DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 837
>
Auswahl (8365):   
 
Galerie: Suche » DB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Wo der Odenwald am schönsten ist
geschrieben von: Andreas Burow (218) am: 23.02.20, 13:49
Von keiner anderen Baureihe dürfte ich so viele Fotos besitzen, wie von der 218. Unmöglich zu sagen, welches mein schönstes Bild dieser Lok ist. Also habe ich bei der Auswahl des hier gezeigten Fotos einen anderen, eher emotionalen Ansatz gewählt. Dabei kam ich schnell auf dieses Motiv. Für meinen Geschmack war es vielleicht das schönste der Odenwaldbahn. Ein Besuch, der mir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist, fiel auf einen sonnigen und wunderbar klaren Septembertag. Der Ausblick auf die Landschaft und die Veste Otzberg im Hintergrund war einfach überwältigend. Man konnte in der warmen Sonne sitzen, herrlich entspannen und dabei einen Apfel von einem der vielen Apfelbäume essen. Zwischendurch fuhren einem die 218er mit ihren n-Wagen-Garnituren „um die Ohren“.

Die Züge in Richtung Darmstadt müssen nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof Reinheim einen Steigungsabschnitt von mehr als sechs Kilometern Länge überwinden. Für mich war das damit verbundene Spektakel Grund genug, diesen Streckenabschnitt immer wieder zu besuchen. Es war schon später Nachmittag, als 218 484 vor RB 15438 mit mächtigem Sound den Hügel hinaufstürmte. Kurz nachdem sie den glücklichen Fotografen passiert hatte, konnte man den Zug im Engelbergtunnel verschwinden sehen.

Erwartungsgemäß findet sich diese Fotostelle schon zweimal in der Galerie, jeweils mit Formvorsignal. Die zweite Aufnahme von Olli erschien just in der Galerie, als ich meine Variante mit leichtem Tele und ohne Signal gerade fertig hatte. Auch der Bildtext war schon vorbereitet, was also tun? Da der Zug, die Jahreszeit und auch die Perspektive doch recht eigenständig sind, wage ich dennoch eine Präsentation dieser Version des Reinheimblicks und bitte um Nachsicht, dass dies in so kurzem zeitlichem Abstand erfolgt.

Bevor jetzt jemand umsonst dorthin fährt: etwa auf Höhe des vorletzten Wagens steht seit 2010 eine große Betonbrücke, auf welcher die Bundesstraße 38 um Reinheim herum geführt wird. Es bleiben also tatsächlich nur Fotos und Erinnerungen an den noch unverstellten Ausblick.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 09.09.2004 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Immer wieder samstags [anno 2018]
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (15) am: 22.02.20, 23:02
Anno 2018 war der Samstags-PBZ von Frankfurt nach München eine gern gesehene Planleistung im Filstal. Für die geduldigen Fotografen gab es mittags noch die RB um 13.30 ab Stuttgart nach Ulm, die mit 111 und n-Wagen durch das Filstal tuckelte.
Am 07. April 2018 war einer dieser Samstage an denen ich mir das komplette Programm im Filstal leisten konnte. Morgens hing 115 198 am gut bestückten PBZ 2461 und mittags zog 111 110 die RB 19234 von Stuttgart nach Ulm in der Kurve zwischen Amstetten und Urspring vorbei.

Zuletzt bearbeitet am 23.02.20, 01:15

Datum: 07.04.2018 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Dreierpappe im Vorortverkehr
geschrieben von: Jan vdBk (616) am: 22.02.20, 17:28
Mit der derzeitigen Welle an interessanten Scans kann ich nur hoffen, dass wir unsere jüngeren Galerie-Besucher nicht vergraulen;-) Ich würde wirklich gern mal wieder was Aktuelles zeigen, aber ich habe lange keinen fotografisch so unergiebigen Winter erlebt wie diesen. Das schlechte Wetter hat allerdings eines ermöglicht: Ich konnte viele Dias scannen. Und meine Scans gehen ja zeitlich nicht ganz so weit zurück. Verkehrsrote 628er sind ja sogar noch etwas Aktuelles...

Kurz währte allerdings die Zeit, in der die untermotorisierten Fahrzeuge im Quasi-S-Bahn-Verkehr zwischen Hamburg Hbf und Bad Oldesloe zum Einsatz kamen. Am 26.05.2003 konnte ich am Berliner Tor eine solche Dreiergarnitur als RB 32825 aufnehmen. Diese an sich häufig aufgesuchte Perspektive mit Blick von der Brücke Borgfelder Straße ist zu meiner Verwunderung noch gar nicht in der Galerie.
Diascan.

Zuletzt bearbeitet am 23.02.20, 17:34

Datum: 26.05.2003 Ort: Hamburg Berliner Tor [info] Land: Hamburg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sulla costa delle Cinque Terre
geschrieben von: giovanni71 (31) am: 22.02.20, 17:00
This season of strong winds, not only in northern Europe, has allowed us to take this beautiful image of the Cinque Terre coast, with the track of the old line overlooking the sea (and with a very modern DB Vectron) and the waves that crash on the rocks up to great height, making the right half of the photo a scene worthy of a painting of the romanticism Sturm und Drang.

Datum: 28.01.2020 Ort: Bogliasco [info] Land: Europa: Italien
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebelbildung im Harz
geschrieben von: Nils (416) am: 22.02.20, 19:15
Ein klarer Herbsttag neigt sich mit dem 04.10.2014 dem Ende. Im letzten Licht wurden zwei unbekannte 612 auf der Relation Hannover-Halle mit am Brockenblick verewigt. Wenige Minuten nach diesem Bild lag der Berg in Nebel gehüllt. Zeit für die Heimfahrt...

Datum: 04.10.2014 Ort: Goslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der frühe Vogel fängt den Ochsen
geschrieben von: Vinne (608) am: 22.02.20, 11:39
Vorteil der kurzen Februartage ist für den Fotografen, dass er selbst für etwas weiter entfernte Ziele noch nicht zu nachtschlafender Zeit aufbrechen muss. So stach ich gemütlich um 6 Uhr in See um auf der Warschauer Allee gen Brandenburg in Brandenburg zu dübeln.

Nachdem das ehemalige Elbflorenzer Fotoduo gebildet war zog es ostwärts gen Jeserig um auf den ersten Regio-Ochsen des Tages anzulegen.

So fingen die frühen Vogel mit 182 013 am RE 1 einen etwas größeren roten Wurm zum Start in den Tag, während die Landschaft des Havellandes ringsherum allmählich in das Wochenende startete.

Datum: 08.02.2020 Ort: Jeserig [info] Land: Brandenburg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendliche Kreuzung in Weizern-Hopferau (2014)
geschrieben von: Andreas T (261) am: 20.02.20, 08:10
Es gibt offenbar einen guten Grund, warum es bislang von der Bahnlinie nach Füssen fast von jeder "Milchkanne" an der Strecke ein Foto gibt, aber nicht aus dem Kreuzungsbahnhof Weizern-Hopferau. Ich bin der - durchaus diskutablen - Ansicht, dass er einfach hässlich ist, direkt an der Durchgangsstraße, ohne Gebäude lediglich zwei Gleise, ein Bahnsteig mit dem Mindestmaß an unverzichtbarer Beleuchtung, störenden Schildern und wenige vereinfachte Lichtsignale.

Das hat damals meinen sportlichen Ehrgeiz angestachelt und heute zu diesem Bildvorschlag geführt: In der "blauen Stunde", also in der Abenddämmerung des 30.04.2014 bei hoher Luftfeuchtigkeit kreuzen sich 218 467 als RB 57361 und 218 486 als RB 57358.

Zuletzt bearbeitet am 20.02.20, 08:43

Datum: 30.04.2014 Ort: Weizern-Hopferau [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der Angermünder Kreisbahn
geschrieben von: Leon (459) am: 19.02.20, 20:15
Vielen ist die Prenzlauer Kreisbahn ein Begriff. Viel unbekannter ist jedoch die Angermünder Kreisbahn, hinter welcher sich die Kreisbahn Schönermark - Damme verbirgt. Sie verlief vom Bahnhof Damme, an der Kleinbahn Prenzlau-Löcknitz gelegen, bis zum Bahnhof Schönermark, gelegen an der Strecke von Angermünde nach Stettin. Die Prenzlauer Kreisbahn betrieb diese Strecke, neben ihrer eigenen vier Strecken von Prenzlau nach Löcknitz, Klockow, Strasburg sowie von Dedelow nach Fürstenwerder. Im Laufe der Jahre wurden viele der Strecken der Prenzlauer Kreisbahn nach und nach eingestellt, unter dem Betrieb der DR jedoch erst ab dem Beginn der 70er Jahre. Der letzte Personenverkehr nach der Wende endete auf den Strecken von Prenzlau nach Strasburg sowie zwischen Damme und Gramzow, an der ehemaligen Angermünder Kreisbahn gelegen, zum 27.05.1995.
Wir stehen auf der Laderampe des Bahnhofes Gramzow und betrachten den 772 004, wie er am Morgen des 12.05.1995 auf seine nächste Abfahrt nach Damme wartet - nur wenige Tage vor der Einstellung des Personenverkehrs.

Gramzow in der Uckermark ist auch heute noch unbedingt eine Reise wert. In dem ehemaligen Kleinbahndepot hat sich das Eisenbahnmuseum Gramzow niedergelassen. Hier werden zahlreiche Exponate aus der jüngeren und älteren Kleinbahngeschichte gezeigt. Neben ehemaligen Kleinlokomotiven der DR sowie dem ältesten noch erhaltenen Ferkeltaxi mit Panoramascheibe, dem 771 003, finden sich hier auch noch weitere Trieb- und Beiwagen, wie u.a. der ehemalige PK 04 der Prenzlauer Kreisbahn, darüber hinaus auch zahlreiche Personen- und Güterwagen. Wer in diese Gegend in das nordöstliche Brandenburg kommt, sollte unbedingt einen Abstecher in dieses liebevoll betriebene Museum machen. Selbst eine weitere Anreise lohnt!

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 19.02.20, 20:20

Datum: 12.05.1995 Ort: Gramzow [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht am Enztalviadukt
geschrieben von: 111 110-3 (19) am: 20.02.20, 23:03
Keine zwei Monate blieben bei dieser Aufnahme noch bis zum Betreiberwechsel auf der IRE-Linie Stuttgart - Karlsruhe, mit der Hauptmotivation eine Dosto-Garnitur mit einer 147 auf dem Enztalviadukt zu fotografieren ging es deshalb mal an den Hang neben dem Viadukt. Dass dies auch tatsächlich klappen sollte war aber alles andere als gesichert, denn die Lokstellungen waren (mal wieder) ungewiss. Als der Schlonz der Sonne schon gefährlich nahe kam, ließ sich am anderen Ende der Brücke dann doch etwas rotes erkennen und mit großer Freude konnte festgestellt werden, dass die 147 tatsächlich zog! Mit einigen Minuten Verspätung erreicht der abendliche IRE nach dem Durchfahren des sich nach der Brücke anschließenden Marksteintunnels in Kürze den Bahnhof Vaihingen (Enz).

Zuletzt bearbeitet am 21.02.20, 22:02

Datum: 21.04.2019 Ort: Enzweihingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn sich der Nebel lichtet …
geschrieben von: Frank H (235) am: 20.02.20, 18:58
Für meinen Galerievorschlag Nr. 235 habe ich mal ein Bild einer 103 mit der gleichnamigen Ordnungsnummer herausgesucht:

Diese Lok gehörte zu den letzten aktiven Vertreterinnen der für mich elegantesten Ellok der Deutschen Bundesbahn und auch der späteren DB AG und befuhr zu meiner Freude bis vor nicht allzu langer Zeit regelmäßig die nahe Rheinstrecke.

Bevor die Maschine jedoch einige Jahre das bekannte Zugpaar IC 118 / 119 bespannte, kam sie des Öfteren vor dem AKE Rheingold zum Einsatz. Am Morgen des 14.4.2012 eilt der TEE 8 durch das schon sonnige Niederheimbach, während ein wenig weiter nördlich noch dichte Nebelschwaden das Rheintal füllen. Dabei passiert der Zug auch eine der örtlichen Fähren, die aus dem Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“ nicht wegzudenken sind.

Die Niederheimbacher Fähre nutze ich übrigens am liebsten, da ist man sich auch nicht zu fein, nochmal ein paar Meter zurückzufahren, wenn man kurz nach dem Ablegen die Auffahrt erst erreicht hat! Das nenne ich echte Kundennähe! :)

Die 103 235 ist dagegen heute leider nicht mehr aktiv und steht im DB – Museum Koblenz – Lützel, hat aber dankenswerter Weise einen Teil ihrer Technik der E 03 001 gespendet und ihr damit eine neue HU ermöglicht.


Anmerkung zur Bildgestaltung und zum Standort:

Ich habe lange damit gehadert, dass der mittige Mast das Bild quasi in zwei Teile spaltet und sich der Zug als Hauptmotiv fast nur in der linken Hälfte befindet. Den Rhein aber weiter abzuschneiden oder die Kamera mehr nach links zu schwenken, kam für mich aufgrund der fotogenen Nebelwolken auch nicht infrage, somit blieb nur diese Perspektive. Benedikt hat bereits eine sehr dynamische Variante mit mehr Tele an dieser Stelle gezeigt, die das Mastproblem elegant umgeht, musste aber bei seinem Blickwinkel den Rhein ausblenden (aber dennoch eine geniale Anregung ;) ).

Eine Position weiter hinten und somit etwas weiter von dem Mastpaar entfernt ist nicht legal umsetzbar, ich stand auf einer ausreichenden Verbreiterung des Dammes (ehemalige Rampe?), auf der „richtigen“ Seite des Geländers, und daher ungefährdet.


Datum: 14.04.2012 Ort: Niederheimbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

13 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (8365):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 837
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.