DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 52
>
Auswahl (2560):   
 
Galerie: Suche » 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Montureux-les-Baulay
geschrieben von: HSU (90) am: 29.07.21, 08:43
Ein Plätzchen im Schatten war am 08.09.2012 wirklich angesagt. Der Tag war drückend heiß.
Am Ufer der Saone wurde der IC 1840 nach Paris abgewartet. Das Brummen des Pielstick-Motors war bereits von Port d'Atelier her zu hören und schreckte die Angler nur kurz auf.
Wenig später folgte ein weiterer IC von Vesoul nach Paris - quasi Hauptverkehrszeit auf der Linie 4 - dann trat wieder längere Zeit Ruhe ein.





Datum: 08.09.2012 Ort: Montureux-lès-Baulay [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SCNF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Privater Kohlezug
geschrieben von: Yannick S. (764) am: 19.07.21, 14:13
Täglich gibt es einen Zug mit leeren Kohlewagen von Zemianske Kostolany nach Handlova zur dortigen Zeche, die dort beladen werden und gegen Mittag wieder zurück fahren. Die Bespannung dieses Zugpaares obliegt dabei einer stets gepflegten Hummel und die Wagen sind, für deutsche Verhältnisse nahezu unvorstellbar, auch sauber. Kurzum ein lohnenswertes Ziel dieser Zug!

Zuletzt bearbeitet am 19.07.21, 20:44

Datum: 19.06.2021 Ort: Raztocno [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-770 Fahrzeugeinsteller: HBP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
IC nach Peja
geschrieben von: 294-762 (253) am: 18.07.21, 21:10
Mit dem IC761 von Pristina nach Peja hält 2620 016 am Haltepunkt Dritan. Im Schlepp hat sie ehemalige deutsche Silberlinge. Am 20.06.2021 war es einer von nur 4 Reisezügen im Kosovo.

Datum: 20.06.2021 Ort: Dritan [info] Land: Europa: Kosovo
BR: KS-2620 Fahrzeugeinsteller: TRKOS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Montureux les Baulay
geschrieben von: HSU (90) am: 18.07.21, 08:52
Trotz Remotorisierung eines Teils der CC 72000-Flotte konnte die SNCF die Instandhaltungssituation der neuen Baureihe CC 72100 nicht stabilisieren.
Motorschäden oder gar Brände waren an der Tagesordnung und führten regelmäßig zum längeren Ausfall von diesen Lokomotiven.
Bei 72141 kündigt sich am 08.09.2012 ein derartiger Schaden an, mit reduzierter Leistung und einiger Verspätung rollt sie mit dem IC 1645 nach Vesoul durch Montureux-les-Baulay.

Datum: 08.09.2012 Ort: Montureux-lès-Baulay [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Most Čupković
geschrieben von: Amberger97 (430) am: 12.07.21, 19:06
Nördlich von Knin muss die Bahnstrecke aus Split ein Tal überqueren. Dies geschieht in einem großen Bogen, in dem sich die Brücke Čupković befindet. Der Viadukt wird im Foto vom täglich verkehrenden Regiojet-Nachtzug nach Prag befahren. Auch bei diesem Zug kommen 2044 der HŽ zum Einsatz. 2044 007 hatte an diesem Tag den kroatischen Nachtzug gebracht und durfte nachmittags am Regiojet zurück nach Ogulin, wo es nach Vereinigung mit dem Teil aus Rijeka elektrisch weiter geht.

Datum: 06.07.2021 Ort: Plavno [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2044 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Colombier
geschrieben von: HSU (90) am: 12.07.21, 15:40
Für den abendlichen IC von Mulhouse nach Paris gab es in Colombier mehrere motivliche Möglichkeiten.
Bedingt durch die geringe Zugzahl mußte man sich entscheiden.
Am 20.08.2011 fiel meine Entscheidung auf den Friedhof.
Die besondere Grabgestaltung und die Herausforderung den rechten Auslösemoment zu treffen, spornten mich an.

Hier das Ergebnis mit CC 72178 und dem IC 1046 - kurz nach 19 Uhr in Colombier.

Datum: 20.08.2011 Ort: Colombier [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Port d'Atelier
geschrieben von: HSU (90) am: 11.07.21, 13:24
Port d'Atelier - der vergessene Bahnhof an der Linie 4 Mulhouse - Paris.
Im Gegensatz zu den anderen Bahnhöfen entlang der Strecke zeigt sich die Infrastruktur von Port d'Atelier weitestgehend intakt und ohne Zerstörung. Ein überdimensioniertes Bahnhofsgebäude, Güterschuppen und ein Wasserturm verkörpern eindrucksvoll die frühere Eisenbahn. Entlang des Bahnhofs typische Wohnhäuser für die (ehemaligen) Bediensteten.
Bis 1991 zweigte hier die Strecke nach Ailleviller ab - heute alles abgebaut.
Seit 2010 steht der Bahnhof gänzlich leer - der Fahrdienstleiter wurde durch moderne Signaltechnik ersetzt.

Am 20.08.2011 rauscht IC 1035 mit der CC 72177 durch den Bahnhof.

Datum: 20.08.2011 Ort: Port-d'Atelier [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
En pleine transition
geschrieben von: Julian en voyage (397) am: 11.07.21, 18:55
Anfang Juni 2012, zwischen schriftlichem und mündlichem Abitur, führte mich eine kleine Zugreise nach Grenoble und an den Sillon Alpin Sud, eine Bahnstrecke, die sich zum damaligen Zeitpunkt mitten im Umbruch befand und, wenn ich mich richtig erinnere, wenige Tage oder Wochen später wieder einmal für eine umfangreiche Bauphase gesperrt werden sollte.

Doch noch einmal von Anfang an: Die Rede ist beim "S.A.S." von der Achse Chambéry - Grenoble - Valence, die ab Montmélian bis zur Mündung weitgehend dem Verlauf der Isère folgt, mal mehr, mal weniger weit vom Fluss entfernt. Die gut 150-jährige Geschichte der Bahn war nicht immer nur rosig, denn obwohl mitunter namhafte Schnellzüge wie der Catalan Talgo Genf - Barcelona den Schienenstrang befuhren, wurde er zwischen Romans und Moirans gleich mehrfach seines zweiten Gleises beraubt, einmal gegen Ende des ersten Weltkriegs, abermals - und dieses Mal für rund ein halbes Jahrhundert - ab dem Jahre 1958. Auch die abschnittsweise Stilllegung der vernachlässigten Infrastruktur stand im Raum, ehe man sich Anfang des 21. Jahrhunderts eines Besseren besann und die Generalsanierung beschloss, ein Glücksfall, der in den letzten Jahrzehnten lange nicht jeder französischen Bahnlinie zuteil wurde!

In einer ersten Phase in den Jahren 2009 und 2010 wurde zwischen Saint-Marcellin und Moirans das zweite Gleis wieder aufgebaut und die Signaltechnik auf moderne Lichtsignale umgestellt. Der Dieselbetrieb hingegen blieb vorerst aufrecht erhalten, sodass auch den BB 67300 vor den "Omnibus"-Zügen zwischen Chambéry, Grenoble und Saint-Marcellin noch eine letzte Galgenfrist gewährt wurde. In genau diesem Zeitraum war ich vor Ort und erwartete am Abend des 1. Juni 2012 die in recht rustikalem Zustand daherkommende BB 67346 mit der RRR-Garnitur 'D' im Schlepp als TER 883757 (Chambéry - Saint-Marcellin) in der langen, nunmehr wieder zweigleisigen Geraden vor Vinay im südlichen Grésivaudan.

Typisch für diesen Streckenabschnitt war neben dem Verlauf durch schier endlose Walnussplantagen vor dem Hintergrund der steil aufragenden Felswände des Vercors auch eine Vielzahl fotogener Steinbogenbrücken, die Straßen und Wirtschaftswege über die Bahn führten. Während sich die Kulturlandschaft auch heute noch weitgehend unverändert zeigt, haben die Brücken die 2012/2013 realisierte Elektrifizierung leider nicht überlebt. Sie waren Fahrdraht und Fortschritt im Weg... Heute rollen die TER ausnahmslos elektrisch durch das Tal, großteils als Triebwagen, aber auch in Form von BB 22200 mit Corail-Wendezügen. Vielleicht auch noch mal eine Reise wert? Aber irgendwie ist es eben doch nicht mehr dasselbe, wenn man "damals" die Fahrt am offenen Fenster bei wehenden Vorhängen hinter den im Stop-and-Go-Verkehr gut geforderten Pielstick-Dieseln erlebt hat. Mensch, man wird alt...;)

Mehr zur Geschichte und eine Vielzahl sehenswerter Fotos finden Interessierte in der umfassenden Streckenchronik "Sillon Alpin Sud - Vie et transfiguration d'un chemin de fer" von Mariano Flores, erschienen 2015 bei Presses & Editions Ferroviaires.

Datum: 01.06.2012 Ort: Vinay [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67300 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuer Nachtverkehr nach Dalmatien
geschrieben von: Dennis Kraus (775) am: 11.07.21, 15:54
Dieses Jahr verkehren überraschend viele Nachtzüge nach Split. Neben dem täglichen Nachtzug aus Zagreb der HŽ handelt es sich hierbei um den aktuell ebenfalls täglich verkehrenden Regiojet aus Prag, einem zwei Mal die Woche fahrenden Zug aus Bratislava und einem an drei Tagen pro Woche angebotenen Nachtzug aus Budapest. Für den letztgenannten begaben wir uns am Morgen des 07.07.2021 auf einen Felsen bei Labin. Genau passend nach dem Zurückziehen der Schatten, aber noch bei akzeptablen Seitenlicht, kam 2044 007 pünktlich mit Zug 1204 Richtung Split.

Datum: 07.07.2021 Ort: Labin [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2044 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Laferte sur Amance
geschrieben von: HSU (90) am: 09.07.21, 21:02
Laferte - ein kleiner Haltepunkt an der Linie 4 im Tal der Amance - zeichnet sich durch Nichts aus.
Halt doch - hier gab es direkt im Ort die höchsten Telegrafenmasten an der Linie 4.

Vor fast genau 10 Jahren war die Linie 4 frei von Bauarbeiten oder Streckensperrungen. Planmäßig zogen die CC 72100 des Depot Chalindrey ihre Bahnen im Umlauf.
CC 72172 war am 20.08.2011 für den IC 1040 eingeteilt und passiert hier den Haltepunkt von Laferte sur Amance.

Datum: 20.08.2011 Ort: Laferté-sur-Amance [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unegttal
geschrieben von: Temuulen.B Mongolei (47) am: 09.07.21, 15:08
Diesellokomotive 2ZAGAL-006 mit Containerzug, zwischen den Bahnhöfen Zuunkharaa und Unegt. Transmongolische Eisenbahn

Zuletzt bearbeitet am 09.07.21, 15:09

Datum: 23.05.2019 Ort: Unegt, Mongolei Land: Übersee: Asien
BR: MN-2Zagal Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Cote d'Azur - Mejean
geschrieben von: HSU (90) am: 08.07.21, 10:02
Bei Cote d'Azur denkt man immer an Strand und Meer - ja gibt es dort auch und nur ca. 500 m vom hier gezeigten Bild entfernt.
Ein großer Teil der Cote d'Azur ist geprägt vom direkten Übergang des Gebirges ins Meer. Besonders eindrucksvoll kann man dies an der Strecke Marseille - Miramas erkennen. Wanderwege entlang der Steilküste (und Strecke) in teils schwindelerregender Höhe und schöne Badebuchten.
Am 28.05.2014 brummt BB 67493 einer solchen Badebucht (direkt unter dem sichtbaren Bogen und der Brücke) in Mejean entgegen.



Zuletzt bearbeitet am 08.07.21, 20:58

Datum: 28.05.2014 Ort: Méjean [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Cottonwood River Crossing
geschrieben von: bedstadt (12) am: 07.07.21, 13:23
Canadian National Zug 571 Squamish - Prince George überquerte an einem wunderschönen Maiabend 2009 den Cottonwood River, an der Spitze Wagen mit Produkten aus dem durch holzverarbeitende Industrie geprägten Örtchen Quesnel. Zu British Columbia Rail Zeiten war die Lastrichtung der Züge in Richtung Süden (Vancouver) ausgelegt, die CN begann mit Übernahme der Bahn den Großteil nach Norden über Prince George abzufahren. Im April 2020, nach Schließung des letzten bedienten Anschließers zwischen Exceter und Squamish konnte so der Güterverkehr auf dem anspruchvollsten und spektakulärsten Streckenabschnitt eliminiert werden. Zugpaar 570/571 verkehrt seit dieser Zeit nur noch zwischen Prince George und Williams Lake. Nichtsdestotrotz verkündete Rocky Mountaineer Railtours nach Corona Abstinenz 2020 ab Juli 2021 wieder ihren Rocky Mountaineer über diese Strecke schicken zu wollen, was nach erfolgreicher Messfahrt und kleineren Streckeninstandhaltungsarbeiten wohl nun am Samstag, dem 10. Juli 2021 zum ersten mal auch wieder geschehen wird.

Datum: 27.05.2009 Ort: Quesnel, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C40-8M Fahrzeugeinsteller: BC Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Fahrende Ölpipeline
geschrieben von: 294-762 (253) am: 06.07.21, 17:53
Zwischen der Hafenstadt Vlora und Fier kann man mehrere Ölzüge von Albrail beobachten. Hier ist 770 254 mit einem dieser Züge auf der Rückfahrt vom Hafen nach Fier bei Novosela zu sehen. Es war an diesem Tag nicht leicht, erst im absoluten Hochlicht machte sich der erste Zug von Fier aus zum Hafen in Vlora auf und um kurz nach 17 Uhr ging es wieder zurück. Leider verläuft die Trasse für die Rückfahrt nicht optimal, so dass quasi alle Motive nur mit Frontschatten umzusetzen sind. Aber das lange Warten am Vormittag hat sich gelohnt - endlich ein Güterzug in Albanien.

Bild heller und weniger Grün

Datum: 19.06.2021 Ort: Novosela [info] Land: Europa: Albanien
BR: AL-770 Fahrzeugeinsteller: Albrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Les mauvaises herbes, on les aime!
geschrieben von: Julian en voyage (397) am: 06.07.21, 18:54 Top 3 der Woche vom 18.07.21
Der Bahnhof Sarralbe - einstmals bedeutender Bahnknoten, heute Biotop mit Gleisanschluss. 1872 ging er in Betrieb, als die Kaiserliche Generaldirektion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen (EL) ein Jahr nach Ende des deutsch-französischen Krieges die Bahnstrecke von Sarrebourg (damals: Saarburg) nach Sarreguemines (damals: Saargemünd) in Betrieb nahm. In diese Zeit geht auch das - später erweiterte - Empfangsgebäude zurück, das wie die gesamten Bahnanlagen nicht verhehlen kann, dass es errichtet wurde, als das Gebiet am Oberlauf der Saar Teil des "Reichslandes" war. So finden sich dort noch heute etwa auch deutsche Kilometersteine... Seit 1895 ging es von Sarralbe aus per Bahn in vier Himmelsrichtungen, neben den bereits genannten Destinationen auch nach Kalhausen und Champigneulles bei Nancy via Bénestroff.

Und heute, 125 Jahre später? Einzig verblieben ist nach dem Ende des schienengebundenen TER-Verkehrs nach Sarre-Union Ende 2018 die Strecke aus Kalhausen sowie ein kurzer, wenige Hundertmeter langer Stummel jener nach Sarreguemines, der als Anschlussgleis zum Solvay/Ineos-Chemiewerk dient. Seit Einstellung des Personenverkehrs erobert sich zudem die Natur das Areal immer weiter zurück.

Am Morgen des 14. Juni 2021 hatte sich BB 60126 mit einem einzelnen VTG-Kesselwagen für Ineos als FRET 431017 (Woippy - Sarralbe) mit - der herabgesetzten Streckenhöchstgeschwindigkeit geschuldet - maximal 40 km/h an das Biotop herangepirscht. Die ideale Zuglänge, um die Fuhre beim Zurückdrücken ins Werk gemeinsam mit Empfangsgebäude, ehemaligem Wasserturm (heute innen zu Wohnzwecken ausgebaut) und auf der früheren Ladestraße prächtig gedeihenden Mohnblumen in Szene zu setzen. Wie schön doch "Unkraut" sein kann! :)

PS: Ein Stromkabel, das sich bei diesem Blickwinkel mit Mohn im Vordergrund nicht vermeiden ließ, habe ich nachträglich digital aus dem Himmel entfernt.

Datum: 14.06.2021 Ort: Sarralbe [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 60000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 26 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Bardotka durch Nordböhmen ins BW Luzna
geschrieben von: 99 741 (77) am: 03.07.21, 21:44
Mit der Bardotka durch Nordböhmen ins BW Luzna - unter diesem Motto luden heute der LDC und Flügelradtouristik zu einer Sonderfahrt von Cottbus nach Lužná u Rakovníka. Bis Usti nad Labem-Strekov führte dabei 112 302, während ab dort für den restlichen tschechischen Streckenabschnitt 749 254 den Zug übernahm.
Mein erster Anlaufpunkt war der Blick über den Bilinastausee bei Jirkov. Dummerweise saß ich auf der einen Seeseite in der Sonne während der Zug auf der anderen Seite im Schatten einer der vielen Wolken vorbeibrummte.
Da man etwas vor Plan unterwegs war und in Chomutov 5 Minuten Aufenthalt geplant waren hab ich versucht den Zug bis Droužkovice nochmal einzuholen. Da man noch ein paar Minuten Verspätung aufsammelte hat es schlussendlich dort dann doch noch zu einem Sonnenbild des R10020 gereicht.

Datum: 03.07.2021 Ort: Droužkovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-749 Fahrzeugeinsteller: KPKV Brno (?)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Cote d'Azur - Figuieres
geschrieben von: HSU (90) am: 01.07.21, 11:16
Im Frühjahr 2014 wollte ich noch einmal den BB 67400 des Depot Marseille auf der Strecke entlang der Cote d'Azur nachstellen. Der Laufplananteil der BB 67400 reduzierte sich von Jahr zur Jahr und ein Ende des Einsatzes war absehbar.
Im Mai ist die sonst stark besuchte Urlaubsregion noch recht verlassen und man bekommt mit dem Auto problemlos einen Parkplatz. Die Wanderwege entlang der Strecke sind leicht zu finden und so ging es mit Rucksack und Foto auf Tour.
Wir sehen 67541 mit dem abendlichen TER nach Miramas in Höhe der ortschaft Figuieres.

Datum: 26.05.2014 Ort: Figuières [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein gemischtes Doppel
geschrieben von: Dennis Kraus (775) am: 27.06.21, 18:25
Ein gemischtes Doppel aus BNSF 8544 und CSX 3313 (CSX Loks sind in dem Teil der USA eher selten, üblicherweise fahren sie nur im Osten des Landes bis zum Mississippi) rollen mit einem Ganzzug aus Kesselwagen (mit einem Schutzwagen am Anfang) durch den Columbia Hills State Park bei Dallesport im Bundesstaat Washington, direkt an der Grenze zu Oregon. Das große Gewässer rechts im Bild ist der namensgebende Columbia River, links neben dem Zug ist ein Teil des Horsethief Lake zu sehen, der durch den Bau der Bahnlinie entstand, als dieser See durch den Damm vom Fluss abgetrennt wurde.

Datum: 01.05.2019 Ort: Dallesport, Washington, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70ACe Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Skandinavischer Spätfrühling
geschrieben von: Jan vdBk (709) am: 25.06.21, 20:27
In den Hochlagen des Saltfjells liegt Anfang Juni noch ganz schön viel Schnee. Doch es taut mit aller Kraft; die Flüsse und Wasserfälle führen Höchststände. Hauptsache, die Bahndämme hielten. Als Gt 5790 zwischen Lønsdal und dem Polarkreis die letzten Steigungsmeter bis zur höchsten Stelle der Nordlandsbahn nahm, war alles im grünen Bereich. Obwohl es ringsherum noch ganz schön weiß war...

Datum: 01.06.2011 Ort: Saltfjell [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-312 Fahrzeugeinsteller: Cargonet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Raritäten
geschrieben von: Der Bimmelbahner (171) am: 21.06.21, 08:31
Ein wahre Rarität ist Güterverkehr im Erzgebirge auf so ziemlich allen Strecken links und rechts der Grenze. Eine löbliche Ausnahme bilden derzeit unregelmäßige Holzverkehre von Vejprty nach Plzeň. Als Rarität muss man mittlerweile auch eine "altfarbene" 742er Rangierdiesellok werten, die oft entweder bereits schon im Najbrt-Design unterwegs sind oder in Loks der Reihe 742.7 umgehübscht wurden. Rar war leider am kurzen Fototag auch die Sonne, sodass der Leerzug Mn 59396 (Chomutov - Vejprty) genau ein einziges Mal mit vollem Licht kurz vor dem ehemaligen Bahnhof Měděnec aufgenommen werden konnte. Keine Rarität ist in Tschechien allerdings, dass die Landstraße zweiter Ordnung mit unvermindertem Tempo bei nahezu Streckenhöchstgeschwindigkeit laut typhonierend überquert wird.

Datum: 31.05.2021 Ort: Měděnec [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die erste Rollprobe
geschrieben von: 99 741 (77) am: 20.06.21, 11:35
Am Abend des 16.6. fand nach der Ankunft des letzten Planzuges in Oberwiesenthal eine erste Rollprobe der 99 734 im Rahmen der laufenden Hauptuntersuchung statt. Diese führte die Lok - geschoben und gebremst von L45H 083 - bis Hammerunterwiesenthal. Ich erwartete das Gespann in Unterwiesenthal.
Was über der Rauchkammertür wie eine orange Abdeckung aussieht ist das Plüschmaskottchen der Oberwiesenthaler Lokwerkstatt.

Datum: 16.06.2021 Ort: Unterwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: RO-L45H Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sie rollen wieder - Güterzüge im Zillertal (2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 17.06.21, 09:08
Nach fast 8 Jahren Pause rollen im Zillertal, zumindest zwischen Jenbach und Fügen, wieder
Güterzüge. Die Fa. Binderholz bezieht nun einen Teil ihres Stammholzes nicht mehr per LKW
sonder wieder mit der Bahn. D 15 erreicht hier mit einem Leerholzzug nach Jenbach gleich
Strass im Zillertal.

Datum: 09.06.2021 Ort: Strass im Zillertal [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-Lupo Fahrzeugeinsteller: Zillertalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Schwimmbadkurve
geschrieben von: Der Bimmelbahner (171) am: 16.06.21, 08:47
In der erzgebirgischen Fuzzy-Szene ist die sog. "Schwimmbadkurve" in Markersbach mit dem kleinen Bruder des großen Viaduktes extrem bekannt und natürlich auch genauso beliebt. Es gibt im böhmischen Weipert aber ebenfalls eine "Schwimmbadkurve" in der sich auch der Haltepunkt Vejprty koupaliště befindet, dessen Namensgeber sich aber im Gegensatz zu Markersbach in einem bedauernswerten und nicht nutzbaren Zustand befindet. Ungeachtet dieser früheren Freizeiteinrichtung müht sich 742 242 mit Mn 53945 bergauf durch das Weiperter Stadtgebiet.

Datum: 11.06.2021 Ort: Vejprty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Sie rollen wieder - Güterzüge im Zillertal (1)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 16.06.21, 14:57
Nach fast achtjähriger Pause - die letzten Güterzüge fuhren im Sommer 2013 - wurde
am 17.5.2021 der Güterverkehr im Zillertal wieder aufgenommen. Mehrmals täglich außer
Sonntags wird von Jenbach aus die Firma Binderholz in Fügen mit Stammholz beliefert.
Zum Einsatz kommen dabei aufgearbeitete Rollwagen mit einem Innofreight-Aufbau. Hier
im Bild ist D 16 mit einem Holzzug nach Fügen bei Strass im Zillertal zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.21, 09:01

Datum: 05.06.2021 Ort: Strass im Zillertal [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-Lupo Fahrzeugeinsteller: Zillertalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kalter Wintermorgen
geschrieben von: 99 741 (77) am: 10.06.21, 17:09
Nach schneereichen Nächten verkehrt vor dem ersten Planzug stets eine L45H samt Schneepflug von Oberwiesenthal nach Cranzahl. Diesen Winter war das des öfteren der Fall, so auch am 24.1., als L45H 083 in Neudorf angetroffen wurde.

Datum: 24.01.2021 Ort: Sehmatal - Neudorf [info] Land: Sachsen
BR: RO-L45H Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Modelleisenbahn
geschrieben von: 99 741 (77) am: 07.06.21, 13:16
Zu den Schwarzenberger Eisenbahntagen waren 2018 auch die tschechischen 721 517 & 720 145 zu Gast. Mit dabei hatten sie einen ehemaligen Schnellzugwagen in dem eine große Modellbahnanlage ausgestellt war.
Am Abend des 13.5. sollte es dann über Annaberg und Chomutov zurück in die Heimat gehen. Da der abendliche - vielleicht auch an eine Modellbahn erinnernde - Blick auf Kühberg schön im Licht lag wurde der Zug hier erwartet.

Früher befand sich auf der Brücke vorm Zug der Haltepunkt des Dorfs, der allerdings auf Grund geringer Frequentierung 1998 aufgelassen wurde.

Datum: 13.05.2018 Ort: Kühberg [info] Land: Sachsen
BR: CZ-721 Fahrzeugeinsteller: KDS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Raffinerie
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 05.06.21, 20:01
Mitten durch das Gelände der Commerce City Refinery verläuft die BNSF-Strecke nach Lincoln am Rande von Denver.

Was nicht gerade angenehm wirkt, ist es auch nicht, und das Warten an dieser Stelle war alles andere als ein Vergnügen. Ein erster Versuch direkt am Anfang meiner Reise scheiterte an fehlendem Zugverkehr innerhalb eines kurzen sonnigen Fensters. Also stellte ich mich zwei Wochen später noch einmal an die Brücke des mehrspurigen Highways, der die Bahn hier überquert. Konstant wehte ein wenig wohlriechender Duft von den Raffinerieanlagen herüber und mich begleitete die ständige Sorge, ob nicht der Werksschutz oder die gelegentlich auf einer Straße unterhalb der Brücke vorbeifahrende Polizei auf mich aufmerksam wirkt. Ich war hier mitten in einem Industriegebiet, in das man kaum freilwillig fährt und das Auto nur ungern verlässt. Nach knapp zwei Stunden wurde ich allerdings erlöst, als sich aus Richtung des Werks durch konstantes Tröten ein Zug ankündigte und kurz darauf drei Loks mit einem Containerzug über die Brücke rollten. Es war nicht der letzte Zug an diesem Morgen, aber da hatte ich mir schon andere, etwas entspanntere Fotostellen gesucht.

Datum: 04.08.2018 Ort: Commerce City, Colorado, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lutzelbourg
geschrieben von: HSU (90) am: 05.06.21, 08:11
Wie oft habe ich in Lutzelbourg gestanden und Wünsche hinsichtlich der zu erwartenden Traktion ungehört ausgesprochen.
Am 25.06.2020 wurde ich erhört. Wollte mich eben am schattigen Waldrand niederlassen, als mit kräftigem Hupen 67615 aus dem Tunnel brummt.
Zwei Strasbourger BB 26000 galt es in das Ausbesserungswerk zu überführen.
Der Tag konnte nicht besser werden.

Datum: 25.06.2020 Ort: Lutzelbourg [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Keine Brotbüchse
geschrieben von: Der Bimmelbahner (171) am: 04.06.21, 14:07
Keine "Brotbüchse" (BR 810), aber über Puffer nur genau 25 cm länger (LüP 14,22) als eine solche, ist eine Lok der Moderisierungsvariante der BR 742.7! Zur Abholung eines Holzzuges in Vejprty kam die 742 726 als Mn 54002 auf die Höhen des Erzgebirges, rollte hier aber in der Ortslage Kovářská bereits erst einmal wieder talwärts dem Zielbahnhof entgegen. Erwartet wurde die moderne Diesellok auf einer typischen Waldlichtung.

Datum: 02.06.2021 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742.7 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Devils chair
geschrieben von: Amberger97 (430) am: 02.06.21, 10:44
Der südlichste Berg der San Francisco Peaks heißt Devils Chair. An seinem Fuß liegt die Stadt Flagstaff, durch die die Southern Transcon der BNSF verläuft. Ein typischer Containerzug hat Flagstaff kürzlich verlassen, aufgenommen von einer Brücke der Route 66.

Zuletzt bearbeitet am 02.06.21, 10:46

Datum: 02.04.2015 Ort: Flagstaff, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Zir...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 30.05.21, 19:54
...ein abgelegener Berg inmitten der Tiefebene von Ličko polje. Er ist Teil des Lika-Mittelgebirges
und erreicht eine Höhe von 850 m. Im Mai 2012 waren wieder einmal nicht genug 7123 (612er)
einsatzfähig so dass der ICN 521 von Zagreb nach Split als Wagenzug mit 2062 026 zur Freude
des Fotografen auf den Chip kam.

Zuletzt bearbeitet am 03.06.21, 17:22

Datum: 18.05.2012 Ort: Drenovac Radučki [info] Land: Europa: Kroatien
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mitten durch die Badeorte am Nordufer des Balatons
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 31.05.21, 19:32
...verläuft die Kursbuchstrecke 29 von Székesfehérvár nach Tapolca. Gelegentlich
ergeben sich da auch ganz brauchbare Blickwinkel auf die Bahnstrecke, so auch hier
in Balatonalmádi, wo gerade die frisch revisionierte 418 140 mit dem Eilzug S 19772
von Budapest Deli nach Tapolca unterwegs ist.

Datum: 29.05.2017 Ort: Balatonalmádi ... [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-M41 Fahrzeugeinsteller: MÁV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Viele Autos
geschrieben von: 294-762 (253) am: 29.05.21, 21:57
Viele Autos hatte der Güterzug von San Nicola die Melfi nach Foggia zu transportieren. Zugloks waren am 22.05.2021 bei Candela die D744 010 und 011 von Sangritana.

Zuletzt bearbeitet am 29.05.21, 22:48

Datum: 22.05.2021 Ort: Candela [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D744 Fahrzeugeinsteller: SGR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Im Aw Ratmalana - Motorenhalle
geschrieben von: qj7141 (155) am: 25.05.21, 14:29
Im Februar 2020 konnte ich zum dritten Mal das einzige Ausbesserungswerk der Sri Lankan Railways in Colombo-Ratmalana besuchen.
Gegen Ende des Besuchs, ich war schon auf derm Rückweg zum Tor, kam ich an einer Halle vorbei, in der offensichtlich die Dieselmotoren der vielen verschiedenen Diesellokomotiven der SLR aufgearbeitet wurden.
Ein Schnappschuß auf die Kolben, die hier wie zum Trocknen auf einer Wäscheleine aufgehängt erscheinen.



Datum: 07.02.2020 Ort: Colombo-Ratmalana, Sri Lanka Land: Übersee: Asien
BR: LK-Diesel Fahrzeugeinsteller: Sri Lankan Railways
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Anders als erwartet
geschrieben von: Dennis Kraus (775) am: 24.05.21, 11:33
Mitte Mai öffnete Italien seine Grenzen auch wieder für Touristen, eine Einreise war nun ohne Quarantäne wieder möglich, ebenso die Rückreise nach Deutschland. Dieser Umstand wurde für einen kurzfristigen Urlaub genutzt, Ziel war die Gegend um Foggia, denn ich wollte schon lange mal die Autozüge zwischen Foggia und San Nicola di Melfi besuchen. Vor Ort klappte das alles aber nicht ganz so, wie gewünscht. Mein Mitfotograf war schon zwei Mal dort und hatte meist drei Güterzugpaare tagsüber, auch aus Reiseberichten ist entsprechender Verkehr bekannt. Bei uns lief leider deutlich weniger und meist auch noch zu unfotogenen Uhrzeiten. Aber nicht nur die Zugemenge wurde deutlich reduziert, auch die Fahrzeugeinsätze waren zu unserer Überraschung anders. Waren bisher immer die Oldtimer 345/445 im Einsatz, lief dieses Mal die Mehrheit der Züge mit moderner Traktion und zwar mit von CZ Loko gebauten EffiShunter. Neben dem hier zu sehenden Mercitalia Rail Doppel war auch regelmäßig eine Doppeltraktion von Sangritana unterwegs.
Nachdem mehrere Tage nacheinander vormittags gar nichts fuhr, gab es an unserem Abreisetag dann doch mal noch einen passenden Zug morgens Richtung San Nicola di Melfi. Nach einem ersten Bild bei Ordona war der Zug in Candela locker wieder eingeholt und wurde von der dortigen Straßenbrücke fotografiert. Ein drittes Bild hinter Rocchetta fiel dann leider einer Wolke zum Opfer.

Datum: 23.05.2021 Ort: Candela [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D744 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Eindringling im BC Rail Land
geschrieben von: bedstadt (12) am: 24.05.21, 00:04
(Pssst! Die Eindringlinge hatten zu dieser Zeit, im Gegensatz zum Vorjahr, eigentlich schon die Oberhand auf dem Streckennetz der ehemaligen British Columbia Rail gewonnen.)
Auch wenn im Jahr 2009 der neue Betreiber Canadian National schon allgegenwärtig war, reiste ich in diese schöne Gegend um überhaupt noch Züge auf dieser reizvollen Strecke erleben zu dürfen. Schon im Jahr zuvor geisterten Gerüchte durch das Web, dass die Strecke vom Zugverkehr befreit werden sollte. Es dauerte aber noch bis Ende März 2020 als Canadian National die Einstellung des regulären Zugverkehrs im Abschnitt Squamish - Williams Lake verkündete.
Wer hier an der Ausfahrt von Lillooet also noch Bewegung auf den Schienen erleben will, muss sich heute mit dem Schienenbus des Kaoham Shuttle, der Lillooet mit der abgelegenen Siedlung Seton Portage verbindet, begnügen. Oder er hat Glück und erwischt eine Überführung von Wagen von/zur Abstellung irgendwo auf der Strecke. Oder er hofft darauf, dass irgendwann nach dieser Pandemie der Rocky Mountaineer (siehe Seton Lake aus der Galerie) auf diese Strecke zurückkehrt.
(Manipulation: ein unvorteilhaft aufgestelltes Milepost Sign wurde entwendet)

Zuletzt bearbeitet am 24.05.21, 00:15

Datum: 28.05.2009 Ort: Lillooet, British Columbia, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C44-9W Fahrzeugeinsteller: BC Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
"Dieselersatzverkehr" war nötig...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 21.05.21, 12:37
...auf der Bahnstrecke Ljubljana - Divača von Anfang 2014 bis Mitte 2015. Ein katastrophaler Eisregen sorgte
hier für enorme Schäden an der Bahninfrastruktur. Besonders die Oberleitungsmasten waren betroffen, sie
knickten durch die Last des angefrorenen Eises einfach um. Um den Bahnverkehr aufrechtzuerhalten wurden
Diesellokomotiven u.a. von der SZ, ÖBB, HZ, LTE und ADRIA-Transport vor den Reise- und Güterzügen einge-
setzt. Im Mai 2015 hat 2016 920 von ADRIA-Transport den Containerzug im Bahnhof Borovnica übernommen
und beschleunigt ihn in Richtung Pivka.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.21, 12:38

Datum: 18.05.2015 Ort: Borovnica [info] Land: Europa: Slowenien
BR: AT-2016 Fahrzeugeinsteller: Adria
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Durch das Grasland
geschrieben von: Temuulen.B Mongolei (47) am: 21.05.21, 06:25
Diesellokomotive 2TE116UD mit dem gemischten Güterzug auf dem Gipfel des Khoolt-Passes, zwischen den Bahnhöfen Khairkhan - Khoolt. Transmongolische Eisenbahn.


Zuletzt bearbeitet am 21.05.21, 06:26

Datum: 13.09.2019 Ort: Khoolt pass Land: Übersee: Asien
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unverschämtes Sonnenglück
geschrieben von: 99 741 (77) am: 19.05.21, 18:25
Als wir gestern auf den Güterzug von Vejprty nach Chomutov warteten glaubte eigentlich keiner so recht an ein Sonnenbild, denn die Sonne hatte sich seit 2 Stunden hinter dichte Wolken verkrümelt.
Da es für die beteiligten Eisenbahner vor der Abfahrt jedoch erst noch einen kleinen Mittagsimbiss gab lichteten sich die Wolken dann doch langsam. Und als das Typhon der modernisierten 742.7 in der Ferne zu hören war lag die Strecke tatsächlich in der Sonne. Noch kurz zittern ... und dann war (nach [www.drehscheibe-online.de] das dritte so knapp entstandene Sonnebild des Tages im Kasten.

742 727 mit Mn 86519 in Vejprty.

Datum: 18.05.2021 Ort: Vejprty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742.7 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Langeweile...
geschrieben von: Dirk Wenzel (52) am: 17.05.21, 18:00
Seit Stunden fuhr nichts - aber auch gar nichts...
Selbst die Gleisbett-Ratten hielten sich zurück...
Nichts als öde Tristess...
Endloseses warten...
Zum Glück war ich gut verpflegt!

Obwohl - ich hatte einen Frühlings-Tag an der frischen Luft und viel Zeit, um wieder einmal in Ruhe über "Gott und die Welt" zu grübeln.
In diesen Momenten mache ich mir auch lustige Gedanken, was Außenstehende (ich nenne sie gerne 'Zivilisten') über unser Hobby denken.
O. k., meine Frau hat auch schon bei vielen Gelegenheiten genügend Steilvorlagen geliefert...
Ich erinnere mich an einen wirklich sehr lauten spontanen Ausruf von ihr auf einer Brücke während eines Plandampfes
irgendwo zwischen Dresden und Bautzen:
"Ich habe ja gewusst, das es 'Euch Verrückte' gibt, aber das ihr soooo viele seid, habe ich nicht erwartet".

Und dann kam zum Glück doch noch ein Zug…
Leider hat die Sonne auf ihrem Weg nicht gewartet und steht nun bereits im Zenit.


Zuletzt bearbeitet am 18.05.21, 17:29

Datum: 10.05.2006 Ort: Studniska [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU46 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der erste Güterzug seit über 10 Jahren
geschrieben von: 99 741 (77) am: 18.05.21, 20:25
Ende vergangener Woche machte bei den regionalen Fotographen diesseits und jenseits der Grenze die Nachricht die Runde, dass ab heute im tschechischen Vejprty Holz per Bahn ins Egertal nach Chomutov (und weiter) abgefahren werden soll.
Langsam sickerten weitere Informationen durch und so stand dann fest, dass vorerst 2 Zugpaare pro Woche durch die ČD gefahren werden.

Heute morgen war es dann soweit: Der Wetterbereicht versprach zwar eine 50/50 Chance auf Sonne, beim Blick aus dem Fenster war davon aber noch nix zu sehen. 100/0
Trotzdem ging es ab ins Egertal und mit jedem Kilometer lockerte es weiter auf, bis ich bei schönstem Sonnenschein in Černovice stand und dort nach kurzer Wartezeit auch ein erstes Bild des Zuges entstand. Der erste Güterzug nach über 10 Jahren!

Dann gemütlich ins Auto und ab in das kleine Örtchen Domina. Da der Zug für die Überwindung der 180 Höhenmeter einiges an Zeit braucht war er ohne große Mühe zu überholen. Doch vor Ort die Enttäuschung: Blühende Bäume und Löwenzahn, aber Wolken weit und breit - auch als der Zug langsam in die 200°-Kehre einfuhr. Gedanklich war das Bild bereits abgeschrieben, doch gerade als die Lok aus dem Gebüsch auftauchte zog die Wolke beiseite und machte Platz für die Sonne. Manchmal klappt es eben doch :)

Die restliche Zeit des Tages versteckte sich die Sonne dann erfolgreich hinter einer dicken Wolkenschicht, bis es dann auf der Rückfahrt von Vejprty zu einer ähnlich glücklichen Wettersituation kam: [www.drehscheibe-online.de]

Ach ja: Natürlich hätte ich mir gern eine "klassische" 742 gewünscht, dafür war ich aber mit den in Osteuropa noch regelmäßig für Holztransporte verwendeten Ea mit hohen Stirnwänden (anstatt irgendwelcher Fotounfreundlichen Rungenwagen) sehr zufrieden.

Zuletzt bearbeitet am 20.05.21, 12:30

Datum: 18.05.2021 Ort: Domina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742.7 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Kurz vorm Mittagessen
geschrieben von: KBS720 (80) am: 18.05.21, 21:54
Das Schöne an der Nordlandsbahn ist ja, daß die Fuzzerei total entschleunigend ist. Morgens wurden die CargoNet-Güterzüge fotografiert, dazwischen kam passend der Nachtzug und am Mittag stand dann schon wieder der Tagzug nach Trondheim auf dem Programm. Und genau für diesen Tagzug hatten wir ein hübsches Fleckchen Erde unweit von Setsa entdeckt.

Um den Bogen zur Überschrift zu schließen: Anschließend waren über zwei Stunden Zugpause – Zeit genug, sich beim örtlichen Italiener mit einer kleinen Pasta den ersten Hunger zu vertreiben... :-)

Datum: 30.07.2019 Ort: Setsa [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bosnische Dieselpower
geschrieben von: Rainer.Patzig (40) am: 17.05.21, 20:57
Eigentlich wollten wir mit unserer Fototruppe den letzten BR 52 nachspüren. Aber auch eine mit einem Regelzug vorbeidonnernde "Kennedy" bietet einen interessanten Anblick. Auch der auf einem Altschwellenstapel sitzende Zaungast kann sich dem Schauspiel offensichtlich nicht entziehen.

Von den an europäische Verhältnisse angepasste G16 von General Motors erhielten die Jugoslawischen Staatsbahnen (JZ) im Zeitraum 1960 - 1972 insgesamt 218 Maschinen, von denen einige auch in Bosnien-Herzegowina verblieben, und ordneten sie der BR 661 zu. Die hier gezeigt Maschine stammt aus dem 1970/71 ausgelieferten Baulos. Ausgehend vom Zeitraum der ersten Lieferungen erhielten die Maschinen den Beinamen "Kennedy".

Als wir die Gegend um Tuzla besuchten, fuhren die 661 Güterzüge, insbesondere auch im Kohleverkehr, aber auch Reisezüge.

Das Gleis, an dem wir standen, war gesperrt, der Standort somit legal.

Datum: 16.10.2017 Ort: Ljubace [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-661 Fahrzeugeinsteller: ZFBH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
La grande finale des Pielstick?
geschrieben von: Julian en voyage (397) am: 14.05.21, 17:38
Als eine der klassischen Diesellokreihen, die den französischen Bahnbetrieb der letzten Jahrzehnte in großer Stückzahl prägten, gelangten die BB 67400 im Laufe ihrer Karriere immer wieder auch ins benachbarte Ausland. Während sich das in den meisten Fällen auf die unmittelbare Grenznähe beschränkte (Saarbrücken z. B. war langjähriger Wendebahnhof), unterhielt das nordfranzösische Dépôt Longueau einen umfangreichen Bestand an Lokomotiven mit Belgien-Zulassung, die bis weit ins Königreich hinein eingesetzt wurden, zunächst in Kooperation der beiden Staatsbahnen, später als direkter Konkurrent zur SNCB. In der ersten Dekade des neuen Jahrtausends erreichten diese Open Access-Verkehre von SNCF Fret ihren Höhepunkt: Chemie-Züge aus Tessenderlo und Zement aus Havinnes, Glukose ab Aalst und Holz aus Marloie, umfangreiche Container- und Getreideverkehre an die Nordsee... Und sogar für den Rangierdienst im Hafen von Antwerpen waren eigens Loks abkommandiert!

Dieser Boom jedoch ist längst wieder vorbei. Meist haben andere Unternehmen wie Europorte oder Lineas (Ironie der Geschichte: Das ist die verselbständigte Gütersparte der belgischen Staatsbahn, der man einst das Leben schwer gemacht hat...) die Züge übernommen oder die SNCF setzt auf neuere E-Loks. Ein Verkehr aber hat sich die letzten Jahre über halten können, auch wenn er nur kampagnenmäßig ist: Der Schottertransport vom Sagrex-Steinbruch in Quenast südlich von Brüssel nach Frankreich, um bedarfsweise Bahnbaustellen im Norden des Landes mit Nachschub zu versorgen. Wer sich auch nur ein wenig für den belgischen Bahnbetrieb interessiert, dem werden die Züge kaum entgangen sein...;)

Auch im Frühjahr 2021 rollen sie wieder! Insgesamt rund 45 Fahrten sind geplant, die Ende März begonnen haben und voraussichtlich noch bis zum 11. Juni andauern werden. Obwohl die 67400er schon mehr als einmal vermeintlich endgültig den belgischen Gleisen den Rücken gekehrt haben, rückt das tatsächliche Ende jetzt in konkrete Nähe und die Chancen sind hoch, dass die Schotter-Saison 2021 die letzte mit den Pielstick-Maschinen sein wird. Die Gründe dafür sind technischer Natur: Immer mehr Strecken im Netz von Infrabel werden mit ETCS ausgerüstet, womit ein Abbau der charakteristischen "Krokodile" im Gleis für das Zugbeeinflussungssystem Memor einhergeht, sodass die 67400 dort nicht mehr eingesetzt werden können, es sei denn man würde sie - sehr unwahrscheinlich - noch einmal mit ETCS oder mindestens TBL1+ ausrüsten. In naher Zukunft (ein genaues Datum habe ich leider nicht finden können) soll auch die "Ligne 96" von Brüssel nach Mons und zum Grenzübergang Quévy an der Reihe sein, auf der besagte Schotterzüge unterwegs sind.

Entgegen kommt dem geneigten Fotografen auch ein umfangreicher Rückschnitt des Bewuchses entlang der "L96", der viele neue Stellen ermöglich hat. Besonders nett finde ich dabei die alte Steinbogenbrücke, die bei Neufvilles die in einem kurvigen Einschnitt liegende Bahn überspannt. Am 23. April erschienen BB 67629 und 67579 pünktlich mit dem Leerzug FRET 49883 (Somain - Quenast) auf der Bildfläche. Die letzte blaue Diesellok im Bestand von SNCF Fret war rund einen Monat lang für diese Leistung eingeteilt, wurde Anfang Mai aber durch eine grüne Schwesterlok ersetzt.

Datum: 23.04.2021 Ort: Neufvilles [info] Land: Europa: Belgien
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Was für ein Eisenbahn-Knoten...
geschrieben von: Dirk Wenzel (52) am: 09.05.21, 15:51
...und was für ein Verfall!
In Węgliniec prallen Welten aufeinander.
Wann immer es sich ergab, machte ich auf den Heimreisen aus Wolsztyn dort Halt,
um ein paar Eindrücke zu sammeln.

Zuletzt bearbeitet am 10.05.21, 22:32

Datum: 15.02.2019 Ort: Wegliniec [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST44 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
[FR] Sonderling im Sonderdienst
geschrieben von: Jochen Schüler (62) am: 07.05.21, 22:17
Am 28.01.2002 liefen die Bauarbeiten für die LGV Est européenne an. Das brachte so einiges an Sonderverkehr auf sonst eher verschlafene SNCF Strecken. Zum Beispiel das Schotterwerk in Raon-l'Étape an der Strecke Lunéville – St. Dié war dabei sehr stark eingebunden. Rund um die Uhr gingen Züge mit BB 63500, BB 66400 und sogar mit CC 72000 dorthin.

Wir haben uns das im März 2002 angesehen, gab es doch auf dieser Strecke noch Formsignale zu bewundern. Am 29.03.2002 standen wir dann am östlichen Einfahrsignal von Azerailles und warteten auf den leeren Schotterzug 77085 von Blainville-Damelevières nach Raon-l'Étape.

Mit CC 72068 fuhr dann ein Sonderling im Livrée Corail+ an uns vorbei. So kam dann auch eine Aufnahme in dieser Lackvariante in meine Sammlung und da ich festgestellt habe, dass diese Farbgebung noch in der Galerie fehlt, wollte ich diesem unhaltbaren Zustand sofort entgegenwirken.

Scan vom Fuji Sensia 100


Datum: 29.03.2002 Ort: Azerailles [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-CC 72000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das IC-Zugpaar 258/259 "Drava"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (956) am: 06.05.21, 08:07
...bestand 2011 im Abschnitt Sarajevo - Pécs nur aus zwei 2 Kurswagen, manchmal sogar
nur aus einem. In der Regel waren dies einer von der MÁV und einer von der ŽRS bzw. ŽFBH.
Die Wäsche dürfte trocken gewesen sein als M41 2157 mit dem IC 258 aus Sarajevo gleich den
Haltepunkt Palkonya durchfahren wird.

Zuletzt bearbeitet am 06.05.21, 08:14

Datum: 10.05.2011 Ort: Palkonya [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-M41 Fahrzeugeinsteller: MÀV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Tropischer Morgen an der Marne
geschrieben von: Train Jaune (52) am: 28.04.21, 19:29
Der Dunst hinter der Klappbrücke ist das einzige Indiz dafür, wie wir uns am Morgen des 08.08.2003 gefühlt haben, nämlich eher wie in einem französischen Überseegebiet als auf der geographischen Breite von Paris. Wir standen also in feucht-heißer Luft am Ufer des Canal entre Champagne et Bourgogne (Marne-Saône-Kanal) und, Jochens vorzüglicher Reiseplanung sei Dank, brauchten nicht lange zu warten, bis ein sonores Brummen und Rumpeln den mit zwei BB 66400 bespannten Zug (Sand?) ankündigte. Gerne hätten wir die Füße noch ein wenig ins Wasser gehalten, aber das Programm gebot uns, weiterzufahren. Die dicke Luft machte Hoffnung auf ein Gewitter und am Nachmittag prasselten tatsächlich plötzlich dicke Tropfen auf uns nieder, nur damit nach drei Minuten wieder die Sonne herauskam und die Luft noch dicker machte. Was für ein Sommer damals!

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Als 50. Bild hätte ich eigentlich ganz gerne eines vom Train Jaune gezeigt, aber da gibt es leider nichts wirklich zeigenswertes mehr in meinem Archiv und so habe ich einfach ein Bild vom Ende der "Tour de France" genommen, an deren Anfang ich den Train Jaune zum ersten mal gesehen habe.



Datum: 08.08.2003 Ort: Autigny-le-Grand [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 66400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzter Frühling
geschrieben von: Train Jaune (52) am: 25.04.21, 11:38
Noch war von Frühling nichts zu spüren, als wir bei trüber Stimmung an einem kalten Märzmorgen des Jahres 2002 frierend am Nordostkopf des Moresneter Viadukts nahe der belgisch-deutschen Grenze bei Aachen hockten. Auf den Wiesen um Moresnet lag Raureif und die erhoffte Morgensonne hatte sich noch nicht durch Dunst und Hochnebel kämpfen können, aber im Laufe des Tages sollte der nahende Wechsel der Jahreszeiten noch zu spüren sein. Für den im alten Gewand dastehenden Moresneter Viadukt sollte es der letzte Frühling werden. Im Laufe des Jahres 2002 wurde zunächst damit begonnen, die Pfeiler mit einem zusätzlichen Stahlbetonmantel zu verstärken, und ab März 2003 wurden nach und nach die alten genieteten Fachwerkkästen durch neue geschweißte ersetzt. Man hat sich schon an das alte Erscheinungsbild angelehnt, es hätte schlimmer kommen können, aber für mich ist der Viadukt mit seinen im Vergleich zum schlanker gewordenen Überbau viel zu plumpen Pfeilern heute tot. Mir geht es da wohl wie der Emsland-Fraktion nach 1977...

Damals aber zogen auch noch die Cockerill-Urviecher der Reihe 51, die sich aus dem vergangenen Jahrhundert so gerade noch in die "Neuzeit" hinübergerettet hatten, ihre Züge auf der Montzen-Linie nach Aachen, so wie diesen Ganzzug für die Gummikonkurrenz, der uns im Schrittempo auf dem maroden Bauwerk entgegenschleicht.

Passend zum Wetter stieg ich danach etwas wehmütig den Bahndamm hinab, denn ich ahnte, daß das mein letztes Bild aus meinem geliebten Fotorevier in diesem Erscheinungsbild sein würde.

Viel Freude beim Betrachten,
Thomas

Datum: 02.03.2002 Ort: Moresnet [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 51 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schon kurz nach Sonnenaufgang
geschrieben von: jutei (548) am: 21.04.21, 21:24
passiert diese Lieferung Bleche und Halbzeuge den Bahnhof Niegoslawice in Richtung Glogau. Das Material ist für die Firma E-Towers Famaba bestimmt. Das Einfahrtsignal im Hintergrund hat schon seit Jahren die vertikale Idealposition verlassen.

[e-towers.eu]



Fragmente neu errichteter Windkraftanlagen wurden entfernt

Datum: 14.10.2018 Ort: Niegoslawice Bf Waltersdorf [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU-46 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (2560):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 52
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.