DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (2):   
 
Galerie: Suche » Altglashütten, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
3 Seenbahn - Altglashütten
geschrieben von: zwiebelzug64 (5) am: 08.02.20, 15:17
" Wir machen Dampf für den Hochschwarzwald " - unter diesem Motto wird die Museumsbahnstrecke an ausgewählten Fahrtagen zwischen Tittisee/Neustadt und dem Museumsbahnhof Seebrugg betrieben.
Zielsetzung der IG 3-Seenbahn e.V. ist die Wiederinbetriebnahme der E-Lok E44 170w samt authentischer Eilzugwagen sowie die erhaltung des Bahnhofes Seebrugg.
" Im Jahre 2008 sollten die umfangreichen Gleisanlagen des Bahnhofes Seebrugg komplett abgerissen werden. Dieser Umstand war die eigentliche Keimzelle der IG 3-Seenbahn e.V. Die Rettung des Bahnhofs ist zwischenzeitlich gelungen. Ziel des Vereins ist neben der Erhaltung und Sanierung aller Anlagen die Einrichtung eines Museumsverkehrs mit authentischen Fahrzeugen der Höllental- und Dreiseenbahn. Der Bahnhof Seebrugg würde so lediglich für den Museumsverkehr genutzt. Daher hat der Verein ein Konzept für den Museumsbahnhof Seebrugg entwickelt. Das Ziel ist den Bahnhof zu einem Freilichtmuseum weiterzuentwickeln. "

Zum Jahreswechsel finden traditionell Fahrten mit Dampf statt - 2019/20 kam 58 311 - ex DR 58 1111 Bw Aue - der UEF zum Einsatz.
Aus/Anfahrt Bahnhof Altglashütten .Leider auch im Hochschwarzwald ohne Schnee dafür herrliches,kaltes Fotowetter

Datum: 29.12.2019 Ort: Altglashütten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF - Ulmer Eisenbahnfreunde
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterdampf
geschrieben von: MathiasKBS729 (115) am: 27.02.15, 07:38
Winterdampf war angesagt und siehe da, es war Winter und wie...
So sehr, dass die Fahrten am Morgen des 28.Dezember.2014 nicht stattfinden konnten, da Lok und Wagen nachts zuvor so tief eingeschneit wurden, dass diese erst einmal vom Schnee befreit werden mussten.
Am 27.12 und in der Nacht zum 28.12.2014 hatte es im Schwarzwald über 50cm Neuschnee gegeben. Als wir In Altglashütten mit dem RB aus Freiburg ankamen, empfing uns schneidend kalter Wind und gerade aufziehender neuer Schneefall. Der rund 5km lange Fußmarsch zum Windgfällweiher wurde durch ungebahnten Tiefschnee zurück gelegt. Gut 1 1/2 Stunden später waren wir am Windgfällweiher angekommen. Problem: Kein Dampfzug und zur nächsten Fahrt rund 2 Stunden Zeit. Also wurde sich um die 143er gekümmert...
Endlich zum Objekt der Begierde: Mit heftigen Schleudern, donnerte 58 311 der UEF (Danke!) mit dem Zug von Titisee nach Seebrugg am zugefrorenen Windgfällweiher vorbei.
Danach: Endlich nach Hause!

Datum: 28.12.2014 Ort: Altglashütten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.