modell dieses Streckenabschnittes auf der "Modellbundesbahn" im benachbarten Brakel, nutzte ich die Gelegenheit einen, mit 218 139 bgezogenen, nahezu "epochegerechten" Zug am "Originalschauplatz" in Ottbergen abzubilden. Passend gelang dann auch ein Schuss durch die, an diesem Abend nach der Veranstaltung "Vivat Viadukt" allgegenwärtigen "Fotowolken" hindurch.

Datum: 07.07.2019 Ort: Ottbergen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: VEV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Himmel voller... Heißluftballons.
geschrieben von: mavo (137) am: 09.05.19, 10:20
Nachdem zwei Loks der WLE bei einer Kollision schwer beschädigt wurden, sprang eine "Leihlokomotive" der MWB im Sommer 2008 ein, um die damals noch sehr schweren Kalksteinzüge über die Haar bei Uelde zu schieben. Nachdem der Berchpunkt der Strecke erreicht war, trennte sich die Schiebelok vom Zug und wäre normalerweise sofort wieder zurück nach Warstein gefahren - Wenn nicht an diesem schönen, aber noch warmen Sommerabend ein "Massenstart" von Heißluftballons über dem Möhnetal zu sehen war. So beobachteten viele "Balloonspotter", die Lokmanschaft und ein einzelner Eisenbahnfotograf diese einmalige Szenerie über dem Industriegebiet Belecke-Nord...

Datum: 09.09.2008 Ort: Uelde [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der letzte Hai im Hönnetal?
geschrieben von: mavo (137) am: 10.04.19, 16:57
Dieses, am 7.April 2019 entstandene Bild könnte das letzte eines "Pesa Link" Triebwagens sein, was ich auf meinen "Heimatstrecken" von diesem Triebwagentyp gemacht habe. Nachdem der zweite Triebwagen dieser Baureihe auf dieser Strecke mit Elektronikschaden ausfiel, verzögerte sich die Rückleistung bereits um mehr als eine Stunde. Kurz bevor ich meinen "Hochsitz" über dem Uhu Tunnel (Nordseite) aufgeben wollte, machte sich einer der Fehler des Treibwagens - der unglaublich laute Motor - für mich positiv bemerkbar: Man hörte den VT bereits von Weitem durch die Tunnelröhre "heranröhren"...
Am folgenden Montag wurden alle Triebwagen dieser Baureihe (unter dem Beifall der Fahrgäste und TF) aus dem Verkehr gezogen.
Damit könnte die kurze Einsatzzeit dieses billigen Ersatzes für die früher jahrzehntelang nahezu problemlos eingesetzten Triebwagen der Baureihen 628 und 622 nach nur wenigen Monaten ein unrühmliches Ende finden.

Zuletzt bearbeitet am 10.04.19, 17:02

Datum: 07.04.2019 Ort: Binolen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 632 (PESA LINK 2tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heller Wilhelm
geschrieben von: mavo (137) am: 05.04.19, 14:36
Die Bahnlinie zwischen Osnabrück und Bielefeld wird auch der "Haller Wilhelm", nach einem Transportunternehmer aus Halle (Westf.) genannt. Sie überwindet zwischen Wellendorf und Hilter den Teutoburger Wald. Hier sieht man einen Zug der RB75 bei Wellendorf.

Zuletzt bearbeitet am 09.04.19, 08:16

Datum: 30.03.2019 Ort: Wellendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: Nordwestbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Kamel im Herbst
geschrieben von: mavo (137) am: 20.12.18, 12:17
Aufgrund von Wasser und Personalmangel, verkehrten im Herbst 2018 einige sonst mit Dampfloks bespannte Züge auf den Brocken mit Diesellok Bespannung.
Hier treffen wir "Harzkamel" 199 861-5 kurz nach dem Verlassen des Betriebsbahnhofs Drängetal in Fahrtrichtung Drei Annen Hohne an.
Durch den trockenen Sommer war auch die zu dieser Jahreszeit übliche Farbenpracht etwas weniger üppig, was des Guten aber beinahe schon zuviel gewesen wäre.
(Hexametertafel entfernt)

Zuletzt bearbeitet am 24.12.18, 18:38

Datum: 05.10.2018 Ort: Drei Annen Hohne [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Arnsberger Altstadt
geschrieben von: mavo (137) am: 03.01.18, 13:37
Selten findet Personenverkehr auf der 1962 errichteten Strecke von Arnsberg-Jägerbrücke zur RDM Kartonfabrik statt. Üblicherweise verkehrt hier nur 1-2 x pro Woche ein Kohlenzug zur Versorgung der Dampfkessel in der ehemals zur Feldmühle AG gehörenden Fabrik.
Ende April 2017 fand aber einer der letzten Sonderfahrten des Hönnetaler Schienenbusses auf diesem Streckenabschnitt statt. Hier vor der Kulisse der Arnsberger Altstadt und der Schlossruine. Der gelbe "Pömpel" an der Kupplung des VT ist übrigens ein Elektromagnet, welcher die Bahnübergänge an dieser der WLE gehörenden Strecke aktiviert.

Datum: 30.04.2017 Ort: Arnsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Hönnetalbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Schönbuchbahn bei Weil im Schönbuch.
geschrieben von: mavo (137) am: 26.12.17, 23:23
Ein Zug der Schönbuchbahn hat gerade den Haltepunkt Weil im Schönbuch verlassen und durchquert die Wiesen des Schaichtals in Richtung Dettenhausen.


Zuletzt bearbeitet am 02.01.18, 09:15

Datum: 22.06.2017 Ort: Weil im Schönbuch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Schönbuchbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Gleisstopfmaschine im Diemeltal
geschrieben von: mavo (137) am: 18.12.17, 08:28
Eine Stopfmaschine der Gleisbaufirma Eiffage durchfährt das untere Diemeltal bei Ostheim.
Aufgenommen vom Burgstall Stenderberg an einem eher durchwachsenem Herbsttag...

Zuletzt bearbeitet am 21.12.17, 15:35

Datum: 17.11.2017 Ort: Ostheim [info] Land: Hessen
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: Effage Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Aberdeen Angus
geschrieben von: mavo (137) am: 27.07.17, 16:50
Im Frühherbst des Jahres 2016 unternahm der Hönnetaler Schienenbus eine seiner beliebten Ausflugsfahrten ins obere Sauerland nach Winterberg.
Hier passiert er eine Weide bei Brunskappel.
Die drei zukünfigen Black Angus Steakhouse Burger (Mit Bacon & Cheese!) interessiert dies aber weniger...

Zuletzt bearbeitet am 27.07.17, 16:52

Datum: 24.09.2016 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Förderverein Schienenbus e.V. Menden
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
"Goldrausch am Yukon Creek"
geschrieben von: mavo (137) am: 25.06.17, 15:19
"Howdy Folks!"
Wenn man als Eisenbahnfreund Sinn für wirklich "schräge Themen" hat, sollte man einen Besuch im Sauerland einplanen.
Seit 1979 fährt dort der "Santa-Fee Express". Nicht etwa eine alte 600mm Feldbahn Diesellok, die mit viel Blech "irgendwie auf Dampflok gepimpt" wurde, sondern entsprechend des Themas des Parks, eine "echte 3 Feet Narrow Gauge" Dampflokomotive aus den USA!
Dort wurde sie vor beinahe 40 Jahren von der "Crown Metal Company" in Wyano, Pennsylvania, dem wohl bekanntesten Baumuster des späten 19.Jahrhunderts nachempfunden, der 4-4-0 ("America") Lok, wie sie in vielen Filmen wie z.B "The General", "Red River" oder "Union Pacific" zu sehen ist.
Von den über 40 Loks die gebaut wurden, hat aber nur eine Einzige den Sprung nach Europa geschafft und ist hier sozusagen als Hauptdarsteller der jährlich wechselnden Bühnenshow zu erleben, die im Jahr 2017 den Titel "Goldrausch am Yukon Creek" trägt.


Datum: 05.06.2017 Ort: Wasserfall [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Fort Fun
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
"Santa Fee Express"
geschrieben von: mavo (137) am: 10.06.17, 10:54
Einer der von "echten Eisenbahnfreunden" wohl am wenigsten beachteten Schmalspur Eisenbahnen dreht seit über vierzig Jahren im Sauerland ihre Runden.
Dabei muss sie sich weder von ihreren Passagierzahlen, noch ihrer Technik vor anderen Schmalspurbahnen verstecken.
Lediglich ihre Herkunft ist für deutsche Verhältnisse eher ungewöhnlich.
Gebaut wurde sie Mitte der 70'er Jahre im Freizeitpark "Fort Fun" als "Santa Fee Express", in der für Kontinentaleuropa äusserst ungewöhnlichen Spruweite von 914mm (3 Feet)
Ausser auf den britischen Inseln, Irland und Mallorca, verwendet nur die Eisenbahn im Euro Disney Paris, diese Spurweite. In den Anfangsjahren gehörte auch eine imposante "Trestle Bridge" zur etwa 3 Km lange Strecke. Leider geriet der Freizeitpark immer wieder in wirtschaftliche Schwierigkeiten, so das der Unterhalt der Holzkonstruktion zu teuer wurde und sie Ende des letzten Jahrhunderts (bis auf zwei, heute als Scheinwerfermasten benutzte) Brückenpfeiler abgebaut werden musste.
Die Lok ist, ebenfalls ungewöhnlich für einen "Amusement Ride" eine echte, im Jahr 1978 von der Firma Crown in den USA, gebaute 4-4-0 Dampflokomotive welche, ebenfalls äusserst ungewöhnlich, mit LPG (Flüssiggas) befeuert wird. Ursprünlich nicht um Betriebskosten zu sparen, sondern um die Waldbrandgefahr auf der Strecke durch den sauerländer Nadelwald so gering wie möglich zu halten.

Datum: 2017 Ort: Wasserfall [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Fort Fun
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Tal der Neger
geschrieben von: mavo (137) am: 10.11.16, 13:52
Passend zur Wahl des US-Präsidenten, ein Titel mit einem betont politisch unkorrektem Titel!
Allerdings ist die (nicht der) "Neger" in diesem Fall kein Schimpfwort, sondern der Name des Nebenflusses der Ruhr, der bei Schmallenberg entspringt und bei Steinhelle (bekannt durch die Kleinbahn Steinhelle-Medebach) in die Ruhr mündet.
Da die Neger (von lat. Nigro=Schwarz) eigentlich bei seiner Mündung sogar der längere und breitere Fluß ist, hätte die Ruhr normalerweise ebenfalls diesen Namen tragen müssen, und ein bedeutendes Industriegebiet Europas würde heute "Negergebiet" heißen.
Da die Flüsse aber nicht nach ihrer Länge benannt werden, ist der "Kohlenpott" um diese Bezeichnung ärmer...

Auf dem Bild erblick das geschulte Auge (nach einiger Suche) zwei Triebwagen der Baureihe 648 als Dortmund-Sauerland-Express auf der Negertalbahn in Fahrtrichtung Winterberg, wo die ursprünglich nach Frankenberg in Hessen führende Strecke heute endet..

Im Hintergrund kann man das nationale Naturmonument, die Felsformation der Bruchhauser Steine entdecken.

Zuletzt bearbeitet am 11.11.16, 13:38

Datum: 16.10.2016 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Phacelia
geschrieben von: mavo (137) am: 04.11.16, 12:10
"Alles so schön bunt hier"
...Um einmal Nina Hagen, die "Godmother of Punk" zu zitieren.
Dafür sind nicht nur der Herbst und die bereits erwähnten "Punks" die mit ihrern Sprühdosen die letzten 628er Triebwagen beschmiert haben verantwortlich, sondern auch der Bauer der das Feld bei Echthausen an der oberen Ruhrtal mit der Futterpflanze "Phacelia" einsäte und so mit einem zusätzlichen Farbton dieses Motiv bereicherte.



Zuletzt bearbeitet am 05.11.16, 13:29

Datum: 30.10.2016 Ort: Echthausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
(Diesel-) Ross, Hahn und Waldbahn
geschrieben von: mavo (137) am: 26.09.16, 13:21
Im Bayrischen Wald sagen sich nicht nur Fuchs und Hase gute Nacht.
Manchmal begegenen sich auch Dieselross (von Fendt), Hahn und Waldbahn...
Wie hier im kleinen Dörfchen Zachenberg, das wie ein wenig "aus der Zeit gefallen" wirkt.

Datum: 24.08.2016 Ort: Zachenberg [info] Land: Bayern
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: Bayrische Waldbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf nach Kassel!
geschrieben von: mavo (137) am: 04.07.16, 13:39
Vermutlich wird man den RE17 mit seinen komfortabelen Triebwagen der Baureihe 612 nicht mehr lange im Sauerland erleben können. Es ist geplant den RE17 nicht mehr nach Kassel durchzuführen, sondern bereits in Warburg enden zu lassen. Wahrscheinlich werden dann weniger schöne Triebwagen die Rampe zwische Nuttlar un Elleringhausen befahren...
(Wenn sie irgendwann mal eine Zulassung erhalten)

Zuletzt bearbeitet am 04.07.16, 16:18

Datum: 20.06.2016 Ort: Olsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abzw. Nuttlar
geschrieben von: mavo (137) am: 06.06.16, 22:32 Top 3 der Woche vom 19.06.16
Wenn man Glück hat, regnet es ausnahmsweise mal nicht im Sauerland und auch die Kirchenglocken schweigen.
Wenn man sogar sehr großes Glück hat, wird der morgentliche Güterzug ins Spanplattenwerk in Brilon nicht mit einer "Gravita" sondern mit einer 218 bespannt..
Hier durchfährt er gerade den für seine Schiefergruben (in denen heute getaucht wird) bekannten Ort Nuttlar bei Bestwig.
Die Gleislage lässt erahnen, das hier bis in die 1980er ein Bahnhof stand. Hier zweigt die eingleisige Bahnlinie nach Winterberg (früher bis nach Frankenberg) ab. Für den Holzzug auf der oberen Ruhrtabahn beginnt hier die steile Rampe bis hinauf zum Elleringhauser Tunnel, dem höchsten Punkt der Strecke.


Datum: 06.06.2016 Ort: Nuttlar [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unwetterfront
geschrieben von: mavo (137) am: 24.05.16, 23:46 Top 3 der Woche vom 05.06.16 Bild des Tages vom 06.05.17
Am 23.05.2016 zog eine breite Unwetterfront über Deutschland hinweg. Nachdem sie im Landkreis Minden-Lübbecke in der Nacht zuvor schwere Verwüstungen anrichtetete, zog sie am Nachmittag über die Hochebene bei Schierke. Hier konnte ich den Zug aus Gernrode in den letzten Sonnenstrahlen dieses Tages ablichten, bevor die Wolkenfront den Tag zur Nacht machte.
In den folgenden Stunden kam es durch das Unwetter u.a. zu einem Erdrutsch der die Bahnstrecke Dresden-Prag verschüttete.und hierdurch einen Zug zum entgleisen brachte.


Zuletzt bearbeitet am 27.05.16, 22:47

Datum: 23.05.2016 Ort: Stiege [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 15 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling in Benolpe
geschrieben von: mavo (137) am: 12.05.16, 22:19
Nicht nur im Winter bei Schneegestöber, auch im Frühling kann sich Benolpe an der Ruhr-Sieg Strecke sehen lassen.
Hier durchfährt der von Abellio betriebene "Ruhr-Sieg-Express" mit einem zweiteiligen FLIRT Triebwagen (auch "Silberfischchen" genannt) das Dorf am südlichen Rand des Sauerlandes.


Datum: 12.05.2016 Ort: Benolpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0426 (alle Stadler FLIRT 2-teilig) Fahrzeugeinsteller: Abellio Rail
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schlossleuchten auf Schloss Drachenburg
geschrieben von: mavo (137) am: 22.02.16, 22:06
Seit Erfindung der LED Scheinwerfer haben Lichtinstallationen und "Illuminationen" Konjunktur.
Kaum ein Stadtpark oder historisches Gebäude das in der letzten Zeit nicht nächtens für ein paar Tage quitschbunt angeleuchtet und mit irgendwelchen mehr oder weniger phantasievollen Projektionen versehen wird. Auch das alt-ehrwürdige Schloss Drachenburg am Drachenfels, samt Nibelungenhalle, in dem sich bis 1960 eine Schule der Deutschen Bundesbahn befand, wurde im Februar 2016 auf diese Weise verschönert.
Den Transport der Besucher übernahm die Drachenfelsbahn, welchen ihren sonst im Winter bereits um 17 Uhr endenden Fahrbetrieb bis in die späten Abendstunden verlängerte.
So gelangt auch der Eisenbahnfotograf an recht spektakuläre und nicht alltägliche Motive, wenn sich die beiden Triebwagen der ältesten deutschen Zahnradbahn vor dem Schloss über dem nächtlichen Rheintal kreuzen

Zuletzt bearbeitet am 22.02.16, 22:20

Datum: 19.02.2016 Ort: Königswinter [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Drachenfelsbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"FFM Skyline bei Nacht"
geschrieben von: mavo (137) am: 24.11.15, 07:48
Das bekannte "Skyline Motiv" mit der Deutschherrenbrücke und der "EZB Festung" bei Nacht.
Um die beiden gekoppelten ICE3, welche in der Nacht des 11.11.15 über die Brücke fuhren festzuhalten, bedurfte es allerdings einer "Doppelbelichtung" mit ISO 6400 und Blende 1,8, sonst sieht man den Zug nur als langzeitbelichteten "Streifen"...

Zuletzt bearbeitet am 25.11.15, 13:56

Datum: 11.11.2015 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das "Fischstäbchen"
geschrieben von: mavo (137) am: 21.10.15, 23:21
Als "Fischstäbchen" werden die historischen Triebwagen der Selketalbahn oft bezeichnet. Dies erinnert daran das die beiden, ursprünlich im Jahre 1955 an die KAE im Sauerland gelieferten Triebwagen 187 011 und 013 ab 1962 bei den Inselbahnen Juist und Langeoog eingesetzt waren. 1995 gelangten sie nach längerer Abstellzeit in den Harz, wo sie nach mehreren sehr gelungenen Restaurierungen ihren zweiten Frühling erleben. Hier sieht man den bei Talbot in Aachen gebauten Triebwagen vom Typ "Eifel II" auf der "Neubaustrecke" vor der Kulisse des Quedlinburger Schlossberges mit der Stiftskirche.

Datum: 11.10.2015 Ort: Quedlinburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 699 (alle sonstigen deutschen Schmalspur-Dieseltriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
„Warum in die Ferne schweifen? "
geschrieben von: mavo (137) am: 18.10.15, 18:46
„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“

Der alte Goethe hatte mal wieder recht...
Wer als Familienvater kein halbes Monatsgehalt ausgeben möchte um mit einer Zahnradbahn einen von asiatischen Touristen überfluteten Berg in der Schweiz zu bereisen, hat auch in Bayern zwei ansehnliche Alternativen.
Neben der berühmten Zugspitzbahn wird seit 1910 der Wendelstein von einer fast 8 Km langen Zahnradbahn "bezwungen". Sie überwindet dabei 1217 Höhenmeter.
Hier sehen wir den, nach dem Erbauer der Bahn benannten, Triebwagen "Otto von Steinbeis" auf dem bekanntesten Hochbauwerk der Strecke, der "Hohen Mauer" kurz vor der Einfahrt zu den letzten beiden Tunneln vor dem Endbahnhof in 1723m Höhe.

Zuletzt bearbeitet am 18.10.15, 18:49

Datum: 10.07.2015 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst an der Selketalbahn
geschrieben von: mavo (137) am: 14.10.15, 15:21
Durch das herbstlich gefärbte Selketal zieht Lok 99 7243 ihren Zug in Richtung Alexsisbad. Kurz vor dem kleinen Kurort passiert der Zug diese Felswand welche die Szene ein wenig an eine Modellbahnlandschaft erinnern lässt.

P.S.
Wer die dazugehörige, aus Bruchstein gemauerte Straßenbrücke noch erleben möchte, sollte sich beeilen. Nach meinen Informationen wird die baufällige Konstruktion bald durch einen (sicherlich weniger reizvollen) Neubau ersetzt...

Zuletzt bearbeitet am 14.10.15, 15:21

Datum: 11.10.2015 Ort: Alexisbad [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
28 Jahre
geschrieben von: mavo (137) am: 13.09.15, 00:22
28 Jahre hat es gedauert, bis der auf der Strecke zwischen Frankenberg und Korbach nach seiner Einstellung wieder aufgenommen wurde. Hier sehen wir den Eröffnungszug beim Verlassen des Bahnhofs Ederbringhausen,

Zuletzt bearbeitet am 15.09.15, 08:20

Datum: 11.09.2015 Ort: Vöhl Ederbringhausen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterhalb der Trimburg
geschrieben von: mavo (137) am: 16.08.15, 20:04
Bereits seit 2004 befährt die Erfurter Bahn mit ihren "Regio-Shuttel" die fränkische Saalebahn. So auch am 8.8.2015, an dem Temperaturen von mehr als 35 Grad der Technik zu schaffen machte. Vielleicht war es aber gerade die auf dieser Strecke noch eingesetzte alte Signaltechnik, welche es ermöglichte das an diesem Tag der Zugverkehr über die Saalebrücke bei Trimberg stattfand?

Zuletzt bearbeitet am 17.08.15, 19:24

Datum: 08.08.2015 Ort: Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Drahtzug
geschrieben von: mavo (137) am: 28.07.15, 21:33
Zwischen Alexisbad und Mägdesprung wurde im Jahre 1769 ein Hüttenwerk errichtet.
1787 wurde es um eine Drahtzieherei erweitert.
Bereits 1845 wurde der Betrieb geschlossen und die Gebäude, bis auf wenige Ausnahmen, abgerissen. Anstelle der Industrieanlagen wurde ein Forsthaus errichtet, welches im Jahre 1897 einen Haltepunkt an der neu errichteten Selketalbahn erhielt. Seit dem Jahr 2000, der Forstbetrieb wurde 1993 beendet, befindet sich hier ein beliebtes Scheunencafe in einem der verbliebenen Gebäude aus der Zeit der Drahtzieherei und ein sehr bekanntes Motiv für Eisenbahnfotografen.
Dieser "Blick von Oben" auf den von 99 6001 gezogenen Nachmittagszug nach Eisfelder Talmühle, ist aber nur nach einer kleinen Kletterpartie erreichbar...
(Zweite, dunklere Version)

Datum: 23.07.2015 Ort: Drahtzug [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Almauftrieb!
geschrieben von: mavo (137) am: 16.07.15, 21:57
Die Wendelsteinbahn beginnt ihren Weg zum Gipfel in Brannenburg am Inn. Da die Talstrecke bereits 1961 stillgelegt wurde, beginnt kurz nach dem Beginn der Fahrt im Talbahnhof der erste Zahnstangenabschnitt, welcher die Bahn nach etwa 2 Km Strecke über die Wiesen von St. Magareten führt.
Hier bietet sich eine der wenigen Möglichkeiten die "kleinere" der beiden Hochgebirgszahnradbahnen Deutschlands abzulichten, denn der Rest der Strecke verläuft zumeist im dichten Wald oder an einer Steilwand entlang.
Im Hintergrund erkennt man das Inntal mit den Orten Flintsbach und Nussdorf (a.Inn) mit dem Heuberg.

Zuletzt bearbeitet am 16.07.15, 21:58

Datum: 10.07.2015 Ort: Brannenburg [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Patrona Bavarie
geschrieben von: mavo (137) am: 13.07.15, 21:27
Der Patrona Bavarie ist die wohl höchstgelegene Kirche Deutschlands geweiht. (Es mag zwar höher gelegene Gotteshäuser geben, aber diese sind "nur" Kapellen.)
Sie wurde 1889 in einer Höhe von ca. 1740m, auf einem Felsvorsprung des Wendelstein errichtet. Knapp 22 Jahre später wurde der Fels auf dem sie steht, von Tunnelbauern durchbohrt, welche zwei Tunnel für die Wendelsteinbahn anlegten.
Zwischen diesen beiden Tunneln ist nur eine kurzes freies Stück Bahntrasse, hier hat man wenige Sekunden Zeit, den Zug kurz vor erreichen der Bergstation zu fotografieren.

Datum: 10.07.2015 Ort: Brannenburg [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Harzgerode...
geschrieben von: mavo (137) am: 16.05.15, 17:40
Zu den Motiven welche man sich im Harz "erarbeiten" muss, gehört sicherlich diese Felsnase zwischen Alexsisbad und Harzgerode. Nicht genug das nur ein Dampfzug pro Tag die Strecke befährt: Dieser Zug kommt so früh am Morgen, das nur in einem rel. schmalen Zeitfenster zwischen Mai und September, die Sonne zu diesem Zeitpunkt hoch genug am Himmel steht um die Szene auszuleuchten. Hinzu kommt, das hier das Tal besonders eng ist und man so den Gegenhang erklimmen muss um den Zug zumindest auf gleicher Höhe fotografieren zu können.
Hat man dann aber Glück, das Wetter spielt mit und die morgens dort häufigen Fotowolken sind gnädig, kann man ein solches Bild aufnehmen...

Datum: 14.05.2015 Ort: Harzgerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Westfälischer Semmering" am Morgen
geschrieben von: mavo (137) am: 16.04.15, 23:46
Als "westfälischer Semmering" wird die Strecke von Anröchte nach Belecke scherzhaft bezeichnet. Kein Wunder, denn um den 332m hohen Scheitelpunkt der Strecke zu erreichen muss der mit Kalkgestein beladene Zug auf nur wenigen Kilometern, einem Höhenunterschied von über 200 Metern überwinden. Hierzu sind Steigungen von maximal 1:40 (2%) zu meistern, was bei nassem Wetter häufig eine Schublok erforderlich macht.
An diesem frühen Morgen im April 2015 wurde diese Hilfe nicht benötigt. Lok 51 "Kreis Warendorf" schaffte es problemlos mit ihren 12 Wagons den "Haarstrang" genannten Höhenzug zu erklimmen. Das Bild zeigt den Zug kurz vor erreichen des Scheitelpunktes der Strecke, vor der Kulisse des Arnsberger Waldes mit einigen Häusern Beleckes und der Stadt Warstein im Hintergrund.

Zuletzt bearbeitet am 16.04.15, 23:50

Datum: 15.04.2015 Ort: Belecke [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regenbogen
geschrieben von: mavo (137) am: 13.04.15, 01:16
Eigentlich wartete ich an diese verregneten 26.03.2015 auf einen, von 01 509 gezogenen Sonderzug an der oberen Ruhrtalbahn bei Echthausen.
Während des Wartens riss die Bewölkung kurz auf und man konnte diesen Regenbogen über zwei 628 Triebwagen fotografieren, die in Richtung Wickede fuhren, fotografieren.


Datum: 26.03.2015 Ort: Echthausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Die Zacke"
geschrieben von: mavo (137) am: 03.04.15, 12:39
Eine von vier heute noch in Deutschland betriebenen Zahnradbahnen ist, neben ihren berühmten Schwestern an Drachenfels, Zugspitze und Wendelstein, die meterspurige Zahnradbahn in Stuttgart. Sie verbindet seit 1884 den Stadtteil Heslach im Tal mit dem Stadtteil Degerloch und überwindet dabei auf knapp 2 Km Streckenlänge über 200 Höhenmeter. Auf der Mitte der Strecke befindet sich die Station Wielandshöhe, an der die planmäßigen Zugkreuzungen stattfinden. Soeben hat der Zug mit dem bergwärts geschobenen Fahradanhänger die Station bergwärts verlassen, während der Gegenzug talwärts in Richtung der Endstation Marienplatz rollt.

(Panorama aus zwei Bildern)

Zuletzt bearbeitet am 05.04.15, 23:52

Datum: 27.03.2015 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
22,5 Promille
geschrieben von: mavo (137) am: 29.03.15, 17:35
Im Verlauf der Filstalbahn zwischen Stuttgart und Ulm müssen die Züge zwischen Geisslingen und Amstetten auf nur 5600 Metern Streckenlänge, 112 Höhenmetern überwinden. Diese Strecke gilt mit ihren 22,5 Promille Steigung als eine der steilsten Bahnstrecken Europas.
Mit ihren zusammen 16.000kW Leistung dürfte dies aber für die beiden Velaro-D (Br 407) Triebzüge keine größere Herausforderung darstellen...




Zuletzt bearbeitet am 29.03.15, 17:42

Datum: 28.03.2015 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 407 (Siemens Velaro D) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
"Dampf und Donner im Eggegebirge"
geschrieben von: mavo (137) am: 31.12.14, 12:05
Zu den weniger beachteten Strecken, außerhalb der "Sehnsuchtsorte" Altenbeken und Ottbergen, gehört für mich die Strecke Herford-Himmighausen (KBS 405).
Zu unrecht wie ich meine, denn die Strecke führt durch das reizvolle Eggegebirge und bietet das ein oder andere schöne Fotomotiv, wie beispielsweise das Dorf Sandebeck, bei Steinheim.
Auch wenn, wie an diesem 28.12.2014 nicht einer der seltenen Sonderzüge dies Strecke befährt ist der Triebfahrzeugeinsatz durch die drei hier verkehrenden Bahngesellschaften (Eurobahn, Westfalenbahn,DB), sehr bunt und abwechslungsreich.
Der hier zu sehende Sonderzug wird von der, im Jahre 2005 beim Brand des Lokschuppens in Nürnberg schwer beschädigten und 2013 in Meinigen mit Hilfe der Eisenbahnstiftung von Joachim Schmidt wieder restaurierten 01 150 gezogen.


Datum: 28.12.2014 Ort: Sandebeck [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rodeln verboten!
geschrieben von: mavo (137) am: 04.12.14, 21:05
Aber zumindest fotografieren ist auf dieser Piste noch erlaubt...
Ansonsten nimmt man es in Willingen im Upland oft nicht sonderlich streng mit Sünden und Sitten. Was dem Ort auch den Ruf einer "Partyhauptstadt" eingebracht hat. Dazu trägt auch der Wintersport bei, welcher jedes Jahr Tausende Besucher aus Nah und Fern anzieht. Seit einigen Jahren reicht, trotz der hier zu sehenden beeindruckenden Nebelwand welche die Berge des Uplandes verhüllt, der natürliche Niederschlag nicht mehr aus um die Pisten ausreichend zu beschneien.
Daher wurden in den Tagen vor dieser Aufnahme bereits die Schneekanonen in Position gebracht um bei entsprechenden Temperaturen eine "weiße Weihnacht" zu gewährleisten.
Glühwein kann man aber auch jetzt schon "tanken". Daher wählen viele Besucher nicht den PKW sondern nutzen die Bahn für die Anreise. Der Reiseveranstalter "Müller-Touren" hat dies erkannt und organisiert regelmäßig Sonderzüge nach Willingen, die zumeist von den Loks der WLE gezogen werden.

Datum: 30.11.2014 Ort: Willingen [info] Land: Hessen
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Beinahe abgesoffen"...
geschrieben von: mavo (137) am: 27.10.14, 21:09
Beinahe "abgesoffen" wäre in den 80'er Jahren des letzten Jahrhunderts das Dorf Brunskappel bei Olsberg. Grund dafür war eine hier geplante Talsperre, welche den über 1.000 Jahre alten Ort und die Bahnlinie überschwemmt hätten. Der Strukturwandel im Ruhrgebiet machte diese aber unnötig und so wurde das Dorf, welches bereits von vielen Bewohnern verlassen worden war, gerettet.
So kann auch heute noch ein Triebwagen der RE17 den Ort ohne Bahnhof oder Haltepunkt "trockenen Fußes" in Richtung Winterberg durchfahren.
Das er dies trotz der relativ starken Bewölkung sogar noch im Sonnenlicht tat, war natürlich Glück für den Fotografen...


Datum: 14.10.2014 Ort: Brunskappel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alexisbader Doppelausfahrt
geschrieben von: mavo (137) am: 22.10.14, 22:15
Eine der bekanntesten Fotomotive der Selketalbahn war früher die tägliche parallele Ausfahrt der Züge nach Harzgerode und Hasselfelde. Seit vielen Jahren kann dies aber im Regelbetrieb nicht mehr beobachtet werden. Daher wird bei Sonderfahrten diese besondere Betriebssituation gerne "inszeniert".
So auch an diesem herrlichen Herbsttag 2014 wo der von der Mallet 99 5906 gezogene Sonderzug das rechte Gleis in Richtung Harzgerode und der planmäßige, von 99 7237 gezogene, Zug nach Hasselfelde gleichzeitig den Bahnhof Alexisbad verließen.

zuletzt bearbeitet am 24.10.14, 10:09

Datum: 19.10.2014 Ort: Alexisbad [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Et plästert im Siuerland. (Im Sauerland regnet es)
geschrieben von: mavo (137) am: 26.09.14, 12:08
Für die jenigen welche auch Dampfloks bei schlechtem Wetter mögen:
58 311 bei einer Sonderfahrt nach Winterberg, hinter Siedlinghausen.
Bei typischem Wetter im westfälischen Hochland: Strömender Regen!
Wohl eines der "finstersten" Eisenbahnbilder die ich je gemacht habe...
;-)

Datum: 21.09.2014 Ort: Siedlinghausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schützenfest in Beringhausen.
geschrieben von: mavo (137) am: 05.08.14, 22:52
Schützenfest in Beringhausen.
Ein 628er erreicht in wenigen Augenblicken den Haltepunkt dieses Dorfes an der KBS435 im Tal der Hoppeke.
Auch die Wolken kündigen an, das der Tag vermutlich feucht fröhlich enden wird...




zuletzt bearbeitet am 09.08.14, 10:31

Datum: 24.07.2014 Ort: Beringhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Klassischer Dreiteiler im oberen Ruhrtal
geschrieben von: mavo (137) am: 05.07.14, 23:18
Noch kann man sie im Ruhrtal antreffen: Die guten alten 628'er
Selten allerdings als dreiteilige Garnitur.
Hier werden sie nur im morgendlichen Schülerverkehr, oder im Sonderzugverkehr in die "Partyhochburgen" im oberen Sauerland oder Upland eingesetzt.
Ein solcher Verband durchquert hier die Äcker zwischen Freienohl und Wennemen am Morgen des 4. Juli 2014, beim Gutshof Bockum.

zuletzt bearbeitet am 05.07.14, 23:25

Datum: 04.07.2014 Ort: Wennemen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An den Ahauser Klippen
geschrieben von: mavo (137) am: 28.04.14, 21:12
Bei den Ahauser Klippen handelt es sich um die Reste eines urzeitlichen Korallenriffes, welches sich dort befand, wo sich heute das Sauerland erhebt.
Da es aus Kalk besteht bilden sich dort viele Höhlen, wie z.B. die benachbarte Atta-Höhle in Attendorn. Dies ist auch der Grund warum der Ahauser Stausee seit einigen Jahren nicht mehr voll aufgestaut werden kann. Der Untergrund des Sees ist zu "porös" und das Wasser verschwindet...
Über die Reste des Sees, der heute nur noch zur Stromerzeugung im Bedarfsfall benötigt wird führt die Trasse der Biggetalbahn. An den Pfeilern der Brücke kann man sehen, wie hoch das Wasser früher gestanden hat.
Ein bereits ziemlich "ausgeblichener" Triebwagen der "DreiLänderBahn" überquert sie in Richtung Attendorn.




Datum: 25.04.2014 Ort: Attendorn [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Silberturm bei Nacht
geschrieben von: mavo (137) am: 21.04.14, 00:08
Mal ein etwas anderes "Bahnhofsbild" von mir:
Der Frankfurter Hauptbahnhof vom "Main Tower" aus gesehen.
Im Vordergrund der "Silberturm" welcher jahrelang als Konzernzentrale der Dresdener Bank diente und heute Sitz der "DB-Systel" mit etwas gutem Willen als "Bahngebäude" durchgehen kann. Dahinter das berühmt/berüchtigte Bahnhofsviertel mit dem Abends gut erkennbaren "Rotlichtmillieu"
Weiter westlich erkennt man den 1888 eröffneten Frankfurter Hauptbahnhof, der gerade von einem ICE in südliche Richtung verlassen wird. Trotz mittlerweile fast vollständig von Büros und Messehallen überbauter Güteranlagen immer noch Deutschlands drittgrößter Bahnhof.
Am Himmel sind übrigens keine Sterne oder defekte Pixel zu sehen: Es handelt sich um die Scheinwerfer landender Flugzeuge auf dem Flughafen Rhein-Main, den man in der Ferne hell erleuchtet sehen kann...

zuletzt bearbeitet am 21.04.14, 00:14

Datum: 17.04.2014 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aprilwetter auf der Soester Börde
geschrieben von: mavo (137) am: 11.04.14, 19:34
Ein "Rapsbild" von der Soester Börde:
Es zeigt den bekannten "Warsteiner Bierzug" beim umrunden der Gemeinde Anröchte, bei typischem Aprilwetter mit bedecktem Himmel.
Kaum war der Zug durch das Geräusch der beiden schweren Dieselloks zu hören, tat sich eine der seltenen Wolkenlücken auf und beleuchtete die Szenerie wie im Bilderbuch.
Für die Schublok und einen Nachschuss reichte es allerdings nicht mehr. Nur wenige Sekunden später verschwand die Sonne wieder...
(Ein Schornstein über dem Zug wurde entfernt)

Datum: 08.04.2014 Ort: Erwitte [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (137):   
 
Seiten: 2 3
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.