DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 24
>
Auswahl (238):   
 
Galerie von Toaster 480, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Vergangene Zeiten (II)
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 21.05.19, 14:09
Im Zeitalter der Dampfloks, wo Triebfahrzeuge noch größtenteils aus Metall bestanden haben, war eine Schlosserei in Bahnbetriebswerken unabdingbar. Dementsprechend verfügte auch das Bw Darmstadt-Kranichstein über solch eine Einrichtung innerhalb des Lokschuppens. Der Komplex gehört zur "Bahnwelt Darmstadt" - außerhalb der Massenveranstaltungen eine wahre Oase für eine mentale und fotografisch inszenierbare Zeitreise.

Datum: 19.05.2019 Ort: Darmstadt Kranichstein [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Bahnwelt Darmstadt
Kategorie: Stillleben
Optionen:
 
Vergangene Zeiten
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 20.05.19, 12:53
Eisenbahnmuseen versuchen die Alltäglichkeit längst vergangener Tage lebendig wirken zu lassen, wie auch in Darmstadt-Kranichstein. Anstelle von auf Hochglanz polierten Ausstellungsräumen bzw. -stücken begrüßt den Besucher hier ein Betriebswerk, das so wirkt als wäre nur kurz Betriebsruhe. So entdeckt man Details, die unarrangiert aber dennoch richtig platziert wirken. Betriebsbereite Loks und funktionierende Infrastruktur unterstreichen die Lebendigkeit dieses Museums, das sich offiziell zurecht als "Bahnwelt" bezeichnet. Eines der seltenen Male, dass ich mich als Kind der Diesel- und Elektroära in eine andere Zeit zurückversetzt gefühlt habe.

Datum: 19.05.2019 Ort: Darmstadt Kranichstein [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Bahnwelt Darmstadt
Kategorie: Stillleben
Optionen:
 
"Berlin Alexanderplatz"
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 15.05.19, 21:25
- Alfred Döblins berühmter Roman aus dem Jahr 1929. Mit Todesjahr 1957 würde er ihn heute wohl nicht wiederkennen, dafür aber den U-Bahnhof der heutigen U5, der vermutlich parallel zum Roman entstanden ist. Als Umsteigebahnhof konzipiert und zunächst von der Linie E genutzt, kann man von hier bis heute nur in Richtung Friedrichsfelde, Kaulsdorf und Hönow gelangen. In naher Zukunft wird sich dies jedoch in westlicher Hinsicht ändern, wenn der Lückenschluss über die Touri-Meile "Unter den Linden" zur Stummellinie U55 vollbracht ist. Durch den Weiterbau ist die Kehranlage derzeit nicht nutzbar, wodurch beidgleisig Bahnsteigwenden erfolgen. Ebenfalls auf unbestimmte Zeit geschlossen ist der Waisentunnel - der Verbindung zur U8 und somit ins restliche Netz. Nunmehr hat die Bw Friedrichsfelde einen eigenen Fahrzeugpark exklusiv für die U5, es kommt jedoch aus verschiedenen Gründen regelmäßig vor, dass Triebwagen über die Straße quer durch Berlin getauscht werden - ein ungewöhnliches Phänomen. Zu sehen ist hier ein Zug der Baureihe H, nach über 20 Jahren immer noch der neueste Fahrzeugtyp im Berliner Großprofil und derzeit ohne konkreten Nachfolger. Dieser Zustand macht sich mittlerweile im Großprofilnetz deutlich bemerkbar, denn die wesentlich älteren Wagen fangen teilweise an regelrecht zu zerfallen - ähnlich wie Teile der Decke...

Datum: 26.04.2019 Ort: Berlin Alexanderplatz [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dreilicht-Spitzensignal
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 27.04.19, 15:47
In der Regel ist bei BoStrab-Fahrzeugen kein drittes Spitzenlicht erforderlich, da die Zielanzeige wohl einen äquivalenten Dienst verrichtet. Bei den Berliner U-Bahnzügen mit Rollband gibt es jedoch ein extra Feld für diese Situation, das man im normalen Betriebsalltag jedoch nur äußerst selten zu Gesicht bekommt (normalerweise erscheint entweder das Ziel oder die "grüne" Betriebsfahrt). Der U-Bahnhof Tempelhof, eröffnet 1929, bietet als einer der wenigen im Berliner Netz eine sogenannte Galerie, von wo man aus erhöhter Position über die Züge hinweg in den Bahnhof schauen kann. Dort kommt gerade ein Verband aus verschiedenen F-Bauarten zum Stehen, der wohl wegen eines Defekts das "dritte Licht" im Zielkasten anzeigt.

Datum: 26.04.2019 Ort: Berlin Tempelhof [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Parallelverkehr
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 25.04.19, 21:18
Zwischen U Pankow und U Eberwalder Straße bedient die Straßenbahnlinie M1 satte vier Stationen der U2 im exakten Parallelverkehr, natürlich mit ein paar wenigen Zwischenstationen mehr. Im Gegensatz zu anderen Ecken Berlins (und im Fall von Potsdam, Campus Jungfernsee auch im Umland) wird solch ein Zustand meist zum Anlass genommen, diverse Linien zu brechen. Da die M1 jedoch eine stark genutzte Verbindung von Pankow nach Mitte darstellt (Umstellung auf lange Flexity sowie 7,5 statt 10-Minutentakt) scheint sich dieser Zustand in der Schönhauser Allee wohl noch lange zu halten. So gondelt der noch recht neue F8Z 9099 hier die komplette "Prenzlauer Berg Hochbahn" entlang und konnte dabei in einer großen Parklücke und mit Verkehrs-Glück abgelichtet werden.

Datum: 25.04.2019 Ort: Berlin Schönhauser Allee [info] Land: Berlin
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Berlin-Mitte und doch so fremd
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 21.04.19, 20:26
Die Region rund um den Hackeschen Markt ist wohl einer der beliebtesten Aufenthaltsorte für Berlin-Touristen, Zugezogene oder sich-hip-fühlende. Das dortige Publikum ist dementsprechend international - kein schlechter Zustand, aber nicht unbedingt ein Ort wo man sich als echter Berliner wohlfühlt. Eine GTU-Traktion (modernisierte GT6N) verlässt hier die umfangreiche Aufstellanlage der Linien M4, M5 und M6 in der Großen Präsidentenstraße und unterquert nun die Berliner Stadtbahn. Nachdem die Tatras am östlichen Stadtrand ihre letzten Einsätze bestreiten und die Flexity Berlin nahezu alle Innenstadtlinien übernommen hat, sind die GT-Doppeltraktionen auf der M4 nunmehr die einzige Möglichkeit, ältere Straßenbahnen im A-Bereich anzutreffen.

Datum: 16.04.2019 Ort: Berlin Hackescher Markt [info] Land: Berlin
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stettiner Oderbrücke
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 05.04.19, 11:11
Die Anfahrt des Stettiner Hauptbahnhofs aus dem polnischen Binnenland kommend erfolgt über eine etwas betagte Brücke über die Oder. An einem klaren Frühlingstag überquert die EP07 Nr. 442 im älteren Farbschema mit einem IC diese Brücke, der nächste Halt Szczecin Glowny liegt bereits unmittelbar vor den großen "Augen".

Datum: 01.04.2019 Ort: Szczecin [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EP07 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Berliner Klassiker in neuer Heimat (III)
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 04.04.19, 11:21
Während in Berlin mittlerweile nur noch einige wenige Tatra KT4D unterwegs sind und die letzten KT4Dt bereits 2014 ausgemustert wurden, haben 73 Exemplare letzterer Baureihe ein zweites Leben in Stettin erhalten. Einige von ihnen wurden mittlerweile modernisiert, andere fahren zusammen mit 53 ebenfalls aus Berlin stammenden Tatra T6A2D nachwievor größtenteils im Zustand des Abgangs von der BVG umher. Hier ist eine Doppeltraktion KT4Dt gerade dabei, den historischen Kaiser-Wilhelm-Platz innerhalb eines Kreisverkehrs zu durchfahren.

Zuletzt bearbeitet am 04.04.19, 19:50

Datum: 01.04.2019 Ort: Szczecin Plac Grunwaldzki [info] Land: Europa: Polen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Tramwaje Szczecińskie Sp. z.o.o.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Berliner Klassiker in neuer Heimat (II)
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 03.04.19, 11:33
Die in den 1990er Jahren von der Berliner BVG modernisierten Tatra T6A2D wurden im Jahr 2007 von selbiger zwecks Fuhrparkbereinigung komplett ausgemustert. Ab 2008 gelangten nach etlichen Berliner Tatra KT4Dt nun auch 54 T6A2D zur Straßenbahn in Stettin, wobei einer bereits verschrottet ist. Alle übrigen Wagen sind noch immer - bis auf wenige mit Vollwerbung - im originalen sonnengelben BVG-Zustand unterwegs. Eine Doppeltraktion durchfährt hier als Linie 11 einen Kreisverkehr innerhalb des Centrum-Altbauviertels.

Datum: 01.04.2019 Ort: Szczecin Plac Odrodzenia [info] Land: Europa: Polen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Tramwaje Szczecińskie Sp. z.o.o.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Berliner Klassiker in neuer Heimat
geschrieben von: Toaster 480 (238) am: 02.04.19, 17:58
Ab 2006 gelangten bis heute insgesamt 73 - in den 1990ern modernisierte - Fahrzeuge des Typs Tatra KT4Dt von der Berliner BVG zur Straßenbahn in Stettin. Während ein Teil dieser Wagen erneut modernisiert und dem Stettiner Farbschema angepasst wurde, fahren viele jedoch noch größtenteils in dem Zustand des Verlassens von Berlin umher. Abgesehen von ein paar wenigen Wagen mit Vollwerbung lassen sich so mit etwas Glück reine sonnengelbe BVG-Traktionen im polnischen Stettin fotografieren, was das Herz eines Berliner Tatra-Fans höher schlagen schlässt. In Berlin sind mittlerweile nur noch einige wenige Tatra KT4D unterwegs, die letzten KT4Dt wurden bereits 2014 ausgemustert. Hier ist eine Doppeltraktion KT4Dt vor dem Stettiner Rathaus auf der Linie 3 unterwegs, es war dort der einzige Kurs des Tages mit diesem Fahrzeugtyp.

Zuletzt bearbeitet am 04.04.19, 11:13

Datum: 01.04.2019 Ort: Szczecin Plac Tobrucki [info] Land: Europa: Polen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Tramwaje Szczecińskie Sp. z.o.o
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (238):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 24
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.