DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>
Auswahl (124):   
 
Galerie: Suche » Europa: Spanien, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Umgekehrte Zugfolge
geschrieben von: Amberger97 (306) am: 16.11.19, 16:10
Ebenso dünn wie die Besiedlung, so dünn ist auch der Zugverkehr zwischen Zafra und Huelva. Am meisten zu sehen gibt es freitags. Neben einem Personenzugpaar fahren gleich zwei Güterzugpaare. Rar sind ebenso die Kreuzungsmöglichkeiten. Die Bahnhöfe zwischen Zafra und Huelva werden mechanisch betrieben. Besetzt ist wahrscheinlich kaum einer oder sogar keiner davon, außer freitags sicher Fregenal de la Sierra. Dort kreuzt dann gegen 13.40 Uhr der Triebwagen nach Madrid mit dem leeren Ammoniak-Zug aus Portugal nach Huelva. Ist er Triebwagen in Zafra, startet der Biodiesel-Zug südwärts, zwei Stunden danach kommt dann der Triebwagen nach Huelva. Freie Trassen sind also tagsüber eher selten.
Am 08.11.19 hatte der Ammoniak-Zug 90 Minuten Verspätung bei der Ankunft in Badajoz. Wegen Lokwechsel ist somit eine pünktliche Abfahrt nicht mehr möglich, dementsprechend kann auch in Fregenal de la Sierra nicht gekreuzt werden. Wohl aufgrund dessen hat man in Zafra den Biodiesel-Zug vor Plan los geschickt und wir konnten ein Güterzug-Foto an unserem Motiv schießen. Der Ammoniak-Zug fuhr später in der anderen Trasse.



Datum: 08.11.2019 Ort: Cumbres Mayores [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-333.3 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hochgeschwindigkeit in der Levante
geschrieben von: Amberger97 (306) am: 09.11.19, 23:32
Den Hauptverkehr auf der Schnellfahrstrecke Madrid-Alicante bestreiten die Triebzüge der Baureihe 100. Der im Foto zu sehende Zug nach Alicante-Terminal hat es fast geschafft und das Mittelmeer schon vor Augen.

Zuletzt bearbeitet am 16.11.19, 18:32

Datum: 05.11.2019 Ort: Agost [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-100 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Von Murcia nach Madrid
geschrieben von: Dennis Kraus (598) am: 09.11.19, 18:47
Obwohl nur wenige Züge am Tag zwischen Murcia und Albacete und im weiteren Verlauf nach Madrid verkehren, wurde die eingleisige, nicht elektrifizierte Strecke aufwendig saniert und auf einigen Abschnitten komplett neu trasiert. Dabei wurde aber nicht wie sonst bei Neubaustrecken in Spanien üblich, auf Normalspur gesetzt, sondern alles als Breitspur gebaut und nach wie vor ohne Oberleitung.
Das Bild zeigt ATR 290 von Murcia nach Madrid mit 334 026 auf dem neugebauten Abschnitt östlich von Cieza beim Überqueren des Stausees „Embalse de la Rambla del Moro“.


Datum: 04.11.2019 Ort: Cieza [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-334 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über dem Tunnel
geschrieben von: Nil (155) am: 31.10.19, 14:28
Von Gijón nach León... Pajares-Pass. Ein Anziehungspunkt in Nordspanien für Eisenbahnfreunde aus ganz Europa. Aber wie lange noch? So richtig genau weiss es wohl nicht mal die Baufirma, welche den neuen Basistunnel durch das Gebirge baut bzw. gebaut hat. Er ist schon lange fertig und schon oft "bald eröffnet". Aber es wird irgendwie nichts. Ob man nächstes Jahr, in 2 oder 5 Jahren noch an den Gleisen über den Berg stehen kann und Patitos fotografiert?

Wir sind auf der Nordseite des Passes nächst dem kleinen Bahnhof Linares-Congostinas. Von 0 Meter bei Gijon steigt die Bahn innerhalb von ca. 70km auf über 1200 Meter über Meer an. Dazu hat man Schleifen gebaut, viele Schleifen. Die Strecke ist spektakulär und, wie es so ist bei spektakulären Strecken, äusserst "Anspruchsvoll" zum fotografieren. Die Vegetation hat die Hänge des Kantabrischen Gebirges fest in seiner Hand. Aber es gibt ein paar wenige Blicke die man gemütlich umsetzen kann. Um zu dieser Stelle zu kommen fährt man lange über eine kleine ganz Enge Strasse die dann am Bahnhof von Linares-Congostinas endet. Ab da geht es zu Fuss weiter, am Schluss fast kletternd um einen Felsen herum.

Wenig Verkehr ist auf der Strecke eigentlich nicht, eine handvoll Personenzüge, und Güterzüge. Wobei es mit den Güterzügen natürlich so eine Sache ist. Also hängten wir uns an die Personenzüge. Dieser Patito kommt aus Gijón und fährt über Madrid hinaus bis nach Alicante am Mittelmeer.



Datum: 10.10.2019 Ort: Linares-Congostinas [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-130 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends im Grenzgebiet
geschrieben von: Nil (155) am: 21.10.19, 20:52
Der Tag im Spanisch / Portugiesischen Grenzgebiet im Nordwesten Spaniens (oder ganz im Nordosten Portugals) war herrlich! Sonne von früh bis spät. So waren Fotos bis kurz vor Sonnenuntergang möglich. Und obwohl auf der Strecke von Valladolid nach Ourense nur eine handvoll Zugpaare verkehren ist just zu dieser Zeit einer unterwegs. Aufgenommen auf dem Viadukt nahe Robledo kurz vor Puebla de Sanabria. Noch in diesem Jahr soll von Zamora aus eine Neubaustrecke bis Puebla de Sanabria in Betrieb gehen. Dann ist dieser Streckenabschnitt zumindest vom Fernverkehr befreit.

Dieser Zug kommt aus Madrid und fährt noch bis nach A Coruna. Gebildet ist er, wie alle Fernzüge auf der Relation, aus einem "Hybrid Patito" mit Dieselmodulen. Dies macht die einteilung hier gar nicht so einfach, ist es eine Elektrotriebwagen, eine E-Lok, eine Diesellok oder doch ein Dieseltriebwagen (für letzteres habe ich mich entschieden).

Datum: 07.10.2019 Ort: Robledo [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-730 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Offener Tunnel von Castelldefels
geschrieben von: 215 082-9 (219) am: 09.09.19, 18:30
Eine seitliche Tunnelaufnahme mit Zug geht nicht?! Und wie das geht ;-)
Zwischen den Betriebsstellen Garraf und Platja de Castelldefels gibt es einen Tunnel, welcher eingleisig zumindest für ein kleines Stück offen ist. Bei Vorbeifahrten dachte ich schon immer: Da muss doch was gehen! Nach der Recherche im Netz fand ich auch ein Bild, was meine Vermutung bestätigte. An einem schönen Tag im März 2018 nahm ich das Motiv dann in den Angriff. Neben vielen Regionalbahnen rollen auch zwei 448 als RE nach Barcelona Estació de Franca am Strand von Castelldefels vorbei. Viele RE in Katalonien werden inzwischen aus einem oder zwei 448 der Renfe gebildet, da die 470er weiter abgestellt werden und Neufahrzeuge den Dienst verrichten. Aber solange der Zug sauber ist, ist mir das fast egal ;-)
Im Hintergrund war der Zug schon bei der Durchfahrt Garraf zu sehen, sodass es ein paar Sekunden später dann "klick" machte.

Datum: 27.03.2018 Ort: Castelldefels [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-448 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Desierto de Tabernas
geschrieben von: Amberger97 (306) am: 20.08.19, 21:36 Top 3 der Woche vom 01.09.19
Nördlich von Almeria liegt die Desierto de Tabernas, auf die deutsch "Wüste von Tabernas". Die Halbwüste ist das trockenste Gebiet Europas und wird von der Bahnstrecke aus Almeria Richtung Madrid und Granada durchquert. Unter der Zuggattung MD (Media Distancia) fährt nachmittags ein 599 nach Sevilla durch diese Gegend. Im Hintergrund erhebt sich die Sierra Alhamilla, die die Desierto de Tabernas im Südosten begrenzt.

Zuletzt bearbeitet am 20.08.19, 21:39

Datum: 01.11.2018 Ort: Gérgal [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-599 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Euro 4000 mit einer Containerschlange
geschrieben von: 215 082-9 (219) am: 29.06.19, 22:41
Mein eigentliches Ziel an diesem 23.03.2018 war der Nachtzug von Vigo und A Coruna (Flügelzug) nach Barcelona, für den es extra früh nach Lavern-Subirats ging. Leider hatte der Zug eine Stunde Verspätung und kam somit mit einem satten Wolkenschaden über die Brücken der Neubaustrecke gerast. Zugloks waren zwei unbekannte Eurosprinter der Reihe 252. Da sich der Schlonz dann doch mehr und mehr auflöste, blieb ich noch vor Ort. Bis auf einen Zug war alles vollgesprüht. Glücklicherweise ließ sich gegen 14:15 Uhr ein schöner Containerzug mit der sauberen transitia Rail 335 007 auf dem Weg Richtung Süden blicken und entschädigte die lange Wartezeit. Im Hintergrund ist Montserrat zu sehen ;-)

Datum: 23.03.2018 Ort: Lavern-Subirats [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-335 Fahrzeugeinsteller: transitia Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Hotelzug durch Spanien
geschrieben von: 215 082-9 (219) am: 20.06.19, 17:51
Bei meinem zweiwöchigen Besuch in Spanien im Frühjahr 2018 stand der Nachtzug von A Coruña/Vigo nach Barcelona ganz oben auf meiner Liste. Bei meinem ersten Besuch in Lavern-Subirats kam der Zug "dank" Verspätung leider nicht bei Sonne und daher versuchte ich es am 01.04.2018 erneut. Die Ernüchterung war groß, denn kurz nach meiner Ankunft sah ich eine große Wolkenwand in Richtung Sonne ziehen, es konnte sich nur noch um wenige Minuten handeln ehe der letzte Funken Hoffnung erlischt. Die Berge im Hintergrund dunkelten sich um 08:20 Uhr schon ab und wenn der Zug, der immerhin schon eine Strecke von über 1000km zurücklegt nicht in den nächsten 5 Minuten kommt, dann war auch das Bild für die Tonne. Zu meiner Freude war der Zug überpünktlich, wenn nicht sogar zu früh als er um 08:24 Uhr mit 200km/h an mir vorbeizog. Der Trenhotel (N°00921) A Coruña/Vigo-Guixar - Barcelona-Sants ist ein Flügelzug weshalb er oft auch mit zwei Eurosprintern der Baureihe 252 an der Spitze gebildet wird. An diesem Tag zog ein einzelner sehr sauberer Eurosprinter den Zug an der blühenden Landschaft nahe Lavern-Subirats in Richtung Barcelona vorbei und so ging es wenig später gut gelaunt nach Hause.

Datum: 01.04.2018 Ort: Lavern-Subirats [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-252 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Señal de paso
geschrieben von: Amberger97 (306) am: 14.06.19, 22:56
Fünf Kilometer vom Ort Aldea del Cano entfernt, liegt der dazugehörige Bahnhof. Personenzüge scheinen hier nicht mehr zu halten. Dort befindet sich ein mechanisches Stellwerk mit Gruppenausfahrsignalen ohne dem Äquivalent des deutschen Sperrsignals. Deshalb gibt der Fahrdienstleiter dem 17902 von Madrid nach Llerena Durchfahrt mittels einer roten, zusammengerollten Fahne, auf Spanisch "Señal de paso" und geht bereits zurück ins Stellwerk. Nach dem Zug wurde der Bahnhof sofort durchgeschalten. Auf der momentan kürzesten Verbindung von Madrid nach Lissabon ist auch nicht viel Verkehr. Rechts ist schon die Neubaustrecke Madrid-Lissabon zu sehen, deren Inbetriebnahme sich aber weiterhin verzögert.

Datum: 28.10.2018 Ort: Aldea del Cano [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-599 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (124):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.