DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>
Auswahl (482):   
 
Galerie: Suche » Übersee: Nordamerika, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
TRE über dem West Fork Trinity River
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 31.08.21, 18:00
Lok 569 des Trinity Railway Express überquert gerade mit Zug 2926 den West Fork Trinity River in Fort Worth. Der Trinity Railway Express (TRE) ist ein Nahverkehrszug zwischen Dallas und Fort Worth, den es seit 1996 gibt. Als Loks kommen EMD F59PH und die Nachfolgerbaureihe F59PHi, die hier zu sehen ist, zum Einsatz.

Datum: 06.10.2015 Ort: Fort Worth, Texas, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD F59PHI Fahrzeugeinsteller: TRE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
In letzter Sekunde
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 28.08.21, 12:20
Ein sonniger Tag an der Shasta Route, also ein Tag an dem man sich auf wenige Fotos einstellt. Nachdem ein Motiv für einen Südfahrer zur vollen Zufriedenheit geklappt hatte, sollte es nun ein Motiv für einen Nordfahrer geben. Doch der kam und kam ums verrecken nicht. Bis dann deutlich das Geräusch eines Südfahrers in der Luft lag, der brachte uns hier allerdings so gar nichts. Das Wegenetz hier am riesigen Stausee ist nur eher rudimentär ausgebaut und ein Wechsel auf die andere Brückenseite war selbst mit viel Zeit quasi unmöglich.
Ich hatte da ja aber noch die Drohne mit einem letzten nicht mehr ganz vollen Akku. Als ich der Meinung war, dass ich langsam losfliegen müsste, war der Zug sehr laut zu hören. Zu sehen war er aber nicht. Ich parkte die Drohne in der Luft und sah staunend dabei zu wie die Akkuanzeige sank und sank. Endlich war der Zug zu sehen, meine Güte war der langsam! Das war Schritttempo! Der Akku wechselte in den orangenen Bereich, die Drohne bat höflich darum zurückfliegen zu dürfen. Nein! Der Zug kam weiter näher, gib Gas Junge! Die Drohne wechselte in den roten Bereich, jetzt fragte sie nicht mehr ob es ihr vielleicht erlaubt sei zu landen, sondern sie forderte es ziemlich explizit ein, doch auch diese Warnung ließ sich wegklicken, der Zug war schließlich fast auf der Brücke. Dann kam die Meldung, dass der verbleibende Akkustand nur noch zu einer sofortigen Landung reicht und die wäre jetzt! Keine Möglichkeit zum wegklicken der Meldung. Die Drohne begann den bedingungslosen Sinkflug, gerade als der Zug den Auslösepunkt erreichte. Ich konnte noch auf den Auslöser drücken, doch ob die Drohne wirklich ein Bild aufgenommen hatte? War jetzt erst einmal nicht mein vordergründiger Gedanke, denn jetzt war die Drohne gelandet und zwischen ihr und mir lag ein tiefer Stausee. Immerhin war ich mir sicher, dass sie auf Land gelandet war...
Es wurde ein sehr sehr langer und anstrengender Gang zur Drohne, zum Großteil kletternd entlang der bröckeligen Steilküste, mit der ständigen Gefahr ins Wasser zu rutschen. Drüben angekommen dann das nächste Problem, denn eine graue Drohne auf unmengen an grauen Steinen zu finden, ist schwer. Zum Glück hatte sie ihre letzte Position aufgezeichnet und so fand ich sie tatsächlich und das sogar auf den ersten Blick durchaus an einem Stück. Ich atmete sehr erleichtert auf und als ich dann am Abend feststellte, dass sie sogar trotz quasi keinem Akku ein Bild aufgenommen hatte war ich doch zieeeeemlich happy.

Datum: 02.03.2020 Ort: Lakeshore, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ET45AH Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 13 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Altes Doppel
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 09.08.21, 15:43 Top 3 der Woche vom 22.08.21
Während unseres Aufenthalts in Kanada lief uns öfters das seltene Senioren-Doppel aus Dash 9-44CWL und Dash 8-40CM über den Weg. Allerdings hat es für ein Foto nur beim ersten Mal am Black Canyon südlich von Ashcroft gereicht. Hier beginnt der Richtungsbetrieb von CN und CP. Der Zug der CN bleibt dabei auf seiner Strecke, während einer der CP von der rechten Strecke kommend nach links wechseln würde für die Fahrt an die Westküste.

Zuletzt bearbeitet am 09.08.21, 18:56

Datum: 06.05.2019 Ort: Ashcroft, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-GE C44-9WL Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
[CA] Noch mal um den Block
geschrieben von: Jochen Schüler (65) am: 04.08.21, 20:47
Unser Familienurlaub 2008 führte uns in die kanadischen Rockies. Wir klapperten wie alle die Nationalparks mit unserem Camper ab und sahen immer mal wieder einen Zug. Aber auch an angekündigten Tourispots wie den Spiral Tunnels zwischen Fields und Lake Louise war die Eisenbahn zwar spannend zu beobachten, aber nicht so recht fotografisch umsetzbar.

In Revelstoke hatten wir einen Campingplatz direkt am Columbia River in der Nähe der Bahnbrücke. Nach einer schönen Wanderung durch den Schnee bei gefühlten 25°C hatte meine Freundin Erholungsbedarf. Da machte ich mich dann doch mal auf, um ein paar Eisenbahnbilder zu knipsen. Nach einem Bild eines Westfahrers wechselte ich die Flussseite und prompt kam auch ein Zug in dieser Richtung. Wir sehen zwei GE DRF-44, die CP 9806 und die CP 8693 mit einem Doppelstock Containerzug bei der Einfahrt nach Revelstoke.

Meine Freundin war verblüfft, mich schon so schnell wieder zu sehen. Sofort wurde das Lagerfeuer entfacht und der durch und durch erfolgreiche Tag ausklingen lassen.

Scan vom Fuji Sensia 100

Datum: 28.06.2004 Ort: Revelstoke Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-GE DRF-44 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Cottonwood River Crossing
geschrieben von: bedstadt (12) am: 07.07.21, 13:23
Canadian National Zug 571 Squamish - Prince George überquerte an einem wunderschönen Maiabend 2009 den Cottonwood River, an der Spitze Wagen mit Produkten aus dem durch holzverarbeitende Industrie geprägten Örtchen Quesnel. Zu British Columbia Rail Zeiten war die Lastrichtung der Züge in Richtung Süden (Vancouver) ausgelegt, die CN begann mit Übernahme der Bahn den Großteil nach Norden über Prince George abzufahren. Im April 2020, nach Schließung des letzten bedienten Anschließers zwischen Exceter und Squamish konnte so der Güterverkehr auf dem anspruchvollsten und spektakulärsten Streckenabschnitt eliminiert werden. Zugpaar 570/571 verkehrt seit dieser Zeit nur noch zwischen Prince George und Williams Lake. Nichtsdestotrotz verkündete Rocky Mountaineer Railtours nach Corona Abstinenz 2020 ab Juli 2021 wieder ihren Rocky Mountaineer über diese Strecke schicken zu wollen, was nach erfolgreicher Messfahrt und kleineren Streckeninstandhaltungsarbeiten wohl nun am Samstag, dem 10. Juli 2021 zum ersten mal auch wieder geschehen wird.

Datum: 27.05.2009 Ort: Quesnel, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C40-8M Fahrzeugeinsteller: BC Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ein gemischtes Doppel
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 27.06.21, 18:25
Ein gemischtes Doppel aus BNSF 8544 und CSX 3313 (CSX Loks sind in dem Teil der USA eher selten, üblicherweise fahren sie nur im Osten des Landes bis zum Mississippi) rollen mit einem Ganzzug aus Kesselwagen (mit einem Schutzwagen am Anfang) durch den Columbia Hills State Park bei Dallesport im Bundesstaat Washington, direkt an der Grenze zu Oregon. Das große Gewässer rechts im Bild ist der namensgebende Columbia River, links neben dem Zug ist ein Teil des Horsethief Lake zu sehen, der durch den Bau der Bahnlinie entstand, als dieser See durch den Damm vom Fluss abgetrennt wurde.

Datum: 01.05.2019 Ort: Dallesport, Washington, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70ACe Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Durch die Raffinerie
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 05.06.21, 20:01
Mitten durch das Gelände der Commerce City Refinery verläuft die BNSF-Strecke nach Lincoln am Rande von Denver.

Was nicht gerade angenehm wirkt, ist es auch nicht, und das Warten an dieser Stelle war alles andere als ein Vergnügen. Ein erster Versuch direkt am Anfang meiner Reise scheiterte an fehlendem Zugverkehr innerhalb eines kurzen sonnigen Fensters. Also stellte ich mich zwei Wochen später noch einmal an die Brücke des mehrspurigen Highways, der die Bahn hier überquert. Konstant wehte ein wenig wohlriechender Duft von den Raffinerieanlagen herüber und mich begleitete die ständige Sorge, ob nicht der Werksschutz oder die gelegentlich auf einer Straße unterhalb der Brücke vorbeifahrende Polizei auf mich aufmerksam wirkt. Ich war hier mitten in einem Industriegebiet, in das man kaum freilwillig fährt und das Auto nur ungern verlässt. Nach knapp zwei Stunden wurde ich allerdings erlöst, als sich aus Richtung des Werks durch konstantes Tröten ein Zug ankündigte und kurz darauf drei Loks mit einem Containerzug über die Brücke rollten. Es war nicht der letzte Zug an diesem Morgen, aber da hatte ich mir schon andere, etwas entspanntere Fotostellen gesucht.

Datum: 04.08.2018 Ort: Commerce City, Colorado, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Devils chair
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 02.06.21, 10:44
Der südlichste Berg der San Francisco Peaks heißt Devils Chair. An seinem Fuß liegt die Stadt Flagstaff, durch die die Southern Transcon der BNSF verläuft. Ein typischer Containerzug hat Flagstaff kürzlich verlassen, aufgenommen von einer Brücke der Route 66.

Zuletzt bearbeitet am 02.06.21, 10:46

Datum: 02.04.2015 Ort: Flagstaff, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Eindringling im BC Rail Land
geschrieben von: bedstadt (12) am: 24.05.21, 00:04
(Pssst! Die Eindringlinge hatten zu dieser Zeit, im Gegensatz zum Vorjahr, eigentlich schon die Oberhand auf dem Streckennetz der ehemaligen British Columbia Rail gewonnen.)
Auch wenn im Jahr 2009 der neue Betreiber Canadian National schon allgegenwärtig war, reiste ich in diese schöne Gegend um überhaupt noch Züge auf dieser reizvollen Strecke erleben zu dürfen. Schon im Jahr zuvor geisterten Gerüchte durch das Web, dass die Strecke vom Zugverkehr befreit werden sollte. Es dauerte aber noch bis Ende März 2020 als Canadian National die Einstellung des regulären Zugverkehrs im Abschnitt Squamish - Williams Lake verkündete.
Wer hier an der Ausfahrt von Lillooet also noch Bewegung auf den Schienen erleben will, muss sich heute mit dem Schienenbus des Kaoham Shuttle, der Lillooet mit der abgelegenen Siedlung Seton Portage verbindet, begnügen. Oder er hat Glück und erwischt eine Überführung von Wagen von/zur Abstellung irgendwo auf der Strecke. Oder er hofft darauf, dass irgendwann nach dieser Pandemie der Rocky Mountaineer (siehe Seton Lake aus der Galerie) auf diese Strecke zurückkehrt.
(Manipulation: ein unvorteilhaft aufgestelltes Milepost Sign wurde entwendet)

Zuletzt bearbeitet am 24.05.21, 00:15

Datum: 28.05.2009 Ort: Lillooet, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C44-9W Fahrzeugeinsteller: BC Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der wöchentliche Potash Local
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 16.04.21, 12:44
Einmal pro Woche wird das Potash-Werk in der Nähe der bei Touristen aufgrund der umliegenden Nationalparks bekannten Kleinstadt Moab in Utah bedient. Die über Moab ins Werk führende Nebenbahn zweigt in Crescent Junction von der Hauptstrecke Denver – Salt Lake City ab, auf der aber neben einem Amtrak-Zugpaar auch nur wenig Verkehr läuft. Hier sehen wir die wöchentliche Übergabe direkt an der Abzweigstelle, gezogen von UP 1348, bei der es sich um eine EMD GP40-2 handelt und UP 1019 (EMD GP60).

Datum: 03.07.2016 Ort: Crescent Junction, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP40-2 Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lakeside
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 12.04.21, 12:30
Selbstverständlich ist der Damm durch den großen Salzsee der große Anziehungspunkt, den mühseligen Weg auf sich zu nehmen um am ehemaligen Ort Lakeside einen Zug zu fotografieren. [www.drehscheibe-online.de] Nüchtern betrachtet ist aber auch die Anlandung ein faszinierendes Motiv mit den großen Mengen an Salz die sich hier an den Ufern abgelagert haben.

Datum: 20.09.2018 Ort: Lakeside, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Auf nach Quincy!
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 18.03.21, 19:47
Östlich von Wenatchee im Bundesstaat Washington klettert die BNSF Strecke aus dem Tal des Columbia River aufwärts, um bei Quincy die Hochfläche zu erreichen. Ein für amerikanische Verhältnisse ungewöhnlich kurzer gemischter Güterzug hat in Kürze den Bahnhof Trinidad WA erreicht. Die Berge im Hintergrund gehören zu den Cascades, dem vulkanischen Gebirgszug im Nordwesten der USA (und bis Kanada hinein).

Datum: 09.03.2020 Ort: Trinidad, Washington, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70ACe Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 22 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Sechs Loks
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 15.03.21, 22:33
Mit insgesamt sechs Lokomotiven, vier an der Spitze und zwei am Schluss, kämpft sich ein beladener Kohlezug auf der Southern Transcon Richtung Westen vor. Jeden Augenblick passiert er die Grenze von New Mexico zu Arizona.

Zuletzt bearbeitet am 15.03.21, 22:35

Datum: 31.03.2015 Ort: Lupton, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70MAC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Manifest
geschrieben von: Acela (15) am: 12.03.21, 10:41
BNSF #8279, eine ES44C4 mit nur 4 von 6 angetriebenen Achsen, führt zusammen mit zwei "vollwertigen" Schwestern (ES44DC) einen Manifest durch Arvada, Wy.

Datum: 09.05.2016 Ort: Arvada, Wyoming, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Crawford Hill
geschrieben von: Acela (15) am: 09.03.21, 09:02
Die nördöstliche Abfuhrstrecke vom PRB führt durch Belmont, Nebraska. Hier gab es früher einen Tunnel, der Einschnitt hinter den Loks führt zu ihm. Für den Ausbau der Strecke wurde selbiger mit einer zweigleisigen Strecke umgangen. am späten Nachmittag des 3.5.16 führt BNSF 5668 einen Coaltrain und hat den Scheitelpunkt erreicht, am Zugende schieben 4 weitere Loks, von den hier 2 abkuppeln und leer zurück fahren.

Datum: 03.05.2016 Ort: Belmont, Nebraska, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Geballte Power
geschrieben von: Acela (15) am: 03.03.21, 22:39
Zwei Kohlezüge liefern sich im Powder River Basin ein Wettrennen gen Süden.

Info für die Mods: Ungeschnittene Version des Bildes, das gestern wegen ungünstigem Schnitt abgelehnt wurde.

Datum: 03.05.2016 Ort: Douglas, Wyoming, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Arvada
geschrieben von: Acela (15) am: 04.03.21, 09:25
Arvada ist eine kleine Siedlung in Wyoming mit 43 Einwohnern. Durch die Lage an der nordwestlichen Abfuhrstrecke des PRB gibts es hier aber umfangreichen Betrieb. BNSF #9312 schiebt einen leeren Kohlezug in Richtung Gillette nach.

Datum: 09.05.2016 Ort: Arvada, Wyoming, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70ACe Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Converse Junction
geschrieben von: Acela (15) am: 27.02.21, 11:36
nennt sich dieser "Ort" am Powder River Basin in Wyoming. BNSF #6230, eine ES44AC und #9392, eine SD70ACe, führen einen langen Kohlezug südwärts, am Ende von zwei weiteren Loks unterstützt. Am Bildrand links sieht man die einfahrt zur Antelope Mine.

Datum: 05.05.2016 Ort: Antelope Coal Mine, Wyoming, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ESAC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Mount Shasta
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 20.02.21, 16:40
Jan und ich haben in den letzten Monaten ja doch schon das eine, oder andere Foto vom CORP-Local gezeigt. Die Hauptaufgabe dieses Zuges ist es die holzverarbeitende Industrie in Weed mit der großen weiten Welt zu verbinden. Anders als man es vermuten könnte, denn die UP-Strecke ist nicht weit weg, werden diese Holzprodukte allerdings gen Nordwesten abgefahren in Richtung Montague. Nur unregelmäßig erreichen somit Loks der CORP den Übergabebahnhof zur UP "Black Butte". Am 03. März war mal wieder Bedarf, denn es wurden zum einen einige mit Plastikpellets beladene Wagen für einen Mineralwasserabfüller und zum anderen Wagen mit Dünger für Montague abgeholt. Bei der Ausfahrt aus Black Butte hatte die Drohne dabei den optimalen Blick auf den alles dominierenden Vulkan Mount Shasta.

Jan fotografierte den Zug spitz am Gleis stehend, ich habe ihn digital nach Hause geschickt. ;-)

Datum: 03.03.2020 Ort: Black Butte, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Eine runde Sache
geschrieben von: claus_pusch (263) am: 02.02.21, 23:22 Top 3 der Woche vom 14.02.21
Beinahe unbegrenzte Fotomöglichkeiten bieten sich in der beschaulichen Sommerfrische Saint-Irénée, wo der Chemins de Fer Charlevoix (CFC) auf einem längeren Abschnitt zwischen der Uferstraße (Chemins des Bains) und dem Strand verläuft. Außerdem lassen sich an diesem schönen Ort am Nordufer des Sankt-Lorenz-Stroms, der hier übrigens dem Einfluss der Gezeiten unterliegt, die doch recht langen Zugpausen angenehm verbringen. Nachdem ich die beiden vormittäglichen Fahrten des "Train de Charlevoix" bei Ebbe von der Strandseite her umgesetzt hatte, wollte ich den Nachmittagszug von La Malbaie (Pointe-au-Pic) nach Baie-Saint-Paul mit dem Fluss im Hintergrund aufnehmen, zumal dieser dank Flut wirklich bis an den Bahndamm heranreichte. Allerdings stellten sich für diese Aufnahme zwei Spannungsmomente ein: zum Einen die Wattewolken, die sich auf dem Bild ganz nett machen, aber leider auch in flotter Folge an den Hügeln hinter mir entlangzogen und die Strandpartie immer mal wieder beschatteten; und zum Anderen das Risiko, dass ein - um diese Jahreszeit im Charlevoix nicht seltener - Tourist mit seinem Auto (oder gar Wohnmobil!) auf dem Seitenstreifen am Gleis anhalten würde, um das Flusspanorama zu bewundern. Also waren die vielen Minuten, in denen ich den Tw 1031/1034 (ex DB 628 103) langsam entlang der Küste auf Saint-Irénée zufahren sehen konnte, nicht ganz stressfrei. Letztlich war im entscheidenden Moment aber alles gut und so wurde das Bild doch eine runde Sache.
Bei der runden Sache in der linken Bildhälfte handelt es sich um das ehemalige Pförtnerhaus der angrenzenden Domaine Forget. Dies war ursprünglich die Sommerresidenz des millionenschweren Montréaler Unternehmers Rodolphe Forget (1861-1919), der zu den Initiatoren der Privatbahngesellschaft zählte, die 1919 - wenige Wochen nach Forgets Ableben - die Strecke von Baie-Saint-Paul nach La Malbaie (Clermont) eröffnete. Heute fungiert die Domaine Forget als Musikakademie und Veranstaltungszentrum und verfügt seit Kurzem über einen sehenswerten Skulpturengarten (leider ließ sich keines der Kunstwerke befriedigend mit dem Zug im Hintergrund ins Bild bekommen).

Zuletzt bearbeitet am 02.02.21, 23:28

Datum: 12.09.2019 Ort: Saint-Irénée, Québec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: Réseau Charlevoix
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 19 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Alles Shasta!
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 09.01.21, 09:39
Nachdem hier schon einige Fotos aus der Umgebung des Mount Shasta im nördlichen Kalifornien gezeigt wurden, gibt es nun ein Foto vom etwas südlich gelegenen Lake Shasta. Nordwestlich der Stadt Redding wird der Sacramento River aufgestaut. Daraus ist die weit verzweigte Seenlandschaft des Lake Shasta entstanden, die nicht nur das Haupttal betrifft, sondern auch in zahlreiche Seitentäler hinein ragt. Eines dieser Seitentäler ist das des Salt Creek. Die am Ufer durch die Berge führende UP Valley Subdivision, die die einzige Verbindung der Union Pacific von Kalifornien rüber in den nördlichen Nachbarstaat Oregon darstellt, hat im Zuge des Staudammbaus eine Umverlegung mit zahlreichen Viadukten über Seearme erfahren. Viel los ist auf dieser Strecke nicht, aber der einzige Intermodal train dieser Strecke mit seinen für die USA typischen Doppelstock Containern ist eine feste Größe auf der sogenannten "Shasta Route". Hier quert er gerade den Salt Creek Tresle kurz vor Erreichen der Ausweichstelle O'Brien.

Datum: 02.03.2020 Ort: O'Brien, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ET45AH Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Am Thompson Hill
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 02.01.21, 19:01
Ein fotografisch sehr attraktives Umfeld bietet die Landschaft rund um Thompson Springs, wie bereits die vor einigen Wochen in die Galerie eingestellten Aufnahmen zeigen. Östlich des Ortes durchläuft die Bahn eine weite S-Kurve, die man schön von einem Hügel aus überblicken kann. Etwas schwierig ist es hier allerdings mit dem Zugverkehr, denn der California Zephyr als "sichere Bank" ist an dieser Stelle eher ungünstig. Deshalb musste ich auf dem Hügel auch eine ganze Weile ausharren, bis in der Ferne einige Loks mit einer Wagenschlange zu erkennen waren. Zu meiner Überraschung war es aber nicht der - in der Galerie auch schon bekannte - Potash Local, auf den ich eigentlich gewartet hatte, sondern der tägliche BNSF-Güterzug von Denver nach Provo. Für amerikanische Verhältnisse fiel er an diesem Tag eher kurz aus, war mit drei Loks an der Spitze und zwei am Schluss aber trotzdem gut bespannt. Und an zweiter Stelle lief sogar ein Leihlok der Canadian Pacific mit, die sonst nicht auf die Strecke kommt.

Datum: 29.07.2018 Ort: Thompson Springs, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE AC44CW Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Am Columbia River entlang
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 15.12.20, 17:59
Die nördliche trankontinentale BNSF-Hauptstrecke verläuft lange Zeit direkt entlang des Columbia Rivers, der die Grenze zwischen den Bundesstaaten Washington und Oregon bildet. Im Hintergrund erhebt sich der 3429 Meter hohe Vulkan Mount Hood, der höchste Berg Oregons. Ein langer Containerzug gezogen von BNSF 7899 und 7967 schlängelt sich durch diese Kulisse, am Zugschluss schiebt noch BNSF 7570 nach.

Datum: 01.05.2019 Ort: Maryhill, Washington, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44DC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Von den blauen Bergen
geschrieben von: 194 118 (25) am: 12.12.20, 23:15
... kommt ein Zug. Na ja, nicht ganz - die von der Union Pacific betriebene, frühere "Denver and Rio Grande Western"-Strecke von Grand Junction, CO zum Großen Salzsee verläuft dann doch in einigem Abstand vor den Bergen, die man im Bildhintergrund sieht.
Ein aktuelles Galeriebild von JanvdBk [www.drehscheibe-online.de] hat mich motiviert, es mit einem Schuss in die Gegenrichtung an fast derselben Stelle zu versuchen:
Nach einigen erfolgreichen Fototagen am Soldier Summit waren zwei noch nicht ganz ausgeschlafene süddeutsche Knipser am Morgen des 19. September 2001 gerade dabei, vor dem Motel in Green River, UT ihr Gepäck im Auto zu verstauen, als ein mit drei "Warbonnets" bespannter, gemischter BNSF "Eastbound" vorbeifuhr. Das passte nun wirklich bestens zu unseren Planungen, hatten wir doch ohnehin vor, an diesem Tag weiter Richtung Osten in die Gegend des Dotsero Cutoff zu fahren. Also nichts wie hinterher! Dank der weitgehend parallel zur Bahnstrecke verlaufenden I-70 hatten wir den Zug bald ein- und auch überholt, so dass wir bei Thompson Springs, einem winzigen Wüstenkaff mit rund 40 Einwohnern am Fuße der Book Cliffs, sogar noch einen steinigen Hügel neben der Strecke erklimmen konnten.
Und dann geschah etwas, wovon man an dieser nicht gerade dicht befahrenen Strecke kaum zu träumen wagt: Noch vor dem eigentlichen Objekt der Begierde kam ein Gegenzug! So entstand dieses Bild von UP 9438, die gemeinsam mit einer weiteren UP-Lok einen "Westbound Manifest" durch die wüstenartige Landschaft nördlich des Arches National Park in Richtung Salt Lake City schleppt.
20 Minuten danach kam auch der erwartete BNSF-Zug, den wir im Lauf des Tages noch mehrfach auf seinem Weg nach Denver erwischten, das letzte Mal rund neun Stunden später kurz hinter Dotsero.

Übrigens ist auf dem Bild vermutlich auch Jans Fotostandpunkt zu sehen - er dürfte sich auf dem Hügel rechts vor den beiden Loks aufgehalten haben. Umgekehrt befindet sich unser Standpunkt auf seiner Aufnahme ungefähr über dem vierten Wagen des California Zephyr.

Zuletzt bearbeitet am 15.12.20, 23:49

Datum: 19.09.2001 Ort: Thompson Springs, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C41-8W Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bei Pancake durch die erwachende Wüste
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 08.12.20, 19:57
Die UP Green River Subdivision verläuft auf dem Stück zwischen Green River und Grand Junction durch eine einzigartige wüste Berglandschaft. Leider ist auf der Strecke kaum Verkehr. Aber auf einen Zug ist Verlass: Der "California Zephyr" von Amtrak stellt einmal am Tag eine feste Größe auf dieser Strecke dar. Auf diesem hochinteressanten Abschnitt verkehrt er wunderbarerweise auch noch in beiden Richtungen bei perfekten Lichtverhältnissen. Es ist Morgen östlich von Thompson Springs, und im Speisewagen des Zuges wird im Schichtbetrieb das Frühstück serviert. Pancake und irgendeine Eierspeise sind garantiert dabei. Wenn man nur Pancakes bestellt, wird man mitleidig gefragt, ob man schon woanders gefrühstückt hätte...

Datum: 10.09.2018 Ort: Thompson Springs, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Amtrak
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Diner mit Ausblick
geschrieben von: Benedikt Groh (438) am: 07.12.20, 19:34
Ein Mittagessen und dabei gleichzeitig Straßenbahnen zu fotografieren lässt sich am Fisherman's Wharf in San Francisco ganz gut verbinden, gerade wenn der Hafen mal nicht in dem sonst so gefürchteten Nebel versinkt. Und wer dann noch Hunger hat, kann sich im Anschluss bei der hier gezeigten Bäckerei Boudin mit allerlei Stückchen eindecken.

Für die F Market & Wharfes Linie wurden neben historischen Modellen aus anderen Städten der Vereinigten Staaten auch Straßenbahnwagen aus der ganzen Welt zusammengesammelt, wie hier ein Peter-Witt-Wagen von der Mailänder Straßenbahn.

Zuletzt bearbeitet am 07.12.20, 21:08

Datum: 15.09.2016 Ort: San Francisco, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MUNI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Mount Washington Coq Railway
geschrieben von: Münsteraner Jung (26) am: 24.11.20, 17:55
Die Mount Washington Cog Railway war die weltweit erste Zahnradbahn, die – überwiegend aus touristischen Gründen – auf einen Berg geführt wurde.

Die Bahn führt auf den im US-Bundesstaat New Hampshire gelegenen Mount Washington,, welches der höchste Berg im Nordosten der USA ist.

Ursprünglich gab es sieben Dampflokomotiven mit geneigt montiertem Kessel, mit denen die Bahn betrieben wurde. Diese benötigen pro Fahrt etwa eine Tonne Kohle und 3800 Liter Wasser. Die Lokomotive ist im Zug immer talseitig eingestellt, Wagen und Lok sind nicht miteinander gekuppelt. Der Vortrieb wird bei der Bergfahrt nur durch den Zahnstangeneingriff bewerkstelligt, der über die Antriebsachsen erfolgt. Sie sind dann durch einen Sperrhebel gegen Zurückdrehen gesichert. Die übrigen Räder werden nicht angetrieben. Bei der Talfahrt bremst sich die Lokomotive alleine, hauptsächlich über die Dampfkolben (Gegendruckbremse).

Heute sind noch zwei Dampflokomotiven regelmäßig im Einsatz: Nr. 2, „Ammonoosuc“ (Baujahr 1875), und Nr. 9, „Waumbek“ (Baujahr 1908), welche hier im Bild ist.

2. Versuch, erster war zu pixelig, wobei ich nicht weiss ob dieser Versuch wesentlich besser ist da mir der zweite Monitor für den direkten Vergleich fehlt. Das Ursprungsfoto wurde mit einer Kompaktkamera gemacht und verfügt nur über 1,5 MB.

Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 17:59

Datum: 13.09.2006 Ort: Mount Washington, New Hampshire, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-Waumbek Fahrzeugeinsteller: MWCR
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Desiros in Amerika
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 07.09.20, 16:26
Desiros können nicht nur in verschiedenen Ländern Europas, sondern auch in Amerika, genauer gesagt in Kalifornien, angetroffen werden. Auf einer 35 Kilometer langen Strecke von Oceanside nach Escondido, nördlich von San Diego gelegen, verkehren die in Deutschland gebauten Triebwagen im 30-Minuten-Takt. Insgesamt besitzt die North County Transit District (NCTD) zwölf Desiros.
Die Fahrzeuge 4007 + 4012 haben gerade den Haltepunkt Oceanside College Boulevard verlassen.

Datum: 20.02.2018 Ort: Oceanside, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: NCTD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Mal eben rüber zur UP
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 04.09.20, 21:03
Das Tal des Columbia Rivers ist abschnittsweise gleich von zwei Bahnlinien durchzogen; am nördlichen fährt die Bnsf und am südlichen die UP. Während es verkehrstechnisch wenige Unterschiede gibt (beide Strecken können sehr launisch sein), so hat die Bnsf Seite einen entscheidenden Vorteil, weswegen man häufiger Bilder von dort sieht. Die Autobahn führt ebenfalls am südlichen Ufer entlang und ist somit häufig im potentiellen Motiv nicht auszublenden.
So standen auch wir an der Bnsf um mal wieder gefrustet zu sein, dass nichts läuft, während auf der UP die ganze Zeit lang Züge vorbei zogen, es war wirklich zum heulen.

Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und versuchte einfach mal, ob man mit der Drohne bis dort rüber kam, es war ja an sich kein Hindernis im Weg, das das Funksignal stören würde. Die Aktion klappte tatsächlich problemlos und wurde in Folge durchaus noch wiederholt, die Ausbeute ließ sich so erheblich steigern.

Datum: 28.02.2020 Ort: The Dalles, Oregon, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-??? Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Flaches Columbia-Tal
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 30.08.20, 19:22
Am Kreuzungsbahnhof Moona der Northern Transcon ist noch nichts vom Columbia River Durchbruch in der Kaskadenkette zu sehen und der Fluss fließt weitläufig durch die hüglige Landschaft zwischen den Bundesstaaten Washington und Oregon. Einer der an diesem Abend vorbeikommenden Züge war ein Autozug, der vorne und hinten von jeweils einer GE ES44C4 bespannt wurde.

Datum: 02.05.2019 Ort: Moona, Washington, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Manhattan im Gegenlicht
geschrieben von: Münsteraner Jung (26) am: 12.08.20, 19:42
Zu sehen ist ein Zug der Linie 7 auf dem Weg nach Manhattan als Nachschuss. Die große Strasse ist der Queens Boulevard und im Hintergrund sieht man Midtown Manhattan. Ich musste damals mehrmals den Standpunkt wechseln, weil einige übereifrige Security Mitarbeiter mich immer wieder aufforderten das fotografieren zu unterlassen, obwohl die Website der MTA dieses für private Zwecke ausdrücklich erlaubte. Aber mit den Security Mitarbeitern in den USA ist nicht zu spassen und der angenehme Nebeneffekt war, das ich mehrere Blickwinkel hatte.



Datum: 22.06.2009 Ort: Queens Boulevard, New York, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: MTA New York
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
An der Route 66
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 02.08.20, 15:14
Zwischen Seligman und Kingman verläuft die Historic Route 66 als eigene Straße abseits der Autobahn, ebenso wie die südliche transkontinentale Strecke der BNSF. Die Bahn windet sich dabei durch den kurzen Crozier Canyon, während die Straße diesen nördlich davon umgeht. Zwei GE ES44C4, dazwischen eine GE ES44DC, wurden am 21.03.2017 damit beauftragt, einen Containerzug an die Westküste zu bringen.

Zuletzt bearbeitet am 02.08.20, 15:15

Datum: 21.03.2017 Ort: Crozier, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Montréal Rive-Sud
geschrieben von: claus_pusch (263) am: 29.07.20, 00:03
In der Agglomeration Montréal werden alle Siedlungszonen, die sich am rechten Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms befinden, als "Südufer" bezeichnet, obwohl sich die Orte geographisch meist im Osten der Metropole befinden. Hier liegt Longueuil, mit 240.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Großraums, in der Canadian National den Rangierbahnhof Southwark unterhält. Ein gemischter Güterzug rollt gerade von diesem Rbf auf die Gleise der CN-Hauptstrecke nach Saint-Hyacinthe, über die auch die Exo-Vorortzüge nach Mont-Saint-Hilaire und die VIA-Fernzüge nach Québec-Ville und Halifax verkehren. Gezogen wird der Güterzug von der leider eher unansehnlichen GP9RM 4141 und einer deutlich besser im Lack stehenden GP38-2. Über die doppelte Weichenverbindung am linken Bildrand fädelt die CN-Strecke zur US-amerikanischen Grenze bei Lacolle / Rouses Point aus, über die wenige Minuten nach Ausfahrt des Güterzugs der Amtrak-Fernzug "Adirondack" nach New York vorbeirollen wird. Im Hintergrund ist neben der Skyline der Innenstadt der 234 m hohe bewaldete Hügel des Mont Royal zu erkennen, von dem der heutige Name von Montréal (das ursprünglich Ville-Marie hieß) abgeleitet ist.

Datum: 16.09.2019 Ort: Longueuil, Québec, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-GP9RM Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Linie 7 Richtung Manhattan
geschrieben von: Münsteraner Jung (26) am: 03.07.20, 23:13
Vor fast genau11 Jahren hatte ich das Glück bei einer Dienstreise in New York einen Tag Freizeit zu haben. Was macht man da in New York ? Empire State Building ? Cntral Park ? Freiheitsstatue ? Ground Zero ? Wall Street ? Nein, natürlich nicht, man fährt U-Bahn. Wer jemals als Eisenbahnfan in New York ist sollte die 7 nehmen, diese fährt von Manhattan nach Flushing Meadows, in den Stadtteil Queens. Sobald man in Queens ist fast die ganze Zeit als Hochbahn. Dabei ist es auch durchaus interessant unter der Trasse lang zu laufen, denn diese Viertel sind sehr multikulturell. Jeder Block beherbergt Einwohner aus einem anderen Teil der Welt, dementsprechend wechseln Restaurants und Geschäfte.

Hier überquert gerade Linie 7 auf dem Weg Richtung Manhattan den Queens Blvd und fährt in die Station 46 st./ Bliss str ein.

Den Signalkasten unten rechts in der Ecke habe ich nicht weggeschnitten weil sonst der Baum hinten rechts zu sehr beschnitten würde, und ich denke er stört auch kaum.


Datum: 30.06.2009 Ort: Queens Bliss Street, New York, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: MTA New York
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Downtown am Abend
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 09.06.20, 21:07
Leider sind Züge auf der nördlichen Seite der Trinity River-Brücke der UP in Dallas bedingt durch die Uferbäume nicht mehr gut sichtbar. Dennoch bietet sich abends ein schöner Blick auf die Downtown der Stadt. Die Kulisse passiert gerade ein gemischter Güterzug mit EMD SD70 und zwei GE ES44AC an der Spitze Richtung Fort Worth.



Datum: 06.07.2016 Ort: Dallas, Texas, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70M Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Per Zahnrad auf das Dach der U.S.A.
geschrieben von: Der Rollbahner (202) am: 07.06.20, 18:11
Inmitten eines Besuchs im US-Bundesstaat Colorado im Jahre 1995 wurden wir auf die "Manitou and Pike`s Peak Railway“ in dem Städtchen Manitou Springs aufmerksam. Die normalspurige, ca. 14 km lange und mit dem Zahnradsystem Abt betriebene Strecke führte aus ca. 2000 m Ausgangshöhe, mit schon während der Fahrt phantastischer Aussicht, bis auf den fast 4301 m (= 14.110 ft) hohen Pikes Peak, gelegen in der Front Range der Rocky Mountains.

Während sich die von SLM im Jahre 1976 beschafften dieselhydraulischen Triebwagen Nr. 18 und 19, nach einer kurzweiligen Fahrt durch die Vegetationszonen, während des Gipfelhaltes in der oberhalb der Baumgrenze kargen Berglandschaft präsentierten, genossen die Fahrgäste das herrliche Panorama mit der unendlich scheinenden Fernsicht auf die Rocky Mountains oder stärkten sich im oberhalb des Bahnsteigs gelegenen Souvenirladen.

Leider ist der Betrieb aktuell eingestellt, aber hoffentlich können nach einer baldigen Rekonstruktion von Infrastruktur und Ausrüstung die Fahrten mit der wohl höchstgelegenen Zahnradbahn der Welt wieder aufgenommen werden.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 04.09.1995 Ort: Pikes Peak, Colorado, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: CH-SLM dieselhydraulische Doppeltriebwagen Fahrzeugeinsteller: Manitou and Pike’s Peak Railway
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Sherars Falls
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 04.06.20, 17:59 Top 3 der Woche vom 14.06.20
Durch den Deschutes Canyon führt das Bahngleis der BNSF Oregon Trunk Line, der einzigen Nord-Süd-Verbindung der BNSF im Westen der USA. Trotz dieser Alleinstellung gibt es hier kaum Zugverkehr. Und die wenigen Züge sollen auch noch sehr unberechenbar und zu variierenden Tages- und Nachtzeiten fahren. So macht sich kaum jemand die Mühe, hier mal zu warten, und entsprechend wenige Bilder sieht man aus dem Deschutes Canyon. Wir waren von der Felsenkulisse des Deschutes Canyons so fasziniert, dass wir zweimal für paar Stunden einfach mal gewartet haben. Und beim zweiten Mal gingen nach rund zwei Stunden Warten tatsächlich die Signale an. Nach weiteren rund 40 Minuten tauchte dieser gemischte Güterzug auf. Er passiert hier gerade die Sherars Falls, die ein Stück unterhalb von Maupin liegen.

Datum: 07.03.2020 Ort: Sherars Bridge, Oregon, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ET44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Zugbegegnung
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 11.05.20, 11:19
Verhältnismäßig viel los war am Vormittag des 06.05.2019 auf den beiden Strecken entlang des Thompson River östlich von Ashcroft. Während auf dem Gleis der CP gerade ein Containerzug westwärts fuhr, tauchte in der Ferne ein Manifest der CN auf. Wir befürchteten schon einen "Gegenzugschaden", aber zum Glück war der Containerzug schnell genug, sodass wir unser gewünschtes Bild aufnehmen konnten, ohne den Containerzug abschneiden zu müssen. Mit insgesamt 188 Wagen und einer weiteren Lok in der Zugmitte überquert CN 2314 den Fluss.

Datum: 06.05.2019 Ort: Ashcroft, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CN-GE ES44DC Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Eisenbahn im Nichts
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 09.05.20, 15:42
In letzter Zeit sind bereits einige Fotos der CORP in der Galerie gelandet; diese Bilder haben alles eines gemeinsam, man hat den Eindruck, dass dort durchaus auch abseits der Bahn etwas Leben herrscht. Doch hat diese Bahnstrecke auch einige Abschnitte die einfach nur durchs das große Nichts der riesigen Ranchs verlaufen, wo dann überwiegend kein Rankommen ist. Einer dieser Abschnitte befindet sich zwischen dem Weiler Ager und dem [sic!] Siskiyou County Airport, wo wir mit sehr viel Tele von der Straße auf den Zug schießen wollten. In der Kameratasche war allerdings auch die fliegende Kamera verstaut, für die bei der bisherigen Verfolgung keine Zeit gewesen war, hier jedoch war mehr als genug Zeit, sodass sie mal eben die rund 1,5 Kilometer bis zur Bahn geflogen ist.

Datum: 04.03.2020 Ort: Ager, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Moabi Regional Park
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 30.04.20, 22:39
Der San Bernardino County ist der größte Bezirk der Continental United States und reicht von der Metropolregion Los Angeles bis an die Grenze zu Arizona. Diese Grenze wird komplett vom Colorado River gebildet. Bei Needles, wo die südliche transkontinentale Bahnstrecke der BNSF den Grenzfluss überquert, befindet sich ein oasenartiges Erholungsgebiet am Fluss mit dem Namen Moabi Regional Park. An dessen Rand beginnt ein großes Areal aus porösen Sandhügeln. Sie werden im Moment der Aufnahme von einem der typischen Containerzüge Richtung Westen durchfahren.





Datum: 19.03.2017 Ort: Moabi Regional Park, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Mount Shasta
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 13.04.20, 09:28 Top 3 der Woche vom 26.04.20
Der CORP Local war in Weed am Fuße des Mount Shasta gestartet und bereits 30 Meilen gefahren, ohne dass der Berg nennenswert aus dem Gesichtsfeld gerückt wäre. Über das kleine CORP-Züglein, das hier im Gegenlicht nördlich von Montague zu sehen ist, hatten wir bei vergangenen Bildeinstellungen ja schon geschrieben. Deshalb soll es jetzt paar Infos zum Mount Shasta geben: Der Vulkan ist 4322m hoch. Seine Wirkung ist so eindrucksvoll, weil er immerhin noch 3350m über der zu seinen Füßen liegenden Hochebene aufragt. Mit seinem gigantischen Durchmesser von 27km beherrscht er definitiv das Landschaftsbild. Der Mt Shasta ist einer der südlichsten Vulkane der Kaskaden-Kette, die sich vom südwestlichen Kanada bis ins nördliche Kalifornien erstreckt.

Datum: 04.03.2020 Ort: Montague, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-3 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 25 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
Seton Lake
geschrieben von: bedstadt (12) am: 08.04.20, 23:59
Nach einer kurzen Stippvisite im Jahr 1997 verschlug es mich leider erst 2009 wieder an die British Colombia Rail. Leider, weil die British Colombia Rail, zuletzt nur BC Rail, bis auf ein paar Gleise zum Hafen von Roberts Bank (Vancouver) Geschichte war. Die Bahn wurde 2004 an die Canadian National verpachtet. Der Personenverkehr war bis auf ein Reststück hier entlang des Seton Lake (Kaoham Shuttle) bereits 2002 eingestellt worden. Neben dem urigen Gefährt des Shuttles zeigt sich auch der Rocky Mountaineer einige Male in der Saison auf der Strecke. Er war 2009 neben dem Kaoham Shuttle die einzig berechenbare Zugleistung in diesem Streckenabschnitt. Das nur noch lokalen Bedürfnissen dienende Güterzugpaar verkehrte je nach Verfügbarkeit von Lokmannschaften. Aber zugebenermaßen erreichte es auch kaum noch die Länge um als am See entlangschlängelnde Wagenschlange das Motiv zu füllen. Der Großteil der Frachten von der British Columbia Rail wird heute über Prince George und die Ur-CN abgefahren.

Datum: 28.05.2009 Ort: Lillooet, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-EMD GP40-2 Fahrzeugeinsteller: RMRX
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der alte Bahnwärterschuppen
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 04.04.20, 21:58
Die ganzen Rangiermanöver in Hornbrook dauerten doch ein paar Minuten, auf jeden Fall lange genug um ein wenig gelangweilt durch die Gegend zu stromern. Dabei wagte ich auch einen Blick in einen schon halb verfallenen Bahnwärterschuppen aus dem man durchaus auch einen Blick auf den Zug erhaschen konnte.

Datum: 04.03.2020 Ort: Hornbrook, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Ranchland
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 26.03.20, 12:58
Jan hat ja mit seinem letzten Galeriebild die Strecke der CORP bereits ausführlich vorgestellt, ich spare mir daher ein wenig die Worte und möchte lieber ein weiteres Bild des selben Zuges zeigen, lediglich etwas früher am Tage, nämlich kurz nach der Abfahrt in Weed. Wobei kurz dabei auch nur bezüglich der zurückgelegten Kilometer zutreffend ist und weniger in Sachen Fahrtzeit...
Dem aufmerksamen Betrachter werden die beiden Schüttgutwagen hinter der Lok auffallen, die später bei Jans Bild fehlen; wir waren nämlich seltene Zeugen einer Bedienung von Montague, wo ein örtlicher Farmer ab und an mal 1-2 Wagen mit Dünger per Bahn empfängt. Aber dazu ggf. später einmal mehr. ;-)

Datum: 04.03.2020 Ort: Gazelle, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Local in the Cascades
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 20.03.20, 20:08
Von Eugene in Oregon bis runter ins Kalifornische Weed bzw dem nahegelegenen UP Bahnhof Black Butte betreibt die zur Genesee & Wyoming gehörende Central Oregon & Pacific Railroad (CORP) eine 582 km lange "Nebenbahn". Auf dem kalifornischen Südteil der Strecke kommen zwei Vierachser der Reihe GP38-3 zum Einsatz, die allein sowohl den Streckendienst von Weed bis Hornbrook als auch den Rangierdienst in Weed bewältigen. In Hornbrook werden die Wagen an zwei Sechsachser übergeben, die das Züglein dann über den Siskyou Pass weiter bis Medford ziehen.
Die Loks tragen das schmucke Farbkleid der Genesee & Wyoming, deren Farbgebung auch in Deutschland nicht unbekannt ist, gehört doch das EVU Freightliner zu denen. So hübsch die Loks aussehen, so schade ist es auch, dass viele alte Lackierungen verloren gehen, da der Genesee & Wyoming mittlerweile in Amerika zahlreiche Short Lines gehören.
Wir beobachten den Zug von Weed nach Hornbrook einige Meilen vor dem Übergabebahnhof Hornbrook im Tal des Klamath River in der Cascades Range.

Datum: 04.03.2020 Ort: Hornbrook, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-3 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Diese Momente wo alles passt
geschrieben von: Yannick S. (775) am: 15.03.20, 22:11 Top 3 der Woche vom 29.03.20
Wer kennt es nicht, dieses wahnsinnig schöne Gefühl, wenn man eine Fotostelle wieder verlassen kann und sich innerlich sagt, dass man hier absolut nicht mehr hin muss, weil bei dem Foto eben alles gepasst hat?

So ging es uns am 01.03. als wir nach einer längeren Fahrt über übelste Feldwege endlich das große Viadukt nördlich von Weed erreichten. Vor uns lag ein wunderbarer Blick hinab ins Tal und auf die teilweise noch schneebedeckten Gipfel einiger Berge im Kaskaden-Gebirge. Dazu die dekorativen Fotowolken und das betörend klare Licht. Die Warterei auf den Zug war zum Glück auch halbwegs entspannt, denn wir hatten in Mount Shasta einen Zug überholt, der niemals schon durch sein konnte. Ein beruhigendes Gefühl, denn auf dieser UP-Strecke ist weiß Gott nicht viel los und das wussten wir auch.

Als dann endlich das unverkennbare Hämmern der schwer arbeitenden Loks immer näher kam, die letzte gefährliche Wolke erst einmal weg gezogen war und der Zug dann einfach nur zur vollsten Zufriedenheit über das Viadukt fuhr... das waren pure Glücksgefühle!

Datum: 01.03.2020 Ort: Hotlum, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 26 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
In der Lava des Newberry
geschrieben von: Jan vdBk (717) am: 15.03.20, 18:41 Top 3 der Woche vom 29.03.20
Aus Sizilien kennen wir die beeindruckenden Lavamotive mit kleinen Flitzern zu Füßen des Etna. Aber es gibt auch anderswo Lavafelder - sogar mit längeren Zügen...
Nur wenige Meilen südlich der 90tsd Einwohner zählenden und rund 1100m hoch gelegenen Stadt Bend in Oregon erstrecken sich weite und kahle Lavafelder. Sie stammen vom Newberry, einem Schichtvulkan. In der Ferne sind weitere Vulkankegel zu sehen. Die BNSF Oregon Trunk Subdivision führt mitten durch diese bizarre Landschaft hindurch. Der südlich des Lavafeldes gelegene Ausweichbahnhof heißt sogar Lava. Zum Fotografieren gibt es an dieser Strecke nur ein Problem: Der extrem dünne und wenig kalkulierbare Zugverkehr. Die spannende Entstehungsgeschichte dieses Fotos soll mal irgendwann in einem separaten Reisebericht erzählt werden. Fakt ist aber: Der Zug hätte keine Minute später kommen dürfen. Die Schatten wuchsen rapide in den Bildausschnitt, und als die Schlusslok an uns vorüber fuhr, war die Sonne bereits hinter dem nächsten Wald untergegangen. Man muss auch mal Glück haben!

Datum: 29.02.2020 Ort: Lava, Oregon, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
King West
geschrieben von: claus_pusch (263) am: 13.03.20, 08:35
Mehrere lange Straßenbahnlinien durchqueren das Stadtgebiet von Toronto in West-Ost-Richtung. Eine davon ist die 504, die im Stadtzentrum der King Street folgt. Die hier gezeigte Szene mit Flexity Outlook 4468 wurde am westlichen Rand der Innenstadt auf Höhe der Haltestelle Dunn Avenue eingefangen. Im Sommer 2019 setzte die Toronto Transport Commission (TTC) auf dieser Strecke bereits ausschließlich diese Cityrunner-Fahrzeuge ein, die hier allerdings noch den Stangenstromabnehmer anlegen; die Umstellung des Tramnetzes von Toronto auf Pantographen-Abnahme soll 2020 abgeschlossen werden. In diesem Bild wird auch ein großes Manko des Straßenbahnbetriebs deutlich: weil die West-Ost-Strecken im Stadtzentrum alle straßenbündig fahren und nicht selten in Staus geraten, kann es sein, dass bisweilen 20-30 Minuten gar keine Tram kommt und dann mehrere Wagen in Sichtweite nacheinander. Zum Zeitpunkt der Aufnahme wurde der Betrieb auf Linie 504 noch dadurch verkompliziert, dass die Fahrzeuge wegen des Toronto Film Festival im Zentrum über die benachbarte Queen Street umgeleitet werden mussten.

Datum: 05.09.2019 Ort: Toronto, Ontario, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: TTC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Zug 6
geschrieben von: Amberger97 (444) am: 08.03.20, 18:10
Der Zug mit der Nummer 6 von Amtrak ist die tägliche Leistung von Emeryville nach Chicago. Der landschaftlich reizvolle Teil in Colorado wird dabei tagsüber befahren, was auch wichtig ist, da es auf der Bahnstrecke Salt Lake City-Denver kaum Güterverkehr gibt.
Kurz nach der State Bridge, einer unauffälligen Straßenbrücke über den Colorado River, folgt die Bahnstrecke weiter dem Fluss in den nächsten Canyon.




Datum: 27.06.2016 Ort: State Bridge, Colorado, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE P42DC Fahrzeugeinsteller: Amtrak
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Afton Canyon
geschrieben von: Dennis Kraus (793) am: 07.03.20, 10:17
Der Afton Canyon, gelegen in Kalifornien, ist Teil des Mojave Trails National Monument. Mitten durch den Canyon verläuft die UP-Bahnstrecke aus Richtung Los Angeles kommend nach Las Vegas und weiter nach Salt Lake City. Während meines Besuchs bot sie leider nur einen sehr dünnen Verkehr, doch nachmittags zeigte sich immerhin mal ein gemischter Güterzug Richtung Nevada.

Datum: 25.02.2018 Ort: Afton Canyon, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C45ACCTE Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (482):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.