DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 753
>
Auswahl (37647):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnamedatum: jedes
 
Zwei NE81
geschrieben von: Yannick S. (764) am: 28.07.21, 07:55
Es war ein bisschen wie verhext am Morgen des 24. März auf der schwäbischen Alb. Für die allermeisten Motive waren die ständig ankommenden Züge die aus zwei NE81 gebildet waren kein Problem, oder sogar bereichernd, doch für unsere Spiegelung bei Marbach brauchten wir ums verrecken einen einzelnen NE81, um nicht vier NE81 zu bekommen. Logisch, oder? ;-)
Im dritten Versuch kam er dann endlich angezuckelt und war noch dazu der NE81 im HzL Lack, was natürlich ein extra Bonus war.

Datum: 24.03.2021 Ort: Marbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Fast wie zu DB-Zeiten
geschrieben von: kbs790.6 (66) am: 27.07.21, 15:17
Jahrelang gehörten verkehrsrote Doppelstockzüge mit Loks der Baureihe 143 zum Alltag auf der Neckar-Alb-Bahn zwischen Stuttgart und Tübingen, während der Übergangsverträge ab 2016 mischten auch Ost-Doppelstockwagen und vereinzelt Loks der Baureihen 112 und 114 mit.

Seit der Übernahme des Verkehrs durch Abellio mit Bombardier-Talenten sollten die lokbespannten Züge nach Tübingen eigentlich der Vergangenheit angehören.
Die Betonung muss hierbei auf das Wörtchen "eigentlich" gelegt werden - Der Leser ahnt es vielleicht bereits, auch hier sorgen bekannte Bombardier-Problematiken für einen nach wie vor andauernden Ersatzverkehr.

Mittlerweile betreibt wieder die Wedler-Franz-Logistik die verbliebenen Ersatz-Umläufe. Anders als im letzten Jahr steht die Lok am verbliebenen RE-12-Ersatzumlauf, der nun mit Ost-Dostos gefahren wird, in Richtung Tübingen/Heilbronn, sodass mit diesem Zug das ein- oder andere Motiv umsetzbar ist. Fast wie zu DB-Zeiten - auch hier verkehrten während der Übergangsverträge ähnliche Garnituren mit gleicher Lokstellung.

Einer der durch die Lokstellung möglichen Stellen ist die lange Gerade vor Tübingen-Lustnau, die im Juli 2021 von 114 006 mit ihrer Ost-Dosto-Garnitur passiert wurde.

Die Stelle ist bereits ähnlich in der Galerie vorhanden, durch die weitwinkligere Umsetzung sehe ich den Unterschied zur vorhandenen Umsetzung als groß genug an.

Datum: 23.07.2021 Ort: Tübingen-Lustnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Schweizer tief im wilden Westen
geschrieben von: Güterverkehr (28) am: 27.07.21, 14:23
Die Schweizer 482 032 zog im Sommer 2021 eine Leine Kesselwagen durch den Bahnhof Düsseldorf Rath, wo noch Formsignale stehen.

Hierbei handelt es sich um den 2. Versuch. Der Weißabgleich wurde nun angepasst

Datum: 21.07.2021 Ort: Düsseldorf Rath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Das Wesertal bei Godelheim
geschrieben von: mavo (166) am: 27.07.21, 15:36
Ein Talent Triebwagen der NordWestBahn befährt die Eggebahn bei Godelheim.
Im Hintergrund erkennt man, neben der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, die sich in einem alten Schloss auf einer Klippe über der Weser erhebt, die Weserbrücker der ehemaligen Strecke Scherfede-Holzminden.


Datum: 23.07.2021 Ort: Godelheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Zwickauer Hauptbahnhof, ein "Biotop"?
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 27.07.21, 14:00
Diesen Eindruck bekommt man durchaus beim Anblick der total zugewachsenen Bahnsteige.
Auch wenn diese in ihrer einstigen Länge heute nicht mehr gebraucht werden hat man bis
vor einigen Jahren die Bahnsteige zumindest vom Bewuchs freigehalten. Mittlerweile hat
man auch das eingespart und prächtige Blühwiesen mit entsprechender Insektenvielfalt
gedeihen hier. VT 565 der Vogtlandbahn fährt als RB 2 von Hof kommend ins Natur-
paradies ein.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.21, 14:06

Datum: 27.07.2021 Ort: Zwickau [info] Land: Sachsen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Framura
geschrieben von: giovanni71 (33) am: 27.07.21, 17:20
Riviera di Levante

Datum: 05.07.2021 Ort: Framura [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E191 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Unterwegs nach Imeno
geschrieben von: Dennis Kraus (775) am: 27.07.21, 12:08
In Grobelno zweigt von der Hauptstrecke Celje - Maribor eine Nebenbahn ab, die sich in Stranje nochmals verzweigt. Die eine Strecke führt weiter über Rogatec nach Đurmanec in Kroatien, die andere Strecke bietet Züge nach Imeno direkt an der kroatischen Grenze. Auf letztgenannter Strecke pendelte am 28.06.2021 zeitweise ein komplett sauberer 813/814. Als LP 3607 nach Imeno fotografierten wir 813/814 131 zwischen Pristava und Sodna vas.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.21, 12:46

Datum: 28.06.2021 Ort: Pristava [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-813 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Hochstativ
Optionen:
 
Ein Taurus wirft sich in die Kurve
geschrieben von: claus_pusch (253) am: 26.07.21, 23:23
Am Gäubahn-Abschnitt zwischen Horb und Rottweil kommt beim Bahnfotografieren angesichts der Zugdichte kaum Hektik auf. Wenn allerdings ein IC Stuttgart-Zürich bevorsteht, ist es günstig, sich eine Fotostelle auszusuchen, die man auf zwei unterschiedliche Arten umsetzen kann, denn der RE Stuttgart-Rottweil folgt dem IC mit nur wenigen Minuten Abstand, und für aufwändigen Stellungswechsel bleibt in der Regel keine Zeit.
Ein Fotopunkt, der Motivvariation erlaubt, ist die Ortschaft Fischingen, die von der Gäubahn in einer langen Rechtskurve durchfahren wird. 1116 255 bespannt den IC 183, der die schwäbische mit der schweizerischen Metropole verbindet.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.21, 12:50

Datum: 23.07.2021 Ort: Fischingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Planhalt im Bhf Elend
geschrieben von: Uhu-Tunnel (82) am: 26.07.21, 18:55
99 7245 mit Zug Nordhausen - Drei Annen Hohne - Brocken hier beim Planhalt im Bhf Elend. (Die Personen hinter dem Schild wurden nicht mit Absicht verdeckt)

Zweiter Einstellversuch. Gelben Farbstich entfernt.

Datum: 08.06.2013 Ort: Elend [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Lücke für einen Regioshuttle 2
geschrieben von: Amberger97 (430) am: 26.07.21, 22:05
An der stark eingewachsenen Strecke Gotteszell-Viechtach am Schwarzen Regen bieten die Regioshuttle den großen Vorteil, dass die oftmals in die kurzen Vegetationslücken passen. So eine Lücke macht sich auch zwischen Gstadt und Schnitzmühle auf, wo passgenau 650 071 Richtung Gotteszell durch den Bayerischen Wald schleicht.

Datum: 13.06.2021 Ort: Schnitzmühle [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
RE8-Verstärker
geschrieben von: bjoerni (7) am: 26.07.21, 18:09
Der RE8-Verstärker war lange Zeit als eine der letzten Leistungen mit n-Wagen von DB Regio NRW bekannt. Am 23.07.2021 ist aber bereits 1440 233 als RE 10826 auf dem Weg von Köln-Ehrenfeld nach Kaldenkirchen und fährt dabei an einem ehemaligen Wellblech-Fernsprecher nahe Rommerskirchen vorbei.

Datum: 23.07.2021 Ort: Rommerskirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die Pappeln von Linzbach
geschrieben von: Vinne (757) am: 26.07.21, 15:42
Westlich der Haltestelle Linzbach, gelegen am östlichen Ortsrand von Sporabolzano / Oberbozen, markieren vier stattliche Pappeln die Zufahrt zum Wieserhof.

Diese "Vegetationsparade" wollte ich unbedingt mit einem Zug der Rittnerbahn aufnehmen, weshalb ich mich zum Nachmittag hin in Bolzano / Bozen in die Seilbahn setzte und mich auf das Hochplateau des Ritten fahren ließ. Dort lief ich dann ein kleines Stück entlang der Straße, um dann am Fuße des Bahndamms meine Position zu beziehen.

Wie gewünscht ließ sich dann BDe 4/8 21, ehemals bei der Trogenerbahn in der Schweiz in Dienst gestellt, zusammen mit den beschriebenen Bäumen und den Westpfeilern "Santnerspitze" (2413 m) und "Euringerspitze" (2394 m) des Schlernmassivs ablichten.

Anschließend begann ich die Wanderung entlang der Strecke, die mich bis zum frühen Abend dann über einige Motive bis zum östlichen Endpunkt in Collalbo / Klobenstein führte.

Datum: 29.07.2018 Ort: Oberbozen Linzbach [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-BDe 4/8 Fahrzeugeinsteller: SAD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
"Sanssouci" in Börßum
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 26.07.21, 17:11
Natürlich ist damit nur der gleichnamige Sonderzug der Vienenburger gemeint, der sich an einem Frühlingstag 2018 auf dem Weg nach Potsdam machte ;-)

Auch wenn die Wetterprognose nur geringe Chancen auf Sonne versprach, klingelte der Wecker an diesem 28.04. bereits um 03:40 Uhr, um es rechtzeitig nach Börßum zu schaffen. Vor Ort angekommen, haderten wir noch mit einer abziehenden Wolkenwand. Kaum war die weg, ließen uns diverse Kondensstreifen zittern, sodass das Warten zur Tortur wurde. Als dann gegen 06:50 Uhr ein Brummen in der Ferne zu hören war, gab es faktisch kein bisschen Licht. Doch je lauter die Klänge der 211 wurden, desto heller wurde es, sodass es mit ausreichend Licht doch noch klappte. Mit nur drei Wagen hatte 211 054 der Eisenbahnlogistik Vienenburg (ELV) keine allzu große Mühe, als sie die taufrischen Felder auf ihrem Weg ostwärts passierte.

2. Versuch (1. Versuch: [www.drehscheibe-online.de] )
"Grieseln" weitestgehend entfernt, Bild neu ausgerichtet, dazu farblich leicht angepasst.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.21, 17:13

Datum: 28.04.2018 Ort: Börßum [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: ELV
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lokbespannt durchs Bauland
geschrieben von: 111 110-3 (39) am: 26.07.21, 18:22
Bis Dezember 2019 noch wurden die RE-Züge zwischen Stuttgart und Würzburg ausschließlich lokbespannt gefahren, bis auch hier im Zuge der Neuvergabe der sogenannten "Stuttgarter Netze" auf neue Triebwagen umgestellt wurde. In den letzten Jahren vor dem Ausscheiden war die Bespannung dieser Zugleistungen Aufgabe der Baureihe 111. Gute eineinhalb Jahre sollten im Sommer 2018 noch bis zum Betreiber- und Fahrzeugwechsel bleiben. Grund genug, einmal den unter Fotografen nicht sonderlich oft besuchten Streckenabschnitt im Bauland zu besuchen. Die vorangehende Motivsuche in diesem Abschnitt gestaltete sich nicht sehr einfach, nahe Obereubigheim wurde dann aber ein Streckenabschnitt gefunden, an dem schön variiert werden konnte. Der traumhafte 1. Juli 2018 bot nahezu perfektes Wetter, keine einzige Wolke tummelte sich am Himmel und klares Abendlicht bot sich dem Fotografen. Um kurz vor halb acht wurde dann ein Rauschen in dieser sonst sehr ruhigen Gegend lauter, schließlich tauchte die glänzende 111 067 auf, welche ihre vier Doppelstockwagen als RE 19073 von Würzburg Hbf nach Stuttgart Hbf zog.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.21, 18:25

Datum: 01.07.2018 Ort: Eubigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umleiter
geschrieben von: Yannick S. (764) am: 26.07.21, 15:39
Während sich nur wenige hundert Meter weiter die Fotografen in Großstöbnitz tummelten, wählten Manu und ich eine Stelle am Ortsausgang von Schmölln, wo wir völlig alleine und somit in aller Gelassenheit den besten Blickwinkel auf die Strecke eruieren konnten. Nachdem vorher sogar noch eine EuroDual der Starkenberger Baustoffwerke vorbei gekommen war, war dann bald im Anschluss die Zeit für den umgeleiteten Güterzug nach Zeitz.

Datum: 30.03.2021 Ort: Schmölln [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
UNESCO Weltkulturerbe
geschrieben von: mavo (166) am: 26.07.21, 11:05
Das ehemalige, direkt an der Weser gelegene, Benediktinerkloster Corvey aus dem 9. Jahrhundert wurde 2014 mit dem Prädikat "UNESCO Weltkulturerbe" für seine Barocke Architektur, der berühmten Bibliothek und der Grabstätte vieler Fürsten und Künstler, ausgezeichnet.
Bereits 1854 erhielt das Kloster an der Bahnstrecke Altenbeken-Kreiensen einen eigenen Bahnhof mit einer Brücke über die Weser. Diese wurde im 2. Weltkrieg zerstört und 1954 gegen die im Bild zu sehende Stabbogenbrücke ausgetauscht.
Heute wird sie von Talent-Triebwagen der Nordwestbahn, welche die RB84 "Egge-Bahn" betreibt, befahren.

Datum: 23.07.2021 Ort: Corvey [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Drohne

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Aquädukt bei Leina...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 26.07.21, 12:33
...in der Nähe von Sundhausen an der Bahnstrecke Erfurt - Eisenach wurde 1847 erbaut. Über dieses Aquädukt
führt der Leinakanal, ein mittelalterliches künstliches Fließgewässer, das die Stadt Gotha seit dem Mittelalter
und bis heute noch mit Wasser aus dem Thüringer Wald versorgt. 1995 wurde die darunter liegende Bahnstrecke
verlegt und für die Kreuzung des Leinakanals ein sogenanntes Dükerbauwerk errichtet. Bei einem Plandampf
anlässlich des Jubläums "1250 Jahre Erfurt" im Juni 1992 konnte 01 531 mit dem D 2753 von Bebra nach Erfurt
an dem ungewöhnlichen Bauwerk dokumentiert werden.
(Scan vom 6 x 6 Dia; Zweiteinstellung)


Datum: 27.06.1992 Ort: Sundhausen [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Elbtal-Umleiter
geschrieben von: Dennis Kraus (775) am: 24.07.21, 20:30
Aufgrund von Unwetterschäden müssen aktuell Güterzüge zwischen Deutschland und Tschechien, die normal über das Elbtal verkehren, umgeleitet werden. Eine der Umleitungsstrecke führt von Hof über Marktredwitz nach Cheb. Insbesondere Metrans fährt über diese Route viele Containerzüge. Am Abend des 23.07.2021 war 761 004 von Hof Richtung Marktredwitz unterwegs und wurde bei Marktleuthen von einigen Fotografen erwartet.

Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 20:33

Datum: 23.07.2021 Ort: Marktleuthen [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Metrans
Kategorie: Hochstativ
Optionen:
 
Frust ?!
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 25.07.21, 11:31
Das Ende des AW Bremen* kam langsam - und doch zu schnell?
In dem seit den 60er Jahren auf Dieselloks spezialisierten Ausbesserungswerk, wurde - mit großen Festakt - 2014 noch das 100 Jährige Jubiläum gefeiert. Zu Hochzeiten beschäftigte die Bahn dort über 2000 Mitarbeiter, die im Schichtdienst tagtäglich daran arbeiteten, dass die Fahrzeuge sicher, zuverlässig und pünktlich wieder auf die Gleise kamen, ganz gleich ob Schnellzuglok V200 oder die kleinen "Köf".

Der Rückgang der Diesellokbestände aus Bundesbahnzeiten, sowie die Ausweitung des nebenliegenden Mercedes Werkes führten langsam aber sicher zur Verkleinerung des einst riesigen Areals. Die Schlinge zog sich nach der Jahrtausendwende immer weiter zu, der hiesige Autokonzern kaufte der DB weitere Flächen ab, sodass am Ende neben der großen Werkshalle nur noch eine Handvoll Lager- und Bürogebäude sowie die Kantine überlebten. Die Aufträge sanken aufgrund des schrumpfenden Diesellokbestands weiter, sodass ein Ende absehbar war. Am 19.11.2019 wurde der letzte aufgearbeitete Bundesbahndiesel aus den heiligen Hallen gefahren - zum traurigen Abschied mit passendem Banner: "Die letzte in Bremen instand gesetzte Diesellok 1962-2019". Drei Tage später wurde sie dem Kunden übergeben.

Im Mai des letzten Jahres fertige ich unter freundlicher Zustimmung noch ein paar Bilder an, die - wie dieses - an Symbolkraft kaum zu übertreffen sind. Geschlossene Tore, abgeplatzter Lack - das Ende ist nah.

Was bleibt?
Leere Hallen und Schutthaufen von den Abrissarbeiten. Doch es fehlt vor allem eins: Die Menschlichkeit. Keine Bundesbahnbeamten mehr, welche mit Freude und Stolz ihre Arbeit verrichten. Keine Geschichten mehr über die Anfänge des Werks und die "guten alten Zeiten".
Was geblieben ist, sind die Gleise vor den Hallen. Teils erneuert für einen Neuen Umschlagplatz von LKW Trailern auf Taschenwagen.
Und das Graffiti? Das wurde mittlerweile auch übermalt. Was bleibt ist der Frust und die schönen Erinnerungen.


*Das AW Bremen beschäftigt auch heute noch einige Mitarbeiter, jedoch nur noch als Komponentenwerk und nicht als Lokschmiede.

Bildmanipulation: Kontraste verstärkt, Bild (bis auf rot und orange) entsättigt.
Standort nicht öffentlich zugänglich!

Datum: 03.05.2019 Ort: Bremen Sebaldsbrück [info] Land: Bremen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Verfremdungen

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Oldtimer auf der LFI
geschrieben von: Leon (752) am: 25.07.21, 20:10
Kommen wir zu einer Bahn, die dafür bekannt ist, auf ihren Strecken früher wahrhaft exotische Fahrzeuge eingesetzt zu haben: die Rede ist von der La Ferroviaria Italiana-kurz: LFI-, welche vom Ausgangspunkt Arezzo -in der östlichen Toskana gelegen- zwei Strecken nach Sinalunga und Stia betreibt. Während heute der Betrieb mit modernen Triebwagen abgewickelt wird, waren bei unserem Besuch anno Mai 1998 noch hochinteressante Altbau-Triebwagen unterwegs. Unser primäres Interesse galt damals den bei dieser Bahn eingesetzten ex-FS-Elektrolokomotiven der Baureihe E 626, von denen an diesem Tag die E 626 223 im Güterzugdienst eingesetzt wurde und mit diesem Bild [www.drehscheibe-online.de] ihren Einzug in die Galerie fand.
Nicht minder interessant, jedoch von uns leider etwas vernachlässigt war der Personenverkehr, welcher auf der Strecke nach Stia aus einem älteren Triebwagenzug sowie einem Wendezug bestand, den eine mir bis dato völlig unbekannte Lokomotive beförderte. Genau genommen handelt es sich bei dem vierachsigen Gefährt um einen Gepäcktriebwagen aus den 20er Jahren, den die LFI von der längst stillgelegten Eisenbahn von Bibiano nach Agordo übernommen hat, welche unter dem Namen Socièta Anonima Industriale Ferroviaria, kurz SAIF, firmierte. Von dieser Bahn gelangten vier Gepäcktriebwagen zur LFI, von denen zunächst die Fahrzeuge mit der Nummer EDz 11 und 14 eingesetzt wurden. Der Aufbau der beiden Triebwagen EDz 12 und 13 erfolgte erst zum Beginn der 80er Jahre.
Wir sehen hier den Gepäcktriebwagen EDz13, wie er mit seiner Wendezuggarnitur bei Bibbiena am Betrachter vorbeifährt. Das Bild ist eigenltich ein "Beifang", denn wir waren in entgegengesetzter Richtung hinter dem Güterzug mit seiner E 626 hinterher, als uns diese Fuhre entgegen kam und unbedingt verewigt werden musste.
Diese Gepäcktriebwagen haben sich bei der LFI sehr lange gehalten und wurden später modernisiert und mit einem völlig kunterbunten Farbschema versehen, wie einige Bilder au den Jahren 2011/12 zeigen. Ob sie dort noch vorhanden sind, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Auch das Motiv hat sich inzwischen völlig verändert. Dort, wo der Zug in die Kurve geht, wurde inzwischen die Strecke überbaut und ein Kreisverkehr zu einer Umgehungsstraße des Ortes angelegt.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 25.07.21, 20:26

Datum: 07.05.1998 Ort: Bibbiena [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-EDz Fahrzeugeinsteller: La Ferroviaria Italiana
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Völlige Überforderung...
geschrieben von: CrazyBoyLP (78) am: 25.07.21, 20:17
Eine völlige Überforderung dürften vier der fünf Frankfurter 245er aktuell erleben. Während die vier Parks normalerweise ganze 10 Zugleistungen pro Tag übernehmen, ist ein Park aktuell für ganze 13 Zugfahrten eingeteilt. Es handelt sich um einen Ganztagesumlauf der durch die Vollsperrung der Main-Weser-Bahn gekürzten RB34 zwischen Glauburg-Stockheim und Bad Vilbel, welcher alle zwei Stunden verkehrt. Dazu gesellt sich früh morgens und nachmittags ein zweiter DoSto-Park. Also für unsere unterforderten Loks eine schöne Abwechslung, mal Kilometer zu schrubben.

Auch für die Freunde des lokbespannten Dieselverkehrs sind die zusätzlichen Einsätze willkommen. Und auch die Werkstatt erbarmte sich nach Jahren, die Grafittis auf den 245ern zu entfernen. Es werden so Motive mit Lok möglich, wo man ansonsten nur die schnöden Desastros beobachten kann. So wie die Ortsdurchfahrt durch Glauburg-Glauberg.

245 017 mit vier blitzeblanken DoStos unterwegs als RB34 nach Bad Vilbel.

Datum: 20.07.2021 Ort: Glauburg-Glauberg [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Westliches Niederbayern
geschrieben von: Amberger97 (430) am: 25.07.21, 21:23
In der oftmals unspektakulären Landschaft des westlichen Niederbayerns, fährt der Werdenfels-Hamster 2442 204 als Überregionaler Flughafenexpress nach Flughafen München Terminal.

Datum: 07.11.2020 Ort: Artlkofen [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Doppeltraktion mit Kesselwagen
geschrieben von: 294-762 (253) am: 25.07.21, 21:16
Eine Doppeltraktion ER20 sieht man schon ziemlich selten. Am 23.07.2021 waren die von Beacon angemieteten ER20-015 und 001 mit einem Elbtalumleiter von Cheb nach Hof unterwegs. Hier durchfahren sie gerade Oberkotzau und passieren dabei die alte Presshefefabrik.

Datum: 23.07.2021 Ort: Oberkotzau [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BRLL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Umleiter am Seußener Viadukt
geschrieben von: Dennis G. (161) am: 25.07.21, 21:21
Nachdem vor kurzem Unwetter den grenzüberschreitenden Güterverkehr im Elbtal lahmgelegt haben, werden aktuell Umleiter über Oberfranken gefahren. Da die Strecken nicht elektrifiziert sind, werden zwischen dem tschechischen Cheb (Eger) und Hof Dieselloks vorgespannt, in Marktredwitz ist ein Fahrtrichtungswechsel notwendig. Es verkehren hauptsächlich Containerzüge des Unternehmens Metrans, die Osteuropa mit dem Hamburger Hafen verbinden.
Am Samstagmorgen überquert einer dieser Züge den Seußener Viadukt in Richtung Marktredwitz.

Datum: 24.07.2021 Ort: Seußen [info] Land: Bayern
BR: CZ-761 Fahrzeugeinsteller: Metrans
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Early morning vibes
geschrieben von: Nils (529) am: 25.07.21, 20:38
24.07.2021, kurz nach 6 Uhr morgens an der Landesgrenze MV/Brandenburg: ein neuer Tag beginnt, die Sonne liegt flach über den weiten, goldenen Kornfeldern. Immer wieder wabern Nebelfelder über die dünn besiedelte Gegend. Der Fotograf hätte sich auch noch gut einmal im Bett umdrehen können.

Die Fahrgäste des EN301 Malmö-Berlin werden sicherlich auch nicht alle ein ruhige, erholsame Nacht gehabt haben und müde blinzeld erste Blicke aus den Abteilen wagen. Für ein paar Minuten könnte man die Augen noch einmal schließen, Berlin nähert sich jedoch in großen Schritten.

Zögerlich wurde der Blick auf die Baumgruppen im Hintergrund durch auflösenden Nebel freigegeben, da rauschte es von weiten schon und 112 131 zischte mit ihren 4 Wagen durch den Sucher.

Datum: 24.07.2021 Ort: Grabow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Subway in the Mainstation
geschrieben von: Citybahn_WI am: 25.07.21, 17:48
Gesickten Seitenwände aus nicht rostendem Stahl (NIROSTA) waren früher ein Stilelement modernen Schienenfahrzeugbau. LHB verwendete diese Bauweise nicht nur für Reisezugwagen sondern auch für ihren Triebwagentyp VT/VS 2E. Zehn Jahre nach der ersten Auslieferung dieses Fahrzeugstyps an die AKN beschaffte auch die Hessische Landesbahn diesen Fahrzeugtyp, da die Fahrzeuge anderer Anbieter die technischen Anforderungen der steigungsreichen Strecken nicht einhalten konnten. Ab 1987 bestimmten sie das Bild bei der Frankfurt-Königsteiner-Eisenbahn. Fünf Jahre später ersetzten sie auf der Taunusbahn (Bad-Homburg - Grävenwiesbach) die Schienenbusse und Silberlinge der DB. So wurden sie das Markenzeichen der beiden Strecken in den Taunus. Doch die Zeit der Triebwagen VT/VS2E nährt sich im Rhein-Main-Gebiet dem Ende. Ab dem Fahrplanwechsel 2022/23 werden die Dieseltriebwagen durch Wasserstoffzüge des Typ Alstom Coradia iLint ersetzt werden, deren Entwicklung u.a. vom Land Hessen gefördert wurde. Dann wird keine Nirosta-Fläche die Sonne reflektieren und etwas New Yorker Subway-Flair mehr in den Frankfurter Hauptbahnhof bringen.

Datum: 13.02.2018 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
GT8K in OEG-Lackierung
geschrieben von: Jens Naber (430) am: 25.07.21, 13:56
Von den erst 1988/89 an die damalige OEG gelieferten GT8K gibt es nur noch ein Fahrzeug, das nach wie vor die ursprüngliche OEG-Lackierung trägt. Erfreulicherweise wurde dieser Triebwagen im Frühling 2020 sehr häufig als führendes Fahrzeug im "Corona-Umlauf" der Ringlinie 5 eingesetzt und wertete die ohnehin schon fotogenen Leistungen nochmal ein Stück weiter auf. Auch am fast schon sommerlichen 22. April 2020 war der Wagen 111 im Einsatz und eilt am frühen Abend an der Neckarpromenade entlang in RIchtung Mannheimer Innenstadt. An zweiter Stelle läuft mit dem Wagen 116 ein Fahrzeug in der aktuellen RNV-Lackierung mit. Von Heidelberg kommend, verkehrt die Linie 5 auf diesem Abschnitt noch als Eisenbahn nach ESBO, bevor sie wenige Kilometer später als klassische Straßenbahn durch das Mannheimer Zentrum rollen wird.

Datum: 22.04.2020 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend in Freinsheim
geschrieben von: Frank H (311) am: 25.07.21, 11:40
Ich weiß nicht, was mich bewogen hat, den Nachmittag und Abend des 22. Juli 1996 rund um Freinsheim zu verbringen – die 628er können es jedenfalls nicht gewesen sein.

Vielleicht war das fotografische „Alternativprogramm“ auch zu profan, zumal an einem Montag der Güterverkehr traditionell eher schmal ausfällt, vielleicht trieb mich auch das schlechte Gewissen, irgendwann doch einmal einen Blick auf diese landschaftlich gar nicht so reizlose Strecke werfen zu müssen und dabei das schöne Wetter nicht ganz ungenutzt verstreichen zu lassen.

Wie dem auch sei, der Tag klang im betrieblich interessanten Keilbahnhof Freinsheim aus, wo die Strecke aus Frankenthal auf die Verbindung Grünstadt – Bad Dürkheim trifft. Die Zugläufe waren dabei dergestalt, dass der Frankenthaler Triebwagen weiter nach Grünstadt und Eisenberg (Pfalz) fuhr, während die Züge aus Neustadt (Wstr.) teilweise in Freinsheim wendeten. Und so begegnen sich im letzten Licht der 628 305 und 628 313, beide noch in den originalen Produktfarben.

Wer genau hinschaut, kann links über den Lampen die beiden Flügel der östlichen Ausfahrsignale durch die Bäume herausspitzen sehen. Warum ich Depp die mechanische Signaltechnik in Freinsheim nicht intensiver dokumentiert habe, erschließt sich mir heute auch nicht mehr. Es war wahrscheinlich einfach (noch) zu alltäglich…


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 22.07.1996 Ort: Freinsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahn in der Wetterau
geschrieben von: Moritz Höckendorff (4) am: 24.07.21, 21:42
Auch im Jahr 2021 kann man im Bahnhof Beienheim noch ein gewisses Bundesbahnflair spüren. Die Telegrafenmasten sind allerdings schon länger verschwunden und am Bahnsteig 1 hat sich zum RMV Fahrkarten- Automaten ein neues Wartehäusschen gesellt.
Am 21.7.21 war es mal wieder so weit, und die Schienenbus- Garnitur 725/726 002 aus Hanau unternahm eine Messfahrt durch die Wetterau. Hier steht eben genannte Garnitur auf Gleis 2 und wartet auf Ausfahrt nach Wölfsheim- Södel.

Datum: 21.07.2021 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Zugspitzplatt
geschrieben von: Detlef Klein (280) am: 24.07.21, 21:31
Wir befinden uns hier im Bergbahnhof der Zugspitzbahn auf 2588 Metern Seehöhe. Zur Talfahrt nach Garmisch-Partenkirchen ist der Triebwagen 14 gerade aus dem Gletscherbahnhof Zugspitzplatt ausgefahren.

Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 21:32

Datum: 01.08.2010 Ort: Zugspitzplatt [info] Land: Bayern
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: BZB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Guten Morgen Stuttgart!
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (30) am: 24.07.21, 22:20
Morgens, halb 8 in Stuttgart.
Nein, es gibt kein "Frühstückchen", dafür ist es zwei Stunden zu früh!

Während die Sonne die spät blühenden Bäume und Büsche der Landeshauptstadt langsam anfängt zu erwärmen, werden die Straßen immer voller und auf den Gleisen herrscht Hochbetrieb!
Die Stimmung eines schönen Frühlingfreitags macht sich breit.
- Morgen ist schließlich Wochenende! -
Tausende Menschen sind auf dem Weg in die Arbeit und der ÖPNV ist gut ausgelastet (auch wenn nicht so stark wie vor Corona). Im dreiteiligen Hamster zur HVZ ist es trotzdem kuschlig!

Dennoch ergänzt Werktags ein Zugpaar das Konzept des (damaligen) RE10, IRE6 und der RB18. Besser bekannt unter dem HVZ-Verstärker.
Wie wahrscheinlich jedem bekannt, fuhr dieser im Winterfahrplan 2021 mit TRIs bildschönen Bügelfalten.
Morgens wurde meist nach Stuttgart geschoben und nachmittags nach Tübingen gezogen. Bis auf ein paar Ausnahmen!
Wenn man Glück hatte, war der Zug gedreht und für die Frühaufsteher hat sich ein Ausflug an die Neckar-Alb Bahn gelohnt.
Da auch die Tage zuvor die 110 gen Stuttgart stand, kochte bei mir schon früh am Morgen der Kaffee und ich wagte mich am sonnigen 23.04.21 gegen 6 Uhr aus dem haus, um schon vor dem Tagesgeschäft einer Bügelfalte zu lauschen.

Toms IC2012 Bild [www.drehscheibe-online.de] motivierte mich durch den aus dem Schlaf erwachenden Rosensteinpark zu schlendern und im Streiflicht den HVZ mit hoffentlich ziehender 110 zu erleben.
Und tatsächlich war es wie erhofft, die 110 zog den DPN26778!
Durch den harten Kontrast fallen die Glühlampen der 428 sehr schön auf, die 491 hatte einpacken können.

Beinahe hätte ein meine Nerven "bwegender" Flirt den Zug zugefahren, aber durch die zuverlässigen geringen Kapazitäten von "bwegt" war es nur ein Dreiteiler und somit war die Gefahr gebannt!

Ein auf der B10/14 stehendes Auto wurde von mir digital ein paar Meter nach links verschoben und unnötige Grafitti-Schriftzeichen habe ich von der Brücke ebenfalls digital "verschönert".

Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 22:23

Datum: 23.04.2021 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Wolkenverhangenes Dilltal
geschrieben von: KBS443 (118) am: 22.07.21, 13:55
Zwischen zwei sich vergrößernden Wolkenfelder war noch ein kleiner Abschnitt mit einigen blauen Lücken. An der Südausfahrt des Bahnhofs Herborn (Dillkr) durch den die Dillstrecke verläuft gibt es einen kleinen Fußweg, welcher oberhalb einer Stützmauer, direkt neben der vierspurigen B277, angelegt ist. Von diesem lässt sich der Bahnverkehr beobachten. Viel Abwechslung gibt es dabei nicht, zwei Nahverkehrslinien im Stundentakt, mit einem Güterzug könnte man pro Stunde rechnen, Fernverkehr gibt es aktuell nur als Urlaubs-IC und ein paar Fahrten des UEx.

Datum: 22.07.2021 Ort: Herborn [info] Land: Hessen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Blick auf das Capo Milazzo
geschrieben von: Leon (752) am: 24.07.21, 22:59
Bleiben wir noch einen Moment auf Sizilien. Etwas weiter östlich von Gioiosa Marea liegt der Ort San Giorgio, von welchem bereits dieses Bild [www.drehscheibe-online.de] in die Galerie aufgenommen wurde. Ein paar hunder Meter weiter hat man diesen Blick auf den Ort San Giorgio. Wir sehen rechts im Hintergrund die Ausläufer des Capo di Milazzo, von welchem man in fast alle Richtungen einen herrlichen Blick genießen kann, nicht nur auf die Inselgruppe der Liparen. Wir erkennen die heilige Stätte des Santuaria Sant´Antonio di Capo Milazzo, und von dort gelangt man mithilfe eines halbstündigen Fußmarsches inmitten von alten, knorrigen Olivenbäumen über ein Hochplateau und erreicht einen Aussichtspunkt nach dem anderen.
Ganz im Hintergrund ist dank der klaren Sicht die Küste des Festlandes oberhalb von Reggio Calabria zu sehen. Im Vordergrund rauscht, leicht versteckt, ein Regionalzug mit seiner E 464 vorbei. Die Lok schiebt ihre Garnitur in den nahen Haltepunkt von San Giorgio.

Datum: 26.07.2018 Ort: San Giorgio [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Sommer der Extreme
geschrieben von: kbs790.6 (66) am: 24.07.21, 20:10
Nicht nur das Frühjahr 2021 [www.drehscheibe-online.de] dürfte aufgrund nicht unbedingt durchschnittlichem Wetter in Erinnerung bleiben - der Sommer macht genau dort weiter, wo das Frühjahr aufgehört hat und übertrifft es oft sogar.
Während momentan überall von den heftigen Hochwassern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Rede ist, entluden sich einige Wochen zuvor über Baden Württemberg heftigste Gewitter. Während die Unwetter mancherorts im Südwesten auch für heftige Zerstörungen, entlaubte Wälder und Überschwemmungen sorgten, wurden bei Eutingen im Gäu "nur" ein paar Getreidefelder an manchen Stellen platt gedrückt. Eines dieser platt gedrückter Felder diente am 18. Juli 2021 als Fotostandort, um einen zumindest funktionierenden, wenn auch nicht unbedingt pünktlichen IC2 auf seinem Weg nach Stuttgart zu dokumentieren.

Datum: 18.07.2021 Ort: Eutingen im Gäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof Zeitz...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 24.07.21, 17:06
...hat sich bis heute seine Formsignale bewahrt. Bemerkenswert sind hier auch die Kilometer-
steine - Z-A, für die Strecke Zeitz - Altenburg und W-Z für Weißenfels - Zeitz). In Richtung
Weißenfels verlässt auch der Sonderzug mit 52 8154 den Bahnhof, er befindet sich auf einer
Rundfahrt von Leipzig über Zeitz und Bad Dürrenberg zurück in die Messestadt.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 17:12

Datum: 25.03.2007 Ort: Zeitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EMBB Leipzig
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleiner Brummer in der Wetterau
geschrieben von: CrazyBoyLP (78) am: 23.07.21, 13:03
Jedes Jahr besucht der in Hanau stationierte Mess-Schienenbus 725/726 002 sämtliche Nebenbahnen in Hessen. So auch vergangenen Dienstag die Horlofftalbahn Beienheim-Nidda. Bei zunehmender bewölkung konnte der kleine gelbe Brummer kurz vorm Häuserhof in den Weiten der Wetterau mitgenommen werden. Minuten später war es völlig zugezogen.

Datum: 20.07.2021 Ort: Häuserhof [info] Land: Hessen
BR: 724,725,726 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das große Bibbern am Rhein
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 23.07.21, 23:57
Wer kennt es nicht? Schwindendes Licht und am Ende doch die große Erlösung ;-)

Am 05.08.2020 wollte ich endlich mal die Neusser Rheinbrücke mit 111 umsetzen, nachdem es ein paar Monate zuvor nur Wolkenschäden gab.
An jenem heißen Augusttag war aber mal wieder totales Chaos. Nachdem der Verstärker schon mit +15, und der RE 10430 mit +20 aufgenommen wurden, hofften die drei Fotografen auf einen recht pünktlichen RE 10432 Dortmund Hbf - Aachen Hbf. Am Ende hatte der Zug aber satte +25 und es wurde - 15 Minuten vor Sonnenuntergang - arg eng mit dem Licht. Mit viel Glück schaffte es die Fuhre dann doch noch über den Rhein in Neuss und die erleichterten Fotografen konnten zufrieden die Heimreise antreten. Keine zwei Minuten später war das Motiv verschattet.


Datum: 05.08.2020 Ort: Neuss [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Riviera Ligure
geschrieben von: giovanni71 (33) am: 23.07.21, 23:05
Riviera Ligure

Datum: 13.07.2021 Ort: Pieve Ligure [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E483 Fahrzeugeinsteller: DB Cargo Italia
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wimmelbild aus Sizilien
geschrieben von: Leon (752) am: 23.07.21, 20:20
Einen Blick mag ich der Galerie von unserem Sommerurlaub anno 2018 nicht vorenthalten: den von der Frühstücksterrasse unseres Quartiers oberhalb von Gioiosa Marea auf den gleichnamigen Ort mit Bahnhof und der Strecke am Nordufer Siziliens. Wir hatten ein einsames, nur über abenteuerliche Straßen erreichbares Quartier mit toller sizilianischer Küche und einem atenberaubenden Ausblick. An klaren Tagen waren per Tele nachmittags derartige Aufnahmen auf die Bahnstrecke möglich, und so war es kein Wunder, dass ich da oben selbst beim Gang zum Pool meistens die Knipse irgendwo dabei hatte. Zum Frühstück gab es schon mal fast die Genickstarre, und man wählte den Platz am Tisch natürlich mit Blick auf die Trasse. Der Rest der Familie sowie die wenigen weiteren Gäste incl. des Hotelpersonals amüsierten sich bald über mein Treiben - denn es könnte ja tatsächlich irgendwann mal der ultimative Zug aus dem Tunnel kommen..;-)
Eigentlich benötigt man für so einen Blick einen langen, auffallend bunten Zug. Aber Güterzüge waren hier Mangelware; nur an einem einzigen Morgen kam ein Güterzug mit E 652 vorbei, der allerdings lichtmäßig eher suboptimal ausfiel. Selbst die IC´s und Nachtzüge bestanden nur aus vier Wagen, also werfen wir den Blick auf einen typisch italinenischen Regionalzug mit E 464, wie er soeben in den Bahnhof von Gioiosa Marea einläuft. Rechts neben dem Bahnhof erkennt man schwach einige gelbe Werksloks deutscher Herkunft, u.a. eine DHG 500 o.ä.
Der Zug wird nach seinem Halt in einer langgezogenen Kurve seinen Weg in westliche Richtung fortsetzen, wobei hier die Strecke recht zugewachsen war und nur kurze Lücken auf maximal zwei Loklängen zuließ.
Viel Spaß beim Wimmeln...:-)

Datum: 20.07.2018 Ort: Gioiosa Marea [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zugbegegnung im Lahntal
geschrieben von: Walter Brück (43) am: 23.07.21, 17:56
Am 19.06.2021 begegnete der Steedener Kalkzug mit der BASF DE 24 auf seiner Rückfahrt aus Kerkerbach dem 648 703 RE nach Koblenz an der Gitterbrücke bei Stockhausen. Eigentlich wollte ich ja nur den Kalkzug fotografieren und befürchtete schon das Schlimmste, als das Stockhausener Einfahrsignal für den ebenfalls erwarteten Regionalexpress aus Gießen auf Frei gestellt wurde. Das war ja mal wieder ein "super Timing", aber dann haben beide Züge doch so gut aufs Bild gepasst, dass ich diese nicht alltägliche Zugbegegnung interessanter als den alleine fahrenden Kalkzug finde, der dann einige Meter später auch noch geklappt hat.


Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 17:37

Datum: 19.06.2021 Ort: Leun-Stockhausen [info] Land: Hessen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
geschrieben von: np_trainspotting (8) am: 23.07.21, 15:38
Ach nein, eigentlich müsste es hier ja heißen: Tief im Norden, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser als man glaubt.

Hier überquert gerade im wirklich letzten Licht, gegen 21:30, der RB85 die Fehmarnsundbrücke von Fehmarn-Burg nach Großenbrode.
Unter dem Zug befindet sich ein sogenanntes "Jack-up-Schiff", mit dem Messungen vorgenommen werden für die neue Deutschland - Dänemark Verbindung.



Zuletzt bearbeitet am 23.07.21, 17:14

Datum: 11.05.2021 Ort: Großenbroderfähre [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Generationentreffen
geschrieben von: Yannick S. (764) am: 23.07.21, 16:32
Ein etwas kompliziert umzusetzendes Motiv ist die alte WSSB-Schranke zwischen Oberrohn und Unterrohn, gerade wenn man dort einen langen Güterzug erwischen möchte. Es könnte alles ganz einfach sein, doch gibt es eine Langsamfahrstelle für die Züge von 10km/h aufgrund des chronisch instabilen Untergrundes. Ein einzelner RegioShuttle ist da schnell durch und die Schranke ist nicht allzu lange geschlossen, ein langer Güterzug aber braucht ewig für diesen Abschnitt, sodass die Anzahl der Autos die vor dem BÜ warten immer länger und länger wird. Am 31. März war das Glück auf meiner Seite, denn zum Einen fuhr die HHPI in der perfekten Zeitlage einen Sonderzug und zum Anderen passte es haarscharf mit den Autos. Das erste Auto fuhr die Kurve vorm BÜ weit aus, ein zweites versteckt sich hinter dem Schalthaus und das dritte taucht erst bei der nächsten Auslösung hinter der Lok auf.


Datum: 31.03.2021 Ort: Unterrohn [info] Land: Thüringen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HHPI
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umbauwagen nach Welzheim
geschrieben von: Dennis M. (76) am: 22.07.21, 05:42
Am vergangenen Sonntag war es mal wieder soweit.
V100 2084 der DBK fuhr mit ihrem ersten Zug, gebildet aus 2 Umbauwagen, hinauf nach Welzheim.
Wir sehen den Zug hier zwischen Oberndorf und Klaffenbach.

Datum: 18.07.2021 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: GFE
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Geislinger Hufeisen
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (23) am: 21.07.21, 17:08
Vom Ostlandkreuz eröffnet sich ein weiterer Blick auf die Stadt Geislingen und die Filstalbahn. Diese hält sich von Nordwesten kommend am nördlichen Rand des Talkessels und umrundet mit einem kurzen Linksbogen und einem sich daran anschließenden langen Rechtsbogen die Innenstadt von Geislingen, die nun westlich liegt. Seinen Kosenamen hat dieser Streckenabschnitt offensichtlich der Form seines Verlaufes zu verdanken.
Da das Hufeisen nur mit 80 km/h, der Bahnhofsbereich sogar mit nur 70 km/h befahren werden darf, bleiben die Züge etwa 2 bis 3 Minuten im Sichtbereich. So auch TGV 9577 nach München Hbf, der nach längerer Abstinenz seit Anfang Juli wieder das Tal der Täler erreicht.

Datum: 20.07.2021 Ort: Geislingen (Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: FR-TGV Duplex Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Nebenbahnstimmung
geschrieben von: forbidden.spotter_ (12) am: 22.07.21, 13:16
Mit den Kesselwagen nach Hamburg war am Abend Vectron der ITL in Stendell gegen 19Uhr gemeldet, erst fuhr einer Vectron der Ecco ab nach Regensburg, dahinter konnte Captrain folgen und hier bei der Einfahrt in Passow(Uckermark) mit der lokaler See und schöner Nebenbahn Stimmung aufgenommen werden.

Datum: 28.06.2021 Ort: Passow (Uckermark) [info] Land: Brandenburg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: ITL
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Entlang der Nordküste Siziliens
geschrieben von: Leon (752) am: 22.07.21, 22:36
Kommen wir noch einmal zum Sizilien-Urlaub vor drei Jahren zurück. Wir hatten uns an der Nordküste oberhalb von Gioiosa Marea einquartiert, und eigenltich hatte man zwischen dem Familienprogramm immer wieder Zeitfenster für das Hobby eingebaut, insbesondere in den Nachmittagsstunden, wenn ein ICN sowie ein IC in relativ dichter Folge gen Palermo unterwegs waren, bespannt mit den damals schon in die Jahre gekommenen Caimani. Ob diese Baureihe auch heute noch vor den Reisezügen auf Sizilien anzutreffen ist, entzieht sich meiner Kenntnis; bereits vor drei Jahren war eine Ablösung schon im Gespräch.

Unweit von Gioiosa fanden sich diverse Fotomöglichkeiten mit der nahen Küste im Hintergrund. Einige Aufnahmen von diesem Abschnitt sind ja bereits in die Galerie gewandert. Hier stehen wir oberhalb der Strecke und beobachten die E 656 033, wie sie mit ihrer Nachtzuggarnitur ein altes Bahnwärterhaus passiert. Der Ort Gioiosa liegt im Hintergrund. Für diesen Zug benötigte man regelmäßig eine gewisse Ausdauer, denn Pünktlichkeit war nie sein Ding. Aber das Warten in der Nachmittagshitze wurde belohnt, als der Zug dann endlich aus dem weit im Hintergrund liegenden Tunnel unterhalb des Felsens an der Küste auftauchte. Meist war auf der eingleisigen Strecke noch eine Zugkreuzung abzuwarten, aber dann ging es rasch weiter Richtung Palermo.

Datum: 21.07.2018 Ort: Gioiosa Marea [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E656 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Das schmucke Örtchen Binnen
geschrieben von: 215 082-9 (356) am: 21.07.21, 22:29
Auch wenn ich kein Dorfkind bin, ist das beschauliche Binnen für mich ein Dorf der besseren Sorte ;-)
"Unten" durchs Dorf führt auch die eingleisige Bahnstrecke Nienburg - Liebenau (Han), die man mit ein paar typisch Niedersächsischen Häuser gut in Szene setzen kann. [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de]
Nachmittags gibt es einen etwas kompromissbehaftete Stelle von der Neuen Bergstraße aus. Leider Lichttechnisch nichts für die DB Übergabe, sodass es viel Geduld und einen 2. Anlauf brauchte um hier einen Zug bei Sonne zu fotografieren. Am 06.04. versuchte ich es dank einer Vormeldung eines MKB Zuges erstmalig und scheiterte denkbar knapp. Sekunden bevor der Zug kam verabschiedete sich die Sonne hinter der Gewitterwand, die einen prächtigen Hintergrund abgab - sehr schade.
Kurioserweise sollte es schon drei Wochen später mit einem Bild klappen. Diesmal sah ich den Zug abgestellt am Bahnhof Nienburg als ich von der Arbeit kam. Da ich Zuhause noch etwas zu tun hatte, fuhr ich erstmal heim. So gegen 15 Uhr wollte ich nochmal vorbeischauen ob der Zug noch da ist. Als ich gegen 15:15 am Bahnhof ankam war der Zug weg - Mist! Zügig nahm ich die Verfolgung auf, in der Hoffnung, dass ich ihn nur knapp verpasst hätte. Tatsächlich bog ich in Lemke parallel mit dem Zug ein. Es würde sehr knapp werden mit meinem Bild in Binnen... Etwa 30 Sekunden vor dem Zug erreichte ich die Fotostelle, wo ich dann sehr glücklich den Auslöser betätigte. Es war 248 006 "Merle", die mit dem beladenen Zug in Richtung Werk rollte.

Das Seitenlicht war leider noch nicht ideal, doch für dieses Motiv gebe ich mich damit erstmal zufrieden.

Datum: 28.04.2021 Ort: Binnen [info] Land: Niedersachsen
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Höhepunkt der Fahrt?
geschrieben von: Hannes Ortlieb (439) am: 21.07.21, 23:03
Nein, sicherlich nicht in architektonischer Hinsicht, jedoch bezüglich der Höhenmeter dürfte dies die höchste Stelle der Linie 4 sein, denn in Richtung Universität geht es in ein deutliches Gefälle und danach relativ ebenerdig bis zur Endstation Lohmannshof. Eigentlich ist die Linie 4 das Domizil der moderneren Vamos-Triebzüge, jedoch waren an diesem Sonntagnachmittag zwei von drei Umläufen in Hand der altehrwürdigen M8C in Altlack, wobei dieses Gespann aus Wagen 551 und 555 noch einen Werbetriebwagen zu bieten hatte, der auf dieser Aufnahme jedoch hinten hängt.

Datum: 18.07.2021 Ort: Bielefeld - Universität [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die Maas – ganz friedlich
geschrieben von: railpixel (446) am: 22.07.21, 09:32
Die belgische Stadt Visé liegt zwar unmittelbar an der Maas, allerdings zwischen zwei Staustufen. Während andere Orte am Flusslauf von dem Unwetter am 14. Juli 2021 böse getroffen wurden, kamen die Bewohner hier glimpflich davon. Lediglich in den nördlichen Ortsteilen Lixhe und Lanaye liefen ein paar Keller voll. Die durch das Maastal verlaufende L 40 ist südlich von Visé wieder bis Lüttich befahrbar, das nördliche – überwiegend in den Niederlanden verlaufende – Teilstück bis Maastricht soll ab dem 24. Juli 2021 wieder freigegeben werden.

Die Sperrung der L 40 brachte etwas mehr Zugverkehr auf der L 24 und damit über die Maasbrücke in Visé mit sich. Trotzdem, manche Fotos lassen sich einfach nicht planen: Kein Zug aus der passenden Richtung, die Sonne so gut wie weg. Kurz nach 21 Uhr, ich wollte schon einpacken, da dieselte doch etwas aus Richtung Westen: Beacon Rail Leasing 561-04 zog den Containerzug 40241 Antwerpen – Novara Richtung Deutschland. Die Lok trägt noch das Freightliner-Design, wird aber seit Kurzem von Railtraxx eingesetzt.

Die Fotostelle ist sicher und befindet sich in unbewohntem Hafengebiet. Der Wasserstand ist hier an der Maas immer so hoch, nur einige Zentimeter unter der Uferbefestigung. An die Katastrophe der vergangenen Woche erinnert nur die große Menge an Treibgut im Wasser.

Zuletzt bearbeitet am 22.07.21, 12:50

Datum: 20.07.2021 Ort: Visé [info] Land: Europa: Belgien
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Beacon Rail Leasing
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Elbtalumleiter
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 22.07.21, 07:21
Diese sind wegen der Hochwasserschäden zwischen Bad Schandau und Decin gerade wieder einmal aktuell.
Im März und April 2007 waren keine Unwetter der Anlass für die Umleiter sondern eine Baustelle im Elbtal
bei Schöna. Im Gegensatz zu heute verkehrten die meisten Züge damals über die Strecke Plauen - Cheb
(Eger) im Vogtland. Bei Planschwitz an der Talsperre Pirk sind hier 232 461 und 232 618 mit dem TEC 41316
von Prag Uhrineves nach Hamburg Süd unterwegs.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 22.07.21, 07:22

Datum: 14.04.2007 Ort: Pirk [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:

Auswahl (37647):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 753
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.