DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 216
>
Auswahl (10756):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Spiegelung in der Wörnitz
geschrieben von: Dennis Kraus (777) am: 02.08.21, 14:33
Eine 185 überquert mit einem Kesselwagenzug die Wörnitz in Felsheim bei Donauwörth. Der Fluss war zum Glück zum Aufnahmezeitpunkt sehr ruhig und ermöglichte damit eine schöne Spiegelung. Nur wenige Kilometer weiter mündest das Gewässer dann in die Donau, 132 Kilometer nach dem Ursprung im fränkischen Schillingsfürst. Das Bild wurde mit Hochstativ (aber nur in eher geringer Höhe aufgebaut) aufgenommen, um über den hohen Bewuchs am Flussufer fotografieren zu können.

Datum: 30.07.2021 Ort: Felsheim [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Erftbrücke bei Arloff (2011)
geschrieben von: Andreas T (435) am: 02.08.21, 10:29
Mein heutiger Bildvorschlag erfolgt vor dem Hintergrund der Medien-Berichterstattung zur Hochwasserkatastrophe in der Eifel und den am 01.08.2021 an der Erftbrücke in Arloff ("bei Bad Münstereifel") erfolgten Sprengarbeiten durch das THW. Weil das im Bildhintergrund erkennbare Klärwerk durch die eingestürzte Eisenbahnbrücke bei künftigen Starkregenereignissen gefährdet wäre, war es nämlich erforderlich geworden, die Brückenreste (genauer: Die Gleisreste) durch Sprengung zu beseitigen und den Abfluss der Erft zu erleichtern. Was mich an mein eigenes historisches Bild der Brücke aus dem April 2011 erinnerte.

Dieses Bild möchte ich heute vorschlagen, das Risiko in Kauf nehmend, es könne als "zu dokumentarisch" abgewählt werden. Auch ohne den vorgenannten traurigen aktuellen Hintergrund empfinde ich mein Bild schon wegen der blühenden Bäume als vorzeigbar. Dass es statt hübscher Telegrafenleitungen nur ein vor der Lok erkennbares Kabel gibt, hat mich jedenfalls hier nicht dazu veranlassen können, mittels Bildmanipulation einzugreifen.

Im April 2011 verkehrten deswegen lokbespannte Züge nach Bad Münstereifel, weil ein erheblicher Mangel an 643ern bestand und deswegen nicht nur die Pendelleistungen von Bonn bis Rheinbach/Euskirchen häufiger mit lokbespannten Garnituren gefahren wurden, sondern gelegentlich auch der "große Umlauf" bis Bad Münstereifel so bespannt wurde. Was natürlich bei mir (und vielen anderen) eine erhebliche Faszination auslöste, als Abwechslung zum üblichen Betrieb mit 643.

Es existiert zwar durchaus bereits in RailView ein hübsches Bild vom "Knallfrosch", [www.drehscheibe-online.de] , aber mit anderem Blickwinkel zu einer ganz anderen Jahreszeit und damit anderer Vegetation.



Zuletzt bearbeitet am 02.08.21, 10:34

Datum: 08.04.2011 Ort: Arloff [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Immer wieder Runkel
geschrieben von: Nils (532) am: 01.08.21, 21:26
Immer wieder wird die Galerie durch neue Bilder und Blickwinkel aus dem Örtchen Runkel an der Lahntalbahn bereichert. Die Burg Schadeck spielt dabei oft eine Rolle. Am 05.05.2011 durfte sie ebenso aufs Bild, als 628 604 in den Bahnhof Runkel einrollte. Als Fotostandpunkt sollte hier der Bahnübergang nördlich des Bahnhofes an der Schadecker Straße dienen.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 05.05.2011 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke
geschrieben von: kbs790.6 (68) am: 31.07.21, 11:11
Seit dem heutigen 31. Juli ist die Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke für die nächsten 6 Wochen gesperrt. Neben der Erneuerung von Schienen und Weichen sollen dabei auch die Tunnelstationen zwischen Hauptbahnhof und der Schwabstraße saniert werden. Dabei dürfte das originale Erscheinungsbild der Stationen aus den 1970er-Jahren wohl endgültig verloren gehen.

Bereits der Vergangenheit gehören 420er auf der Stuttgarter S-Bahn an. Im Jahre 2016 war der Stern der heiligen ET bereits am Untergehen, in der Regel wurde noch ein Umlauf zur morgendlichen HVZ auf der S1, S4 und S5 gefahren. Dieser Umlauf erreichte Ende Juli 2016 gerade die Stuttgarter Stadtmitte, um dort zahlreiche Berufspendler in den Arbeitstag zu entlassen.

Wenn die Tunnelstationen zum Ende der Sommerferien vermutlich in einem neuen Glanz erstrahlen und in den kommenden Jahren das Verkehrsrot der jetzt eingesetzten 423 und 430 einem weiß-Grauen VRS-Design gewichen ist, dürfte sich dort im Vergleich zu 2016 das Erscheinungsbild der Stuttgarter S-Bahn komplett gewandelt haben.


Manipulation: Colorkey-Bearbeitung

Hinweis zur Bildbearbeitung: Aufgrund des nicht zufriedenstellenden Rauschverhaltens bei höheren ISO-Werten der damaligen Kamera und eines nicht möglichen Einsatzes eines Stativs in den Stuttgarter Tunnelbahnhöfen (vor allem nicht zur HVZ mit oft übervollen Bahnsteigen) rauscht das Originalbild relativ stark. Bei der Bearbeitung wurde versucht, das Rauschen bestmöglich in den Griff zu bekommen. Das Endresultat ist zwar noch immer kompromissbehaftet, aber in der Gesamtbetrachtung zufriedenstellend, weshalb ich hier einen Versuch in der Galerie wagen möchte.


Zuletzt bearbeitet am 31.07.21, 11:12

Datum: 28.07.2016 Ort: Stuttgart-Stadtmitte [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 420 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Gut getarnt
geschrieben von: Leon (756) am: 31.07.21, 14:28
Zum Thema "628 in mint" ist mir diese Aufnahme vom Dezember 1995 in die Finger gekommen. Von diesem Tag -wie ich ihn wettermäßig danach nie wieder erlebt habe- sind bereits mehrere Bilder in der Galerie enthalten. Eisige Temperaturen sowie eine recht hohe Luftfeuchtigkeit sorgten dafür, dass sich der Raureif den ganzen Tag über auf den Bäumen hielt.
Ziel waren die Nebenstrecken der Mecklenburgischen Schweiz, welche allesamt kurz vor der Stilllegung standen, insbesondere die Strecke von Teterow nach Gnoien. Der Abstecher zum Bahnhof von Teterow kann daher nur als Lückenfüller bezeichnet werden, insbesondere, wenn dann als Eilzug nach Güstrow ein mintfarbener 628 auftauchte, der auch noch graffitiert war. Dennoch wollten wir das Bahnhofsensemble verewigen. Dass im Hintergrund noch eine stattliche Anzahl Formsignale stand, für die man heutzutage in vergleichbarer Anzahl nach Zeitz fahren müsste, haben wir damals nicht einmal zur Kenntnis genommen. Nun, der Triebwagen hat sich in seiner Farbe hervorragend den Farben der Umgebung angepasst, und wäre nicht Nils´ Bild [www.drehscheibe-online.de] som September 2014, wäre mir auch entgangen, dass das Bahnhofsgebäude zwischenzeitlich renoviert wurde.
Jedenfalls haben wir uns an diesem Tag nach dieser Aufnahme wieder der Baureihe 202 mit ihren dampfbeheizten Reisezugwagen gewidmet. Dass zwischenzeitlich an dem Tag sogar mehrere 628 in mint auf den Film gewandert sind ( [www.drehscheibe-online.de] ), zeigt letztendlich nur, wie gering damals die Reisezugdichte auf den Nebenstrecken war...:-) Aber mit irgendwas musste man sich ja beschäftigen; soo viele Sonnenstunden hatte der Tag nicht.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 30.12.1995 Ort: Teterow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ahrbrücke bei Walporzheim mit 218 (2010)
geschrieben von: Andreas T (435) am: 31.07.21, 13:27
Ein Foto aus besseren Tagen der Ahrtalbahn: 218 151 überquert am Mittag des 04.06.2010 die Ahrbrücke westlich von Walporzheim, dort wo sich auch die bekannte Felsformation der "Bunten Kuh" befindet.
Weil damals 643-Triebwagengarnituren fehlten, waren im Frühjahr 2010 häufig für die Pendelleistungen von Remagen nach Dernau ersatzweise eine Wendezug-218-Garnitur im Einsatz. Nach dem Ende des V100-Betriebs auf dieser Strecke eine willkommende Abwechselung, endlich mal wieder lokbespannte Züge zu fotografieren. Zum Fahrplanwechsel Sommer 2010 war damit aber wieder Schluss.

In RailView existiert bereits von diesem hochgelegenen Fotopunkt ein schönes Bild von "Philosoph" [www.drehscheibe-online.de] , allerdings ist dieses acht Jahre jünger (aus 2018) als mein Bildvorschlag und zeigt einen Triebwagen der Baureihe 620, dürfte also hinreichend anders sein.

Zuletzt bearbeitet am 31.07.21, 21:23

Datum: 04.06.2010 Ort: Walporzheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wo sich Katze und Reh „Gute Nacht“ sagen
geschrieben von: SeBB (147) am: 31.07.21, 10:16
Es war ein anstrengender Freitagnachmittag. Immer wieder zogen starke Regenschauer Richtung Bamberg und machten das Fotografieren zum Geduldsspiel. Zum späten Abend hin waren dann aber alle Schauer durch und die Sonne schaffte es, die Landschaft noch einmal zu beleuchten. Während über den Feldern Nebelschwaden aufstiegen und ein Reh gerade mit dem Abendessen beschäftigt war, kam zur passenden Zeit die S-Bahn aus Nürnberg. Die Triebwagen mit dem Spitznamen „Grinsekatze“ werden erst seit Kurzem hier eingesetzt - die Bahnstrecke mit ihren Reichsbahn-Oberleitungsmasten dagegen blieb in diesem Abschnitt seit vielen Jahrzehnten nahezu unverändert. Aber nicht mehr lange.

Datum: 16.07.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Verträumte Nebenbahn
geschrieben von: 215 082-9 (358) am: 30.07.21, 15:05
Eine dieser wunderschönen Niedersächsischen Nebenbahnen ist die ca. 50 Kilometer lange OHE Strecke Celle - Wittingen, auch Lachtetalbahn genannt.
Die Einstellung des Personenverkehrs erfolgte schon Mitte der 70er Jahre und trotz immer mal wieder aufkommender Stilllegungsgerüchte hält sich die Nebenbahn bis heute.

Seit Dezember 2020 gibt es auf dem Stück zwischen Celle und Wittingen Hafen auch wieder planmäßigen Güterverkehr! Bei Bedarf werden im Hafen Wittingen zwei Anschlüsse bedient, ein Gashändler und Holz.

Am 28.07. stand die Zustellung und Abholung eines Gaswagens auf dem Programm, weshalb sich Morgens 261 073 in Hannover-Linden auf dem Weg ins Lachtetal machte. Ausgerechnet an diesem Tag war aber auch die HVLE damit beschäftigt, diverse Abstellwagen auf der Strecke zu sortieren. Dieser Umstand brachte der Cargo Übergabe einiges an Verspätung ein. Auf dem Rückweg beobachten wir den Ng 53727 Wittingen Hafen - Celle Gbf beim passieren des Bahnhofs Hankensbüttel. Ab Celle geht es dann als EZK 53727 weiter nach Hannover-Linden. Die Zugbildung mit Gaswagen, Knäckebrot und einem leeren Res passte einfach perfekt auf diese Nebenbahn!

Datum: 28.07.2021 Ort: Hankensbüttel [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dunkle Wolken über den Bergen
geschrieben von: Dennis Kraus (777) am: 30.07.21, 18:39
Am Abend des 29.07.2021 lösten sich die Wolken immer mehr auf, nur über den Bergen im Raum Berchtesgaden hielten sich noch dunkle Exemplare. So stand ich ungefährdet in der Sonne, als 077 027 mit dem abendlichen Müllzug von Freilassing nach Mühldorf vor wenigen Minuten ihre Fahrt begonnen hat und die dunkle Wolkenfront nun hinter sich lässt.

Datum: 29.07.2021 Ort: Daring [info] Land: Bayern
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Feierabend
geschrieben von: CrazyBoyLP (79) am: 29.07.21, 23:30
Während es Tagsüber im Bahnhof von Glauburg-Stockheim eher ruhig zugeht, wird es am Abend ziemlich voll auf sämtlichen Abstellgleisen. Neben einigen Desiros werden planmäßig auch vier DoSto-Garnituren für die Nachtruhe abgestellt. Am Abend reichen dann zwei Desiros für den Gesamtverkehr auf der Strecke aus. Nach einem heftigen Schauer kam dann nochmal die Sonne raus und beleuchtete den Bahnhof ein letztes Mal für diesen Tag.

Info zum Standort: Das Foto wurde während eines Vorbereitungsdienstes auf einem VT aus dem Führerstand des Fahrzeuges her getätigt. Der Eisenbahnbetrieb wurde zu keinem Zeitpunkt gefährdet o.Ä. ;-)

Datum: 28.07.2021 Ort: Glauburg-Stockheim [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick vom Schloss Rochlitz
geschrieben von: Leon (756) am: 29.07.21, 17:49
Zur Zeit ist in der Galerie ja irgendwie der mintfarbene 628 en vogue. Ein Fahrzeug, welches heutzutage begeistert, aber auch mindestens zur Diskussion anregt, was die etwas ältere Generation unter uns anbelangt – waren diese Fahrzeuge in den 80ern doch der Grund für die Abstellung der guten alten V 100 oder des 798. Oft ging damals ein Stöhnen durch die Hobbykollegen, wenn anstelle eines erhofften altroten Gefährts eine sanitärfarbene „Pappkiste“ die Bühne betrat. Dennoch wurde meistens wenigstens der sogenannte „Anwesenheitsschuss“ gemacht. Anlass genug, mal in die Mottenkiste zu greifen und den damaligen „Beifang“ nach galerietauglichen Bildern zu durchforsten...
Nach der Wende hat sich der Einsatz dieser Baureihe auch die neuen Länder ausgedehnt. Man sah sie auf Hauptstrecken in der Mecklenburgischen Schweiz, auf Nebenstrecken in Sachsen-Anhalt, wie z.B. auf Bitterfeld-Zerbst oder Quedlinburg-Frose, aber auch in Sachsen. Kommen wir somit zu einem Motiv, welches seltsamerweise in der Galerie noch fehlt: dem Blick vom Turm des Schlosses von Rochlitz auf den gleichnamigen Ort und die Zwickauer Mulde. Ein alter Klassiker, der in keiner Sammlung von Bildern der dampfgeführten Sandzüge im Muldetal fehlen durfte. Nach der Wende führte mich im Herbst 1994 eine Fototour erneut nach Rochlitz. Die Sandzüge waren längst verschwunden, aber es fuhren noch lokbespannte Reisezüge mit V100, und diese waren „zersetzt“ mit eben jenen Pappkisten...
Zum Fotostandpunkt folgendes Szenario: man konnte einen der beiden Türme des Schlosses besichtigen. Eine knarzende Holztreppe führte im Inneren des Turmes nach oben zu einem Fenster. Nur stand man nicht einfach an einem Fenster, sondern im Mittelalter haben die Zimmerer und Handwerker noch dicke Mauern errichtet, mit dem Ergebnis, dass man in einer Art waagerechter Scharte liegt, die ca. 70-80 cm breit ist. Man öffnet also ein Fenster und beugt sich, halb liegend, heraus. Unter einem liegt das Ortsbild. Dann hängt man sich die Knipse sicherheitshalber um den Hals, muss sich aber weit hinausbeugen, denn man schaut ja bei der Rollei durch einen Lichtschacht von oben in das Teil hinein! Es muss göttlich ausgesehen haben, wie man da mehr im Fensterrahmen lag als stand, tief unter einem der Burggraben bzw. das Ufer der Mulde..;-) Ob es da seinerzeit Opfer gegeben hat, ist nicht überliefert. Es waren unter mir weder verweste Leichenteile noch zerschellte Kamerareste zu erspähen...
Und somit entstand aus luftiger Höhe der Blick auf einen 628, wie er soeben die Zwickauer Mulde überquert.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 18.10.1994 Ort: Rochlitz [info] Land: Sachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Riviera Ligure
geschrieben von: giovanni71 (35) am: 29.07.21, 12:01
Monterosso al Mare

Datum: 24.06.2021 Ort: Monterosso [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E483 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Im Streiflicht
geschrieben von: Elias H. (10) am: 28.07.21, 20:15
Kurz bevor die Sonne am 2. Juni 2021 am Horizont verschwand, konnte ich noch 187 159 mit einem Einzelwagenzug zum Nürnberger Rangierbahnhof im Süden Bambergs im Streiflicht aufnehmen.

Datum: 02.06.2021 Ort: Bamberg [info] Land: Bayern
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Framura
geschrieben von: giovanni71 (35) am: 27.07.21, 17:20
Riviera di Levante

Datum: 05.07.2021 Ort: Framura [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E191 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
RE8-Verstärker
geschrieben von: bjoerni (7) am: 26.07.21, 18:09
Der RE8-Verstärker war lange Zeit als eine der letzten Leistungen mit n-Wagen von DB Regio NRW bekannt. Am 23.07.2021 ist aber bereits 1440 233 als RE 10826 auf dem Weg von Köln-Ehrenfeld nach Kaldenkirchen und fährt dabei an einem ehemaligen Wellblech-Fernsprecher nahe Rommerskirchen vorbei.

Datum: 23.07.2021 Ort: Rommerskirchen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Lokbespannt durchs Bauland
geschrieben von: 111 110-3 (40) am: 26.07.21, 18:22
Bis Dezember 2019 noch wurden die RE-Züge zwischen Stuttgart und Würzburg ausschließlich lokbespannt gefahren, bis auch hier im Zuge der Neuvergabe der sogenannten "Stuttgarter Netze" auf neue Triebwagen umgestellt wurde. In den letzten Jahren vor dem Ausscheiden war die Bespannung dieser Zugleistungen Aufgabe der Baureihe 111. Gute eineinhalb Jahre sollten im Sommer 2018 noch bis zum Betreiber- und Fahrzeugwechsel bleiben. Grund genug, einmal den unter Fotografen nicht sonderlich oft besuchten Streckenabschnitt im Bauland zu besuchen. Die vorangehende Motivsuche in diesem Abschnitt gestaltete sich nicht sehr einfach, nahe Obereubigheim wurde dann aber ein Streckenabschnitt gefunden, an dem schön variiert werden konnte. Der traumhafte 1. Juli 2018 bot nahezu perfektes Wetter, keine einzige Wolke tummelte sich am Himmel und klares Abendlicht bot sich dem Fotografen. Um kurz vor halb acht wurde dann ein Rauschen in dieser sonst sehr ruhigen Gegend lauter, schließlich tauchte die glänzende 111 067 auf, welche ihre vier Doppelstockwagen als RE 19073 von Würzburg Hbf nach Stuttgart Hbf zog.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.21, 18:25

Datum: 01.07.2018 Ort: Eubigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Umleiter
geschrieben von: Yannick S. (766) am: 26.07.21, 15:39
Während sich nur wenige hundert Meter weiter die Fotografen in Großstöbnitz tummelten, wählten Manu und ich eine Stelle am Ortsausgang von Schmölln, wo wir völlig alleine und somit in aller Gelassenheit den besten Blickwinkel auf die Strecke eruieren konnten. Nachdem vorher sogar noch eine EuroDual der Starkenberger Baustoffwerke vorbei gekommen war, war dann bald im Anschluss die Zeit für den umgeleiteten Güterzug nach Zeitz.

Datum: 30.03.2021 Ort: Schmölln [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frust ?!
geschrieben von: 215 082-9 (358) am: 25.07.21, 11:31
Das Ende des AW Bremen* kam langsam - und doch zu schnell?
In dem seit den 60er Jahren auf Dieselloks spezialisierten Ausbesserungswerk, wurde - mit großen Festakt - 2014 noch das 100 Jährige Jubiläum gefeiert. Zu Hochzeiten beschäftigte die Bahn dort über 2000 Mitarbeiter, die im Schichtdienst tagtäglich daran arbeiteten, dass die Fahrzeuge sicher, zuverlässig und pünktlich wieder auf die Gleise kamen, ganz gleich ob Schnellzuglok V200 oder die kleinen "Köf".

Der Rückgang der Diesellokbestände aus Bundesbahnzeiten, sowie die Ausweitung des nebenliegenden Mercedes Werkes führten langsam aber sicher zur Verkleinerung des einst riesigen Areals. Die Schlinge zog sich nach der Jahrtausendwende immer weiter zu, der hiesige Autokonzern kaufte der DB weitere Flächen ab, sodass am Ende neben der großen Werkshalle nur noch eine Handvoll Lager- und Bürogebäude sowie die Kantine überlebten. Die Aufträge sanken aufgrund des schrumpfenden Diesellokbestands weiter, sodass ein Ende absehbar war. Am 19.11.2019 wurde der letzte aufgearbeitete Bundesbahndiesel aus den heiligen Hallen gefahren - zum traurigen Abschied mit passendem Banner: "Die letzte in Bremen instand gesetzte Diesellok 1962-2019". Drei Tage später wurde sie dem Kunden übergeben.

Im Mai des letzten Jahres fertige ich unter freundlicher Zustimmung noch ein paar Bilder an, die - wie dieses - an Symbolkraft kaum zu übertreffen sind. Geschlossene Tore, abgeplatzter Lack - das Ende ist nah.

Was bleibt?
Leere Hallen und Schutthaufen von den Abrissarbeiten. Doch es fehlt vor allem eins: Die Menschlichkeit. Keine Bundesbahnbeamten mehr, welche mit Freude und Stolz ihre Arbeit verrichten. Keine Geschichten mehr über die Anfänge des Werks und die "guten alten Zeiten".
Was geblieben ist, sind die Gleise vor den Hallen. Teils erneuert für einen Neuen Umschlagplatz von LKW Trailern auf Taschenwagen.
Und das Graffiti? Das wurde mittlerweile auch übermalt. Was bleibt ist der Frust und die schönen Erinnerungen.


*Das AW Bremen beschäftigt auch heute noch einige Mitarbeiter, jedoch nur noch als Komponentenwerk und nicht als Lokschmiede.

Bildmanipulation: Kontraste verstärkt, Bild (bis auf rot und orange) entsättigt.
Standort nicht öffentlich zugänglich!

Datum: 03.05.2019 Ort: Bremen Sebaldsbrück [info] Land: Bremen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Verfremdungen
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Völlige Überforderung...
geschrieben von: CrazyBoyLP (79) am: 25.07.21, 20:17
Eine völlige Überforderung dürften vier der fünf Frankfurter 245er aktuell erleben. Während die vier Parks normalerweise ganze 10 Zugleistungen pro Tag übernehmen, ist ein Park aktuell für ganze 13 Zugfahrten eingeteilt. Es handelt sich um einen Ganztagesumlauf der durch die Vollsperrung der Main-Weser-Bahn gekürzten RB34 zwischen Glauburg-Stockheim und Bad Vilbel, welcher alle zwei Stunden verkehrt. Dazu gesellt sich früh morgens und nachmittags ein zweiter DoSto-Park. Also für unsere unterforderten Loks eine schöne Abwechslung, mal Kilometer zu schrubben.

Auch für die Freunde des lokbespannten Dieselverkehrs sind die zusätzlichen Einsätze willkommen. Und auch die Werkstatt erbarmte sich nach Jahren, die Grafittis auf den 245ern zu entfernen. Es werden so Motive mit Lok möglich, wo man ansonsten nur die schnöden Desastros beobachten kann. So wie die Ortsdurchfahrt durch Glauburg-Glauberg.

245 017 mit vier blitzeblanken DoStos unterwegs als RB34 nach Bad Vilbel.

Datum: 20.07.2021 Ort: Glauburg-Glauberg [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Westliches Niederbayern
geschrieben von: Amberger97 (431) am: 25.07.21, 21:23
In der oftmals unspektakulären Landschaft des westlichen Niederbayerns, fährt der Werdenfels-Hamster 2442 204 als Überregionaler Flughafenexpress nach Flughafen München Terminal.

Datum: 07.11.2020 Ort: Artlkofen [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Early morning vibes
geschrieben von: Nils (532) am: 25.07.21, 20:38
24.07.2021, kurz nach 6 Uhr morgens an der Landesgrenze MV/Brandenburg: ein neuer Tag beginnt, die Sonne liegt flach über den weiten, goldenen Kornfeldern. Immer wieder wabern Nebelfelder über die dünn besiedelte Gegend. Der Fotograf hätte sich auch noch gut einmal im Bett umdrehen können.

Die Fahrgäste des EN301 Malmö-Berlin werden sicherlich auch nicht alle ein ruhige, erholsame Nacht gehabt haben und müde blinzeld erste Blicke aus den Abteilen wagen. Für ein paar Minuten könnte man die Augen noch einmal schließen, Berlin nähert sich jedoch in großen Schritten.

Zögerlich wurde der Blick auf die Baumgruppen im Hintergrund durch auflösenden Nebel freigegeben, da rauschte es von weiten schon und 112 131 zischte mit ihren 4 Wagen durch den Sucher.

Datum: 24.07.2021 Ort: Grabow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend in Freinsheim
geschrieben von: Frank H (311) am: 25.07.21, 11:40
Ich weiß nicht, was mich bewogen hat, den Nachmittag und Abend des 22. Juli 1996 rund um Freinsheim zu verbringen – die 628er können es jedenfalls nicht gewesen sein.

Vielleicht war das fotografische „Alternativprogramm“ auch zu profan, zumal an einem Montag der Güterverkehr traditionell eher schmal ausfällt, vielleicht trieb mich auch das schlechte Gewissen, irgendwann doch einmal einen Blick auf diese landschaftlich gar nicht so reizlose Strecke werfen zu müssen und dabei das schöne Wetter nicht ganz ungenutzt verstreichen zu lassen.

Wie dem auch sei, der Tag klang im betrieblich interessanten Keilbahnhof Freinsheim aus, wo die Strecke aus Frankenthal auf die Verbindung Grünstadt – Bad Dürkheim trifft. Die Zugläufe waren dabei dergestalt, dass der Frankenthaler Triebwagen weiter nach Grünstadt und Eisenberg (Pfalz) fuhr, während die Züge aus Neustadt (Wstr.) teilweise in Freinsheim wendeten. Und so begegnen sich im letzten Licht der 628 305 und 628 313, beide noch in den originalen Produktfarben.

Wer genau hinschaut, kann links über den Lampen die beiden Flügel der östlichen Ausfahrsignale durch die Bäume herausspitzen sehen. Warum ich Depp die mechanische Signaltechnik in Freinsheim nicht intensiver dokumentiert habe, erschließt sich mir heute auch nicht mehr. Es war wahrscheinlich einfach (noch) zu alltäglich…


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 22.07.1996 Ort: Freinsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahn in der Wetterau
geschrieben von: Moritz Höckendorff (4) am: 24.07.21, 21:42
Auch im Jahr 2021 kann man im Bahnhof Beienheim noch ein gewisses Bundesbahnflair spüren. Die Telegrafenmasten sind allerdings schon länger verschwunden und am Bahnsteig 1 hat sich zum RMV Fahrkarten- Automaten ein neues Wartehäusschen gesellt.
Am 21.7.21 war es mal wieder so weit, und die Schienenbus- Garnitur 725/726 002 aus Hanau unternahm eine Messfahrt durch die Wetterau. Hier steht eben genannte Garnitur auf Gleis 2 und wartet auf Ausfahrt nach Wölfsheim- Södel.

Datum: 21.07.2021 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommer der Extreme
geschrieben von: kbs790.6 (68) am: 24.07.21, 20:10
Nicht nur das Frühjahr 2021 [www.drehscheibe-online.de] dürfte aufgrund nicht unbedingt durchschnittlichem Wetter in Erinnerung bleiben - der Sommer macht genau dort weiter, wo das Frühjahr aufgehört hat und übertrifft es oft sogar.
Während momentan überall von den heftigen Hochwassern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Rede ist, entluden sich einige Wochen zuvor über Baden Württemberg heftigste Gewitter. Während die Unwetter mancherorts im Südwesten auch für heftige Zerstörungen, entlaubte Wälder und Überschwemmungen sorgten, wurden bei Eutingen im Gäu "nur" ein paar Getreidefelder an manchen Stellen platt gedrückt. Eines dieser platt gedrückter Felder diente am 18. Juli 2021 als Fotostandort, um einen zumindest funktionierenden, wenn auch nicht unbedingt pünktlichen IC2 auf seinem Weg nach Stuttgart zu dokumentieren.

Datum: 18.07.2021 Ort: Eutingen im Gäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleiner Brummer in der Wetterau
geschrieben von: CrazyBoyLP (79) am: 23.07.21, 13:03
Jedes Jahr besucht der in Hanau stationierte Mess-Schienenbus 725/726 002 sämtliche Nebenbahnen in Hessen. So auch vergangenen Dienstag die Horlofftalbahn Beienheim-Nidda. Bei zunehmender bewölkung konnte der kleine gelbe Brummer kurz vorm Häuserhof in den Weiten der Wetterau mitgenommen werden. Minuten später war es völlig zugezogen.

Datum: 20.07.2021 Ort: Häuserhof [info] Land: Hessen
BR: 724,725,726 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das große Bibbern am Rhein
geschrieben von: 215 082-9 (358) am: 23.07.21, 23:57
Wer kennt es nicht? Schwindendes Licht und am Ende doch die große Erlösung ;-)

Am 05.08.2020 wollte ich endlich mal die Neusser Rheinbrücke mit 111 umsetzen, nachdem es ein paar Monate zuvor nur Wolkenschäden gab.
An jenem heißen Augusttag war aber mal wieder totales Chaos. Nachdem der Verstärker schon mit +15, und der RE 10430 mit +20 aufgenommen wurden, hofften die drei Fotografen auf einen recht pünktlichen RE 10432 Dortmund Hbf - Aachen Hbf. Am Ende hatte der Zug aber satte +25 und es wurde - 15 Minuten vor Sonnenuntergang - arg eng mit dem Licht. Mit viel Glück schaffte es die Fuhre dann doch noch über den Rhein in Neuss und die erleichterten Fotografen konnten zufrieden die Heimreise antreten. Keine zwei Minuten später war das Motiv verschattet.


Datum: 05.08.2020 Ort: Neuss [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Riviera Ligure
geschrieben von: giovanni71 (35) am: 23.07.21, 23:05
Riviera Ligure

Datum: 13.07.2021 Ort: Pieve Ligure [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E483 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
geschrieben von: np_trainspotting (8) am: 23.07.21, 15:38
Ach nein, eigentlich müsste es hier ja heißen: Tief im Norden, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser als man glaubt.

Hier überquert gerade im wirklich letzten Licht, gegen 21:30, der RB85 die Fehmarnsundbrücke von Fehmarn-Burg nach Großenbrode.
Unter dem Zug befindet sich ein sogenanntes "Jack-up-Schiff", mit dem Messungen vorgenommen werden für die neue Deutschland - Dänemark Verbindung.



Zuletzt bearbeitet am 23.07.21, 17:14

Datum: 11.05.2021 Ort: Großenbroderfähre [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Elbtalumleiter
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (958) am: 22.07.21, 07:21
Diese sind wegen der Hochwasserschäden zwischen Bad Schandau und Decin gerade wieder einmal aktuell.
Im März und April 2007 waren keine Unwetter der Anlass für die Umleiter sondern eine Baustelle im Elbtal
bei Schöna. Im Gegensatz zu heute verkehrten die meisten Züge damals über die Strecke Plauen - Cheb
(Eger) im Vogtland. Bei Planschwitz an der Talsperre Pirk sind hier 232 461 und 232 618 mit dem TEC 41316
von Prag Uhrineves nach Hamburg Süd unterwegs.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 22.07.21, 07:22

Datum: 14.04.2007 Ort: Pirk [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Wittenberger über der Tennetschlucht
geschrieben von: SB720 (2) am: 20.07.21, 17:47
Im Jahr 2021 stellt der Murgtäler Radexpress die letzte Leistung mit einstöckigen Nahverkehrswagen der Gattungen Bnrdzf, Bduu und Bnrbdzf bei der DB Regio dar. Dabei wird eine der schönsten Strecken in Baden-Württemberg, die Murgtalbahn, befahren. Während die morgendliche Bergfahrt auch schon in den letzten Jahren oft fotografiert wurde, gibt es von der nachmittäglichen Talfahrt eher wenige Bilder, was sicher auch an der Reihung mit Steuerwagen voraus liegt. Dennoch finde ich auch die Steuerwagen Bauart "Wittenberge" sehr fotogen, sodass ich nahe des Tennetviadukts zwischen Gausbach und Langenbrand etwas experimentierte, woraus dann dieses Bild resultierte.

Datum: 18.07.2021 Ort: Langenbrand [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
"Fast wie früher"
geschrieben von: 99 741 (77) am: 20.07.21, 09:38
Auf "fast wie früher" - Bildern sind hier meist Bilder von lokbespannten und / oder altfarbenen Garnituren in einer Landschaft ohne Solarzellen, Windräder und Ähnlichem zu sehen.
"Fast wie früher" bezieht sich in diesem Fall aber lediglich auf das "Früher" vor rund 15 Jahren: Für einige Jahre wurden damals einige Züge der Erzgebirgsbahn von Chemnitz über Cranzahl bis ins tschechische Chomutov durchgebunden. So kamen zum 810er Alltag auch die damals noch recht jungen 642 zum Einsatz.

Am Wochenende fand eine Sonderfahrt von Chemnitz ins tschechische Loket statt, wobei auch die Strecke Chemnitz Chomutov befahren wurde. Das Bild zeigt den Zug beim Halt zur Zugmeldung im ehemaligen Bahnhof von Rusova.
2012 verschwand hier das Bahnhofsgebäude und wurde durch eine Betonhütte ersetzt, die Windräder stehen seit 2005 und standen damit auch bereits als die 642 hier planmäßig unterwegs waren.

Datum: 18.07.2021 Ort: Rusova [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der letzte Sommer in rot
geschrieben von: Vinne (758) am: 20.07.21, 10:46
Das letzte Kalenderjahr hat für die S-Bahn-Hannover unter der Regie von DB Regio Nord begonnen. Zum "kleinen" Fahrplanwechsel am 12. Juni 2022 wird das Zepter in die Hände der Transdev Hannover übergehen, welche dann bis zum Jahr 2025 für die Betriebsführung rund um die ehemalige EXPO-Stadt verantwortlich sein wird.

Damit geht dann auch eine Flottenumstrukturierung einher, die bisher eingesetzten "EXPO-Quietschies" der Baureihe 424 sowie die "Sonder-Quietschies" der verschiedenen 425-Ausführungen gehen dann auf den Rand und werden durch neue Stadler FLIRT 3 XXL ersetzt. Einzig die "Hildesheimer"-425 der Nummernreihe 271 bis 283 werden in den Transdev-Bestand mitwechseln.

Und so wird es aktuell zum letzten Mal möglich sein, die Triebwagen um 424 021 an der Paderborner Strecke am Deisterrand in goldenen Kornfeldern abzulichten. Mit 425 058, einem der sechs "425 Plus" zur Absicherung des Übergangsvertrags bis Juni 2022, rollt genannter 424 bei Vörie als S5 zum Flughafen auf die Landeshauptstadt Niedersachsens zu.

Linksneigung korrigiert (war wirklich marginal am Fahrzeug zu erkennen) und farblich ganz leicht optimiert (Kontraste +5).

Datum: 18.07.2021 Ort: Vörie [info] Land: Niedersachsen
BR: 424 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommerabend auf dem Messeberg
geschrieben von: Bw Husum (79) am: 20.07.21, 16:02
Vom Messeberg in der Nähe der Ortschaft Feldbergen (Höhe NN + 117 m) hat man einen weiten Blick über das Land. Zu sehen sind hier u. a. die Orte Groß Himstedt, Klein Himstedt und am rechten Bildrand Bettrum sowie der Eichenwald Bereler Ries. Auf Höhe der Zugspitze ist in der Ferne der Brocken (Entfernung: Luftlinie 55 km) deutlich zu erkennen. Nur an den längsten Tagen des Jahres kann man diesen Landschaftsblick mit einem Zug mit Seitenlicht fotografieren. An diesem sommerlichen Juliabend durchfährt eine zwölfteilige ICE 4-Garnitur etwas verspätet als ICE 877 Berlin - Karlsruhe die Szenerie.

Datum: 17.07.2021 Ort: Söhlde [info] Land: Niedersachsen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Trüber Sommerabend am Kanal
geschrieben von: Der_Ostfale (353) am: 19.07.21, 21:26
Die örtliche Jugend, Jungs, die sich zum Schwimmen im Kanal anstachelten und dauerkichernde Mädels, die sich gegenseitig fotografierten, störte das eher trübe Sommerwetter genauso wenig wie die ausgelassen grillenden und musikhörenden Binnenschiffer aus den Niederlanden, die ihre Wochenendruhe am Sehnder Hafen verbrachten. Der Eisenbahnfotograf hinter der Kamera hatte zunächst auf sonnigeres Wetter, auf Wolkenlotto mit erfolgreichem Ausgang, spekuliert. Aber auch trübes Wetter hat seine Vorzüge, denn wenn die Sonne durch kleine Lücken kommt, eignet es sich für Gegenlichtaufnahmen zum Sonnenuntergang ideal und so war die Gelegenheit da, die Sehnder Kanalbrücke mal für Scherenschnittaufnahmen zu nutzen.

Zweitversuch, hoffentlich gerade genug. Ich überarbeite auch bereits aufgenommene Bilder, falls es jetzt noch minimal ungerade sein sollte.

Datum: 10.07.2021 Ort: Sehnde [info] Land: Niedersachsen
BR: 424 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Standardzug
geschrieben von: Amberger97 (431) am: 19.07.21, 14:35
Eine 152 mit einem KLV-Zug im Maintal dürfte nichts besonderes sein. Dennoch freute ich mich, den bunten Zug mit der schönen, roten Lok fotografieren zu können. An den charakteristischen Felsen von Himmelstadt schlängelt er sich am Main entlang Richtung Westen.

Datum: 02.03.2021 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgendlicher Güterverkehr im Maintal
geschrieben von: Dennis G. (161) am: 18.07.21, 21:21
Wenn unter Eisenbahnfreunden vom Maintal gesprochen wird, dann ist meist der viel befahrene Abschnitt zwischen Gemünden und Würzburg gemeint. Weiter flussaufwärts im Abschnitt Schweinfurt - Bamberg geht es deutlich beschaulicher zu. Und so war ich sehr froh, an diesem Sonntagmorgen bei Unterhaid überhaupt einen Güterzug zu erwischen.
Die führende 185 238 habe ich bewusst vor den Mast fahren lassen, sodass beide Loks frei sind. Außerdem stört so kein Mastschatten.

Zuletzt bearbeitet am 18.07.21, 21:30

Datum: 18.07.2021 Ort: Oberhaid [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Klanxbüll in den 80er Jahren
geschrieben von: Güterverkehr (28) am: 18.07.21, 13:30
Die Kemptener 218 446 und 218 460 der Westfrankenbahn sorgen im Sommer 2021 für ordentlich "Bundesbahnfeeling". Die beiden Regiomaschinen helfen regelmäßig in Schleswig-Holstein aus und lassen erahnen wie es vor etwa 40 Jahren hier mal ausgesehen haben muss.

Datum: 14.07.2021 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine eher ungewöhnliche Kombination
geschrieben von: Dennis Kraus (777) am: 17.07.21, 18:03
Eine 101 mit IC-Wagen und ein technisch nicht gesicherter Bahnübergang, eine wohl eher ungewöhnliche und seltene Kombination. Auf der Strecke nach Berchtesgaden verkehrt planmäßig täglich ein Fernzug nach Hamburg, ab Freilassing allerdings unter der Zuggattung RE.
101 046 war am 14.06.2021 mit RE 2082 bei Hallthurm unterwegs. Im Hintergrund grüßt über dem Zug der 2607 Meter hohe Hochkalter.

Datum: 14.06.2021 Ort: Hallthurm [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kohle für Mumsdorf
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (958) am: 17.07.21, 07:36
Im Jahre 2005 mussten die Kohlezüge von Profen zum Heizkraftwerk Mumsdorf bei Meuselwitz
einen neuen Weg nehmen. Bisher machten diese im Güterbahnhof Zeitz Kopf und fuhren über
die Güterzugstrecke nach Tröglitz und weiter nach Mumsdorf. Ende April wurde aber die
Maßnitzer Brücke - im Verlauf der Güterzugstrecke - wegen baulicher Mängel gesperrt. Nun
durchfuhren die Kohlezüge den Zeitzer Personenbahnhof und weiter bis Haynsburg um dort
die Fahrtrichtung zu wechseln und anschließend nach Zeitz zurück und über die Personen-
zugstrecke nach Tröglitz und Mumsdorf. Hier im Bild haben 232 612 und 232 128 als Schluss-
lok mit dem KC 63237 Zeitz verlassen und fahren nach Haynsburg zum Kopfmachen. Die
Brücke im Hintergrund gehörte zur Strecke Zeitz - Osterfeld über die im im Mai 1999 letztmalig
Personenzüge rollten, ein Jahr später wurde sie stillgelegt. Brücke und der Bahndamm sind
auch längst verschwunden, das Gelände ist heute von der Zuckerfabrik Zeitz überbaut und nicht
mehr wiederzuerkennen.
(Scan vom 4,5 x 6 Dia. Der Standpunkt war hinter einem alten Mauerrest und völlig ungefährlich)


Zuletzt bearbeitet am 17.07.21, 20:00

Datum: 14.09.2005 Ort: Zeitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frankenberg (Eder)
geschrieben von: KBS443 (119) am: 17.07.21, 22:26
Am heutigen Samstag überschnitten sich seit längerem mal wieder gutes Wetter und freie Zeit zur Verfügung, eine gute Gelegenheit um mal wieder ein Drohnenbild anzufertigen. Nachdem meine vorherige Drohne unter einer Dezentrierung des Objektivs gelitten hat war dies das erste Eisenbahnfoto für die neue.
Auserwähltes Motiv war die Ederbrücke der Bahnstrecke aus Frankenberg in Richtung Korbach. Die Brücke ist leider zu kurz für die hier eingesetzten Desiros, planmäßig kommt aber nichts kürzeres vorbei.

Datum: 17.07.2021 Ort: Frankenberg [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Göllsdorfer Stationenweg
geschrieben von: claus_pusch (255) am: 17.07.21, 21:23
Im Rottweiler Stadtteil Göllsdorf findet sich mit dem Dissenhorn ein prächtiger Aussichtsberg, der vom Ort aus über einen Kreuzweg erklommen werden muss. Dank der Stationen weiß man immerhin genau, wieviel Strecke noch vor einem liegt. Oben angekommen, bietet sich ein Panorama auf die alte Reichsstadt und ihre östlichen Stadtteile sowie auf die Gäubahn und die Strecke nach Villingen, die hier parallel zueinander laufen. Eine IC2-Garnitur durchfährt dort gerade als IC 1181 Stuttgart-Singen den Hp Rottweil-Göllsdorf, der im Rahmen des Ringzug-Projekts an der Strecke nach Tuttlingen 2004 neu eingerichtet wurde. Dahinter steigt - größtenteils zugewachsen - die Trasse der früheren Nebenbahn nach Schömberg-Balingen an, die sich heute im Gewerbegebiet Saline verliert. Im Zentrum von Göllsdorf ist die eher schmucklose Kirche St. Franz Xaver aus den 1950er Jahren auszumachen. Sehr viel älter ist die Pelagiuskirche im Stadtteil Altstadt hinter den Gleisen; ihre Baugeschichte reicht ins 11. Jahrhundert zurück. Der dominant gelegene Baukomplex auf dem Hügel rechts von dieser Kirche wird vom magentafarbenen Telekommunikationsunternehmen genutzt, während auf dem Hang links die Gebäude des Hofguts St. Leonhard zu erkennen sind, das zum ehem. Kloster Rottenmünster, unterhalb des Hügels gelegen und seit dem 19. Jahrhundert eine Klinik, gehört.

Datum: 30.05.2021 Ort: Göllsdorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
In den Kurven von Bennigsen
geschrieben von: Der_Ostfale (353) am: 17.07.21, 14:02 Top 3 der Woche vom 01.08.21
Nicht nur die Topographie am Rande des Deisters, sondern auch Interessen der von Bennigsens, allen voran Rudolf von Bennigsen, hatten Einfluss auf die kurvige Streckenführung der Hannover - Altenbekener Eisenbahn um Bennigsen. So soll eine der Kurven zur Umfahrung von familieneigenem Grundbesitz gebaut worden sein, nachdem sich Rudolf von Bennigsen in die Hannover-Altenbekener-Eisenbahn eingekauft hatte. Weniger einflussreiche Landwirte hatten dann das Nachsehen. Derlei historische Hintergründe als Ursache für das Ächzen der Faltübergänge im 401 auf der Fahrt nach Oldenburg in Oldenburg sind für die meisten Fahrgäste wohl weniger interessant. Einige von ihnen haben vielleicht wenigstens das wunderbare Abendlicht und die Wolken über der hügeligen Landschaft genossen. Am rechten Bildrand ist der Lauseberg als südöstlicher Ausläufer des Deisters zu erkennen, über dem Zug der kleine Deister. Die Deisterpforte zwischen beiden Deistern hat der Zug vor wenigen Minuten passiert. Für ICE 776 war es der vorletzte Tag der Umleitung über Altenbeken.


Zuletzt bearbeitet am 18.07.21, 11:58

Datum: 15.07.2021 Ort: Bennigsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Osnabrücker im Revier der Ludmillas (2)
geschrieben von: Der Rollbahner (196) am: 17.07.21, 11:41
Auf ihrer Fahrt über die KBS 209.66 von Szczecin nach Angermünde passiert die RB 5929 kurz vor dem Ziel die Gebäude und den ehemaligen Mittelbahnsteig des Bahnhofs Schönermark, welcher bis 1996 dem Personenverkehr diente und nur ca. ein Jahr nach der Aufnahme komplett geschlossen wurde.

Das Foto entstand gegen 12:30 Uhr. Die beteiligten Fahrzeuge waren 624 674/924 436/624 680

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zweiter Versuch: Bild bei maximaler “Ausdehnung“ der Ränder neu eingescannt und nach rechts gedreht. Etwas heller aufbereitet.

Datum: 10.08.2004 Ort: Schönermark [info] Land: Brandenburg
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Strandbesuch gefällig?
geschrieben von: spotter007 (8) am: 16.07.21, 18:36
Viel war los, am ersten Sonntag (04.07.21) des Juni. Vermutlich Eisenbahnfotografen aus dem nähren Umland oder aus Hamburg, die das Wochenende für Fotos des IC 2413 genutzt haben.

Hier überqueret gerade um kurz vor halb 10 morgens der IC 2413 ( Fehmarn-Burg - Hambrug Hbf) die Fehmarnsundbrücke die sich noch bis 2024 im Bau befinden soll.

Datum: 04.07.2021 Ort: Großenbroderfähre [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Stuttgart Nordbahnhof
geschrieben von: kbs790.6 (68) am: 15.07.21, 20:49
Als letzter Haltepunkt vor dem Einfahren in die Stuttgarter S-Bahn-Stammstrecke aus Richtung Norden dürfte der Stuttgarter Nordbahnhof wohl den meisten Fahrgästen der S-Bahn Stuttgart ein Begriff sein. Auch im ÖPNV in Stuttgart nimmt der einstige Bahnhof aufgrund naher Straßenbahn-Stationen und entsprechenden umsteigenden Fahrgastströmen und in der Nähe liegenden Arbeitsplätzen eine wichtige Rolle ein.

Keine Rolle mehr spielt der Güterverkehr. Bis vor Kurzem wurden Teile des einstigen Güterbahnhofes links im Bild noch zur Zwischenlagerung und zum Umschlag von S21-Aushub vom LKW auf die Schiene genutzt. Seit dem der letzte Aushubzug abgefahren ist, scheint das Gelände allerdings ungenutzt zu sein, um dann in wenigen Jahren vermutlich neuen städtebaulichen Zwecken zu dienen.

Im Juni 2021 erreichten zwei 423er auf der Stuttgarter S4 den Nordbahnhof, die wie jeden Morgen am Nordbahnhof zahlreiche Pendler in den Arbeitstag entließen.

Datum: 11.06.2021 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Winterabend...
geschrieben von: ODEG (35) am: 15.07.21, 18:59
... in Freienbrink. Dort, wo sich heute die Baustelle für eine umstrittene Autofabrik des auch nicht ganz unumstrittenen amerikanischen Herstellers Tesla ausbreitet, stand Anfang 2018 noch Wald. Nichts deutete vor Ort darauf hin, dass hier nur zwei Jahre später bereits Baustelle sein könnte.
Im Gewerbegebiet Freienbrink befand sich eine Ladestraße, angebunden war sie über eine mehrere Kilometer lange Anschlussbahn an den Bahnhof Fangschleuse. EIU war und ist die DRE. Die Ladestelle wurde, trotz ihrer Lage mitten in einem Industriegebiet, quasi nicht genutzt. 2009 erfolgte hier die Anlieferung von Röhren für die North-Stream-Pipeline. Dann war fast 10 Jahre Ruhe, bevor 2018 und 2019 für die - durchaus umstrittene - North-Stream-2-Pipeline wiederum Röhren angeliefert wurden. Weltpolitik im Brandenburgischen Wald...
Ich stand auf einem Waldweg-Bü, der Zug stand an der Ladestraße. Wagenlänge für Wagenlänge wurde er vorgezogen, um die Röhren mit dem Kran entladen zu können. Genug Zeit, um gefahrlos auch ungewöhnlichere Perspektiven zu suchen.
Hinweis: Der Standort ist heute nicht mehr so umsetzbar und wohl auch nicht mehr auf öffentlichen Wegen erreichbar.

Zuletzt bearbeitet am 15.07.21, 19:01

Datum: 08.02.2018 Ort: Freienbrink [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Grummeln im Sonnenschein
geschrieben von: Jan vdBk (710) am: 15.07.21, 17:19
Es waren eindrucksvolle anderthalb Stunden, da in Büschelskamp, zwischen Lauenbrück und Scheeßel. Die stehende Luft sorgte dafür, dass sich die Wolken kaum bewegten. Wir konnten die gane Zeit Sonnenbilder machen, während es direkt neben uns unaufhörlich am Grummeln war. Das Gewitter kam aber kaum näher. So klappte es dann auch mit dem IC 2312 sicher in Sonne.

Datum: 27.06.2021 Ort: Scheeßel [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Testzwiebeln von Werneuchen
geschrieben von: 232 531 (12) am: 15.07.21, 10:09
... gab es 2019 und 2020 nicht etwa, weil die knapp 10k Einwohner der Stadt Werneuchen neue Zwiebeln ausprobieren wollten, sondern weil von DB Cargo testweise Flugasche auf der Relation Węgliniec - Berger Bau Werneuchen fuhr. Berger Bau wird von EGP, ITL, FPL und HVLE mit Kies versorgt und das, nicht wie in einem anderen Galerie-Beitrag dieses Zuges behauptet spärlich, sondern in der Saison meistens mindestens einmal die Woche. So hat die Strecke zwar Güterverkehr aufzuweisen, doch der Zug mit den polnischen Zwiebelwagen war, vor allem für mich als absoluten 298-Fan, ein absolutes Highlight. Wieso war? Im Jahr 2019 wurde, meiner Kenntnis nach ein, im Jahr 2020 wurden drei Züge gefahren und seit dem dritten, welcher übrigens auf dem Bild zu sehen ist, sind keine weiteren Zwiebeln gerollt. Ob das nun an Corona lag, oder sich die Züge als nicht rentabel für die DB oder Berger Bau dargestellt haben, kann ich nicht sagen, jedenfalls habe ich mittlerweile die Hoffnung aufgegeben, diesen Zug nochmal auf der Wriezener Bahn fotografieren zu können. Umso schöner war es für mich, dass ich im Jahr 2020 alle drei Züge fotografieren konnte.

298 316, die gefühlt das ganze Jahr lang die Nordoster Stammkarre war, zieht den 25-Wagen GM 48483 nach Grünau, wo eine 233 den Zug übernehmen, und diesen nach Polen bringen wird.

Wer dem Sound der 298, die doch ganz gut mit dem Leerzug zu tun hatte (die Vollzüge wurden mit einer Ludmilla bespannt, da das Gewicht für die 298er zu groß war), lauschen möchte, der kann sich auch gerne noch das zugehörige Video anschauen: [www.youtube.com] (Minute 08:09)

Zuletzt bearbeitet am 15.07.21, 21:55

Datum: 20.05.2021 Ort: Seefeld (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durchblick
geschrieben von: Dispolok_E189 (302) am: 15.07.21, 08:03 Top 3 der Woche vom 25.07.21
Am 14.07.2021 ging es mal wieder an die Bahnstrecke Bamberg - Nürnberg. Die Bauarbeiten zum Ausbau der Strecke schreiten voran und verschlucken leider ein Motiv nach dem anderen. An mehreren Stellen wird bereits viel Erde bewegt und das Landschaftsbild zerstört. Der Bahnhof Strullendorf wurde davon bislang verschont, lediglich der ein oder andere Baum entlang der Gleise steht nicht mehr.
Im nördlichen Teil der Betriebsstelle liegen zu dem auch ein paar alte Oberleitungsmasten im Gestrüpp neben dem Gleisbett. Diese schaute ich etwas genauer an und hatte wenig später eine Idee bzw. einen Durchblick. Eine S-Bahn nach Bamberg konnte somit aus dieser ungewöhnlichen Perspektive bildlich festgehalten werden und sowohl der Zug als auch der Fotograf hatten im Nachhinein ein Grinsen im Gesicht. ;-)

Datum: 14.07.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 23 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Was guckst du?!
geschrieben von: Vinne (758) am: 14.07.21, 22:39
Das eine oder andere Weidevieh in Deutschland dürfte allmählich die Ansammlung von Kameraträgern gewohnt sein - zumindest an fotografischen "Hot-Spots".

In Gudendorf reagierten die beiden Vertreterinnen der Holstein-Rind-Zuchtarten "Holstein-Friesian" (schwarzbunt, links) und "Red Holstein" (rotbunt, rechts) sehr verdutzt, als sich ein kleiner Pulk von Fotografen auf der anderen Seite des Stacheldrahtes auf der lokalen Düne postierte, um die Kameras in Richtung des Weideviehs zu richten.
Grund hierfür war der Nachmittagskesselzug mit 261 049, der in Form einer rassigen "Gaspipeline" parallel zur "echten" Pipeline von Brunsbüttel nach Hemmingstedt eben dorthin unterwegs war.

Nur rund 40 Minuten später hatten die Tiere dann den perfekten Blick auf die Szene, denn da blickten die Fotografen schon wieder auf die Rückleistung der Gravita, nun aber ohne vierbeinige "Statisten".



Datum: 01.06.2020 Ort: Gudendorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:

Auswahl (10756):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 216
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.