DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 11
>
Auswahl (537):   
 
Galerie: Suche » 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Entlang der Rench
geschrieben von: Leon (781) am: 06.09.21, 18:58
Bleiben wir noch einen Moment im Renchtal. Unsere Fototour anno 1994 führte uns in den südlichen Schwarzwald, und auf der Strecke von Offenburg nach Bad Griesbach wurde damals der Gesamtverkehr noch mit Schienenbussen der Baureihe 796 abgewickelt. Bei Hubacker verläuft die Strecke genau neben der Rench, und wir schauen dem Gespann aus dem 796 757 sowie den beiden 996 225 und 725 nach, wie sie als N 4729 gen Offenburg rollen.
Die Stelle habe ich leider nur als Nachschuss, aber ich hoffe, dass dies dem Bild ebensowenig schadet wie die drei Freileitungen im Himmel.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 27.03.1994 Ort: Hubacker [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Vorfrühling im Renchtal
geschrieben von: Leon (781) am: 05.09.21, 19:09
Ende März 1994 führte uns eine mehrtägige Fototour in den Schwarzwald. Ziel waren in erster Linie die Einsätze der DB-Schienenbusse im Renchtal sowie im Raum Tübingen, ferner die Baureihe 627 im Kinzigtal sowie im Raum Freudenstadt. Ein stabiles Hoch sorgte damals für mehrtägigen Sonnenschein, und somit wanderten im Renchtal zahlreiche Motive auf den Rollfilm. Zunächst erst einmal die "Basics", u.a. in Form des Viaduktes vor Bad Griesbach, aber wir klapperten auch diverse andere Hänge ab, immer auf der Suche nach dem Blick ins Tal und auf die herrliche Strecke. Besonders hat mir hier der nachmittägliche Blick auf den Streckenabschnitt gleich hinter dem Bahnhof von Bad Griesbach gefallen. Die Bahn überquert hier nacheinander die Rench sowie die Bundesstraße, und man hat einen weiten Blick in das Tal. Protagonisten waren am 27.03.94 der 796 757 mit seinen 996 225 und 725 als N 4733 nach Offenburg.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 27.03.1994 Ort: Bad Griesbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Sommer an der Aartalbahn (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 11.08.21, 18:06
Nach dem Sommerfahrplan 1986 endete der planmäßige Reisezugverkehr auf der Reststrecke der Aartalbahn von Diez nach Bad Schwalbach. Und weil ich im Juni noch meinen Resturlaub aufbrauchen musste, hatte ich am 27.06.1986 die Gelegenheit zu einer werktäglichen Fototour an die Strecke. Gegen Abend stand ich dann noch unter der Ruine Aardeck, genoss das sommerliche Wetter an der Aar und die Möglichkeit, noch ein paar nette Landschaftsaufnahme zu fertigen. Wir sehen die Schienenbusgarnitur 798 646 + 998 als 5689 auf dem abendlichen Weg nach Bad Schwalbach.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 27.06.1986 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Bei den Hochlandrindern
geschrieben von: Uhu-Tunnel (91) am: 03.08.21, 08:47
Ende April 2017 fand Fotofahrt mit Vt98 auf den RLG Strecken Neheim Hüsten - Sundern und Neheim Hüsten - Arnsberg statt. Hier fährt der Brummer im Arnsberger Alten Feld an den grasenden Hochlandrindern vorbei und hat sein Ziel gleich erreicht. Fotofahrt der DGEG.

Datum: 30.04.2017 Ort: Arnsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: FSB Menden
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Uerdinger am Arnsberger Viadukt
geschrieben von: Uhu-Tunnel (91) am: 02.08.21, 21:41
Ende April 2017 fand Fotofahrt mit Vt98 auf den RLG Strecken Neheim Hüsten - Sundern und Neheim Hüsten - Arnsberg statt. Hier hat der rote Brummer soeben den Arnsberger Viadukt hinter sich gelassen und fährt seinem Ziel Arnsberg-Süd entgegen. Veranstalter war DGEG.
Der Viadukt wurde im März 1945 kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs durch alliierte Luftangriffe zerstört. Die Narbe/Ritze zwischen den beiden Bögen die hinter dem Schienenbus zu sehen sind zeugen noch heute von der Zerstörung.

Zuletzt bearbeitet am 03.08.21, 08:38

Datum: 30.04.2017 Ort: Arnsberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: FSB Menden
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Saisonbeginn im Teufelsmoor II
geschrieben von: 215 082-9 (367) am: 02.08.21, 16:05
Durch Corona war der Saisonbeginn beim Moorexpress dieses Jahr erst am 03.07.. Angesichts dessen, dass er 2020 aber gar nicht unterwegs war, konnte man sagen: Besser spät als nie ;-)
Da das Wetter für diesen Tag recht brauchbar war, ging es Morgens schon in Richtung "Teufelsmoor".

Die ersten beiden Bilder fielen leider Wolken zum Opfer, fortan klappte aber alles. Auch wenn es recht hochlichtig war, erwarteten zwei Fotografen die Garnitur am Sportplatz von Neu St. Jürgen. Die drei Schienenbusse waren als MEX 82224 Stade - Bremen Hbf unterwegs. Im einzelnen: 796 826 (168), 796 828 (169) und der Beiwagen 0996 641 (117).

Datum: 03.07.2021 Ort: Neu St. Jürgen [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Roter Brummer in Neheim-Hüsten
geschrieben von: Uhu-Tunnel (91) am: 01.08.21, 12:51
Nachdem die Röhrtalbahn(Neheim Hüsten - Sundern) des Brummers befahren wurde, ging es am Nachmittag über die RLG Strecke nach Arnsberg. Hier kurz hinter dem Bhf Neheim Hüsten auf dem Gleis nach Arnsberg. Fotofahrt der DGEG.

Datum: 30.04.2017 Ort: Neheim-Hüsten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: FSB Menden
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Brückenheiliger am Elzbach (1983)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 30.07.21, 19:02
Harmlos und leise plätscherte der Elzbach durch den romantischen Eifelort Monreal, und der Brückenheilige Johannes Nepomuk wacht noch heute über das Geschehen. Und lässt sich auch weiterhin nicht durch die hinter ihm vorbei fahrenden Triebwagen aus seiner verdienten Ruhe bringen. Wobei der Gedanke reizvoll wäre: Was wäre das für ein Foto, wenn er sich doch umdrehen würde?

Jedes mal, wenn ich durch Monreal spaziere, erfreue ich mich wieder an diesem herrlichen Ensemble von Burgen, Brücken, Fachwerkhäusern und allem, was einen lohnenswerten Ausflugsort ausmacht.

Zu sehen ist am 15.08.1983 der N 7073 auf dem Weg nach Mayen, als Schienenbusse noch das planmäßige Verkehrsmittel auf der Eifelquerbahn waren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 30.07.21, 21:34

Datum: 15.08.1983 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Unter der Kreuzburg und über der Ahr
geschrieben von: JH-Eifel (22) am: 16.07.21, 17:06
Unter der Kreuzburg überquert 796 690 der VEB mit weiteren Bei- und Motorwagen (996 299, 996 309, 796 802 ) auf seinen jährlichen Wochenend-Herbsttouren die nördliche Brücke kurz vor Erreichen des Bahnhofes Kreuzberg (Ahr). Der Fotograf Blick dabei nach Westen auf die Kreuzburg, als der Zug um 12:11 Uhr, am Samstag den 20.10.2018 die Ahr überquert.

Zu diesem Zeitpunkt ist die Ahr unter der Brücke kaum zu erkennen und fließt ruhig unter der KBS 477 hindurch. Damals konnte der Fotograf nicht ahnen welche Gewalt der Fluss, an gleicher Stelle, im Jahre 2021 aufbringen würde. Der unter der Brücke (neben der Ahr) gelegene Campingplatz wird wohl nicht unverschont geblieben sein. Ich war froh, das bei Durchfahrt des Zuges keines der zahlreichen Campingmobile den Weg unter der Brücke nutzte. Die in diesem Jahr reißenden Wassermassen waren zum Zeitpunkt des Fotos noch nicht vorstellbar und werden sich sicherlich nicht an die maximale (auf dem Schild an der Brücke angegebene ) Durchfahrtshöhe von 3,5 m gehalten haben. Deswegen möchte ich hier gerade heute dieses Bild zeigen, um auf bessere Zeiten an dieser idyllischen Strecke zu erinnern, als die Ahr Ihr Flussbett nicht verlies und die Schienenbusse der VEB im Herbst eine willkommene Abwechslung zu den verkehrten Lint-Triebwagen der DB-Regio darstellten. Zum Zeitpunkt des Fotos drohte jedoch bereits der Umbau der Ahrtalbahn mit ESTW. Die Strecke neben dem hiergezeigten Landschaftsbild noch zahlreiche Telegrafenmasten und Formsignale, welche durch das ESTW in naher Zukunft eigentlich dieses Jahr bereits fallen sollten. Jedoch auch im Jahr 2021 war auf der Strecke noch alles beim Alten und ich hoffte eine solche Schienenbuseinheit an der Ahr einmal wieder im Herbst aufnehmen zu können. Die Fahrten mit dem Schienenbus wurden an Samstag von der VEB (ausgenommen 2020) in den Monaten September und Oktober regelmäßig angeboten und von vielen Wein-Wanderern begeistert angenommen. Der Zug verkehrte dabei offiziell bis Altenahr, fuhr aber immer weiter bis Kreuzberg, um dort bis zur abendlichen Rückfahrt abgestellt zu werden. Die Hochwasserzerstörungen von 2021 werden jedoch dafür gesorgt haben, dass die Befahrbarkeit der Strecke noch etwas dauern wird. Wahrscheinlich wird dann aber nach der Sanierung die ein oder andere alte Brücke nicht mehr so wie vorher aussehen und die Formsignale gleich mit beseitigt werden. Hoffen wir jedoch, dass zumindest die Anwohner Ihre Ahrtalbahn bald wieder nutzen können.

Im Hintergrund des Zuges befindet sich auf einem Felskegel hoch über der Ahr die Burg Kreuzberg auf einem dreieckigen Felsplatz. Das Befestigungswerk ist abgesehen von der Kapelle jedoch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Der als Crucenberg 893 erstmals erwähnte Ort Kreuzberg erhielt gegen 1100 auf dem Berg ein von Erzbischof Konrad Are-Hochstaden ein Verwaltungsgebäude welches später zur Kreuzburg ausgebaut wurde. Im Jahr 1659 ging die Burg an Johan Arnold Quadt von Wickrath. Nach wechselnden Besitzern und der Zerstörung 1686 im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen wurde der Wohnbau 1760 durch Graf Carl Martin Ferdinand von Satzenhofen neu errichtet. Nach weiteren Wechseln erhielt im Jahr 1780 Graf Caspar Anton von der Heyden (Belderbusch) das Anwesen. Durch Ihn wurde der Bergfried mit einem Dach versehen und die Kapelle erneuert. Eine Kapelle gab es auf der Brug seit 1485. Ab 1820 diente die Burg als Jagdschloss der von Boeselager. Die Kellerräume der Burg wurden im zweiten Weltkrieg als Luftschutzräume genutzt und die Burg blieb im Krieg unzerstört. In den 50er Jahren wurde ein Verbindungstrakt zwischen Wohnbau und Bergfried errichtet. Heute gehört die Burg dem Malteserritter Albrecht Freiherr von Boeselager und trotze als Höhenburg auch der neuen Katastrophe des Hochwassers.

Neben der geschichtlichen markanten Kulisse und dem aktuellen Bezug stellt das Bild auch für mich persönlich eine Besonderheit dar. So war es (abgesehen von Testbildern) das erste Bahnmotiv welches ich mittels digitaler Technik angefertigt hatte, nach dem ich bis kurz davor nur analoge Bilder produzierte.

-Bildmanipulation: Ein rot/weißes Absperrband am rechten Bildrand auf der Wiese wurde digital entfernt.-


Zuletzt bearbeitet am 16.07.21, 23:39

Datum: 20.10.2018 Ort: Kreuzberg (Ahr) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Dunkle Wolken über Pfaffenhofen (1985)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 15.07.21, 18:18
Im Sommer 1986 endete der Reisezugverkehr auf der Strecke Lauffen - Leonbronn, welche als Schmalspurbahn gebaut und später auf Normalspur umgespurt worden war. Kurz vorher hatte ich meinen Bruder Günter überredet, trotz miesen Wetters am 24.07.1986 dieser Strecke einen Abschiedsbesuch zu machen. Eines der wenigen Sonnenbilder entstand nachmittags mit N 5691, der planmäßig nicht bis zum Endbahnhof fuhr, sondern schon in Pfaffenhofen wendete. Die tiefdunklen Wolken waren für uns Besucher ein passendes Sinnbild für das bevorstehende Ende des Reisezugverkehr.

Mein Bild habe ich übrigens diesmal (urlaubsbedingt) nicht selbst aufgearbeitet, sondern habe den Scan bei meinem Bruder "geklaut": Dieser wird nämlich im HiFo der Strecke einen neuen Beitrag widmen (meiner aus dem Jahr 2006 ist technisch nicht mehr vorzeigbar), und dabei auch meine Bilder - dort wo wir keine identischen Bilder machten - mit zeigen. Wenn er im Netz steht, lege ich den Link (der jetzt da ist)
[www.drehscheibe-online.de]

Der Fotostandort war mit dem Zugführer abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 15.07.21, 22:15

Datum: 24.07.1986 Ort: Pfaffenhofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Bk Schachtenbeck
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 22.06.21, 09:00
Neben den "großen" Triebwagen der Baureihen 612/613, 614 und 624/634 setzte das Bw Braunschweig bis 1982 auch Schienenbusse ein. Hier begegnet uns eine dreiteilige Garnitur als N 6042 Braunschweig – Kreiensen am Bk Schachtenbeck zwischen Harriehausen und Bad Gandersheim. Eingesetzt waren die Fahrzeuge 998 681-1 + 998 305-7 + 798 800-9.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 01.06.1981 Ort: Bad Gandersheim Seboldshausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Ein planmäßiger Halt in Bölzke
geschrieben von: Der Rollbahner (202) am: 14.06.21, 20:14
Etwas verloren steht ein Schienenbus der PEG im kleinen Bahnhof von Bölzke. Es könnte sich um den morgendlichen PER 81703 auf seiner Fahrt von Pritzwalk über Kyritz nach Neustadt (Dosse) handeln.

Charakteristisch für die Stationsgebäude in der Prignitz ist die zweigeschossige Bauweise aus gelben Ziegeln, mit einem eingeschossigen Vorbau für die Stellwerkstechnik und den nebenstehenden kleinen Toilettenhäuschen (hier im Schatten hinter den Spannwerken zu erkennen).

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweitvorschlag mit reduzierter Helligkeit

Datum: 13.06.2003 Ort: Bölzke [info] Land: Brandenburg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: PEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Theater-Beleuchtung auf dem Hubertusviadukt (1982)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 26.05.21, 15:36 Top 3 der Woche vom 06.06.21
Bis zum Mai 1983 wurde der Bahnverkehr auf der im Hunsrück gelegenen, früher mit Zahnstange versehenen Steilstrecke von Boppard nach Buchholz (und weiter nach Simmern) von speziellen, steilstreckentauglichen Schienenbussen des Bw Simmern abgewickelt. Am 07.11.1982 machten meine Eltern, meine Brüder und ich einen Wanderausflug, indem wir - der eigenen Faulheit folgend - gemeinsam mit der Bahn von Boppard aus nach Buchholz hoch fuhren und bergab wieder an den Rhein zurück wanderten. "Zufälligerweise" kommt man dabei am Hubertusviadukt vorbei, auf dem "zufälligerweise" auch noch passend eine vierteilige Schienenbusgarnitur (798 572 + 998 675 + 798 540 + 998 620 als 6881) verkehrte. Und weil wir "zufälligerweise" auch noch unsere ganze Fotoausrüstung quer durch den Wald und über zum Teil schmale Trampelpfade bis zur "Liesenfeld Hütte" geschleppt hatten, machen wir Brüder parallel dieses Bild, bei dem im weitgehend abgeschatteten Tal nur das Viadukt und der Zug angeleuchtet wurden - eben "Theater-Beleuchtung".

Spannend empfinde ich heute den drastischen Farbunterschied der beiden Schienenbusgarnituren. Auf einer Modellbahn würde sich so was kaum jemand trauen ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Heute würde ich den Bildausschnitt etwas tiefer ansetzen, um auch die abgeschatteten Teile des unteren Viadukts mit auf das Bild zu nehmen, aber diese Frage stellt sich heute nicht mehr: Schienenbusse sind selten geworden und der Wald ist spürbar gewachsen ...

Zuletzt bearbeitet am 26.05.21, 15:41

Datum: 07.11.1982 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Wolkenkrimi am Storchenhorst von Weyermoor
geschrieben von: Bundesheertaurus (73) am: 29.04.21, 11:53
Nicht immer eins sind sich der Wettergott und der Fotograf, wenn dieser sich entscheidet zu einer Fototour aufzubrechen, manches Mal geht der Fotograf allerdings auch das Risiko ein, beim klassischen Wolkenkrimi den Kürzeren zu ziehen, umso schöner ist es dann doch, wenn es dann doch mal 1:0 für den Fotografen ausgeht.

Am 15. Juli 2018 stand es sogar schon 2:0 für den Fotografen der den Moorexpress fotografieren wollte und den Wettergott, der versuchte dies zu verhindern. Bei Weyermoor nahe Worpswede hatte der Wettergott ein zweites Mal ein Einsehen mit mir und auch der Storch, dessen Feind der Moorexpress mit seinem lauten Getute und lauten Motorknattern ist, schaute aus seinem Horst und beäugte die ganze Situation skeptisch, als die Schienenbusgarnitur aus 796 835, 998 915 und 996 641 auf dem Weg nach Bremen an uns vorbeiknattert.

Zur Bildmanipulation: Ein Laternenmast und ein Gebäudeteil des ansässigen Klärwerks wurden digital entfernt

Datum: 18.07.2018 Ort: Weyermoor [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Der etwas andere Blick auf die Worpsweder Mühle
geschrieben von: Bundesheertaurus (73) am: 23.04.21, 11:59
Ein recht bekanntes, häufig umgesetztes und auch hier schon gezeigtes Motiv ist die Windmühle von Worpswede, an welcher der Moorexpress kurz nach Verlassen des Worpsweder Bahnhofs vorbeikommt. Ein bisschen Glück gehört schon dazu, dass der Mühlenkopf und damit die Mühlenflügel in die richtige Richtung zeigen. Am Abend des 30. Juni 2018 war mir dieses Glück leider nicht vergönnt, da wir an diesem Abend Wind aus nordwestlicher Richtung hatten. Nachdem ich den hier gezeigten Zug bereits am Baumtunnel bei Nordsode aufgenommen hatte (ebenfalls hier in der Galerie zu finden), wollte ich nichts ahnend mein Glück nochmal zwischen Worpswede und dem ehemaligen Haltepunkt Weyermoor versuchen, wo man immerhin noch einen Blick auf die Windmühle erhaschen kann. Leider stand der Mühlenkopf in die falsche Richtung als 796 835 "Bremen", 998 915 und 996 641 "Stade" aus Stade kommend die Mühle in Fahrtrichtung Bremen passierten. Dafür hatte sich passenderweise noch ein Relikt aus den alten Zeiten, dass bei der Teilrenovierung der Strecke überlebt hat, an den unteren rechten Bildrand gemogelt.

*** Überarbeitung der letzten Einstellung aus dem September 2019 ***

Datum: 30.06.2018 Ort: Weyermoor [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Magisches Horgoš
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 10.04.21, 08:58
Fast wie ein Hexenhäuschen wirkt das Schrankenwärterhaus in Horgoš. Und auch die Kopfbedeckung des Schrankenwärters erinnert ein wenig an einen Zauberhut. Dennoch ging es ganz ohne Zauberei ab, als 812 015 an diesem Septembertag im Jahr 2012 den Bahnhof in Richtung ungarische Grenze verließ. Wobei der Strecke eine wundervolle Verwandlung sicherlich gut getan hätte, brauchte der Triebwagen für die letzten 10 km doch eine halbe Stunde und auch die recht sportlich wirkende Ausfahrt führte geradewegs in den nächsten 20 km/h-Abschnitt. So war die bereits an der Kurbel liegende Hand des Meisters wohl auch eher ein Zeichen von Ungeduld als von Eile.

Datum: 27.09.2012 Ort: Horgoš [info] Land: Europa: Serbien
BR: RS-798 Fahrzeugeinsteller: ŽS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 21 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Rübenverladeanlage und Sonderfahrt in Harxheim-L.
geschrieben von: Andreas T (452) am: 27.03.21, 11:11
Gehört eigentlich eine Rübenverladeanlage zur Bahn-Infrastruktur? Egal, auf dem Bild ist ja sicherheitshalber auch noch ein Schienenbus .....

Mit dem Ende des Personenverkehrs zwischen Bodenheim und Alzey am 31.05.1985 war auch der Güterverkehr zwischen Bodenheim und Harxheim-Lörzweiler eingestellt worden, und zum Jahresende 1989 fand auch der Güterverkehr zwischen Selzen-Hahnheim und Harxheim-Lörzweiler sein Ende.

Vielleicht auch aus diesem traurigen Anlass fand am 05.08.1989 eine Sonderfahrt der AG Nebenbahn e.V. mit Schienenbus in Rheinhessen statt - hervorragend organisiert, alle relevanten Strecken bereisend und für zahlende Autoverfolger mit guten Unterlagen. Und dann auch noch bei wunderbaren Wetter - einfach gelungen. Für mich übrigens auch die letzte Gelegenheit, im damaligen Endpunkt dieser Strecke in Harxheim-Lörzweiler einen Zug zu fotografieren. Zu sehen ist nicht nur die dortige imposante Rübenverladeanlage, sondern auch im Bildhintergrund die Schienenbusgarnitur 798 726 + 998 142 + 998 782. Dass das ein Sonderzug war, erkennt man unproblematisch an der Menge der Mitfahrer im Triebwagen: Wären zu Planbetriebszeiten so viele Fahrgäste zu begrüßen gewesen, gäbe es diese Bahn vielleicht heute noch.

Es könnte sein, dass dies die letzte Zugleistung in diesem Bahnhof war, einen Rübenzug habe ich jedenfalls dort selbst nicht mehr erlebt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Nochmal zur Sonderfahrt: Einer der Fotohalte fand südlich von Gau Odernheim am bekannten Kirchenmotiv statt. Bei dieser Gelegenheit entstand dieses Bild, dass ich zwischenzeitlich viel spannender finde als das später entstandene, fast "sterile" Bild des dann vorbeifahrenden Schienenbusses: [abload.de] (stammt aus: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 27.03.21, 17:08

Datum: 05.08.1989 Ort: Harxheim - Lörzweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Mehr braucht es nicht für einen Hp (Girod 1994)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 26.03.21, 20:07
Mehr braucht es offenbar nicht für die Anbindung eines kleinen Westerwaldortes an die weite (Bahn-) Welt: An einem Bahnübergang mitten im Acker steht eine einsame, schiefe Straßenlaterne, außerdem ein schlichtes Ortsschild und etwas Schüttbahnsteig - fertig ist der Haltepunkt Girod an der im Westerwald gelegenen Bahnlinie von Limburg nach Montabaur und weiter nach Siershahn. Bloß keinen überflüssigen Luxus.

Am frühlingshaften 02. Mai 1994 schaut die Schienenbusgarnitur 996 677 und 796 768 schüchtern hinter einem Busch hervor und wartet auf die Weiterfahrt als N 6878 nach Siershahn. Fehlen eigentlich nur die Fahrgäste ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Wer auch den Zustand des Haltepunktes im März 2020 sehen möchte: [www.drehscheibe-online.de] Die rot-weißen Pfosten zur Abgrenzung der Straße sind offenbar seit 1994 jedenfalls nicht mehr saniert worden.


Zuletzt bearbeitet am 30.03.21, 22:04

Datum: 02.05.1994 Ort: Girod [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
Dahner Felsenland
geschrieben von: Der Weinheimer (50) am: 23.03.21, 14:17
Das Dahner Felsenland liegt in der Südwestpfalz. Es wird aus dem Südteil des Pfälzerwalds und vom Nordteil der Vogesen gebildet.
Die Wieslauter, wie sie bis zur franzöischen Grenze im deutschsprachigen Raum genannt wird, entspringt nördlich des Wieslauterhofs und mündet bei Neuburg in den Rhein.

Dem Fluss folgt zwischen Hinterweidenthal Ost bis Bundenthal-Rumbach eine Nebenbahn, die Wieslauterbahn.
Der von der Bundesbahn betriebene reguläre Personenverkehr endete 1966, 1976 auch der "Bundenthaler" im sonntäglichen Ausflugsverkehr.
Der Güterverkehr behielt bis 1992 eine strategische Bedeutung, da die United States Army ein Tanklager in der Nähe von Fischbach besaßen.

1997 wurde die Strecke als Ausflugsverkehr reaktiviert, zunächst fuhren 628 von DB Regio. Danach kamen etliche andere Fahrzeuge zum Einsatz.
Im Sommer 2010 war es eine Schienenbusgarnitur, gebildet aus 798 622-7 und 998 746-2, von der Pfalzbahn Eisenbahnbetriebsgesellschaft mbH.
Sie befindet sich auf dem Weg nach Bundenthal-Rumbach und hat gerade knatternd den Bahnhof von Dahn verlassen.
Von dem Schwalbenfelsen erhält man einen schönen Ausblick auf Dahn und die Felslandschaft.
Das Gipfelkreuz auf der gegenüberliegenden Seite gehört zum Aussichtspunkt Jungfernsprung.


Zuletzt bearbeitet am 23.03.21, 14:26

Datum: 16.05.2010 Ort: Dahn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Pfalzbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Nebenbahn-Idylle in Eibelshausen (1983)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 09.03.21, 17:40
Das Bahnhofsgebäude von Eibelshausen an der mittlerweile verschwundenen hessischen Nebenbahn von Dillenburg nach Ewersbach war schon im Sommer 1983 - als dieses Bild mit 998 919 und 798 632 als N 7338 entstand - ein echter "Hingucker". Und es wurde auch später nicht dem Verfall preisgegeben, sondern wurde später in der Zeit des reinen Güterverkehrs liebevoll renoviert. Aber auch die sonstigen Bild-Details erfreuen mich immer wieder: Aussteigende Reisenden, der roten Opel oder der Puffertellerwarnanstrich, es gibt viel zu entdecken. Selbst die "Regenbogen"-Werbung am rechten Bildrand ist in ihrer "poppigen" Farbgebung ein Zeitdokument.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 17:45

Datum: 26.07.1983 Ort: Eibelshausen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
Winterliches Hunsrück-Panorama (Pfalzfeld 1983)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 06.03.21, 10:37
Am 19. Februar 1983, im letzten Winter vor der Einstellung des Reisezugverkehrs zwischen Emmelshausen und Simmern, knatterte pfeifend eine vierteilige Schienenbusgarnitur, gebildet aus dem von Kindergartenkindern bemalten 798 542 sowie 998 899, 798 538 und 998 620, als N 6881 vor der Ortskulisse von Norath entlang, auf dem Weg nach Pfalzfeld und weiter nach Simmern.

Immer wenn ich dieses Bild sehe, weiß ich, warum diese Bahnlinie keine Chance gegen die wunderbar ausgebaute Straßen-Infrastruktur im Hunsrück besaß und mittlerweile einem Radweg gewichen ist.

Standort für dieses Motiv war damals übrigens ein Hügel südlich des Bahnhofs Pfalzfeld. Es ist also über die Gleise von Pfalzfeld hinweg auf die gegenüberliegende Talseite entstanden - volle Breitseite und mit 210mm-Teleobjektiv. Mit meinem Bruder hatten wir diesen Tag zu einer Tour in den verschneiten Hunsrück nutzen können. Bei der damaligen mäßigen Zugdichte an Samstagen wäre das mit der Bahn praktisch nicht zu schaffen gewesen, man wäre samstagabends um 16.00 Uhr in Simmern "gestrandet" ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zweiteinstellung, wunschgemäß mit weniger "Flusen" und mehr "Sonne"

Datum: 19.02.1983 Ort: Pfalzfeld [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Wolkenlotto in Meimsheim (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 24.02.21, 21:37
Mein heutiger Bildvorschlag ist genau genommen purer Zufall. Eigentlich wollte ich ein Kreuzungs-Bild vom 26.07.1983 aus Gönnern aus der Sammlung holen und scannen, erwischte aber versehentlich die Rippe vom Juli 1986. Egal, dann kam halt heute dieser "Zufallstreffer" in den Scanner ....

Die westlich des Neckar gelegene Nebenbahn von Lauffen nach Leonbronn besaß insoweit eine interessante technische Geschichte, als diese Bahn ursprünglich als Schmalspurbahn errichtet worden ist uns später auf Normalspur umgespurt wurde.

Im Sommer 1985 stand die Einstellung des planmäßigen Reisezugverkehrs bevor. Deswegen machten mein Bruder und ich am 24.07.1986 eine Tagestour an diese Strecke. Aber das Wetter war wechselhaft, und die Sonne zeigte sich kaum. Um so erfreulicher war es, dass sie zwischen den Wolken herausbrach, als vormittags die Schienenbusgarnitur 998 791 + 998 298 + 798 581 als N 5685 durch den Bahnhof Meimsheim mit seinem herrlichen Bahnhofsgebäude knatterte.

Heute ist diese Bahn verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Die Lampen am Triebwagen wurden von rot in weiß geändert.



Zuletzt bearbeitet am 15.07.21, 22:23

Datum: 24.07.1986 Ort: Meimsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Eiskalt im Westerwald
geschrieben von: Frank H (316) am: 05.02.21, 19:32
Samstag, der 31. Januar 1987: ein ebenso strahlender wie kalter Wintertag im Westerwald neigt sich dem Ende entgegen. Sonne, Schnee, Schienenbusse, Formsignale, so ziemlich alles, was das Fotoherz begehrt, konnte man mitnehmen.

Für ein letztes Motiv stehen drei Fotografen zwischen Niederzeuzheim und Frickhofen und warten auf den N 6739 nach Limburg. Die Kälte kriecht durch die Winterstiefel und dicken Jacken, die schon sehr tief stehende Sonne kann kein bißchen wärmen, nicht zu dieser Jahreszeit. Endlich knattert es vertraut in der Ferne, bald darauf klicken die Kameraverschlüsse und surren die Winder, deren Batterien doch noch den Temperaturen standgehalten haben.

Ob alles geklappt hat? Richtige Belichtung? Bei Streiflichtbildern ja immer so eine Sache…! Die Frage bleibt spannend, irgendwann wird der Film voll sein und ins Labor geschickt werden. Dort darf bei der Entwicklung nichts passieren, und auch der Rückversand muss komplikationslos verlaufen. Mit gespannter Vorfreude wird dann in ein paar Wochen das Pappcouvert aus dem Briefkasten gefischt und das Ergebnis begutachtet. Passt!

Wenn ich heute wieder in den Westerwald fahre, ist fototechnisch vieles einfacher geworden. Aber missen möchte ich die früheren Jahre auch nicht…


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 05.02.21, 19:33

Datum: 31.01.1987 Ort: Frickhofen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
Nur 2. Klasse
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 15.01.21, 16:00
Im Kursbuch gut zu erkennen waren die Einsätze der in unseren Kreisen scherzhaft "Currywürste" genannten Schienenbusse: Eine hinter dem Triebwagensymbol eingefügte "2." bedeutete, daß dieser Zug nur die zweite Klasse führt. Folglich konnte es sich beim N 6042 Braunschweig – Kreiensen nur um eine Schienenbusgarnitur handeln, die im Winterfahrplan 1981/82 dreiteilig unterwegs war. Die Aufnahme entstand zwischen Neuekrug-Hahausen und Seesen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 14.01.1982 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Übermächtige Konkurrenz (Stromberger Neuhütte 1983
geschrieben von: Andreas T (452) am: 08.01.21, 20:32
Zum Sommerfahrplan 1983 wurde der planmäßige Reisezugverkehr zwischen Langenlonsheim und Simmern faktisch beendet. Bis zum 01.06.1984 gab es nämlich nur noch ein einziges morgentliches "Alibi"-Zugpaar mit 212, dann war Simmern als Kreisstadt endgültig vom Reisezugverkehr abgeschnitten.

Um wenigstens einige wenige Streckenaufnahmen von den letzten Schienenbussen zu bekommen, machte ich mich deswegen am 20.05.1983 mit dem Fahrrad auf den Weg vom Rhein aus in das Gebirge des Hunsrücks, eine durchaus schweißtreibende Angelegenheit. Und so entstand am Vormittag dieses Bild mit 798 597 und 998 900 als N 8829 oberhalb des Bahnhofs (edit) Stromberger Neuhütte, als Dokument, warum diese Strecke im Reisezugverkehr gegenüber der Straße chancenlos war.

Ich räume ein, dass die Autobahnbrücke eigentlich kein optisches "Highlight" ist, und habe mich früher mit diesem Bild selbst schwer getan. Mittlerweile finde ich es aber viel spannender als die damals ebenfalls gefertigte Teleaufnahme mitten in den Bahnhof hinein.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

P.S.: (edit) Die Autobahn wird übrigens mit hohem Aufwand seit Jahren saniert und verbreitert und dazu die Brücke neu gebaut ....


Zuletzt bearbeitet am 09.01.21, 20:05

Datum: 20.05.1983 Ort: Stromberger Neuhütte [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Blick durch den Burgtunnel (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 17.12.20, 18:41
"Die Bahn unterwirft die Landschaft" - auch so hätte ich dieses Bild betiteln können. Ohne besondere Rücksicht auf die Topografie durchschneidet und überwindet die Brexbachtalbahn von Engers nach Siershahn schnurgerade das Brexbachtal, erst mittels Brücke, dann mit dem 117 m langen Burgtunnel und über ein dahinter liegendes weiteres Viadukt, bevor der Bedarfs-Haltepunkt Pfadfinderlager erreicht wird.

Mühelos, weil bergab rollend, knatterte am 16.06.1986 die Schienenbusgarnitur 798 745 + 998 017 + 998 884 als N 6864, während wir - sicher hinter dem Geländer am Anfang des Viadukts stehend - diesen herrlichen Anblick genossen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Wer das Viadukt von der Seite sehen will: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 16.06.1986 Ort: Bendorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Endstation Meyenburg
geschrieben von: Der Rollbahner (202) am: 19.12.20, 11:54
Vor dem Empfangsgebäude von Meyenburg wartet T 4 der PEG (ex 798 680) gegen 12.20 Uhr auf seine Rückfahrt nach Pritzwalk.

Seit gut drei Monaten wenden die Triebwagen jetzt hier, davor wäre der Schienenbus noch weiter in Richtung Güstrow gefahren.

Der Standort war sicher, obwohl für das Foto einige Gleise zu überqueren waren.

Scan von Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 29.12.2000 Ort: Meyenburg [info] Land: Brandenburg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: PEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Letzter Fahrtag Ostenwalde - Rupennest
geschrieben von: Münsteraner Jung (26) am: 13.12.20, 16:24
Die Museumseisenbahn Hümmlinger Kreisbahn, mit Vereinssitz in Werlte, befährt mit ihren historischen Fahrzeugen die Eisenbahnstrecke der ehemaligen „Hümmlinger Kreisbahn“ von Werlte über Sögel nach Lathen. Der Hümmling ist eine in weiten Teilen recht ursprünglich gebliebene, abwechslungsreiche Landschaft, die eine Fahrt mit der Museumseisenbahn schön und interessant macht: Von der niedersächsisch - typisch parallelen Führung der Bahn neben der Straße bis zur Fahrt durch weit abgelegene Landschaften ist alles enthalten. Für viele Eisenbahnfans ist diese Strecke eine der schönsten Bahnstrecken Norddeutschlands! Aus technischen Gründen war die Strecke 2011 gesperrt worden. Im Oktober 2015 konnte der erste Abschnitt von Lathen bis Sögel renoviert wieder freigegeben werden, am 13.10.2017 wurde der zweite Abschnitt bis Werlte feierlich wiedereröffnet, so dass die Gesamtstrecke wieder befahren werden kann!.

Auf dem Foto sieht man einen Uerdinger Schienenbus am Ostermontag 2011, dem vorerst letzten Fahrtag auf dieser Strecke

Dritter Versuch mit späterer Auslösung

Datum: 24.04.2011 Ort: Sögel [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Schienenbusse auf der Tecklenburger Nordbahn
geschrieben von: Pille (19) am: 12.12.20, 19:37
Am 11.02.2012 veranstaltete die DGEG eine Sonderfahrt mit den Schienenbussen des Fördervereins Schienenbus Menden. Auf dem Programm stand die Bereisung einiger Privatbahnen im Münsterland, die allerdings nicht ganz komplikationslos verlief. So verspätete sich der Zug auch auf der Tecklenburger Nordbahn (TN) und drei Eisenbahnfreunde standen am späten Nachmittag bei Dauerfrost zwischen Recke und Mettingen auf einem Acker bei Espel und warteten auf die dreiteilige Schienenbusgarnitur. Angesichts der Kälte gestaltete sich die Warterei nicht besonders angenehm und man wusste nicht, ob man wegen der Kälte oder dem sich anbahnenden Sonnenuntergang zitterte. Aber als bei allerletztem Büchsenlicht die Schienenbusse uns doch noch vor die Linsen fuhren, war alles wieder gut.

Zukünftig sollen moderne Nahverkehrszüge zwischen Recke und Osnabrück verkehren. Warten wir es ab, leider sind nicht alle in dieser Region von der Reaktivierungsidee überzeugt.

Datum: 11.02.2012 Ort: Espel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Industriekultur in Waldsassen (1984)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 04.12.20, 17:45
Am 30. März 1994 ging die Ära der Porzellan-Produktion bei der Firma "Porzellanfabrik Waldsassen" zu Ende - es war einmal der größte Arbeitgeber in der Region. Zehn Jahre vorher, am 14.06.1984, besuchte ich mittags diesen Ort mit dem Zug. Da endete diese von Wiesau kommende Strecke bereits an dem im Hintergrund sichtbaren Prellbock.

Früher konnte man hier bis Eger (Cheb) weiterfahren. Bis zum Bau der Strecke über Marktredwitz was diese Bahnlinie sogar die Hauptverbindung zwischen Hof und Regensburg. Heute findet hier kein Zugverkehr mehr statt.

Wir sehen, wie 998 810 + 798 746 als N 6982 auf die Rückfahrt nach Wiesau wartet. Bisher ist - außer mir - nur ein einziger Fahrgast zu erkennen .....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)-



Zuletzt bearbeitet am 04.12.20, 17:50

Datum: 14.06.1984 Ort: Waldsassen [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Die Brücke über den Bibersbach (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 30.11.20, 21:06
Östlich des früheren Abzweigbahnhofs Wunsiedel-Holenbrunn wird seit der Eröffnung der 22,7 Km langen Strecke nach Selb der Bibersbach von diesem kleinen, aber durchaus hübschen Brücklein überspannt. Ob es zugleich das bedeutenste Bauwerk dieser Nebenbahn ist? Wer weiß ...

Jedenfalls wurde dieses Brückenbauwerk am 15.07.1986 von dem Solo-Schienenbus 798 643 als N 7935 überquert. Bereist zweieinhalb Monate später, nämlich am 28.09.1986, endete hier der planmäßige Reisezugverkehr. Heute ist die Bahn vollständig verschwunden, aber ein Radweg nutzt die frühere Trasse.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Ein hinter dem Gleis und rechts vom Schienenbus befindlicher hässlicher Strommast wurde von mir elektronisch entfernt.

Mehr Bilder von dieser Strecke? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 05.12.20, 14:39

Datum: 15.07.1986 Ort: Wunsiedel-Holenbrunn [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Das alte Bahnwärterhaus zwischen den Strecken
geschrieben von: Der Rollbahner (202) am: 29.11.20, 10:46
Welcher Eisenbahnfreund würde nicht gerne nah am Geschehen wohnen um täglich, wenn nicht gar stündlich, dem Sound der Objekte seiner Begierde lauschen zu können? Ob beobachtend mit dem Kissen am Fenstersims oder während des Essens, des Hausputzes, in der Tiefschlafphase: Wer die Wichtigkeit von Rückzugsmöglichkeiten für sich persönlich einzuordnen weiß, wird diese Frage sofort und manch anderer vielleicht erst nach einem Praxistest klar und deutlich beantworten können. Und entsprechend der eigenen Präferenz dürften die Menschen, welche aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit im Dienste der Eisenbahn nah an den Gleisen wohnen (müssen), entweder beneidet oder bedauert werden.

Viele Eisenbahner und ihre Familien haben in der Vergangenheit in Bahnhöfen oder Wärterhäuschen nicht nur gelebt sondern sich auch eingelebt. Heute wird ihre Zahl aufgrund der vorherrschenden Automatisierung deutlich geringer sein.

Die Bewohner dieses ehemaligen Bahnwärterhäuschens bei Priemerburg hatten, hoffentlich zu ihrer Freude, gleich drei Eisenbahnstrecken um sich herum. Die Verbindung von Güstrow nach Plaaz (KBS 187) überquert hier sowohl die ebenfalls elektrifizierte Eisenbahnstrecke Bützow- Szczecin (KBS 175), als auch die KBS 174 nach Meyenburg (über Karow und Plau am See). Der auf dem Bild als RB 81111 gezeigte T6 der PEG (ehemals 796 721) wird sogar noch weiter fahren, und zwar über Pritzwalk und Kyritz bis Neustadt (Dosse). Obwohl sich diese Nebenbahn in der Bevölkerung zunehmender Beliebtheit erfreute, wurde der Personenverkehr zwischen Güstrow und Meyenburg am 24. September 2000 eingestellt.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 06.11.1999 Ort: Priemerburg [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: PEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Morgens um halb sieben ist die Welt ...
geschrieben von: Andreas T (452) am: 26.11.20, 20:19
Morgens um halb sieben ist die Welt vielleicht noch in Ordnung, aber selbst im Sommer regelmäßig übel kalt. So auch am Morgen des 15.07.1986, als mein Bruder Günter und ich fröstelnd und mit Erlaubnis des örtlichen Personals in Selb-Plößberg im Schatten darauf warteten, dass endlich die beiden sich kreuzenden Schienenbusse kommen würden. In jeder Minute der Verspätung zog die Kälte weiter unter unsere dünne Sommerkleidung. Aber wir wissen ja, nur der frühe Vogel ......

Egal, endlich waren beide Schienenbusse da, und dann fuhr auch die Dreiteilergartnitur 798 xxx + 998 225 + 998 798 als N 8905 fotogen in Richtung der Formsignale, während 798 661 + 998 795 als N 8902 noch einen Moment wartete.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von dieser Strecke? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 05.12.20, 14:40

Datum: 15.07.1986 Ort: Selb-Plößberg [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Es war einmal in Dorsten...
geschrieben von: Pille (19) am: 22.11.20, 18:08
Am 11.10.2014 fand mit den Reviersprinter-Schienenbussen eine "Vergnügungs- und Schlemmerfahrt" ab Dorsten statt, die nach einer Rundfahrt durch das Ruhrgebiet über die KBS 424 bis in das Münsterland zum Bahnhof Maria Veen führte. Dort kehrten die Fahrgäste in das Landgasthaus Lütkebohmert in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs ein und ließen es sich gut gehen. Die Tour war ausverkauft, Essen und Trinken zieht halt immer.

Auf dem Bild ist die morgendliche Ausfahrt der Schienenbusse aus dem Bahnhof Dorsten zu sehen, der noch mit seiner Alttechnik glänzen konnte. Wer den heutigen Zustand kennt, kann sich kaum vorstellen, dass das Bild erst sechs Jahre alt ist. Ok, der im Hintergrund abgestellte VT 705 der OLA stört den nostalgischen Eindruck vielleicht etwas...


PS: Ist die Angabe zum Fahrzeugeinsteller aktuell? War mir da nicht sicher.

Datum: 11.10.2014 Ort: Dorsten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Betriebsgesellschaft Herten
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Ist das das "Niedererbacher Viadukt"? (1994)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 23.11.20, 20:14
Seitdem mir im Jahr 1980 mein Bruder sein Bild einer 517-Leistung im Westerwald gezeigt hatte [img221.imageshack.us] und dabei vom "Viadukt bei Niedererbach" sprach, kannte ich dieses Bauwerk an der Strecke von Siershahn nach Limburg - dachte ich jedenfalls. Erst als ich im Sommer 1986 bei einer Fototour dieses Motiv mit Schienenbus nachfotografieren wollte, "stolperte" ich eher zufällig über ein ganz anderes Brückenbauwerk bei Niedererbach: [www.drehscheibe-online.de] Seitdem weiß ich, dass das "Niedererbacher Viadukt" doch imposanter ist als ich ursprünglich dachte.

Dennoch bin ich der Meinung, dass auch das kleine "Niedererbacher Viadukt" unmittelbar an der Landesgrenze zu Hessen durchaus hübsch und fotografierwürdig ist. Allerdings ist der im Jahr (edit:) 1980 von meinem Bruder gewählte Blickwinkel mittlerweile völlig zugewachsen, so dass ich mich für diesen Blickwinkel vom 02.05.1994 mit 798 697 + 996 757 als 6884 entschieden habe.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

P.S.: Fragt bitte nicht, wozu die im unteren Bild erkennbaren Steinhaufen dienen. Ich hoffe, dass niemand die Absicht hatte, an der dortigen Landesgrenze eine Mauer zu errichten :-)


Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 19:47

Datum: 02.05.1994 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
Eifelherbst
geschrieben von: Frank H (316) am: 14.11.20, 20:20 Top 3 der Woche vom 29.11.20
Kurz nachdem der 795 256 der VEB im morgendlichen Streiflicht bei Rockeskyll aufgenommen werden konnte [www.drehscheibe-online.de] , knatterte es erneut in der Ferne.

Gut hörbar hatte sich der „Rote Brummer mit der Raute“ in Gerolstein wieder in Bewegung gesetzt und steuerte zum zweiten Mal an diesem Tag auf Daun zu. Die noch flache Sonne des Oktobermorgens hatte es noch nicht ganz geschafft, die Dunstschwaden über den Wiesen vollständig aufzulösen, dafür tauchte sie die Szene weiterhin in ein wunderbar warmes Licht.

Während unseres damaligen, mehrtägigen Aufenthaltes auf einem Bauernhof bei Hohenstein sind wir natürlich auch das eine oder andere Mal im Schienenbus mitgefahren, der glücklicherweise nicht immer so leer war wie auf dieser Aufnahme. Dennoch endete der Ausflugsverkehr einige Jahre später, und über die Zukunft der Eifelquerbahn wird immer noch verhandelt.

Mich jedenfalls würde es freuen, wenn die Strecke als Teil eines regionalen Verkehrskonzepts noch einmal eine Chance bekäme. Ich würde auch sicher wieder mitfahren…


Scan vom KB - Dia

Datum: 17.10.2006 Ort: Rockeskyll [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 29 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
Damals beim Kuddl
geschrieben von: Jan vdBk (716) am: 12.11.20, 18:32
Der Spitzname der Bahnstrecke von Elmshorn nach Barmstedt ist "Kuddl Barmstedt". Dabei handelt es sich um das westlichste Reststück der alten EBO-Strecke Elmshorn - Barmstedt - Oldesloe. Nachdem Jahrzehnte lang nur hier planmäßiger Zugverkehr stattfand, die Schienen zwischen Barmstedt und Ulzburg aber noch lagen, hatte man zum Zeitpunkt der Aufnahme gerade wieder drei Zugpaare zwischen Barmstedt und Ulzburg ins Angebot genommen. Wer dort allerdings Schienenbusse fotografieren wollte, musste sich beeilen, standen die doch unmittelbar vor dem Ersatz durch VT2E.
Das Foto entstand auf dem in regelmäßigem Takt bedienten Stück der EBO zwischen Elmshorn und Barmstedt bei Voßloch. Es entstand im Rahmen einer Fototour in absoluter Torschlusspanik. Nachdem man x-mal mitgefahren war, sollten doch wenigstens noch paar Streckenaufnahmen von den Schienenbussen angefertigt werden. Leider war dies die einzige vorzeigbare Aufnahme, die bei der Aktion rausgekommen ist.
(Negativscan)

Datum: 07.09.1993 Ort: Voßloch [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Volle Breitseite westlich "Pfadfinderlager" (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 10.11.20, 17:29
Die im Westerwald gelegenen Brexbachtalbahn Neuwied - Siershahn besitzt hinter Bendorf-Sayn bis nach Grenzau nicht nur einen hochdramatischen Streckenabschnitt mit Tunnel und Viadukten (und einem Bedarfshaltepunkt "Pfadfinderlager" in einer für den öffentlichen Straßenverkehr unerreichbaren Lage), sondern eignete sich wegen der spürbaren Steigung wunderbar für Tonaufnahmen: 12 Minuten brüllende Schienenbusmotoren im Stück, ein echter Ohrenschmaus...

Eines dieser Viadukte liegt am Ortsausgang von Bendorf-Sayn vor dem dortigen Friedhof. Hier sehen wir im Sommer 1986 die Schienenbusgarnitur 798 725 + 998 597 als N 6823. Fotos dieses Viaduktes werden selten gezeigt, und das Auffinden dieses mitten im Wald liegenden Fotostandpunktes war eine durchaus anstrengende Aufgabe.

Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 15:50

Datum: 16.06.1986 Ort: Bendorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
"Kernkraftwerk-Blick" in Bendorf-Sayn (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 09.11.20, 16:21
Das Kernkraftwerk "Mülheim-Kärlich" war nur kurze Zeit im Probebetrieb, bevor die Gerichte den Weiterbetrieb endgültig untersagten: Die Idee, ein derartiges Kraftwerk in einem erdbebengefährdeten Gebiert zu errichten, war nicht wirklich gut .... Und so ist es auch heute eine teure verstrahlte Bauruine und kann deswegen - anders als das nie fertig gestellte Kraftwerk in Kalkar - auch nicht anderweitig z.B. als Freizeitpark genutzt werden. Nur der unbelastete Kühlturm ist mittlerweile vollständig abgerissen.

Und so gab es nur ein kurzes Zeitfenster, im Sommer 1986 in Bendorf-Sayn auf Höhe des ersten Tunnels von der dortigen Brücke aus dieses Motiv mit einem ausfahrenden Schienenbus 998 913 + 998 302 + 798 658 zusammen mit dem am Horizont Dampfwolken ausspeienden Kühlturm des Kernkraftwerkes umzusetzen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.11.20, 16:24

Datum: 16.06.1986 Ort: Bendorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Spätabends in Bad Schwalbach (1986)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 19.10.20, 20:06
Am späten Abend verlässt der letzte Zug des Tages "N 6890" den Bahnhof Bad Schwalbach Richtung Limburg und passiert die dortigen nördlichen Ausfahrsignale und den Bahnübergang. Schon dreieinhalb Monate Später sollte hier auch der letzte planmäßige Reisezug verkehren.

Heute ruht hier jeder Bahnverkehr. Zwar wurde die Strecke - dank damals innovativem Denkmalschutz - gerettet und es verkehrte zunächst ein ambitionierter Museumsverkehr, doch zwei von LKWs zerstörte Bahnbrücken in Wiesbaden-Dotzheim und bei Laufenselden haben den Bahnhof Bad Schwalbach seit vielen Jahren vom restlichen Bahnnetz getrennt.

Wir sehen am 10.06.1986 auf meiner persönlichen Lieblingsstrecke, der Aartalbahn, die Schienenbusgarnitur 798 637 + 998 017 + 998 727.

Scan vom Kleinbild-Dias (Kodachrome 64)

Mehr Bilder aus Bad Schwalbach? [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 19.10.20, 20:09

Datum: 10.06.1986 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Am östlichen Einfahrsignal von Goldhausen (1994)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 17.10.20, 18:51
Der im Westerwald gelegene Bahnhof Goldhausen besitzt zwar Formsignale, aber nur als Einfahrsignale. Innerhalb des Bahnhofs gibt es nur vereinfachte Licht-Nebenbahnsignale. Die Umsetzung der Einfahrsignale ist dabei durchaus eine anspruchsvolle Aufgabe, ein sinnhaftes Bild des westlichen Einfahrsignals ist mir bislang nicht bekannt. Für das östliche Formsignal gibt es dagegen durchaus Ansätze. Von meinen zwei Versuchen möchte ich heute dieses Motiv vorschlagen.

Am 02.05.21994 hat die Schienenbusgarnitur 796 769 + m996 677 als N 6875 vormittags den Bahnhof Goldhausen verlassen und wird gleich Girod erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 02.05.1994 Ort: Goldhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Volle Breitseite (Obererbach 1994)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 16.10.20, 18:19
Volle Breitseite: Vor der Ortskulisse von Obererbach knattert die Schienenbusgarnitur 796 680 + 996 919 + 796 697 + 996 757 als N 6874 bergwärts Richtung Montabaur.
Spannend finde ich jedenfalls die stark unterschiedlichen Rottöne der vier Triebwagen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 16.10.20, 18:23

Datum: 04.05.1994 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Goldener Oktober in der Prignitz
geschrieben von: Nils (540) am: 08.10.20, 20:25
Für den 26.10.2012 war ein goldener Oktobertag angesagt. So machte ich mich auf den Weg in die Prignitz, um mich dort mal dem Schienenbus nach Putlitz anzunehmen. Als erstes Motiv des Tages steuerte ich den Bereich südlich von Laaske an. Dort fand ich auch sofort ein idyllisches, herbstliches Motiv. Im ersten Morgenlicht knatterte 798 667 (?) durch die Kurve in Richtung Pritzwalk.

Scan eines (leider ordentlich unterbelichteten) Dias Fuji Provia 100F.

Datum: 26.10.2012 Ort: Laaske [info] Land: Brandenburg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: PEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
Steinefrenz mit Schienenbus (1989)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 09.10.20, 20:06
Seit früher Kindheit kannte ich den Bahnhof "Steinefrenz", mein Bruder Günter hatte mir von diesem quasi im Wald gelegenen, großzügig dimensionierten Bahnhof erzählt, wo zu seinen Bundeswehrzeiten auf dem Weg in das Manöver die "Leopard"-Panzer auf Züge verladen und von Dampfloks der Baureihe 50 weggefahren wurden.

Als mein Bild im Jahr 1989 entstand, gab es zwar noch recht viele Gleise, einen besetzten Bahnhof und Signale; Formsignale aber nur als Einfahrsignale. Und die hohen Bäume auf der Südseite des Geländes warfen Mitte September schon lange Schatten. Aber für einen zweiteiligen Schienenbus - wie hier 798 802 + 996 677 als N 6834 - war doch noch genug Sonne..

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 08.09.1989 Ort: Steinefrenz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Am alten Stellwerk in Montabaur (1989)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 03.10.20, 13:33
Bevor Montabaur "ICE-Halt" an der Neubaustrecke wurde und einen neuen, elektrifizierten Neubau erhielt, lag das alte Bahnhofsgelände weiter südlich Richtung Innenstadt. Und an der westlichen Bahnhofsausfahrt lag dieses hübsche Stellwerk, welches zugleich den dortigen beschrankten Bahnübergang sicherte.

Am Morgen des 08.05.1989 rollte dort die Garnitur 998 863 + 998 064 + 798 571 als N 6810 vorbei.

Mehr Bilder von diesem Tag aus dem Westerwald? [www.drehscheibe-online.de] !

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 18.10.20, 12:44

Datum: 08.05.1989 Ort: Montabaur [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Corona-Opfer - Hilfe benötigt!
geschrieben von: Dispolok_E189 (307) am: 05.10.20, 08:59
Das Jahr 2020 war und ist für die gesamte Bevölkerung nicht gerade einfach. Eine Krankheit treibt zur Zeit ihr Unwesen auf der Welt... Wie geht es nun weiter? Viele Einschränkungen und Veränderungen bestimmen momentan den Alltag der Bevölkerung. Diese Einschränkungen sind auf der einen Seite natürlich auch sinnvoll, aber die andere Seite wird man erst in ein paar Monaten spüren... Schon jetzt sind viele kleinere Firmen und Unternehmen extrem bedroht bzw. sind bereits geschlossen. Nicht nur das Gewerbe trifft es hart, sondern auch viele Freizeitziele sind aktuell nicht bzw. nur eingeschränkt möglich. Leider fehlen an vielen Orten die Einnahmen und somit ist ein Fortbestand nicht gesichert.

Auch im Frankenwald spürt man diese Auswirkungen. Die Rodachtalbahn zwischen (Kronach) - Steinwiesen und Nordhalben war bislang immer ein schönes Ausflugsziel für viele Touristen aus Nah und Fern. Gerade bei schönem Wetter waren die Züge immer gut besucht und teilweise bis auf den letzten Platz ausgebucht. Doch schaut man heute ins Tal der Rodach findet man dort nur verrostete Schienen... kaum Touristen... kein Gepfeife des "Roten Brummers"...

Was ist nur los? Corona hat leider auch die Rodachtalbahn fest im Griff und lässt eine Fahrt im Frankenwald momentan nicht zu. Somit fehlen auch die Einnahmen, die wiederum für Sanierungsarbeiten dringend benötigt werden. Neben einer Brücke über die Rodach / den Goldbach aus den 1930er Jahren, ist auch die HU der Fahrzeuge nächstes Jahr fällig...

Um einen Fortbestand dieser schönen Bahnstrecke zu gewährleisten wird nun Deine / Ihre Hilfe benötigt.
Video-Link:
[www.youtube.com]

Hier spenden:
[www.startnext.com]

Die Rodachtalbahn:
[www.rodachtalbahn.de]

Zum Bild:
Am 06.05.2018 war die Welt im Tale der Rodach noch in Ordnung, als am späten Nachmittag der Rote Brummer gen Steinwiesen unterwegs war. Bei Rieblich konnte dieser von oben betrachtet werden. Gleichzeitig fand auch ein Schlepper-Treffen in der Nähe statt. Die alten Traktoren im Hintergrund waren allerdings bereits auf dem Heimweg.

Zuletzt bearbeitet am 05.10.20, 09:42

Datum: 06.05.2018 Ort: Steinwiesen [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
Am Stellwerk in Usingen (1989)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 29.09.20, 20:32
Als dieses Bild am 06.09.1989 mit N 8166 in der nördlichen Ausfahrt von Usingen entstand, herrschte auf der Nebenbahn von Friedrichsdorf nach Grävenwiesbach noch echter Bundesbahnbetrieb, eben "verschnarcht", mit Formsignalen und mit alten Fahrzeugmaterial, halt mit allem, was den Fotografen erfreute und den "Beförderungsfall" (so nannte man die wenigen Reisenden) meist in die Verzweifelung trieb.
Doch die Modernisierung mit neuen Fahrzeugen und dem Umbau der Bahnhöfe stand schon bevor, und die Reisenden nahmen dieses neue private Verkehrsmittel dankend an.
Jetzt laufen bereits die Planungen für den nächsten Schritt, nämlich die Elektrifizierung der Strecke. Anders ist mittlerweile der Ansturm der Reisenden nicht mehr zu bewältigen.
Der Erfolg dieser Strecke ist der Beweis, was eine kundenorientierte Eisenbahn leisten kann - was übrigens auch für die City-Bahn nach Gummersbach gilt. Hoffen wir auf mehr derartige Erfolgsgeschichten auch in anderen Regionen.

Neben dem Formsignal und dem Stellwerk sollte euch auch das verzweigte Gleisfeld einen Blick wert sein, jedenfalls wenn man sich für Infrastruktur interessiert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 29.09.20, 20:34

Datum: 06.09.1989 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Hochsitz-Motiv mit Schienenbus (1989)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 30.09.20, 17:20
Auf dem Weg von Limburg nach Montabaur begegnete uns am 08.05.1989 eine unbekannte Schienenbusgarnitur als N 6814 am bekannten "Hochsitz"-Motiv westlich von Goldhausen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag aus dem Westerwald? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 18.10.20, 12:44

Datum: 08.05.1989 Ort: Goldhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Bahnhof Dernbach (1989)
geschrieben von: Andreas T (452) am: 28.09.20, 18:14
Während viele im Westerwald gelegenen Bahnhöfe durch groß dimensionierte Bahnhofsgebäude auffallen, stellt die zwischen Montabaur und Siershahn gelegene Station Dernbach einen interessanten Kontrast dar und präsentiert sich geradezu spartanisch.

Am 08.05.1989 begegnete und die Schienenbusgarnitur 998 699 + 998 095 + 798 698 als N 6933 auf dem Weg von Siershahn nach Montabaur. Wer genau hinsieht, erkennt die noch fehlende Einrichtung für die automatische Türöffnung bzw. Türschließung. War diese nachgerüstet, wurde sie mit auffälligen gelben Pfeilen markiert und die Fahrzeuge wurden auf 796 bzw. 996 umgenummert. Als dieses Bild entstand, waren beide Bauformen nebeneinander im Einsatz. Schon bald sollten alle 798er verschwunden sein.

Mehr Bilder von diesem Tag aus dem Westerwald? [www.drehscheibe-online.de] !

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 18.10.20, 12:45

Datum: 08.05.1989 Ort: Dernbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Goldhausen 1989
geschrieben von: Andreas T (452) am: 19.09.20, 13:46
Der zwischen Montabaur und Limburg gelegene Bahnhof Goldhausen besitzt neben seinem hübschen Gebäude zwar auch Formsignale, aber nur als Einfahrsignale. Im Bahnhof selbst stehen vereinfachte Lichtsignale. Dort begegnete uns am 08.05.1989 die Schienenbusgarnitur 798 701 + 998 896 als N 6821.

Mehr Bilder von diesem Tag aus dem Westerwald? [www.drehscheibe-online.de] !

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 18.10.20, 12:46

Datum: 08.05.1989 Ort: Goldhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (537):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 11
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.