DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Am Ufer der Bode
   
geschrieben von Leon am: 14.12.19, 11:40
Aufrufe: 928

Die Reise durchs Rübeland ist noch nicht zu Ende..;-) zwischen den beiden bereits in die Galerie aufgenommenem Aufnahmen vom 15.04.2004 bin ich nach dem Abstieg von der Aussichtskanzel oberhalb von Rübeland am südlichen Bodeufer entlanggestromert, um zu schauen, ob sich da motivlich etwas umsetzen lässt. Auf der Höhe des Abzweiges von der "Neubaustrecke" über das Krocksteinviadukt und der Strecke zum ehemaligen Bahnhof Rübeland im Vordergrund fand ich diesen Blickwinkel, für den zunächst eine 218 mit einem Personenzug herhalten musste. Da ich diese Loks so gar nicht mit der Rübelandbahn in Einklang bringen konnte, habe ich gehofft, dass das Gespann aus den beiden 171ern von der Aussichtskanzel wieder einen Güterzug ins Tal bringen würde. Und tatsächlich haben sich nach der Durchfahrt der 218 die beiden 171 als Doppel-Lz von Rübeland herangeschlichen und fuhren in das vordere Gleis in Richtung des ehemaligen Bahnhofs. Nach einigen Augenblicken kamen sie mit einer Garnitur aus verschiedenen Fal-Wagen wieder zurück, die dort abgestellt waren. Der Zug fuhr dann kurz bis in den Bahnhof Rübeland und kam anschließend wieder zurück in Richtung Blankenburg. Und somit sehen wir hier die schiebende 171 004, wie sie sich auf ihrer Bergfahrt im Wasser der Bode spiegelt. Danach ging es flugs wieder auf die andere Uferseite, um dem Buna-Zug aufzulauern..;-)

Ansonsten: heute bin ich froh über eine Handvoll Aufnahmen der Baureihe 218 vor den Personenzügen, denn auch diese stellten somit eine Episode in dem sehr abwechslungsreichen Betrieb auf der Rübelandbahn dar.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 15.04.2004 Ort: Rübeland Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 1266 x 1280 Pixel



geschrieben von: Rübezahl
Datum: 15.12.19, 21:17

In den 1990er Jahren habe ich da mal ein längeres "Entforstungsprogramm" gestartet. Erstaunlich, dass dieses Motiv 2004 noch so schön möglich war. Ein springendes Fischlein oder ein Eisvogelsturzflug hatte die Spiegelung nicht gestört, sodass nun

* und Gruß

Rübezahl

kommen kann.


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 15.12.19, 21:41

sehr schön mit der Spiegelung - dieses Motiv habe ich noch nie gesehen!*


geschrieben von: Andreas T
Datum: 15.12.19, 21:59

Die Spiegelung ist klasse umgesetzt. Sehr schön*


geschrieben von: Frank H
Datum: 15.12.19, 22:30

Ja, die Spiegelung ist der Hingucker! Klasse gemacht!

* und viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 16.12.19, 15:33

@Johannes Poets
Dann fehlen folgende Bücher im Schrank:

- Elektrisch durchs Rübeland - Die Baureihen E 211 und E 251
- 125 Jahre Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn
- Adieu Rübekandbahn - Von der Wende bis zum Ende?
- Adieu Nebenbahn Sachsen-Anhalt

Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.