DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Wenn die Lok mehr Achsen hat als der Zug...
   
geschrieben von Jan vdBk am: 11.12.19, 21:51
Aufrufe: 1131

Bleiben wir bei der Rübelandbahn.
Zugegeben, der Mast vor der Lok ist semioptimal. Aber in dem engen Tal oberhalb des Königshütter Wasserfalls, durch das die Rübelandbahn von Königshütte steil nach Hornberg anstieg, waren die freien Streckenabschnitte sehr rar. Da passte es ja durchaus gut, dass die Züge nicht so lang waren...
Kurze Zeit nach der Aufnahme wurde der Abschnitt von Hornberg nach Königshütte stillgelegt. Mittlerweile ist die Strecke sogar abgebaut. Güterzüge gelangen auf der Rübelandbahn bestenfalls bis ins Werk 3 in Hornberg.
Am 18.03.1999 hatte sich RB 15917 von Königshütte auf den Rückweg nach Blankenburg gemacht. Zuglok war 171 001.
Diascan.

Datum: 18.03.1999 Ort: Königshütte (Harz) Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Nikon, Modell: Nikon COOLSCAN V ED, Bildgröße: 844 x 1280 Pixel



geschrieben von: Rübezahl
Datum: 14.12.19, 16:52

Sehr feines Motiv !!!

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 15.12.19, 10:15

Tolles Zeitzeugnis, gefällt mir sehr, auch wenn das Mintgrün etwas stört.

* und Grüße Rainer

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.