DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Die Luft flimmert
   
geschrieben von H.M. am: 08.03.20, 16:33 Top 3 der Woche vom 22.03.20
Aufrufe: 1819

Viele Baureihen hat der Bunazug nach Blankenburg/Harz und retour schon gesehen. Ein kurzes Gastspiel gab der Dieselvectron. Gerade einmal 16 Monate (von März 2017 bis Juli 2018) konnte man ihn vor der Leistung fotografieren.

247 903 befindet sich am 28.03.2017 mit ihrem Leerzug in der Steigung zwischen Halberstadt und Langenstein. Links im Hintergrund ist die Liebfrauenkirche und rechts der Dom St. Stephanus und St. Sixtus zu sehen, der teilweise durch den 1881 erbauten Wasserturm verdeckt ist.

Datum: 28.03.2017 Ort: Langenstein Land: Sachsen-Anhalt
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D800, Belichtungszeit: 1/1600 sec, Blende: F/6.3, Datum/Uhrzeit: 28.03.2017 13:56:37, Brennweite: 200 mm, Bildgröße: 850 x 1280 Pixel



geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 08.03.20, 23:31

Für mich das beste Bild der bisherigen Galeriebilder von dieser Fotostelle!*


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 08.03.20, 23:38

Dem kann ich mich nur anschließlich. >>> Toll umgesetzt !!!

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Nils
Datum: 09.03.20, 07:24

Sehr mächtig! Und dieses Bild beweist wieder einmal, dass der Vectron in rot eine wunderbare Figur macht! *


geschrieben von: v220christian
Datum: 09.03.20, 10:48

Für mich auch die beste Umsetzung dieses bekannten Fotostandpunktes, den ich bisher gesehen habe. Klasse!

Gruß Christian

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.20, 10:49


geschrieben von: Streckenrangierbezirk
Datum: 09.03.20, 12:23

Mal was ganz anderes. Sehr nette Idee. *


geschrieben von: 797 505
Datum: 09.03.20, 14:52

Starker Tele-Schuss!
Vermutlich wäre bei dem diesigen Frühlingswetter ein "Normalbild" einfach nur langweilig gewesen. So ist es durch die viele heiße Luft der Knaller.

* und Grüße
jost


geschrieben von: mavo
Datum: 09.03.20, 15:35

Tolle Umsetzung! *


geschrieben von: Leon
Datum: 09.03.20, 15:52

Ja, sehr bemerkenswert, was so ein Tele aus dieser Stelle so ´rausholt. Wirkt extrem wuchtig...Und * !



geschrieben von: Steffen O.
Datum: 10.03.20, 14:47

Schöner altbekannter Teleblick!

VG Steffen


geschrieben von: Sören
Datum: 10.03.20, 18:53

Einfach geil - schade, dass die Strecken immer weniger werden, an denen man (kompromisslos) solche Brennweiten einsetzen kann.

Grüße
Sören


geschrieben von: H.M.
Datum: 22.03.20, 20:29

Herzlichen Dank für die positiven Kommentare und die Sterne.

Schöne Grüße Holger

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.