DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 42
>
Auswahl (411):   
 
Galerie: Suche » 111, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der Spielplatz am Viadukt
geschrieben von: Christian Bartels (282) am: 05.06.19, 23:01
Die Loks der Baureihe 111 befinden sich inzwischen immer seltener im Planeinsatz. Im Frühjahr 2018 war mir noch nicht bewusst, dass auf der Route von München über Regensburg nach Nürnberg bereits wenige Monate später die meisten regulären Einsätze der 111 vorbei sein werden.
So ging es mir am 20.04.2018 hauptsächlich darum, das Motiv des kleinen Viadukts in Pfellnkofen mit dem Spielplatz im Vordergrund umzusetzen - ein verkehrsroter Zug bot dabei die ideale Ergänzung zum Grün der Pflanzen und dem Blau des Himmels. Heute sind vor den Doppelstockzügen Loks der Baureihe 146.2 im Einsatz.

Datum: 20.04.2018 Ort: Pfellnkofen [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das letzte Rückzugsgebiet der Dortmunder 111
geschrieben von: 215 082-9 (162) am: 30.05.19, 17:10
Noch ist der RE4 in NRW fest in der Hand der Dortmunder 111. Spätestens im Dezember 2020 ist damit Schluss, dann kommt der Rhein-Ruhr-Express (RRX). Gerüchten zufolge könnte bereits 2019 der Hammer fallen, denn die 111er sollen so schnell wie möglich durch 146er ersetzt werden. Am 23.02.2019 waren glücklicherweise alle Umläufe auf dem RE4 Dortmund Hbf - Aachen Hbf mit 111 bespannt. Den RE 10416 Dortmund Hbf - Aachen Hbf beschleunigte die saubere 111 113 um 11:44 Uhr recht pünktlich aus dem Haltepunkt Ennepetal in Richtung Wuppertal.

Datum: 23.02.2019 Ort: Ennepetal [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühes Licht am Kloster Lorch
geschrieben von: 797 505 (318) am: 16.04.19, 21:57
Die Sonne hat es erst gut zehn Minuten vorher „über den Berg“ geschafft. Von morgendlicher Ruhe unterhalb des Kloster Lorch kann man dennoch nicht sprechen. Zu laut dröhnt die Bundesstraße 29 von der anderen Talseite herüber und macht den nahenden RE 19407 im Voraus fast unhörbar.
In diesem frühen Licht des 16. April 2019 macht sich selbst die schon etwas ausgeblichene 111 080 noch recht gut. Der äußere Zustand der Stuttgarter 111er lässt im Frühjahr 2019 sehr zu wünschen übrig. Die eingesparte Pflege ist nachvollziehbar, geht es doch für viele der Maschinen noch im Jahr 2019 auf das Abstellgleis.

Aufnahme vom Hochstativ


Datum: 16.04.2019 Ort: Lorch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf nach Sinsheim
geschrieben von: CC6507 (196) am: 13.04.19, 20:41
Großzügig baute man damals den Ludwigshafener Hauptbahnhof. Von den U-Bahnlinien aus den Vororten sollte man hier auf den Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bundesbahn umsteigen können. Damals, das war in der Siebzigern, und es war auch die Geburtsstunde der Baureihe 111. Auch in Ludwigshafen sind schon einige dieser Maschinen aufs Abstellgleis gerollt. An diesem Freitagabend jedoch darf die noch fein glänzende 111 026 den Fansonderzug nach Sinsheim und zurück bespannen. Und nicht nur der Fotograf freute sich an diesem Freitag Abend. Auch die Hoffenheimer Fans hatten an diesem 29. März 2019 allen Grund zum Feiern.

Datum: 29.03.2019 Ort: Ludwigshafen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur noch Nahverkehr in der Lederstadt
geschrieben von: Andreas Burow (161) am: 09.04.19, 19:20
Noch gar nicht in der Galerie vertreten ist Offenbach am Main, vielleicht weil die Stadt eisenbahntechnisch klar im Schatten Frankfurts steht. Der Hauptbahnhof hat nach dem Bau des S-Bahn-Tunnels durch die Innenstadt stark an Bedeutung verloren. Auch im Fernverkehr spielt Offenbach keine Rolle mehr, so dass sich das Angebot auf RB und RE beschränkt. Personenzüge aus und in Richtung Würzburg wurden zwischen 1999 und 2016 meist aus den von der PFA in Weiden umgebauten „PUmA“-Wagen gebildet, was immer für ein wenig Abwechslung sorgte. Eine solche Garnitur mit 111 205 an der Spitze fährt hier langsam in den Hauptbahnhof ein. Links davon sehen wir die alt-katholische Christuskirche. Im Hintergrund bilden sich mächtige Quellwolken, was der Fotograf mit gemischten Gefühlen sieht.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 21.04.2003 Ort: Offenbach am Main [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Dem Ende entgegen
geschrieben von: Gunar Kaune (327) am: 31.03.19, 19:07
Dem Ende entgegen geht es bekanntlich den Leistungen von DB Regio Baden Württemberg rund um Stuttgart. Noch bis zum Ende des Jahres werden die RE auf der Frankenbahn mit der Baureihe 111 und Doppelstockwagen gefahren, allerdings schon "auf Verschleiß" an allen Ecken und Enden. Das lässt auch 111 060 deutlich erkennnen, die hier in kaschierendem Abendlicht bei Herbolzheim in Richtung Heilbronn unterwegs ist.

Datum: 30.03.2019 Ort: Herbolzheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Bedrohung am Horizont
geschrieben von: Sören (80) am: 29.01.19, 11:15
Wer von uns Eisenbahnfotografen kennt das nicht?

Vormittags noch schnell an die Strecke, denn die Feuchtigkeit am Morgen lässt nichts gutes erahnen: Die Basis für Quellwolken ist gesetzt. Man steht an der Strecke und sieht rundherum am Horizont Wolken aufziehen und weiß genau, dass die Wolkenlottophase nicht mehr lange auf sich warten lässt.

So erging es mir auch an jenem Tag. Erst zum Fahrplanwechsel wurde die Baureihe 146.2 auf der Relation Neckarsulm - Stuttgart Hbf durch die Baureihe 111 ersetzt und es war nach Jahren am Wochenende endlich mal wieder ein Stückchen ehemalige Bundesbahn auf der Frankenbahn greifbar.
Am Nachmittag war dann einer der ersten Einsätze von 110 491 in privater Hand - da schlugen die Quellwolken dann leider wirklich zu.

Zugeschlagen hat mittlerweile auch das Lärmsanierungsprogramm und so ist diese Fotostelle leider historisch.
Die Einsätze von 111 088, wie hier mit RB 19115, sind es vermutlich ebenfalls.

Datum: 18.04.2015 Ort: Kirchheim am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Triebwagenersatz gab es Anfang...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (663) am: 13.01.19, 08:54
...Februar 2012 auf der Außerfernbahn wegen zu viel Schnee. Zwischen
Ehrwald und Reutte pendelte zur Freude vieler Hobbyfotografen eine
111er mit 2 Bn-Wagen, zwischen Ehrwald und Garmisch-Partenkirchen
gab es SEV. Anfang März war das ganze wieder vorbei. 111 049 ist hier
mit der RB 5489 nach Ehrwald in Lähn zu sehen.
(Zweiteinstellung)


Datum: 03.02.2012 Ort: Lähn [info] Land: Europa: Österreich
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die DB im Wandel – Fuffie und Elfer
geschrieben von: 797 505 (318) am: 12.01.19, 17:14
Die DB im Wandel. Wo sich zehn Jahre zuvor die „Deutsche Bundesbahn“ noch von ihrer ursprünglichen Seite zeigte ( [www.drehscheibe-online.de] ) sieht man am 19. Oktober 1997 die „Deutsche Bahn“ bereits im vollen Wandel.

Die 150 159 wird im Übergang der DB-Epochen 3 und 4 im Jahr 1971 in Dienst gestellt. Sie ist ihr Lokleben lang in Kornwestheim bzw. Stuttgart beheimatet und somit im Württembergischen „heimisch“. Von 1989 bis 2003 ist die Lok im Schubdienst auf der Steige anzutreffen.
Mit der „Rhein-Ruhr-Elfer“ 111 173 befördert ein bis dato praktisch nie im Filstal gesehener Exot einen RE von Stuttgart nach Ulm. Während die türkies-beige Farbgebung der Epoche 4 (Kotzfarben) sehr verhasst ist drückt man bei einer S-Bahn farbenen Elfer gerne den Auslöser. Einige dieser Maschinen wurden anno 97 nach Stuttgart umstationiert und bald darauf umlackiert.
Fehlen dürfen nicht die Produktfarben oder Sanitärfarben des Nahverkehrs (incl. Jägermeister-Werbung) der frühen Epoche 5 an den noch modernen Dostos.
Und ganz „frisch“ (versaut) zeigt sich der n-Wagen im Corporate Design der Bahn AG.
Und alles trägt nun mehr oder weniger passend das Designprodukt schlechthin: Den DB-Magerkeks.

Was für ein Kuddelmuddel. Fehlt eigentlich nur noch eine 143er im Reichsbahn-Look. Auch diese waren auf der Strecke 1997 noch heimisch.

Leider zeitlos sind nach wie vor Verunstaltungen wie auf dem n-Wagen. Sie werden manch einem Betrachter den Genuss der „Vielfarben“ versauen …


Zuletzt bearbeitet am 12.01.19, 17:23

Datum: 19.10.1997 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf Köln
geschrieben von: Dampffuzzi (166) am: 09.01.19, 20:02
Vom der Dachterrasse des Lanxess-Towers bietet sich dieser spektakuläre Blick auf Köln. Neben dem Dom und dem Hauptbahnhof passiert eine unerkannt gebliebene 111 die Hohenzollern-Brücke über den Rhein auf dem Weg nach Köln-Deutz.

Datum: 17.10.2018 Ort: Köln-Deutz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (411):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 42
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.