DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>
Auswahl (494):   
 
Galerie: Suche » 111, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Aprilwetter im Mai
geschrieben von: Dispolok_E189 (308) am: 05.09.21, 11:00
Am 05.05.2021 sollte ein DB-Museum-Sonderzug über die Frankenwaldbahn nach Nürnberg fahren. Wie gewohnt war das Wetter unterirdisch und somit hielt sich die Lust zum Fotografieren in Grenzen. Allerdings wollte ich zumindest ein Video davon machen, denn wann sieht man schon einmal einen Museumszug im Frankenwald... Ziel des fragwürdigen Ausfluges war dann letztendlich Schönbrunn zwischen Bad Staffelstein und Lichtenfels. Das Wetter änderte sich innerhalb von nur wenigen Minuten von starkem Regen oder Hagel zu herrlichem Sonnenschein. Dazu gab es noch orkanartige Böen und auch die Temperatur war alles andere als frühlingshaft. Das Warten war eine Qual und auch die anderen Fotografen vor Ort fragten sich, warum man sich das antut. - Ich weiß es nicht... Jedenfalls riss kurz vor Durchfahrt des Zuges der Wolkenhimmel wieder einmal für gut 5 min auf und somit klappte das schier Unmögliche. Es hat geklappt! - Unglaublich.

111 001 + 140 423 + 4 Reisezugwagen + E11 001 + 112 457 + 212 372 DB Museum bei Schönbrunn gen Nürnberg.

Datum: 05.05.2021 Ort: Schönbrunn [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB Museum
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
111er im Maintal
geschrieben von: Elias H. (14) am: 05.09.21, 18:47
Wegen Bauarbeiten zwischen Schweinfurt und Waigolshausen bestand vom 27. August bis zum 1. September Bus-Ersatzverkehr zwischen den genannten Orten. Züge aus Richtung Würzburg endeten in Waigolshausen, und Züge aus Richtung Bamberg in Schweinfurt. So kam es, dass eine 111er Garnitur mit Doppelstockwagen während dieser Zeit ausnahmsweise den ganzen Tag zwischen Bamberg und Schweinfurt hin und her pendelte. Mit dem abendlichen Zug RB-D 72066 nach Schweinfurt konnte ich dann am 1. September 111 217 bei Ziegelanger ablichten.

-noch etwas nachgeschärft-

Zuletzt bearbeitet am 16.09.21, 21:36

Datum: 01.09.2021 Ort: Ziegelanger [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Eine zuverlässige 111er Leistung.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (9) am: 17.08.21, 18:35
Das ist auch im Jahr 2021 der am Späten Nachmittag der RE von Nürnberg nach Würzburg. Aber der Reihe nach. Am 02. März 2021 hatte ich eine Schicht auf der Übergabe von Bamberg nach Schlüsselfeld zu fahren. Nach der Rückankunft in Bamberg überlegte ich wie ich den Nachmittag noch nutzen könnte. Eine Entscheidung war schnell getroffen, und so ging es in Richtung Markt Bibart. Bereits in Bamberg hatte ich mir unter Zuhilfenahme von Google Maps eine mögliche Stelle nahe der kleinen Orte Ober- bzw. Unterlaimbach ausgesucht. Vor Ort erwies sich die Stelle als gut umsetzbar und in der am diesem kräftig strahlenden Sonne ließ es sich angenehm warten und nachdem einige Güterzüge und ICEs mein Motiv passiert hatten wurde es eigentlich langsam Zeit für die 111, doch sie kam nicht. Ein Blick in den DB Navigator brachte Aufschluss, der Zug war knapp 15 Minuten verspätet. Kurz kam ich etwas ins schwitzen ob nicht der eine Schatten am Gleis etwas weit gewandert sein würden. Jedoch war meine Sorge unbegründet, denn der Tf hatte ein ordentliches Tempo gemacht und so mehrere Minuten Verspätung herausgefahren, und so klappte alles perfekt. Nach dem RE folgte noch ein Güterzug, und im Anschluss an diesen ging es Müde (war ich doch durch den Frühdienst bereits um kurz nach 4 aufgestanden) aber zufrieden nach Hause.

Zuletzt bearbeitet am 17.08.21, 23:02

Datum: 02.03.2021 Ort: Unterlaimbach [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Kleines Stelldichein
geschrieben von: Yannick S. (777) am: 30.07.21, 21:26
Heute verließ die zweite 111 von Train4Train die heiligen Werkshallen in Dessau und wurde nach Treysa überführt. In Absprache mit dem örtlichen Fahrdienstleiter konnte dort dann noch fix die erste eigene 111 aus dem BW geholt werden und beide Loks nebeneinander gestellt werden. Eine Begegnung die es längere Zeit in Deutschland nicht mehr gegeben haben dürfte...

Datum: 30.07.2021 Ort: Treysa [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: T4T
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
U-Bahn im Frankenwald
geschrieben von: Dispolok_E189 (308) am: 29.07.21, 17:58
Eine U-Bahn im Frankenwald? - Wahrheit oder Fiktion? - Wahrheit!
Am 23.07.2021 fuhr tatsächlich ein Triebwagen der U-Bahn München durch den Frankenwald. Natürlich konnte dieser nicht aus eigener Kraft fahren und wurde daher durch Railadventure überführt. 111 215 und einige Brems- bzw. Kuppelwagen rollten gemütlich durch die Felder südlich von Küps und wurden in der Nähe des ehemaligen Haltepunktes Oberlangenstadt bildlich festgehalten. 1992 hielt hier der letzte Regionalzug und das Bahnhofsgebäude (hinten links am Bildrand) ist mittlerweile im Privatbesitz.

Zuletzt bearbeitet am 30.07.21, 06:57

Datum: 23.07.2021 Ort: Oberlangenstadt [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Railadventure
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Lokbespannt durchs Bauland
geschrieben von: 111 110-3 (42) am: 26.07.21, 18:22
Bis Dezember 2019 noch wurden die RE-Züge zwischen Stuttgart und Würzburg ausschließlich lokbespannt gefahren, bis auch hier im Zuge der Neuvergabe der sogenannten "Stuttgarter Netze" auf neue Triebwagen umgestellt wurde. In den letzten Jahren vor dem Ausscheiden war die Bespannung dieser Zugleistungen Aufgabe der Baureihe 111. Gute eineinhalb Jahre sollten im Sommer 2018 noch bis zum Betreiber- und Fahrzeugwechsel bleiben. Grund genug, einmal den unter Fotografen nicht sonderlich oft besuchten Streckenabschnitt im Bauland zu besuchen. Die vorangehende Motivsuche in diesem Abschnitt gestaltete sich nicht sehr einfach, nahe Obereubigheim wurde dann aber ein Streckenabschnitt gefunden, an dem schön variiert werden konnte. Der traumhafte 1. Juli 2018 bot nahezu perfektes Wetter, keine einzige Wolke tummelte sich am Himmel und klares Abendlicht bot sich dem Fotografen. Um kurz vor halb acht wurde dann ein Rauschen in dieser sonst sehr ruhigen Gegend lauter, schließlich tauchte die glänzende 111 067 auf, welche ihre vier Doppelstockwagen als RE 19073 von Würzburg Hbf nach Stuttgart Hbf zog.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.21, 18:25

Datum: 01.07.2018 Ort: Eubigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Das große Bibbern am Rhein
geschrieben von: 215 082-9 (368) am: 23.07.21, 23:57
Wer kennt es nicht? Schwindendes Licht und am Ende doch die große Erlösung ;-)

Am 05.08.2020 wollte ich endlich mal die Neusser Rheinbrücke mit 111 umsetzen, nachdem es ein paar Monate zuvor nur Wolkenschäden gab.
An jenem heißen Augusttag war aber mal wieder totales Chaos. Nachdem der Verstärker schon mit +15, und der RE 10430 mit +20 aufgenommen wurden, hofften die drei Fotografen auf einen recht pünktlichen RE 10432 Dortmund Hbf - Aachen Hbf. Am Ende hatte der Zug aber satte +25 und es wurde - 15 Minuten vor Sonnenuntergang - arg eng mit dem Licht. Mit viel Glück schaffte es die Fuhre dann doch noch über den Rhein in Neuss und die erleichterten Fotografen konnten zufrieden die Heimreise antreten. Keine zwei Minuten später war das Motiv verschattet.


Datum: 05.08.2020 Ort: Neuss [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Gelber "Alb-Traum" - aber ohne Hamster!
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (34) am: 27.06.21, 13:48
Im Gegensatz zu den bwegt-Hamstern, die seit 2018 auf der Gäubahn im Regionalverkehr dominieren, ist die abendliche Aussicht von Eutingen auf die Schwäbische Alb sicherlich kein Alptraum!
Das schöne Gelb des Rapsfeldes harmoniert wunderbar mit dem verkehrsroten "Radexpress Bodensee II"!
Leider inzwischen der einzige Regio Zug (abgesehen von den Teppich-REs) in der Woche, der noch von der "bwegt" Lackierung verschont wurde.
Besagter letzter Mohikaner auf der Gäubahn füllt sonntags als RE17299 die morgendliche IC Lücke auf der KBS 740. Unter der Woche fährt in der Trasse der IC183.
Sonntags fährt der Einzelgänger zur fotografisch attraktiven Uhrzeit von 8.29 Uhr ab Stuttgart nach Radolfzell mit Lok gen Radolfzell.
Tom hatte den Zug bereits mal in Bondorf gezeigt, was von den Schatten auch immer schwieriger wird [www.drehscheibe-online.de].
Bespannt ist der Sonderling bisher (bis auf das erste Mal) immer mit 111 012, die mit ihrem saftigen Lack jeden Sonntag die Fotografen an der Gäubahn erfreut!
Die abendliche Rückfahrt erfolgt um 18.38 Uhr von Radolfzell nach Stuttgart als RE17298.

Am 30.05.21 war das Wetter zur Abwechslung der letzten Tage/Wochen nicht komplett bewölkt, sondern nur einzelne Schäfchenwolken füllten den ansonsten wunderbar blauen Himmel. Gegen Abend sollte es sogar weiter aufklaren, wodurch ich mich aufrappelte an besagtem Tag (verknüpft mit einem kleinen Spaziergang) durch die Hochfläche zwischen Eutingen und Hochdorf zu schlagen, um den geschobenen RE17298 aufzunehmen.
Ein Rapsfeld mit einem Bienenstock daneben hatte den perfekten Winkel zur Gäubahn, von dem sogar ein kleines freigeschnittenes Stück der Strecke mir ganz willkommen kam!
Links im Bild ist die Kirche "St. Martinus" des Ortes Bierlingen zu erkennen.
Wenn man das Bild horizontal drittelt und zwischen dem ersten und zweiten Drittel genau hinschaut, erkennt man auf Höhe der Schwäbischen Alb sogar die ca. 30km entfernte Burg Hohenzollern!

Zuletzt bearbeitet am 27.06.21, 22:17

Datum: 30.05.2021 Ort: Eutingen (Gäu) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Zugspitzpanoroma
geschrieben von: Dennis Kraus (795) am: 22.06.21, 18:17 Top 3 der Woche vom 04.07.21
Vor Garmisch-Partenkirchen ergibt sich ein wunderbarer Blick auf Deutschlands höchsten Berg, der Zugspitze. Vormittags lässt sich diese Ansicht auch mit Zug umsetzen und hierzu gibt es sogar passend einen lokbespannten Zug mit 111 Sandwich auf der ansonsten fast nur von Hamstern befahrenen Mittenwaldbahn. Die schön glänzende 111 110 und 111 022 am Zugschluss beförderten am 15.06.2021 die RB 59456 Richtung München. Typisch für die Region sind auch die vielen aus Holz errichteten Scheunen auf den Wiesen, die sich hier eng aneinander reihen.

Datum: 15.06.2021 Ort: Garmisch-Partenkirchen [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Statt in gelb/weiß erstrahlt das Viadukt rot/lila
geschrieben von: KBS 785 (7) am: 19.06.21, 10:42
Für den Fall, dass zu viele Talent Triebzüge defekt sind, hält die DB Regio in Stuttgart eine Dosto-Ersatzgarnitur mit 111 vor. Am Donnerstag, 17.Juni 2021 musste sie mal wieder am Abend nach Crailsheim ausrücken. Wie die Male zuvor ging es am nächsten Tag um 6.05 Uhr ab Crailsheim zurück in die baden-württembergische Landeshauptstadt.
Für die beiden Fotografen bedeutete dies, am Freitag, 18.Juni 2021 das Bett früh zu verlassen und sich am Remsviadukt bei Neustadt-Hohenacker zu positionieren. Nachdem die Anfahrt aufgrund einer Straßensperrung etwas holpriger verlief als gedacht, konnte gerade noch rechtzeitig dieses schöne lila blühende Feld im Vordergrund entdeckt werden. Nahezu pünktlich überquerte die sehenswerte Garnitur, die eine angenehme Abwechslung im baden-württembergischen bwegt-Allerlei darstellt, als RB-D 70660 (Ersatz für RB 17510) dann das Viadukt.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.21, 11:11

Datum: 18.06.2021 Ort: Neustadt-Hohenacker [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Radexpress Bodensee II
geschrieben von: kbs790.6 (74) am: 16.06.21, 22:35
Massen an Tagesausflüglern, Radlern und Wanderern strömen an schönen Wochenenden an den Bodensee. Dabei nutzen viele auch die Bahn zur An- und Abreise, wodurch besonders im Fahrrad-Transport ab und an deutliche Kapazitätsengpässe entstehen. Auf der Gäubahn kommt zudem noch erschwert hinzu, dass die IC zwar für Nahverkehrsfahrscheine freigegeben sind, aber beim Fahrradtransport die Beförderungsbedingungen von DB Fernverkehr gelten und entsprechend die wenigen verfügbaren Fahrradplätze kostenpflichtig reserviert werden müssen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, verkehrt seit einigen Jahren am Wochenende ein bwegter Hamster als Radexpress Bodensee von Stuttgart nach Konstanz und retour. Seit dem Sommer 2020 wird dieser Radexpress ergänzt durch den "Radexpress Bodensee II", der Sonn- und Feiertags eine Stunde nach dem ersten Radexpress in einer freien IC-Trasse eine weitere Fahrmöglichkeit für Radler und Tagesausflügler von Stuttgart nach Radolfszell ans Schwäbische Meer darstellt.
Gefahren wird dieser zweite Radexpress von einer DB-Dosto-Garnitur aus der württembergischen Landesreserve. Während im letzten Sommer die Lok auf der Stuttgarter Seite stand, war an den ersten Verkehrstagen 2021 jeweils sehr zur Freude der Fotografen eine Südlok am Zug. So auch am 09. Mai, als 111 012 in zügiger Fahrt durch Bondorf gen Bodensee eilte.


Überarbeitete Version: Etwas zugeschnitten, Helligkeit und Farben (insbesondere das Rot des Zuges) etwas korrigiert

Datum: 09.05.2021 Ort: Bondorf (b Herrenberg) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Railadvanture im Abzweig
geschrieben von: Vorsignalwiederholer (2) am: 17.06.21, 16:47
Im März und April diesen Jahres ereigneten sich des öfteren Fahrten, bei denen ein Lok der Baureihe 111 von railadvanture Kuppelwagen von der polnischen Grenze in Fankfurt (Oder) nach Braunschweig überführte. So eine Fahrt eigeignete sich auch am 30. März, als eine railadvanture 111 hier gerade die Strecke Berlin-Frankfurt (Oder)-Guben verlässt und durch den Berliner Stadtforst fährt, um schließlich auf den südlichen Berliner Außenring abzubiegen.

Railadvanture 111 029 mit Kupplungswagen als DbZ 92907 auf dem Weg nach Braunschweig

Datum: 30.03.2021 Ort: Wuhlheide [info] Land: Berlin
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: RADVE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Neue, alte Eisenbahn
geschrieben von: 111 110-3 (42) am: 09.06.21, 14:11
Ausgebaut und elektrifiziert wurde die die Bahnstrecke von München nach Lindau, die sogenannte "Ausbaustrecke 48", bis Ende 2020, womit auch den beliebten ECs mit 218er durchs Allgäu ein Ende gesetzt wurde. Bei Eisenbahnfotografen stoßen frisch ausgebaute Strecken gewöhnlich nicht auf großes Interesse, sind doch Lärmschutzwände und neue Masten meist nicht besonders attraktiv. Zwischen München und Memmingen wird dieser Umstand jedoch durch einen entscheidenden Faktor aufgewertet: Für ein Jahr, bis Ende 2021, werden dort vorübergehend einige Leistungen von den 111ern erbracht. So gelangen beispielsweise in der HVZ zwei Leistungen in recht kurzem Abstand lokbespannt von München nach Memmingen. An diesem 2. Juni 2021 war dies jedoch nur theoretisch der Fall, eine Weichenstörung bei München-Pasing sorgte für lange Gesichter, denn in Kottgeisering war der Zugverkehr kurz vor der planmäßigen Durchfahrt der 111 erstmal lahmgelegt. Der erste Zug war relativ schnell als Ausfall gemeldet, die Verspätung des zweiten erhöhte sich immer und immer mehr bis auf 60 Minuten. Ein Gleiswechsel in Geltendorf machte mich zudem nachdenklich "der wird doch nicht über die Paartalbahn...?". Um den Zug nicht auf diese Weise zu verpassen, wurde sich irgendwann ins Auto nach Westen geschwungen, aber das auch nicht, ohne in einen gefühlt ewigen Stau auf der A96 zu geraten. Eigentlich wäre der Zug mit der angekündigten Verspätung schon hoffnungslos durch gewesen, da erhöhte sich die Prognose im Navigator doch nochmal und ließ den mittlerweile bei Grabus positionierten Fotografen wieder hoffen... Nach Astoro, 642 und 612 war es dann doch noch soweit und ein unverkennbares Lüftergeräusch war zu vernehmen, kurze Zeit später bog 111 022 an der Spitze des RE 57428 (München Hbf - Memmingen) um den Bogen.

Datum: 02.06.2021 Ort: Grabus [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Testbild
geschrieben von: claus_pusch (265) am: 03.06.21, 20:54
Seit Anfang Mai 2021 fährt auf der Gäubahn in der sonntäglichen Taktlücke des IC 183 der sogenannte Bodensee-Radexpress II als RE 17299 von Stuttgart nach Radolfzell. Nachdem ich drei Wochen zuvor diesen Zug zusammen mit zwei ortsansässigen Hobbykollegen am alten Rottweiler Ablaufberg südlich des Au-Tunnels abgepasst hatte, wollte ich am letzten Mai-Sonntag testen, ob er sich auch nördlich des Au-Tunnels ablichten lässt. Dort verläuft ein schöner Spazierweg neben dem Neckar entlang der Bahn, glücklicherweise ohne mannshohen Zaun und Hundert Warnschilder... Allerdings sah es dann so aus, als wolle der Wettergott die Belastbarkeit meiner Nerven austesten, auch wenn man das dem Bild nicht ansieht. Denn 10 Minuten vor der geschätzten Vorbeifahrt des Zuges (dieser RE fährt in Rottweil ohne Halt durch!) setzte Konvektion ein und aus dem Nichts bildeten sich Kumuluswolken, die der Sonne hinter mir immer wieder bedrohlich nahe kamen. Zum Glück lief alles glatt, als 111 012 mit ihrer radfahrenden Kundschaft die Stelle passierte (allerdings fiel die Aufnahme des wenige Minuten später eintreffenden 'Hamsterbacken'-RE dann in der Tat einem Wolkenschaden zum Opfer).
Im Hintergrund sieht man den 2016 fertiggestellten, 246 Meter hohen Thyssenkrupp-Testturm für Aufzugstechnik, der oberhalb des Neckartals im Industriegebiet Berner Feld liegt und von dem kürzlich verstorbenen deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn und seinem Stuttgarter Kollegen Werner Sobek entworfen wurde.

Datum: 30.05.2021 Ort: Rottweil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Über dem Mannheimer Hafen
geschrieben von: Jens Naber (433) am: 25.05.21, 19:43
Wer die schnellen Verbindungen von Mannheim durch das Ried nach Frankfurt nutzt, reist bis zum Waldhof zunächst über die "Westliche Einführung der Riedbahn". Die 1985 eröffnete Neubaustrecke dient der direkten Verbindung von der Riedbahn zum Mannheimer Hauptbahnhof und fällt vor allem durch die aufgeständerte Fahrbahn über dem Gebiet des Mannheimer Hafens auf. Auch wenn man sich fragt, wer im Hafengebiet (!) vor Bahnlärm geschützt werden muss, ist die Strecke fast durchgehend von Lärmschutzwänden umgeben und dementsprechend schwierig umzusetzen.

An einem der längsten Tag des Jahres 2016 habe ich mal eine Möglichkeit für nordwärts fahrende Züge im Handelshafen ausprobiert und mich auf der Kurt-Schumacher-Brücke positioniert. Bis Ende 2017 konnte man hier auch lokbespannte Züge erleben, bevor moderne Twindexx-Triebwagen die Leistungen des Ried-REs übernommen haben. Am frühen Morgen des 26. Juni 2016 machte sich aber noch die Frankfurter 111 094 mit dem RE 4556 auf den Weg in die Mainmetropole. Nachdem sie im Mannheimer Hauptbahnhof dem Fernverkehr Vorrang gewähren musste, eilt sie mit ihren fünf n-Wagen nordwärts und passiert gleich den Haltepunkt „Mannheim-Handelshafen“ - eine von drei Stationen auf diesem Abschnitt, die sich leider alle in einem außerordentlich fragwürdigen Zustand befinden und auch nur von der S-Bahn bedient werden.

Datum: 26.06.2016 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Im 111 Sandwich zur Zugspitze
geschrieben von: Dennis Kraus (795) am: 29.04.21, 11:09
Neben Talent 2 können auch 2021 immer noch 111 zwischen München und Garmisch-Partenkirchen beobachtet werden. Während ein Umlauf, der allerdings an Werktagen nur in der Hauptverkehrszeit fährt, mit nur einer 111 und Steuerwagen auf der Nordseite unterwegs ist, verkehrt der zweite Umlauf planmäßig mit Sandwich 111, was morgens Aufnahmen mit der Zugspitze im Hintergrund ermöglicht. Als hier bis vor einigen Jahren planmäßig nur 111 fuhren, war dies übrigens nicht möglich, weil die Lok immer auf der Südseite hing.
Am Morgen des 21.04.2021 baute ich mein Hochstativ südlich Ohlstadt auf mit Blick auf die verschneite Zugspitze und ihre Nachbarberge. RB 59456 wurde von der schön glänzenden 111 110 angeführt, am Zugschluss schob 111 031 nach.

Datum: 21.04.2021 Ort: Ohlstadt [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
111er im Ruhrtal bei Witten
geschrieben von: bjoerni (7) am: 28.04.21, 19:14
Wenige Minuten, nachdem es die Sonne am Morgen des 8.11.2020 über den Hang geschafft hatte, zieht 111 125 den RE 10412 von Dortmund Hbf nach Aachen Hbf durch das Ruhrtal bei Witten-Gedern. Am rechten Bildrand kann man noch die entschwindende RB 40 nach Essen Hbf erkennen - gerade nochmal gut gegangen.

Bildmanipulation: Graffiti am zweiten Doppelstockwagen entfernt

Datum: 08.11.2020 Ort: Witten-Gedern [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Solange sie noch fahren, ...
geschrieben von: FunFactorTM (31) am: 27.04.21, 16:47
...war dieses Motiv für mich als Liebhaber der Baureihe 111 ein Muss. Denn wer weiß, wie lange das noch so möglich sein wird? Immer mehr werden die lokbespannten Wendezüge von moderneren Triebwagen verdrängt. Auf der Mittenwaldbahn wurden sie in den letzten Jahren schon oft – fast – totgesagt, konnten jedoch nie ganz abgelöst werden. So fährt auch dieses Jahr am Wochenende noch eine lokbespannte Garnitur über Garmisch-Partenkirchen hinaus bis zum Grenzbahnhof nach Österreich. Die in München frisch polierte und gewaschene 111 110 war es, welche am 24.04. den RE 4873 von München nach Mittenwald zog. Hier umfährt der Zug gerade den Schmalensee und wird in Kürze am Zielbahnhof eintreffen.

Hinweis: Zweiter Versuch (generell etwas entsättigt, blau stark entsättigt)

Datum: 24.04.2021 Ort: Schmalensee [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
RE 15551
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 15.04.21, 12:33
Um diesen RE von Fulda nach Frankfurt ging es wochenlang sehr häufig in diversen Whatsapp-Gruppen, und wieso? Ende Februar und Anfang März konnte man recht häufig eine 111 vor diesem RE beobachten und da der Einsatz der Baureihe 111 in Frankfurt nur noch relativ selten ist, zog es viele Fotografen an die Kinzigtalbahn, um diesen Zug abzulichten. So zog es auch mich und Kumpel Linus nach Kinzighausen, um diesen RE einmal bildlich festzuhalten. Hier kam 111 100 mit besagtem RE und ein paar Minuten Verspätung an dem kleinen Örtchen vorbeigerauscht. Relativ knapp wurde es mit dem entgegenkommenden Rheincargo Kesselzug, was aber glücklicherweise geklappt hat.

Der Wagen hinter der Lok musste durch ein großflächiges Graffiti getauscht werden.

Datum: 02.03.2021 Ort: Kinzighausen [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Aprilwetter
geschrieben von: CrazyBoyLP (83) am: 07.04.21, 20:04
Jeder dürfte die typische Wetterlage im April kennen. Zwischen Schauern und sonnigen Momenten liegen oft nur Minuten und so gehört an Tagen mit diesem Wetter eine Portion Glück dazu, die gewünschte Eisenbahn passend vor die Linse zu bekommen. Ein solcher Tag war der 06.04.2021. Es wechselten sich allerdings nicht Regen und Sonne sondern Schnee und Sonne ab.

Zu sehen die 111 082 von Railadventure, welche mit einem Englischem Triebzug unterwegs ist bei Okarben. Ein Glück fuhr die S6 vorraus, denn nur 5 Minuten vorher standen wir im tiefsten Schneesturm - unglaublich!

- Zweiter Versuch, aufgehellt und nachgeschärft -

Datum: 06.04.2021 Ort: Okarben [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: RADVE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
TEE Schwarzwald...
geschrieben von: Andreas (KBS720) (59) am: 28.03.21, 14:17
... könnte der Zugname dieses Zuges gehießen haben.

Natürlich alles erfunden, einen planmäßigen TEE über den Schwarzwald gab es nie. Es handelt sich um einem Sonderzug des DB Museums während der ersten Triberger Bahntage, bei welchen das DB Museum Sonderfahrten auf der Schwarzwaldbahn anbot.
Dabei kam auch der nachfolgende Zug zum Einsatz, welcher als TEE 91341 (St.Georgen(Schwarzw) - Hausach) gerade seinen Endbahnhof erreicht hat. Bespannt ist er an diesem Tag mit 111 001 und 218 105 welche damals noch der Westfrankenbahn gehörte.

Datum: 14.09.2014 Ort: Hausach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Oldie am RE
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 28.03.21, 11:25
Selten Mal kommt es vor, dass sich eine 111 auf den RE 30 zwischen Frankfurt und Kassel verirrt. Wie damals fuhr diese Woche Dienstag 111 100 mit sieben Doppelstockwagen zwischen Frankfurt und Kassel hin und her. Hier sieht man den Zug kurz vor Bad Nauheim.

Zweiteinstellung mit entferntem Grauschleier.

Datum: 24.03.2021 Ort: Nieder-Mörlen [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Besser gehts nicht!
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 25.03.21, 09:58
Das traf am 24.03.2021 auf Lok und Wagen zu! Mit einem absolut glänzenden Wagenpark war die nicht minder glänzende 111 100 mit ihrem Regionalexpress auf der Fahrt von Kassel Hbf nach Frankfurt (Main) Hbf unterwegs. Hier zu sehen ist der Zug unmittelbar nach der Durchfahrt durch den Haltepunkt Niederweimar. Schwein gehabt haben wir mit der Sonne, denn die war eine Minute später erstmal völlig verschwunden, da sie sich hinter einem Wolkenschleier versteckte.

Zuletzt bearbeitet am 26.03.21, 09:23

Datum: 24.03.2021 Ort: Niederweimar [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Frische 11er im Kinzigtal
geschrieben von: FunFactorTM (31) am: 24.03.21, 01:38
111 189 wurde Ende 2018 von Stuttgart nach Frankfurt umbeheimatet und durfte dann auch gleich Ersatzlok für eine 114er spielen. Baustellenbedingt pendelten an diesem November-Wochenende die Regionalbahnen im Kinzigtal nur zwischen Wächtersbach und Hanau. Folglich hing die Lok auch den ganzen Tag auf diesem Streckenabschnitt fest. In feinstem Abendlicht erreicht die schöne Garnitur hier den Bahnhof von Wirtheim. Die Lok sah überraschend gut aus – toller Lack, frisch gewaschen, gänzende Lüftergitter und auch die Wagen dahinter in feinstem Zustand – so macht das Spaß!

Bildmanipulation: Schatten der anwesenden Fotografen entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 24.03.21, 01:42

Datum: 18.11.2018 Ort: Wirtheim [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Hamster-Ersatz in Assenheim
geschrieben von: FunFactorTM (31) am: 23.03.21, 14:05
Das Assenheimer Viadukt gibt es in der Galerie in allen möglichen Varianten zu sehen. Als ich 2018 den bekannten Ersatzzug für die kaputten 442er dort fotografieren wollte, nahm ich ein Teil von der vor dem Friedhof stehenden Trauerweide als Bilderrahmen mit ins Bild. Diese Version hab ich hier tatsächlich noch nicht gesehen und möchte sie deswegen auch mal präsentieren. Die immer wieder kurios anzusehende Garnitur passte meiner Meinung nach perfekt in die Lücke.

Zuletzt bearbeitet am 23.03.21, 14:15

Datum: 12.09.2018 Ort: Assenheim [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
2 Loks, 2 Wagen...
geschrieben von: FunFactorTM (31) am: 22.03.21, 13:41
...das war zwischen 2017 und 2019 immer ein ungewöhnlicher Anblick im Mittelhessennetz. Und jedes Mal freute ich mich sowohl als Fahrgast als auch als Fotograf, wenn die lokbespannte Garnitur mal wieder als Ersatz für die dauerkaputten Hamster im Einsatz war. Noch dazu war ich an diesem Tag um 5 Uhr aufgestanden, um mit dem ÖPNV nach Kirch Göns zu pendeln. Und ich wusste noch nicht einmal etwas von dem Ersatzzug und war nur auf "gut Glück" unterwegs. Als dann 111 108 mit 111 100 am Zugschluss um die Kurve bog, war die Freude bei mir als 111 Liebhaber natürlich groß.

Das Problem mit den 442ern auf diesem Netz hat sich bis heute nicht gebessert, nur leider werden diese inzwischen meistens durch, von oben bis unten mit Graffiti vollgemalten, 425ern ersetzt.

Zuletzt bearbeitet am 22.03.21, 18:45

Datum: 23.08.2018 Ort: Kirch Göns [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Glücksfall mit lokbespannter Garnitur
geschrieben von: 111 110-3 (42) am: 14.03.21, 16:29
Lokbespannte Regionalzüge kommen auf der Murrbahn eigentlich seit Ende Dezember 2019 nicht mehr zum Einsatz. Zunächst sorgte der Ersatzverkehr von verschiedenen EVUs, welche n-Wagen mit unterschiedlichen Zugloks einsetzten, für eine Verlängerung dieser Ära. Doch auch nach dessen Beendigung im April 2020 war die Messe noch nicht endgültig gelesen, kam doch immer wieder eine Garnitur, bestehend aus drei bis vier Doppelstockwagen und einer 114, als Ersatz für defekte Triebwagen der Baureihe 3442 zum Einsatz. Ende 2020 kamen nochmals einige Maschinen der formschönen Baureihe 111 von Dortmund nach Stuttgart, welche fortan die Ersatzleistungen auf der Murrbahn bespannten. Einen absoluten Glücksfall, wie zumindest ich ihn niemals erwartet hätte, gab es hierbei am 15. Januar 2021. Zuvor war ordentlich Schnee gefallen, für den nächsten Tag doch tatsächlich Sonne angesagt und die 111 kam auch noch zum Einsatz. Diese Kombination konnte ich mir an der heimischen Strecke nicht nehmen lassen und so ging es mittags zunächst nach Mittelrot, um die Leistung um 12.32h ab Gaildorf West abzupassen. Bei der anschließenden Fahrt in Richtung Westen sah ich allerdings, dass die 111 mit ihrer Garnitur noch am Bahnhof Fornsbach stand und offensichtlich auf eine Kreuzung wartete. Also parkte ich das Auto rasch bei dem Schuppen an der Bahnhofseinfahrt, während sich auch schon der Gegenzug in Form der Übergabe nach Fichtenberg näherte. Also riss ich die Kamera aus dem Kofferraum und sprintete durch den Schnee zur Fotostelle. Gerade angekommen, kam auch schon die begehrte Garnitur angerollt und ich betätigte den Auslöser für 111 169 an der Spitze der RB 70664 (Gaildorf West - Stuttgart Hbf).

Zuletzt bearbeitet am 14.03.21, 16:49

Datum: 15.01.2021 Ort: Murrhardt-Fornsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Ersatzverkehr in Eichholz
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 14.03.21, 08:27
Meist auf Dämmen verläuft die Strecke zwischen Ansbach und Crailsheim, was das Fotografieren nicht ganz einfach macht. An der ehemaligen Blockstelle Eichholz kann man auf einem Hang jedoch etwas erhöht stehen und auch etwas von der umgebenden Landschaft mit ins Bild nehmen. Im Winter 2020 boten die Ersatzverkehre für Go-Ahead dazu die Gelegenheit, die lange Gerade in Richtung Crailsheim mit einem passenden Zug umzusetzen, was sonst eher schwierig ist. Ein gewisses Risiko boten jedoch die von der Centralbahn eingesetzten Garnituren, glänzten sie doch öfters durch Graffiti und die angemieteten 111 waren auch nicht immer im besten Zustand. Am 22. Februar passte jedoch alles, die Wagen waren weitestgehend sauber und mit 111 148 schickte die DB eine ihrer besser gepflegten Maschinen in den Umlauf. Die Landschaft wirkte an diesem Tag schon recht vorfrühlingshaft, angenehm war der aber Tag nicht, der Wind blies kräftig über die weiten Flächen und schon bald nach dem Bild beendete eine Wolkenfront den Fototag.

Datum: 22.02.2020 Ort: Eichholz [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
Schon historisch
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 13.03.21, 12:57
Das sind die Einsätze der Baureihe 111 auf dem RE 4 zwischen Dortmund und Aachen. Hier sieht man meine persönliche lieblings-111, welche damals in Dortmund unterwegs war: 111 125. Warum? Wegen dem 1a Lack und Scherenstromabnehmern natürlich. Unterwegs war Sie an diesem Nachmittag mit einem RE 4 nach Aachen Hbf und bremst gerade für den Bahnhof Wuppertal Oberbarmen ab.

Zuletzt bearbeitet am 14.03.21, 10:22

Datum: 07.11.2020 Ort: Wuppertal Oberbarmen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Das letzte Gnadenbrot
geschrieben von: CrazyBoyLP (83) am: 11.03.21, 16:20
Die Tage der Baureihe 111 in Frankfurt sind gezählt. Dennoch halten sie sich seit mehr als zwei Jahren ohne wirklich festen Umlauf wacker in Ersatzleistungen für andere Baureihen. So auch im Sommer 2020, wo 111 100 eine 114 ersetzen musste. Sie ist hier gerade als RE30-Verstärker im ersten Licht des Tages unterwegs nach Frankfurt Hbf.

Manipulation: Der Mastschatten auf der Lok wurde nachträglich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 11.03.21, 22:35

Datum: 23.06.2020 Ort: Kirch-Göns [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Altmühltal von oben
geschrieben von: SeBB (152) am: 05.03.21, 12:03
Das Altmühltal wird ja gerne als durchfotografiert angesehen, der Blick auf Hagenacker von einem Hang aus wurde hier in der Galerie aber noch nicht präsentiert. Vor 4 Jahren, im Frühjahr 2017, war auf dieser Strecke noch ausschließlich die Baureihe 111 im Nahverkehr unterwegs, wahlweise mit reinen Doppelstockzügen oder den so genannten Kamel-Garnituren mit einem n-Steuerwagen. Ein Regionalzug Richtung Ingolstadt hat gerade den Esslingerberg-Tunnel durchfahren und erreicht als nächsten Halt Dollnstein.

Datum: 02.03.2017 Ort: Hagenacker [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Nur vorübergehend
geschrieben von: Dennis Kraus (795) am: 01.03.21, 18:40
Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 verkehren auf der neu elektrifizierten Strecke von München über Buchloe und Memmingen nach Lindau auch elektrische Züge. Im Nahverkehr beschränkt sich das aber auf den Abschnitt München - Memmingen und das zudem nur auf ein paar Leistungen, der Rest wird von 612 und 642 erbracht. Bei den lokbespannten Leistungen kommen 111 zum Einsatz. Das Ganze ist aber nur vorübergehend, schon ein Jahr später sollen neue Triebwagen den Verkehr übernehmen.
Auch wenn die Strecke von München nach Memmingen insbesondere nach dem Umbau jetzt nicht unbedingt die Topmotive wie weiter südlich im Allgäu bietet, so möchte ich trotzdem ein paar Bilder der 111 Leistungen anfertigen. Für die letzte Fahrt bei Tageslicht wartete ich am 21.02.2021 kurz nach Buchloe.

Datum: 21.02.2021 Ort: Buchloe [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Mit der 11er durchs Murrtal
geschrieben von: Bundesheertaurus (74) am: 11.02.21, 11:58
Eine lange Zeit prägten die Stuttgarter 111er mit ihren n-Wagen das Gesicht der Murrbahn, ehe sich dann auch nach und nach Loks aus ostdeutscher Produktion mit Doppelstockwagen auf die Murrbahn verirrten und dort Leistungen zwischen der fränkischen Metropole Nürnberg und der Baden-Württembergischen Landeshauptstand von der 111 übernahmen. Heute gehört das ganze der Vergangenheit an, nur noch recht selten verirren sich Elektrolokomotiven auf die von weiß-gelben Elektrotriebwagen dominierte Murrbahn. Von dem anstehenden Betreiber- und Fahrzeugwechsel war Ende März 2017 noch nichts zu merken, als die Stuttgarter 111 164 mit ihrer Regional Bahn aus Schwäbisch-Hall Hessental kommend bei Mittelrot kurz hinter den 415m langen Kappelesberg-Tunnel auf dem Weg nach Stuttgart aufgenommen werden konnte.

Datum: 28.03.2017 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Letzter Sonnentag vor Fahrplanwechsel
geschrieben von: Michael Beer (38) am: 06.02.21, 19:26
Einen komplett sonnigen Tag vor dem Abschied der 111er vor dem RE 4 gab es am Samstag zwei Wochen vor Fahrplanwechsel im Ruhrgebiet. Grund den Formschönen Loks noch einmal einen Besuch abzustatten. Bis mittags verweilten wir auf einer schönen Wiese direkt an der Ruhr, dort gab es einige Motivvariationen von denen mir diese hier ganz besonders gefallen hat. Der Zug mit der top gepflegten 111 125 an der Spitze war zudem auch noch in gutem Zustand unterwegs.

Datum: 28.11.2020 Ort: Wetter (Ruhr) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
Bauchbinde
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 28.01.21, 14:00
Lokomotiven der Baureihe 111 in der Farbvariante "kieselgrau/orange" waren im Osten der alten BRD planmäßig nicht anzutreffen. Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre erhielten 78 Maschinen dieser Baureihe (111 111 bis 111 188) die Lackierung mit der orangefarbenen Bauchbinde und waren überwiegend bei der S-Bahn Rhein-Ruhr anzutreffen. Ab 1988 halfen sie vorübergehend bei der damals neu eröffneten S-Bahn Nürnberg aus.

Um so erfreuter war ich über die Mitteilung eines befreundeten Lokführers, daß im Schürzeberg-Tunnel bei Oberrieden im Verlauf der Nord-Süd-Strecke Messfahrten zur Profilfreiheit beim "Huckepackverkehr" durchgeführt werden sollten [www.drehscheibe-online.de] und dabei die 111 119-4 vom Bw Düsseldorf zum Einsatz käme. Nördlicher Wendepunkt dieser Fahrten war dabei der Bahnhof Eichenberg, den der Messzug auf dieser Aufnahme soeben erreicht.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 28.01.1987 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
111er auf dem RE30
geschrieben von: CrazyBoyLP (83) am: 21.01.21, 20:43
Selten geworden sind die Einsätze der vier verbliebenen Frankfurter 111er seit Wegfall der Hessen-Expressfahrten Ende 2019. Dennoch gibt es auch 2021 noch genau zwei Planeinsätze, nämlich den Murgtäler Radzug. Bei Bedarf bekommen sie aber auch in Hessen noch halbwegs regelmäßig Auslauf, meist nach Bad Soden Salmünster oder Marburg

Im Dezember 2020 gab es viele defekte 146er und so kam es dass neben dem für die 111er bevorzugten Umlauf des RE30-Verstärkers nach Marburg und einem Ganztagesumlauf mit 114 noch ein weiterer RE30 Umlauf ohne 146 gefahren werden musste. Hierzu bekamen 6 DoStos 111 100 und 111 189 als Sandwich angehängt und jenes Sandwich pendelte den ganzen Sonntag auf dem RE30. Sonntags gibt es keine Verstärker, entsprechend wurde alle 6 Stunden auch Kassel erreicht. Einen Tag später wurde das Sandwich wieder rausgetauscht und seitdem gab es auf dem RE30 keine weiteren 111er Einsätze. Wer weiß, wann bzw. ob es noch einmal die Möglichkeit gibt, eine 111 am RE30 in Kassel zu sehen....

Jedenfalls zurück zum Sonntag, der Zufall wollte es so, dass ich genau an jenem Sonntag einen Spätdienst nach Kassel haben sollte und die 111er waren genau auf dem Umlauf - Jackpot!
Während der Pause entstand dann mein vielleicht letztes Bild einer 111 am RE30 am sehr heruntergekommenen Hauptbahnhof von Kassel, der seinen Namen seit Jahrzehnten schon nicht mehr verdient hat. So präsentiert er sich leider auch.

Datum: 13.12.2020 Ort: Kassel Hbf [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Letzter Sommer für die 111 auf dem RE 4
geschrieben von: bjoerni (7) am: 19.01.21, 15:51
Am 12. September 2020 war ich an der hier in der Galerie eher schwach vertretenen KBS 485 zwischen Rheydt und Aachen unterwegs, um nochmals die Br111 am RE 4 zu fotografieren, bevor diese im Dezember 2020 von Desiro HC abgelöst wurden. Nahe des kleinen Dorfs Würm durchfährt 111 191 mit dem RE 10420 (Dortmund Hbf – Aachen Hbf) am Haken die ländlich geprägte Landschaft.

Zuletzt bearbeitet am 22.01.21, 17:35

Datum: 12.09.2020 Ort: Geilenkirchen-Würm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Schnee, Sonne und eine 111 - danke Bombardier
geschrieben von: KBS 785 (7) am: 17.01.21, 10:27
Ende Dezember wurden drei 111er von Dortmund nach Stuttgart übeführt. Sie lösen in Stuttgart die 114er ab, die DB Regio mit Doppelstockwagen als Reserve vorhielt. Seit Juli 2020 muss eine dieser Reservegarnituren regelmäßig einige Leistungen auf der Murrbahn übernehmen, da der Schadstand bei den Bombardier Talenten sehr hoch ist.
Am Abend des 11.Januar war es dann soweit, eine 111 samt 4 Doppelstockwagen wurde auf RE/RB 19 eingeschert und gab damit nach etwas über einem Jahr ihr Comeback vor Nahverkehrszügen der DB Regio auf der Murrbahn! Bis in den Herbst 2019 hinein mussten immer wieder 111er auf dem "Nürnberger RE" aushelfen. Glücklicherweise blieb die Garnitur die ganze Woche über im Einsatz. Passenderweise war der Freitag, 15.Januar ein herrlicher Wintertag mit Sonne und Schnee. Grund genug, der 11er nochmals aufzulauern. Bei Mittelrot habe ich die Fuhre als RE-D 70666 (Ersatz für 17540) Hessental - Stuttgart Hbf mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages abgelichtet. Wenige Minuten später war die Sonne im Schlonz versunken!

Das dort seit Jahren liegende schwarze Rohr wurde digital so umgelegt, dass es nicht mehr im Bildausschnitt liegt.

Zuletzt bearbeitet am 19.01.21, 18:06

Datum: 15.01.2021 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Doppelbespannung
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 01.01.21, 16:00
Die Schneekatastrophe in Norddeutschland zur Jahreswende 1978/1979 hatte ein außergewöhnliches Ausmaß und wurde als Katastrophenfall bezeichnet. In der Bundesrepublik Deutschland waren vor allem Schleswig-Holstein und Hamburg sowie das nördliche Niedersachsen betroffen. Nach massiven Schneefällen, die dort wegen des Sturmstärke erreichenden Windes vielerorts zu meterhohen Schneeverwehungen führten, setzte am Neujahrstag starker Frost ein. Der Winter 1978/1979 gehört zu den zehn härtesten Wintern der Nachkriegszeit in Norddeutschland. Mit 67 Tagen geschlossener Schneedecke (28. Dezember 1978 – 4. März 1979) stellte die Saison einen Rekord auf.

Auch im südlichen Niedersachsen lag am 2. Januar eine hohe Schneedecke. Da die Fahrleitungen stark vereist waren, hatten viele E-Loks beide Stromabnehmer am Fahrdraht, vereinzelt wurde auch in Doppelbespannung gefahren. So konnte auf der Nord-Süd-Strecke bei Friedland (Han) der zweiklassige IC 185 „Nordwind“ Bremen – München Hbf. an diesem Tag mit zwei Loks der Baureihe 111 beobachtet werden.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Ilford FP4)

Datum: 02.01.1979 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Drei Auslaufmodelle
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 22.12.20, 19:49
Die Baureihe 111, n-Wagen und die Formsignal im Bahnhof Fichtenberg - drei Auslaufmodelle, deren Betriebstage in absehbarer Zeit gezählt sein werden. Anfang des Jahres trafen alle drei kurzzeitig noch einmal zusammen, als die Centralbahn im Ersatzverkehr für Go-Ahead auf der Murrbahn unterwegs war. Mit einem RE von Stuttgart nach Nürnberg fährt die von der DB angemietete 111 168 am Dreikönigstag in Fichtenberg ein, dessen Signaltechnik voraussichtlich für das Jahr 2022 zum Umbau ansteht.

Datum: 06.01.2020 Ort: Fichtenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Lokbespannt im Außerfern
geschrieben von: Allgäubahner (17) am: 08.12.20, 12:24
Lokbespannt im Außerfern verkehrt inzwischen nur noch der werktägliche Güterzug. 2014 waren Einsätze der BR 111 auch schon selten - es verkehrten planmäßig nur wenige Züge in Tagesrandlage mit E-Lok. Bei Mangel an Triebwagen oder bei Baustellen kam aber wie hier auch mal tagsüber der kurze Wendezug zum Einsatz. Die Idylle auf dem Bild oberhalb von Heiterwang trügt leider ein wenig, der Standort befindet sich genau auf einem Tunnel der stark befahrenen Fernpass-Bundesstraße. 2020 hat sich an dieser Stelle kaum was verändert, nur sind hier inzwischen planmäßig nur noch die Talente fotografierbar. Der Güterzug fährt leider viel zu früh und die Einsätze der 642 aus Kempten sind auch schon Geschichte.

Datum: 11.06.2014 Ort: Heiterwang [info] Land: Europa: Österreich
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Abschied an der Ruhr
geschrieben von: 218 449 (21) am: 05.12.20, 21:11
Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 verschwinden auch die lokbespannten Züge auf dem RE 4 und werden durch den RRX ersetzt. Hier passiert einer dieser Züge Witten an der Ruhr mit seinem markanten Denkmal.

Datum: 15.11.2020 Ort: Witten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 13 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Der letzte Herbst
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 10.11.20, 18:00
Der letzte Herbst für die 111er auf der RE-Linie 4 in NRW war im Jahr 2020. So zog es mich zwei Mal Ende Oktober/Anfang November in die Ecke Hagen/Wuppertal, um dort noch ein paar schöne Bilder von den Loks zu machen.

Am 31.10.2020 war das Wetter morgens erst nicht sehr prickelnd, es sollte jedoch aufklaren gegen Mittag. Also hofften wir und einige Minuten, bevor der nächste RE 4 in Hagebölling unseren Standpunkt passieren sollte, wurde es immer besser.
Dennoch, die Wolken zogen so schnell am Himmel, dass man es nicht voraussehen konnte, ob das Bild klappt. Wir sahen den Zug schon ganz weit hinten anrollen, als die Sonne sich zeigte und so wurde uns dieses Bild beschert.

111 112 hatte sicherlich auch schonmal bessere Tage gehabt, dennoch war der Wagenpark mehr als in einem guten Lackzustand. Mit voller Freude über dieses Bild machten wir uns dann weiter in Richtung Hagen Haspe um den dortigen Klassiker abzuhaken.

Da ich die Uhrzeit noch nicht umgestellt hatte, muss man einmal eine Stunde zurückdenken.

Datum: 31.10.2020 Ort: Hagebölling [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Kragenhof
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 02.11.20, 20:00
Die Fuldabrücke bei Kragenhof im Verlauf der Strecke Göttingen – Eichenberg – Kassel wurde im Vergleich zu den bekannten Werrabrücken bei Laubach und bei Oberrieden fotografisch stark vernachlässigt. Ein Grund könnten die Schwierigkeiten beim Auffinden eines geeigneten Fotostandortes gewesen sein, denn die Ufer der Fulda waren in diesem Bereich stark bewaldet.

Wir sehen eine unerkannt gebliebene Lokomotive der Baureihe 111 mit dem E 2070 Kassel – Westerland. Der Zug überquert soeben die Landesgrenze zwischen Hessen und Niedersachsen. Da der Fotostandort im letztgenannten Bundesland liegt, erfolgte eine entsprechende Ortsangabe bei RailView.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 02.11.20, 23:00

Datum: 02.11.1980 Ort: Kragenhof [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Der letzte Herbst auf der Wupperschiene
geschrieben von: 215 082-9 (368) am: 31.10.20, 23:06
Nach 6 Wochen ging es heute endlich mal wieder etwas weiter weg. Einen letzten Besuch wollte ich den 111ern in NRW noch abstatten, ehe es im Dezember vorbei ist. Gestern Abend überraschte mich die Prognose mit 4h Sonne zwischen 12 und 16 Uhr im Raum Wuppertal. Das war natürlich eine gewagte Sache, da ich genau zwischen 12 und 16 Uhr die vier Motive besuchen wollte. Nun denn, ich versuchte es einfach mal. Der RE um 12 fiel gleich mal einer Wolke zum Opfer, die folgenden drei klappen jedoch wie gewünscht. Der Himmel war nun wolkenlos aber bei allen 111ern war es mehr als knapp mit den Gegenzügen.
Für den RE 10420 Dortmund Hbf - Aachen Hbf, sollte der Blick von der Fußgängerbrücke auf die Christian-Morgenstern-Schule in Wuppertal Unterbarmen herhalten. Ich sehnte mich schon nach einem sicheren Bild der 111 011, da tauchte von hinten plötzlich eine Cargo 185 mit Autos auf. Die 111 schlich sich ein wenig später hinten an, bremste dank Vr0 jedoch weiter ab, sodass die Autoschlange Sekunden vor meiner Auslösung hinten ums Eck bog - Glück gehabt!

Datum: 31.10.2020 Ort: Wuppertal Unterbarmen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Torschlusspanik beim RE4
geschrieben von: 642 642-3 (45) am: 11.10.20, 16:35
Das Standardprogramm auf der Schiene wird häufiger vernachlässigt - weil "ist ja immer da". Diese Fahrplanwechsel mit vorangegangenen Ausschreibungen kommen auch immer so plötzlich und so entsteht bei vielen Eisenbahnfans eine regelrechte Torschlusspanik. Davon kann ich mich in diesem Fall nicht freisprechen. Unterwegs zwischen Kleinenbroich und Korschenbroich ist 111 121 mit dem RE4 am Haken. Während die Lok in einem recht knackigen rot erstrahlt, erinnern die mitgeführten Wagen vor allem im oberen Bereich mehr an schweinchenrosa.

Datum: 21.09.2020 Ort: Korschenbroich [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Veränderungen auf allen Ebenen
geschrieben von: 215 082-9 (368) am: 05.10.20, 18:08
Das Ende der klassichen Lok + Wagen Kombi ist im Nahverkehr nicht mehr allzu weit entfernt. Mit jedem Fahrplanwechsel tauchen immer mehr bunte Triebwagen auf und die schönen roten Züge mit Lok und Wagen wandern vermehrt aufs Abstellgleis. Auch in NRW wird es zum Fahrplanwechsel wieder ein paar Linien treffen. Eine davon ist der RE 4 Dortmund - Aachen, der bis Dezember 2020 sogar noch von 111ern gefahren wird!
Aber nicht nur auf den Gleisen kommen Veränderungen, auf die man gerne verzichten würde, auch manche Fotostellen wandeln sich mit den Jahren recht stark.
Ich konnte auf den ersten Blick nicht sehen, dass sich diese Fotostelle bereits in der Galerie befindet, so viel hat sich in acht Jahren vom Bewuchs her getan. [www.drehscheibe-online.de]
An diesem Spätsommerlichen 14.09.2019 erwartete ich auf der kleinen Brücke in Mönchengladbach-Lürrip den RE 10426 Dortmund Hbf - Aachen Hbf. Pünktlich gegen 17:45 Uhr rauschte die blitzeblanke 111 012 mit fünf Dostos an mir vorbei und so konnte ein erfolgreicher Fototag enden.

Bildmanipulation: Eine kleine Ecke eines OL-Masten wurde im linken Bildrand entfernt.

Datum: 14.09.2019 Ort: Mönchengladbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
Der letzte Mohikaner
geschrieben von: Jerome Klumb (183) am: 05.10.20, 12:37
Eigentlich sollte der Murgtal Fahrrad Express von Ludwigshafen nach Freudenstadt die Saison 2020 gar nicht mehr fahren.
Es engagierten sich einige Personen die es möglich machten, dass er doch im Jahre 2020 weiter fahren "durfte".
Zudem ist es die LETZTE DB Regio Planleistung mit n- Wagen.
Bis Ende Oktober hat man noch die Möglichkeit diesen schönen Zug zu fotografieren, dann ist die Saison beendet und somit wohl auch das Kapitel "lokbespannte Züge im Murgtal"

Trotz der Wetterprognosen riskierte ich die Fahrt ins Murgtal, banges hoffen bei der Bewölkung.

Dieses Foto ist schon so ähnlich in der Galerie vertreten, aber nicht mit dem typischen Oktoberwetter :)




Datum: 04.10.2020 Ort: Heselbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mit der 11er über'n Harkortsee
geschrieben von: Vinne (768) am: 05.09.20, 19:55
Als einer von sechs Ruhrstauseen sorgt der Harkortsee für die Wasserreinigung und Wasserversorgung von Ruhr und Ruhrgebiet. Zwischen Herdecke und Wetter bietet er dabei auch noch zusammen mit dem Hengsteysee das Wassersport- und Freizeitrevier für die Stadt Hagen.

So wundert es auch nicht, dass an der Ruhrbrücke von Wetter das Betriebsgebäude der DLRG-Ortsgruppe inklusive Schiffskran gebaut wurde, um die zahlreichen Freizeitsportler und Badegäste "im Blick" zu haben.

Die Perspektive mit dem genannten Gebäude findet sich bereit mit einem 120-geführten InterCity in der Galerie, weshalb ich hier die Perspektive vom östlichen Brückenkopf mit 111 096 am RE 4 nach Aachen liefern möchte.
Der Standort selbst liegt dabei auf der Insel zwischen Ruhr und Obergraben, sodass der Zug gleich noch die "echte" Ruhr überqueren wird, ehe in ein paar Minuten der nächste Halt Hagen Hbf erreicht wird.

Aktuell werden Straßen- und Bahnbrücke saniert, sodass es leider ohne den Bauponton nicht ging. Weil ein Bildabschluss durch den Kahn nicht schön erschien, wurde die Straßenbrücke mit ins Bild genommen.

Datum: 07.08.2020 Ort: Wetter (Ruhr) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
Über's Maisfeld geschaut
geschrieben von: flof801 (6) am: 04.09.20, 19:40
...habe ich am Morgen des 30.07.2020, als 111 150 mit ihrem gedrehten RegionalExpress der Linie 4 von Aachen auf dem Weg nach Dortmund war.

Hinter dem Zug gut erkennbar: die Skyline von Erkrath-Hochdahl mit Plattenbauten und Schornstein sowie am Horizont der Rheinturm zu Düsseldorf.


Datum: 30.07.2020 Ort: Erkrath-Hochdahl Millrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (494):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.