DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Lausitz Energie AG statt Vattenfall
   
geschrieben von JLW am: 08.06.19, 10:32
Aufrufe: 1177

Bekanntlich zieht sich der schwedische Staatskonzern Vattenfall weitgehend aus Deutschland zurück. Vor geraumer Zeit verkaufte man die gesamte Braunkohlensparte (Abbau & Kraftwerke) an einen tschechischen Investor, der seinen am 12. Oktober 2016 gegründeten Deutschlandableger Lausitz Energie AG (kurz LEAG) nennt.

Für die Rauchgasentschwefelung der Kraftwerke Jänschwalde, Boxberg und Schwarze Pumpe werden größere Mengen Kalk benötigt, die anders als vorher jetzt aus Tschechien heran gebracht werden.

Mit einem solchen riesig langen Kalkvollzug durchfährt 383 006 den tiefen Einschnitt bei Gröbern. Bei der Seitenfolierung haben die Designer einen Gag eingebaut, den man andeutungsweise auch sehen kann: Auf einem der Güterwagen steht ein Space-Shuttle.

Da dieser Einschnitt genau in Ost-West-Richtung liegt, erreicht die Sonne den Gleiskörper nur vom späten Frühjahr bis August. Schade, denn mit Laubfärbung wäre es sicher eindrucksvoll.

Zuletzt bearbeitet am 08.06.19, 21:51

Datum: 07.06.2019 Ort: Niederau-Gröbern Land: Sachsen
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) / CZ-383 Fahrzeugeinsteller: CD Cargo
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 1137 x 1280 Pixel


direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.