DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (42):   
 
Galerie von AlMg4, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (11)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 14.02.17, 18:45
Als ich mir am ersten Abend den letzten Zug bergwärts in Jonsdorf ansah, hab ich mich auf dem Weg in die Wohnung gefragt, ob die
Laternen eigentlich auch funktionsfähig sind. Und so habe ich dann am Freitag immer wieder auf die Uhr geschaut, denn 17:20 kommt
ja der wirklich allerletzte Zug vorbei. Gegen viertel sechs flackerte es dann am Bahnhof und alles war bereit für ein Bild von 99 758
auf dem Weg in den Feierabend. Talwärts und mit dem Tender vorn aber ich denke die Bahnhofsbeleuchtung macht diesen betrieblichen
Umstand wieder wett. Zug schräg von vorn oder doch eher eine Stimmung? Ich weiß es wieder nicht so recht. Aber ich hab schon so
viele Stimmungen gezeigt, da nehm ich mal die andere Kategorie.

Zuletzt bearbeitet am 15.02.17, 22:31

Datum: 03.02.2017 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (10)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 11.02.17, 16:36
Wie sagt man so schön. Totgesagte leben länger.
Und so möchte ich eine eigentlich schon abgeschlossene Reihe aus dem Zittauer Gebirge
wieder zum Leben erwecken. Ja die Haltestelle Kurort Jonsdorf ist doch schon einige Male
vertreten. Dennoch möchte ich einige Ansichten aus einer Jahreszeit vorschlagen zu der sich
offensichtlich sonst eher wenige an diese Strecke begeben.
99 787 rollt mit ihren Wagen gemächlich in den Haltepunkt ein und rußt dabei vor sich hin,
das es Greenpeacemitgliedern die Tränen in die Augen treiben würde.
Beim Anblick des vorletzten Zuges an diesem Tag ergeben sich für mich zwei Fragen.
Wie sehen die Maßstäbe für die Vergabe des Titels "Luftkurort" aus und wer lackiert den
Schnee hier immer wieder neu?

Achja - gedrehte Zweiteinstellung.

Zuletzt bearbeitet am 11.02.17, 16:38

Datum: 02.02.2017 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von außen betrachtet
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 29.01.17, 11:15
Es ist immer wieder schön sich auf dem Weg zum Tagesgeschäft einmal raus zu nehmen
und der Welt zu zuschauen statt einfach immer nur mit allen zu rennen. Und so habe ich
mich nach einigen Jahren mal wieder in Karlshorst mit der Kamera hingestellt.
Hat dieses mal aber niemand interessiert. War ja auch nich annähernd so spektakulär wie damals.
[www.drehscheibe-online.de]


Datum: 27.01.2017 Ort: Berlin Karlshorst [info] Land: Berlin
BR: 481 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Revanche in Benneckenstein
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 22.01.17, 12:07 Top 3 der Woche vom 05.02.17
Vier Jahre ist es nun her, dass ich mich im Harz auf eine Runde Poker mit Petrus eingelassen habe. [www.drehscheibe-online.de]
Ein Bild von der vorhergehenden S-Kurve konnte mich trotz des passenden Wetters nie ganz zufrieden stellen.
Also nahm ich die Wettervorhersagen zum Anlass, es mit neuem Besteck noch einmal zu versuchen. 0:30 klingelt der Wecker.
In Halberstadt steht der Mond am Himmel, bedeckt ist was anderes. Und noch in Wernigerode, wo ich beim Umsteigen den roten Schein
eines glasklaren Sonnenaufgangs sehe, besteht mein Schlaufernsprecher darauf, dass es Nebel und niedere Schichtwolken vor Ort gäbe.
Ankunft in Benneckenstein bei wunderbarer Morgensonne. Aufgrund des Motivs wusste ich nun das es auf einen Test der Gegenlichtfestigkeit
meiner mitgenommenen Objektive hinauslaufen wird. Ein kurzer Gang entlang der Strecke soll mir zeigen ob einem Tele-Bild nachher nichts im Wege steht.
Das tut es nicht aber es zeigt mir einen Blickwinkel für die Brennweiten ganz am anderen Ende der Skala und da ja um 10 Uhr erst noch ein Triebwagen
aus Nordhausen kommt, wage ich mich weiter in den Schnee um ein paar Minuten später bis über die Knie im Schnee stehend, vom "Fischstäbchen" überrascht
zu werden. Das sieht natürlich noch um Längen besser aus als mit dem "modernen" Triebwagen. Achja es war das Samyang 16/2.0 bei Blende 6,3 und den Test
im vollsten Gegenlicht hat es bravourös bestanden. Jetzt konnte ich entspannt umziehen an die Position für den eigentlich gedachten Tele-Schuß.


Datum: 21.01.2017 Ort: Benneckenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 699 (alle sonstigen deutschen Schmalspur-Dieseltriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vom Nutzen der Gleitzeit.
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 10.01.17, 21:14
Kann euch dieses Bild erzählen. Wenn man keine starren Arbeitszeiten hat,
kann man auf den Wegen auch mal einfach stehen bleiben und den Zug den man
eigentlich nehmen sollte, in einer besonderen Stimmung beobachten oder so wie hier
eine Stimmung beim Aussteigen sehen und auf den nächsten Zug am Bahnhof warten.
Lässt sich natürlich auch auf andere, hier nicht so relevante Dinge anwenden. :)
Rechts hinter den Bäumen erscheint gleich die Sonne, während ein Triebfahrzeugführer
darauf wartet seinen Zug abfertigen zu dürfen und weiter dem Ziel Erkner entgegen zu streben.
Nach dem Druck auf den Auslöser kann der Tag kaum noch besser werden und ich begebe mich
entspannt in letzten Arbeitstag der Woche.

Zuletzt bearbeitet am 10.01.17, 21:18

Datum: 06.01.2017 Ort: Berlin-Wuhlheide [info] Land: Berlin
BR: 481 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Lichter der Stadt
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 05.01.17, 22:22
Alle sind sie vertreten. Neonröhren, Halogenlampen, Xenonscheinwerfer, Natriumdampflampen und natürlch auch die lichtemittierenden Dioden.
Während Sturmtief Axel uns nasse Straßen beschert und die Menschen vornehmlich in den Feierabend eilen, ermöglichen all die genannten Leuchtmittel
ein Bild der seltener werdenden Tatras in Berlin. Ein Seiteneingang des Bahnhofs Karlshorst ist gesperrt und so gibt es auch mal Personenverkehr am mittleren
Eingang, gelegen unter der erneuerten Bahnbrücke, welche auch gerade von den KT4D mod Wagen der Linie 37 unterquert wird.

Zuletzt bearbeitet am 08.01.17, 18:22

Datum: 04.01.2017 Ort: Berlin Karlshorst [info] Land: Berlin
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Advent mit dem kleinen Vampir
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 05.12.16, 19:09
Ich weiß nicht ob dieser Kosename offiziell ist, gehört habe ich ihn aber schon einmal im Zusammenhang mit der kleinen rumänischen Baureihe, die
viele Anleihen aus dem deutschen Lokomotivbau aufweist. Ein weiteres Mal zieht die Lok 131.060, welche in Mecklenburg zu Hause ist, den Adventszug der
Berliner Eisenbahnfreunde durch den Norden Berlins. Am Ende eines durchgehend sonnigen Tages erobern die Wolken zaghaft wieder den Himmel, so
das die Sonne an diesem Dezembernachmittag weich über das Land streicht. Hinter mir spielen ausgelassen Hunde mit ihren Frauchen, der Mauerweg ist
voller Spaziergänger und Sportler. Da pfeift es am kleinen Überweg in Rosenthal Nord und alles hält inne. Die Blicke wandern zum Gleis und der Lok, die
sich langsam und deutlich schnaufend mit ihrem Zug die kleine Steigung zum ehemaligen Bahnhof Blankenfelde hinaufarbeitet. Die V60 der LUW am Ende
des Zuges ist wegen fehlender Umsetzmöglichkeiten an den Streckenenden notwendig, ist aber in diesem Moment nur stiller Begleiter und so hören die
Zuschauer wie Arbeit klingt. Nach 2 Minuten ist es wieder vorbei, der Zug ist außer Sicht und Hörweite, wird aber noch lang im Gedächtnis bleiben.

PS: Ich kann die NVR-Anschriften für diese Lok weder im Bild noch als Text finden und wäre dankbar für Hinweise, damit ich das Wortungetüm im Feld
"Fahrzeugeinsteller" handlicher gestalten kann.

Zuletzt bearbeitet am 08.12.16, 18:05

Datum: 03.12.2016 Ort: Berlin-Blankenfelde [info] Land: Berlin
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Historische Eisenbahn Westmecklenburg e.V.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn es beginnt
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 06.11.16, 20:10
Nach einem schönen Fototag in Sachsen steige ich am frühen Nachmittag in den IC zurück nach Berlin.
Nicht ohne jedoch noch einmal fix die Kamera auszupacken um diese Szene in der Kathedrale von Leipzig
festzuhalten.

Datum: 27.02.2016 Ort: Leipzig Hbf [info] Land: Sachsen
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im grünen Tunnel
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 29.10.16, 19:33
Ein vom Bewuchs her sehr typischer Streckenabschnitt der Heidekrautbahn, ist das Stück zwischen dem Berliner Autobahnring,
dessen Brücke hinter dem Zug noch zu sehen ist, und dem Abzweig Schönwalde. Da die vereinseigenen Dampfloks der Berliner
Eisenbahnfreunde aus Basdorf, derzeit beide kalt stehen, gab es in den letzten 3 Jahren immer wieder Besuch von Gastloks.
Zum Himmelfahrtstag im Jahr 2015 war es 528077-9 alias Else von den Berliner Dampflokfreunden,
welche den Zug voller Herren und Familien durch den Dschungel vor der Großstadt zog und schob.
Das sonnenlose Wetter kam mir beim Umsetzen dieser sonst völlig verschatteten Szene doch sehr entgegen.
Ja ich stand relativ dicht am Gleisbett für diese Perspektive, bei 300mm am Kleinbild und 20km/h beim Zug,
ist es allerdings problemlos möglich sich nach der Auslösung rechtzeitig zu entfernen.

Datum: 14.05.2015 Ort: Schönwalde [info] Land: Brandenburg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Dampflokfreunde Berlin
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es war einmal
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 15.10.16, 10:54
Es ist ein trüber Dezembertag an dem ich mein letztes Bild von einer kleinen Zweizylindernaßdampflok mache.
Eine Woche später, bei der letzten Fahrt dieser 1925 bei der Hanomag gebauten Maschine, bin ich nicht im Lande.
Die meiste Zeit ihres aktiven Lebens verbringt sie bei einer Kohlenbahn in Österreich.
Nach ihrer Außerdienststellung und einer HU durch die ÖBB, kommt sie in den 80er Jahren nach Westberlin.
Was für ein Ereignis, die Inselstadt mit einer eigenen Museumsbahndampflok.
Im Alter von 60 Jahren übernimmt sie den aktiven Dienst auf der Heidekrautbahn.
Immer und immer wieder zieht sie ihre Donnerbüchsen vom Haltepunkt Wilhelmsruher Damm
nach Basdorf, Schmachtenhagen, Groß Schönebeck und andere Orte. Natürlich auch wieder zurück.
Mit 88 Jahren geht sie dann in den Ruhestand. Danke liebe Ampflwang, war schön mit Dir.
Sowohl in den warmen Wagen deines Zuges als auch an der Strecke.

Zuletzt bearbeitet am 18.10.16, 11:20

Datum: 08.12.2013 Ort: Schmachtenhagen [info] Land: Brandenburg
BR: 0XDE (sonstige deutsche Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: BEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Des einen Leid ist des anderen Freud
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 17.09.16, 11:41
Am letzten Oktobertag des Jahres 2015 fuhren die Staßfurter Eisenbahnfreunde nach Berlin
ins Technikmuseum. Während ich über darüber nachdenke ob es in meiner Heimat Berlin für ein Foto reicht,
fällt mir die gerade abgeschlossene Umweltverträglichkeitsprüfung für den Umbau des Bahnhofs Dessau-Mosigkau in die Hände.
So steht fest, ich kehre in den Bahnhof zurück, in dem ich im Sommer 2013 drei Stunden lang vergeblich auf einen Sonderzug gewartet hab,
denn der wurde umgeleitet. Das Wetter sollte neblig werden. Das könnte gut aussehen an der östlichen Ausfahrt.
Angekommen bei Sichtweiten um die 40 Meter klarte es bis zum Kommen des Zuges noch etwas auf.
Ich war der einzige vor Ort der das Wetter toll fand. Links vom Bildrand wurde geschimpft. "In Leipzig war es doch noch sonnig...."
Ich stehe während der ganzen Zeit im Prellbock hinter der Schutzweiche und meine Arme lehnen sich auf die Bohle desselben.


Datum: 31.10.2015 Ort: Dessau-Mosigkau [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstmorgen in der Mark
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 02.09.16, 22:09 Top 3 der Woche vom 11.09.16
Die Berliner Dampflokfreunde fuhren im späten Oktober des letzten Jahres, mithilfe der Mannschaft von WFL, einen Sonderzug zum Pollo in der Prignitz.
Einen großen Teil der Strecke hat 52 8131-6 schon zurückgelegt, als sie am Bahnhof Löwenberg die Strecke nach Stralsund verlässt und in die Neben-
bahnwelt des Ruppiner Landes und der Ostprignitz eintaucht.

Datum: 24.10.2015 Ort: Neu-Löwenberg [info] Land: Brandenburg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Ferkel in der Uckermark
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 13.04.15, 17:59
An einem wunderschönen Sonntag im April war es einmal wieder soweit.
Es gab einen Hobbytag ganz für mich und nur mit meiner Kamera.
Mit dem Wissen, dass ein Ferkel zwischen Pasewalk und Neubrandenburg
durch die eingleisige Uckermark rollen soll, setzte ich mich gegen halb 10
in einen Triebwagen der BR 928 und sondierte während der Fahrt die Lage an
der Strecke. Am letzten Halt vor Pasewalk angekommen, entschied ich, dass
dieser Ort wohl am vielversprechendsten sei und teilte dem Triebfahrzeugführer
meinen Haltewunsch in direkter Ansprache durch die offene Tür mit.
Nach einigem Suchen an der östlichen und der westlichen
Ausfahrt von Blumenhagen entschied ich mich für letztere.
Nachdem ich das Experiment, Leiter auf oben offenem Hochsitz wegen stärker werdendem
Wind abbrechen musste, wurde die Perspektive etwas flacher und klassischer gewählt,
nämlich am oberen Ende der Leiter, die auf dem Boden steht. Der Wind sorgte auch dafür, das der
Hochnebel dünner wurde und erste Quellwolken ins Motiv zogen.
Der Regionalverkehr nach Stettin wurde durchgelassen und danach knatterte sogleich das Ferkel gen Westen.
Das Bild im Kasten ging es wieder zum Bahnhof zurück und dann musste umgerüstet werden denn,
an der alten Güterrampe standen zwei Störche. Ein seltener Anblick für einen Großstädter.
Warum zum Geier hast du das Tele zu Haus gelassen! Naja mit 75 mm kann ichs ja mal versuchen.
In 20 Metern Entfernung knackte dann ein Ast unter meinen schleichenden Füssen
und mir blieb nur den Autofokus ordentlich zu fordern und die über meinen Kopf hinwegziehenden Störche
doch ganz passabel wenn auch recht klein abzulichten. Nach Neubrandenburg gings dann wieder im schaukelnden,
quietschenden Mittelstück eines 628ers und zum ganzen schon bisherigen Glück stand in Oranienburg noch einer bereit,
um mich nach Lichtenberg zu bringen. Lange Rede kurzer Sinn : Warum kann das nicht immer so gehen?

Edit: immer diese blöden Fipptehler.

Zuletzt bearbeitet am 25.04.15, 18:51

Datum: 12.04.2015 Ort: Blumenhagen [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: Traditionsgemeinschaft Ferkeltaxi e.V.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Ausgerechnet Nudow
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 24.03.15, 20:52
Da ich die Hoffnungen auf Schnee für diese Wintersaison nun wohl endgültig begraben darf,
hab ich mich entschieden, mein einziges richtiges Winterbild aus dem Winter 2014/2015 hier vorzuschlagen.
Das ich ausgerechnet am meiner Meinung nach schönsten Wintertag in Nudow stand
und aus welchem Grund auch immer zwischen den Feiertagen auf Güterzüge hoffte, kann ich mir heute selbst nicht mehr erklären.
Immerhin gab es ingesamt 3 Menschen die der Meinung waren das da doch was zu sehen sein müsste. Das beruhigt mich etwas. :)
Fakt ist, zur rechten Zeit gab es nur einen Triebwagen der Linie RB 22, der es aber auch schaffte, auf seinem Weg nach Potsdam,
den in der vorhergehenden Nacht gefallenen Pulverschnee schön aufzuwirbeln.

Datum: 29.12.2014 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zeit für Gedanken
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 22.02.15, 13:58
Der Zug rollt, das Kind ruht und der Mann... spielt wieder mit seiner Kamera rum.
Ja, denn ich wollte mit einer Langzeitbelichtung sowohl die Fahrt,
als auch das Verfließen von Gedanken und Realität darstellen.
Irgendwo kurz hinter dem Hauptbahnhof gelang mir dann dieses Bild in dem sogar noch ein ICE Platz fand.
Mein Dank geht an die Erfinder der Bildstabilisatoren, denn ohne hätte das ganze wohl anders ausgesehen.

zuletzt bearbeitet am 23.02.15, 16:55

Datum: 21.02.2015 Ort: Berlin Hbf [info] Land: Berlin
BR: 481 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Berg und Tal
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 08.02.15, 19:54
Vier mal war ich in der Vergangenheit bereits für dieses Bild auf dem Berg Oybin. Immer wieder gab es die Wolke vom Dienst im rechten Moment.
Einen letzten Versuch wollte ich aber noch wagen, denn gerade im Winter sollte es mit dem Dampf doch am besten funktionieren.
An warmen Tagen sieht man nämlich, das 2/3 der Lokmanschaften auf diesem Abschnitt die Regler schließen,
denn rechts vom Bildrand folgt die Einfahrweiche des Bahnhofs "Kurort Oybin".
Erst gegen 13 Uhr steht die Sonne weit genug oben um in das schmale Tal am Ortseingang von Oybin zu leuchten.
Links hat sich kleine Bahn gerade um den Ameisenberg gewunden und während man mittig,
die im Dunst liegende Stadt Zittau noch gerade erkennen kann, schließt der Kleine Töpfer rechts den Talblick ab.

zuletzt bearbeitet am 10.02.15, 20:41

Datum: 07.02.2015 Ort: Oybin [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verwunschener Grund
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 14.11.14, 20:36
Nachdem der Zug vorbei gerollt war und ein erster flüchtiger Blick auf die Bilder
schon Freude aufkommen ließ, drehte ich mich noch einmal um wie man
es durchaus immer wieder, fast schon reflexartig macht. Der schwindende Abdampf
und das direkt von oben, in den Rabenauer Grund, einfallende Licht mussten festgehalten werden.
Also die Kamera noch einmal eingeschalten, etwas an der Belichtung gedreht und ausgelöst,
bevor die schöne Stimmung sich wieder in Luft aufgelöst hat.

Datum: 24.10.2014 Ort: Rabenau Borlasbach [info] Land: Sachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 17 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Borlasbach
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 11.11.14, 20:01
Ein Jahr schlummerte diese Idee nun schon und die Gelegenheit beim Familienkurzurlaub in Dresden,
das Bild im Herbst umzusetzen, kam mir mehr als gelegen. Wie so oft spielt der Wettergott erstmal
gern den bösen Mann um den geduldigen Fotografen dann eventuell auch zu belohnen.
Bereits am 22. verbrachte ich fünf Stunden im strömenden Regen auf der Brücke am Borlasbach.
Nur mit dem Turnschuhzoom ausgestattet wegen des schwachen Lichts, war ich aber am Ende
nicht recht zufrieden mit den gewählten Ausschnitten. Zug zu sehr in der Ecke oder Dampffahne brutal geschnitten.
Am 24. dann wurde der Wunsch meiner Frau erfüllt und es gab eine Wanderung durch den Rabenauer Grund
bis zum Pinguin nach Malter, bei der mir der Wettergott dann eindrucksvoll zeigte was er von Ausdauer hält
und ich mal wieder daran erinnert wurde, was doch zwanzig Minuten für einen Unterschied im Licht machen können,
denn im letzten Sommer waren die Schatten nicht so stark auf dem Gleis. Danke noch einmal Petrus.

Datum: 24.10.2014 Ort: Rabenau Borlasbach [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glück gehört zum Leben
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 01.11.14, 18:29
Zu einem Dresdenbesuch gehört selbstverfreilich auch die Frauenkirche, am besten mit einem Aufstieg auf die Kuppel.
Beim Anblick der Sonne auf der Marienbrücke, an diesem eher durchwachsenen Tag, wurde die Kamera umgerüstet,
denn der weite Blick über die Stadt lag nicht mehr im Fokus. Stattdessen beschlich mich ein Gefühl,
welches man sowohl Hoffnung als auch Gier nennen kann. Zu dem Schiff auf der Elbe könnte ja jetzt auch noch etwas Schienenverkehr kommen
und die Autos sich mal etwas zurückhalten oder? Es kam eine Straßenbahn der Dresdner Verkehrbetriebe, nur eine gewöhnliche neuer Bauart.
Keine Tatrazüge. Und warum musste der Regio erst kommen als die Wolken da und das Schiff weg war?
Inzwischen bin ich zufrieden, denn die unterschiedliche Ausleuchtung zusammen mit einem Blick bis zum Weingut Hoflößnitz
geben auch mit einer kleinen modernen Straßenbahn ein schönes Motiv ab.

Datum: 21.10.2014 Ort: Frauenkirche in Dresden [info] Land: Sachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: DVB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (9)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 11.10.14, 12:11
Gut 20 Minuten nach dem achten Bild dieser kleinen Reihe,
erreicht der Zug das Ende des Waldes, der die Strecke vom
Bahnhof Bertsdorf bis kurz vor die Teufelsmühle dominiert.
Hier, ein paar Meter weiter oben, hat die Sonne den Nebel schon
zum Dunst degradiert und beleuchtet die letzten, Spalier stehenden
Bäume, ebenso wie den Zug, in einem passend zum Wetter,
recht kalten Licht. Gott sei Dank war wenigstens ein Fahrgast
abgehärtet genug, um sich auf dem Aussichtswagen aufzuhalten
denn sonst wäre die „ Wanne“ wie sie „liebevoll“ genannt wird
völlig fehl am Platz gewesen. Brauchte ich doch den Platz rechts
im Bild um den Tunnel aus Blättern anzudeuten.
Mit diesem zweiten Blick aus dem Zug möchte ich die Serie dann
auch beenden und hoffe ich konnte mit den verschiedenen klassisch
aufgebauten als auch sehr persönlichen Blicken zeigen, das diese,
doch recht kurze Schmalspurbahn trotzdem einiges zu bieten hat.
Und da ist noch viel mehr möglich kann ich euch sagen
aber es soll ja auch noch andere Schmalspurfans geben.


zuletzt bearbeitet am 11.10.14, 12:12

Datum: 04.10.2014 Ort: Olbersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (8)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 07.10.14, 22:15
Erwartungsfroh stand ich am Morgen nach dem Feiertag auf den Bühnen des ersten durchgehenden Zuges nach Oybin.
Bei Temperaturen um die 5°C wechselten sich dichteste Nebelbänke und Phasen von sonnendurchwirktem Dunst
immer wieder ab, während der Zug sich durch die Wiesen der Zittauer Vorstadt schlängelt.
Den gleichnamigen Bahnhof haben wir soeben verlassen und schon kommt mir wieder eine Textzeile in den Sinn.
Es fährt ein Zug nach nirgendwo. Alles was ich nach der Bergfahrt in Angriff nahm, wurde ein Fiasko.
Der Dank dafür gebührt, den an diesem Tag besonders eifrigen Fotowolken.

zuletzt bearbeitet am 08.10.14, 23:21

Datum: 04.10.2014 Ort: Zittau [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Soll ich?
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 03.10.14, 22:01
Wie fühlt es sich an wenn man an diesem Griff zieht und somit die Verplombung zerreißt?
Was passiert wohl wenn der Zug steht? Aber Moment was steht da oben gerade noch lesbar?
Halt? Soll ich vielleicht lieber doch nicht?

zuletzt bearbeitet am 03.10.14, 22:02

Datum: 03.10.2014 Ort: Berlin Hönow [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Morgens im Tal der Wuhle
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 28.09.14, 20:40
Wenn morgens im Wuhletal aus den Senken beiderseits der Ostbahn beziehungsweise der Strecke der S5, die Nebel heraufziehen,
während die Sonne die ersten Minuten über dem Horizont leuchtet, dann bestehen die Züge der Berliner S-Bahn aus purem Gold.
Unter dem Baum zwischen den sich teilenden Strecken verschwinden die Züge der U5 auf ihrem Weg in die Stadt, um rechts vom Bildrand
noch einmal für ein paar Kilometer das Licht des Morgens zu sehen.

Pentax K-r
Empfindlichkeit: ISO 100, Verschlusszeit: 1/320 sek., Blende 9, Brennweite: 75mm

zuletzt bearbeitet am 29.09.14, 21:09

Datum: 28.09.2014 Ort: Berlin Wuhletal [info] Land: Berlin
BR: 481 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (7)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 21.09.14, 19:29
Heute beginnt ganz offiziell der Herbst, eine gleichzeitig wunderschöne und triste Zeit.
Herbstlich war es in den Hängen des Zittauer Gebirges auch schon etwas früher.
So wie am Morgen des 15. September als 99 787 mit dem ersten Zug des Tages,
entlang den Hängen des Buchberges durch eine wahre Waschküche schleicht.
Ja schleichen, denn zu hören war bis vor wenigen Sekunden nichts.
Die Wiese im Vordergrund ist bereits gemäht, zusammengerecht und
wird in den nächsten Minuten auf den bereit stehenden Hänger geladen.
Noch ist das Vieh draußen aber bald wird das Futter in den Ställen gebraucht.

zuletzt bearbeitet am 24.09.14, 19:50

Datum: 15.09.2014 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (6)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 15.09.14, 19:48
Auch im dritten Anlauf hat es wieder nur mit einem der drei von mir avisierten Kirchturmblicke in der Ortschaft Jonsdorf geklappt.
Um kurz nach 11 macht sich der zweite Zug des Tages auf den Weg ins Tal und rumpelt fast schon schwerfällig an mir vorbei,
während die Sonne durch einen etwas dünneren Teil der Dauerbewölkung lugte, die an diesem Wochende das Zittauer Gebirge umfing.

Datum: 13.09.2014 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Winter in Biesdorf
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 06.09.14, 20:01
An einem diesigen letzten Januartag entstand am Nachmittag diese Aufnahme eines H01 Großprofilzuges auf der Linie U5.
Dieser fährt gerade durch einen weiten Bogen in die Station Elsterwerdaer Platz ein. Ein wenig Schnee erinnert den Betrachter daran,
das im Januar für gewöhnlich Winter ist, was ja um den Wechsel 2013/14 nicht immer ganz klar war. Das gleichmäßig verteilte Licht
der bereits tief stehenden Sonne, hüllt die ganze Umgebung in einen warmen orange-gelben Schein,
während ich auf dem Bahnsteig auf den Auslöser drücke, um danach in den Zug zu hechten.

Brennweite: 103mm, Empfindlichkeit. ISO 100, Blende: 8, Belichtungszeit: 1/400 sek

Datum: 31.01.2014 Ort: Berlin Biesdorf [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mit Schwung in den Feierabend
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 01.09.14, 18:22
Wenn im Januar die Sonne gegen 5 Uhr am frühen Abend verschwindet, erleben die meisten ihren Feierabend während
der blauen Stunde. Die U5 bringt sie schwungvoll in die Stadt. Sei es zum Einkaufen, ins Vergnügen oder ins traute Heim.
Manch einer stellt sich dann auch schon mal hin und fotografiert sekundenlang ein und denselben Zug. :)

Brennweite: 55mm, Blende: 14, Empfindlichkeit: ISO 100, Belichtungszeit: 20 sek.

Datum: 13.01.2014 Ort: Berlin Hellersdorf [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Nacht ist vorbei. Ein neuer Tag beginnt.
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 25.08.14, 18:35
Alles strömt. Stadtkind.
Berlin. Du gibst mir die Kraft.
Bin Teil von dir. Stadtkind.

Recht simpel scheint dieser Text und auch wenn die elektronische Musik
für viele ein Buch mit sieben Siegeln ist, passt er, so finde ich, doch wie die Faust aufs Auge zu diesem Bild.
Aufgenommen kurz vor der Wintersonnenwende des vorigen Jahres zeigt es, zum einen den Strom an Fußgängern,
der regelmäßig in den letzten Minuten vor der Einfahrt eines Regionalzuges, über die Fußgängerbrücke strömt.
Zum anderen zeigt es die Wirkung die ein Einzelner haben kann, der es anders macht als der Rest.
Denn meine wartende Haltung mit Kamera im Anschlag, Richtung Osten blickend, öffnete nach verwunderten Blicken,
die Augen für das Schauspiel, welches sonst für die meisten, beim zur Arbeit hetzen, unsichtbar geblieben wäre.

Datum: 17.12.2013 Ort: Berlin Karlshorst [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (5)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 18.08.14, 17:53
Für jemand der nur mit der Bahn im Urlaub mobil ist, bedeutet dies eine Menge Zeit im Umsteigebahnhof Bertsdorf.
Obwohl ich ja ziemliches Glück hatte, gab es doch auch zwei Regentage, an denen man dann auch in der Hochsaison
ziemlich allein seinen Gedanken nachhängen kann, während der Zeiger der Bahnhofsuhr zur Abfahrtszeit vorrückt.
Mit diesem Bild werde ich diese Serie dann erst einmal beiseite aber nicht zu den Akten legen,
da die anderen Impressionen noch etwaigen Neuinterpretationen weichen sollen.

zuletzt bearbeitet am 21.08.14, 18:04

Datum: 24.07.2014 Ort: Bertsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (4)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 13.08.14, 16:56
Ein zweiter Blick vom selben Punkt, wie das vorherige Bild der Serie, schweift über sanfte Wellen voller Wiesen und Äcker.
Hinter dem tiefer gelegenen Teil von Jonsdorf folgen die Ortschaften Bertsdorf und Hörnitz, welche durch einen grünen Gürtel
von den Ausläufern Zittaus getrennt sind, die sich rechts noch einmal ins Bild schleichen.
Manchmal ist eine Festbrennweite von Vorteil wenn man einen großen Rundumblick hat, denn zumindest mir hilft sie,
bei der sinnvollen Unterteilung von großen Landschaften weil man eben nicht einfach noch ein bisschen Brennweite dazugeben
oder wegnehmen kann sondern sich entscheiden muss.
Mein Dank gilt dem Bauern der mit seinem Trecker noch gerade so im Bild blieb. :)

Datum: 26.07.2014 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (3)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 08.08.14, 16:59
Wenn man zwischen der Haltestelle "Kurort Jonsdorf" und dem Endpunkt der Strecke an den Hängen des Jonsberges entlang wandert,
findet man diesen Blick ins Tal. Hinter den Weideflächen und der Bahnstrecke schließen sich die Jonsdorfer Ortsteile,
Hutungswiesen und Hähnischmühle an. Dahinter erheben sich die unzähligen Kirchen der Stadt Zittau und ganz im Hintergrund,
räuchert das Kohlekraftwerk im polnischen Turow vor sich hin, welches seinen Brennstoff aus dem Tagebau am rechten Bildrand bekommt,
wenn ich die polnischen Seiten richtig interpretiere. Das Licht ist so gedacht und soll dem Bild etwas Plastizität verleihen.

Datum: 26.07.2014 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (2)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 02.08.14, 13:53
Bleiben wir noch einen Moment in Bertsdorf. Eine Doppelausfahrt sollte es dann doch einmal versuchsweise werden.
Lichttechnisch ist das im Sommer natürlich etwas kritisch zumal, wenn man wie ich nicht frontal mit Tele draufhalten will
und so die Schatten der Bäume an der Ausfahrt schon gegen 1 Uhr mittags alles verdunkeln und davor die Sonne nicht wirklich rumkommt.
Da der Direktzug Zittau-Oybin allerdings etwas spät dran war, wurde der ganze Zug bis zum Wasserkran mitgenommen,
statt die Lok vor und zurück zum Zug zu ziehen wie es sonst üblich ist. So stand der Zug natürlich etwas im Weg und
da vorn eh kein Fotograf zu sehen war pfiff man offensichtlich auf die Doppelausfahrt.
Vielleicht auch besser so finde ich, denn so hat das ganze doch ein etwas normalbetriebliches Aussehen auf dem Bild.
Die alten Zeiten sind nicht mehr aber auch heute kann man versuchen die "Show" ein wenig auszublenden, insofern hoffe ich das mir dies gelungen ist.

Datum: 28.07.2014 Ort: Bertsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Impressionen aus dem Zittauer Gebirge (1)
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 29.07.14, 23:53
Während hinter ihm ein knappes Dutzend Fahrgäste, nach einem kleinen Schauer, am 23.7.2014 im Bahnhof Bertsdorf umsteigt,
lässt der Zugbegleiter einmal alle Fünfe gerade sein und beobachtet entspannt, wie der Heizer für die nächste Bergfahrt auflegt
und der Lokführer seine Runde macht während 99 731 Wasser fasst. Eine viertel Stunde später geht es wieder in das sonnige Jonsdorf.

zuletzt bearbeitet am 30.07.14, 01:37

Datum: 23.07.2014 Ort: Bertsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SOEG
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
The light train is coming
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 31.05.14, 18:41
Nachdem ich morgens meine Familie in den Zug nach Prag gesetzt habe, blieb mir noch zuviel Zeit um gleich auf Arbeit zu gehen aber wiederum zu wenig um noch mal nach Haus zu gehen. So verbrachte ich diese Zeit auf der Fußgängerbrücke des S-Bahnhofs Wuhlheide. Es sollten Langzeitbelichtungen entstehen, bei denen außer gleichmäßigen farbigen Lichtbändern nichts vom Zug zu erkennen ist.
Nach einigen Versuchen stimmten Belichtung und Auslösezeitpunkt und so wurde ein RE1 auf dem Weg nach Frankfurt/Oder verewigt. Ich bilde mir ein, die LED-Innenraumbeleuchtung der modernisierten Dostos macht sich fast besser als normale Lampen.


Datum: 13.12.2013 Ort: Berlin Wuhlheide [info] Land: Berlin
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: DB Regio
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends an der Heidekrautbahn
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 21.04.14, 10:55
Da die Heidekrautbahn im Norden Berlins unter anderem durch Naturschutzgebiete wie das "Tegeler Fließ" führt und sie außerdem hauptsächlich in nord-nordöstlicher Richtung verläuft, ist es ziemlich schwierig Motiv und Licht zu vereinen. Von einer Brücke kurz vor der Berliner Stadtgrenze aus ergab sich bei einer seltenen Abendfahrt, noch dazu mit dem VT95 des Vereins, die Möglichkeit den natürlichen Tunnel der Bahnstrecke in Szene zu setzen. Hier sieht man Trieb- und Beiwagen vollbesetzt am 19.4. auf dem Weg zum Basdorfer Osterfeuer.

Zuletzt bearbeitet am 09.12.16, 18:02

Datum: 19.04.2014 Ort: Berlin-Blankenfelde [info] Land: Berlin
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: BEF e.V.
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Fotowolke von Erlabrunn
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 04.03.14, 20:28
Direkt nach der Durchfahrt durch den kleinen Haltepunkt Erlabrunn im Erzgebirge, geht es scharf nach rechts in den Bogen auf dem Weg zum Ziel der Reise, Johanngeorgenstadt. In dem an dieser Stelle recht engen Tal, folgen Bahn und Straße dem Weg des Flusses Schwarzwasser. Die Sonne steigt hier gegen 11 Uhr über den südöstlich verlaufenden Hang und steht bereits gegen halb eins parallel zur Gerade die auf den Bogen folgt. Sollte es der Fotogott es also gut gemeint haben als er mir eine Wolke vor die Sonne schob, um das fehlende Seitenlicht zu verstecken, während der Sonderzug der Leipziger mit einer Stunde plus um 13 Uhr an mir vorbeikam?



zuletzt bearbeitet am 14.06.14, 00:21

Datum: 22.02.2014 Ort: Erlabrunn [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnmuseum Leipzig
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
16:50 ab Paddington
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 15.09.13, 22:23
So lautet der Titel eines berühmten Krimis von Agatha Christie.
Und genau das passende Wetter für einen Mord im Eilzugwagen hatte Petrus aufgetischt als ich am Samstagmorgen in Zossen ankam. Bei der Abfahrt in Berlin hab ich noch die Sterne am Himmel gesehen und nun hieß es umdisponieren bei der Bildgestaltung.
03 1010 rauscht erst im letzten Moment hör und sichtbar mit moderatem Tempo vorbei Richtung Chemnitz und ich hoffe, das es keine kriminellen Vorfälle an Bord gab.

Datum: 14.09.2013 Ort: Zossen [info] Land: Brandenburg
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Dampflokfreunde Berlin
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Entlang der Weißeritz
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 01.08.13, 22:42
Nachdem ich dieses Motiv am Panoramaweg zwischen Dippoldiswalde und Malter gesehen hab und die räumlichen Rahmenbedingungen analysiert waren, war für mich klar, hier und heut machst du dein erstes Lokportrait. Und damit meine ich nicht etwa ein formatfüllendes vollkommen durchgezeichnetes Sichtungsbild sondern ein Spiel mit der Schärfentiefe um den Grund für das Bild besonders hervorzuheben. Eben ein Portrait.

2te Einstellung mit neuer Belichtung

zuletzt bearbeitet am 02.09.13, 14:42

Datum: 21.07.2013 Ort: Malter [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Stadtrandgeflüster
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 15.06.13, 21:34
Nach den Versuchen, die Züge der U5 kurz vor Hönow mit "Tricksereien" im Winter von ihrer nördlichen Seite her zu belichten, habe ich es nun mit echtem Direktsonnenlicht probiert. Das Grün der Gegend harmoniert, wie ich finde sehr gut mit dem orangenen Licht und zumindest ein Passant sah das ebenso wie ich und es entspann sich ein kleines Gespräch übers Fotografieren. Ansonsten gabs eher schiefe Blicke und Pöbeleien von morgendlichen Heimkehrern. Haben wir so ein seltsames Hobby?

Datum: 15.06.2013 Ort: Berlin Hellersdorf [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Przestań!
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 28.04.13, 22:04
Hieß es an einem bewölkten und verregneten Samstagmorgen für alle Züge, die Gubin in östlicher Richtung verlassen wollten.
So gab es für den einzigen Fotografen an der Stelle eine Fotoanfahrt.
Nach kurzer Zettelübergabe und einigen Worten vom Fdl konnte es dann auf die letzte Etappe nach Wolstzyn gehen.

Datum: 27.04.2013 Ort: Gubin [info] Land: Europa: Polen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Dampflokfreunde Berlin
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Pokerrunde mit Petrus
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 15.01.13, 17:48
Samstag hätte ich Sonne gehabt, aber weniger Schnee. Sonntag kam der Schnee für die Nacht am Vormittag. Das Motiv hab ich im Herbst beim Wandern mit der Familie entdeckt. Die Stelle kurz vorm BÜ Bergstraße ist schon in der Galerie allerdings in Richtung Norden fotografiert.
Nach dem Betrachten der Bilder hab ich mich mit Petrus auf ein Unentschieden geeinigt. :)

Zuletzt bearbeitet am 27.01.19, 02:23

Datum: 13.01.2013 Ort: Benneckenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine andere Welt..
geschrieben von: AlMg4 (42) am: 17.12.12, 19:30
erlebt der Großstädter wenn er mal ins Land fährt.
Eine Fahrt des LDC am 10.11. veranlasste mich zu einer Fahrt nach Calau, da hier das Verhältnis zwischen Anfahrtdauer, Sonnenstand und Fahrtrichtung am geeignetsten erschien. Bei Ankunft im Bahnhof sprachlos ob der Formsignale in Betrieb entschied ich mich nach einigen Kilometern Streckenbegehung dann doch am Bahnübergang in der Stadt zu bleiben. Rechts musste ich leider quetschen denn das Signal sollte mit rauf aber der Bauzaun (Umbau der Schrankenanlage) daneben logischerweise nicht.

zuletzt bearbeitet am 01.01.13, 18:36

Datum: 10.11.2012 Ort: Calau [info] Land: Brandenburg
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: LDC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (42):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.