DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 41
>
Auswahl (404):   
 
Galerie von Jens Naber, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Vergangene Zeiten
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 21.05.20, 23:12
Die kürzlich von Julian gezeigte Ortsdurchfahrt von Tieffenbach hat mich dazu animiert, auch mal wieder in meinem eigenen Archiv nach Bildern der lokbespannten Züge auf der "Ligne 9" zwischen Mommenheim und Sarreguemines zu stöbern. Dabei bin ich natürlich auch - wenig überraschend - über einige Bilder aus Frohmuhl gestolpert, aufgrund der zahlreichen Motivmöglichkeiten sicherlich eine der bekanntesten Ortschaften entlang dieser Strecke. Neben dem klassischen Blick in die S-Kurve habe ich auch noch ein paar weitere Perspektiven umgesetzt. Das bislang letzte Mal stattete ich der idyllischen Ortschaft am sommerlichen 04. Juni 2015 einen Besuch ab und erwartete den TER 30906, der damals noch planmäßig aus sechs Corail-Wagen gebildet wurde. Pünktlich auf die Minute polterte die Strasbourger Multi-Service BB 67434 durch die langgezogene Kurve und wird ihren nächsten Halt in Tieffenbach kurz darauf erreichen. Ein knappes Jahr später kam das Ende der lokbespannten Garnituren, an die zahlreichen ausgedehnten Fototouren (der Wecker klingelte mehrfach nachts) an die "L9" denke ich aber heute immer noch gerne zurück.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.20, 23:31

Datum: 04.06.2015 Ort: Frohmuhl [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Klassische Eisenbahn im Taubertal
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 11.05.20, 20:29
Die Kombination aus der Baureihe 218 mit n-Wagen und Formsignalen ist wohl in den letzten Jahren für Viele der Inbegriff für Relikte aus der Zeit der "klassischen Eisenbahn" in Deutschland geworden. Mit dem Ende der n-Wagen in den meisten Betriebswerken wird die Möglichkeit, diese Kombination beobachten zu können, heutzutage immer seltener und auch die in die Jahre gekommenen Dieselloks befinden sich immer mehr auf dem Rückzug. Am 07. August 2016 ließ sich dieses Idyll noch im Taubertal beobachten: Mit der RB 23468 nach Lauda erreichen die beiden Ulmer 218 436 als Steuerwagenersatz und 218 499 am anderen Ende der Garnitur den Bahnhof von Markelsheim.

Die RAB Ulm ist dabei die letzte Einsatzstelle, welche die Kombination aus 218 und n-Wagen auch im Jahr 2020 noch planmäßig einsetzt. Auf dem Netz der Westfrankenbahn hat sich das Erscheinungsbild dagegen gewandelt, denn im Dezember 2019 kam das Ende für die hier über Jahrzehnte allgegenwärtigen Triebwagen der Baureihe 628 – nur die alte Signaltechnik im Taubertal ist nach wie vor in einigen Bahnhöfen aktiv.

Datum: 07.08.2016 Ort: Markelsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Altes Flair in Schöllenbach
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 04.05.20, 20:58
Drei Haltepunkte befinden sich auf dem Südabschnitt der Odenwaldbahn zwischen Erbach und Eberbach und sie alle haben die Gemeinsamkeit, dass an vielen Ecken die Zeit stehen geblieben zu sein scheint: Wiesenbahnsteige und alte Lampen lassen nicht vermuten, dass wir uns im 21. Jahrhundert befinden. Ihren ganz besonderen Charme haben sie dem Umstand zu verdanken, dass sich Gebäude und Umfeld in Privatbesitz befinden und dadurch der Modernisierungswelle, wie sie in anderen Abchnitten der Odenwaldbahn stattgefunden hat, entgehen konnten. Nicht so ganz in dieses historische Erscheinungsbild wollen da die modernen Itino-Triebwagen passen, die hier seit 2005 für den spärlichen Gesamtverkehr zuständig sind. An einem frostigen Dezembermorgen erreicht der VT 117 auf seiner Fahrt von Darmstadt nach Eberbach den Haltepunkt von Schöllenbach und wird seine Fahrt hinab ins Neckartal kurz darauf weiter fortsetzen.

Datum: 29.12.2019 Ort: Schöllenbach [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Viel Aufwand für einen AGC
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 26.04.20, 16:44
Gleich das Auftaktfoto für einen tollen Tag entlang der "Ligne des horlogers" von Besançon über Morteau nach La-Chaux-de-Fonds war mit erheblichem Aufwand verbunden und beendete die Nacht im Zelt in der französischen Pampa für Julian, Urs und mich bereits frühzeitig: Rund eine Stunde benötigten wir mit Arbeitsteilung, um den völlig zugewucherten Blick auf den Doubs und die Zitadelle von Besançon frei zu schneiden. Die Belohnung für diese Arbeiten folgte in Form des pünktlichen X 76674, der sich als TER 95307 nach Morteau pünktlich in die Höhen des französischen Juras arbeitete und gleich in einem der auf diesem Abschnitt zahlreichen Tunnel verschwinden wird. Der Großteil des (überschaubaren) Angebotes auf dieser Strecke verkehrt über die Grenze in die Schweiz und wird daher mit "Baleine" gefahren, sodass es sich hierbei um eine der wenigen AGC-Leistungen handelte.

Zum Glück hatten wir an diesem 01. Juni 2019 einen ausgesprochen schwindelfreien Hobbykollegen unter uns, denn dessen Position mit Teleskopsäge am Abgrund war in meinen Augen alles andere als beneidenswert. Rückblickend sind es aber sicherlich solche Tage, von denen man in der momentanen Zeit von Grenzschließungen und Reisebeschränkungen "zehrt"... :)

Datum: 01.06.2019 Ort: Besançon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 76500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst am Untermain
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 14.04.20, 19:28
Von seiner schönsten Seite zeigte sich der Herbst Mitte Oktober 2019 am Untermain, wo zum Aufnahmezeitpunkt die Einsätze der Baureihe 628 in den letzten Zügen lagen. Die klassischen Triebwagen hätten hier eigentlich auch abgebildet sein sollen, aber leider schickte die Westfrankenbahn mit 642 198 entgegen unserer Erwartungen einen ziemlich bunten Vogel ins Rennen. Als RE 23386 von Crailsheim nach Aschaffenburg beschleunigt der Schöllkrippener Desiro am späten Vormittag aus Hasloch in Richtung Miltenberg und spiegelt sich dabei im Becken des örtlichen Hafens. Immerhin verdeutlicht der Triebwagen mit der halben Beklebung für das "Bahnland Bayern", dass sich sein Einsatzgebiet auf mehrere Bundesländer erstreckt - ob das in dieser Form so gelungen ist, sei aber mal dahingestellt... ;-)

Datum: 13.10.2019 Ort: Hasloch [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte sichere Refugium
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 30.03.20, 22:17
Die IC-Linie 61 Karlsruhe - Nürnberg (- Leipzig) war im Jahr 2018 noch eine relativ sichere Bank, wenn man die Baureihe 120 im Einsatz dokumentieren wollte, nur vereinzelt mischten 101er in den Plänen mit. Aufgrund von Bauarbeiten auf der Residenzbahn wurden die Züge im Sommer 2018 zwischen Bruchsal und Stuttgart über die SFS Mannheim - Stuttgart umgeleitet und sorgten dort für eine willkommene Abwechslung im ICE-Alltag. An einem der heißesten Tage des Jahres 2018, der bereits zu dieser frühen Stunde eine fast unerträgliche Schwüle bereithielt, ist eine unbekannte 120 mit dem IC 2063 nach Leipzig unterwegs und befährt mit der Talbrücke Bauerbach die zweitlängste Brücke dieser Strecke. Nebem dem Bauerbachtal überquert sie auch die von der AVG bediente Kraichgaubahn, von der man im Vordergrund einen Strommast erkennen kann. Mittlerweile sind die klassischen IC-Garnituren auf dieser Linie durch den IC 2 ersetzt - zumindest planmäßig, denn dessen zweifelhafte Zuverlässigkeit hat zumindest im letzten Jahr für eine bemerkenswerte Verspätungsquote auf dieser einst ausgesprochen pünktlichen Linie gesorgt...

Datum: 04.08.2018 Ort: Bauerbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die alte "Hintere Höllentalbahn"
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 21.03.20, 15:12
Obwohl das Foto noch keine vier Jahre alt ist, ist so ziemlich alles darauf bereits historisch, denn die "Hintere Höllentalbahn" hat ihr Gesicht in den letzten Jahren vollständig gewandelt. Die Elektrifizierung ist abgeschlossen und die Formsignale sind gefallen. Auch die RAB Ulm hat ihre Flotte an Triebwagen der Baureihe 611 mittlerweile komplett abgestellt. Im Jahr 2016 waren sie hier noch für nahezu den gesamten Verkehr zuständig und legten insbesondere mit den langlaufenden IRE-Leistungen von Ulm bis Neustadt (Schwarzwald) beachtliche Strecken zurück. Fotografisch waren die Fahrzeuge aber leider „schwierig“, denn der markante Knick in der Front ließ den unteren Bereich fast ganztags im Schatten verschwinden. Nicht so jedoch in den Tagesrandlagen, wenn die Sonne tief stand: Am 05. Mai 2016 beschleunigen die beiden Ulmer 611 023 und 611 027 als IRE 3214 nach Neustadt aus dem Bahnhof von Löffingen. An der gleichen Stellen lassen sich heute moderne Elektrotriebwagen der Reihe 1440 beobachten...

Datum: 05.05.2016 Ort: Löffingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr in Sarralbe
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 09.03.20, 18:22
Für etwas Güterverkehr zwischen Kalhausen und Sarralbe sorgt das dort ansässige Ineos-Chemiewerk, das regelmäßig mit der Bahn angefahren wird. Im Jahr 2015 oblag diese Aufgabe noch komplett der SNCF, die das Werk immerhin vier Mal pro Woche bediente. Das Ganze geschah zur Freude der Fotografen sogar relativ zuverlässig und auch am 04. Juni 2015 fast auf die Minute pünktlich. Nachdem die beiden BB 60000 den Bahnhof erreicht haben, drücken sie ihre Kesselwagenschlange nun gemächlich in den Anschluss.
Viele Züge hat das hübsche Empfangsgebäude auch im Sommer 2015 nicht mehr gesehen, mit der Einstellung des überschaubaren Personenverkehrs nach Sarre-Union 2018 sorgt das Werk heute sogar für die einzigen verliebenen Zugbewegungen auf der Strecke Kalhausen - Sarralbe - leider, aber nicht nur bei dieser Strecke setzt man in der Gegend lieber auf die gummibereifte Konkurrenz. Immerhin die Störche auf dem Dach des Gebäudes werden so nur noch selten gestört... ;-)

Datum: 04.06.2015 Ort: Sarralbe [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 60000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Ruhe vor dem Sturm
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 25.02.20, 19:40
Morgens um kurz nach acht herrscht auch an sonnigen Wochenendtagen am Bodensee noch eine wunderbare Ruhe: Die Übernachtungsgäste sitzen aller Wahrscheinlichkeit nach noch am Frühstücksbuffet und die Tagesausflügler haben zu dieser Uhrzeit ihre Anreise meist erst begonnen. Relativ entspannt dürfte es daher auch im morgendlichen RE 4212 von Lindau nach Stuttgart zugehen, den die Ulmer 218 436 pünktlich über die Bodenseegürtelbahn befördert. Im etwa zeitgleich in Stuttgart startenden Gegenzug wird dagegen der Kampf um die an Sommerwochenenden auch mit vier Doppelstockwagen häufig sehr knapp bemessenen Sitzplätze in vollem Gange sein. Von diversen Fahrten mit diesem Zug im Rahmen von Tagestouren an die Südbahn mit dem "Schülerferienticket" vor einigen Jahren ist mir das noch lebhaft in Erinnerung, umso mehr genoss ich an diesem Maitag auch die "Ruhe vor dem Sturm". Mittlerweile hängt hier die Oberleitung und die Aufnahme des elektrischen Betriebes rückt immer näher.

Zuletzt bearbeitet am 25.02.20, 20:18

Datum: 27.05.2017 Ort: Kressbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
La reine de l'est
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 16.02.20, 14:57
In den Jahren 2017 und 2018 feierten die BB 15000 mit einem Wochenend-IC ein knapp zweijähriges Comeback auf ihrer langjährigen Stammstrecke, der Ligne 1 Strasbourg - Paris. Zwar standen Aufwand und Ertrag bei Touren zu diesem Zug selten in einem adäquaten Verhältnis, aber das zeitlos elegante Design der Maschinen lockte doch immer wieder zu einem Sprung über die Grenze. Mit dem Intercité 1002 ist die "Königin des Ostens" am 30. September 2018 auf dem Weg in die französische Hauptstadt und hat bei Schwindratzheim erst einen Bruchteil der knapp 500 Kilometer langen Fahrt hinter sich gebracht. Für die Bespannung sorgte an diesem Septemberabend die im edlen livrée "grand confort" gehaltene BB 15008, die unseren Standort unter dem typischen Pfeifen dieser Baureihe auf die Minute pünktlich passierte.

Datum: 30.09.2018 Ort: Schwindratzheim [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 15000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (404):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 41
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.