DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>
Auswahl (456):   
 
Galerie: Suche » 110,112,113,114 (West-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Goldener Sommerabend
geschrieben von: 215 082-9 (359) am: 01.08.21, 00:40
Den Sommer finde ich als Jahreszeit eher unschön zum Fotografieren. Überall "grüne Hölle", dazu das Hochlicht und ätzende Tierchen krabbeln über den ganzen Körper.
Aber wie auch jede andere Jahreszeit hat der Sommer ein paar Vorteile. Neben den langen Tagen finde ich vor allem die goldenen Getreidefelder schick. Dieses Jahr ist die Ernte sehr spät, sodass auch Ende Juli noch einige Felder auf den Mähdrescher warten. Ein Kandidat steht derzeit noch in Vornhagen.

Für den 31.07. stand eine AKE Tagesfahrt von Köln Hbf nach Lüneburg und zurück auf dem Programm. Ich hatte diese Fahrt schon wieder ganz vergessen, doch eine Sichtung im Forum (danke dafür!) brachte mich auf eine Idee. Ich hatte eh nichts vor und bevor man Zuhause wieder nur vor YouTube oder der Konsole hängt, kann man auch ein bisschen Lotto spielen - Wolkenlotto natürlich ;-)

So ging es gegen 17:30 Uhr in Nienburg los nach Vornhagen. Nachdem ich die Leiter gute 600 Meter vom Auto zur Fotostelle geschleppt hatte, klappte auch sofort eine Ponybahn mit Sonne. Direkt danach, gegen 18:40 Uhr, verschwand die Sonne jedoch wieder einmal hinter dicken Wolken und das lange, sehr lange...

19:07 Uhr wurde der AKE in Ahlem gemeldet, also noch gute 10-15 Minuten bis zu mir. Meine Blicke richteten sich immer wieder der abziehenden Wolke, die aber seeeehr langsam zog. Dann tauchte am Horizont die 112 auf - zu früh? Nein, die Sonne schaffte es tatsächlich im letzten Moment unter der Wolke herauszubrechen und auch der Gegenzugschaden mit der Ponybahn (hinten im Bild) blieb mir verschont. So drückte ich für 112 309 mit dem DPE 321 Lüneburg - Köln Hbf überglücklich auf den Auslöser.

Datum: 31.07.2021 Ort: Vornhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Guten Morgen Stuttgart!
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (31) am: 24.07.21, 22:20
Morgens, halb 8 in Stuttgart.
Nein, es gibt kein "Frühstückchen", dafür ist es zwei Stunden zu früh!

Während die Sonne die spät blühenden Bäume und Büsche der Landeshauptstadt langsam anfängt zu erwärmen, werden die Straßen immer voller und auf den Gleisen herrscht Hochbetrieb!
Die Stimmung eines schönen Frühlingfreitags macht sich breit.
- Morgen ist schließlich Wochenende! -
Tausende Menschen sind auf dem Weg in die Arbeit und der ÖPNV ist gut ausgelastet (auch wenn nicht so stark wie vor Corona). Im dreiteiligen Hamster zur HVZ ist es trotzdem kuschlig!

Dennoch ergänzt Werktags ein Zugpaar das Konzept des (damaligen) RE10, IRE6 und der RB18. Besser bekannt unter dem HVZ-Verstärker.
Wie wahrscheinlich jedem bekannt, fuhr dieser im Winterfahrplan 2021 mit TRIs bildschönen Bügelfalten.
Morgens wurde meist nach Stuttgart geschoben und nachmittags nach Tübingen gezogen. Bis auf ein paar Ausnahmen!
Wenn man Glück hatte, war der Zug gedreht und für die Frühaufsteher hat sich ein Ausflug an die Neckar-Alb Bahn gelohnt.
Da auch die Tage zuvor die 110 gen Stuttgart stand, kochte bei mir schon früh am Morgen der Kaffee und ich wagte mich am sonnigen 23.04.21 gegen 6 Uhr aus dem haus, um schon vor dem Tagesgeschäft einer Bügelfalte zu lauschen.

Toms IC2012 Bild [www.drehscheibe-online.de] motivierte mich durch den aus dem Schlaf erwachenden Rosensteinpark zu schlendern und im Streiflicht den HVZ mit hoffentlich ziehender 110 zu erleben.
Und tatsächlich war es wie erhofft, die 110 zog den DPN26778!
Durch den harten Kontrast fallen die Glühlampen der 428 sehr schön auf, die 491 hatte einpacken können.

Beinahe hätte ein meine Nerven "bwegender" Flirt den Zug zugefahren, aber durch die zuverlässigen geringen Kapazitäten von "bwegt" war es nur ein Dreiteiler und somit war die Gefahr gebannt!

Ein auf der B10/14 stehendes Auto wurde von mir digital ein paar Meter nach links verschoben und unnötige Grafitti-Schriftzeichen habe ich von der Brücke ebenfalls digital "verschönert".

Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 22:23

Datum: 23.04.2021 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Horb im Jahre 2015
geschrieben von: kbs790.6 (69) am: 12.07.21, 20:57
Die Gäubahn im Jahre 2015 - einiges hat sich seit dem verändert. Die 115er sind von der Gäubahn und mittlerweile komplett aus dem Bestand von DB Fernverkehr verschwunden, auch das Erscheinungsbild hat sich mancherorts gewandelt. Auch an der Horber Ostausfahrt gen Eutingen ziert mttlerweile ein hässliches neues Einkaufszentrum direkt hinter den Gleisen das Bild, sodass auch diese Perspektive mittlerweile nicht mehr vernünftig fotografierbar ist.
Es bleiben nur noch einige Fotos, die die an vergangene Zeiten auf der Gäubahn erinnern.

Datum: 09.09.2015 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Old ladies first
geschrieben von: Gleis MA 11-12 (26) am: 15.06.21, 18:11
Wieder mal auf dem Heimweg wurde ich beim Queren der Brücke über die nordwestliche Bahnhofsein- und ausfahrt stutzig. Auf einem Abstellgleis ruhte eine altbekannte Dame, zu der eine Person ging. Nach einiger Zeit trat ein, was ich vermutet hatte. Die ältere und perfekt gestylte Dame war aus der Ruhe erwacht.

Es dauerte jedoch noch fast eine halbe Stunde, bis ein unbekannter Sonderzug mit 193 772 von Lokomotion einfuhr und ihren Zug an die wesentlich besser dazu passende ältere Dame übergab. Nun stand sie da, gemeinsam mit vielen anderen Fahrzeugen, die jedoch wesentlich jünger, als sie selbst, waren.

Ihrem Alter entsprechend, durfte sie zuerst ausfahren.


Am unteren Bildrand wurde die Spitze eines vorwitzigen Fahrleitungsmasten digital gekappt.

Hellere Zweiteinstellung.


Datum: 15.09.2019 Ort: Mannheim Hauptbahnhof [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bügelfalte und Weinort
geschrieben von: Fr187vU am: 10.06.21, 17:43
Leutesdorf am Rhein ist für viele normale Reisende oder Besucher eher als Weinort bekannt und dementsprechend auch geprägt. Aber auch für die Eisenbahnfotografen hat Leutesdorf einen gewissen Charme. Übrigens man kriegt auf dem Bild sogar schwer erkennbar rechts die Kirchturmspitzen der Kirche in Andernach drauf und oben auf dem Berg befindet sich die Edmundhütte mit Ausblick auf den Rhein und die typische Ortskulisse von Leutesdorf.

Am 09.06.21 war die 112 268-8 mit einer Überführung im Zulauf auf Koblenz. Die einzige Sorge an der Stelle war, kommt ein Auto? Und zur großen Überraschung und Freude aller, passierte dies nicht. So konnte die Fuhre am Weinhändler auf den Chip gespeichert werden.

Ich würde mich freuen wenn das mein erstes Bild in der Galerie gut ankommt. ;-)

Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 21:12

Datum: 09.06.2021 Ort: Leutesdorf (Rhein) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am ehemaligen Lokschuppen von Bohmte
geschrieben von: Der Rollbahner (196) am: 07.06.21, 19:45
Schön, aber ohne Funktion bewacht der aus Ziegelsteinen gebaute Lokschuppen von Bohmte die Einfahrt der Züge aus dem hohen Norden. Passiert wird er hier von einer Regionalbahn aus Bremen mit 110 365-4, welche, vor der Weiterfahrt bis Osnabrück Hbf, für wenige Minuten am örtlichen Mittelbahnsteig zum Stehen kommen wird.
Mit seiner Abfahrt folgt der Zug dann dem Verlauf der Rollbahn durch das Wiehengebirge, wobei diese, spätestens mit dem nach der Überquerung des Mittellandkanals beginnenden Anstieg nach Ostercappeln, ihren Flachland-Habitus vollständig einbüßen wird. Damit haben moderne Lokomotiven jedoch kein Problem, wohingegen zur Dampflokzeit vor allem die Heizer auf diesem Streckenabschnitt Schwerstarbeit geleistet haben dürften.

Scan vom Fuji-Sensia KB-Dia

Zweiter Vorschlag mit reduzierter Grün- und Gelbsättigung (vielen Dank insbesondere an Benedikt für die Hilfe.)

Datum: 20.05.2002 Ort: Bohmte [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Herbst in Boppard (1982)
geschrieben von: Andreas T (436) am: 28.05.21, 10:56
Boppard am Rhein war und ist nicht nur wegen der dort abzweigenden Nebenbahn nach Emmelshausen von besonderem fotografischen Interesse. Denn auch die linke Rheinstrecke bietet ein abwechselungsreiches Programm aus Fern-, Nahverkehrs- und Güterzügen.

Am späten Nachmittag des 09.11.1982 begegnete uns an der nördlichen Bahnhofsausfahrt - wo links die Steilstrecke beginnt und zwischen den beiden Strecken das Gelände der Lokstation erkennbar ist - die noch weitgehend im Originalzustand befindliche 110 245 mit ihrem Fernzug (unbekannter Zugnummer), welcher immerhin sogar einen roten Speisewagen mitführt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.05.21, 10:59

Datum: 09.11.1982 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Henkel im Abendlicht
geschrieben von: 181 201 (71) am: 09.05.21, 11:13
110 262 ist im Abendlicht mit dem Henkelzug von Gunzenhausen nach Langenfeld bei Altheim unterwegs.

Hinweis: Den Baum rechts konnte ich leider nicht ganz in das Bild nehmen, da direkt der Mast kommt!

-Langweiliger Himmel etwas weggeschnitten und blauer gemacht-

Datum: 27.08.2020 Ort: Altheim [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bügelfalte am kunterbunten Autozug
geschrieben von: KBS720 (80) am: 04.05.21, 21:52
Der 6. August 2017 war bei mir im Schwarzwald ein typischer Sommertag. Morgens sonnig, am Vormittag zogen dann dichte Quellwolken auf die jede Fotoambition schon im Keim erstickte. Doch schon am Nachmittag konnte man „von oben“ sehen, daß das Wetter im Rheintal deutlich besser zu sein schien.

War da Sonntagabends nicht etwas, was schon lange auf der Liste stand?? Und so wurden Wetterapp&Wolkenradar gecheckt und schlußendlich der Entschluß gefaßt, ins Rheintal zu fahren.

Nach etwas Vorprogramm in Form von ICE&Güterverkehr kam dann endlich die erhoffte BTE-110 491 mit dem Autozug von Lörrach nach Hamburg am Haken um die Ecke. Deutlich sieht man, daß es im Schwarzwald droben noch immer ordentlich wölkte.

Zuletzt bearbeitet am 04.05.21, 21:52

Datum: 06.08.2017 Ort: Kollmarsreute [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BTE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch im Licht
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 03.05.21, 08:00
Zweimal bereits diente mir die kürzere und ältere der beiden Brücken über den Dortmund-Ems-Kanal bei Hiltrup als Motiv, zweimal waren es Züge mit Fahrtrichtung Süden [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Heute folgt eine Aufnahme vom nördlichen Ufer des Kanals. Die Dortmunder 110 353-0 überquert diesen soeben mit dem E 2733 Aachen – Rheine. Nächster Halt ist Münster (Westf.) Hbf. um 20:09 Uhr. Dank der im Jahr zuvor wieder eingeführten Sommerzeit fährt dieser Zug noch im Licht.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 02.05.1981 Ort: Hiltrup [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Klassiker an der Sieg
geschrieben von: JH-Eifel (22) am: 02.05.21, 22:19
Wenn die Klassiker der Bundesbahnzeit in Deutschland auf Tour sind, werden sie allerorts von Fotofreunden erwartet:

Am Dienstag, den 27.04.2021 war TRI 112 268 mit DLr63049 von Düsseldorf Abstellbahnhof, bei bestem Sonnen-Wetter mit einer n-Wagenüberführung auf dem Weg nach Stuttgart Hauptbahnhof. Auf Grund der Sperrungen (Rechte Rheinstrecke) nehmen viele Sonderleistungen derzeit auch den Weg über die Siegstrecke (KBS 460).

Planmäßig sollte die rot-beige Dame um 13:47 Uhr den Bahnhof Au (Sieg) erreichen. Jedoch passierte sie bereits um 13:08 Uhr die Siegbrücke in Rosbach (Sieg) mit ca. vierzig Minuten minus. Glücklicherweise wurde die verfrühte Fahrtzeit von Bekannten noch gerade so rechtzeitig mitgeteilt. Ich musste auf Grund der früheren Zeit und des daraus noch nicht ausreichenden Sonnenstandes für das geplante Motiv kurzfristig meine Planungen ändern, aber konnte ein alternatives (hier gezeigtes) Motiv ansteuern: Die Brücke in der Ortslage Rosbach befindet sich aus Fahrtrichtung des Zuges kurz hinter dem Haltepunkt Rosbach, in der Nähe eines Sportplatzes. Diese Siegbrücken gibt es mehrfach an der KBS 460 und stellen die größte Anzahl der Fotomotive an dieser Bahnstrecke. Insofern ein typisches Siegstrecken-Bild, zumal hier auch früher einmal 110er im Planeinsatz waren. Ich erreichte den Fotostandpunkt fünf Minuten vor errechneter Durchfahrt des Zuges. Das reichte noch, um mich an der Fotostelle, mittels einer vorher vorbeiziehenden S-Bahn (als ,,Test-Zug"), für den TRI-Zug einzurichten. Im späteren Verlauf wurde der DLr63049 dann noch von mehreren Fotografen, an unterschiedlichen Standorten in Deutschland abgepasst. Ich widmete mich nach meinem 112-Foto den Rest des Tages anderen Zügen und Motiven an der Siegstrecke.

Der vom Zug passierte kleine Ort Rosbach liegt an der Grenze von Nordrhein-Westfalen zu Rheinland-Pfalz und wurde 1191 als de Rosbach und um 1300 als Rospe bereits erwähnt. Im Zweiten Weltkrieg erhielt der Ort starke Bombentreffer. Ab 1969 bildet Rosbach mit Dattenfeld und Herchen die neue Gemeinde Windeck.

Die von TRI eingesetzte 112 268 wurde am 10.01.1963 in kobaltblau/ beige abgenommen und 1968 von E10 1268 in 112 268 umgezeichnet. Neben Ihrer Lackierung in TEE-Farbe hatte sie zwischenzeitlich auch die üblichen verkehrsroten und orientroten Anstriche. Sie war im Laufe Ihres Lebens in Heidelberg, Frankfurt, Dortmund, Hamburg-Eidelstedt, Opladen, München und Berlin beheimatet. Nach vorherigen z-Stellungen wurde die 112 268 am 27.11.2012 im Werk München wegen abgefahrener Radsätze abgestellt. Später wurde die Lokomotive an eine Privatperson verkauft.112 268 wurde am 15.10.2019 wieder in einem rot-beigen Farbkleid im Werk Dessau revidiert. Die Lok fährt nun in Diensten der TRI Train Rental GmbH. Es ist schön, dass diese schön anzusehenden Lokomotiven den Bahn-Alltag auflockern und beweisen, dass sie sogar im täglichen Dienst bei Ersatz und Sonderzügen noch volle Leistung bringen können.

Zuletzt bearbeitet am 10.05.21, 16:36

Datum: 27.04.2021 Ort: Rosbach (Sieg) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Und immer wieder: Die Blaue von TRI
geschrieben von: 797 505 (378) am: 02.05.21, 12:38
Im Frühling 2021 kommt etwas der „Hobbystress“ auf. Das Wetter zeigt sich über viele Tage fein und werktäglich ruft die schöne TRI-Blaue mit dem Verstärker nach Tübingen. Bei so vielen Möglichkeiten zuzuschlagen kostet es schon mal etwas Überwindung den Allerwertesten gen KBS 760 zu bewegen. Zumal nicht an jedem Tag die Lokstellung klar ist. Und auch am 22. April 2021 wird nach längerem Hin- und Her der innere Schweinehund besiegt. Immer im Hinterkopf: „Lange wird das 110er-Revival im Neckartal vermutlich nimmer gehen“.
Um zehn nach fünf Uhr erscheint in der 180°-Kurve unter der Brücke am ehemaligen Bahnwärterhaus bei Neckartailfingen – westlich Nürtingen – endlich die erlösende blau Bügelfalten-Front der 110 428. Einen „Totalschaden“ mit Steuerwagen hatte ich an dieser Stelle zwei Wochen zuvor schon zu verkraften…


Datum: 22.04.2021 Ort: Neckartailfingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Dilltal
geschrieben von: Walter Brück (43) am: 02.05.21, 10:58
Am 27.04.2021 war die TRI 112 268-8 mit einer Wagenüberführung (DLr 63049) von Düsseldorf Abstellbahnhof nach Stuttgart Hbf unterwegs. Bei schönem Frühlingswetter konnte ich den Zug auf der Dillstrecke im Feld zwischen Edingen und Katzenfurt fotografieren.


Zuletzt bearbeitet am 07.05.21, 10:25

Datum: 27.04.2021 Ort: Katzenfurt [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine ungewollte Zugbegegnung...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (959) am: 01.05.21, 09:39
...gab es am frühen Morgen eines schönen Apriltages hier bei Mockern im Altenburger Land.
Als ich schon in der Ferne die erwartete 110 043 der Press mit einem Leerautozug zum
VW-Werk nach Mosel bei Zwickau sah, näherte sich doch auch aus der Gegenrichtung ein
Talent 2 der S-Bahn Mitteldeutschland. Zum Glück war dieser wesentlich schneller, so
dass es bei diesem kleinen Kollateralschaden blieb.

Zuletzt bearbeitet am 01.05.21, 09:41

Datum: 27.04.2021 Ort: Mockern [info] Land: Thüringen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Kastenzehner im Abendlicht
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 30.04.21, 22:07
Nachdem 110 243 ihren Gäubahn-IC nach Singen gebracht hat, tritt sie nach zweistündiger Pause mit dem Gegenzug die Rückfahrt nach Stuttgart an. Die kurzen Januar-Wintertage sorgen dafür, dass sie sich bei Welschingen-Neuhausen bereits im letzten Licht in die langgezogene Kurve legt.

Datum: 04.01.2010 Ort: Welschingen-Neuhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gleich zwei Schmuckstücke...
geschrieben von: Voreifel-218er (28) am: 28.04.21, 22:10
…kamen letzte Woche auf dem planmäßig 110/113-bespannten Verstärker-Zugpaar zwischen Stuttgart und Tübingen zum Einsatz: Neben der blauen 110 428 war auch der Karlsruher Kopf von TRI in die Garnitur eingereiht, wobei der Steuerwagen beim südfahrenden RE 26779 direkt hinter der Lok hing.

Bei Oberboihigen fuhr das Gespann am 22. April mit kurzem Pfiff an einer Handvoll Fotografen vorbei, die mit coronakonformem Abstand zueinander auf einer frühlingshaft blühenden Löwenzahnwiese gewartet hatten.

Bearbeitungshinweis: Ein entgegenkommender TALENT hat mit Photoshop ein paar Sekunden Verspätung erhalten.


Datum: 22.04.2021 Ort: Oberboihingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verstärker im satten Morgenlicht mit 110 428
geschrieben von: 797 505 (378) am: 28.04.21, 21:57
Absolut klar und satt ist das Morgenlicht am 23. April 2021. Wo zwei Tage zuvor um die selbe Zeit die von Dunst etwas verschleierte Sonne mit ihren Strahlen den Gleiskörper erst teilweise ausleuchten konnte sind nun ganz andere Bedingungen für ein Foto des morgendlichen TRI-Verstärkers von Tübingen nach Stuttgart.
Mit wenigen Minuten Verspätung (verursacht durch einen vorrausfahrenden Zug) biegt um kurz nach sieben Uhr die schöne 110 428 mit ihrer n-Wagen-Garnitur - incl. Karlsruher-Kopf - in der Ferne um die Kurve bei Wernau im Neckartal. Und eine halbe Stunde später wird pünktlich die Arbeit aufgenommen... so darf ein Tag beginnen!

Die Wernauerin mit ihren beiden warmgehaltenen Hündchen kam schon zwei Minuten vor der Zehner während der Durchfahrt einer S-Bahn von der Morgenrunde zurück.


Aufnahme vom Hochstativ. Dieses stand in gebührendem Abstand von Stromleitung, Oberleitung und Gleiskörper. Es wäre auch bei einem potentiellen Kippen nichts davon zu nahe gekommen.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.21, 15:02

Datum: 24.04.2021 Ort: Wernau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine andere 112
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 27.04.21, 23:42
Das ist 112 268 von TRI, welche diese drei n-Wagen durch Groß-Karben in Richtung Frankfurt zieht. Lange stand das Motiv auf der Liste und heute hat es sich perfekt angeboten.
Das Bild wurde ohne mich selbst zu gefährden von einem Schwellenstapel in ausreichendem Abstand zum Gleis aufgenommen.
Zusätzlich wurde ein Isolatorschatten zwischen den Fenstern an der Front entfernt

Zuletzt bearbeitet am 27.04.21, 23:45

Datum: 27.04.2021 Ort: Groß Karben [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Rakete in Horb
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 17.04.21, 14:27
Wie auch in RailView zu sehen ist, sind die IC-Züge auf der Gäubahn schon seit vielen Jahren begehrte Fotomotive, die gerne auch rund um den Horber Bahnhof fotografiert werden. Hier ist eine weitere Variation der Aufahrt nach Rottweil zu sehen, die neben dem Einfahr-Formsignal und dem stillgelegten Stellwerk auch das Zs10-Signal zeigt. Für ausfahrende Züge markiert es den Ende des anschließenden Weichenbereichs und wird aufgrund seiner Form auch Rakete genannt.
Das Signal wird auf dem Bild von der 110 352 passiert, die am 01.09.2010 für den IC 281 eingeteilt war.

Datum: 01.09.2010 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schon historisch: PbZ-Umleiter mit BR 115
geschrieben von: Dampflokfan (73) am: 11.04.21, 11:31
Bespannung mittlerweile schon historisch: Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Paderborn und Altenbeken wurden im Mai und Juni 2017 zwei PbZ-Züge (PbZ 2474 und PbZ 2475) über die Ruhr-Sieg-Strecke, die Dillstrecke und die Main-Weser-Bahn umgeleitet. Am Abend des 9. Juni 2017 gelang mir so an der Dillstrecke bei Herborn (Dillkreis) dieses Bild des PbZ 2475 von Dortmund Bbf nach Frankfurt (Main) Hbf mit 115 448-3 von DB Fernverkehr.

Datum: 09.06.2017 Ort: Herborn [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Neckar
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 07.04.21, 18:00
Die Neckartalbahn von Heidelberg über Eberbach und Mosbach nach Bad Friedrichshall war und ist für Eisenbahnfreunde ein gern besuchtes Ziel. In den 1980er Jahren lohnte ein Besuch nicht nur wegen der schönen Landschaft, sondern auch die Vorkriegsbaureihe 118 zog uns magisch an. Ebenso waren die Triebwagen der Baureihen 455 und 456 am Neckar gern gesehen und fotografiert.

Die vorliegende Aufnahme zeigt allerdings die Stuttgarter 110 390-2 mit dem D 894 München – Saarbrücken bei Zwingenberg (Baden). Im Rücken des Fotografen befindet sich die berühmte gleichnamige Burg, die bereits oft als Fotomotiv diente [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 09.04.1982 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
HVZ-Verstärker
geschrieben von: kbs790.6 (69) am: 05.04.21, 20:37
Seit einigen Wochen ist am werktäglichen HVZ-Verstärker im Abellio-Ersatzverkehr auf der Neckar-Alb-Bahn die 110 428 als Ersatz für die beige-rote 113 309 im Einsatz. Seit dem diese wie ich finde optisch äußerst gelungene und gut zu den TRI-Wagen passende 428 an jenem Zugpaar zwischen Tübingen und Stuttgart und retour im Einsatz ist, schielte ich auch auf ein Foto dieser besonderen Kombination. Angesichts dauerhaften Corona-Home-Office, Prüfungsvorbereitungen oder schlechtem Wetter allerdings kein all zu leichtes Unterfangen, am Nachmittag des 25. März konnte endlich ein erstes Foto entstehen. Auch die Sonne hatte ein Einsehen, nach einem meist Bewölkten Tag setzte sich die Sonne gegen Nachmittag immer mehr durch und ermöglichte ein Bild bei (fast) voller Sonne.
Das dadurch entstandene etwas mildere Streiflicht gefällt mir im Zusammenhang mit der blau leuchtenden 110 relativ gut, weshalb ich nochmals einen Versuch wagen möchte.
Zweiter Versuch unter Berücksichtigung der Kommentare unter dem ersten Bild bei der im Vergleich zur ersten Variante etwas dezenter gestalteten Neubearbeitung. Beim Himmel hoffe ich den schmalen Grad zwischen Ausbrennen der Lichter und zu "künstlicher" Wirkung noch getroffen zu haben.
Stelle bereits ähnlich in der Galerie, der besondere Zug und die andere Lichtstimmung sind aber wie ich finde ein weiteres Bild wert.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.21, 22:56

Datum: 25.03.2021 Ort: Oberesslingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abendsonne
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 05.04.21, 19:00
Bis auf die Pufferverkleidungen im Auslieferungszustand präsentiert sich hier die Stuttgarter 110 386-0, die sich in schönster Abendsonne mit dem E 2356 Stuttgart – Frankfurt (Main) zwischen Kirchheim am Neckar und Lauffen am Neckar in die Kurve legt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein Mastschatten auf der Lok musste dem Abendlicht weichen.

Datum: 03.04.1982 Ort: Lauffen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am alten Bahnhof Oberrad
geschrieben von: Benedikt Groh (434) am: 28.03.21, 09:00
Ein sonniger Nachmittag wurde für einen kurzen Besuch in Frankfurt-Oberrad genutzt, wo man inmitten der Felder für die Grüne Soße nie lange auf abwechslungsreichen Verkehr warten muss. Neben den ICEs verschiedener Generationen, Twindexx und Dostos mit BR 114 / BR 145 fährt zudem die Odenwaldbahn vorbei und mit etwas Glück auch mal ein Güterzug. Eher ungeplant war hingegen 115 459, die an diesem Tag Lz in Richtung Bayern unterwegs war, aber selbstverständlich dennoch gerne mitgenommen wurde.

Datum: 27.02.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blauer Zug
geschrieben von: 181 201 (71) am: 27.03.21, 14:22
110 428 ist mit einem TRI-Ersatzzug als RE 10a (26779) von Stuttgart nach Tübingen unterwegs.
Der Zug fährt als Ersatz für die Abellio-Triebzüge da noch nicht genug verfügbar sind!

Bildmanipulation: Links hinter dem letzten Wagen wurde ein störendes Schild entfernt!

Überarbeitete Version mit anderem Ausschnitt und leicht veränderte Farben!

Datum: 24.03.2021 Ort: Tübingen-Lustnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Richters blaues "Zehnerle" 110 428 am Rande der Sc
geschrieben von: 797 505 (378) am: 25.03.21, 21:41
Am 24.3.21 war endlich mal wieder uneingeschränktes "RE 26779 - Wetter". Ein tadelloser Wetterbericht versprach keine Wolke bis Sonnenuntergang.
Dem war dann nicht so. In Reutlingen Mittelstadt sorgte ein Großbrand für eine weithin sichtbare Wolke, aus der Ferne vergleichbar mit den hochreichenden Dampfschwaden aus einem Hybird-Kühlturm.
Um zwanzig nach fünf Uhr war der Brand wohl weitestgehend gelöscht, Restwolken hielten sich noch nord-östlich. So ist Richters blaues "Zehnerle" 110 428 zwischen Metzingen und Reutlingen nicht unter einem tadellosen Himmel unterwegs. Dafür aber mit Blick auf den Trauf der Schwäbischen Alb. Nur hier in der Gegend um Metzingen reifen auf einigen Südhängen die wenigen "Spitzenweine" (Albsäuerling) vom Rande der Schäbischen Alb.

Aufnahme vom Hochstativ. Dieses stand in gebührendem Abstand zu Gleiskörper und zur Oberleitung. Es wäre auch bei einem potentiellen Kippen diesen nicht zu nahe gekommen.

Datum: 24.03.2021 Ort: Metzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Richters "Zehnerle" mit RE 26779 nach Tübingen
geschrieben von: 797 505 (378) am: 22.03.21, 15:31
Die ganze Woche hatte der Saharastaub nicht dazu animiert im Abendlicht an die Strecke 760 Plochingen - Tübingen aufzubrechen. Zwar war klar, dass Richters feinstes "Zehnerle" E10 1309 vor dem Verstärker RE 26779 Dienst tut. Doch der milchige Himmel mit dem zeitig absiffenden Licht war alles andere als perfekt für einen Ausflug gen Neckartal.
Am 25. Februar 2021 nahm die Staubkonzentration in der Atmosphäre über Baden-Württemberg endlich etwa ab. So bekommt der TRI Edelflitzer auch um Viertel nach fünf Uhr bei Bempflingen noch genug diffuses warmes Sonnenlicht für eine feine Aufnahme ab.

Bem.: Zwischen Hochstativ und Bahn steht noch ein Baum, fast so hoch wie das Stativ. Ein umfallendes Stativ hätte auch ohne Baum nicht das Gleisbett, geschweige denn die Oberleitung erreicht ;-)


Datum: 25.02.2021 Ort: Bempflingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herausgeputzt
geschrieben von: Der Weinheimer (48) am: 10.03.21, 21:00
Ende November 2009 war es wieder an der Zeit für den alljährlichen Herbstputz.
Im Neckartal war dies an jenem Tag eine Aufgabe von 110 425-6.
Unterhalb vom Schloss Zwingenberg präsentierte sie sich dabei, in Hinsicht auf den Verkehrsroten Lack, ebenfalls sehr herausgeputzt.

Zur Bildmanipulation: Ein Fotograf im Mastbereich wurde digital entfernt.


Datum: 21.11.2009 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sehr lässig
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 06.03.21, 08:00
Zwei unbekleidete Models posieren auf dem Werbeplakat zu dem Motto "Die neue Miss Britt Mode: sehr lässig, aber edel im Material". "Miss Britt" war das Label der Britta Oldendorf GmbH aus Hamburg-Wenningstedt, die 1994 in Konkurs ging. Das Plakat fiel mir auf dem Hamburger Dammtorbahnhof auf und ich versuchte, es zusammen mit einem Zug in Szene zu setzen. Hier ist es die Eidelstedter 110 286-2, die mit dem D 2072 aus Kassel das Ziel Hamburg-Altona fast erreicht hat.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Agfapan 100)

Datum: 04.03.1984 Ort: Hamburg-Dammtor [info] Land: Hamburg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
TRI-Ersatzzug
geschrieben von: 181 201 (71) am: 24.02.21, 18:09
110 469 ist mit TRI-Wagen als RB 48 (32525) von Wuppertal-Oberbarmen nach Bonn Hbf bei Wuppertal-Sonnborn unterwegs.
Dieser Zug fährt als Ersatzzug auf besagter Strecke, da es noch nicht genug Triebzüge von Abellio gibt!

-Es gibt zwar schon Bilder von dieser Stelle, aber noch nicht von diesem besonderen Zug, ich finde so ein Bild muss gezeigt werden-
Ich hoffe das der aus der Lok herauswachsende Mast kein Ablehnungsgrund darstellt, es war leider nicht anders machbar, da sonst die langen Schatten auf die Lokfront geraten würden-

Anmerkung: Rechts oben wurde die Kante entfernt!

Bildmanipulation: Hinter der Lok wurde ein rotes störendes Schild entfernt!

Zuletzt bearbeitet am 14.03.21, 16:35

Datum: 12.02.2021 Ort: Wuppertal-Sonnborn [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Viel los in Schweinfurt
geschrieben von: Andreas Burow (318) am: 17.02.21, 21:09
Mächtig viel los war im Hauptbahnhof von Schweinfurt an diesem schneefreien Februartag. Viele Züge und Fahrgäste hatten sich am späten Vormittag dort versammelt. Noch dominierten die Produktfarben der ehemaligen Staatsbahn, die sich aber nie vollständig durchsetzen konnten. An zwei Halbgepäckwagen hatte sich das Ozeanblau-beige hartnäckig gehalten, während ein einzelner verkehrsroter n-Wagen im Hintergrund schon den Weg zur Farbgebung der Zukunft wies. Den hochwertigsten und zugleich interessantesten Reisezug sehen wir im Vordergrund. 110 432 hatte den IR 2402 „Rennsteig“ von Stuttgart nach Schweinfurt gebracht. Gleich wird 229 147 hinten am Interregio ankuppeln, um einige Zeit später die weitere Beförderung nach Erfurt zu übernehmen.

Bei der Betrachtung des Bildes fällt auf, dass in den letzten 20 Jahren das komplette rollende Material ersetzt wurde. Der Personenverkehr wird mittlerweile doch weitgehend von Triebwagen dominiert.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 18.02.2001 Ort: Schweinfurt [info] Land: Bayern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bergstraße entlang
geschrieben von: Der Weinheimer (48) am: 13.02.21, 21:25
Mitte Mai im Jahre 2010 zieht eine 110er ihre Regional Bahn auf der Main-Neckar Bahn von Heidelberg nach Frankfurt am Main. In wenigen Augenblicken wird sie den Haltepunkt Lützelsachsen erreichen und unterwegs nach Frankfurt auch an allen weiteren Stationen Halt machen. Es war eines der letzten Jahre in der Einsatzgeschichte dieser Baureihe an der Bergstraße. Die meisten Zug Garnituren verkehrten mit einer "Nord Lok", also ziehend in Richtung Frankfurt.

Das Schild "Blumen zum Schneiden" gibt Auskunft über ein Selbstbedienungsfeld, was am Baum hinter dem Rapsfeld liegt.

--- Überarbeitete Version ---

Datum: 15.05.2010 Ort: Großsachsen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nahverkehr im Jahr 2021
geschrieben von: kbs790.6 (69) am: 11.02.21, 18:31
Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass man selbst in den 2020er-Jahren noch 110 im planmäßigen Nahverkehr fotografieren kann? Ich jedenfalls nicht, nachdem wenige Monate bevor ich mich erstmals für Eisenbahnfotografie interessierte, die letzten 110 bei DB Regio in Stuttgart ausgemustert wurden.
Doch es sollte anders kommen - Immer wieder muss deutschlandweit auf die Dienste der betriebsfähigen privaten 110 im Nahverkehr zurück gegriffen werden, wenn wiedereinmal der Schadbestand an planmäßien Fahreugen zu hoch ist oder selbige noch nicht geliefert und zugelassen sind. Auch bei Abellio in Baden Württemberg kämpft man mit der Problematik, sodass mehr oder weniger durchgängig seit der Betriebsaufnahme der ersten Teilnetze im Sommer 2019 ein Ersatzverkehr notwendig ist. Seit Dezember 2020 ist im Abellio-Ersatzverkehr auch TRI wieder mit von der Partie, unter anderem auch mit planmäßigen 110-Leistungen zwischen Tübingen und Stuttgart. Am 11. Februar weilte eine der TRI-Garnituren zum Wagentausch in Stuttgart, sodass die Garnitur mit dem "Zehnerle" für eine Runde nach Heilbronn einspringen durfte und die Frankenbahn zwischen Stuttgart und Heilbronn beehrte. Auf der Rückfahrt nach Stuttgart konnte die 110 268 mit ihrem RE 26883 bei bestem Winterwetter in der Einfahrt in Bietigheim dokumentiert werden.

Die Stelle ist bereits in der Galerie, aufgrund des besonderen Zuges und des Schnees möchte ich diese Version vorschlagen.
Eine angeschnittene Laterne am Parkplatz wurde digital um ein paar Meter versetzt.

Datum: 11.02.2021 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Frühlingserwachen
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 10.02.21, 08:00
Mitte Februar 1984 war es für einige Tage recht warm und die Sonne lockte Kleingärtner und Eisenbahnfotografen ins Freie, um einen Hauch Frühlingserwachen zu verspüren. Wir hatten uns für diesen Tag viel vorgenommen: Unsere Fototour führte uns durch das Leine- und Weserbergland und nachmittags bis kurz vor Kassel.

Das erste Foto jenes Tages entstand vor den Toren Göttingens. Wir sehen eine Lokomotive der Baureihe 112 mit dem D 783 Hamburg – Oberstorf in Höhe des Göttinger Vorortes Weende. Dort trifft die Strecke aus Bodenfelde auf die Nord-Süd-Strecke, deren Damm im Hintergrund oberhalb der Lokomotive unter der Autobahnbrücke der A 7 hervorkommt und in einer weiten Kurve Richtung Bildrand zu sehen ist.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.02.1984 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Remstal-Eilzug
geschrieben von: 797 505 (378) am: 04.02.21, 15:50
In den späten Achtziger-Jahren hat der Landkreis „Ostalb“ (AA - Aalen) zusammen mit der Bundesbahn den Eilzug Verkehr auf der Strecke Aalen-Stuttgart „massiv“ aufgewertet. Die alten Silberlinge (n-Wagen) wurden äußerlich in das brandaktuelle sanitärfarbene Kotzdesign gebracht und auch innen ersetzte man die rostroten Kunststoff-Sitzbezüge gegen orange-braune aus Stoff. Im Nachhinein sicher eines der furchtbarsten Design-Kapitel der DB. Und wenn dann noch die Werbung der Volksbanken – Raiffeisenbanken das ganze ziert …
Am 1. März 1992 ist das alles schon wieder etwas „in die Jahre gekommen“. So macht die edle Stuttgarter 110 235 in ihrem alten Freimann-Blau, den senkrechten Lüftern, den Handumlaufstangen, der Regenrinne und ihrem silbernen Dach noch die beste Figur. Aufgenommen ist der Eilzug von Aalen in die Landeshauptstadt am westlichen Stadtrand von Schwäbisch Gmünd.

Scan vom unterbesichteten Velvia 50.

Datum: 01.03.1992 Ort: Schwäbisch Gmünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassiker mit klassischer Lok
geschrieben von: FunFactorTM (31) am: 30.01.21, 14:22
Am Abend des 25.05.2019 zog E10 1239 (110 239) einen Sonderzug von Neustadt an der Weinstraße nach Münster in Westfalen. Leider hatte die tolle Lok nur Euroexpress-Wagen am Haken und so entschied ich mich für eine Streiflichtaufnahme am Formsignal-Klassiker in Hanau, um möglichst wenig von den Wagen zu erkennen. Ob das klappen würde, war bis kurz vorher nicht sicher, da sich die Wolken immer wieder vor die Sonne schoben. Als der Zug jedoch um 20:30 um die Ecke bog, zeigte sich die Sonne und mein Vorhaben glückte.

Datum: 25.05.2019 Ort: Hanau [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: LCDB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Völlig ab der Norm...
geschrieben von: Nils (533) am: 22.01.21, 20:56
Eine 110 mit 500er Ordnungsnummer als Kasten-10er, weiß-rote Lackierung und dann erwischt man die auch noch mit einem Güterzug. Hier weicht irgendwie alles von der "110er-Norm" ab. Nachdem ich den Zug bei der Abfahrt am 20.03.2007 bereits in Rostock-Seehafen vernünftig fotografieren konnte, pokerte ich auf ein 2. Bild. Ich wusste nicht wohin der Zug ging und wählte auf Verdacht die Hamburger Strecke aus. Fix ging es über die Autobahn zum Bahnhof Huckstorf. Kaum angekommen, war der Zug schon in Sichtweite und das Bonusbild klappte! Leider leidet ausgerechnet dieses Dia unter leichtem Lichteinfall. Ich habe das versucht digital zu korrigieren.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 20.03.2007 Ort: Huckstorf [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Bügelfalte durcheilt Wiesenburg
geschrieben von: Leon (758) am: 28.12.20, 17:08
Bleiben wir noch einen Moment auf der "Kanonenbahn". Die Strecke von Berlin nach Blankenheim bestach in den 90er Jahren motivlich nicht nur durch ihre zahlreichen Blockstellen, sondern auch durch ihre Bahnhofsgebäude. Insbesondere der brandenburgische Abschnitt von Berlin-Wannsee über Drewitz und Belzig bis nach Wiesenburg (Mark) war in den 90er Jahren Ziel häufiger Fototouren. Allein mit der Ansicht der Burg Eisenhardt in Belzig ließen sich mehrere, teils völlig unterschiedliche Fotos in der Galerie unterbringen. Den sehenswerten Bahnhof von Wiesenburg habe ich hingegen seltsamer Weise nur ein einziges Mal besucht - und er ist bislang auch in dieser Form noch nicht in der Galerie vertreten.
Kurz hinter Wiesenburg trennt sich die Kanonenbahn von der Strecke Richtung Roßlau, welche in einer recht engen Kurve nach Süden abknickt und bei Jeber-Bergfrieden noch weitere Motive aufweist. Seit dem 31.05.1992 ist die Strecke von Roßlau über Wiesenburg und Belzig bis Seddin elektrisch befahrbar, ab Sommer 1993 auch bis Berlin Zoologischer Garten. Trotzdem sollte es bis zum 17.09.1995 dauern, bevor ich im Fläming die erste Elektrolok aufnehmen sollte. Der Tag wurde nicht umsonst gewählt; es war ein Sonntag. Und sonntags fuhr in einigen Fahrplanperioden bis Ende der 90er Jahre ein fotogener Autoreisezug ab Berlin-Wannsee nach Bologna, Siofok und Koper. Dieser Zug verließ Berlin-Wannsee in den frühen Nachmittagsstunden und kam zu fotogener Zeit durch den Fläming, planmäßig bespannt mit einer 110. Und somit sehen wir hier den D 13317/13387/13787, wie er mit seiner illustren Garnitur aus Schlaf- und Liegewagen plus DDm, gezogen von der 110 325, am Betrachter in Wiesenburg vorbeizieht und gleich in südliche Richtung abknicken wird.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 29.12.20, 11:19

Datum: 17.09.1995 Ort: Wiesenburg Mark [info] Land: Brandenburg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Überholung
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 27.12.20, 17:00
Haste ist eine kleine Ortschaft mit ca. 2.700 Einwohnern etwa 30 km westlich von Hannover. Der Bahnhof von Haste liegt an der Bahnstrecke Hannover – Minden (– Holland / – Ruhrgebiet). Hier zweigt die als Deisterbahn bekannte Strecke über Barsinghausen nach Weetzen ab.

Während der Fernverkehr auf der Hauptstrecke (in den 1980er Jahren unter der Kursbuchstrecke 200 zu finden) Haste "links" liegen lässt, halten Eilzüge hier ungefähr jede Stunde. Ungefähr deshalb, weil der Taktverkehr bei der Deutschen Bundesbahn zu dieser Zeit noch nicht die Regel ist.

Um die Mittagszeit legt der E 2244 Bad Harzburg – Amsterdem in Haste einen Halt ein, fünf Minuten dauert der Aufenthalt. Am 28. Dezember ist die 112 498-1 vorgespannt. In dieser Zeit findet planmäßig die Überholung durch den D 246 Warszawa – Berlin – Aachen statt, der ebenfalls mit einer von Eisenbahnfreunden begehrten 112 bespannt ist – hier ist es die 112 267-0. Beide Maschinen sind im Bw Hamburg Eidelstedt beheimatet.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)
Am rechten Bildrand wurden im Bereich des Himmels zwei unmotiviert in den Bildausschnitt hineinragende Lampen entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 30.12.20, 18:00

Datum: 28.12.1980 Ort: Haste [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Oberhaun
geschrieben von: H.M. (48) am: 26.12.20, 12:35
110 430 durchfährt am 13.06.2006 mit ihrem Personenzug Oberhaun, zwischen Bad Hersfeld und Fulda gelegen.

Nikon F801-s Dia

Datum: 13.06.2006 Ort: Oberhaun [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rosa Schweinchen
geschrieben von: 194 118 (25) am: 21.12.20, 21:34
Der Intercity- und Eurocity-Verkehr auf der Strecke Stuttgart - Ulm lag 1994 noch zum Großteil in der Hand der Baureihe 103. Ausnahmen waren u.a. der EC 65, der die Grenzlast der 103 auf der Geislinger Steige regelmäßig überschritt und daher planmäßig mit einer 120.1 bespannt war, und gelegentliche Einsätze des Eurosprinters.
Da aber der Mangel an Loks der BR 103 groß war, kamen gelegentlich auch 110er und 113er zum Einsatz. Prädestiniert dafür waren die Züge ins Allgäu, da bei diesen in Ulm ohnehin ein Lokwechsel fällig und der Fahrzeitverlust zwischen Stuttgart und Ulm recht gering war.
So kam auch am 21. Oktober 1994 vor dem IC 715 "Nebelhorn" Münster - Oberstdorf mal wieder eine 110 zum Einsatz. 110 180 war Anfang 1988 als erste Kasten-110 in den orientroten Farbtopf gefallen. Offenbar war die damals verwendete Farbe alles andere als langzeitstabil, denn rund sechseinhalb Jahre später war schon ziemlich "der Lack ab", so dass man die alte Stuttgarterin getrost als rosa Schweinchen oder (frei nach einer DB-Werbung der 80er-Jahre) als "rosaroten Elefanten" bezeichnen konnte.
Auf dem Bild hat sie bereits den Großteil der Geislinger Steige bezwungen und wird gleich den bekannten Mühltalfelsen passieren. An dieser Stelle kommt die parallel verlaufende Bundesstraße 10 der Eisenbahn recht nahe, allerdings mit einem beträchtlichen Höhenunterschied. Deshalb ist die Bahntrasse hier mit einer charakteristischen Stützwand gesichert.

Datum: 21.10.1994 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Abend am Rhein II
geschrieben von: Andreas Burow (318) am: 30.11.20, 19:26
Nachdem der mit 110 262 bespannte Henkel-Zug schon einige hundert Meter vorher einmal kurz im letzten Sonnenlicht aufgenommen werden konnte -> hier, kam er genau unterhalb der Burgruine Ehrenfels erneut aus dem Schatten gefahren. Um die spätherbstlichen Weinberge möglichst in ganzer Pracht auf das Bild zu bekommen, habe ich mich für dieses etwas ungewöhnliche Format entschieden.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.11.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Abend am Rhein I
geschrieben von: Andreas Burow (318) am: 26.11.20, 19:21
Der Oktober des Jahres 2020 war ja nicht gerade ideal für Eisenbahnfotografen. Erst ganz zum Schluss wurde es am 31. Oktober nochmal richtig schön. Besonders gefallen haben mir die Bilder vom Rhein, die Frank H. von diesem Tag in der Galerie präsentiert hat, u.a. dieses tolle Assmannshausen-Motiv -> hier.

Als es in der ersten Novemberwoche nochmal sehr sonnig wurde, wollte ich den Ausblick von der Elisenhöhe in Bingen auch gerne mal selbst austesten. Dort oben war ich vorher noch nie gewesen, also wurde es Zeit. Leider verzögerte sich die Abfahrt nach dem Mittag immer weiter, dann verlor ich bei der Anfahrt noch eine halbe Stunde im Stau. Bei der Ankunft war ich sehr überrascht, dass bei dem tollen Wetter kein anderer Eisenbahnfotograf dort war. Allerdings stand die Sonne schon sehr tief, als ich endlich die Kamera auspackte. Die Schatten wurden schnell länger und länger, aber ein passender Güterzug aus Richtung Norden ließ sich einfach nicht blicken. Der Streckenabschnitt, der noch Sonne abbekam, schrumpfte immer mehr zusammen. Als ich die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte, war in der nächsten Rheinschleife gegenüber von Trechtingshausen endlich der ersehnte Güterzug zu erkennen. Eigentlich sollte sich das gerade noch so ausgehen mit dem Licht. Was kurze Zeit später aus dem Dunklen auftauchte, hat mich doch ziemlich überrascht. Es war zwar nicht die erhoffte verkehrsrote Lok, dafür der Henkel-Zug mit 110 262 an der Spitze. Das klassische Bundesbahnblau wirkt hier etwas unscheinbar, was angesichts des Glücks mit dem letzten Licht aber kein ernsthafter Grund sein kann, sich zu beschweren.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.11.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Henkelzug bei Merten (Sieg)
geschrieben von: JH-Eifel (22) am: 24.11.20, 20:56
Im Frühjahr und Sommer 2020 kamen mehrere Faktoren zusammen, die mich des Öfteren wieder an die Siegstecke getrieben haben. In diesem Zeitraum gab es für einige Monate Güterzug-Umleiter. Dieser Umstand ermöglichte mir eisenbahnfotografische Ablichtungen an Fotostellen, welche ich in früheren Zeiten mit der 120 oder 111 nicht umgesetzt hatte.

Die ca. hundert Kilometer lange elektrifizierte zweigleisige KBS 460 zweigt bei Troisdorf von der rechten Rheinstrecke Richtung Siegen ab. Über die rechte Rheinstecke verkehrt normaler Weise auch der ,,Henkelzug“ dieser ,,Star-Zug“ war während der Sieg-Umleiter besonders im Fokus der Fotografen und wird mit verschiedenen alten Bundesbahndamen von der BayernBahn GmbH gefahren. Da die Lokomotiven immer wieder wechseln können ist es oft eine Überraschung, welche der verschiedenen farbigen Bayernbahn-Elloks zum Einsatz kommt. Zumal nicht jede Farbe in jeder Umgebung gleich gut auf dem Foto wirkt, war ich mit meiner abgelichteten Zugkomposition sehr zufrieden. Diese blaue Schönheit hebt sich hier im Gegensatz zu Ihren grünen Schwestern gut genug von den ortstypischen bewaldeten, in den Fluss abfallenden Steilhängen ab.

Am Mittwoch, den 20.05.2020 um 09:23 Uhr passte ich bei Bahnkilometer 39,4 die Bayernbahn 110 262 (welche bei der DB zuletzt als 139 262 unterwegs war) mit ihrem Zug bei der Fahrt über eine Siegbrücke ab. Das Foto entstand bei der Ausfahrt aus dem Ostportal des 235 m langen Tunnel bei der Mertener Hardt nahe dem Campingplatz Happach (53783 Eitorf) am Ufer der Sieg. Der Güterzug überquert gerade eine der zahlreichen Siegschleifen und das dortige Landschaftsschutzgebiet nahe des Silikatfelsen. Der DGS 59971 wird auf seinem Weg Richtung Siegen den Fluss noch mehrmals queren. Auf seinem weiteren Weg nach Gunzenhausen wurde der aus Langenfeld (Rheinland) kommende Güterzug sicher noch mehrfach von anderen Fotografen abgelichtet.

Ein wenig Glück gehört auch hier dazu, um neben der benötigen Sonne und die richtige Lok zu einer fotogerechten Uhrzeit zu erwischen. Ich probierte bereits am 15.05.2020 einmal mein Glück. Auf Grund deutlicher Verspätung entschied ich mich beim ersten Versuch dann spontan für eine Aufnahme auf dem Rudersdorfer Viadukt, wo ich den „Henkel“ dann mit einer verkehrsroten 151 ablichtete. Wenige Tage später konnte ich die ursprünglich auserkorene Fotostelle mit dem hier gezeigten Ergebnis umsetzen.

Meiner Meinung nach ist die Siegstrecke nicht überall einfach fotografisch zugänglich und die meisten Motive bestehen aus Brücken oder Brücken – Tunnelkombinationen. Mit etwas Gespür lassen sich an dieser deutlich weniger als der benachbarten Rheinstrecke, fotografierten Strecke bei den richtigen Zügen auch imposante Bilder erzielen. Das gezeigte Motiv zeigt den typischen Charakter der Kursbuchstrecke 460.


Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 21:36

Datum: 20.05.2020 Ort: Merten (Sieg) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Windstille (I)
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 18.10.20, 10:00
Das Werratal zwischen Witzenhausen und Hann. Münden ist zunächst noch relativ breit. Ab Hedemünden jedoch verengt es sich auf knapp 100 Meter, so daß sich ein kurzer Abschnitt der Halle-Kasseler Bahn zusammen mit der Bundesstraße 80 und der Werra auf einem Foto zusammen darstellen lassen.

An einem windstillen Oktobertag spiegelt sich hier eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 110 mit dem E 3065 Göttingen – Kassel auf der Wasseroberfläche der Werra.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 18.10.1989 Ort: Hedemünden [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufzweig in Guntershausen
geschrieben von: Klaus Fügener (26) am: 11.10.20, 23:52
In Guntershausen trennen sich Main-Weser-Bahn und Fuldatalbahn. Über die Gleise im Vordergrund gelangt man nach Frankfurt, während die hinteren nach Fulda führen.
Ebendiese befährt 110 443 mit einem ReginalExpress an einem sonnigen Frühlingstag im April 2006.

Zum Aufnahmezeitpunkt befindet sich der Bahnhof gerade im Rückbau, die Gleiszahl wird verringert.

Datum: 07.04.2006 Ort: Guntershausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Rheingold-Lok im Nahverkehr
geschrieben von: Sören (128) am: 03.10.20, 10:39
Am 8. August 2020 wurde ein Wunsch wahr: Überraschend wurde E10 1309 als Steuerwagenersatz auf dem RE 10 eingesetzt. Dem Vernehmen nach machte das Funkgerät auf dem Steuerwagen Probleme, ging später aber wieder. Um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten, wurde jedoch sicherheitshalber die ehemalige Rheingold-Lok aus dem Jahr 1963 an den Zug gehängt. Diese war zusammen mit ES 64 U2-097 (die hier nicht unabsichtlich versteckt wurde) fast den ganzen Tag unterwegs, bis der Steuerwagen abends getauscht werden sollte. Hier sehen wir die tolle Garnitur als DPN 95902 Tübingen Hbf - Heilbronn Hbf.

Datum: 08.08.2020 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRAIN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beige/türkise Variante
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 30.07.20, 11:00
Es gibt meiner Meinung nach nur wenige Lokomotivbaureihen bei der Deutschen Bundesbahn, denen die beige/türkise Farbgebung gut zu Gesicht stand. Neben den Dieselloks der 216-Familie sind das für mich die Bügelfalten-110er.

Nachdem Christian hier eine gelungene Portraitaufnahme einer blauen Bügelfalte zeigte [www.drehscheibe-online.de], möchte ich mit der damals beim Bw Frankfurt (Main) 1 beheimateten 110 391-0 eine Vertreterin der beige/türkisen Variante vorstellen. Auch diese Maschine hat einen Zug am Haken, der nicht im Kursbuch stand. Es handelt sich um den TUI-FerienExpress D 13073 Hamburg-Altona – Appenweier mit Kurswagen nach Imperia, Port Bou, Pisa und Narbonne, im Bild festgehalten auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Friedland (Han) und Eichenberg. Ein weiteres Bild dieses Zuges ist hier zu sehen: [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 30.07.1986 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Blaue Bügelfalte im annähernden Originalzustand
geschrieben von: v220christian (111) am: 28.07.20, 21:29
Ich beziehe mich bei diesem Galerievorschlag auf das schöne 110er-Bild von Johannes [www.drehscheibe-online.de]
Ich habe ja erst ein paar Jahre später angefangen zu fotografieren. Da waren die blauen Kastenzehner zwar noch durchaus halbwegs zahlreich vorhanden, Exemplare im weitestgehendem Ursprungszustand jedoch absolute Raritäten. Insbesondere galt dieses für die eigentlich viel schöneren Bügelfalten.
Anfang 1986 konnte man blaue Bügelfalten mit durchgehendem Lüfterband und grauem Dach an einer Hand abzählen.
Am 23.6.86 wurde ich zwischen Hittfeld und Klecken völlig unerwartet von diesem Zug - der nicht im Kursbuch stand - für die auf dem Weg zum Motiv verpaßte Dortmunder 110 470 (ebenfalls noch blau mit grauem Dach, aber mit Klattegittern und Fenster) entschädigt.
Die bis auf die fehlende Schürze vollkommene Schönheit trägt sogar noch aufgeschraubte DB-Kekse!

P.S.: Der Railviewstandort in der Hittfelder Kurve ist nur ungefähr. Nach 34 Jahren weiß ich das nicht mehr so genau (aber eine Kilometrierung ist ja zu sehen)

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Zuletzt bearbeitet am 28.07.20, 21:41

Datum: 23.06.1986 Ort: Hittfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bauliche Veränderungen
geschrieben von: Johannes Poets (500) am: 27.07.20, 22:00
Viele Einheitselektrolokomotiven erlebten im Laufe ihrer Einsatzzeit zahlreiche bauliche Veränderungen, die sich in ihrem äußeren Erscheinungsbild bemerkbar machten. Die 110 125-2, ihr Abnahmedatum wird mit dem 12. Mai 1958 angegeben und zum Zeitpunkt der Aufnahme und bis zu ihrer Ausmusterung am 30. August 2004 beim Bahnbetriebswerk Köln-Deutz beheimatet, besitzt zwar noch die originalen großen Lampen, jedoch fehlen bereits die umlaufende Dachrinne sowie die Griffstange unterhalb der Fenster. Auch die seitlichen Lüfter entsprechen nicht mehr denen des Auslieferungszustandes.

Dennoch wirkte die Lok bereits vor 40 Jahren auf mich wie ein Oldtimer, so daß ich sie im Kölner Hauptbahnhof vor dem D 719 Dortmund – München während der Bremszettelübergabe fotografieren musste.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 25.07.1980 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (456):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.