DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 47
>
Auswahl (2323):   
 
Galerie: Suche » 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Die blaue Lagune
geschrieben von: KBS720 (58) am: 29.05.20, 14:18
Am 4. April 2018 wachten wir in einem Hotel bei Nador auf. Die Wetterprognose für den Morgen war nicht sonderlich ermunternd und ein kurzer Blick aus dem Fenster bestätigte die Befürchtungen. Ne, das wird nix, also weiterschlafen und gemütlich frühstücken.

Später zeigten sich dann erste blaue Flecken am Himmel, sodaß wir unser Programm starten konnten. Abends war vom äußerst zähen Tagesstart nichts mehr zu sehen, als DH 366 mit dem 505 (Nador-Taourirt) bei Melga an uns vorüberzog.

Datum: 04.04.2018 Ort: Melga el Ouidane, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 350 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Italienisches Flair in Canale d'Isonzo
geschrieben von: Der Bimmelbahner (109) am: 27.05.20, 14:22
Canale d'Isonzo - eigentlich Kanal ob Soči: In der Stadt fühlt sich irgendwie alles so italienisch an. Die Fasaden der Häuser, der Bewuchs, die Temperaturen und nicht zuletzt auch die Garnitur Personenwagen. Auch die gelegentlich eingesetzte Dampflok kann durchaus auch italienischen Ursprungs sein. Wir befinden uns allerdings in Slowenien (wohlwissend, dass es durchaus italienische Einflüsse gab und auch noch gibt). An diesem Tag wurde der Touri-Zug 13403 (Jesenice - Nova Gorica) durchs Soča-Tal (ital. Isonzo) wegen Waldbrandbrand allerdings durch den amerikanischen Lizenzbau 664 115 traktioniert. Der Zug legt im Bahnhof von Kanal gleich einen längeren Aufenthalt ein, denn die meisten Fahrgäste werden ab hier mit dem Bus über touristische Umwege nach Novo Gorica "gekarrt".

Datum: 17.08.2019 Ort: Kanal ob Soči [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-664 Fahrzeugeinsteller: SZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Bahnhof Börgönd...(2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (823) am: 26.05.20, 07:21
...östlich von Székesfehérvár gelegen war im Jahre 2018 bei Eisenbahnfotografen
sehr beliebt. Da wegen Bauarbeiten zwischen zwischen Kelenföld und Érd felső bei
Budapest Güterzüge großflächig für ein reichliches Jahr umgeleitet werden mussten,
wurde der noch überwiegend mit mechanischer Signaltechnik ausgestattete Bahnhof
zum "Hotspot" von Eisenbahnfreunden aus vielen Ländern Europas. 774 714 der CER
(Central European Railway - Cargo Holding SE Budapest) mit einem Kesselzug aus
Richtung Pusztaszabolc bei der Einfahrt. Die 774er sind ein Totalumbau ehemaliger
ČSD-Lokomotiven der Reihen 770/771 (T 669.0).
(Der Standpunkt im aktuell nicht genutztem Teil der Gleisanlagen wurde vom
Fahrdienstleiter toleriert.)

Zuletzt bearbeitet am 26.05.20, 07:28

Datum: 31.05.2018 Ort: Börgönd [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-774 Fahrzeugeinsteller: CER-Cargo Holding SE Budapest
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Doppel Wumme
geschrieben von: Temuulen.B Mongolei (38) am: 23.05.20, 15:06
Diesellok 2M62MM-011 mit täglichem GmP in der Nebenstrecke Darkhan - Shariin Gol. Nordteil der transmongolischen Eisenbahn.


Datum: 19.05.2020 Ort: Shariin Gol, Mongolei Land: Übersee: Asien
BR: MN-2M62MM Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vergangene Zeiten
geschrieben von: Jens Naber (404) am: 21.05.20, 23:12
Die kürzlich von Julian gezeigte Ortsdurchfahrt von Tieffenbach hat mich dazu animiert, auch mal wieder in meinem eigenen Archiv nach Bildern der lokbespannten Züge auf der "Ligne 9" zwischen Mommenheim und Sarreguemines zu stöbern. Dabei bin ich natürlich auch - wenig überraschend - über einige Bilder aus Frohmuhl gestolpert, aufgrund der zahlreichen Motivmöglichkeiten sicherlich eine der bekanntesten Ortschaften entlang dieser Strecke. Neben dem klassischen Blick in die S-Kurve habe ich auch noch ein paar weitere Perspektiven umgesetzt. Das bislang letzte Mal stattete ich der idyllischen Ortschaft am sommerlichen 04. Juni 2015 einen Besuch ab und erwartete den TER 30906, der damals noch planmäßig aus sechs Corail-Wagen gebildet wurde. Pünktlich auf die Minute polterte die Strasbourger Multi-Service BB 67434 durch die langgezogene Kurve und wird ihren nächsten Halt in Tieffenbach kurz darauf erreichen. Ein knappes Jahr später kam das Ende der lokbespannten Garnituren, an die zahlreichen ausgedehnten Fototouren (der Wecker klingelte mehrfach nachts) an die "L9" denke ich aber heute immer noch gerne zurück.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.20, 23:31

Datum: 04.06.2015 Ort: Frohmuhl [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 20.05.20, 12:22
Bei der kleinen Serie über die Kohleverkehre in Bulgarien darf der Bahnhof Golemo Selo mit dem Kraftwerk Bobov Dol im Hintergrund natürlich nicht fehlen. Die Strecke hierhin ist elektrifiziert, so dass die schweren Kohlezüge den Bahnhof mit elektrischer Traktion erreichen. Für den örtlichen Rangierdienst gelangten bis vor Kurzem noch Mittelführerstandselloks der Baureihe 61 zum Einsatz; ganz neu im Rennen war zum Aufnahmezeitpunkt die 55 062 der Privatbahn TBD. Der Kraftwerksbetreiber hatte mit der TBD ein eigenes Eisenbahnverkehrsunternehmen ausgegründet, welches seit 2015 in Bulgarien zugelassen ist und seinen Fuhrpark sukzessive erweitern konnte. Eine Reihe von Relationen nebst Rangierdiensten sind seitdem von der staatlichen BDZ an die TBD übergegangen.

Datum: 17.06.2016 Ort: Golemo Selo [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-55 Fahrzeugeinsteller: TBD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lokale Schönheiten
geschrieben von: Der Bimmelbahner (109) am: 18.05.20, 15:30
Im Bahnhof Jilemnice legt der Nahgüterzug Mn 83421 (Hrabačov - Trutnov hl.n.) regelmäßig um die Mittagszeit auch ohne Rangieraufenthalt eine Pause ein. Warum das an diesem Tag ebenfalls passierte, bleibt unklar, denn die Zugpersonale schwärmten nicht zum Essen aus, sondern verharrten im sicherlich gut geheizten Zug. Der ganze Zug mit seinen Holz-, Schrott- und leeren Kohlewagen und der schlumpfblauen Schönheit vorn dran, blieb dabei allerdings vollkommen unbeachtet von den lokalen Dorfschönheiten, die nach der Schule im Schatten des Güterschuppens auf die nächste Nahverkehrsleistung warteten und dabei so einiges auch digital austauschten. Mutmaßlich blieben sie aber länger dort sitzen, zumindest länger als der Güterzug ;-)

Datum: 23.08.2018 Ort: Jilemnice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Transistor auf den Erzgebirgskamm
geschrieben von: 99 741 (19) am: 15.05.20, 09:31
Am 14.9. vergangenen Jahres fand eine privat organisierte Sonderfahrt vom sächsischen Cranzahl über die sonst nur am Wochenende mit 2 Zugpaaren betriebene Trat 137 nach Chomutov statt.
Das Bild zeigt die Rückfahrt des von 742 187 bespannten Zuges unweit des Scheitelpunkts der Strecke bei Kovářská (Schmiedeberg).
Bis zum Schluss war fraglich ob die Sonne im passenden Moment da sein würde - die Bäume links liegen schonwieder im Schatten einer Wolke.

Zweiteinstellung: farblich überarbeitet

Datum: 14.09.2019 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
’s Gromme Elsass
geschrieben von: Julian en voyage (349) am: 15.05.20, 21:57
L'Alsace - ’s Elsass. So steht es zweisprachig auf den Corail-Wagen der ostfranzösischen Region, neben französisch auch in der elsässischen Mundart. Ein untrügliches Zeichen für das starke Gefühl einer kulturellen Eigenständigkeit gegenüber dem Pariser Zentralstaat.

Noch einmal etwas Spezielles ist dabei ’s Gromme Elsass, also das "Krumme Elsass" (oder auf französisch l'Alsace bossue). So lautet die (semi-offizielle) Bezeichnung des Landstrichs am westlichen Rand der Vogesen, der eigentlich geografisch bereits Teil des Plateau lorrain ist. Obwohl auch traditionell eher Lothringen zugehörig, erbaten die Bewohner der ehemaligen Grafschaften Saarwerden und Lützelstein (= La Petite-Pierre) nach der Revolution 1794 mit Erfolg den Anschluss an das Elsass. Der Religion wegen! Die einstigen Fürsten von Nassau-Saarbrücken und die pfälzischen Wittelsbacher hatten nämlich im 16. Jahrhundert (wie auch weite Teile des Elsasses) den Protestantismus eingeführt. Da wollte man mit dem überwiegend katholischen Lothringen nicht in einen Topf geschmissen werden...

Aus der sich daraus ergebenden "krummen" oder "buckligen" Grenzziehung zu Lothringen in diesem Gebiet soll sich auch der ungewöhnliche Name ableiten. Oder ganz einfach aus dem hügeligen Charakter der Landschaft... Da ist man sich, wie so oft, mal wieder nicht ganz einig.

Durchfahren wird ’s Gromme Elsass seit 1895 von der Eisenbahnstrecke Mommenheim - Sarreguemines, in der alten Nomenklatur der SNCF-Region Est die «Ligne 9». Bis 2015 hatte diese in Fankreisen wegen der im Berufsverkehr eingesetzten Corail-Züge mit überwiegend blauen (ja, damals war der Lack auch wirklich noch blauer als ein Jahrzehnt später...;)) Straßburger 67400ern einen gewissen Kultstatus.

Blicken wir also zurück auf den Sommer 2011! Am Abend des 10. August 2011 hatte die BB 67571 mit TER 830936 (Krimmeri-Meinau - Sarreguemines) die Vogesen mittels des Tunnel de Puberg durchquert und war im Krummen Elsass angekommen, als in der Ortsdurchfahrt von Tieffenbach der Verschluss meiner Kamera klickte. Neben der klassischen S-Kurve von Frohmuhl eine meiner Lieblingsstellen an der «Ligne 9». Ach ja, die größere der beiden sichtbaren Kirchen ist übrigens katholisch... Aber in heutigen Zeiten kräht (zum Glück) kein Hahn mehr danach!

PS: Eine Straßenlaterne am Bahndamm, die bis in den Fahrwerksbereich der Lok reichte, habe ich digital entfernt.

Datum: 10.08.2011 Ort: Tieffenbach [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dogu Ekspresi
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 14.05.20, 18:50
Gerade zu dieser aktuellen Zeit kommt natürlich richtig Wehmut auf, wenn man sich die Bilder vergangener Urlaube so ansieht... gerade deswegen ist es aber auch mal wieder Zeit ein Foto aus dem Herbsturlaub 2019 heraus zu kramen.
Wir machen einen Zeitsprung nach Zentralanatolien, es ist ein warmer Herbstmorgen in der Euphratschlucht und zwei Fotografen starren unentwegt auf ein Tunnelportal in der Hoffnung, dass der längst überfällige Dogu Ekspresi endlich mal aus dem Tunnel auftaucht, um im Folgenden eine längere Verfolgung zu starten. Es vergeht Minute um Minute, irgendwo in der Ferne brummt mal etwas, dann ist es wieder weg, es fährt ein Auto vorbei, dann ist es wieder weg und irgendwann dann der freudige Aufschrei! Im Tunnel ist eindeutig ein Licht aufgetaucht und kurz darauf hämmert die GM unter großartiger Geräuschkulisse an uns vorbei. Schnell ging es den Hang hinunter und ab ins Auto...

Datum: 25.10.2019 Ort: Kemah [info] Land: Europa: Türkei
BR: TR-DE22 Fahrzeugeinsteller: TCDD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rumänisches Dieselbrummen im Erzgebirgswald
geschrieben von: 99 741 (19) am: 14.05.20, 09:08
Die aktuelle Coronasituation hat auch gute Seiten: Im Normalbetrieb werden die Wagen zur Cranzahler Wagenausbesserungsstelle mit den Planzügen zugeführt und zugestellt. Da aber aktuell kein Planverkehr stattfindet war L45H 083 in den vergangenen Wochen mehrmals unterwegs von Oberwiesenthal nach Cranzahl um Wagen zu bringen und wieder abzuholen.
Am 7.4. wurden dabei auf der Rückfahrt auch ein Personenwagen nach Hammerunterwiesenthal und 2 Güterwagen nach Oberwiesenthal überführt.
Hier brummt die 450 PS starke Maschine gerade die Steigung zwischen Neudorf - Vierenstraße und Kretscham - Rothensehma hinauf.

Datum: 07.04.2020 Ort: Sehmatal-Neudorf [info] Land: Sachsen
BR: RO-L45H Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 13.05.20, 12:00
Nachdem nun schon einige Aufnahmen vom Fahrtverlauf der Kohlezüge Eingang in die Galerie gefunden haben, darf der Verladebahnhof Stanintsi (Станинци) an der bulgarisch-serbischen Grenze natürlich nicht fehlen. 06 111 vom Depot Sofia ist an diesem Tag auf der Strecke Kalotina – Stanintsi eingeteilt und verlässt am Morgen mit dem ersten von drei Zügen das Bergbaudorf.

Die dieselelektrischen Loks der Baureihe 06 wurde von 1966 bis 1975 in 130 Exemplaren an die BDZ ausgeliefert, wovon heute noch rund 20 Maschinen im Güterzugdienst im Einsatz stehen. Wie ihre Artverwandten in Rumänien (CFR-60…68) und Polen (ST-43), entstammen sie der Schmiede des Lokomotivherstellers Electroputere („Elektrokraft“) im rumänischen Craiova, der die Maschinen unter Schweizer Lizenz (SLM Winterthur, BBC Baden und Sulzer Winterthur) produzierte.

Wer genau hinsieht, erkennt im Hintergrund auch noch zwei Maschinen vom Typ V60, die im Eigentum der Mine stehen und wechselweise den örtlichen Verschub übernehmen.

Datum: 11.04.2015 Ort: Stanintsi [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr gibt es wenig...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (823) am: 11.05.20, 20:02
...auf der Bahnstrecke von Osijek (HR) nach Pécs in Ungarn. 2011 verkehrte zu-
mindest ein Zugpaar, gespannt mit einer M 62 recht zuverlässig. Mit dem Zug 45940-1
aus Kroatien passiert M 62 175 den zum Haltepunkt degradierten Bahnhof Vokány.
(Zweiteinstellung)


Datum: 17.05.2011 Ort: Vokány [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-M 62 Fahrzeugeinsteller: MÁV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zugbegegnung
geschrieben von: Dennis Kraus (642) am: 11.05.20, 11:19
Verhältnismäßig viel los war am Vormittag des 06.05.2019 auf den beiden Strecken entlang des Thompson River östlich von Ashcroft. Während auf dem Gleis der CP gerade ein Containerzug westwärts fuhr, tauchte in der Ferne ein Manifest der CN auf. Wir befürchteten schon einen "Gegenzugschaden", aber zum Glück war der Containerzug schnell genug, sodass wir unser gewünschtes Bild aufnehmen konnten, ohne den Containerzug abschneiden zu müssen. Mit insgesamt 188 Wagen und einer weiteren Lok in der Zugmitte überquert CN 2314 den Fluss.

Datum: 06.05.2019 Ort: Ashcroft, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CN-GE ES44DC Fahrzeugeinsteller: CN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eisenbahn im Nichts
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 09.05.20, 15:42
In letzter Zeit sind bereits einige Fotos der CORP in der Galerie gelandet; diese Bilder haben alles eines gemeinsam, man hat den Eindruck, dass dort durchaus auch abseits der Bahn etwas Leben herrscht. Doch hat diese Bahnstrecke auch einige Abschnitte die einfach nur durchs das große Nichts der riesigen Ranchs verlaufen, wo dann überwiegend kein Rankommen ist. Einer dieser Abschnitte befindet sich zwischen dem Weiler Ager und dem [sic!] Siskiyou County Airport, wo wir mit sehr viel Tele von der Straße auf den Zug schießen wollten. In der Kameratasche war allerdings auch die fliegende Kamera verstaut, für die bei der bisherigen Verfolgung keine Zeit gewesen war, hier jedoch war mehr als genug Zeit, sodass sie mal eben die rund 1,5 Kilometer bis zur Bahn geflogen ist.

Datum: 04.03.2020 Ort: Ager, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Bahnhof Villány...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (823) am: 07.05.20, 07:53
...im Süden von Ungarn gelegen muss noch viel manuell erledigt werden,
so auch das stellen der Weichen. Mit einem in Beli Manastir dem kroatisch-
ungarischem Grenzbahnhof übernommenen Güterzug verlässt M 62 175
nach einem kurzen Überholungshalt den Bahnhof in Richtung Pécs.

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20, 07:55

Datum: 11.05.2011 Ort: Villány [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-M 62 Fahrzeugeinsteller: MÁV
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Albanische Gelassenheit
geschrieben von: 139 555 (29) am: 03.05.20, 17:42
Die geringe Menge an Zügen und deren gemächliche Geschwindigkeit nötigen einen fast dazu die paar fahrenden Züge in Albanien zu verfolgen.
So fuhren wir an einem herrlichem Juni Nachmittag im Jahre 2019 dem Nordfahrer Durres - Shkodra vorweg und knipsten ihn ein paar Mal.
669 1060 überquert hier gerade den Drin und erreicht gleich den Bahnhof Lezha. Vor der Lok sieht man zwei Angler, die mit ziemlicher Gelassenheit für ein schmackhaftes Abendessen sorgen.

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20, 15:37

Datum: 07.06.2019 Ort: Lezha [info] Land: Europa: Albanien
BR: AL-T669 Fahrzeugeinsteller: HSH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Moabi Regional Park
geschrieben von: Amberger97 (335) am: 30.04.20, 22:39
Der San Bernardino County ist der größte Bezirk der Continental United States und reicht von der Metropolregion Los Angeles bis an die Grenze zu Arizona. Diese Grenze wird komplett vom Colorado River gebildet. Bei Needles, wo die südliche transkontinentale Bahnstrecke der BNSF den Grenzfluss überquert, befindet sich ein oasenartiges Erholungsgebiet am Fluss mit dem Namen Moabi Regional Park. An dessen Rand beginnt ein großes Areal aus porösen Sandhügeln. Sie werden im Moment der Aufnahme von einem der typischen Containerzüge Richtung Westen durchfahren.





Datum: 19.03.2017 Ort: Moabi Regional Park, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Kohleverkehr in Bulgarien
geschrieben von: CMH (180) am: 28.04.20, 09:50
Die beeindruckende Fernsicht des klaren Aprilabends erlaubt nicht nur einen ungehinderten Blick auf den Krabbenkutter 06 111 mit ihrem fotogen gelben Kohlezug von Staniantsi nach Golemo Selo: Die Sicht reicht über Täler und Gipfel des Westbalkans bis hin zum schneebedeckten Gipfel des Golyam Kom auf gut 2000 m Höhe. Irgendwo dazwischen, inmitten der Berge, liegt das Lignitkohlefeld Staniantsi (Станянци). Im Vordergrund hingegen verlaufen Bahn und Straße zum Grenzübergang Kalotina, der linkerhand zwei Kilometer entfernt liegt.

Der Kohleverbrauch in bulgarischen Kraftwerken ging u.a. aufgrund regulatorischer Vorgaben zuletzt zurück, so dass die Förder- bzw. Abfuhrmengen aktuell (Frühjahr 2020) rückläufig sind. Zumindest aus fotografischer Sicht bleibt zu hoffen, dass die Verkehre noch eine Weile erhalten bleiben!

Datum: 11.04.2015 Ort: Kalotina [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Farbe des späten Frühlings
geschrieben von: Temuulen.B Mongolei (38) am: 25.04.20, 09:07
Doppelte M62UMM lokomotiven mit Personenzug Nr. 272 Sukhbaatar - Ulaanbaatar, zwischen den Bahnhöfen Mandal und Nogoontolgoi. Transmongolische Eisenbahn


Zuletzt bearbeitet am 25.04.20, 09:09

Datum: 15.04.2018 Ort: Batsumber Land: Übersee: Asien
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Man kennt sich!
geschrieben von: Philosoph (417) am: 25.04.20, 11:33
Leider war während meiner lang ersehnten ersten Anwesenheit an der JHMD der Streckenabschnitt Obratan - Kamenice Nad Lipou tagsüber gesperrt, so dass der Restverkehr im wesentlichen durch zwei U-Boote abgewickelt wurde. Lediglich der letzte durchgehende Zug um 07.00 Uhr ab Obratan war eine sichere Lokleistung. Eben diese Leistung konnte ich am Morgen des 19.09.2018 bei der Einfahrt in den Bahnhof Vcelnicka ablichten.

Datum: 19.09.2018 Ort: Vcelnicka [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-705 Fahrzeugeinsteller: JHMD
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Landschaft Pur !
geschrieben von: Lukas Lehmann (10) am: 22.04.20, 18:23
Im Sommerurlaub 2019 ging es für eine Woche nach Kroatien. Nach zwei Tagen, am 1.8.19, war es nun möglich ein Wunschmotiv mit einem Südwärts fahrenden Güterzug umzusetzen. Danke hier nochmal an das nette kroatische Bahnhofspersonal was uns stetts Infos gab ! Allerdings war das Motiv schwer zu erreichen. Also Sachen zusammenpacken und viel laufen ! Nachdem wir uns durch hohes Gras und viel Gestein geschlängelt haben, konnten wir nach ca. einer Stunde Wartezeit in brütender Hitze, zwei 2062 im Neulack mit einem schönen gemischten Güterzug zwischen Labin und Sadine fotografieren. Dieses Motiv ist zwar schon in Galerie, aber jedoch ohne Güterzug ;)

Datum: 01.08.2019 Ort: Labin [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2062.0 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Birnenbrand in Nemotice
geschrieben von: Pille (8) am: 19.04.20, 21:39
Bei unserer letzten Tschechientour gehörte der Bahnhof Nemotice an der KBS 340, der sich ca. 50 km östlich von Brünn befindet, zum festen Bestandteil unseres Programms. Hier ist für uns Eisenbahnnostalgiker die Welt noch in Ordnung, denn Stellwerke, Formsignale, ein besetztes Empfangsgebäude und lokbespannte Reisezüge gehören noch zum Alltag.

Diesen Alltag haben wir am 19.09.2019 bei der Einfahrt des Sp 1731 aus Brünn nach Stare Mesto mit 754 075 fotografisch festgehalten. Dem Eilzug hat man den Namen "Hruskovice" gegeben, wobei Tante Google hierzu als möglichen Paten einen hochprozentigen Birnenbrand (42%!) auswirft. Ok, ein Flüsschen in der Region hört auch zufälligerweise auf diesen Namen...

Zuletzt bearbeitet am 19.04.20, 21:39

Datum: 19.09.2019 Ort: Nemotice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Třeboň
geschrieben von: FunFactorTM (15) am: 19.04.20, 23:58
Die schöne Taucherbrille 754 024 zieht einen Regionalzug als Os 8707 nach České Velenice, hier kurz vor dem Kreuzungsbahnhof Třeboň.

Im letzten Sommer war in dieser Region oft so ein großer Andrang auf die Züge, dass die Fahrzeiten meistens nicht einzuhalten waren. Oft konnte ich beobachten, dass Fahrräder, Gepäck, Kinderwagen und co. in den, am Zugschluss eingestellten, Gepäckwagen ein- bzw. ausgeladen wurden. Somit war auch dieser Zug mit knappen 10 Minuten Verspätung unterwegs, obwohl er pünktlich in Veselí nad Lužnicí gestartet war.

Datum: 25.07.2019 Ort: Třeboň [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Eine richtige Eisenbahn braucht einen Tunnel"
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 16.04.20, 09:56
Das dachten sich wohl auch die Erbauer der Pioniereisenbahn im armenischen Jerevan und schufen deshalb einen künstlichen Tunnel im Streckenverlauf. Die 1937 erbaute Bahn ist eine der ältesten Kinderbahnen der Sowjetunion, allerdings ein sehr übersichtlicher Betrieb auf gerade einmal zwei Kilometern Länge mit einer Diesellok der Baureihe TU2 und zwei bis drei offenen Personenwagen, die einfach nur das Tal hinuntergezogen und wieder hinaufgeschoben werden. Auf dem einzigen Umfahrgleis am Start- und Endbahnhof rostet noch eine Dampflok der Baureihe 159 nicht betriebsfähig vor sich hin, im Bereich des "Betriebswerkes" noch zwei geschlossene Personenwagen.

Zum passenden Beitrag im Auslandsforum: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 08.06.2019 Ort: Jerevan, Armenien Land: Übersee: Asien
BR: AM-TU2 Fahrzeugeinsteller: Kinderbahn Jerevan
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Tanger
geschrieben von: Amberger97 (335) am: 13.04.20, 12:30
Der Tagzug von Oujda nach Tanger steht noch am Anfang seiner ungefähr 650 Kilometer langen Reise durch Nord-Marokko. Eine unbekannte DH 400 ist mit ihrem Zug durch die typische Landschaft in diesem Gebiet unterwegs: Wüste, aber immer wieder Olivenplantagen und Moscheen sind zu sehen.




Zuletzt bearbeitet am 13.04.20, 12:42

Datum: 27.10.2019 Ort: Oued Metlili, Marokko Land: Übersee: Afrika
BR: MA-DH 400 Fahrzeugeinsteller: ONCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Brotbüchse in Südböhmen
geschrieben von: FunFactorTM (15) am: 13.04.20, 15:25
Eine Brotbüchse fährt als Regionalzug durch Südböhmen. Unterwegs war sie auf der kleinen beschaulichen Bahnstrecke von Blatná nach Nepomuk.


Zuletzt bearbeitet am 19.04.20, 21:32

Datum: 21.07.2019 Ort: Lnáře [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mount Shasta
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 13.04.20, 09:28 Top 3 der Woche vom 26.04.20
Der CORP Local war in Weed am Fuße des Mount Shasta gestartet und bereits 30 Meilen gefahren, ohne dass der Berg nennenswert aus dem Gesichtsfeld gerückt wäre. Über das kleine CORP-Züglein, das hier im Gegenlicht nördlich von Montague zu sehen ist, hatten wir bei vergangenen Bildeinstellungen ja schon geschrieben. Deshalb soll es jetzt paar Infos zum Mount Shasta geben: Der Vulkan ist 4322m hoch. Seine Wirkung ist so eindrucksvoll, weil er immerhin noch 3350m über der zu seinen Füßen liegenden Hochebene aufragt. Mit seinem gigantischen Durchmesser von 27km beherrscht er definitiv das Landschaftsbild. Der Mt Shasta ist einer der südlichsten Vulkane der Kaskaden-Kette, die sich vom südwestlichen Kanada bis ins nördliche Kalifornien erstreckt.

Datum: 04.03.2020 Ort: Montague, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-3 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 25 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
2TE116 im Neulack
geschrieben von: Dennis Kraus (642) am: 12.04.20, 14:08
Langsam erhalten immer mehr russische 2TE116 die neue, rotgraue Lackierung, zuvor waren sie in grün unterwegs. Auch in der Mongolei können die Loks angetroffen werden, aufgrund von Lokmangel sind sie regelmäßig zwischen der russischen Grenze und der mongolischen Hauptstadt unterwegs.
2TE116 380 im neuen Farbkleid befördert einen gemischten Güterzug Richtung Norden, als wir sie südlich Tunkh im Streiflicht fotografiert haben.

Zuletzt bearbeitet am 13.04.20, 09:25

Datum: 23.09.2019 Ort: Tunkh, Mongolei Land: Übersee: Asien
BR: RU-2TE116 Fahrzeugeinsteller: RZD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Rande der großen Stadt
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 11.04.20, 12:05
Der wunderschöne Bericht über die Stadt Iaşi und ihre Straßenbahnen im Drehscheibe Heft 303 weckte die Lust, mal wieder was aus der Gegend zu zeigen.

Die Gegensätze, die an einem Stadtrand aufeinander prallen können, werden bei diesem Ausblick südlich der viertgrößten Stadt Rumäniens Iaşi (sprich: Jasch) deutlich: Während links Teile des riesigen Komplexes des Kombinatul Utilaj Greu, eines Großmaschinenwerks, das Stadtbild bestimmen, unterstreichen ein Rindvieh und das hinten auf dem Hügel thronende Klster Cetăţuia die beschauliche Seite des Stadtrandes. Eher beschaulich ist auch der Bahnverkehr: R 6404 ist der einzige Zug, der hier auf der direktesten Verbindung in die Hauptstadt am Vormittag vorbei schaut. Erst ab Mittag steigt der Verkehr wieder stärker und es rollt fast alle 1-2 Stunden. Immerhin hatten wir mit dem Kutter und den zwei Wagen in der schmucken roten Farbgebung noch Glück: Planmäßig wäre dies ein Desiro gewesen. Wir sehen den Zug zwischen den Stationen Nicolina und Ciurea. Der im Hintergrund erkennbare Werksbahnhof ist aufgelassen, obwohl Teile des Werkes heute noch unter dem neuen Eigentümer Fortus in Betrieb sind.

Datum: 27.09.2017 Ort: Iaşi [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seton Lake
geschrieben von: bedstadt (10) am: 08.04.20, 23:59
Nach einer kurzen Stippvisite im Jahr 1997 verschlug es mich leider erst 2009 wieder an die British Colombia Rail. Leider, weil die British Colombia Rail, zuletzt nur BC Rail, bis auf ein paar Gleise zum Hafen von Roberts Bank (Vancouver) Geschichte war. Die Bahn wurde 2004 an die Canadian National verpachtet. Der Personenverkehr war bis auf ein Reststück hier entlang des Seton Lake (Kaoham Shuttle) bereits 2002 eingestellt worden. Neben dem urigen Gefährt des Shuttles zeigt sich auch der Rocky Mountaineer einige Male in der Saison auf der Strecke. Er war 2009 neben dem Kaoham Shuttle die einzig berechenbare Zugleistung in diesem Streckenabschnitt. Das nur noch lokalen Bedürfnissen dienende Güterzugpaar verkehrte je nach Verfügbarkeit von Lokmannschaften. Aber zugebenermaßen erreichte es auch kaum noch die Länge um als am See entlangschlängelnde Wagenschlange das Motiv zu füllen. Der Großteil der Frachten von der British Columbia Rail wird heute über Prince George und die Ur-CN abgefahren.

Datum: 28.05.2009 Ort: Lillooet, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: CA-EMD GP40-2 Fahrzeugeinsteller: RMRX
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rrogozhina
geschrieben von: Dennis Kraus (642) am: 06.04.20, 14:09
Rrogozhina ist ein Abzweigebahnhof in Albanien. Hier treffen die Strecken aus Elbasan (und weiter von/nach Librazhd/Pogradec) und die Strecke von Vlore aufeinander. In die andere Richtung geht es weiter nach Durres.
T669 1059 zeigte sich am 21.05.2015 vor dem Bahnhofsgebäude. Mit ihren zwei y-Wagen wird sie sich in Kürze auf dem Weg nach Librazhd machen. Das restliche Streckenstück bis Pogradec wurde bereits damals nicht mehr befahren.
Mittlerweile wurde der Personenverkehr in Albanien vor einigen Monaten komplett eingestellt, ob in dem Land jemals wieder Reisezüge rollen werden, ist aufgrund der schlechten Infrastrukur und des heruntergekommenen Fahrzeugparks mehr als fraglich.

Datum: 21.05.2015 Ort: Rrogozhina [info] Land: Europa: Albanien
BR: AL-T669 Fahrzeugeinsteller: HSH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Eine chinesische Nebenbahn
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 08.04.20, 19:03
Für chinesische Verhältnisse nur eine Nebenbahn ist die Strecke von Peking nach Chengde. Die Trassierung kommt noch ohne größere Brücken und lange Tunnel aus und folgt weitgehend den natürlichen Gegebenheiten. Besonders schön ist der Abschnitt durch das Liuhe-Tal, in dem die Gleise jeder Schleife folgen, die sich der Fluss in die Landschaft gegraben hat. Auch der Verkehr auf der Strecke ist eher überschaubar, es gibt nur ein paar Personenzüge am Tag und Güterverkehr für die lokale Industrie. Allerdings wird die Strecke auch von einigen Fernzügen genutzt, wie dem 2257 von Peking nach Dandong, der hier von seiner Reise in den Nordosten Chinas gerade erst einen kleinen Teil zurück gelegt hat. Glück hatten wir an diesem Tag, dass hinter DF4C nur rote Wagen hingen – es hätten auch nur grüne oder eine Mischung sein können.

Datum: 13.07.2016 Ort: Songnao Goumen, China Land: Übersee: Asien
BR: CN-DF4C Fahrzeugeinsteller: CR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der alte Bahnwärterschuppen
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 04.04.20, 21:58
Die ganzen Rangiermanöver in Hornbrook dauerten doch ein paar Minuten, auf jeden Fall lange genug um ein wenig gelangweilt durch die Gegend zu stromern. Dabei wagte ich auch einen Blick in einen schon halb verfallenen Bahnwärterschuppen aus dem man durchaus auch einen Blick auf den Zug erhaschen konnte.

Datum: 04.03.2020 Ort: Hornbrook, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ammoniak
geschrieben von: Amberger97 (335) am: 06.04.20, 16:36
Drei mal in der Woche fährt von Portugal nach Huelva die Rückleistung eines Ammoniakzugs. Bis zum spanischen Grenzbahnhof Badajoz zieht eine 335 von Medway den Zug, die hier vor kurzem die Grenze beider Länder passiert hat und sich am Ortseingang von Badajoz befindet. Dort übernimmt eine spanische 333 die Wagen.

Zuletzt bearbeitet am 06.04.20, 16:44

Datum: 06.11.2019 Ort: Badajoz [info] Land: Europa: Spanien
BR: PT-335 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Drei Tunnel Blick
geschrieben von: bedstadt (10) am: 03.04.20, 17:50
… oder eigentlich Vier Tunnel Blick, auch wenn sich Nummer 4 an der linken Bergzunge etwas versteckt. In diesem 1958 fertiggestellten Streckenabschnitt der Nordlandsbahn bei Setså, südlich von Fauske, erkennt man eindrücklich die aufwendige Trassierung der Bahn entlang des Saltdalfjords. Ein Jahr zuvor hatte ich mich noch geärgert, dass mir ein Bild aus dem Zugfenster des Tageszugs 472 nach Trondheim (vorhersehbar) nicht gelungen war. Sieht ja so, mit Zug, auch viel besser aus.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.20, 20:38

Datum: 27.02.2020 Ort: Setså [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Di 4 Fahrzeugeinsteller: Vy
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames I
geschrieben von: Dennis G. (132) am: 02.04.20, 12:12
Die Felsen von Marche-les-Dames erheben sich am nördlichen Ufer der Maas, einige Kilometer östlich von Namur. Sie eignen sich hervorragend zum Klettern und sind daher seit jeher ein beliebtes Ziel für Bergsteiger. Das wusste schon der belgische König Albert I. zu schätzen, bis er 1934 hier in den Tod stürzte.

Zwischen den Felsen und der Maas verläuft die Bahnstrecke Lüttich-Namur. Der Kalkleerzug "Peton-Express" verkehrt hier als einer der wenigen Güterzüge planmäßig im Licht, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sich auch am anderen Ufer zwei Fotografen postiert hatten. Im passenden Augenblick fuhr auch der Frachter Erna II stromaufwärts, offenbar ebenfalls ohne nennenswerte Ladung.


Zuletzt bearbeitet am 02.04.20, 13:15

Datum: 04.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 77 Fahrzeugeinsteller: LINEAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ranchland
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 26.03.20, 12:58
Jan hat ja mit seinem letzten Galeriebild die Strecke der CORP bereits ausführlich vorgestellt, ich spare mir daher ein wenig die Worte und möchte lieber ein weiteres Bild des selben Zuges zeigen, lediglich etwas früher am Tage, nämlich kurz nach der Abfahrt in Weed. Wobei kurz dabei auch nur bezüglich der zurückgelegten Kilometer zutreffend ist und weniger in Sachen Fahrtzeit...
Dem aufmerksamen Betrachter werden die beiden Schüttgutwagen hinter der Lok auffallen, die später bei Jans Bild fehlen; wir waren nämlich seltene Zeugen einer Bedienung von Montague, wo ein örtlicher Farmer ab und an mal 1-2 Wagen mit Dünger per Bahn empfängt. Aber dazu ggf. später einmal mehr. ;-)

Datum: 04.03.2020 Ort: Gazelle, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-2 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Juckt (k)einen Hund
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 22.03.20, 10:23
Die Kaukasustransversale von Poti am Schwarzen Meer nach Baku am Kaspischen Meer ist die wichtigste Bahnverbindung in Georgien und weiter nach Aserbaidschan. Trotzdem ist das Zugangebot im Personenverkehr überschaubar und auch im Güterverkehr konnten wir auf unserer Reise nicht allzu viele Züge zu Gesicht bekommen. So haben die Bahnhofshunde in Gori ein ruhiges Leben und lassen sich von dem bisschen Verkehr nicht stören. Während P11 Ozurgeti - Tbilisi einen kurzen Halt einlegt, juckt einen Köter eher etwas anderes.

Zum passenden Teil des Reiseberichts: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 03.06.2019 Ort: Gori, Georgien Land: Übersee: Asien
BR: GE-WL10 Fahrzeugeinsteller: GR (Georgische Eisenbahn)
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Models vom Feld
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 22.03.20, 18:08 Top 3 der Woche vom 05.04.20
Es war durchaus ein knapper Stellenwechsel vom einen Malaxa zum nächsten Malaxa, doch versprach google Maps, dass die Zeit reicht und in Erwartung eines Malaxa kann man einen Feldweg ja auch mal ein wenig schneller befahren als es vielleicht für das Auto gesund ist. So kamen wir reichliche 3 Minuten vor errechneter Durchfahrtszeit an und stürmten den Hang doch. Dort oben erblickte ich die beiden Bauern und versuchte sie, obwohl ich völlig außer Atem war und null rumänisch kann, anzusprechen. Wie gerne würde ich sie doch in den Vordergrund mit drauf nehmen! So ganz verstanden sie die Welt wohl nicht, dass da erst zwei Gestalten am Ende der Welt durch die Wiesen rennen und dann stellen die sich auch noch als Deutsche raus und einer von denen möchte sie jetzt gerne fotografieren!? Doch sehr zu meiner Freunde haben sie ziemlich schnell verstanden, was meine Intention ist und sie willigten mit einem breiten Grinsen ein und schmissen sich in Pose. Dass dann eine 60er als Malaxa Ersatz daher kam, war dann zwar überraschend, aber eine nette Überraschung. Ich zeigte den beiden Bauern noch das Foto, sie freuten sich total und mit Handschlag trennten sich unsere Wege wieder.

Datum: 27.09.2019 Ort: Pielești [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 28 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Local in the Cascades
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 20.03.20, 20:08
Von Eugene in Oregon bis runter ins Kalifornische Weed bzw dem nahegelegenen UP Bahnhof Black Butte betreibt die zur Genesee & Wyoming gehörende Central Oregon & Pacific Railroad (CORP) eine 582 km lange "Nebenbahn". Auf dem kalifornischen Südteil der Strecke kommen zwei Vierachser der Reihe GP38-3 zum Einsatz, die allein sowohl den Streckendienst von Weed bis Hornbrook als auch den Rangierdienst in Weed bewältigen. In Hornbrook werden die Wagen an zwei Sechsachser übergeben, die das Züglein dann über den Siskyou Pass weiter bis Medford ziehen.
Die Loks tragen das schmucke Farbkleid der Genesee & Wyoming, deren Farbgebung auch in Deutschland nicht unbekannt ist, gehört doch das EVU Freightliner zu denen. So hübsch die Loks aussehen, so schade ist es auch, dass viele alte Lackierungen verloren gehen, da der Genesee & Wyoming mittlerweile in Amerika zahlreiche Short Lines gehören.
Wir beobachten den Zug von Weed nach Hornbrook einige Meilen vor dem Übergabebahnhof Hornbrook im Tal des Klamath River in der Cascades Range.

Datum: 04.03.2020 Ort: Hornbrook, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD GP38-3 Fahrzeugeinsteller: CORP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Große Begeisterung bei der/n Kleinen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 19.03.20, 22:25
Georgiens letzte verbliebene Schmalspurbahn wird genauso elektrisch betrieben wie das restlichen Schienennetz des Landes. Auf 900 mm windet sich die Strecke über 39 km 900 Höhenmeter den Kleinen Kaukasus empor. Auch eher Beschäftigungstherapie als dringend betrieblich notwendig erscheint der Zweizugbetrieb bei zwei Zugpaaren täglich, verhilft aber immerhin zu einer Plankreuzung am Tag im Bahnhof Tsagveri. Der bergfahrende Zug, mit dem wir unterwegs waren, blieb dabei zum Glück länger stehen und so konnte ich diesen Kindergarten auf der letzten Plattform des Gegenzuges erwischen, wie er fröhlich unserem Lokpersonal winkt :-)

Den dazugehörigen Reisebericht gibt's hier: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 02.06.2019 Ort: Tsagveri, Georgien Land: Übersee: Asien
BR: GE-TschS11 Fahrzeugeinsteller: GR (Georgische Eisenbahn)
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tôt le matin, on vient chercher le ballast!
geschrieben von: Julian en voyage (349) am: 17.03.20, 19:42
Recht spontan machten Urs und ich uns Anfang April 2017 auf zu einem Roadtrip in Richtung Westfrankreich. Bei der für dortige Verhältnisse ungewöhnlich stabilen Wetterlage mit über mehrere Tage praktisch makellos prognostiziertem Sonnenschein konnten wir nicht widerstehen, uns vor der anstehenden Ablösung der Rennaiser „Danseuses“ (davon handelte mein letztes Galeriebild) und der BB 67400 zwischen Bordeaux und Nantes noch einmal eine Auszeit zwischen Bretagne und Atlantikküste zu gönnen.

Erster Zwischenstopp war allerdings ein ganz anderes Thema: Der Schotterverkehr rund um Thouars. Bis heute sorgen die südlich der Eisenbahnerstadt - ehemals ein wichtiges Streckenkreuz an der alten Linie von Paris nach Bordeaux über Chartres, Courtalain, Château-du-Loir, Saumur, Niort und Saintes - gelegenen Steinbrüche des Thouarsais (Luché, Saint-Varent, etc.) für ein respektables Güterverkehrsaufkommen. Am 6. April 2017 standen für das Personal von Logistra/Ecorail, einer privatrechtlich organisierten Tochtergesellschaft von SNCF Géodis, allein vier Pendelfahrten von Thouars zum Steinbruch von Luché auf dem Programm, um neuen Bahnschotter abzuholen.

Bereits in aller Herrgottsfrühe startete dabei die erste Schicht: 4h55 Abfahrt mit dem ersten Leerschotter nach Luché! Entsprechend noch etwas verschlafen stolperten auch wir in die Fahrdienstleiterstube des Bahnhofs, wo wir trotz der unchristlichen Zeit freundlich empfangen wurden und die Details des geplanten Programms recht schnell in Erfahrung bringen konnten. So standen wir etwa anderthalb Stunden später passend für die zweite Fuhre am Ufer des Thouet bereit, um sie bei der Fahrt über den 1871 bis 1873 errichteten Eiffel-Viadukt ( [www.thouars.fr] ) abzupassen. Im Morgengrauen donnerten dann auch pünktlich die beiden Diesel-Primas mit dem Leerzug 83211 (Thouars - Luché) hoch über unseren Köpfen über den Fluss, an dessen Oberfläche nach der feuchten Nacht noch ein hauchzarter Nebelschleier erkennbar ist.

PS: Das Bild ist aus zwei unterschiedlich belichteten, im Übrigen aber inhaltsgleichen Fotos zusammengesetzt.

Datum: 06.04.2017 Ort: Thouars [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Feierabend am frühen Morgen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 18.03.20, 22:56
Nicht allzu viele Züge zu bespannen haben die wenigen E-Loks der Aserischen Staatsbahn ADY. So hat die hier zu sehende, aus einer Doppellok entstandene E4S 333B an der russischen Grenze den 60 h-Fernzug 370 Kiew - Baku übernommen und damit wohl den kürzesten Traktionsanteil bei gut 5 h Fahrzeit gehabt. Nach der Ankunft in Baku wartet sie am frühen Morgen gegen 4 Uhr nach dem Abkuppeln darauf, wohl wieder ins Depot einrücken zu können. Währenddessen bricht noch ganz gemächlich der Morgen in der Hauptstadt Aserbaidschans an.

Datum: 30.05.2019 Ort: Baku, Aserbaidschan Land: Übersee: Asien
BR: AZ-E4S Fahrzeugeinsteller: ADY
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Diese Momente wo alles passt
geschrieben von: Yannick S. (665) am: 15.03.20, 22:11 Top 3 der Woche vom 29.03.20
Wer kennt es nicht, dieses wahnsinnig schöne Gefühl, wenn man eine Fotostelle wieder verlassen kann und sich innerlich sagt, dass man hier absolut nicht mehr hin muss, weil bei dem Foto eben alles gepasst hat?

So ging es uns am 01.03. als wir nach einer längeren Fahrt über übelste Feldwege endlich das große Viadukt nördlich von Weed erreichten. Vor uns lag ein wunderbarer Blick hinab ins Tal und auf die teilweise noch schneebedeckten Gipfel einiger Berge im Kaskaden-Gebirge. Dazu die dekorativen Fotowolken und das betörend klare Licht. Die Warterei auf den Zug war zum Glück auch halbwegs entspannt, denn wir hatten in Mount Shasta einen Zug überholt, der niemals schon durch sein konnte. Ein beruhigendes Gefühl, denn auf dieser UP-Strecke ist weiß Gott nicht viel los und das wussten wir auch.

Als dann endlich das unverkennbare Hämmern der schwer arbeitenden Loks immer näher kam, die letzte gefährliche Wolke erst einmal weg gezogen war und der Zug dann einfach nur zur vollsten Zufriedenheit über das Viadukt fuhr... das waren pure Glücksgefühle!

Datum: 01.03.2020 Ort: Hotlum, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 26 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
In der Lava des Newberry
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 15.03.20, 18:41 Top 3 der Woche vom 29.03.20
Aus Sizilien kennen wir die beeindruckenden Lavamotive mit kleinen Flitzern zu Füßen des Etna. Aber es gibt auch anderswo Lavafelder - sogar mit längeren Zügen...
Nur wenige Meilen südlich der 90tsd Einwohner zählenden und rund 1100m hoch gelegenen Stadt Bend in Oregon erstrecken sich weite und kahle Lavafelder. Sie stammen vom Newberry, einem Schichtvulkan. In der Ferne sind weitere Vulkankegel zu sehen. Die BNSF Oregon Trunk Subdivision führt mitten durch diese bizarre Landschaft hindurch. Der südlich des Lavafeldes gelegene Ausweichbahnhof heißt sogar Lava. Zum Fotografieren gibt es an dieser Strecke nur ein Problem: Der extrem dünne und wenig kalkulierbare Zugverkehr. Die spannende Entstehungsgeschichte dieses Fotos soll mal irgendwann in einem separaten Reisebericht erzählt werden. Fakt ist aber: Der Zug hätte keine Minute später kommen dürfen. Die Schatten wuchsen rapide in den Bildausschnitt, und als die Schlusslok an uns vorüber fuhr, war die Sonne bereits hinter dem nächsten Wald untergegangen. Man muss auch mal Glück haben!

Datum: 29.02.2020 Ort: Lava, Oregon, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur einen Wagen
geschrieben von: Dennis Kraus (642) am: 13.03.20, 20:05
Die KBS 409 im Norden Rumäniens bietet zwar eine wunderbare Landschaft, doch das Zugangebot ist leider äußerst dünn. Und die wenigen verkehrenden Züge fallen meist recht kurz aus, der nachmittägliche R 4656 von Sighetu Marmatiei nach Viseu de Jos bestand während unseres Besuchs immer nur aus einem Wagen. Am 22.08.2019 war 62 1059 für diese Leistung eingeteilt.

Datum: 22.08.2019 Ort: Leordina [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-62 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
07 111 der БДЖ in Въ
geschrieben von: Timo Adolphy (238) am: 13.03.20, 21:05
Normalerweise ist eine Zugverfolgung bei niedrieger Streckengeschwindigkeit ja kein Problem. Schwierig wird es nur, wenn wie hier in Bulgarien, die Straßen sich in einem katastrophalen Zustand befinden. Dennoch hat es mit äußerster Achtsamkeit, gerade hinsichtlich der immer und immer wieder plötzlich auftauchenden Schlaglöcher geklappt. In Вълчи дол/Valchi Dol angekommen hatte ich noch gute 5 Minuten Zeit, bis der Zug den Bahnhof passierte.

Zuletzt bearbeitet am 13.03.20, 21:06

Datum: 11.01.2020 Ort: Valchi Dol [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-07 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Polarkreis
geschrieben von: bedstadt (10) am: 13.03.20, 19:58 Top 3 der Woche vom 22.03.20
Polarkreis, oder noch mehr der englische Begriff Arctic Circle, ruft in mir gleich Assoziationen mit Winter, Kälte und natürlich Schnee hervor. Lange habe ich aber gebraucht dies auch einmal bildlich festzuhalten. Nicht weit nördlich des Polarkreises gelang es mir eine Zugfahrt auf ihrer scheinbaren Flucht vor Sonne und Wärme mit in meine Fotografie einzubeziehen.

Zuletzt bearbeitet am 14.03.20, 22:30

Datum: 25.02.2020 Ort: Stødi [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-66 Fahrzeugeinsteller: Railcare
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 49 Punkte

23 Kommentare [»]
Optionen:
 
БДЖ 07er im Reisezugverkehr
geschrieben von: Timo Adolphy (238) am: 11.03.20, 23:08
Genau zwei Zugpaare fahren im Nordosten Bulgariens noch mit Loks der БДЖ/BDZ-Baureihe 07 zwischen Варна/Varna und Добрич/Dobrich. Zu sehen ist hier die 07 111 der БДЖ/BDZ mit ihrem Reisezug- und Schlafwagen als Nahverkehrszug KPV 28203 Добрич/Dobrich - Варна/Varna in Дончево/Donchevo. Die Wagen sind die Kurswagen aus dem am Vorabend in Sofia gestarteten Nachtzug. Dieser verkehrt als BV 2637 über Nacht nach Добрич/Dobrich und startet dort am Abend wieder als BV 2636. Abgestellt wird der Zug den Tag über in Варна/Varna. Um sich eine Leerfahrt zu sparen, lässt man den Zug zwischen Добрич/Dobrich und Варна/Varna ganz einfach als Nahverkehrszug fahren.

Datum: 11.01.2020 Ort: Donchevo [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-07 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2323):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 47
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.