DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 22 23 25 26 .. 681
>
Auswahl (34004):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Endstation Huancavelica
geschrieben von: Gunar Kaune (378) am: 25.04.20, 19:25
Immer an Freitagen fährt der "Tren Macho" am Nachmittag eine zusätzliche Fahrt von Huancayo nach Huancavelica. Nach der Ankunft im Endbahnhof wird dann der Triebwagen auf der Drehscheibe von Lokführer und Schaffner von Hand gedreht, anschließend setzt er wieder an den Bahnsteig zurück und wartet dort auf die Rückfahrt nach Huancayo am nächsten Morgen. Da er nur einen Führerstand besitzt, muss der Schaffner beim Rangieren die Streckenkontrolle übernehmen und meist tut er das lässig vom Trittbrett aus. Die beiden Frauen links beobachteten das ganz interessiert, während sich die anderen Fahrgäste schon im Ort verstreut hatten.

Datum: 26.05.2017 Ort: Huancavelica, Peru Land: Übersee: Südamerika
BR: PE-32 Fahrzeugeinsteller: FCHH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der kleine ICE
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 25.04.20, 17:33
Auf unseren größeren Familienreisen mit der Bahn in den letzten Jahren war meist das wichtigste Ereignis, zwei von den Modellen des kleinen ICE und seiner Freunde zu erhalten. Bevorzug solche, die noch nicht mindestens zwei Mal in unserer Sammlung vorhanden waren (damit es keinen Streit gibt...). Meistens waren die Zugbegleiter so nett, so lange in der "Grabbelkiste" zu wühlen, bis die erhofften Exemplare gefunden waren.

Deshalb war es für mich natürlich Ehrensache, gleich nach der Beklebung des großen kleinen ICE auf die Jagd nach ihm zu gehen. Ich hatte Glück, auf einer seiner ersten Fahrten war er richtig herum und in gutem Licht angekündigt, so dass wir schnell an die Strecke fahren und ihn bildlich festhalten konnten. Die Begeisterung war nicht nur bei der Vorbeifahrt groß, dass Bild gehört auch noch heute zu den großen Favoriten bei den Kindern.

Datum: 12.05.2019 Ort: Kerzendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Messzug auf der Rheinhessenbahn
geschrieben von: trainspotterpalatinate (3) am: 23.04.20, 09:55
An diesem Montag bekam ich morgens die Meldung, das 725/726 002 auf der Rheinhessenbahn verkehren. Die Möglichkeit auf der Rheinhessenbahn mal ein interesantes Fahrzeug abzulichten weckte mich warscheinlich besser als jeder Kaffee . Als sich dann heraustellte das ich sogar noch Zeit hatte meine Wunschstelle anzufahren, wurde der Tag noch besser. So ergab sich von der Pritsche meines Melders ein schönes Bild mit Telegraphenleitung, ehemaligen Bahnwärterhaus und eingleisiger Strecke.

Edit : Bild von Pritsche aus gemacht , kann aber auch ohne nachgestellt werden
Bildmanipulation : Vorm Bahnwärterhaus wurde ein Rotes Auto entfernt.

Datum: 16.03.2020 Ort: Flörsheim Dahlsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 7XDE (deutsche Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Baalberge
geschrieben von: H.M. (22) am: 25.04.20, 15:28
Der Bahnhof Baalberge verströmt einen Charme der schwer zu beschreiben ist. Einerseits fasziniert einen die DR Atmosphäre, andererseits macht es einen auch traurig wie runtergekommen das Bahnhofsgebäude den Reisenden empfängt. Ob eine moderne Bahnsteigbeleuchtung dies wieder wett macht?

232 571 fährt am 23.04.2020 mit ihrer Leerkohle aus Könnern/Zuckerfabrik in den Bahnhof ein.

Datum: 23.04.2020 Ort: Baalberge [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Metropolitan hinterm Rapsfeld
geschrieben von: KBS435 (23) am: 22.04.20, 22:05
Über eine Fachwerkbrücke in moderner Schweißkonstruktion quert die Strecke Dortmund - Hamm die Autobahn 2 bei Kamen, ganz in der Nähe des berüchtigten Autobahnkreuzes. Auf oder unter dieser Brücke dürften tausende von DSO Mitgliedern schon gefahren sein. Aber aus dieser Perspektive ist von der Straße nichts zu sehen, nur der prächtig blühende Raps, den Herr F. gesät hat. Auf seinem Feld wurde seinerzeit die Brücke montiert und dann als Ganzes eingehoben, wie er mir einmal stolz berichtete.

Feiertags- und Corona-bedingt war an diesem Abend der Verkehr so dünn, dass gerade kein Lastwagen unterwegs war. Dessen Aufbau hätte über die Böschung hinaus geragt und mich schlichtweg gestört. So konnte ich das Motiv umsetzen, ohne über Retusche nachdenken zu müssen, wohl eine ziemlich seltene Gelegenheit.

Als Zug suchte ich mir den Metropolitan ICE 1043 von Düsseldorf nach Berlin aus, der zwei mal pro Woche verkehrt. 101 124 und Tz 930 waren die Fahrzeuge, wie sich leicht recherchieren ließ.

Die EXIF Zeit ist MEZ, nicht MESZ.

Edit 7.8.20 Bild durch verbesserte Version (Komprimierung) ersetzt.

Zuletzt bearbeitet am 07.08.20, 11:38

Datum: 13.04.2020 Ort: Kamen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Sicher über die Straße!
geschrieben von: Heiko Focken (2) am: 23.04.20, 01:00
Trotz Andreaskreuz: Manchmal muss man Autofahrer vor sich selbst schützen. Und Wale auch, denn die stehen ja immerhin unter Naturschutz. Vorsichtig tastet sich dieser über die Hallauer Straße in Eggingen. Doch keine Bange, denn der Zugbegleiter der Regionalbahn 17596 hat alles im Griff! Auch das ist planmäßiger SPNV im Jahre 2019.

Datum: 01.05.2019 Ort: Eggingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschied von den "Zwillingen" (2)
geschrieben von: Der Rollbahner (144) am: 25.04.20, 08:29
Ein Rapsfeld mit blauem Himmel bildete den würdigen Rahmen, um die letzte V100-Doppeltraktion von Waren (Müritz) nach Möllenhagen im Bild festzuhalten. Zukünftig werden auf diesem Teilstück der ehemaligen Mecklenburgischen Südbahn die Ludmillas der Baureihe 232 den Betriebsalltag pägen.

Die Lokomotiven 202 333-1 und 431-3 haben den ehemaligen Bahnhofsbereich von Schwastorf-Dratow, kurz vor dem alten Empfangsgebäude, erreicht und bewegen sich auf die Kreuzung mit der B 192 bei Klein Plasten zu.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zweiter Versuch: Bild neu zugeschnitten und nachgeschärft

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 23:01

Datum: 31.05.1997 Ort: Schwastorf-Dratow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Zug ist abgefahren
geschrieben von: Andreas Burow (260) am: 24.04.20, 17:08
Für die Altmärkische Kleinbahn AG war Kalbe (Milde) ein wichtiger Betriebsmittelpunkt, der über eine umfangreiche Infrastruktur verfügt. Neben dem stattlichen Bahnhofsgebäude – angeschnitten rechts im Bild zu sehen – das im Jahr 1938 einen kleineren Backsteinbau ersetzte, gab es zwei Lokschuppen, diverse Nebengebäude und reichlich Gleisanlagen. Bei unserem Besuch wurde nur noch ein Gleis am Hausbahnsteig genutzt, das an einem Prellbock endete. Zur Sicherheit hatte DB Netz auch die Verbindungsweiche ausgebaut, die sich früher auf Höhe des gerade ausfahrenden Triebwagens befand. Der zweigleisige Triebwagenschuppen links im Bild war dadurch von der weiten Eisenbahnwelt abgeschnitten. Das galt natürlich auch für die Exponate der lokalen Eisenbahnfreude, die dort untergestellt waren. Am 9. Juni 2001 wurde der Schienenverkehr auf dem letzten Abschnitt der ehemaligen Kleinbahnstrecken eingestellt. Heute hat sich die Natur das Gelände weitgehend zurückgeholt, was jedoch sehr beschönigend formuliert ist.

So besitzt das Bild des als RB 37390 in Richtung Hohenwulsch ausfahrenden 772 339 durchaus Symbolcharakter. Der Zug für die Altmärkischen Kleinbahnen ist leider endgültig abgefahren.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 21.04.2000 Ort: Kalbe (Milde) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dampf um den Kirchturm
geschrieben von: Dennis M. (73) am: 25.04.20, 07:52
Fast schon kitschig, wirkt das Motiv an der Moschee in Nefasit. Nur seltenst verirrt sich in der heutigen Zeit ein Zug auf die Strecke der eritreischen Bahn.
Und falls dies doch mal geschieht, so sind es zu meist Charterzüge für Eisenbahnfreunde.
Hier durchfährt R442.55 mit ihrem gemischten Zug Nefasit.


Datum: 18.01.2019 Ort: Nefasit Land: Übersee: Afrika
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: FE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kursbuchstrecke 524
geschrieben von: Johannes Poets (365) am: 23.04.20, 12:00
Seit dem 31. Mai 1981 ist der Personenverkehr zwischen Eschwege und Wanfried Geschichte. Im Kursbuch vom Winterfahrplan 1980/81 sind unter der Streckennummer 524 werktags außer samstags zwei Nahverkehrs-Zugpaare verzeichnet. Der Güterverkehr nach Wanfried endete am 1. Oktober 1994, die kaum noch genutzte Weiterführung nach Großburschla war schon am 23. Mai 1993 eingestellt worden.

Wir sehen den 998 920-3, geschoben vom 798 726-6 und beide vom Bahnbetriebswerk Marburg (Lahn), auf der Fahrt als N 7945 Eschwege – Wanfried bei Schwebda unterhalb von Schloß Wolfsbrunnen, welches bei dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] im Hintergrund zu sehen ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 23.04.1981 Ort: Schwebda [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schau ins Land vom Prinzenkopf
geschrieben von: Benedikt Groh (414) am: 24.04.20, 19:48
Neben dem etwas bekannteren Bergrücken bei Pünderich an der Mosel gibt es einen gleichnamigen Aussichtspunkt bei Bingen. Dieser ist durch einen kurzen Fußweg von der Elisenhöhe gut erreichbar und bietet einen schönen Blick auf das Rheinknie, wo der Strom seine Richtung nach Nordwesten ändert und in das Mittelrheintal fließt. Während man im Vordergrund noch Mäuseturm und Binger Loch erkennt reicht die Fernsicht über Rüdesheim bis weit in den Rheingau.

Ein Umstand, welcher sich bei 1/1250sec schlecht im Bild festhalten lässt, war der kräftige Wind an diesem Tag, der die Äste im Vordergrund wild umherpeitschen ließ. So ist es reiner Zufall, dass bei dieser Auslösung gerade der Blick auf Schloss Johannnisberg frei ist, im nächsten Frame war es bereits wieder von Blättern verdeckt.

Da sich bei weitläufigeren Landschaftsbildern die Bahn gerne einmal ein wenig verliert war ich zudem sehr glücklich, als nach beinahe zwei Stunden Wartezeit eine unbekannte Railpool 186 mit einem gut beladenen und auffällig bunten Containerzug auftauchte.

Datum: 21.04.2020 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Göltzschtalbrücke im Frühjahr 2020...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (826) am: 25.04.20, 06:22
...lässt sich von diesem bekanntem Standpunkt auch immer schwerer bildlich
umsetzen. Steht doch der Fotograf auf der Baustelle eines gerade neu entste-
henden Eigenheims, nach dessen Fertigstellung sich dieser Blick auf die Brücke
wohl erledigt haben dürfte. Von solchen Bedenken unberührt überqueren 202 484
und 228 321 mit ihrem Holzzug von Freiberg nach Plattling das imposante Bauwerk.

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 06:24

Datum: 21.04.2020 Ort: Netzschkau [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: CLR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Bahn gewöhnt sich das Rauchen ab ...
geschrieben von: Andreas T (323) am: 24.04.20, 23:00 Top 3 der Woche vom 03.05.20
Das Ende der Dampflokomotiven bei der DB im Jahr 1977 stand unter dem Motto: "Die Bahn gewöhnt sich das Rauchen ab". Als mein Bruder Günter und ich am Abend des 20.07.1989 am nördlichen Einfahrsignal von (Edit.) Rohrbach standen und 218 322 + 218 359 Richtung Neumarkt - St. Veit vorbeidieselte, wussten wir: Das Qualmen hatte sich die DB jedenfalls noch nicht abgewöhnt ......

Mehr Bilder von dieser Fotostelle von diesem Abend? [www.drehscheibe-online.de] !

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 26.04.20, 20:38

Datum: 20.07.1989 Ort: Rohrbach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ab in den Odenwald
geschrieben von: Steffen O. (588) am: 24.04.20, 22:45
Im Januar steht die Sonne am Nachmittag sehr tief. In den Tälern des Odenwalds ist die Chance auf ein ausgeleuchtetes Bild daher zu dieser Uhrzeit gering. Zwischen Groß-Umstadt und Babenhausen ist das Relief hingegen sehr flach, sodass die Sonne fast bis zum Horizont Licht spendet. Bei Kleestadt war ein Zug der VIAS in Richtung Odenwald unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 23:00

Datum: 20.01.2020 Ort: Kleestadt [info] Land: Hessen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
1 x Itino, 2 x Schöllenbach
geschrieben von: claus_pusch (178) am: 24.04.20, 22:02
Der südliche Abschnitt der Odenwaldbahn zwischen Erbach und Eberbach verläuft durch liebliche, aber dünn besiedelte Täler, weswegen die VIAS-Itinos hier solo in einem gemächlichen 2-Stunden-Takt verkehren. VT 104 hat als Zug 25237 gerade den Hp Schöllenbach bedient und rollt talwärts in Richtung seines nächsten Halts Kailbach. Das Gleisplanum ist hier etwas breiter, denn zwischen 1937 und 1941 befand sich an dieser Stelle der Betriebsbahnhof Hammerberg (dessen nördliches Stellwerk den heutigen Hp Schöllenbach optisch bereichert) - erstaunlich, dass man das nach fast 80 Jahren noch so gut erkennen kann.
Der unterhalb der Bahn sichtbare alte Teil des Dorfes Schöllenbach weist eine Besonderheit auf: es handelt sich um zwei administrativ getrennte Ortschaften. Die Kapelle und die Häuser links von ihr gehören zu Hessisch-Schöllenbach, das von 1971 bis 2017 Sitz der Verbandsgemeinde Hesseneck war und seit 1.1.2018 ein Teilort der neuen Stadt Oberzent ist. Die Gebäude rechts davon bilden Badisch-Schöllenbach, das heute als territoriale Exklave zur Stadt Eberbach und damit zu Baden-Württemberg gehört.

Datum: 21.04.2020 Ort: Schöllenbach [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Übermotorisierter Holzzug
geschrieben von: Yannick S. (680) am: 24.04.20, 20:16
Nach wie vor erstaunlich zuverlässig läuft die Holzabfuhr in Erndtebrück mittels Einzelwagen nach Kreuztal. Am gestrigen sonnigen 23.04.2020 sorgte dabei sogar die vermutlich leicht übermotorisierte G2000 der KSW für den Vortrieb des kurzes Zuges.

Datum: 23.04.2020 Ort: Dahlbruch [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 272,273 (alle G2000-Varianten) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen schmucklosem Beton und Stahl
geschrieben von: Vinne (651) am: 22.04.20, 14:47
Zugegeben, die Umgebung des Peiner Bahnhofs auf dessen Ostseite ist optisch nicht der Knaller.

Unmittelbar an den Bahnsteigbereich schließt sich die schmucklose Beton-"Nord-Süd-Brücke", danach linkerhand die Peiner Umformtechnik mit ihrem Areal und rechts die hohen Hallen des örtlichen Stahlwerks der Salzgitter Gruppe.
Dazwischen befindet sich die Ausfädelung der Gütergleise von der Strecke Lehrte - Braunschweig, die im Hintergrund in den Peiner Güterbahnhof münden.

Nichtsdestoweniger befindet sich die genannte Szenerie mitten in der Stadt, sodass sich in unmittelbarer Nähe auch Wohnhäuser befinden, die zum Teil über das Fabrikgelände hinausschauen.

In diesem Mix von alten und neuen Industriegebäuden, Gleisfeld, Lagerstätten für Gleisbaumaterial, überwuchernden Betriebsflächen des Stahlwerks und der genannten Nord-Süd-Brücke als Standort des Fotografen rollt "155 045" - eigentlich 155 283 - von IntEgro mit frisch verpacktem Schnittholz westwärts.

Datum: 21.04.2020 Ort: Peine [info] Land: Niedersachsen
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: IntEgro
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Letzter Frühling ohne Fahrdraht
geschrieben von: Trainagent (17) am: 24.04.20, 16:16
Schon länger kursierte in unseren Köpfen der Wunsch, im Frühling einmal die 218er zusammen mit blühenden Obstbäumen am Bodensee aufzunehmen. Da man sich nicht anders zu helfen wusste, wurde die östliche Gürtelbahn ganz einfach mit Google Maps abgesucht, um potenziell blühende Bäume für ein Motiv zu finden. Als wir das geplante Motiv zum ersten Mal bei der Anreise im Zug sahen, war die Freude dann entsprechend groß und die Vermutung, dass es sich bei den Bäumen um Obstbäume handeln muss, war bestätigt. Wenig später hatte dann 218 427 die Ehre, einen Regionalexpress von Aulendorf nach Friedrichshafen zu ziehen, was dann wie geplant umgesetzt werden konnte. Wer genau hinsieht, kann neben dem Gleis schon die Markierungen für die Elektrifizierung sehen, die zwischen Friedrichshafen und Lindau seit Anfang 2020 nun schon abgeschlossen ist.

Datum: 19.04.2019 Ort: Enzisweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhofswagen
geschrieben von: Vesko (508) am: 24.04.20, 15:46
In Waigolshausen steht ein Güterwagen als "Bahnhofswagen". Möglicherweise diente er als Ersatzteilspender oder diente auf sonstige Art und Weise im Bahnhofsbetrieb.

Datum: 21.04.2020 Ort: Waigolshausen [info] Land: Bayern
BR: Güterwagen Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Erde ist eine flache Scheibe
geschrieben von: railpixel (414) am: 24.04.20, 16:04
Irgendwo da oben, hinter dem Wäldchen, muss doch wohl ein Geländer sein, damit niemand versehentlich über den Rand der Welt tritt?

Diese Euregiobahn kommt in Wahrheit aber nicht vom Finis terrae, sondern das Foto entstand am 23. April 2020 zwischen dem Haltepunkt Eschweiler St. Jöris und dem Zielbahnhof Stolberg (Rheinland) Hbf, den das Gespann nach fünf weiteren Kilometern Fahrtstrecke erreichen wird. Vorne ist 643 722 als RB 30076 aus Stolberg Altstadt (wegen des Ringbahn-Konzepts kommt dieser Zug auf seinem Laufweg zwei Mal nach Stolberg Hbf), hinten 643 717 als RB 30026 aus Düren.

Hinter dem Horizont liegt der Flughafen Merzbrück, dessen Landebahn derzeit aufwendig verschwenkt wird, unter anderem, damit die Euregiobahn hier künftig unter Fahrdraht verkehren kann. Hinter Merzbrück hat die Strecke ein beachtliches Gefälle hinab ins Stolberger Saubach-Tal.

Datum: 23.04.2020 Ort: Würselen Broichweiden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames III
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 24.04.20, 12:12
Warum ausgerechnet jetzt? Das fragte ich mich jedenfalls, als ich Ende letzen Jahres bei Marche-les-Dames am Ufer der Maas stand. Nachdem der Fluss eine lange Zeit sehr ruhig war, bog kurz bevor der erwartete IC nach Lüttich kommen sollte, ein Schiff um die Ecke. Es kam näher und näher, doch vom Zug fehlte jede Spur. Die Hoffnung auf eine Spiegelung schwand und als die Lok endlich zu sehen war, hatte das Schiff bereits den Rand des vorgesehenen Motivs erreicht. Zum Glück war der Zug deutlich schneller unterwegs und am Ende passte es doch noch perfekt. Manchmal muss man einfach Glück haben.

Hinter den Bäumen versteckt sich das 1916 erbaute Schloss mit der dazugehörigen Kapelle. Nachdem das erste Château d'Arenberg zu Beginn des Ersten Weltkrieges niedergebrannt war, wurde es während der deutschen Besatzung im Stil der Burgen des Rheintals wieder aufgebaut. Heute wird es vom Militär als Ausbildungszentrum für Fallschirmjäger genutzt.

Datum: 30.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends in Neumarkt - St. Veit (2011)
geschrieben von: Andreas T (323) am: 22.04.20, 20:01
Am Abend des 20.08.2011 verlässt der samstägliche "Schein-IC" RE 27004 mit 218 416 den Bahnhof von Neumarkt - St. Veit, der hübsche Bahnsteigüberdachungen und ein weniger hübsches Stellwerk besitzt, in Richtung Mühldorf.

Aber das Bild hat auch einen persönlichen Hintergrund. Ich schäme mich. In meinem Alter. Ich dachte, ich hätte diese schändliche Unsitte schon Jahre zuvor abgelegt. Aber als ich im Sommer 2011 „familienurlaubsmäßig“ in Passau war, überfiel es mich trotzdem. Aber es war ja auch zu verführerisch. Bestes Wetter und der samstag abendliche „IC“ aus 218 416 und vier IC-Wagen in greifbarer Nähe auf dem Weg über das Rotttal, auf der (glaube ich) längsten Nebenbahn Bayerns. Und so machte ich das Schändliche: Eine zweistündige "IC"-Verfolgung ....
Zu meiner Entschuldigung muss ich aber erwähnen, dass der Zug im ersten Abschnitt von Passau bis Pocking zwar ohne Halt durchfährt, die Topografie den Zug aber zu langsamer Fahrt zwingt. Das ermöglichte drei zuvor erkundete Motive. Und ab Pocking (von wo aus ich die Strecke bis Neumarkt-St. Veit) bislang nicht kannte, ist die Strecke flach und geradlinig, aber es wird quasi an jeder zweiten Milchkanne gehalten ...
Egal, Zugverfolgung ist verwerflich, aber dank mitfahrender Ehefrau (die das Navi bediente und die Fahrzeiten überwachte) sehr erfolgreich, und wer die damals entstandenen Bilder (das hier gezeigte Motiv war übrigens der Schlusspunkt der Verfolgung) sehen möchte: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 12:46

Datum: 20.08.2011 Ort: Neumarkt St. Veit [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Frühlingserwachen im Remstal
geschrieben von: Hohenlohebahner (2) am: 21.04.20, 21:44
Eigentlich wartete ich auf die Überführung neuer Vectrons für die SBB aus Regensburg, für welche der Himmel jedoch im Nachhinein seine Farbe radikal geändert hatte.
Davon noch unbeeindruckt drehte ein fünfteiliger Flirt 3 von Go-Ahead als RB 13 Aalen-Stuttgart zwischen Grunbach und Beutelsbach seine Runden.

Zuletzt bearbeitet am 21.04.20, 21:45

Datum: 21.02.2020 Ort: Beutelsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0429 (alle Stadler FLIRT 5-teilig) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Kesselzug auf S-Bahn-Gleisen
geschrieben von: Leon (541) am: 21.04.20, 20:23
Eigentlich müsste für dieses Bild die Kategorie "Bahn und Industriebrache" vergeben werden. Ich mute der Galerie mit dieser Aufnahme mal ein völlig unbekanntes Berlin-Bild zu, welches zwar mitnichten durch ein aufgeräumtes Umfeld besticht, jedoch eine betriebliche Besonderheit zeigt: in Berlin-Mariendorf liegt am Ufer des Teltowkanals ein Tanklager, welches über einen Gleisanschluss am Gelände des ehemaligen Gaswerkes Mariendorf versorgt wird. Hin und wieder verkehren Kesselzüge nach Mariendorf, die meist von "Russen" der LEG bespannt werden. Um zu diesem Gleisanschluss zu gelangen, kommen die Züge entweder vom nördlich von Mariendorf gelegenen Bahnhof Berlin-Südkreuz oder über Neukölln und Tempelhof. Kurz vor dem Teltowkanal müssen die Züge für einige Kilometer die Gleise der S-Bahn nach Blankenfelde/Mahlow nutzen, denn die Brücke über den Teltowkanal ist nur mit zwei Gleisen für die S-Bahn ausgestattet. Bald nach der Teltowkanalbrücke ist der Güterbahnhof Marienfelde erreicht, von wo es über ein Gütergleis wieder zurück zum Anschluss geht.
Heute früh kam die Meldung ins Haus geflattert, dass ein Kesselzug im Bahnhof Südkreuz gesichtet wurde. Quasi auf Verdacht bin ich nach dem Dienst mal nach Marienfelde "gaffen" gefahren, und siehe da: ein entladener Kesselzug stand im Bahnhof, bespannt mit der kurios lackierten 232 182 der LEG. Flugs ging es zur Lankwitzer Brücke. Dort angekommen, musste ich nicht lange auf die Fuhre warten. Zwischen zwei S-Bahnzügen war genug Platz für den Durchlass des Kesselzuges, der hier bereits die S-Bahn-Gleise befährt. Hinter dem Zug ist das Gütergleis zum Anschluss zu sehen, und der Zug wird in wenigen Minuten den Teltowkanal überqueren.

Mir ist bewusst, dass weder die Lichtverhältnisse optimal sind noch irgendein Hauch Harmonie aus dem Bild strömt. Aber die Strecke verläuft fast nach Norden, und selbst um 16 Uhr ist kein vernünftiges Frontlicht zu ergattern. Aber auch unaufgeräumte Industriegebiete gehören zur Hauptstadt...ooch dit is´ Berlin! Möge die seltene Fuhre mit ihrer kuriosen Lok die Licht- und Motivmängel ausgleichen..;-)

Datum: 21.04.2020 Ort: Berlin Mariendorf [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: LEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Grüngürtel von Langewiesen
geschrieben von: Der Rollbahner (144) am: 21.04.20, 17:11
Die Übergabe von Ilmenau nach Großbreitenbach mit 204 848-6 zeigte sich vor der Ortschaft Langewiesen gegen 10:20 Uhr den zwei anwesenden Fotografen im schönsten Sonnenlicht.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 22:44

Datum: 22.04.1997 Ort: Langewiesen [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Modernes Moskau
geschrieben von: Hannes Ortlieb (414) am: 23.04.20, 20:00
Niederflurgelenkstraßenbahnen, Batteriebusse und Hochhäuser am Horizont: Moskau wirkt stellenweise topmodern. Schon nicht mehr ganz so modern wirkt die Monorail, deren Strecke hier am Expogelände WDNCh vorbeiführt und in der Regel -schleicht. Ein weiteres Denkmal über eine Zukuntsvision steht mit der Skulptur "Arbeiter und Kolchosbäuerin" für die Pariser Expo 1937 im HIntergrund. Wer genau hinschaut, kann dann in der Bildmitte rechts von der Witjas-Tram zwei Belarus-Traktoren entdecken, quasi schon eine Kulturkonstante ;-)

Zum passenden Reisebericht im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 23.04.20, 20:01

Datum: 11.06.2019 Ort: Moskau - Vystovochni Tsentr [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Mosgortrans (Straßenbahn Moskau)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
In Erwartung
geschrieben von: NAch (747) am: 23.04.20, 11:55
In Erwartung der anfahrenden 03 haben sich viele Fans am Ende des Bahnsteiges außerhalb der Halle versammelt.
Auch auf meinem Bahnsteig stehen am dortigen Ende einige, sie haben den besseren Blickwinkel auf die freie Lok und mit der Gedächtniskirche auch den bekannten Hintergrund.

In der Halle bin ich zwar nicht allein, aber wer hat noch dieses Bild gemacht?

Zuletzt bearbeitet am 23.04.20, 11:57

Datum: 25.03.1985 Ort: Berlin Zoo [info] Land: Berlin
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendliche Stille in der Bahnhofshalle
geschrieben von: Vesko (508) am: 22.04.20, 19:02
Abendstimmung, zuverlässiger Zugverkehr und Einsamkeit. Das ist der Münchner Hauptbahnhof im April 2020.

Datum: 14.04.2020 Ort: München Hbf [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
In leeren Zügen
geschrieben von: Vesko (508) am: 23.04.20, 20:57
Im April 2020 hat man im Fernverkehr der Deutschen Bahn eine hundertprozentige Garantie auf ausreichend freie Sitzplätze. Oft sitzen nicht mehr als 2-3 Menschen in einem ganzen Wagen. Die zuverlässige Bahn ist ein Stück Normalität mitten im Ausnahmezustand.

Datum: 20.04.2020 Ort: München Hbf [info] Land: Bayern
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zugkreuzung trotz Zugausfällen in Altenkirchen
geschrieben von: Andreas T (323) am: 23.04.20, 19:46
Trotz vieler Covid-19-bedingter Zugausfälle kreuzen sich am frühen Nachmittag des 22.04.2020 in Altenkirchen im Westerwald auf dem hinteren Gleis 2 der VT 262.1 (648162) als RB 61722 und auf dem vorderen Gleis 3 der VT 267.1 (648xxx) als RB 61725.

Die beiden vorderen Gleise (derzeit ohne Bahnsteiganbindung) sind übrigens die Durchfahrtgleise Richtung Siershahn, wo derzeit kein Reisezugverkehr stattfindet.
Für die Reisezüge zwischen Westerburg und Au (Sieg) stellt Altenkirchen faktisch eine Spitzkehre mit Richtungswechsel dar, weswegen die in Blickrichtung gelegene östliche Bahnhofsausfahrt mit drei Formsignalen gesichert wird (diejenige Richtung Siershahn nur mit einem Signal). Hierzu befindet sich zwischen den beiden östlichen Streckenästen das betreffende Stellwerk, welches auch die dortigen Bahnübergänge bedient.

Der Fotostandort kann ohne das Überqueren von irgendwelchen Gleisen erreicht werden.
Eine fotografische Lösung, die drei Formsignale ohne jeden davorstehenden Laternenmast - jedenfalls mit seitlicher Blickrichtung - sinnvoll umzusetzen, gibt es offenbar nicht. Ich wollte auch bewusst keinen der Masten herausretuschieren und schlage das Bild bewusst als meine persönliche "Optimallösung" vor.


Zuletzt bearbeitet am 23.04.20, 19:55

Datum: 22.04.2020 Ort: Altenkirchen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Altmark-Blick
geschrieben von: Andreas Burow (260) am: 23.04.20, 18:52
Die Altmark ist eine eher flache Gegend, die nicht für weite Ausblicke bekannt ist. Wenn der Eisenbahnfotograf nicht ständig eine Leiter dabei haben möchte, ist man in einer solchen Region auf andere Erhebungen angewiesen. Als wir am Königsgraben auf den Triebwagen nach Hohenwulsch warteten, kamen wir auf die Idee, einen der dortigen Bäume als erhöhten Fotostandpunkt zu nutzen. Bäume haben oft den Nachteil, dass man immer irgendwelche Äste im Blickfeld hat. Das ausgewählte Exemplar bot uns aber den erhofften freien Ausblick. Der einzige Kompromiss war das Brückengeländer der kleinen Brücke über den Königsgraben, das unten rechts ins Bild ragte. Auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht: mit dem Licht war es unglaublich knapp, weil eine Wolke bis kurz vor Durchfahrt der RB 37388 das Motiv verschattete. Es ging sich gerade so aus und die Sonne kam rechtzeitig zurück. Bei der digitalen Aufbereitung habe ich den Vordergrund trotzdem ein wenig aufgehellt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 21.04.2000 Ort: Kalbe (Milde) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pellenzer Industriekulisse
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 23.04.20, 12:12
In der Pellenz haben sich zahlreiche Unternehmen aus dem Bereich der Rohstoffgewinnung angesiedelt. Neben dem lokal vorhandenen Vulkangestein werden auch herkömmliche Kiese gefördert. In Plaidt befindet sich eine der Aufbereitungsanlagen direkt neben der Strecke der Eifelquerbahn. Im morgendlichen Berufsverkehr kommt 643 547 auf dem Weg nach Limburg an der Lahn vorbei. Im Hintergrund ist die Ortschaft Nickenich mit der Pfarrkirche St. Arnulf zu sehen, hinter der Hügelkette erstreckt sich der Laacher See.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 21.04.2020 Ort: Plaidt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Raps
geschrieben von: Dispolok_E189 (268) am: 23.04.20, 20:36
Momentan findet man wieder viele schöne Rapsfelder entlang einiger Bahnstrecken. Das lockt natürlich auch den ein oder anderen Fotografen an diese Stellen.
Am 22.04.2020 war ich gemeinsam mit meinem Vater, der aus beruflichen Gründen in Gemünden am Main Termine hatte, unterwegs. Nach getaner Arbeit verbrachten wir noch ein paar Stunden an der Bahnstrecke zwischen Gemünden am Main und Würzburg. Bei Himmelstadt entdeckten wir ein weiteres Rapsfeld und dieses sollte natürlich irgendwie mit ins Bild eingebaut werden. Wenig später kam auch schon ein passender Zug und gemeinsam mit einem Apfelbaum konnte ich diesen Moment bildlich festhalten.


Bildmanipulation:
Eine störende Leitplanke wurde digital entfernt.

Datum: 22.04.2020 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der Insel von Heilbronn
geschrieben von: Detlef Klein (234) am: 20.04.20, 22:36
Mitten in Heilbronn quert der GT8 der Karlsruher Verkehrsbetriebe über die Friedrich-Ebert-Brücke den Neckar. Die Idylle trügt etwas, fügen sich doch gleich auf beiden Seiten des Flusses Bürohäuser und Einkaufsviertel an.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 23.04.20, 22:39

Datum: 09.08.2004 Ort: Heilbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgenstille in der Gurgelhau
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (8) am: 22.04.20, 16:51
Der RJX 63 von Frankfurt Hbf nach Budapest-Keleti ist auf der Filstalbahn ein attraktives Fotoobjekt, zeigt er sich doch immer im flachen Morgenlicht. Aufgrund der Sperrung der Schnellfahrstrecke Stuttgart - Mannheim endet RJX 66 aktuell in Stuttgart Hbf. Die Garnitur kommt dann am nächsten Morgen als RJX 63 wieder zurück.
Das Gewann Gurgelhau zwischen Westerstetten und Beimerstetten ist besonders am frühen Morgen eine der ruhigsten Stellen an der Strecke. Gegen 7:42 Uhr wurde die Stille nur für wenige Augenblicke von 1116 202 und ihrem Zug unterbrochen.

Zuletzt bearbeitet am 03.05.20, 17:20

Datum: 22.04.2020 Ort: Beimerstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Bahnhof von Röbel
geschrieben von: Der Rollbahner (144) am: 22.04.20, 14:20
Im Jahre 1993 wurde die damalige Kreisstadt Röbel noch im Güterverkehr bedient. Gerade fährt eine Übergabe in Richtung Ganzlin aus.

An der unübersehbaren Häufung von Drehkränen ist bereits zu erkennen, dass auf dem Bahngelände der Aufbau einer Fahrzeugsammlung bzw. eines Eisenbahnmuseums geplant war. Aber das Gelände wirkt weiterhin relativ aufgeräumt, da, anders als in den Jahren danach, noch nicht mit anscheinend wahllos zusammengeklaubten Fahrzeugen überfrachtet und zugestellt.

Mit dem beginnenden Abbau der Gleisanlagen, 20 Jahre nach dieser Aufnahme, verlor der örtliche Eisenbahnverein "Hei Na Ganzlin" (tatsächlich und sprichwörtlich) die Grundlage, seine Sammlung zu einem lebendigen Museum weiter zu entwickeln; das Gelände wurde beräumt und -mit geschätzt nützlicheren Dingen als einer Gleisanlage- anderweitig bebaut.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Ein der Lok zu nahe gekommener Zaunpfahl wurde digital abgebaut.

Datum: 21.04.1993 Ort: Röbel/Müritz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingserwachen beim Moorexpress
geschrieben von: Bundesheertaurus (64) am: 22.04.20, 13:34
Jedes Jahr ist die Vorfreude groß, wenn es wieder heißt der Moorexpress startet in die neue Saison. Selbst verständlich ist das nicht, denn jedes Jahr wird der Weiterbetrieb der nur für touristische Zwecke betriebenen Moorexpress in Frage gestellt, auch eine Reaktivierung der Strecke für den SPNV wird immer mal wieder in Erwägung gezogen, ist bis jetzt aber noch nicht in Betracht gekommen. Bis jetzt ging alles gut und wir können nur hoffen, dass der Moorexpress mit seinen Schienenbussen auch in den kommenden Jahren weiter fröhlich durch's Teufelsmoor von Stade über Bremervörde, Gnarrenburg und Worpswede nach Bremen knattert.

Zum Saisonstart 2017 waren VT 169 und VS 117 ohne ihren sonst mitgeführten Fahrrad Güterwagen unterwegs, was mir ein Bild beim Überqueren eines der zahlreichen Entwässerungsgräben entlang der Strecke bei Weyerdeelen-Umbeck ermöglichte.

Datum: 30.04.2017 Ort: Weyerdeelen-Umbeck [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zugkreuzung in Stickhausen
geschrieben von: Michael Beer (32) am: 22.04.20, 12:50
Als im Frühjahr 2014 der Güterverkehr aufgrund einer Baustelle auf der Emslandstrecke mal wieder über die KBS 390 umgeleitet wurde, drängten sich die Züge auf der eingleisigen Strecke teilweise dicht an dicht und die Lokführer mussten viele Unterwegshalte bis Bremen in Kauf nehmen.
140 018 kam am Mittag mit einem leeren Autozug aus Emden wieder und musste im noch komplett mit Formsignalen betriebenen Ort Stickhausen-Velde an die Seite um mit einem IC aus Richtung Osten zu kreuzen.

Heute sieht man die 140er nur noch in privater Regie auf dieser Strecke wieder und auch die 101er mit Flachpark-IC's sowie den schönen Holzzaun am Bahnübergang gibt es nicht mehr, lediglich die Formsignale haben sich bis in die heutige Zeit gerettet.

Datum: 30.05.2014 Ort: Stickhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
GreenCargo im Abendlicht
geschrieben von: Kieler 218 (19) am: 22.04.20, 02:09
Der Zugurlaub in Schweden räumte die Möglichkeit ein, ungestört bis zum letzten Lichtstrahlen dem Hobby zu fröhnen.

Zufällig hatte ich diesen See mit der parallel verlaufenden Hauptstrecke nördlich von Alvesta gefunden.

GrennCargo Rd2 1076 ist im schönen Abendlicht südwärts mit einem Holzzug unterwegs, während die Anwohner mit ihrem Boot noch eine Runde schwimmen sind.

Datum: 25.07.2018 Ort: Lekaryd [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-Rd Fahrzeugeinsteller: Green Cargo
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Moderner Zug an altem Bahnhof
geschrieben von: 614 078 (220) am: 22.04.20, 00:28
Der Bahnhof von Vahldorf strahlt noch ein wenig Reichsbahnathmospähre aus. Der Triebwagen hingegen war noch fast werksneu.

Hier durchfährt er am 18. April 2019 als RE Magdeburg - Wolfsburg ebenjenen Bahnhof und erreicht in Kürze Haldensleben.

Datum: 18.04.2019 Ort: Niedere Börde-Vahldorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Abellio Rail Mitteldeutschland
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein Kesselzug am Morgen vertreibt Kummer & Sorgen
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (25) am: 22.04.20, 00:19
Aufrgund der Rheintal-Umleiter 2020 verirrten sich viele Ortsfremde Unternehmen auf die Württembergische Schwarzwaldbahn/Rankbachbahn und die Gäubahn.
Dazu gehörten unter anderem Hectorrail.
Dies führte mich dazu, mich schon früh aus dem Bett zu quälen um ein paar Umleiter aufzunehmen.
Beim Frühstücken sah ich dann in den Live-Sichtungen eine Meldung aus Korntal, in der ein KLV von Hectorrail mit der 162.008 auf den Weg in Richtung Gäu war. Leider rechte es mir zeitlich nicht mehr nach Renningen, um diesen besonderen Zug zu erwischen.
Trotz alledem ging ich mit einem Stück Enttäuschung nach Renningen und hoffe zumindest auf eine 482 von SBBC.
Mit der 482 wurde ich auch nicht enttäuscht, aber eine 151 konnte sie nur schwer ersetzen.
Ich schaute also wieder auf das Handy und machte mich schau, ob in Korntal ein weiterer Zug vorgemeldet wurde.
Und siehe da, wir konnten es nicht glauben!
Circa eine Stunde nach der verpassten 162.008 kam die 162.002 von Hectorrail mit einem Kesselwagenzug ebenfalls in Richtung Gäu runter gefahren.
Voller Vorfreude stellte ich mich auf meinen Hocker und wir konnten den Kesselzug schon von weitem hören.
Gegen 9 Uhr kam dann 151 070 (aka 162.002) an uns vorbeigerauscht und endete schließlich in Böblingen.
Dort stand sie noch einige Tage, ehe sie nachts weiter in die Schweiz fuhr.

Zwei 151er innerhalb von einer Stunde ist im Jahr 2020 schon eine Besonderheit.

Glück gehabt!

P.s.:
Sehe ich richtig, dass das das zweite Bild einer Hectorrail 151 in der Galerie ist?

Zuletzt bearbeitet am 22.04.20, 00:22

Datum: 07.04.2020 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
"Planstom" mit Elektro-Oldtimern
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 22.04.20, 00:09
Zum Trossinger "Kilbemarkt" setzte der Freundeskreis der Trossinger Eisenbahn e.V. am 27.09.2015 die Elektrotriebwagen T3 und T5 für Sonderfahrten ein. Der damalige Fahrplan erforderte es, im Anschluss an je ein Sonderzug-Zugpaar auch ein Zugpaar als Ersatz für reguläre HzL-Ringzüge zu übernehmen. Das führte zweistündlich dazu, dass auch die normalen Nutzer des ÖPNV u.A. auf den Holzsitzbänken des Triebwagens T3 mit Baujahr 1938 Platz nehmen konnten, um in 8 Minuten zu ihren Anschlusszügen an der Hauptstrecke Villingen-Rottweil gefahren zu werden.

Als letztes derartiges Zugpaar für diesen Tag verlassen die Triebwagen T5 (führend) und T3 kurz nach 17 Uhr den Bahnhof Trossingen Stadt.
Der Fotostandpunkt ist übrigens leider nur umständlich zu erreichen.

Datum: 27.09.2015 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein Güterzug an der Lahn
geschrieben von: Walter Brück (18) am: 21.04.20, 22:34
Die BSM 212 133-3 bespannte am 18.06.2010 einen 294er Umlauf im Lahntal. Hier befindet sich der Zug gerade auf der Gitterbrücke über die Lahn, kurz vor dem Einfahrsignal von Stockhausen.


Datum: 18.06.2010 Ort: Leun-Stockhausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BSM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gartenbahn
geschrieben von: Jan vdBk (648) am: 22.04.20, 19:29
Zugegeben - eine Schönheit ist sie nicht, die 225 099 in ihrem schmucklosen orangen und schon leicht verblichenen Farbkleid der Firma Bahnbau Lüneburg (BBL). Somit würde man sie sich vermutlich auch nicht als Modell für die eigene Garteneisenbahn kaufen. Wenn aber das Gleis außerhalb der Eigentumsgrenzen vorüber läuft, kann man es sich nunmal nicht aussuchen, was da jenseits der Hecke vorüber fährt. So schlecht kann der Ausblick grundsätzlich nicht sein, wird die Hecke doch offenbar recht kurz gehalten. Die 225 gab auch nur ein kurzes Gastspiel in Beckedorf. Man hatte das Gleis der OHE-Strecke Celle - Soltau zwischen Scheuen und Altensalzkoth geschottert. Nun musste der Zug nach Celle zurück. Zwar unterhält die OHE auf dieser Strecke noch Ausweichbahnhöfe in kurzen Abständen, die mit seinerzeit fortschrittlichster Fernsteuertechnik der ersten Stunde signalisiert sind, doch sind sämtliche Ausweichgleise vollgestellt mit Abstellwagen. Erst hier in Beckedorf gab es die Möglichkeit umzusetzen. Der Zug hat das Einfahrsignal von Beckedorf bereits passiert.

Datum: 18.04.2020 Ort: Beckedorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: BBL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Genau 18 Minuten...
geschrieben von: rene (725) am: 22.04.20, 21:03
Es gibt so Tage im Winter wo man bereits vor Sonnenuntergang sehen kann, dass sich was Schönes am Himmel tun kann.
Der 30. Dezember 2019 war so'n Tag und voller Hoffnung fuhr ich nach Golm.
Die Sonne verschwand am Horizont und der Himmel wurde bunter und bunter.
"Jetzt ein Güterzug auf dem Außenring" dachte ich mir... aber ich hatte so langsam die Befürchtung, dass nichts kommen wurde.
In wenige Minuten sollte allerdings eine RE aus Magdeburg aus Werder abfahren und das musste eigentlich passen.

Schnell wechselte ich die Stelle und hatte das Glück, dass die RE ein wenig später war.
Dadurch hatte ich genug Zeit mir die passende Stelle auszusuchen und genau 18 Minuten nach Sonnenuntergang kam RE 3123 nach Cottbus Hbf vorbei.
Das Bild des Tages war im Kasten und zufrieden fuhr ich wieder nach hause...

Datum: 30.12.2019 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolken & Wasser
geschrieben von: Benedikt Groh (414) am: 22.04.20, 08:52 Top 3 der Woche vom 03.05.20
Der Blick zum Himmel an diesem letzten Septembertag war wenig verheißungsvoll. Zwar gab es hin und wieder ein paar vom Wind aufgerissene Lücken zwischen den dunklen Wolkenbergen, aber diese wurde eher weniger als mehr. Trotzdem traf ich am Abend den Entschluss mich kurz ins Auto zu setzten und für den Sonnenuntergang an den Frankfurter Osthafen zu fahren.

Ein Jahr zuvor hatte Steffen Ott ein geniales Bild der Deutschherrenbrücke von dort gezeigt und wieder einmal war die Galerie für mich somit Genuß und gleichzeitig Inspiration geworden. Natürlich sind solche Wetterstimmungen einmalig und man braucht nicht daran zu denken diese wiederholen oder gar kopieren zu können. Aber man kann in der Hoffnung hinfahren, dass die Natur in ihrer unendlichen Farbvielfalt vielleicht eine gänzlich neue Situation aus dem Hut zaubert.

Kurz nach der Ankunft war die Sonne zwar noch nicht untergegangen, im Herbst versinkt sie jedoch für ein paar Tage genau hinter dem Turm des markanten Main Plaza Hotels. Und dann passierte das Unwahrscheinliche: für ein paar Minuten riß die Wolkendecke über dem Horizont nochmals auf und ihre Strahlen spiegelten sich golden in dem vom Wind leicht aufgewellten Flußwasser, während ein einsamer Ruderer auf dem Main seine letzten Runden drehte. Das sind die Momente in denen man sehnsüchtig hofft und bangt, dass jetzt bitte irgendwas über die Brücke rollen möge...

Zuletzt bearbeitet am 22.04.20, 11:45

Datum: 30.09.2019 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurzer Lichtblick
geschrieben von: SeBB (107) am: 22.04.20, 22:37
Nördlich von Würzburg verlässt die ICE-Strecke nach Hannover das Maintal und erklimmt mittels etlicher Brücken und Tunnel einen Höhenzug. Das schmale Dürrbachtal wird dabei fast rechtwinklig durchquert, so dass für die Fahrgäste nach dem Steinberg-Tunnel nur ein kurzer Lichtblick besteht, bevor es im folgenden Roßberg-Tunnel wieder finster wird.
Auch diese Strecke war vor einigen Jahrzehnten einmal neu, hat sich jedoch inzwischen vielerorts gut in die Landschaft integriert. Selbst die Schallschutzwände sind bereits gealtert und stören nicht mehr wirklich, sofern sie nicht den Zug verdecken.
Fun Fact: Es ist zwar noch lange nicht mein 403. Bild, jedoch ist die Dateinummer immerhin 403 ;)

Datum: 12.09.2018 Ort: Würzburg, Dürrbachau [info] Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
von Frenkendorf (CH) nach Antwerpen (BE)
geschrieben von: rlatten (219) am: 22.04.20, 07:27
scheint der kürzere Weg über Aachen West - Montzen zu sein. Dennoch nimmt der von Crossrail gefahrene KLV-Zug den Weg über das Ruhrgebiet und durch die Niederlande (Strecke Venlo - Roosendaal). Am 19. April 2020 donnerte die 186 269 in Rhenus-Look mit Zug 47028 nach Antwerpen in Gilze-Rijen (NL) vorbei. Der Strassenübergang soll von einem Tunnel abgelöst werden, wodurch die Szene beim Bahnhof bald ganz anders aussehen wird. Rhenus hat ihre Anteile an Crossrail an BLS Cargo abgegeben und somit dürfte der Einsatz der 186 269 in Rhenus-Look auch nicht mehr allzu lange dauern.

n.b. beim fotografieren habe ich mein Hochstativ genutzt.

Datum: 19.04.2020 Ort: Gilze-Rijen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Rhenus Rail
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Efw 221 122-5 mit Schotterzug
geschrieben von: trainspotterpalatinate (3) am: 22.04.20, 02:02
Ich weiß nicht aus welchem Grund, wir in der Pfalz das Glück haben 221 122-5, auf einer ihrer letzten Fahrten vor dem Fristablauf vor die Linse zu bekommen. Aber nutzen wollte ich es auf jedenfall, so wurde der Zug nach dem ersten abpassen in Frankenstein bis nach Hofheim (Hessen) verfolgt um in dort nocheinmal abzupassen. Dank freier Autobahn war der Tag kurz nach 8 Uhr schon erfolgreich genutzt, mal schauen ob ich es morgen mit zwei anderen Motiven nocheinmal schaffen kann.

Das Bild wurde von einem Pritschenwagen aus gemacht, kann aber auch ohne Problemlos nachgestellt werden.


Zuletzt bearbeitet am 22.04.20, 02:04

Datum: 16.04.2020 Ort: Hofheim [info] Land: Hessen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Volle Breitseite (Bogen 2011)
geschrieben von: Andreas T (323) am: 21.04.20, 19:51
Mittlerweile ist der nördlich der Donau gelegene Ort Bogen der Endpunkt der dortigen Bahnlinie von Straubing. Früher konnte man hier weiter bis Miltach bzw. Cham weiterfahren. Baulicher Höhepunkt der Strecke ist zweifellos die durchaus sanierungswürdige, 547m lange Donaubrücke, deren Hauptbauwerk aus drei Stahlfachwerk-Elementen [www.drehscheibe-online.de] besteht. Aber auch nördlich der eigentlichen Donauüberquerung ergeben sich hübsche Motive, wenn hier mittels Vorflutbrücken eine weite Feuchtlandschaft überquert wird.

Auf einem dieser nördlichen Vorflutbrücken ist mein heutiger Bildvorschlag am Abend des 18.08.2011 entstanden, mit 928 402 + 628 402 als RB 59739. Im Hintergrund sieht man die Wallfahrtskirche auf dem Bodenberg, die das Umfeld durch die exponierte Lage dominiert.
Auf dem Bild kann übrigens gut die unterschiedliche Konstruktion der verschiedenen Vorflutbrücken gezeigt werden. Wird - wie rechts - ein abgeschnittener Donauarm gequert, geschieht dies mittels Gitterkonstruktionen, wogegen die Wiesenabschnitte mittels Stahlträgerkonstruktion [www.drehscheibe-online.de] überbrückt werden.


Zuletzt bearbeitet am 21.04.20, 20:03

Datum: 18.08.2011 Ort: Bogen [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (34004):  
 
Seiten:
<
1 .. 22 23 25 26 .. 681
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.