DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5
>
Auswahl (222):   
 
Galerie: Suche » 146, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
Erstklassiges Stadtpanorama
geschrieben von: kbs790.6 (74) am: 29.08.21, 18:19
Wohl kaum eine deutsche Großstadt dürfte so inmitten von malerischen Bergen und Hügeln liegen und von so viel Grün im Stadtbild haben als Stuttgart. Entsprechend schnell ist mal selbst aus der tiefsten Stuttgarter Innenstadt im Grünen, neben zentrumsnahen Weinbergen oder großen Waldgebieten laden auch einige Parkanlagen zu Aktivitäten im Grünen ein.

Einer dieser Parkanlagen ist der Höhenpark Killesberg mit dem darin liegenden Killesbergturm. Das auf die Reichsgartenschau 1939 zurückgegende Parkgelände bietet nicht nur viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, mit der Killesbergbahn bietet sich auch für den interessierten Eisenbahnfreund eine Sehenswürdigkeit. Vom architektonisch hoch interessanten Killesbergturm bietet sich eine erstklassige Aussicht auf zahlreiche Stuttgarter Stadtteile und die Innenstadt, dank einiger sich im Blickfeld befindlicher Eisenbahnstrecken wird es dem interessierten Eisenbahnfreund auch hier nicht langweilig.

Unter anderem ist in Südöstlicher Blickrichtung ein Abschnitt der Stuttgarter Panoramabahn und ein Teil des Bahnbetriebswerkes Stuttgart-Rosenstein zu sehen. Auf diesem sich hier in der Bildmitte befindlichen Abschnitt war Ende August 2021 eine Ulmer 146 mit einem Dosto-Ersatzzug für die Stuttgarter S-Bahn unterwegs (zu den Hintergründen dieses Ersatzverkehrs hier [www.drehscheibe-online.de] mehr).

Direkt hinter dem Zug befindet sich das Stuttgarter Stadion, etwas weiter rechts das Daimler-Museum und Teile des Daimler-Werks Untertürkheim, während sich am rechten Bildrand der Gaskessel und das Kraftwerk in Stuttgart-Gaisburg erkennen lässt. Überragt wird die Szenerie von den ebenfalls zur Landeshauptstadt gehörenden Weinbergen hinter Bad Cannstatt und Untertürkheim und einigen darin liegenden Ortschaften.

Eigentlich ein idyllisches Stuttgart...

Datum: 25.08.2021 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
S-Bahn-Ersatzverkehr
geschrieben von: kbs790.6 (74) am: 26.08.21, 19:35
Seit dem Beginn der Sommerferien in Baden Württemberg ist die Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke aufgrund einer Komplettsanierung komplett gesperrt. Gemäß dem für die Sperrung vorgesehenen Fahrplankonzept wurden einige S-Bahn-Linien über die Panoramabahn nach Vaihingen führt. Nachdem anfangs der Ersatzverkehr weitgehend Reibungslos verlief, kam es in den folgenden Wochen zu 430-Mangel, schließlich waren ab Mitte August die ersten, mit 430 gefahrenen Baustellenlinien im Ausfall.

Schließlich kam mit dem Freitag, 20. August, der große Knall - es durfte und darf bis zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen kein 430 mehr auf die Panoramabahn. Erhöhter und letztendlich als sicherheitsrelevant eingestufter Radsatzverschleiß, der auf das Befahren der Panoramabahn mit ihren engen Kurvenradien zurückgeführt wird, sorgte letztendlich für diese Maßnahme, die an jenem Freitag für teils ordentliches Durcheinander sorgte.

Bereits am darauffolgenden Samstag kam jedoch ein Ersatzzug mit einer 111 und Doppelstockwagen zum Einsatz, der wie auch an den folgenden Tagen auch, zwischen Hbf und Vaihingen pendelte. Mit dem Ende eines Lokführerstreiks kommen schließlich seit 25. August zwei Ulmer Südbahn-Dosto-Garnituren mit 146 zum Einsatz, die momentan aufgrund der Filstalsperre nicht benötigt werden.

Der nun im Halbstundentakt gefahrene Ersatzverkehr scheint mittlerweile offenbar in das Konzept des Baustellenersatzfahrplans übernommen worden zu sein - entsprechende VVS-Netzkarten mit einer eingezeichneten RE-Linie zwischen Hbf und Vaihingen lassen vermuten, dass der Ersatzverkehr noch ein Weilchen andauern wird, möglicherweise auch bis zum Ferienende.

Am ersten Tag des Einsatz der beiden Ulmer Garnituren mit 146 lockte gutes Wetter nach draußen zur Dokumentation dieses besonderen Ersatzverkehrs. Am frühen Nachmittag passierte die 146 202 gerade den ehemaligen Haltepunkt Heslach an der Panoramabahn. Von dem seit einem großflächigen Freischnitt im Frühjahr zeitweise existierenden schönen Panorama auf Stuttgart ist zwischenzeitlich nicht mehr all zu viel übrig geblieben, unter anderem reicht der Blick über den Bäumen hinweg hinüber nach Stuttgart Gablenberg mit der evangelischen Christuskirche und den dahinter liegenden Weinbergen in Bad Cannstatt und Untertürkheim.

Datum: 25.08.2021 Ort: Stuttgart-Heslach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Rot statt Grün
geschrieben von: km 106,5 (233) am: 11.08.21, 13:36
Schon seit Jahren sollen auf den Linie RE7 und 70 die Züge aus der Twindexx-Familie durch holsteinische Lande ziehen.
Dies tun sie teilweise auch, aber so richtig zum laufen sind sie bis dato immer noch nicht gekommen.
So verirren sich immer wieder lokbespannte Wendezüge auf den RE70 zwischen Kiel und Hamburg.
Am 03.07.21 war es 146 265 die in Dauenhof abgelichtet wurde.

"Busch aus dem Fahrwerk der Lok entfernt"

Zuletzt bearbeitet am 11.08.21, 13:36

Datum: 03.07.2021 Ort: Dauenhof [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Noch ein Felsen über Geislingen II
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (23) am: 14.07.21, 21:06
Im Gegensatz zu den meisten Aussichtspunkten um Geislingen bietet der Anwandfelsen Fotomöglichkeiten für Züge in beide Fahrtrichtungen. Den Blick auf nordwärts fahrende Züge habe ich vor einiger Zeit bereits gezeigt. [www.drehscheibe-online.de] Hier sehen wir nun einen südwärts fahrenden RE 5 nach Lindau-Insel vor der eher unspektakulären Kulisse des westlichen Stadtgebiets.
Für dieses Motiv sollte man einigermaßen trittsicher sein, gilt es doch eine kleine Kletterpartie zu überstehen, um wieder zurück auf den Wanderweg zu kommen.

Zuletzt bearbeitet am 14.07.21, 21:14

Datum: 01.06.2021 Ort: Geislingen (Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Schöne Aussichten
geschrieben von: rene (787) am: 04.06.21, 12:49
Als ich am 25. Oktober 2020 in der Sächsische Schweiz war, wollte ich das bekannte Motiv in Königstein unbedingt aus der Luft fotografieren.
Nur... wo macht man das?
In der Stadt geht es logischerweise nicht und auch von der Straße "am Heideberg" war das immer noch zu nah an den Häusern dran.
Läuft man aber ein paar Minuten zum Aussichtsplatform "Schöne Aussichten" hat man nicht nur eine sehr schöne Aussicht aber auch Platz um die Drohne aufsteigen zu lassen ohne dabei jemanden zu gefährden.

Im Bild ist eine 146 mit der S1 aus Meißen Triebischtal nach Schöna unterwegs und wird in wenige Sekunden ein Halt in Königstein einlegen. Leider reichte die Akkulaufzeit nicht mehr für ein paar zusätzliche Minuten. Ein Bild des Metrans, welcher kurz danach kam, blieb mir deswegen verwehrt..

Das Bild ist ein Ausschnitt aus dem Originalbild - hoffe die Qualität reicht trotzdem...


Datum: 25.10.2020 Ort: Königstein [info] Land: Sachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Aufenau
geschrieben von: HSU (101) am: 04.06.21, 07:19
Ein Rückblick an kalte und schöne Tage des Jahres 2021.
Der 13.02.21 brachte auch den mitteldeutschen Gebieten feinstes Winterwetter. Ein Winterspaziergang entlang des Kinzig-Tales führte uns über die Höhen bei Aufenau. Im Tal hat sich die Kinzig deutlich über ihr Flußbett erhoben und bildet große Eisflächen.
Unberührt von all dem fährt ein RE von Kassel in Richtung Frankfurt - leider schon mit BR 146.

Datum: 13.02.2021 Ort: Aufenau [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der Raps blüht in diesem Jahr...(2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (980) am: 27.05.21, 07:16
..etwas später als gewohnt, aber nicht minder intensiv. Das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut ist das
nördlichste Deutschlands und auch eines der kleinsten. Hier am ehemaligen Bk. Schulpforte bei Bad
Kösen steht der Raps gerade in Vollblüte als eine unerkannt gebliebene 146er mit einem Zug der
RE 18 von Halle nach Jena-Göschwitz unterwegs ist. Oberhalb des Mastfeldes links der Lok kann
man gerade noch den Schriftzug "Saale-Unstrut-Wein" erkennen.

Zuletzt bearbeitet am 27.05.21, 07:16

Datum: 24.05.2021 Ort: Schulpforte [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Kirch Göns
geschrieben von: HSU (101) am: 08.05.21, 19:08
Kirch Göns geht immer.
Eine Variation zu Thema möchte ich Euch mit dem morgendlichen RE nach Frankfurt zeigen.
Feines Seitenlicht und gründliche Vegetationspflege bieten in Kirch Göns einige neue Motive.


Datum: 08.05.2021 Ort: Kirch Göns [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Teppich-RE am Woltorfer Silo
geschrieben von: Vinne (764) am: 06.05.21, 20:53
Gerade die Zeit zwischen März und April ist inzwischen im Streckenabschnitt zwischen Peine und Groß Gleidingen ganz nett für entspannte Fototouren ohne viel Stress nutzbar. Die Hochlichtphase ist noch nicht da bzw. noch gerade so erträglich, die Vegetation färbt sich langsam ein und die Tageslängen geben auch noch die Chance auf überschaubare Zeitaufwände.

Am alten Woltorfer Bahnhof hält sich bis heute der alte Silokomplex, dessen Gelände nur noch bedingt der ursprünglichen Funktion dient und inzwischen mehr als landwirtschaftliche Abstellfläche dient.
Aber als lokale Antennenstation war der Turm natürlich willkommen, sodass man das Ensemble noch nicht ins Jenseits befördern wird.

Im vergangenen Jahr hatte man dann plötzlich die alte Brombeerreihe zwischen Feldweg und Gleis schonungslos auf Bodenniveau rasiert (dieses Jahr übrigens auch!), sodass der Blick für südfahrende Züge etwas seitlicher als gewohnt umgesetzt werden konnte.
Die befürchtete dünne Zugdichte am Samstag wurde glücklicherweise vom "falsch gereihten Teppich-RE" mit 146 574 passend unterbrochen, sodass die gewünschte Einstellung mit einem lokbespannten Zug abgehandelt werden konnte.

Datum: 18.04.2020 Ort: Woltorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Am Moor vorbei
geschrieben von: Der_Ostfale (355) am: 01.04.21, 12:44
Gräben durchziehen die feucht-melancholische Landschaft bei Neustadt am Rübenberge, eine Stadt deren Name auf den ersten Blick nicht gerade Programm ist. Anders sieht das bei den südlichen Stadtteilen, gefühlt Dörfern, Poggenhagen und Moordorf aus, wobei beide wohl mehr oder weniger zusammengewachsen sind. Ersteres bedarf der Übersetzung, wir befinden uns hier im sogenannten "Froschwald".Den Bahnhof von Poggenhagen durcheilen die RE 1 und 8, aber wer sich mehr Zeit nimmt, wird mit etwas Glück in der Natur einen der namensgebenden Frösche finden. An diesem Entwässerungsgraben befinden wir uns bereits in Moordorf, am Ostrand des Wunstorfer Moores.

Datum: 16.03.2021 Ort: Neustadt am Rübenberge [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Spot an auf Königstein
geschrieben von: KBS443 (126) am: 30.03.21, 21:22
Königstein ist den meisten Eisenbahnfotografen natürlich ein Begriff, der Blick vom Malerwinkel gilt als der klassische Elbtalblick - aber auch das nur in den Sommermonaten umsetzbare Motiv mit Sicht auf die Festung vom Bahnsteigende aus ist ein Inbegriff der Fotografie im Elbtal.
Im Kopf schwirrte mir aber eine weiteres Motiv umher; aus einem der zwei Seitentäler auf die Stadt schauend mit der Bahnstrecke im Hintergrund.

Als ich im Oktober vor Ort war versuchte ich mich zuerst am normalen Motiv, die Wolkenlücken wurden jedoch immer kleiner. Nach einer Stunde ohne Sonnenschein brach ich die Aktion aber ab, Motivsuche macht jetzt bestimmt mehr Sinn.
Nach einem längeren Fußmarsch, zuerst durch die Kleingartenanlagen der Stadt, erreichte ich die Erhöhung zwischen den zwei Seitentälern, ein Blick war jedoch nicht möglich.
Ganz oben am Waldrand sah es aber recht akzeptabel aus, nach kurzer Suche erreichte ich diesen. Eine kleine Alle führte entlang zum von mir anvisierten Gebiet.
Die eigentlich vorgesehene Wiese stellte sich jedoch als eingezäunter Garten in Privatbesitz heraus. Die Besitzer waren jedoch nicht in Sicht, also musste ich von Wegesrand improvisieren.
Genau als die S-Bahn links oberhalb des Ortes das erste mal sichtbar wurde fielen einige Sonnenstrahlen auf die Stadt, durch die sehr langsam ziehenden Wolken blieb das Wolkenloch auch noch einige Zeit erhalten. Für den im Blockabstand der 146 013 folgenden Kalizug reichte es leider nicht mehr.

Datum: 20.10.2020 Ort: Königstein [info] Land: Sachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Geheul auf der Wäternbrücke
geschrieben von: Jan vdBk (715) am: 04.03.21, 19:25
Bei dem Bildtitel könnte man sagen, dass die 146 doch eigentlich gar nicht so heult wie z.B. die 152. Das Geheule kam allerdings auch gar nicht von der Lok, die den IC 2433 eilig an der Szene vorbei zog, sondern von einem kleinen Kind, das auf der Brücke mit dem Fahrrad hingeplumpst war und lautstark auf sich aufmerksam machte. Die Mutter hatte mittlerweile schon eine Handvoll Passanten weitergeschickt: Nein der Kleinen geht es gut, bitte gehn sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen! Das im Geiste gerufene "Bitte gehn sie weiter" von uns an die Mutter und die Kinder war hingegen wirkungslos, aber zum Glück ist die Radwegbrücke ein Stück tiefer gelegt, so dass man jetzt nicht so die neongrünen Fahrradhelme im Fahrwerk der Lok hatte. Darauf, dass die Brücke bei einer Zugdurchfahrt mal frei von Passanten wäre, brauchten wir eh nicht zu hoffen, denn ganz Verden war an diesem herrlichen Sonntagnachmittag auf den Beinen, und da man ja eh nicht besseres tun konnte, lief und fuhr man halt den neuen Radweg durch die Allerwiesen - parallel zur ebenfalls neuen Bahntrasse. Während man auf der neuen Allerbrücke aufgrund ihrer Träger kaum Züge fotografieren kann, ist die Wäternbrücke bei Wahnebergen in dieser Hinsicht noch ganz erträglich geworden.

Datum: 21.02.2021 Ort: Wahnebergen [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Die Geislinger Steige Hinauf
geschrieben von: kbs790.6 (74) am: 28.02.21, 20:15
Zahlreiche tolle Motive finden sich von der Geislinger Steige mittlerweile in der Galerie. Angeregt durch dieses hervorragende Bild [www.drehscheibe-online.de] möchte ich diese weitere Perspektive vom gegenüberliegenden Talhang vorschlagen.

An jenem 17. Februar 2019 war ich gerade nach dem Fotografieren des IC 119 am Wittinger Fels auf dem Rückweg nach Geislingen, als mir direkt am Weg diese Perspektive auf die Geislinger Steige mit der Stadt Geislingen und die noch schneebedeckte Kuchalb im Hintergrund aufgefallen ist. Also wurde nochmal die Kamera rausgeholt und eine damals noch mit 146 und Doppelstockwagen fahrende RB abgewartet.

Datum: 17.02.2019 Ort: Geislingen(Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Eis am Oberhafen
geschrieben von: Horst Ebert (135) am: 15.02.21, 13:07
Die wohlbekannte Oberhafenbrücke mit einem ganz gewöhnlichen Metronom - zur Abwechslung mal nach Sonnenuntergang und mit Eis.

Datum: 14.02.2021 Ort: Hamburg [info] Land: Hamburg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: ME
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Am Elm entlang (III)
geschrieben von: 614 078 (230) am: 05.02.21, 08:04
Der 31. Januar 2021 zeigte sich im südöstlichen Niedersachsen bis zum späten Mittag weitgehend von Schnee und Sonne gezeichnet.

Bei Bornum am Elm konnte hierbei die RB 16457 (Braunschweig - Helmstedt) erlegt werden.

Datum: 31.01.2021 Ort: Königslutter am Elm-Bornum [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Am Elm entlang (II)
geschrieben von: 614 078 (230) am: 30.01.21, 15:23
Nördlich des Elms entlang führt die KBS 310 zwischen Braunschweig und Helmstedt.

Hier ist am 10. Januar 2021 die RB 16418 (Burg b. Magdeburg - Braunschweig) in Höhe Sunstedt unterwegs und wird in Kürze die Kernstadt von Königslutter erreichen.

Datum: 10.01.2021 Ort: Königslutter am Elm-Sunstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Steinacher Winterfreuden
geschrieben von: SB720 (3) am: 20.01.21, 11:03 Top 3 der Woche vom 31.01.21
Der Winter 2020/2021 brachte außergewöhnlich viel Schnee in Schwarzwälder Niederungen. Eine davon ist das untere Kinigtal, in welchem auch der beschauliche Ort Steinach liegt. Mit rund 200 Metern über Normalnull ist Schnee in der hier zu sehenden Menge aufgrund der zunehmenden Erwärmung zur Seltenheit geworden. Während viele Strecken in höheren Lagen wegen den starken Schneefällen und daraus resultierenden Erscheinungen wie Schneebruch bereits gesperrt waren, zog am 15.01.2021 die 146 227 mit "Schwobewerbung" für das Bahnprojekt Stuttgart - Ulm ihren RE 4727 (Karlsruhe Hbf - Hausach) noch munter durch das verschneite Kinzigtal.

Überarbeitete Zweiteinstellung.

Datum: 15.01.2021 Ort: Steinach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
Dort Saaleck, hier die Rudelsburg…
geschrieben von: JH-Eifel (22) am: 09.01.21, 18:56
„Dort Saaleck, hier die Rudelsburg,
und unten tief im Tale
da rauschet zwischen Felsen durch
die alte liebe Saale;
und Berge hier und Berge dort
zur Rechten und zur Linken –
die Rudelsburg, das ist ein Ort
zum Schwärmen und zum Trinken“

So heißt es in einem alten Studentenlied aus dem 19 Jahrhundert von Hermann Ludwig Allmers. Alles was diese erste Liederstrophe beschreibt ist im Bild vereint. Der Fotograf hat am 13. September 2020 auf der besungenen Rudelsburg Stellung bezogen. Deswegen ist diese Burg im Bild nicht zu sehen. Der Blick ist nach Westen bzw. Nordwesten gerichtet. Am linken Bildrand thront Burg Saaleck. Im Tal ist die alte liebe Saale zu erkennen, wie sie zwischen Felsen durchrauscht. Am rechten Bildrand zeigen sich die typischen Muschelkalkfelsen. Zwischen den Häusern des Ortes Saaleck ist die St. Laurentius Kirche zu erkennen. Zum Trinken war wegen anderer anstehender Motive erst später Gelegenheit. So musste doch der bekannte Saale-Unstrut Wein verkostet werden.

Über die Saalebrücke zieht um 12:08 Uhr DB-Regio 146 007 ihrem RE92882. Der Zug verkehrt auf der Linie RE18 von Jena Paradies nach Naumburg Saale. Leider wird, abgesehen von Güterzügen, der Hauptverkehr mit silbernen Triebwagen von Abellio abgewickelt. Diese hätten sich etwas weniger für das Motiv geeignet. Zum Glück stand die 146 an diesem Tag am richtigen Zugende. Eine teilweise hier auch verkehrende Garnitur mit 143 wäre mir zwar etwas lieber gewesen, jedoch begegnete mir diese Garnitur Tage später mit der Lok in anderer Zugrichtung und eignete sich damit besser für andere Motive. Insofern war der abgelichtete Zug gerade passend für das Motiv. Es scheint also bei den derzeit hier noch verkehrenden Wendezügen eine Überraschung zu bleiben, ob eine 143 oder eine 146 den Zug zieht und in welche Richtung gerade die Lok steht. So zumindest meine Erfahrung im Jahr 2020.

Der Standort auf der Rudelsburg ist ein geschichtsträchtiger Ort und ein beliebtes Ausflugsziel an der Straße der Romantik. Die 85 m über dem Saaleufer gelegene Burg wurde zur Sicherung der Handelswege von den Bischöfen von Naumburg angelegt und erstmals 1171 erwähnt. Ihre Bekanntheit erlangte Sie in der Romantik und seit 1848 als Tagungsort der Kösener Corps-Studenten. Die am linken Bildrand zu sehende Burg Saaleck wird meist im Zusammenhang mit der Rudelsburg genannt. Burg Saaleck (172 m über NN) ist durch die beiden runden Bergfriede gut zu erkennen. Auf dem Bild wird jedoch der zweite Bergfried bei diesem Blickwinkel durch den vorderen Turm verdeckt. Der Westturm war bewohnbar und der Ostturm diente als Wehrturm. Die Burg entstand im 12 Jahrhundert vermutlich durch die Markgrafen von Meißen. Unten Im Tal durchquert der Zug dann die Ortschaft Saaleck und Stendorf. Die St. Laurentius Kirche und die Saalebrücken fallen dabei dem Betrachter besonders ins Auge.

Der vom Vorplatz der Rudelsburg mögliche Blick war hier in der Galerie noch nicht vertreten. Wie der Standort des Fotografen aussieht kann man auf einem anderen hier in der Galerie bereits vorhandenen Bild erahnen. Diese zeigt die Rudelsburg als Motiv: [www.drehscheibe-online.de] . Ein Blick auf dem beide Burgen vereint sind ist auch bereits mehrfach in der Galerie vertreten: [www.drehscheibe-online.de] , [www.drehscheibe-online.de] .

Das Gebiet der Thüringer Stammstrecke im Grenzgebiet Sachsen-Anhalt und Thüringen bietet jedoch eine landschaftlich reizvolle Gegend mit einigen interessanten Motiven. Insofern ist es angebracht, dass der Fotograf hier auch ins Schwärmen kam, als er den Blick in das romantische Saaletal schweifen ließ, welcher sich von der Rudelsburg bot. So möchte ich meine Ausführungen mit den passenden Worten und einem Auszug aus der dritten Strophe des oben erwähnten Liedes beenden:

„O Vaterland, wie bist du schön
mit deinen Saatenfeldern,
mit deinen Tälern, deinen Höhn
und all den stolzen Wäldern!.“


Zuletzt bearbeitet am 10.01.21, 21:08

Datum: 13.09.2020 Ort: Rudelsburg, Saaleck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Am Lohsepark
geschrieben von: Jan vdBk (715) am: 31.12.20, 12:25
Die Züge, die den Hamburger Hauptbahnhof in südliche Richtung verlassen, passieren zwischen Oberhafen- und Norderelbbrücken eine Gegend, in der momentan kein Stein auf dem anderen gelassen wird. Es handelt sich um das Gebiet, in dem die Hafencity gerade in östliche Richtung wächst. Noch gibt es dort einige Ödflächen, wo man gefahrlos mal die Fotodrohne steigen lassen kann. Bald werden diese Leerflächen aber bebaut sein.
Nicht bebaut wird sicher das Gelände ganz links am Bildrand, links der kleinen Fußgängerstraße "Am Hannoverschen Bahnhof". Hier handelt es sich um den Lohsepark, der bewusst als grüne Achse angelegt wurde. Ebenfalls belassen werden die zwei alten Gleise des Hannoverschen Bahnhofs im Vordergrund, dessen "Bahnsteig 2" zum Gedenken an die von hier deportierten Juden (u.a.) neu angelegt wurde. Auch die "Fuge", ein eingeschnittener Fußweg vom "Bahnsteig 2" in den Lohsepark zum einstigen Standort des Empfangsgebäudes, befindet sich schon im endgültigen Zustand. Doch dahinter, wo aktuell ein bunter Container-Kindergarten steht, sollten zwischen der kleinen Fußgängerstraße und der Bahn große Wohnblocks entstehen. Dass die noch nicht begonnen wurden, hängt mit einer gerade laufenden "Elektrosmog"-Diskussion zusammen, die wegen der nahen Oberleitung der Bahn geführt wird. Selbiges gilt für die Schule, die unterhalb des Drohnen-Standortes bis an die Gedenkstätte ran gebaut werden sollte. Die gemessenen Werte lassen hier lediglich die gewerbliche Nutzung von Gebäuden zu, so dass hier vermutlich Büros, aber sicherlich nicht mehr Grünflächen, entstehen werden.
Die Güterhallen hinter der Bahn gehören zum einstigen Hamburger Hauptgüterbahnhof. Hier haben sich Künstler angesiedelt. Die Hallen sollen als Kunst- und Kulturviertel in die Hafencity integriert werden.
Im Hintergrund erhebt sich links das Spiegel-Gebäude auf einer Halbinsel zwischen Ericusgraben und Zollkanal. Rechts folgen die historischen Gebäude der Deichtorhallen und rechts oberhalb davon die große Halle des Hamburger Hbf. Den Hintergrund rechts der Bahn prägte lange Zeit das historische Gebäude des Fruchthof Hamburg, dessen moderner Anbau ("Dohle-Haus") sich mit seiner Backsteinfassade ebenfalls gut in das Stadtbild einfügte. Hier hat nun leider ein städtebauliches Desaster stattgefunden, indem man auf engstem Raum zwischen dem Fruchthof (auf dessen einstigem Parkplatz) und dem Oberhafen eine Gebäudezeile aus grünen Schuhschachteln hineingequetscht hat. Es handelt sich um den "Hammerbrooklyn Digital Campus", und die Schuhschachteln waren mal der USA-Pavillon der Expo 2015 in Mailand... Rechts der Schuhschachteln sind die Abstellanlagen des Hauptbahnhofs zu erkennen.
Etwas Leben ins Bild bringt der RE 82125, der von einer der beiden blauen Leihloks der Firma Metronom gezogen wird.

Datum: 25.12.2020 Ort: Hamburg Hafencity [info] Land: Hamburg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Teufel-Zug
geschrieben von: kbs790.6 (74) am: 10.12.20, 16:23
Nach der Umstellung der RE Stuttgart-Singen auf Doppelstockwagen verblieb bis zum Ende des großen Verkehrsvertrages in Baden Württemberg der unter dem Spitznahmen "Teufel-Zug" bekannt gewordenende morgendliche RE 19036 als einziger n-Wagen-Zug bei Tageslicht im Gäubahn-Nahverkehr.
Angeblich kommt der Spitznahme daher, dass der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel immer mit diesem Zug von Spaichingen zur Arbeit nach Stuttgart gefahren sein soll. Der Spitznahme überdauerte die Zeit Teufels als Ministerpräsident hielt sich bis zum Ende des Zuges, der am 09. September 2015 gerade die Gäumetropole Herrenberg hinter sich gelassen hatte und sich nun die Steigung gen Nufringen befand.
Mittlerweile ist der "rote" Nahverkehr auf der Gäubahn aber entgültig Geschichte, die RE Stuttgart-Singen werden von DB Fernverkehr mit IC2 gefahren, während auf dem RE Stuttgart-Freudenstadt bwegte Talent 2 die 425 ersetzt haben.

Datum: 09.09.2015 Ort: Nufringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
In dichtem Takt ....
geschrieben von: Münsteraner Jung (26) am: 23.11.20, 19:39
..., sind sie unterwegs, die Metronom Züge auf der Rollbahn zwischen Hamburg und Bremen. So ergaben sich genug Möglichkeiten von meinem Standpunkt auf einer Brückenrampe bei Sagehorn mit den verschiedenen Blickwinkeln zu experimentieren. Hier die Variante durch ein Loch im Blätterwald.

2. Versuch, im ersten war das Hauptmotiv zu hell, habe jetzt auf Kosten der Helligkeit im Blätterrahmen abgedunkelt und hoffe das es besser gefällt.

Datum: 07.11.2020 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Am Elm entlang
geschrieben von: 614 078 (230) am: 15.11.20, 15:08
Die KBS 310 führt zwischen Braunschweig und Helmstedt in weiten Teilen nördlich des Elms lang. Hier war am 8. November 2020 eine 146 mit ihrer RB 16427 (Braunschweig - Burg b. Magdeburg) bei Bornum am Elm unterwegs.

Datum: 08.11.2020 Ort: Königslutter-Bornum [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
Sünnunnergahn achter Oostfreesland
geschrieben von: Athyrenia (36) am: 11.11.20, 14:49
Die Brücke über den Sauteler Kanal an der Emslandstrecke zwischen Leer und Emden lädt immer wieder zu Experimenten ein. Wohl an wenigen Stellen in Deutschland führt eine Bahnbrücke so flach über den normalen Wasserstand eines größeren Gewässers. Wenn dann im Winterhalbjahr einmal Windstille herrscht und der Himmel sich mit Schleierbewölkung überzieht, ist ein Bild wie dieses möglich.

Wir sehen den RE1 von Hannover nach Norddeich Mole, der 18 Minuten vor Sonnenuntergang die Brücke passiert. Der Fotostandort musste erst gegen eine Schafherde erkämpft werden, die sich um das Deichvorland kümmert. Die Hinterlassenschaften des lieben Viehs blieben dem Fotografen aber erhalten, so dass man beim Hinhocken vorsichtig sein musste...

Datum: 07.11.2020 Ort: Neermoor [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
An Tagen wie diesen
geschrieben von: Münsteraner Jung (26) am: 26.10.20, 19:43
Samstag, arbeitsfrei. Die Herbstbelaubung fliegt so langsam davon, vielleicht das letzte Wochenende an dem man sie genießen kann. Dem geneigten Eisenbahn- und Landschaftsfotograf juckt es in den Fingern, aber die Wettervorhersage verheisst nichts gutes.
Dichte Bewölkung, vielleicht mal ein bisschen Sonne zwischendurch, wenigstes nur geringe Schauerneigung und angenehme Temperaturen.

Also Fotorucksack gepackt und an die Strecke. Zunächst zwischen Hannover und Hameln in der Hoffnung auf Umleiter wegen einer Baustelle bei Bückeburg. Es ließ sich aber nur ein Umleiter blicken und die Wolkenlücken waren sehr spärlich. Es musste also eine andere Stelle mit mehr Verkehr her. Die Nord-Süd Strecke müßte doch geeignet sein !?

Gesagt, getan und auf den Weg gemacht um eine geignete Stelle zu finden. Die mir sehr gut bekannte Stelle in Alfeld-Limmer stand eigentlich nicht zur Debatte, da ich dort nicht unbedingt leuchtende Herbstfarben erwartete, aber bei der Vorbeifahrt sah das aus dem Auto gar nicht mal schlecht aus.

Jetzt mußte es nur noch mit der Sonne klappen. Betrieb war reichlich aber immer wurde das Wolkenlotto verloren. Bis sich dann bei Sonnenschein die Schranken schlossen, aber Mist, das Signal Richtung Hannover schaltete auf grün, falsche Richtung.

Glücklicherweise war es dann wenigstens eine schiebende 146 vor dem allgegenwärtigen Metronom. Es sollte dann auch die einzige Aufnahme heute bei gutem Licht bleiben.

2. Versuch etwas dunkler. Schon interessant zu sehen wie andere Leute die Bilder sehen. Ich dachte beim ersten Bild das es so am besten wäre, muß aber eingestehen das es dunkler viel besser aussieht. Ich habe dann noch etwas mit der Sättigung experimentiert um die Laubfärbung noch etwas zu mehr Geltung kommen zu lassen, habe das dann aber wieder verworfen obwohl ich mir nicht sicher war.


Datum: 24.10.2020 Ort: Alfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Unglaublich!
geschrieben von: hbmn158 (483) am: 26.07.20, 09:14
Im Sommer beginnt die nachmittägliche Fotosession eigentlich immer erst so gegen 17.00 Uhr. Wir trafen uns auf dem bekannten Hügel in Hermannspiegel und es sollte auch gleich gut losgehen: Mit lokbespanntem Nahverkehr in Form von DB Regio. Neben den bekannten Cantus-Leistungen im Haunetal gibt es seit kurzem auch wieder rote Züge zu sehen, denn einzelne Wendezüge von Frankfurt/M. nach Fulda werden bis Bad Hersfeld bzw. Bebra verlängert. Uns erfreute die Rückleistung RE 4597 mit 146 255 an der Spitze bei feinem Wolkenhimmel und einem schattigen Vordergrund. Spotlight!
Erst der Blick zum Himmel in unserem Rücken ließ Böses schwanen, ein riesiges schwarzes Wolkenfeld näherte sich ganz langsam der Sonne und man konnte dem Schatten zusehen, wie er gemächlich in Richtung Gleise und dem gegenüberliegenden Hügel kroch. Das wars hier in Hermannspiegel, um 18.30 Uhr brachen wir entnervt die Zelte ab, ohne ein weiteres Sonnenfoto, und versuchten unser Glück weiter südlich ... mit mäßigem Erfolg, denn erst kurz vor Sonnenuntergang, um 20.06 Uhr, gelang ein zweiter Sonnenschuß. Unglaublich!


Datum: 18.07.2020 Ort: Hermannspiegel [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
BR 146.3 erobert den RE 8 nach Travemünde
geschrieben von: Hatti (9) am: 30.06.20, 22:17
Im "Sommerfahrplan" gelangen die Doppelstockzüge des RE 8 an Wochenenden und Feiertagen planmäßig von Hamburg Hbf über Lübeck Hbf hinaus bis nach Travemünde-Strand. Langsam aber sicher löst die BR 146.3 die hier seit fast 12 Jahren eingesetzte BR 112 ab. Am 01.06.2020 wurde mit dem Zug 21406 der erste durchgehende RE an diesem Tag von Hamburg Hbf nach Travemünde-Strand kurz vor Erreichen des Haltepunktes Skandinavienkai bildlich festgehalten. Zuglok ist 146 268, die den Taufnamen "Kiel" erhalten hat. Es gibt nicht viele Motive für "Nordfahrer" mit Frontlicht zwischen Lübeck und Travemünde, doch die Modellbahnbäume oberhalb der Strecke gefielen mir ganz gut.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:31

Datum: 01.06.2020 Ort: Lübeck-Travemünde Skandinavienkai [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst an der Ravennaschlucht
geschrieben von: Ptb710 (19) am: 10.06.20, 19:20
In 36 Meter Höhe überspannt die Ravennabrücke den Eingang zur gleichnamigen Schlucht. Das hiesige Schwarzwaldidyll scheint auch bei ostasiatischen Reisenden kein wirklicher Geheimtipp mehr zu sein. Während meinem Aufenthalt machten gleich mehrere Busreisegruppen Halt und belebten das unterhalb des Viadukts gelegene Hofgut Sternen. Nur wenige Schritte von der übergroßen Kuckucksuhr und den Souvenirläden entfernt blieb der Blick zum vorbeifahrenden Regionalzug durch das Höllental hinauf gen Titisee hingegen weitgehend unbeachtet.

(2. Versuch mit Überarbeitung der Schärfe und der Helligkeit)

Datum: 03.10.2019 Ort: Höllsteig [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Garantiert ohne Urlauber
geschrieben von: hbmn158 (483) am: 25.04.20, 23:37
... sind zur Zeit nicht nur die Intercities aus Sachsen in Richtung Nordsee und den Fähren zu den Inseln an der Küste, der Lock-Down hat in wenigen Wochen die Welt für uns verändert wie nie. Noch hat die klassische Urlaubssaison nicht begonnen, im ganzen Land hofft man allerdings sehr darauf, daß - unter welchen Bedingungen auch immer - in ein paar Wochen oder Monaten wieder Reisen in die Feriengebiete möglich sind. Während andere Verkehrsträger ihre Leistungen fast komplett eingestellt haben fährt die DB tapfer ihren Fahrplan herunter, auch wenn großteils nur heiße Luft befördert wird.
Mit dem IC 2034 (Leipzig Hbf - Norddeich) beschleunigt 146 569 nach dem letzten Verkehrshalt Verden/Aller die fernverkehrsfarbene Doppelstockgarnitur in Richtung Bremen.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 25.04.2020 Ort: Verden [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Nur der IC sitzt perfekt II
geschrieben von: hbmn158 (483) am: 18.04.20, 15:11
Zwei Stunden später ist 146 556 mit dem IC 2435 „Ostfriesland“ unterwegs nach Leipzig. Nach diversen Beobachtungen in den letzten Tagen vermute ich eine gewisse Regelmäßigkeit, denn die spätnachmittäglichen IC‘s kamen alle zwei Tage verläßlich mit der Lok am „richtigen“ Ende, d.h. Heute so und Morgen so.
Zugegeben, ich habe mir viel Zeit gelassen mal wieder an die Aller zu fahren, genau genommen war ich nach dem Neubau der Brücken an der 380 gestern zum ersten Mal wieder da. Die Hauptbrücke hat hohe - kunstvoll geschwungene - Brüstungen und ist für die Bahnfotografie unbrauchbar. Die Vorflutbrücke in Wahnebergen etwas weiter südlich ist ebenfalls ein Neubau, sogar mit angeflanschtem Radweg, aber sie läßt noch Bahnaufnahmen zu ... den Ist-Zustand möchte ich daher gern einmal anbieten, ja ich weiß, kein Vergleich zu früher, aber immerhin.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 17.04.2020 Ort: Wahnebergen [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
146 254 unter einem blühenden Baum
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 17.04.20, 14:18
Am 31.03.2020 kündigte sich Mal wieder der BBL Smartron an. Geplant haben ein paar andere Fotografen und ich ihn unter einem blühenden Baum bei Okarben zu verhaften. Da der Smartron an der Stelle jedoch schon vorhanden ist, möchte ich es mit dieser 146 und ihrem RE30 versuchen.

Mir ist zudem bewusst, dass es die Stelle schon öfters gibt in der Galerie, jedoch nicht in dieser Variante.

Datum: 31.03.2020 Ort: Okarben [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Nur der IC sitzt perfekt
geschrieben von: 215 082-9 (366) am: 17.04.20, 23:11
Nach geschlagenen 2,5 Jahren habe ich es heute mal wieder nach Rohrsen geschafft. Die Überwindung, diese Strecke von ca. neun Kilometern mit dem Fahrrad zurückzulegen fehlte mir zuletzt, da ich doch eher selten an den Hauptstrecken aufschlage. Übergaben sind einfach interessanter und die Natobahn sowieso ;-) Nun hatte ich aber per Zufall letzte Woche ein Rapsfeld an der Brücke "Alter Kirchweg" entdeckt. Zuletzt gab es die gelbe Pracht dort 2016, woran ich mich gerne erinnere ;-) [www.drehscheibe-online.de]
Nachdem ich überrascht feststellte, dass der klassische Blick von der Brücke nur noch mit Tritt und ohne Laub umsetzbar ist (Äste von unten ragen rein), sollte es auch mal von unten versucht werden, da mir da noch gescheite Aufnahmen fehlten. Anvisiert wurde der IC 2433 welcher zu meiner Freude im RIS als gedreht angekündigt wurde. Somit zog die 146 außerplanmäßig und die fünf Doppelstockwagen passten perfekt vor die Lärmschutzwand - check! Überpünktlich sauste 146 577 mit dem IC 2433 Emden Hbf - Leipzig Hbf an mir vorbei und bildete trotz einiger Güterzüge den "Schuss des Tages".


Datum: 17.04.2020 Ort: Rohrsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
Frühling an der Weser
geschrieben von: hbmn158 (483) am: 05.04.20, 23:29
In Zeichen von Corona ist man als Stadtstaatler im kleinsten deutschen Bundesland in seinem Radius doch sehr beschränkt. Aber es bot die Möglichkeit eine kleine Bewegungsfahrt per Rad mal wieder zum Lösen zu nutzen und die Weserseite zu wechseln. Die Weserbrücke am Bahnhof Bremen-Neustadt ist gar nicht so einfach umzusetzen, für Zugbetontes am besten mit Tele vom Bahnsteig draufhalten ... für mehr urbanes Drumherum kann man weserabwärts eine seitliche Ansicht nehmen, wobei die Lücke für die Lok auf der Altstadtseite ist. Es braucht daher einen Schieber und von der Länge her am besten einen der zweistündlichen ICs, denn die REs sind für diese Stelle schlicht zu lang.
Wie bestellt kam der IC 2036 (Leipzig Hbf - Norddeich Mole) mit Steuerwagen voraus über die Brücke gerumpelt


Datum: 05.04.2020 Ort: Bremen-Neustadt [info] Land: Bremen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Das Baumspalier von Büschelskamp
geschrieben von: Jan vdBk (715) am: 05.04.20, 09:02
Zwischen Lauenbrück und Scheeßel hat man auf Höhe der Ortschaft Büschelskamp eine ganze Baumreihe entlang der Bahn massiv gestutzt. So lassen sich jetzt verschiedenste Durchblicke auf die vorüberfahrenden Züge finden. Leider hat es nur bei wenigen Zügen geklappt, dass man auch das Zugende zwischen den Bäumen sieht. Einer davon war der auf dem Mittelgleis fahrende Metronom 81921.

Datum: 28.03.2020 Ort: Lauenbrück [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Gemmrigheimer Frühlingsidylle
geschrieben von: Sören (129) am: 21.03.20, 12:34
Diesen Standpunkt habe ich nur ein einziges Mal und auch nur mit diesem Zug umgesetzt. Am 15. April 2013 galt es, die alte Gemmrigheimer Papierfabrik kurz vor ihrem Abbruch noch in ein schönes Eisenbahnfoto einzubinden, was ich an diesem Vormittag aus zwei verschiedenen Blickwinkeln umsetzen konnte.
Der Frühling war auf Grund des langen Winters für Mitte April nur ansatzweise zu erkennen, als 146 201 mit RB 39913 Heilbronn Hbf - Stuttgart Hbf die nette Szenerie passierte. Der obligatorische, bei Eisenbahnfotografen verpönte, weiße Lieferwagen durfte natürlich nicht fehlen.

Seit 1881 wurde in Gemmrigheim am Neckar Papier gemahlen. Dort wurde seinerzeit auch die weltweit erste Papiermaschine von Voith aus Heidenheim aufgestellt. Bereits im Juni 2013 wurde der Abriss der Gemmrigheimer Papierfabrik eingeleitet. Im Frühling des Folgejahrs war die Vegetation des Bahndamms jedoch bereits zu hoch für Eisenbahnfotos.

Datum: 15.04.2013 Ort: Kirchheim am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Februar in der Nordheide
geschrieben von: km 106,5 (233) am: 05.03.20, 18:04
Es ist Februar, die Bäume sind kahl die Äcker sind unbestellt und der Metronom dreht Tag für Tag seine Runden.
Hier 146 531-9 mit der RB41 nach Bremen kurz vor Buchholz.



Datum: 16.02.2019 Ort: Buchholz in der Nordheide [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: ME
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
Am Stauwerk
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (31) am: 26.02.20, 23:41
Die Rheintalbahn ist bekannt für viel Vehrkehr, Lärm für die Anwohner und viele Fotomotive. Täglich hat sie was zu bieten und an Action wird hier nicht gespart!
Es gibt aber auch idyllische Ecken an der KBS 703. Eine dieser Stellen ist die Brücke über die Elz. Als wir damals an der Stelle ankamen, stach mir direkt das Stauwerk ins Auge und ich versuchte es in verschiedenen Versionen umzusetzen. Die Version mit 146 239 als RE 17024 von Basel Bad. Bahnhof nach Offenburg hatte mir am besten gefallen. Meiner Meinung nach fällt auf diese Entfernung ein "Nachschuss" nicht auf.
In einer ähnlichen Version ist diese schöne Aussicht zwar bereits vorhanden, aber ich stelle diese Aufnahme aufgrund der feinen aber kleinen Unterschiede (z.B. Jahreszeit, Perspektive,...) trotzdem für die Auswahl zur Verfügung.


Datum: 08.02.2020 Ort: Kollmarsreute [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Formsignale in Königsborn
geschrieben von: Nils (539) am: 16.02.20, 19:57
Die Bahnstrecke Magdeburg-Dessau lädt zum Verweilen ein. Viel alte Infrastruktur und ordentlich Güterverkehr machen die Strecke zu einem interessanten Ziel. Am 15.02.2020 warteten wir in Königsborn auf das was kam. Am besten gefiel mir hier der lokbespannte Regio Magdeburg-Leipzig, welcher mit 146 018 aus dem Bahnhof beschleunigte. Für den Standpunkt ist eine Leiter notwenig, da man über einen Zaun fotografieren muss-

Zuletzt bearbeitet am 16.02.20, 20:02

Datum: 15.02.2020 Ort: Königsborn [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
IC bei Lelm
geschrieben von: Grenzbahner (136) am: 09.02.20, 14:11
Bei frühlingshaftem Wetter im Frühling des letzten Jahres fuhr 146 567 mit dem IC 2036 auf einem Damm zwischen Frellstedt und Königslutter gen Westen.

Datum: 19.04.2019 Ort: Lelm [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
Am Batzenberg
geschrieben von: claus_pusch (261) am: 20.01.20, 21:46
4 km lang, etwas mehr als einen Kilometer breit und 328 m hoch ist der zwischen Freiburg und Bad Krozingen gelegene Batzenberg - und nahezu bis auf den letzten Quadratmeter mit Reben bestanden. Deshalb hat man von dort oben einen ungehinderten Blick in alle Richtungen, unter anderem auf die Rheintalbahn zwischen den Stationen Schallstadt und Norsingen. Dass der RE 17016 Basel Bad Bf-Offenburg mit nur vier statt regulär fünf Wagen bestückt war, kam mir zupass, denn so passt die Zuggarnitur sauber in zwei Mastenabstände. Der Blick reicht über die Ortschaften Mengen und Munzingen zum Tuniberg, im rechten Bildrand sind Teile des Kaiserstuhls zu erkennen sowie im Hintergrund das blaue Band der Vogesen. Die Agrarlandschaft zeigt sich in ihren natürlichen Winterfarben (denn sobald der hier allgegenwärtige Spargel reift, verwandeln sich die Felder in der Ebene dann später im Jahr in ein Reich der weißen Plastikplanen).

Bildmanipulation: Der einzige Pkw, der sich zum Aufnahmezeitpunkt auf die B3 traute, wurde im Rahmen einer Aktion "Autofreier Montag" elektronisch stillgelegt.

Datum: 20.01.2020 Ort: Schallstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Von Hansestadt zu Hansestadt
geschrieben von: Nils (539) am: 06.01.20, 20:16
Bereits seit vielen Jahren pendeln die stattlichen Züge des Metronoms über die nördliche Rollbahn zwischen Hamburg und Bremen. Am 06.04.2010 erreicht ME 146-02 am frühen Abend den Bahnhof Tostedt. Dieses Bild ist so bereits nicht mehr möglich. Auf der Fläche links wurde ein P+R Parkhaus gebaut und auch die Brücke im Hintergrund wurde bereits durch ein neues Exemplar ersetzt.

Datum: 06.04.2010 Ort: Tostedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Der einzige Lichtblick
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 05.01.20, 23:58
Die Main-Weser-Bahn glänzt wahrlich nicht mit massenhaftem Güterverkehr. Und so war auch "zwischen den Jahren" auf der hessischen Magistrale der Hund begraben. Auf der Suche nach neuen Motiven wurde ich nördlich von Schwalmstadt fündig. Die Ortschaft Allendorf lud mit einem netten Hangblick ein, der nach über einer Stunde Wartezeit mit einem Zug aus der "richtigen" Richtung eingefangen werden konnte. 146 256 eilte mit RE 4159 von Kassel nach Frankfurt.

Datum: 30.12.2019 Ort: Schwalmstadt-Allendorf [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
Herbst am See
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (31) am: 22.12.19, 15:41
Auf 930 Metern Höhe war es tatsächlich schon richtig herbstlich, hingegen es im Höllental noch viele grüne Laubbäume gab.
Hier in Schluchsee am Schluchsee waren die Laubbäume in all ihren Farben eine Pracht, von grün über gelb und rot zu braun. Da drückt man doch einmal gerne den Kameraauslöser, vor allem, wenn die St. Nikolaus Kirche majestätisch über dem kleinen, im typischen Schwarzwaldstil befindelichen Ort trohnt.
146 237 verlässt gerade den Haltepunkt von Schluchsee mit der RB 17277 von Freiburg nach Seebrugg. Man mag es kaum glauben, aber die 146er mit den Doppelstockwagen sind hier schon Geschichte. Seit dem 15. Dezember 2019 fahren hier die neuen Grinsekatzen im BWEGT Design als S-Bahn.
Auf der Höllentalbahn/Drei-Seen-Bahn kamen öfters DR Doppelstockwagen zum Einsatz. In diesem Zugverband war sogar auch der letzte Freiburger DR-Dosto mit Übersetzfenster an dritter Stelle intigriert, der für den Fahrgast mal eine wirkliche Abwechslung zu den modernen Doppelstockwagen mit Klimaanlage darstellt.

Datum: 13.10.2019 Ort: Schluchsee [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Kontraste
geschrieben von: Nils (539) am: 13.12.19, 14:27
Alle Sichrungstechnik trifft auf das neueste IC-Produkt: In Stumsdorf Anfang 2019 Alltag!
146 557 am 16.04.2019 mit IC gen Leipzig.

Datum: 16.04.2019 Ort: Stumsdorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Jetzt wird´s frostig
geschrieben von: Güterfuzzy (18) am: 13.11.19, 21:14
Am 16. Januar 2017 beschleunigte die 146 105 mit ihrem Regional Express der Linie 9 von Osnabrück Hbf nach Bremerhaven Lehe aus dem Bahnhof Twistringen.

Datum: 16.01.2017 Ort: Twistringen [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
Hoch über dem Titisee
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 02.11.19, 19:00
Der Titisee ist neben dem Feldberg wohl die Touristenattraktion im Schwarzwald. Nicht ganz unschuldig daran ist sicherlich seine schöne Lage in einem Hochtal, umgeben von bewaldeten Bergen. Gut überblicken lässt sich der See von einem Aussichtspunkt an der Straße nach Bärental, von dem man auch den Verlauf der Bahnstrecke nach Seebrugg gut einsehen kann. Vor ein paar Minuten verlassen hat 146 237 mit ihrer RB den Bahnhof von Titisee und in kräftiger Steigung geht es nun hinauf zum Bahnhof von Feldberg-Bärental. Knappe einhundert Meter über dem See befindet sich der Zug bereits, und ein paar Meter fehlen noch bis zum höchsten Normalspurbahnhof Deutschlands.

Den an der Stelle zunehmenden Bewuchs musste ich an der Lok nachträglich etwas stutzen.

Datum: 13.10.2019 Ort: Titisee [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Oben ohne
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 01.10.19, 09:00
Im Herbst 2011 sorgte auf der Nord-Süd-Strecke einige Wochen lang die blau lackierte 146 521-0 für ein wenig optische Abwechslung im ansonsten weiß/gelben Metronom-Farbschema.

Hier sehen wir die Maschine am 1. Oktober 2011 mit dem ME 82840 Göttingen – Hannover zwischen Nörten-Hardenberg und Northeim (Han). Der herrliche Sonnenschein ließ an jenem Tag nicht nur das Herbstlaub leuchten, sondern lockte auch zu einer Fahrt im weißen Oldtimer-Cabrio "oben ohne", wie im Hintergrund auf der Bundesstraße 3 zu sehen ist.

Zuletzt bearbeitet am 07.10.19, 15:15

Datum: 01.10.2011 Ort: Nörten-Hardenberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: ME
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
Königstein von oben
geschrieben von: Andreaskreuz (22) am: 17.08.19, 14:41
Nicht weniger schön als der Blick aus dem Elbtal ist der Blick vom Lilienstein aus auf den Ort Königstein in der Sächsischen Schweiz, mit ansprechender Ausleuchtung allerdings nur an eher langen Tagen in Tagesrandlage umsetzbar.
Eine 146 schiebt ihre S 1 von Schöna nach Meißen Triebischtal.

Datum: 04.08.2019 Ort: Königstein [info] Land: Sachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
Frühling in der Brüder-Grimm-Stadt
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 09.08.19, 12:21
Die Hanau ist neben den Gebrüdern Grimm bei Bahnfotografen auch für seine Formsignale bekannt, welche im südlichen Teil des Hauptbahnhofs nach wie vor anzutreffen sind. Nicht mehr anzutreffen sind hingegen die lokbespannten Doppelstockzüge auf der Relation Frankfurt - Würzburg. Als der Frühling im April 2015 Einzug erhalten hatte, verließ 146 243 mit RE 4612 Würzburg Hbf - Frankfurt(Main)Hbf die Märchenstadt, um südmainisch die letzte Etappe bis in die Mainmetropole anzutreten.

Datum: 19.04.2015 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
Hohenzollernbrücke
geschrieben von: Philosoph (505) am: 01.08.19, 07:57
Die Hohenzollernbrücke ist nach dem Dom wohl das bekannteste Bauwerk in Köln. Die von 1907 bis 1911 errichtete ursprüngliche Brücke bestand aus zwei Eisenbahn- und einer Straßenbrücke. Nach 1945 erfolgte der Wiederaufbau nur noch für zwei Eisenbahnbrücken, die später um eine dritte ergänzt wurden. Als Ersatz für die entfallene Straßenbrücke wurden die äußeren Eisenbahnbrücken um Geh- und Radwege ergänzt. Mit ca. 1250 Zugfahrten pro Tag ist sie die Hohenzollernbrücke die am stärksten frequentierte Eisenbahnbrücke Deutschlands. Daher ist es auch gar nicht so einfach, hier einen Zug auf dem vordersten Gleis allein auf der Brücke zu erwischen, zumal auch nur rein weiße Garnituren in Frage kommen, da sich alle dunklen Farben nicht vom Hintergrund abheben. Am 31.07.2019 gelang es mir aber endlich, eine der neuen IC2 Garnituren in Alleinfahrt bei der Ausfahrt aus Köln HBF auf der Brücke zu erwischen. Die Kirch im Hintergrund lässt sich aus anderer Position im linken Brückenbogen freistellen, dann muss man allerdings auf den Dom verzichten.

Datum: 31.07.2019 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
Zum Zug strebend im Abendglanz
geschrieben von: HH-Ole am: 14.07.19, 01:00
Soeben ist in Hannover Hbf auf Gleis 3 der Metronom aus Hamburg eingefahren.
Eine Reisende, die zuvor noch am Bahnsteigende die Abendsonne genoss, macht sich in den letzten Sonnenstrahlen auf und schreitet zum Zug, der sie zu ihrem letzten Ziel des Tages bringen wird.
Nach einer kleinen Pause startet der Metronom zurück über die Hasenbahn in Richtung Hamburg.

Die Person hat der Veröffentlichung des Bildes in der DSO-Galerie auf meine nachträgliche Frage hin zugestimmt.

Datum: 30.06.2019 Ort: Hannover [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: Metronom
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (222):   
 
Seiten: 2 3 4 5
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.