DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Aluminiumoxid für Schwandorf
   
geschrieben von Amberger97 am: 23.11.13, 09:08
Aufrufe: 841

Jeden Sonntag wird für das Schwandorfer Aluminiumwerk Bauxit geliefert. Am Tag der Deutschen Einheit bringt 232 527 so einen Zug leer zurück Richtung Regensburg, von wo aus es dann weiter nach Cuxhaven geht.

Zuletzt bearbeitet am 22.04.15, 20:53

Datum: 03.10.2013 Ort: Schwandorf Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB Schenker
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 600D, Belichtungszeit: 1/800sec, Blende: F/7.1, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 03.10.2013 09:22:33, Brennweite: 42mm



geschrieben von: Steffen O.
Datum: 24.11.13, 13:22

Schönes Bild!


geschrieben von: Gunar Kaune
Datum: 24.11.13, 17:56

Das Metallwerk bildet einen sehr schönen Hintergrund für diesen interessanten Zug.


geschrieben von: Der Knallfrosch
Datum: 24.11.13, 19:55

Da der Tag der deutschen Einheit dieses Jahr nicht auf einen Sonntag fiel, scheint der Zug auch feiertags zu fahren :)

Jedenfalls ein sehr schönes Ludmilla-Bild!


geschrieben von: Michael Sperl
Datum: 24.11.13, 20:07

Ich kann die Begeisterung der Vorredner hier nicht so recht teilen, das Bild ist schief (Esse, Horizontlinie...) und die Kranbahn wächst genau aus der Ludmilla heraus. Ohne Zweifel ein schöner Zug, aber die Umsetzung? Gibt es evtl. noch eine Auslösung weiter vorn? Würde hier eine gerade gerichtete Neueinstellung gut finden...

Michael


geschrieben von: Der Knallfrosch
Datum: 24.11.13, 21:55

Auch wenn es auf den ersten Blick so wirken mag: Ich finde nicht dass das Bild schief ist. Schief scheint mir nur der Turm zu sein. Ansonsten kann ich nichts ausmachen, auch eine klare Horizontlinie ist ja nicht vorhanden.

Der Auslösezeitpunkt mag nicht ganz optimal sein, stört mich hier aber kaum. Trotzdem hätte ich gegen ein Bild einer späteren Auslösung nichts einzuwenden.


geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 25.11.13, 21:52

Eine tiefere Kamerahaltung hätte sich auf den Bildeindruck sicher auch nicht verkehrt ausgewirkt. Der mittige Horizont sorgt für viel Leere in der oberen Bildhälfte. Auch dem subjektiven Schräglage-Eindruck kann ich nicht ganz widersprechen.
Viele Grüße, Jan

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.