DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 465
>
Auswahl (23240):   
 
Galerie: Suche » Zug schräg von vorn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Herbstfarben im Rothaargebirge
geschrieben von: CMH (210) am: 27.09.21, 22:30
Aus astronomischer Sicht war der Herbst 2021 bereits am Vorabend um 21:21 Uhr eingeläutet worden, der 23. September sollte dann der erste volle Herbsttag im Naturpark Rothaargebirge werden, wo die Herbstboten bereits allgegenwärtig waren. Auch die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein hatte mit ihrer Lok 42 eine optisch auf die Herbstfarben abgestimmte Maschine auf die Rothaarbahn geschickt (Zugegeben: die meisten KSW-Loks tragen diese Farbe). Dahinter laufen zwei Rungenwagen zur Beladung mit Borkenkäferholz an der Ladestraße von Erndtebrück.

Von Hilchenbach hinauf nach Lützel schmiegt sich die Strecke immer wieder an neue Bergrücken an und erklimmt auf zwölf Kilometern Strecke mehr als 200 Höhenmeter. Abseits der Zivilisation lassen sich hier in den Wäldern eine ganze Reihe vorzüglicher Motive aufspüren.

Zuletzt bearbeitet am 27.09.21, 22:55

Datum: 23.09.2021 Ort: Vormwald Bf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Ludi in Dankmarshausen
geschrieben von: KBS720 (83) am: 27.09.21, 21:50
Ende Mai 2021 waren wir ein bisschen „zwischen den Meeren“ unterwegs. Am darauffolgenden Montag traten wir unsere Heimreise an. Quasi über ganz Deutschland schien die Sonne, sodaß wir beschlossen, nach Ende der akuten Hochlichtphase irgendwo noch fotografisch aktiv zu werden. Mehrere Ziele wurden anvisiert (Baalberge…) und dann doch wieder fallengelassen, weil der Restweg nach Hause zu lange gewesen wäre. Schlußendlich wurde das Kalirevier rund um Heringen ins Auge gefaßt, auch wenn wir von dort schon Horrorgeschichten hörten („Den ganzen Tag keine Ludi gesehen!“ ; „stundenlang keine fotogene Zugbewegung!“ …).

Aber nur Versuch macht klug und so schlugen wir um halb 4 an der Werra auf. In Heringen stand (wenig überraschend) ein ganzes Rudel Kaliwagen ohne Loks, ein Ganzzug Tankcontainer, dazu zwei Graviten und sonst noch n bissel Gruscht. In Heimboldshausen warteten neben den obligatorischen Kaliwagen zwei loklose Containerzüge auf die Abfahrt. Also fuhren wir mal in Richtung Gerstungen auf Motivsuche, aber weit kamen wir nicht und Ludi Nummer 528 kam solo entgegen – läuft bei uns! ;-)

Am Nachmittag entstanden dann schon mal zwei hübsche Aufnahmen der Ukrainerin, ehe wir uns abends auf Verdacht bei Dankmarshausen auf die Lauer legten. Hier konnte man je nach Zugbetrieb notfalls in beide Richtungen schießen. Und unser Warten wurde sogar belohnt! Die 528 hatte sich in Gerstungen gleich den nächsten Kalizug gen Heringen geschnappt – für die Buchhalter GAG 54734 hieß der Zug.

Datum: 31.05.2021 Ort: Dankmarshausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Ersatz für den Ersatz
geschrieben von: claus_pusch (265) am: 27.09.21, 21:16
Nachdem kürzlich der Interims-Verkehr mit Wendezügen auf der Elztalbahn mit diesem Bild seinen Weg in die Galerie fand, möchte ich ein weiteres Foto dieser kuriosen Zuggarnituren vorschlagen, das gar nicht weit entfernt von Daniels Aufnahme entstand. Es zeigt die "andere" 146, die Lok-Partner und SRI Rail Invest für diesen Verkehr in den Breisgau gebracht haben und die gerade den S2-Zug 88364 nach Waldkirch zieht (und nicht nach "Marschbahn", wie die Anzeige an der Lok suggeriert). Auch die SRI-Doppelstock-Einheit ist auf dieser Strecke im Einsatz, allerdings wurde sie (jedenfalls Anfang September) nie als Ganzes eingesetzt; vielmehr fuhr der Steuer- und ein Zwischenwagen im einen Umlauf zusammen mit zwei ex-Locomore-Wagen, und ein weiterer Zwischenwagen war mit Locomore-Wagen und einem Steuerwagen mit Wittenberger Kopf im anderen Umlauf unterwegs - so wie hier zu sehen. SRI dokumentiert diese Einsätze auf seiner Webseite übrigens detailliert.
Das große Ärgernis sind die Graffiti, die sich irgendwo auf jeder Zugeinheit finden; hier hat es den Steuerwagen von GFF (Gesellschaft für Fahrzeugtechnik) getroffen. Die Graffiti-Plage ist umso ärgerlicher, als die SWEG ihre Fahrzeuge - auch die im Elztal eingesetzten - immer Graffiti-frei halten konnte. Die Hintergründe des Einsatzes hat Daniel im Kommentar zum verlinkten Bild bereits dargelegt: weil die Talent-2-Züge noch nicht einsatzbereit sind, die abgefahrenen RegioShuttles aber nicht länger zur Verfügung standen, musste die SWEG auf die Ersatzlösung der SRI-Wendezüge ausweichen. Man darf gespannt sein, wie der Betrieb im November aussieht, wenn wieder bis Elzach gefahren werden soll...

Datum: 01.09.2021 Ort: Buchholz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: SRI
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
herbstlicher Morgen an der Schmalspur
geschrieben von: PF (47) am: 27.09.21, 20:11
wenn die Sonne durch den leichten Nebel scheint, erzeugt sie diese Stimmungsbilder

Datum: 04.09.2021 Ort: Schmalzgrube [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Preßnitztalbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
Da oben klärt es doch auf!
geschrieben von: 541 001 (95) am: 27.09.21, 15:32
Zwar bietet der Altweibersommer oft wunderschönes Licht, aber ziemlich oft muss man seine Plane immer wieder neu hergerichten wenn die Nebelsuppe doch nicht lichten will. Am 26. September hatten wir eigentlich vor, die EU Lok mit den Durchbinderzügen zu fotografieren. Da es aber im Industrieviertel ziemlich Dunstig war, mussten wir zur Schneebergerbahn ausweichen. Die dort anwesende Desiros sind aber auch das eine oder das andere Bild wert – wie hier 5022.040 mit dem frühabendlichen Regionalzug 6447. Im Hintergrund über den Bäumen sieht man warum wir hier oben „flüchten“ mussten.

Datum: 26.09.2021 Ort: Grünbach am Schneeberg [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5022 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
zum Greifen nahe
geschrieben von: 294-762 (272) am: 27.09.21, 10:05
Zum Greifen nahe wirkten die Wolken am 20.05.2021 bei Ordona als ALn668 3230 als R19880 auf dem Weg nach Foggia war.

Datum: 20.05.2021 Ort: Ordona [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Adieu V103 im Badischen
geschrieben von: Jerome Klumb (183) am: 26.09.21, 22:19
An diesen Tag verweilte die 575 003 ( V103 ) der SWEG noch in Ottenhöfen zu Fristarbeiten.
Ich spekulierte das vielleicht DB Cargo mit einer V90 den Schotterverkehr abwickelt.

Doch wurde die 575 003 rechtzeitig fertig und konnte somit eingesetzt werden.
In den letzten Monaten drehte sich ganz schön das Fahrzeug Karusell bei der SWEG.
Erst gab es Zugewinne seitens der HzL, doch kam überraschend jetzt doch der Verkauf vieler Lokomotioven aus dem SWEG Pool.
Die 575 003 verließ Ende August das Badische und wird nun im Norden bei der Neg?! eingesetzt.


Datum: 23.04.2021 Ort: Furschenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
In der Kurve
geschrieben von: 181 201 (73) am: 27.09.21, 11:12
114 031 ist mit RE 50 (4517) von Fulda nach Frankfurt/Main bei Wirtheim unterwegs.
Ab Fahrplanwechsel im Dezember wird die Verbindung mit Vectron und Doppelstockwagen gefahren.

Bildmanipulation: Rechts wurden störende Tannenspitzen entfernt!

Datum: 25.09.2021 Ort: Wirtheim [info] Land: Hessen
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nur noch mit Nachschubaufgaben betraut
geschrieben von: jutei (555) am: 26.09.21, 22:29
ist ab Königszelt (Jaworzyna Slaska) M62-1812 an 30 neuwertigen Kesselwagen, die Maschine wird nicht bis Danzig im Verband laufen, Zielort der Kessel ist Dammam. Die Saudi Railway Company hatte ein Fertigungslos über 1.186 Wagons zum Transport geschmolzenem Schwefels und Phosphorsäuren, an die GREENBRIER Tochter WAGONY Swidnica vergeben.


[www.railwaygazette.com]

Datum: 21.10.2016 Ort: Jaworzyna Slaska [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-M62 Fahrzeugeinsteller: STK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Am Rechenweiher
geschrieben von: Gräfenbergbahner (9) am: 26.09.21, 23:19
Durchaus bekannt bei Fotografen ist der Rechenweiher bei Escheldorf. Hier kann man theoretisch den Ganzen Tag Bilder machen und dabei ständig Variieren. Am 06. März 2021 war für den Nachmittag ein GAG 45390 von Kralupy nad Vltavou nach Burghausen angekündigt. Schnell wurde bekannt das es sich hierbei um einen Gaskesselzug handeln sollte. Nach kurzer Überlegung und Recherche entschieden wir uns für den Rechenweiher. Dort angekommen stellten wir fest, dass wir nicht allein mit unserer Idee waren. Nach einigem Suchen fiel mir diese Szene ins Auge. Nachdem einige Äste aus dem Links angeschnittenen Reisighaufen zurechtgerückt wurden, war es auch schon Zeit für den Zug. Und 232 262, welche für die Leistung eingeteilt wurde, donnerte mit ihrem 18 Wagen starken Zug am Rechenweiher und einer Schaar Fotografen vorbei.

Zuletzt bearbeitet am 27.09.21, 14:14

Datum: 06.03.2021 Ort: Escheldorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die letzte...
geschrieben von: Jannik G. (3) am: 26.09.21, 17:06
...aktuell betriebsfähige 120 im DB Konzern ist 120 125 von DB Systemtechnik. Nachdem die Lok mit ihrem Messzug die Tage zuvor einige Schallmessfahrten durchführte, sollte es am 23.09.2021 wieder von Darmstadt zurück nach München-Freimann gehen. Da ich aus letztem Jahr noch das zu dieser Jahreszeit blühende Senffeld bei Hergershausen in Erinnerung hatte, es jedoch nicht mehr schaffte dort ein Bild zu machen, schien der Messzug eine perfekte Möglichkeit dies nun nachzuholen. Dank zahlreicher Sichtungen wusste ich, dass die Lok optimalerweise ziehen sollte. Also ging es am Morgen des 23.09.2021 nach Hergershausen, wo ich wieder das blühende Senffeld erblickte. Angekommen an der Stelle zog plötzlich dichter Nebel auf und lies meine Hoffnungen auf ein Sonnenbild entsprechend sinken. Glücklicherweise zog er ebenso plötzlich wie er da war, auch wieder weg. Nach kurzer Zeit konnte dann 120 125 mit ihrem Messzug bildlich festgehalten werden.

Bildmanipulation: Ein kleines Graffiti am Ende des letzten Wagen wurde digital entfernt

Datum: 23.09.2021 Ort: Hergershausen [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Die Schatten werden wieder länger...
geschrieben von: Bf Dorf Mecklenburg (6) am: 25.09.21, 20:54
und so werden solche Bilder immer knapper. Am 22.09.2021 fuhr die BSAS/ELP 159 208 einen mit Bio Diesel beladenen MAD Kesselzug aus Sternberg (Meckl.) nach Bad Kleinen.
Nach erfolgter Übernachtung ging es am nächsten Tag kurz vor halb neun wieder weiter. Es war der zweite Besuch einer EuroDual Lokomotive in Sternberg (Meckl.). Das Bio Diesel Werk der ecoMotion GmbH sorgt sporadisch für einige Kesselverkehre und diese meist mit Loks der EGP zu nicht fotogenen Zeiten.

Umso fotogener gestalteten sich die Umstände der EuroDual. Zum Abend hin klarte der Himmel sogar komplett auf! Hinzu kommt Güterverkehr auf einer sonst größtenteils vergessenen Strecke.

Und so gab es für die Lok eine ordentliche Kraftanstrengung, denn die Nebenbahnen Mecklenburgs besitzen teils ernstzunehmende Steigungen!
Hier fotografiert kurz vor dem ehemaligen Hp Weitendorf.


Datum: 2021 Ort: Weitendorf [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: RCM
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
High Noon in Neufra
geschrieben von: claus_pusch (265) am: 26.09.21, 13:04
Normalerweise ist das Fotografieren an der Gäubahn südlich von Rottweil während des größten Teils des Tages eine gemächliche Angelegenheit: alle 2 Stunden kommt ein IC Stuttgart-Zürich mit passend stehender Lok vorbei, dazwischen kann man HzL-RegioShuttles ablichten. In der Mittagsstunde des 25.9. kam es allerdings zu einer Ballung von Zugbewegungen in südlicher Richtung, wie sie auf dieser Strecke selten sind - sehr zur Freude der Fotografen (insgesamt vier an der Zahl), die sich am Hang nahe des Neufraer Angelteichs versammelt hatten.
Nach dem Taurus-bespannten IC185 nach Zürich folgten - leicht verspätet - der ebenfalls von einer ÖBB-Taurus gezogene Nachtexpress Alpen-Sylt nach Konstanz und der Ringzug nach Immendingen. Danach war ein Containerzug mit 185 170 nach Singen angekündigt (Dank an die Vormelder!), der allerdings in Rottweil den IC2 2385 (ausnahmsweise ebenfalls mit Lok nach Süden) vorlassen musste und als letzter im Reigen die Fotostelle in Neufra passierte. Im Sommer gerät man hier zwangsläufig in die absolute Hochlicht-Phase; Ende September ist der mittägliche Sonnenstand zum Glück schon so, dass man Aufnahmen wagen kann.

Datum: 25.09.2021 Ort: Neufra [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
EVB EuroDual
geschrieben von: Dispolok_E189 (308) am: 26.09.21, 10:49
Im Kulmbacher Land tat sich in den letzten Wochen und Monaten einiges im Güterverkehr. Wie bereits auf anderen Bildern zu sehen, nimmt der Güterverkehr tatsächlich ein wenig zu und somit sind neben den Schotter- und Müllzügen auch andere Güterzüge zu sehen.
In Neuenmarkt-Wirsberg wird regelmäßig Holz verladen und meistens via Kulmbach und Lichtenfels nach Regensburg bzw. Plattling / Hengersberg gebracht. Zum Einsatz kommen diverse Lokomotiven der Mittelweserbahn / EVB.
Am 25.09.2021 war die neue 159 229 Stadler EuroDual zum ersten Mal am Holzzug und konnte von mehreren Fotografen bei Kauernburg kurz vor Kulmbach bildlich festgehalten werden.

Datum: 25.09.2021 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: MWB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Es wird Herbst beim Moorepxress
geschrieben von: Bundesheertaurus (74) am: 26.09.21, 11:56
Langsam wird es Herbst, die Blätter wechseln ihre Farben, man könnte meinen die schönste Zeit des Jahres was die Farbenpracht angeht, beginnt nun endlich.

Auch im Norden fangen die Blätter nun an ihre Farbe zu wechseln, ein Grund mal wieder beim Moorexpress vorbeizuschauen, wo dieses Jahr auch alles ein wenig anders ist. Trotz des coronabedingten verspäteten Saisonstart Anfang Juli wird die Fahrsaison am kommenden Wochenende planmäßig zu Ende gehen, ich hatte insgeheim noch gehofft, dass man die Fahrtage vielleicht noch bis Ende Oktober verlängert und man so vielleicht mal die Chance hat, bei noch bunten Bäumen Fotos von den Schienenbussen an der Strecke machen zu können.

Bedingt durch den diesjährigen Ausfall einer Schienenbusgarnitur und festen Umlaufplänen war heute morgen klar, welche Moorexpress Garnitur mir vor meine Kamera fahren würde. Eigentlich hatte ich ein anderes Motiv im Kopf gehabt, dies viel allerdings aus, da hier wie jedes Jahr Mais wächst und die Stelle an der ich mich letztlich für das Foto entschieden hatte, ging wegen dem Bewuchs leider nicht, ich hätte gerne den Baumtunnel noch etwas mehr ins Bild integrieren wollen. So musste eben meine Leiter für das Bild von 796 895, 796 828 und 996 641 herhalten, die hier von Osterholz Scharmbeck kommend in Kürze den Bahnhof des Künstlerdorfes Worpswede erreichen.

Datum: 26.09.2021 Ort: Worpswede [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Früh morgens im Tal der Wilden Weißeritz
geschrieben von: Der Bimmelbahner (179) am: 24.09.21, 13:30
Auch dies ist einer der Orte mit sehr viel Natur. Früh hört man hier nur das Rauschen der Wilden Weißeritz unweit ihrer Quelle. Und irgendwann hört man dann das Typhon des ersten Bergfahrers vor der Einfahrt in den Wasserscheiden-Tunnel, der das Züglein dann ins genannte Tal herüberbringt. Es sind kaum Reisende im Zug, aber aufgrund der Zugkomposition muss auch am im Hintergrund noch erkennbaren Haltepunkt Mikulov-Nové Město (vormals Neustadt) gestoppt werden, auch wenn niemand ein- oder aussteigen möchte. Das große Empfangsgebäude zeugt noch von der einstigen Bedeutung der Kreuzungsstation und der ganzen Strecke, auch der Fotograf steht im Schotterbett eines vormaligen Gleises. 810 528 und 810 594 erreichen als Os 26800 (Most - Moldava v Krušných horách) in wenigen Minuten den Endbahnhof.

Apropos Wilde Weißeritz. Noch eine kleine kleine Topografiekunde ;-) Es ist eben nicht die Rote Weißeritz in deren Tal sich weitestgehend die bekannte sächsische Schmalspurbahn befindet. Aber tatsächlich überbrückt in Freitag-Coßmannsdorf auch eben dieses kleine Bähnchen ein einziges Mal die Wilde Weißeritz. Der Flusslauf hat aber vorher bereits unweit Edle Krone wieder Bahnkontakt mit der regelspurigen Sachsen-Franken-Magistrale.

Datum: 06.08.2021 Ort: Mikulov-Nové Město [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Mit der Henschel durch Angeln (II)
geschrieben von: Vinne (768) am: 22.09.21, 21:44
Zwischen Kappeln und Süderbrarup betreibt die Angelner Dampfeisenbahn eine urige Museumsbahn auf dem verbliebenen Streckenstück der Schleswiger Kreisbahn. Zum Einsatz kommen hauptsächlich skandinavische Fahrzeuge, wobei eine Bereinigung des Fuhrparks vor kurzer Zeit u.a. dafür gesorgt hat, dass man einige dänische Wagen sowie einen Mo-Triebwagen und die F 654 "Julchen" verkauft hat.

Hinzu kamen als "Ersatz" die beiden ex-AKN-Uerdinger VT 3.08 und VT 3.09. Deutlich regionaleren Bezug hat allerdings die Diesellok "1" bzw. "Zuckersusi", die seinerzeit fabrikneu an die Zuckerfabrik in Schleswig ging und somit nicht weit vom Aufnahmeort bei Scheggerott ihr Dienstleben begann.

In einem an die DSB-Dieselloks angelehntem Farbschema darf die kleine Henschel DH 240 B nun die dänisch-norwegische Wagenkombination aus FSF04 und FSF05 durch die hügelige Landschaft Angelns ziehen.

Neben dem Einstieg zum ersten Wagen erkennt man übrigens noch einen alten Kilometerstein, wir befinden uns also rund 27,8 Kilometer vom alten Streckenursprung in Schleswig-Altstadt entfernt.

Datum: 05.09.2021 Ort: Scheggerott [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 3XX (sonstige Kleinloks) Fahrzeugeinsteller: Angelner Dampfeisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Blitzeblank
geschrieben von: 294-762 (272) am: 24.09.21, 08:32
Während im Hintergrund ein dickes Wolkenband abzieht, wurde 442-003 mit dem iR601 von Tabanovtse nach Gevgelia bei der Ausfahrt aus Kumanovo im Sonnenlicht bildlich festgehalten. Dabei waren sogar zwei komplett saubere Wagen im EInsatz und die 442-003 wurde auch für die Bespannung des CEE ein paar Tage zuvor extra gewaschen.

Datum: 19.09.2021 Ort: Kumanovo [info] Land: Europa: Mazedonia
BR: MK-442 Fahrzeugeinsteller: MZ
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit Klaus durch die Uckermark
geschrieben von: 232 531 (17) am: 23.09.21, 17:32
Class, Glas, Klaus oder wie auch immer man den Zweitakt-Dackel aus dem Hause EMD nennen möchte, ist eine umstrittene Baureihe unter Fotografen. Als besonders Formschön kann man benanntes Fahrzeug nicht bezeichnen und dass er in einigen Regionen die Großdiesel russischen Ursprungs (teils) abgelöst hat, bzw. ablösen soll, macht die Geschichte nicht besser.
Aber nun zurück zum Bild. Die Strecke zwischen Templin und Britz ist einer der wenigen Schienenstränge in Berlin und Brandenburg mit planmäßigem Personenverkehr, auf dem man noch Nebenbahnromantik genießen kann. Auch, wenn in Templin nach dem Umbau alles andere als Nebenbahnromantik, wie ich sie bezeichnen würde, zu finden ist, besitzt der Rest der Strecke östlich von Templin noch alte Signal- und Sicherungstechnik, die Bahnhöfe sind besetzt, teils stehen noch Telegrafenmasten und besonders zügig geht es auch nicht voran.
Bis vor einiger Zeit (ich meine Ende 2016) gab es auf der Strecke, um genau zu sein nach Milmersdorf, eine Übergabe mit 298, jedoch seitdem keinen regelmäßigen Güterverkehr mehr. Die Umleiter fahren bei Sperrungen auf der Kesselpiste aktuell immer über Strasburg und Freightliner von Milmersdorf aus über Templin - Im Normalfall zumindest. Zum Umbau des Bahnhofes Templin wurden die unregelmäßig fahrenden Freightliner-Züge über Joachimsthal gelenkt (teils jetzt immer noch). Einen Güterzug auf dieser Strecke konnte ich mir nicht entgehen lassen und so ging es an einem Nachmittag im Mai letzten Jahres in die uckermärkische Einöde. Zwar lag die Leistung für die meisten Motive eher ungünstig im Licht, bei Friedrichswalde fand sich jedoch ein Abschnitt mit Frontlicht. Nachdem mich zwei Hobbykollgen dankenswerter Weise mit dem Auto eingesammelt hatten, mussten wir an der Stelle noch recht lange warten und es wurde schon eng mit dem Licht, als Klaus die Stille durchbrach und mit dem DGS 56126 an uns vorbeizog.

Zuletzt bearbeitet am 23.09.21, 19:41

Datum: 08.05.2020 Ort: Friedrichswalde [info] Land: Brandenburg
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: FPL
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
In Landesfarben
geschrieben von: 294-762 (272) am: 23.09.21, 08:24
Die noch in Landesfarben befindliche 1141 305 bespannte am 15.08.2021 den Pu4000 und rollte hier durch Duga Resa.

Datum: 15.08.2021 Ort: Duga Resa [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-1141 Fahrzeugeinsteller: HZPP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Mächtig Kontrast
geschrieben von: hayrynen (4) am: 22.09.21, 17:49
kann man nicht zu häufig finden um finnische Personenzüge zu fotografieren. Grün-weiße Wagen und Lokomotiven hebt nicht gut weder aus sommerliche Wälder noch schneebedecktes Landschaft. Am besten geht es im Frühling. Am kalten Samstagmorgen beginn Mai bot gerade gefertigt Acker im Vordergrund und entwickelnde Schauerwolken im Hintergrund eine theatralische Szene für IC462 von Pori nach Tampere. Zug wird mit Sr2 3215 geschoben.

24 Minuten nach den Abfahrt von Pori fertigt der Zug hier für den zweite von insgesamt fünf Zwischenstoppe. Diesmal wird die Fahrgäste von (und nach) Kokemäki bedient. Im zweistundentakt verkehrende Pori - Tampere IC-Züge haben momentan alle sechs Zwischenstoppe mit 135 km Laufstrecke einbeziehen. Üblich versteht man mit IC eine schnelle Verbindung zwischen Großstädte. Na, aber Große finnische Städte sind keine Großstädte. Und weil zwischen Pori und Tampere keine andere art Personenzüge gibt, kombiniert man alles praktisch Zusammen und bedient auch Kleinstädte wie Kokemäki mit IC-bezeichnung.

Datum: 08.05.2021 Ort: Kokemäki [info] Land: Europa: Finnland
BR: FI-Sr2 Fahrzeugeinsteller: VR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Verregnete Nächte in Rīga
geschrieben von: DB 399 101-5 (88) am: 22.09.21, 19:10
Was tun, wenn es den ganzen Tag regnet? Richtig, auf die Dunkelheit warten.
Unter diese Motto stand ein nicht unerheblicher Teil eines mehrtägigen Besuches in der Hauptstadt Lettlands Ende August 2021.

Am Abend des 25. August konnte eine Traktion aus T3SU 30242 und 30253 an der Ecke Aspazijas bulvāris / 13. janvāra iela hinter der Haltestelle Nacionālā opera aufgenommen werden. Noch immer dominieren in Rīga die T3SU und T6B5SU von CKD den Betrieb, die hier besonders durch den Betrieb mit Stange auffallen.
Eines der wenigen Gebäude entlang der Straßenbahn, die sich aufgrund ihrer Beleuchtung für nächtliche Aufnahmen eignen, ist der südliche Teil des Gebäudekomplexes der Universität im Hintergrund.

2.Versuch: Danke für die Hinweise, ich habe das Bild noch eine Idee aufgehellt. Wie immer bei Nachtaufnahmen, fällt die Einschätzung der Helligkeit wie sie in "echt" war etwas schwierig.

Datum: 25.08.2021 Ort: Riga, 13.janvāra iela [info] Land: Europa: Lettland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Rigas Satiksme
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nebenbahn-Alltag in den Beskiden...
geschrieben von: Dirk Wenzel (59) am: 22.09.21, 03:33
...und dann noch mit Dampf - das gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr!
Grund genug, ihn wieder aufleben zu lassen.
2008 schafften es ein paar Nerds, noch viel mehehere Nerdes von der Idee zu überzeugen,
für ein paar wenige Eisenbahn-Fotos aus ganz Europa anzureisen und so die Tour zu finanzieren.

Eines der Ergebnisse möchte ich hier vorstellen.
Ty2-911 (52 1346) hat gerade Tymbark verlassen und überquert die Losonina.

Zweiteinstellung:
Foto neu ausgerichtet und zugeschnitten.
Mitten leicht und Lichter stärker reduziert.
Danke für die Hinweise.



Datum: 11.05.2008 Ort: Tymbark [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ty2 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
Über den Fluss hinweg.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (9) am: 21.09.21, 18:07
Das Altmühltal, bekannt für seine Reizvolle Landschaft, Kanufahrten und bei Fotografen auch für die Zweigleisige Hauptbahn die von Treuchtlingen ab bis kurz vor Eichstätt dem Flusslauf folgt. Auch in der Galerie sind bereits viele Bilder aus dem Altmühltal vertreten. Am Samstag den 08.08.2020 sollte es einmal mehr zum Fotografieren dort hin gehen. Bereits am Mittwoch zuvor hatten ein Kollege und ich einen versuch unternommen das Motiv umzusetzen, dies scheiterte jedoch am für diese Jahreszeit fast etwas untypischen Nebel. Dieser lichtete sich erst am Mittag, so dass wir uns mit anderen Motiven vergnügen mussten. Auch der Samstag begann neblig, jedoch war dieser bei weitem nicht so dicht wie bei unserem vorherigen Versuch. Für das Objekt der Begierde reichte es leider dennoch nicht, hatten wir doch auf den verspäteten Winner KV aus Wuppertal gehofft, denn dieser wurde an jenem Wochenende Baustellenbedingt umgeleitet. Gesehen haben wir den Zug zwar jedoch war es da noch finster...
Mit der Zeit gewann die Sonne an Kraft und Wärme, was mir ganz recht war, war ich doch trotz der Frischen Temperaturen bereits mit kurzer Hose unterwegs. Am Ende stellte sich dies jedoch als großer Fehler heraus denn der Lage direkt am Wasser geschuldet gab es abartig viele Stechmücken, und so zählte ich am Ende des Tages mehr als 40 Mückenstiche allein an meinen Knien... Alles in allem war es mir das dann doch Wert, bin ich doch mit dem Bild von 185 417 mit dem "Padborger" sehr zufrieden. Und manchmal muss man halt auch etwas einstecken können. ;)

Datum: 08.08.2020 Ort: Pappenheim [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: TXL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
Bundesbahn Freuden für Jung und Alt
geschrieben von: Karlsruher_kopf (19) am: 21.09.21, 14:59
Früher alltäglich war der Fernverkehr auch in der Fläche - eine 218 übernahm Kurswagen von einem Stammzug und sorgte damit auch für die Anbindung von Orten abseits der Hauptmagistralen. Einer davon war Alpirsbach. Hier gab es in den 90ern den IR "Murgtal", welcher bis Karlsruhe mit dem IR "Höllental" vereinigt lief. Dort übernahm eine 218 drei Kurswagen und fuhr über das damals noch unelektrifizierte Murgtal nach Alpirsbach, ehe es am nächsten Moren zurückging.

Das Prinzip der Kurswagen hat sich zwar bis heute gehalten, wird jedoch bei IC Zügen "nur" noch in Niebüll und Augsburg praktiziert, dazu noch bei diversen Nachtzügen. An vielen Orten wartet man heutzutage jedoch vergeblich auf den komfortablen Fernzug. So auch in Alpirsbach, wo nach Einstellung der Kurswagen Mitte 1999 und Übernahme des Nahverkehrs durch die Ortenau-S-Bahn (SWEG) ausschließlich Regioshuttle Fahrgästen abholen.

Rund 22 Jahre später hat man nun erkannt, dass Fernverkehr auch in der Fläche und abseits der Hauptstrecken wichtig ist. Zwar wird Alpirsbach trotzdem so schnell keinen planmäßigen Fernzug mehr wiedersehen, engagierten Eisenbahnern und Eisenbahnfreunden ist es jedoch zu verdanken, dass jene Generation welche erst eine oder zwei (Bahn-) Epochen später aufgewachsen ist so einen Anblick noch genießen kann. So wurden diverse historische Loks und Wagen vom DB Museum betriebsfähig erhalten, die zu sehende 218 446 wurde erst kürzlich auf Initiative engagierter Eisenbahner in ozeanblau-beige zurücklackiert.

In Anlehnung an den damaligen IR 2917 "Murgtal" schickte man im September 2021 ein paar historische Wagen aus dem Koblenzer Museumsbestand sowie 218 446 vom Bw Kempten nach Ludwigsburg, wo es als IC 921 "Murgtal" über Karlsruhe und das Murgtal in besagtes Alpirsbach ging. Dort wartete man allerdings nicht bis zum nächsten Morgen mit der Rückfahrt, sondern fuhr gleich weiter über die gesamte Kinzigtalbahn nach Hausach, wo nach einem Fahrtrichtungswechsel die Fahrt über die Schwarzwaldbahn, Bodensee-Gürtelbahn, Südbahn und Filstalbahn wieder nach Ludwigsburg zurückkehrte.

Rund 30 - 40 Eisenbahnfreunde von jung bis alt standen bei Schenkenzell, wo man noch einen authentischen Blick auf den Zug erhaschen konnte, ganz ohne neue Oberleitungsmasten. Wer kennt die Problematik nicht? Es gibt eine stabile Schönwetterperiode und just zum Fahrttermin kippt das Wetter wieder. So auch hier. Allerdings hatten selbst die Wolken großen Respekt vor dem Engagement aller Beteiligten - so saß derjenige welcher hauptverantwortlich für die Umlackierung der 218 446 ist persönlich auf der Lok - und verzogen sich tatsächlich just in time zum Erscheinen des Zuges!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die dieses Ereignis möglich gemacht haben!

Wie gewünscht hier mit mehr Schärfe und weniger Helligkeit

Datum: 11.09.2021 Ort: Schenkenzell [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
Altbautriebwagen auf Viadukt
geschrieben von: 294-762 (272) am: 21.09.21, 19:26
Am 17.05.2021 konnte der Altbautriebwagen ALn668 3230 als R19902 nach Foggia auf dem Viadukt bei Pietragalla beobachtet werden.

Datum: 17.05.2021 Ort: Pietragalla [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALn668 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
Geruhsamer Express auf der "Pfeffi-Bahn"
geschrieben von: Vinne (768) am: 20.09.21, 21:34
Nachdem man am westlichen Rand der Ortslage von Seena erstmals auf 232 334 der EBS mit ihrem Städteexpress angelegt hatte, schmiss man zackig den Riemen auf die Orgel und fuhr dem Zug auf dem parallel verlaufenden Weg hinterher.
Die extrem geruhsame Fahrweise vom Meister auf seinem Luhansker Kreuzer befähigten dann diverse Fotografen in einer geeigneten Parkbucht erneut für den rassigen Zug anzuhalten.

Vor der Kulisse der Eckartsburg und dem Höhenzug "Finne" rollt die sehenswerte Fuhre weiter über die "Pfefferminzbahn" westwärts in Richtung Erfurt.

Datum: 19.09.2020 Ort: Seena [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Plötzlich alles auf einmal...
geschrieben von: Gräfenbergbahner (9) am: 20.09.21, 18:32
Da steht man den Tag über nichts ahnend an der Strecke und dann bricht auf einmal alles auf einmal los. So geschehen am 30.03.2021. In einer Sichtungsgruppe wurde die LDK 151 075 mit einem Kesselzug von Frankfurt-Höchst nach Ingolstadt gemeldet, gleichzeitig kündigte sich eine Hectorrail 151 sowie Henkelzug von Süden und der Offroad Vectron wieder von Norden an. Also lies ich die Kontakte spielen und erfuhr so das der LDK Zug eine Trasse mit der Höchsten Priorität überhaupt hatte. So flog der Zug förmlich durch das Rhein-Main Gebiet und über den Spessart ins Maintal, auch dort wurde der Zug nicht einmal ausgebremst, selbst im Würzburg dem Nadelöhr im Fränkischen Nordwesten musste der Zug nicht halten. Jedoch zeige ich euch diesen Zug hier nicht, da bereits eine Exakt gleiche Variante in des Bildausschnitts in der Galerie enthalten ist. Da aber von der Strecke Ansbach-Würzburg allgemein noch recht wenige Motive in der Galerie vertreten sind möchte ich euch den oben bereits erwähnten Hectorrailzug zeigen, denn auch dieser war mit einer Lok der Baureihe 151 bespannt. Unmittelbar nachdem die LDK im Kasten war ging es auf eine kleine Anhöhe von welcher sich ein Schöner Blick auf den Bogen bei Gnötzheim bot, und es dauerte keine 5 Minuten da kam auch schon 162 003 (151 027) mit dem DGS69104 Ingolstadt Hbf - Hanau Hbf an den beiden zufriedenen Fotografen vorbeigerumpelt.

Datum: 30.03.2021 Ort: Gnötzheim [info] Land: Bayern
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: HCTOR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
"Turbotamaras" im Zwillingspack
geschrieben von: jutei (555) am: 20.09.21, 14:48
führen eine Ladung Kies von Suwalken über Warschau nach Piaseczna hinunter zum Bug.
Bei diesen Maschinen handelt es sich um ex TEM2 des Bryansker Herstellers BMZ, die von "Nowosadecki" Newag in Nowy Sącz aufgerüstet wurden.

[en.wikipedia.org]

[www.mainlinediesels.net]

Datum: 10.10.2010 Ort: Moszczona Panska [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-15D/A Fahrzeugeinsteller: RAIL POLONIA BUDOKRUSZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
"A Sonntagsbildle"
geschrieben von: TBWA (3) am: 20.09.21, 12:37
Am 18.09.2021 führte die Eurovapor eine Dampfsonderfahrt durch die u.a. von Singen über die Ablachtalbahn nach Mengen und von da aus durchs romantische Donautal führte.
Mehr zufällig kam mir beim vorbeifahren in Gutenstein das Motiv mit der Donaubrücke in's Blickfeld - zwar passt da wenig Zug drauf, aber dafür hat man alles was das Donautal ausmacht auf einem Bild vereint: natürlich die Namensgeberin selber und die schönen Felsformatinen mit den Wäldern und der Wacholderheide. Und seine Ruhe hatte man auch ;-)

23 058 führte in dieser Fahrtrichtung den Sonderzug an.

Viel mehr gib es zu diesem Bild wohl nicht zu sagen ;-)

Datum: 18.08.2021 Ort: Gutenstein [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Eurovapor
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Güterzug nach Musselkanal
geschrieben von: Dennis M. (82) am: 20.09.21, 15:30
Am 10.09.2016 verirrte sich die Dampflok "Niedersachsen" der Eisenbahnfreunde Hasetal ins benachbarte Ausland.
Genauer gesagt, zur "S.T A.R." nach Stadskanaal. Dort beförderte sie einen äußerst schicken und passenden Nebenbahngüterzug zwischen Stadskanaal und Musselkanaal.
Hier wird gerade auf einer recht einfachen Brücke einer der vielen Seitenkanäle überquert. Passend gekleidet wird dazu noch der Bahnübergang vor dem befahren gesichert.

Datum: 10.09.2016 Ort: Stadskanaal [info] Land: Europa: Niederlande
BR: 0XDE (sonstige deutsche Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EHH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Geradewegs durchs Ried
geschrieben von: claus_pusch (265) am: 19.09.21, 23:01
An bestimmten Samstag- bzw. Sonntagnachmittagen verlassen innerhalb von 10 Minuten zwei Züge Konstanz in Richtung Gäubahn: zunächst um 16.40 Uhr der Alpen-Sylt-Nachtexpress nach Westerland und 8 Minuten später der Freizeit-Express Bodensee nach Stuttgart. Nachdem ich den Nachtzug (leider wieder bespannt mit einer farblich unattraktiven schwarzen MRCE-Taurus) bei der Durchfahrt im Hp Böhringen-Rickelshausen abgelichtet hatte, postierte ich mich für den RE 4778 am Ende des Böhringer Bahnsteigs. Die Strecke verläuft hier für ein paar Kilometer schnurgerade nördlich des Radolfzeller Aachrieds entlang. Die hohe Kilometrierung erklärt sich daraus, dass der heute üblicherweise zur Schwarzwaldbahn gerechnete Streckenabschnitt Singen-Konstanz ursprünglich Teil der Badischen Hauptbahn war und die Entfernung daher von Mannheim über Basel gerechnet wird. Im Hintergrund erkennt man den Turm des Radolfzeller Münsters, mit 82 m der höchste seiner Art am Bodensee.

Datum: 18.09.2021 Ort: Böhringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Zwei schwarze Russen in Thüringen
geschrieben von: 232 531 (17) am: 18.09.21, 18:10
Welch eine Mischung der Kulturen ;-).
Emleben ist durch die doch recht zahlreichen Kesselverkehre in unseren Kreisen durchaus bekannt. In der 631 Einwohner starken Gemeinde wird dabei von Kesselzügen das UNITANK Tanklager und hin und wieder die Ladestraße bedient. Mehr ist aber auf der Strecke Gotha-Gräfenrode nicht los. Der letzte Personenzug fuhr am 10. Dezember 2011, am 4. März 2020 wurde die Strecke dann, bis auf den Abschnitt Gotha-Emleben, stillgelegt.
Alle möglichen EVU waren bereits in Emleben zu bestaunen, in letzter Zeit nach meinem Kenntnisstand vor allem DB Cargo, HSL und Triangula.
In der Zeit, als wir im Werratal waren, stand ein Kesselzug aus Tschechien zu UNITANK an. Dieser wurde von Triangula am Morgen von Cheb nach Hof gefahren und dort
von EBS übernommen. Dies war auf der einen Seite sehr interessant, weil es wohl der erste Kesselzug unter der Fahne von EBS nach Emleben war, zum anderen, weil einer der beiden Russen 232 592 war, die frisch für EBS unterwegs ist. Zwar war es die hintere der zwei Loks, aber da mir die LED-Leuchten nicht so zusagen, war mir das auch gar nicht so unrecht. Seit dem war diese Kombi noch mehrmals in Emleben anzutreffen.

Auch, wenn es im oben recht blau aussieht, war dies fast die einzige blaue Lücke und da der restliche Himmel über uns bedeckt war, machten wir uns nicht allzu viele Hoffnungen auf ein Sonnenbild. Beim zurückdrücken des als DGS 95400 angekommenen Zug in den Anschluss, kam aber glücklicherweise für wenige Sekunden die Sonne heraus und beleuchteten das Rangierszenario.



Zuletzt bearbeitet am 18.09.21, 18:12

Datum: 29.07.2021 Ort: Emleben [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
100 + 100 = 200
geschrieben von: 99 741 (100) am: 19.09.21, 19:34
In der Galerie ist es ja mittlerweile eine kleine Tradition beim Erreichen einer runden Bilderanzahl ein besonderes, eventuell zur erreichten Zahl passendes, Bild zu zeigen. Mit diesem vorgeschlagenen Bild wird diese Zahl bei mir nun nach knapp 4 Jahren dreistellig.
Und was würde dazu denn besser passen als eine V100? Richtig, 2 V100!
Naja, und weil zwei mal Hundert Zweihundert ist habe ich auch mal noch einen 200 km/h schnellen Zug im Bild versteckt ;)

Wie kam es aber - ganz ohne Fotoshop - zu diesem Auflauf im beschaulichen Markersbach?
Das Bild entstand in der ersten Septemberwoche Woche während dem "Smart Rail Connectivity Campus" (SRCC). Dazu waren allerhand Sonderzüge im Erzgebirge, so auch die 3 hier gezeigten.
112 565 war soeben von Scheibenberg aus in Markersbach eingefahren und machte damit die Strecke für den schon im Bahnhof wartenden 605 017 nach Schlettau frei. Mit dessen Ausfahrt war dann ein Gleis für 203 308 frei, die mit der Hybridlok 1004 503 bereits am Einfahrtsignal gewartet hatte und zum Zeitpunkt der Aufnahme bereits in den Bahnhof eingefahren war. 112 565 verschwand kurz darauf über die nun freie Strecke in Richtung Schwarzenberg. 203 308 stellte die geschleppte Hybridlok ab und folgte ebenfalls gen Zwickau.


Ein Dank geht an das AWT sowie das Fotoforum, das so manchem Bild mit hilfreichen Tips beim zweiten Versuch den Einzug in die Galerie ermöglicht hat.

Datum: 08.09.2021 Ort: Markersbach [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Tagesfinale am Grünten
geschrieben von: 797 505 (381) am: 19.09.21, 21:04
Sehr viele Eisenbahnfreunde werden es kennen, das Finale eines Fototages im Allgäu am bekannten Grüntenmotiv. Je nach Jahreszeit meist auf einen der beiden IC „Nebelhorn“ oder „Allgäu“ wartend. Entsprechend ist das Motiv bereits in der Galerie vertreten.
Am 18. September 2021 ist die Nesa Maschine 218 155 wie so oft dieser Tage mal wieder solo mit dem 2013 unterwegs. Einerseits enttäuscht dies natürlich. Eine Doppeltraktion 218 beglückt eigentlich mehr als eine einzelne Lok. Anderseits führt so die begehrte Altrote in jede Richtung und auf jedem Streckenabschnitt.
Dummerweise bringt „die halbe Leistung“ auch Schub auf der Geislinger Steige und einige Minuten Verspätung im weiteren Verlauf der Illertalbahn mit sich. Es ist nicht gewiss, ob so bei Altstädten die Sonne überhaupt noch über dem gegenüberliegenden Bergrücken steht. Glücklicherweise tut sie das dann dank einer schnellen Wende in Immenstadt noch und just während ein freundlicher Lokführer pfeifend an der angespannten Fotografenschar vorbeidieselt schaut der Stern sogar für wenige Minuten unter den über den Bergen stehenden Quellwolken hervor.


Zuletzt bearbeitet am 20.09.21, 12:25

Datum: 18.09.2021 Ort: Altstädten [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Nesa
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Schon wieder eine 152...
geschrieben von: Nils (542) am: 19.09.21, 19:45
An manchen Tagen hat man das Gefühl, dass in Maschen der komplette Bestand an 152ern auf dem Hof steht und nach und nach mit Zügen in alle Himmelsrichtungen ausschwärmt. So war es auch am 04.11.2020 als eine kleine Herbsttour an die KBS 110 Hamburg-Hannover führte. Mit 152 041 rollte bereits der dritte mit Baureihe 152 bespannte Zug innerhalb einer Stunde am Fotografen vorbei. Aber was soll man sagen? Es gibt viel Schlimmeres! Schwarze Vectronen, blanke silberne Traxxe... Eine verkehrsrote Lok bei Sonne und das Bild ist gerettet! Daher drückte ich hier auch zufrieden ab, als der volle Containerzug bei Medingen durch die herbstliche Landschaft Niedersachsens rollte.

Datum: 04.11.2020 Ort: Medingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Die ersten am Berg - Teil 2
geschrieben von: Vinne (768) am: 18.09.21, 17:58
Vor einigen Wochen hatte ich das Bild des Wengernalpbahn-Pano-Doppels aus Bhe 4/8 144 und 149 bei der Rückfahrt von der Kleinen Scheidegg eingestellt.
Der dabei zweite Umlauf des Tages überhaupt auf den Umsteigepunkt auf 2.061 Metern über Normalnull hatte wie erwartet nur wenige Fahrgäste dabei.
Aus diesem Grund gab es auch bei der Jungfraubahn noch keinen Grund für ausufernde Rollmaterialbewegungen zum höchsten Bahnhof Europas.

Und damit ergab sich nach dem kleinen Fußweg zurück vom Wengernalpbahnbild am Umsteigeknoten direkt die Chance, die morgendlichen Rollmaterialbereitstellungen der Jungfraubahn zu dokumentieren.
Dabei kamen die BDhe 4/8 212 "ABB" und Bhe 4/8 223 von der unterhalb der Station gelegenen Remise über die Steile Rampe nach Gleis 21 gefahren.
Während dem gemischten Duo dann noch Bhe 4/8 224 folgte und sich links in Gleis 22 für Reisegruppen bereitstellte, ging es für den Werbetriebwagen mit seinem "Anhang" nach einem kurzen Richtungswechsel nach "hinten" zur Abfahrtsstelle für Einzelreisende zum Jungfraujoch bzw. Eigergletscher. Der Bahnsteig liegt im hintergrund zwischen dem großen Bahnhofsgebäude und dem alten Werkstattgebäude.
Wer genau hinsieht, kann im linken Tor noch einen Güterwagen erkennen. Dieser wurde als letzter Schritt der Rangierbewegungen vom "Akku-Hofhund" noch vor den BDhe 4/8 212 gestellt, damit auch das Jungfraujoch versorgt werden konnte.
Das war dann übrigens der dritte Umlauf des Tages, eine halbe Stunde später saß ich dann selbst in einem Jungfraubahnzug zum Eigergletscher.

Datum: 17.07.2019 Ort: Kleine Scheidegg [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-BDhe 4/8 Fahrzeugeinsteller: Jungfraubahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Stilecht unter Dampf nach Osnabrück
geschrieben von: Dennis M. (82) am: 16.09.21, 22:13
Stilecht mit der 78 468 aus Lengerich fuhr der Zug von Münster nach Osnabrück zu "Osnabrück unter Dampf" am Piesberg. Hier beschleunigt die Ilustre Fuhre aus Hasbergen heraus und wird in Kürze ihr Ziel Osnabrück erreichen.

Datum: 03.09.2017 Ort: Hasbergen [info] Land: Niedersachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: ET
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Ein Sonderzug mit einer V 100 an der Dabeler Mühle
geschrieben von: Der Rollbahner (202) am: 18.09.21, 11:35
Wer in den ersten Jahren nach dem Zusammenschluss der Staatsbahnen die Nebenstrecken im Gebiet der ehemaligen Deutschen Reichsbahn besuchte, kam an den Maschinen der Baureihe V 100 noch immer kaum vorbei. Auf der ehemaligen KBS 156 zwischen Wismar und Karow bedurfte es für mich allerdings eines Sonderzuges der Warener Eisenbahnreunde mit 202 726, um diese Baureihe, wenn auch im ungeliebten zeitgemäßen Farbkleid, zusammen mit der Dabeler Mühle ablichten zu können.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 13.05.1999 Ort: Dabel [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Warener Eisenbahnfreunde
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Matjeszug
geschrieben von: Dennis M. (82) am: 17.09.21, 00:03
Anlässlich der Emder Matjestage fuhr V200 033 der Museumsbahn Hamm einen Sonderzug nach Emden und zurück.
Auf dem Rückweg durchfuhr der Zug den Bahnhof Lingen und man könnte glatt meinen, die Zeit wäre stehen geblieben.

Anmerkung zum Standort:
Das Motiv befindet sich nicht öffentlich zugänglich und durfte/konnte erst nach Zustimmung des zuständigen Fahrdienstleiter betreten werden.

Datum: 01.06.2019 Ort: Lingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: MEH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit der Henschel durch Angeln
geschrieben von: Vinne (768) am: 16.09.21, 14:51
Auf dem verbliebenen Streckenstück der Schleswiger Kreisbahn zwischen Süderbrarup und Kappeln betreibt die Angelner Dampfeisenbahn seit 1979 einen kleinen Museumsbahnbetrieb, der ursprünglich auf dem Einsatz skandinavischer Fahrzeuge, vor allem aus Schweden und Dänemark basierte.
Im Zuge einer Flottenbereinigung in den vergangenen Jahren wurden einige Wagen, ein dänischer Mo-Triebwagen sowie die Dampflok F 654 "Julchen" abgegeben.

Wegen des stark zugewucherten Gleises war es in diesem Jahr bis dato nicht möglich, mit der verbliebenen SJ-Dampflok S 1916 Fahrten anzubieten. Stattdessen kommt derzeit für die Traktion der zumeist aus zwei Wagen gebildeten Züge die kleine Henschel DH 240 B "1" a.k.a. "Zuckersusi" zum Einsatz.

Der B-Kuppler gelangte seinerzeit fabrikneu an die Zuckerfabrik in Schleswig und hat damit eine regionale Herkunft. Um ein wenig "Flair" der Dänischen Staatsbahn zu erhalten, hat man die Lok vor geraumer Zeit in eine DSB-ähnliche Lackierung versetzt.

Bei Wagersrott schaukelt die kleine Lok mit den zwei norwegischen Personenwagen zwischen zwei Feldwegbahnübergängen weiter in Richtung "Süderbratwurst".

Datum: 05.09.2021 Ort: Wagersrott [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 3XX (sonstige Kleinloks) Fahrzeugeinsteller: Angelner Dampfeisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Im Altbautriebwagen um den Vulkan
geschrieben von: 294-762 (272) am: 16.09.21, 19:52
Am 06.10.2020 hatten wir richtig Glück und konnten bei Maletto den ALn6402 als Treno 16 auf der FCE fotografieren.

Datum: 06.10.2020 Ort: Maletto [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-RALn64 Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Der "Marschbahn Öler" mit Gravita
geschrieben von: Nils (542) am: 16.09.21, 21:33
Seit Jahren nicht wegzudenken ist der Kraftstoffzug zwischen der Raffenerie Hemmingstedt und der DB Tankstelle Niebüll bzw. Westerland/Sylt. Ob damit sogar kommerzielle Tankstellen auf Sylt beliefert werden, entzieht sich meiner Kenntnis. Nachdem der Zug jahrelang mit Loks der V160-Familie (215.9 oder 218) bespannt wurde, ging die Leistung irgendwann auf die NEG bzw. CFL-Cargo über. Seit Dezember hat DB Cargo nun diese Leistung übernommen. So kann man planmäßig 2x pro Woche Loks der Baureihe 261 auf der Marschbahn bis Niebüll antreffen. Am 09.09.2021 stellte ich mich rechtzeitig für die Rückleistung im ehemaligen Bahnhof Stedesand auf. Die Schatten gaben das Motiv gerade erst frei und keine 5 Minuten nach meiner Ankunft schlossen sich schon die Schranken und 261 077 rollte langsam mit einem Kesselwagen durchs Motiv.

Datum: 09.09.2021 Ort: Stedesand [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
Im beschaulichen Rohlau-Tal
geschrieben von: Der Bimmelbahner (179) am: 16.09.21, 12:43
Im Rohlau-Tal zwischen Nová Role und Nejdek geht es beschaulich und vor allem sehr ruhig zu. Die Bahn hat zwar einen recht dichten Takt, aber die größeren Verbindungsstraßen verlaufen über die angrenzenden Hügelketten und auch die nennenswerten Ansiedlungen befinden sich außer den vorgenannten Orten eher in den Seitentälern oder auch auf den Hügeln. So kommt es, dass man hier unweit Nová Role zastávka kaum etwas von der nahen Stadt Karlovy Vary (Karlsbad) und dem dortigen Trubel mitbekommt. Deshalb ist auch der Nahgüterzug Mn 87001 aus Nejdek schon minutenlang zu hören, erst ganz leise, dann mal ein Tröten, ein Quietschen der Räder in den Kurven, dann das Gebimmel des Bahnübergangs und immer noch vergeht weit über eine Minute bis 742 300 endlich um die Ecke biegt. Sie fördert ein paar Wagenladungen Holz gen Karlsbad, die vor einer baubedingten Sperre noch abgefahren werden müssen. Bald wird das Motorengeräusch wieder leiser und schnell wird es vom Wald vorständig geschluckt. Dann hört man nichts mehr im Tal außer dem Rauschen der Rohlau, die gemächlich im Grund dahin plätschert.

Datum: 09.09.2021 Ort: Nová Role [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Nebelreste im Inntal
geschrieben von: Dennis Kraus (795) am: 16.09.21, 11:51
Am Morgen des 08.09.2021 hingen noch einige Nebelreste an den Berghängen, die noch tiefstehende Sonne leuchtete das Inntal aber bereits schön aus.
189 912 zieht einen KLV-Zug von München kommend Richtung Kufstein.

Datum: 08.09.2021 Ort: Niederaudorf [info] Land: Bayern
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: Lokomotion
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Abzweigende Schmalspurbahn
geschrieben von: Vesko (533) am: 15.09.21, 20:52
In Unzmarkt zweigt die schmalspurige Murtalbahn nach Tamsweg ab. Die Züge fahren zwar nur im Zwei-Stunden-Takt, bieten aber mit Umsteigen in Unzmarkt hervorragende Verbindungen von und nach Wien oder Klagenfurt.

Zuletzt bearbeitet am 16.09.21, 22:50

Datum: 09.09.2021 Ort: Unzmarkt [info] Land: Europa: Österreich
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: SLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
"Far from home"
geschrieben von: mavo (181) am: 15.09.21, 15:09
Nicht nur Spiderman, auch die berühmte württembergische TSSD 99 633 befindet sich manchmal in unbekannten, fernen Welten.
Wie hier auf der Schmalspurbahn Zittau-Oybin, kurz vor dem Ende des Streckenastes nach Jonsdorf, wo die "Eisenbahnromantik-Lok" an der Veranstaltung "Historik Mobil" teilnahm.

Datum: 07.08.2021 Ort: Jonsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Zittauer Schmalspurbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Route 66
geschrieben von: claus_pusch (265) am: 14.09.21, 22:06
Die Bonner Stadtbahnlinie 66, 30 km lang, beginnt rechtsrheinisch in Siegburg, macht einen Schlenker durch die linksrheinische Bonner Innenstadt und findet dann wieder zurück auf die rechte Rheinseite, wo sie bis Bad Honnef am nördlichen Ende des Mittelrheintals verbleibt. Der südliche rechtsrheinische Abschnitt, auch als Siebengebirgsbahn bekannt, ist bis zur Haltestelle Königswinter Clemens-August-Straße, wo dieses Bild entstand, doppelgleisig und wird während der Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt befahren, danach geht es eingleisig und alle 20 Minuten entlang der Rheinuferpromenade weiter gen Süden. Eine Doppelgarnitur aus B-Stadtbahnwagen der ersten Generation, die zum Fahrzeugbestand der SSB (Siegburger und Siebengebirgsbahn, offiziell: Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises) zählen, fährt im schon knappen Abendlicht als Zug Bad Honnef-Siegburg langsam aus der Haltestelle aus. Im Wendegleis im Hintergrund steht bereits eine Garnitur aus B-Wagen der dritten Generation aus dem Bestand der SWB (Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH) bereit; diese wird in Kürze an den Bahnsteig vorziehen und 10 Minuten später die nächste Fahrtmöglichkeit nach Siegburg anbieten.

Datum: 02.09.2021 Ort: Königswinter [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SWB/SSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Kehler Hafen
geschrieben von: Jerome Klumb (183) am: 14.09.21, 18:57
Dieses Jahr steuerte ich endlich mal den Kehler Hafen an, um mir dort einen Überblick zu verschaffen.
Dauerte paar Tage/Wochen dann hatte ich aber so einigermaßen den "dreh" raus.
Aber Überraschungen gibt es immer wieder, so wie diese hier.

Dort holte 295 072 von BM Bahndienste einen beladenen KT nach Maasvlatke am Hafenbecken ab.
Der Zug stand perfekt da und musste warten bis die Papiere fertig waren. Die Zeit nutzte ich.

Zuletzt bearbeitet am 14.09.21, 20:35

Datum: 05.09.2021 Ort: Kehl [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BM Bahndienste
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Flucht vor den Wolken...
geschrieben von: Bf Dorf Mecklenburg (6) am: 13.09.21, 23:03
Der Anklamer Sirupzug ist jedes Mal ein Hingucker. Dieses Jahr war die zu EBS gehörende 156 002 schon sowas wie die Planlok.
Aufgrund einer Sperrung am Karower Kreuz musste dieser den Umweg über Stralsund nehmen und fuhr dabei die eingleisige Strecke nach Neubrandenburg runter.
Mit reichlich Verspätung und wenige Minuten vor "Licht aus" gelang das Bild südlich des ehemaligen Haltepunkts Neddemin.


Trotz Frontschattens finde ich das Bild dennoch Zeigenswert.

Datum: 03.05.2021 Ort: Neddemin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 156 Fahrzeugeinsteller: FWK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (23240):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 465
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.