DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (18):   
 
Galerie: Suche » AT-2095, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Heile Welt im Ybbstal
geschrieben von: ludger K (284) am: 24.08.19, 00:22
Als es am Erzberg, im Steyrtal und Waldviertel noch munter dampfte, haben wir die Ybbstalbahn kaum beachtet. „Der Dieselbetrieb läuft uns nicht weg, den können wir irgendwann immer noch machen“, dachten wir. In den 80er Jahren änderte sich die Meinung derart, daß wir gleich dreimal in Lunz am See unseren Urlaub verbrachten. Die wunderschöne Landschaft fern von jedem Massentourismus (den gab es nur am Wochenende, wenn die Wiener zur Sommerfrische kamen), die unzähligen Wander-, Bade- und Fotomöglichkeiten, die netten Menschen, das gute Essen und die äußerst günstigen Preise (viele unserer Verwandten und Bekannten reisten später samt Familie ins Ötschergebiet) machten den Urlaub immer wieder zum Erlebnis. Nie und nimmer hätten wir gedacht, daß es der Ybbstalbahn schon bald an den Kragen ginge. Hier durchfährt eine 2095er mit dem Zug 6935 gegen 11.15 Uhr den Haltepunkt Stiegengraben-Ybbstalerhütte, dessen gesamte Ausstattung zwischen der Lok und der kleinen Kapelle zu erkennen ist: Zwei Sitzbänke, ein Stationsschild und ein Bahnsteig, den man eher als Trampelpfad bezeichnen kann. Den Sinn der winzigen Holzbude, in der kein Normalwüchsiger stehen kann, kenne ich nicht. Die Rungenwagen wird die Lok in Lunz absetzen und dann nach Kienberg-Gaming weiterfahren. Über 2½ Stunden wird sie dann für die 71 km lange Strecke gebraucht haben.

Datum: 21.07.1990 Ort: Stiegengraben-Ybbstalerhütte [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eitel Sonnenschein an der Ybbs
geschrieben von: ludger K (284) am: 19.08.19, 00:36
Auch auf der Ybbstalbahn herrschte vor 35 Jahren noch eitel Sonnenschein. Auf den Strecken von Waidhofen a.d. Ybbs nach Ybbsitz und Lunz am See und sogar noch „über den Berg“ bis Kienberg-Gaming lief ein reger Personen- und Güterverkehr, der von Eisenbahnfreunden nicht allzu sehr wahrgenommen wurde. Lediglich zu den Dampfbummelzügen zwischen Waidhofen und Lunz erschienen sie zuhauf. Niemand ahnte damals, daß diese Herrlichkeit schon bald zur Neige gehen würde. Hier hat die 2095.08 mit dem Zug 6935 nach Kienberg-Gaming gegen 10.29 Uhr den Bahnhof Kleinhollenstein talaufwärts verlassen und überquert soeben den Krenngraben. Heute ist die Trasse gleislos ...

Zuletzt bearbeitet am 19.08.19, 00:38

Datum: 05.08.1984 Ort: Kleinhollenstein [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorletzter Frühling im Ybbstal
geschrieben von: 99 637 (50) am: 12.05.14, 20:35
Das Ende dieser liebenswerten kleinen Bahn in Niederösterreich bricht mir das Herz. Vor fast genau sechs Jahren verbrachte ich dort einen wunderbaren Frühlingstag. 2095 008 brachte ihren alltäglichen Planzug nach Lunz. Ein gutes Jahr später sollte damit abrupt Schluss sein.

Datum: 10.05.2008 Ort: Sankt Georgen am Reith [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem dunklen Loch in die Sonne.
geschrieben von: JensH (10) am: 25.01.14, 18:43
Bei Unter Buchberg macht die Mariazellerbahn eine 180°-Kehre. Hier liegt der Kerlsteintunnel den 2095 009 mit P 6183 verlässt. In wenigen Tagen werden die neuen Triebwagen die auch schon über fünfzig Jahre im Einsatz stehenden Dieselloks und die schon über hundert Jahre auf der Strecke Dienst tuenden E-Loks ablösen.

Zur Technik: Sony SLT-A65V mit Tamron SP AF 28-75mm F/2.8; ISO 100; 1/400s; 50mm; Blende 5.6




zuletzt bearbeitet am 26.01.14, 17:55

Datum: 14.08.2013 Ort: Unter Buchberg [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: NÖLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Saugrabengekraxel
geschrieben von: Nagercoil (40) am: 06.11.13, 19:04
Der Saugrabenviadukt bei Annaberg ist sicher eines der bekanntesten Motive an der (reichlich mit Fotostellen gesegneten) MzB-Bergstrecke. Für diese Perspektive bedarf es allerdings einiges an Kraxelei und beim Aufstieg fragte ich mich wieder einmal: "Wofür das eigentlich alles?"
Der Anblick der 2095 015 mit ihrer artreinen Garnitur entschädigte schließlich für den beschwerlichen Weg und ich ärgerte mich etwas, nicht schon anderthalb Stunden zuvor für die 1099-Leistung hochgeklettert zu sein. So schnell sind die Strapazen dann auch wieder vergessen. Fuzzylogik.
Sowohl 2095 als auch Jaffa-1099 wird man auf dem Saugraben nicht mehr aufnehmen können.


Datum: 08.2011 Ort: Annaberg [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: NÖVOG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mariazellerbahn (4)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (738) am: 25.09.13, 19:47
Ein wunderbares Motiv ist das Wehr an der Pielach in Mainburg. An einem
schönen Maitag ist 2095.009 mit dem P 6809 "Gemeindealpe" von St. Pölten
kommend, auf dem Weg in die Berge nach Mariazell.

P.S. Das Motiv ist schon in der Galerie vorhanden, allerdings mit einem
Triebwagen der Baureihe 5090.

zuletzt bearbeitet am 25.09.13, 21:03

Datum: 14.05.2013 Ort: Mainburg [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: NÖVÖG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verlassene Eisenbahnidylle?
geschrieben von: 218 406-7 (26) am: 08.09.13, 14:47
Dünn besiedelt ist die Gegend des Waldviertler Schmalspurnetzes. Wald wohin das Auge blickt, Dörfer, in welchen sich höchstens eine scheue Mieze blicken lässt. Die tschechische Grenze nah, Fahrpläne dünn. Trotzdem winden sich hier gut 80 Kilometer Schmalspurnetz durch das Gelände: Vom Städtchen Gmünd geht es nordwärts in Richtung Litschau mit einer Zweigstrecke nach Heidenreichstein, südwärts in Richtung "Waldviertler Semmering" und Groß Gerungs.
Seit 2001 verkehrt kein planmäßiger Personenzug mehr - Grund dafür, was soll es auch anderes sein - waren damals mangelnde Mitfahrer. Nach der Übernahme durch die NÖVOG erfreut sich das gesamte Netz wieder steigender Beliebtheit, sodass heute im Sommer ein reger, mitunter täglicher Verkehr mit erstaunlichen Fahrgastzahlen zu beobachten ist.
Im Bild erreicht 2095 005 mit dem mittwochs verkehrenden R 16921 auf seiner Fahrt von Gmünd nach Groß Gerungs den idyllischen Bahnhof Alt-Weitra und wird dort auch schon erwartet, von Fahrgästen sowie dem Fotografen.

Datum: 07.08.2013 Ort: Alt-Weitra [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: NÖVOG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bergsteigen
geschrieben von: 218 406-7 (26) am: 02.09.13, 10:05
Nachdem die "Stammstrecke" vieler ÖBB-2095er, die Ybbstalbahn, seit 2009 nicht mehr befahren wird, sind viele der Dieselloks nun im nicht weit entfernten Mariazeller Exil aufzufinden.

Im Bild beschleunigt 2095 015 gerade den Abendzug aus St.Pölten die letzte größere Steigung aus dem Bahnhof Winterbach heraus und präsentiert sich dem in der tiefstehenden Sonne stehenden Fotografen nur kurz, bevor die Strecke wieder in bewaldeten Steilhängen verschwindet.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2013 endet die Ära lokbespannter Züge auf der Mariazellerbahn. Bis auf den Touristikzug "Ötscherbär" kommen dann in allen Zügen die neuen "Himmelstreppe"-Triebwagen zum Einsatz.

Datum: 02.08.2013 Ort: Winterbach [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: NÖVOG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend an der Krumpen
geschrieben von: ludger K (284) am: 03.08.13, 00:24
Als "Krumpe" bezeichnete man die niederösterreichische Schmalspurbahn Wieselburg - Gresten, die bei DSO bisher ziemlich stiefmütterlich behandelt wurde. Lediglich drei Fotos sind von ihr im HiFo zu sehen. Als die 2095 013-5 anno 1991 an einem späten Sonntagnachmittag einen Halt am Hp Zarnsdorf einlegte, konnte man nur noch an Wochenenden einen gewissen Personenverkehr auf der Schiene erleben, denn in der Woche wurde er wegen des regen Güterverkehrs mit Bussen abgewickelt. Am 31.5.1992 endete schließlich der Pv auf dem Grestner Zweig und fünf Jahre später begann der Umbau auf Normalspur.

Diafilm Kodak Ektachrome 100 HC 5009

zuletzt bearbeitet am 03.08.13, 00:48

Datum: 08.07.1991 Ort: Zarnsdorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dieselnostalgie im Waldviertel
geschrieben von: ludger K (284) am: 07.06.13, 17:23
Mit einem für die 30 Fahrgäste reichlich langen Bummelzug fährt die 2095.05 an der Lainsitz entlang von Groß Gerungs nach Gmünd.

Datum: 05.09.2012 Ort: St. Martin [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2095 Fahrzeugeinsteller: NÖVOG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (18):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.