DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 51
>
Auswahl (510):   
 
Galerie: Suche » Europa: Großbritannien, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Last trip to Lowestoft and back
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 14.07.19, 13:16
Eine Stunde später befand sich die ungewöhnlich kurze Garnitur noch einmal auf dem Weg nach Lowestoft, dem letzten Umlauf des Tages. Zuglok class 37 424 (als 37 558 „Avro Vulcan XH558“ beschriftet) hat seine Geschwindigkeit bereits verringert, der Halt in Haddiscoe steht an. Am Bahnübergang erwarten zwei weitere Fotografen den Zug, das Taxi ist hoffentlich unterwegs um einen Fahrgast vom Zug abzuholen, ansonsten wird es eng ... auf dem „River Waveney“ ist kein Schiffsverkehr mehr zu beobachten, Kapitäne und Besatzung dürften mittlerweile beim Hafenbier angekommen sein.
Nach kurzer Wendezeit im Nordseebad geht es zurück nach Norwich und anschließend ist auch für die letzte lokbespannte Garnitur in den Broads und ihr Personal der wohlverdiente Feierabend in Sicht.


Datum: 28.06.2019 Ort: Haddiscoe, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 37 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Summer evening in Acle
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 12.07.19, 23:11
Nicht nur den lokbespannten Garnituren, sondern auch der alten Infrastruktur geht es in Norfolk an den Kragen ... bei unserem ersten Besuch im Jahr 2011 in den Broads wurde das „Modernisation Programme“ für nächstes Jahr angekündigt, so richtig los ging es dann aber erst im letzten Jahr. Vereinfachte Gleispläne und vor Allem der Ersatz der Formsignale schreiten mächtig voran, so z. B. in Brundall, Great Yarmouth und Reedham. Hier sind die „semaphores“ bereits abgebaut und die „signal box“ verbrettert und vernagelt.
Die Kreuzungsstation Acle auf der Great Yarmouth Line ist noch „unspoiled“, hier läßt sich das alte Flair noch uneingeschränkt einfangen. Der Klassiker im Sommer ist die Kreuzung abends um halb Sieben, der Abendzug nach Norwich ist sicher lokbespannt, das Licht steht perfekt und die Straßenbrücke bietet den passenden Überblick. Während im Hintergrund der Sprinter auf dem Weg zur Nordsee ist, beschleunigt class 37 407 „Blackpool Tower“ den GA 18.17 Great Yarmouth - Norwich aus dem Bahnhof. Der Lokführer verstand sein Handwerk, für die fünf Jungs oben am Geländer gab es „ordentlich auf die Ohren ...“

Datum: 28.06.2019 Ort: Acle, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 37 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
30 million bricks
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 06.07.19, 18:04
Mit einer Länge von 1.171 Metern und 82 Bögen gehört der 1878 fertig gestellte Welland Viaduct zu den beeindruckendsten Brückenbauwerken in England. Die Brücke ist auch bekannt unter der Bezeichnung Harringworth oder Seaton Viaduct. Er liegt an der Strecke von Kettering über Corby nach Oakham in Northamptonshire und ist - wie so viele andere Bauwerke aus dem viktorianischen Zeitalter - denkmalgeschützt. Zur Zeit wird die Midland Mainline von Bedford nach Corby elektrifiziert, dieser Abschnitt wird im Personenverkehr aktuell im Stundentakt bedient, Taktfrequenz steigend. Unser Bauwerk liegt nördlich von Corby und wird daher von den Elektrifizierungsmaßnahmen verschont, allerdings ist die Verkehrsdichte hier sehr übersichtlich. Dieser Abschnitt verlor seinen Reiszugverkehr bereits in den sechziger Jahren unter Beeching und erst East Midlands Trains startete im Jahr 2009 wieder mit einem Zugpaar in Tagesrandlage zwischen London und Melton Mowbray. Heute gibt es zwei Reisezugpaare pro Tag und eine handvoll Güterzüge, darüber hinaus dient der Abschnitt als Umleiterstrecke, wenn die Midland Mainline über Leicester gesperrt ist. Ob sich der Unterhaltungsaufwand für dieses bescheidene Verkehrsaufkommen rechnet, keine Ahnung, aber schön das noch Züge darüber fahren ...
Welland Viaduct ist eine Abendstelle, nur der Blick aus den Feldern bei Seaton zeigt eine freie Sicht auf das Backsteinbauwerk in fast voller Länge, hier mit class 222 012 als EMT 17.50 London St Pancras International - Melton Mowbray auf dem Weg nach Norden.


Datum: 27.06.2019 Ort: Seaton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class222 Fahrzeugeinsteller: East Midlands Trains
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
New old trains on the Marston Vale Line
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 04.07.19, 21:53
Die „Marston Vale Line“ ist eine Verbindungsstrecke zwischen West Coast- und Midland Mainline im nördlichen Speckgürtel von London. Hier fahren seit Dezember letzten Jahres neue dieselelektrische zweiteilige Triebwagen der class 230. Genau genommen handelt es sich um neue alte Züge, denn Fahrzeugkörper, Drehgestelle und die Elektromotoren stammen von den Spenderfahrzeugen, ehemalige „D-Stock Underground Trains“ aus den Jahren 1979-83, welche in den letzten Jahren in London von Neubaufahrzeugen ersetzt worden sind. Insgesamt 200 Waggons hat die Firma „Vivarail“ übernommen und baut jetzt bedarfsgerechte Einheiten für das Staatsbahnnetz. Zu den ersten Bestellern gehörte „London Northwestern Railway“ (vormals London Midland), die drei Fahrzeuge für den Einsatz auf der Marston Vale Line bezogen haben. Für den Stundentakt reichen im Regelbetrieb zwei Einheiten. „Transport for Wales“ hat ebenfalls bestellt, sie bekommen in diesem Jahr fünf dreiteilige Garnituren mit Diesel/Batterie-Hybrid-Antrieb geliefert.
class 230 004 verläßt am Nachmittag als LN 16.40 Bedford - Bletchley den Bahnhof von Millbrook. Die „Friends of Millbrook Station“ haben im Jahr 2012 den Bahnhof „adoptiert“ und präsentieren mit Einsatz und viel Herzblut einen Landbahnhof vom Allerfeinsten. Ja, das ist typisch britisch, ihr Hang zur Nostalgie, die Liebe zur Eisenbahn und die Verehrung der „Great Victorian Age“ führt Einheimische zusammen im Interesse ihres Gemeinwohls. Hier gib es kein Graffiti, eingeschlagene oder verbretterte Scheiben, baufällige Ruinen ... es geht!

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 27.06.2019 Ort: Millbrook, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class230 Fahrzeugeinsteller: London Northwestern Railway
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
The start of a new era
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 01.07.19, 18:27
Seit dem Fahrplanwechsel im Mai setzt auch „London North Eastern Railway“ die neuen Hitachis im Planverkehr ein. Die Fahrzeuge werden unter dem Markennamen „AZUMA“ vermarktet. LNER hat rein elektrische (class 801) und bimodale (class 800) Fahrzeuge bestellt, für beide Baureihen werden fünf- und neunteilige Garnituren geliefert. Bisher werden nur einzelne Zugleistungen nach Leeds und Hull mit den neuen Zügen gefahren, Leistungen nach Schottland sollen ab Herbst folgen.
Am bisher heißesten Tag des Jahres auf der Insel mit Temperaturen bis 34° wurde der Fahrplan auf der East Coast Mainline ordentlich durcheinander geschüttelt, der schachtelneue class 800 107 war als GR 1H10 17.18 London Kings Cross - Hull mit +54 südlich von Grantham unterwegs nach Norden und verläßt hier den 805 Meter langen Stoke Tunnel. Wir befinden uns hier ziemlich genau 100 Meilen von London Kings Cross entfernt und auf der Südseite dieses Tunnels endet der durchgehend viergleisige Abschnitt (bis auf einen kleinen Flaschenhals in Welwyn Garden City im Bereich des Digswell Viaducts). Auch wenn die britischen Eisenbahnfreunde bei den „plastic trains“ verächtlich die Nase rümpfen - das haben sie vor 40 Jahren bei der Einführung des HST übrigens auch getan -, mir gefällt er, der AZUMA, was bestimmt auch an der gut zu fotografierenden Farbkombination aus rot und weiß zu tun hat.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 29.06.2019 Ort: Highdyke, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class800 Fahrzeugeinsteller: London North Eastern Railway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Waterloo
geschrieben von: Jan vdBk (549) am: 23.06.19, 23:14
Im flächenmäßig größten Bahnhof Großbritanniens, der Londoner Waterloo Station, begegnen sich drei Stromschienentriebzüge der Reihe 455. Die urigen Fahrzeuge, hier im farbenfrohen Lack der South Western Railway, sollen in einigen Monaten aus dem Verkehr gezogen werden.
Die Halle der Waterloo Station wurde Anfang der 1920er Jahre erbaut, dann im Krieg allerdings stark zerstört.

Datum: 17.02.2019 Ort: London Waterloo, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: UK-class455 Fahrzeugeinsteller: South Western Railway
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Somerleyton Swing Bridge
geschrieben von: Dennis G. (98) am: 16.06.19, 14:14
Im Netz der Wherry Lines befinden sich mehrere Drehbrücken, die noch vor Ort von Brückenwärtern bedient und mit Formsignalen gesichert werden. Die Somerleyton Swing Bridge überquert in der Nähe des namensgebenden Ortes den River Waveney. Früh am Morgen sind noch nicht viele Schiffe zu erwarten, sodass sich die Wasseroberfläche spiegelglatt präsentierte.

Die normalerweise auf dieser Strecke eingesetzten Triebwagen von Greater Anglia sind mit ihrer fast komplett weißen Lackierung recht langweilig. Ein morgendlicher Umlauf wurde jedoch zum Aufnahmezeitpunkt zuverlässig von einem Zug von East Midlands Trains gefahren, der etwas Farbe ins Spiel bringt.

Datum: 26.04.2019 Ort: Somerleyton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: East Midlands Trains
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Top & Tail" surprise on the Midland Mainline
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 02.06.19, 15:29
Obwohl es feste Fahrplantrassen gibt, gehört doch immer ein bißchen Glück dazu einen „Network Rail Test Train“ zu erwischen, an einem „saturday morning“ erst recht. Der „1Q18“ ist in RTT eigentlich als Triebwagen ausgewiesen und war am Morgen bereits seit einigen Stunden aktiviert, er sollte unser Highlight an diesem dunstigen Morgen in Belper an der Midland Mainline sein. Als der Zug seine Nase aus dem Milford Tunnel heraus steckte stieg der Freudepegel noch ein bißchen mehr an, denn er war lokbespannt und kam mit den beiden class 67 von Colas Railfreight in „top & tail“ Formation daher. class 67 027 „Charlotte“ und class 67 023 „Stella“ am Zugschluß bespannen den NR 08.40 Derby R.T.C. - Heaton auf ihrer Fahrt in Richtung Norden, die in Newcastle endet.
Kaum eine andere Baureihe in Großbritannien hat im Laufe ihrer knapp zwanzigjährigen Einsatzzeit so viele verschiedene Lackierungen getragen und das bei einer Stückzahl von gerade mal 30 Exemplaren ...

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 30.03.2019 Ort: Belper, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 67 Fahrzeugeinsteller: Colas Railfreight
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Still running
geschrieben von: hbmn158 (381) am: 30.05.19, 14:24
Mit dem Fahrplanwechsel am 18. Mai endete der Fernverkehrseinsatz des HST bei Great Western Railway. Trotzdem sind diese markanten Fahrzeuge im Südwesten immer noch im Einsatz, GWR setzt jetzt Kurz-HST‘s im Nahverkehr auf der Hauptstrecke ein und auch Arriva Cross Country fährt in einem 4-tägigen Umlaufplan mit Langzügen nach „Southwest“. Nach der Inbetriebnahme der Voyager-Züge ab 2002 sollten alle lokbespannten Züge und HST‘s abgestellt werden, allerdings mußten - speziell an Samstagen - einige aufkommensstarke Kurse von XC mit Doppelzügen gefahren werden und andere dann mit angemieteten HST aufgefüllt werden. Im Jahr 2007 ließ man fünf HST-Garnituren aufarbeiten und setzt sie seitdem bis heute auf der Nordost/Südwest-Achse ein.
Der letzte Nordfahrer kommt erst Morgen an: class 43 366 bespannt den XC 16.25 Penzance - Leeds, der erst nach Mitternacht planmäßig seinen Zielbahnhof erreicht. Die Aufnahme entstand an dem bekannten Streckenabschnitt in Cockwood, das Hochstativ ermöglicht andere Perspektiven


Datum: 04.08.2018 Ort: Cockwood, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Arriva Cross Country
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Dent Head Viaduct
geschrieben von: Dennis G. (98) am: 25.05.19, 19:19
Früh am Morgen überquert der erste Südfahrer des Tages den Dent Head Viaduct auf der berühmten Settle & Carlisle Line. Die ersten Sonnenstrahlen erreichen den bunten Zug und sorgen so für etwas Farbe in der kargen Landschaft der Yorkshire Dales.

Datum: 22.04.2019 Ort: Dent, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class153 Fahrzeugeinsteller: Arriva Rail North
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (510):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 51
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.