DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Heckeneilzug
   
geschrieben von hbmn158 am: 30.12.19, 13:35
Aufrufe: 1026

Der 2873 von Flensburg nach Kreiensen war schon einige Male hier Thema und auch eine meiner schönsten 220-Aufnahmen bildet genau diese Leistung ab. Weit weg von zuhause durchfuhren Loks des Bw Oldenburg das hügelige und seinerzeit wirklich hochfotogene Harzvorland, dieser Zug war ein echter Klassiker an späten Sommernachmittagen mit einer Ankunftszeit so kurz vor halb Sieben.
220 062 durchfährt die letzte Kurve kurz vor dem Endbahnhof, die Aufnahme entstand vom sogenannten „Schwimmbadhügel“, auf der anderen Gleisseite steht das Spiegelei der Blockstelle Orxhausen. Bei der Verortung auf DS-Railview kann man erahnen, daß dieser Streckenabschnitt komplett zugewachsen ist. Hier geht nix mehr.
Das Kilometerschild rechts stand halt da, zu analogen Zeiten mußte man mit so etwas leben und wird auch jetzt - knapp vierzig Jahre später - nicht weggestempelt.
Wie blöde habe ich mich seinerzeit über diesen Schuß gefreut ... nur um Tage später beim Betrachten der Diastreifen einen echten Schock zu bekommen, denn ich hatte die Aufnahme reell überbelichtet. Die Enttäuschung war riesengroß, es war mein letzter Versuch den Zug mit 220 zu erlegen und das Betrachten des Dias machte jahrzehntelang einfach keinen Spaß. Dank des technischen Fortschritts gibt es aber heute doch noch eine vorzeigbare Aufnahme. Ich freu mich!

Scan vom KB-Dia, Perutz C19

Zuletzt bearbeitet am 30.12.19, 13:38

Datum: 31.08.1982 Ort: Kreiensen Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON, Modell: LS50 Slide, Bildgröße: 901 x 1280 Pixel



geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 01.01.20, 22:43

Wie geil - auf diesem Berg stand ich ungezählte Male (bei uns hieß er "Spielzeugberg"). Alles Mögliche habe ich von dort aus aufgenommen, sogar noch mit Telegrafenmasten: 216, 613, 634, 798... nur keine einzige 220. Toll, daß Dein Bild die Galerie bereichert!*


geschrieben von: Andreas T
Datum: 02.01.20, 09:23

Ach ja, die Fotostelle (ich habe da in Gegenrichtung ein Schwimmbad in Erinnerung?) hatte schon ihren besonderen Reiz, und war der ideale Ort, wenn am Bk Orxhausen (quasi hinter dem Einschnitt) die Sonne schon zu weit herum war. Mit 220 habe ich das jedenfalls nicht hinbekommen. Klasse.*


geschrieben von: Taunusbahner
Datum: 02.01.20, 10:33

Bei uns hieß dieser Standpunkt "Feldherrnhügel". Den E 2873 habe ich allerdings auf seinem letzten Stück immer nur mit 220 und 2 Wagen erlebt.


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 02.01.20, 11:05

Ich freu mich auch darüber, dass die 220 dank Nachbearbeitung in die Galerie Einzug gehalten hat. Die tolle Fotostelle selbst war für mich damals leider nicht erreichbar, obwohl aus vielen Veröffentlichungen bekannt *

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Frank H
Datum: 02.01.20, 20:47

Hallo Frits!

Für die Rettung fehlbelichteter Dias kann die Digitaltechnik in der Tat ein wahrer Segen sein. Klasse, dass Du Dein Bild, über das Du Dich mit Recht zunächst gefreut hast, nun so gelungen hier gezeigt werden kann!

Und was lehrt die Geschichte? Nix wegwerfen ;)

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Leon
Datum: 02.01.20, 21:08

Ja, dieser Hügel wurde von mir früher auch desöfteren erklommen, aber immer nur für Triebwagen aller möglicher Baureihen, die dort fuhren. Leider ist kein Bild auch nur irgendwie galeriefähig, entweder, weil einfach kein gutes Wetter war oder man die Knipse in seinen jugendlichen Jahren immer wieder falsch gehalten hat. Schön, dass dafür jetzt diese geniale Garnitur ihren Einzug in die Galerie erhalten hat! *


geschrieben von: Der Rollbahner
Datum: 04.01.20, 13:50

Als fotographischer Spätstarter kenne ich zwar die Fotostelle nicht, aber das Ergebnis (und dann noch mit einer V200) ist genial!* Viele Grüße,
Hartmut

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.