DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12
>
Auswahl (599):   
 
Galerie: Suche » 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Über die Elbe
geschrieben von: rene (709) am: 30.05.20, 14:33
Am 11. August 2019 verweilte ich in Sachsen-Anhalt um rundum Stendal einige Bilder zu machen.
Dabei stand die Elbebrücke bei Hämerten auch hoch auf meiner "to-do-Liste", hoffte ich hier doch den Flixtrain nach Berlin (damals noch mit Kaiserlok) zu fotografieren.

Das klappte zwar aber aufgrund der hohen Geschwindigkeit hatte ich die Lok schon ein wenig zu weit fahren lassen und gab es deswegen einen unschönen "Kollision" mit dem Masten.
Viel mehr freute ich mich im Nachhinein allerdings über die Locon 482 046 welche mit dem - stark verspäteten - Pinnow Shuttle unterwegs war.
Erstens weil es relativ wenig Güterverkehr auf dieser Strecke gibt und zweitens weil der Auslösepunkt perfekt passte (und drittens weil die Fotowolke vom Dienst kurz verschwunden war).

Hinweis, ein Leiter wurde verwendet um das Bild machen zu können...

Datum: 11.08.2019 Ort: Schönhausen (Elbe) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Locon
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommer an der Bergstraße
geschrieben von: Alex2604 (6) am: 24.05.20, 23:06
Triebfahzeugfahrten auf geradlinig verlaufenden Strecken sind ohne das passende Motiv leider meist sehr unfotogen. Im Juli 2019 präsentierte sich die Main-Neckar-Bahn bei Alsbach allerdings sehr sommerlich. Glücklicherweise stand der letzte verbleibende Heuballen passend, um die aus Richtung Süden angekündigte Rheincargo 185 568 "Heizprofis" genau in der entstandenen Lücke zu platzieren.

Ein Ast wurde nachträglich digital entfernt.

Datum: 29.07.2019 Ort: Hähnlein Alsbach [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RHC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Umgeleiteter Hector auf der Natobahn
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 22.05.20, 15:16
Hin und wieder gibt es auf der eingleisigen Nebenbahn Nienburg - Minden, die als "Natobahn" bekannt ist, umgeleitete Güterzüge. Vom 09.05. bis zum 15.05. war Max Maulwurf im Bereich Münster am Bauen, was einige Güterzüge zwang, den Weg von Hamburg nach NRW über Verden - Nienburg - Minden - Bielefeld zu nehmen. Am 15.05.2020 fuhr ich in der früh mit dem ersten RE 78 nach Petershagen-Lahde, in der Hoffnung, dass der Bahnhof besetzt ist, damit das südliche Evsig mal umgesetzt werden konnte. Ich hatte Glück, der Bahnhof war besetzt und somit konnte es keinen "Klappschaden" geben. Nach einem Cargo EZ ohne Frontlicht hatte ich die Hoffnung fast schon aufgegeben, dass vor dem RE noch was kommt. Eine Sichtungsmeldung von Hectorrail im Hamburger Raum gegen 09:00 Uhr und der Umstand, dass der RE nach Bielefeld mit +2 ab Nienburg fuhr ließ mich noch hoffen. Tatsächlich hörte ich den Hector Zug dann gegen 11:30 Uhr in Windheim pfeifen. Knapp fünf Minuten später rauschte 241 006 "Calrissian" mit dem DGS 42705 Nässjö - Krefeld-Uerdingen mit etwa +45 an mir vorbei. Keine 20 Minuten später machte der Fdl Feierabend und das Spiegelei war geklappt, das war Glück!

Datum: 15.05.2020 Ort: Quetzen-Timpen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: SE-241 Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Schwede auf der Natobahn
geschrieben von: Güterverkehr (5) am: 15.05.20, 22:22
Normalerweise ist Hector Rail nicht auf der Natobahn anzutreffen, aber eine Baustelle bei Münster zwang 241.006 dazu einen Umweg über Minden zu nehmen. Das rechte Gleis diente früher als Ausweiche, jedoch wurde es größtenteils abgebaut und in Richtung Norden wurde ein Prellbock aufgestellt. Zum Glück wurde das Formsignal noch nicht entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 19.05.20, 17:29

Datum: 15.05.2020 Ort: Frille [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HCTOR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nachschub für Nordnorwegen
geschrieben von: ChrD (11) am: 11.05.20, 22:16
Ein wohl nicht unerheblicher Teil der Versorgung Nordnorwegens mit Gütern des täglichen Bedarfs erfolgt mit dem Artic Rail Express ARE von Oslo Alnabru nach Narvik. In diesem Jahr musste die Verbindung schon so manche Störung über sich ergehen lassen: Eine Erzzugentgleisung in Gäddmyr Ende Januar verursachte einen Unterbruch der Strecke südlich von Kiruna für gut zwei Wochen. Witterungsbedingte Streckensperrungen im Gebirgsabschnitt der Erzbahn sorgten für die eine oder andere Verspätung und Mitte März fuhr ein ARE ein paar Kilometer entfernt vom aktuellen Aufnahmeort bei Katterjåkk in einer Schneewehe fest.
Am ersten Aprilsonntag war der Zug jedoch sogar vor Plan unterwegs und konnte kurz hinter Vassijaure bei schönstem Frühlingswetter bildlich festgehalten werden.
Die hohen - numehr leitungslosen - Masten mit dreieckigem Grundriss im Hintergrund waren Teil der 80kV-Versorgungsleitung aus der Anfangszeit der Erzbahnelektrifizierung 1915. Im Zusammenhang mit dem in der ehemaligen Transformatorstation in Vassijaure eingerichteten (und leider in der Regel geschlossenen) Museum zur Elektrifizierung blieben die nächstgelegenen Masten erhalten.

Ein Bild aus der Gegenrichtung ist übrigens - bei schon etwas weiter fortgeschrittenem Frühling - bereits in der Galerie vertreten: [www.drehscheibe-online.de]

Zweite überarbeitete Einstellung

Datum: 05.04.2020 Ort: Vassijaure [info] Land: Europa: Schweden
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: CargoNet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
92x Sonne, 4x Nacht, 3x bewölkt
geschrieben von: barnie (101) am: 11.05.20, 14:54
Ich mag irgendwie Statistiken. Wenn man Zahlen zusammenfasst, im Idealfall auch visualisiert, dann erscheinen manche Dinge etwas deutlicher. Eine statistische Erhebung habe ich auch von meinen Galerie-Bildern gemacht. Es befinden sich darunter 92 Aufnahmen bei Sonne (von hinten, von der Seite, spitz von vorn und frontal von vorn), 4 Aufnahmen bei Dunkelheit / Nacht und 3 Aufnahmen bei bewölktem Himmel, wobei bei 2 Aufnahmen davon die Bahn eher im Hintergrund eine Rolle spielt. In meinen Galeriebildern findet man Regelverkehr und Sonderzüge, Güter- und Personenbeförderung; Dampf, Diesel, E-Lok (also faktsich alles, was auf 1.435mm unterwegs ist), aber keine Straßenbahn. All das ist die Essenz aus 99 Bildern, die in der Galerie gelandet sind.

Beim 100. Bild soll es etwas anders werden.

Einstmals habe ich unter ein Erzbahnbild geschrieben, dass Sonnenaufnahmen von der Bahnstrecke Kiruna-Narvik eigentlich eine glatte Lüge sind. Viel häufiger ist bewölkter Himmel und Regen. So gesehen kommen wir nun zur "Wahrheit".
Erzverkehr im Norden Skandinaviens ist für viele der Staatskonzern LKAB, der sein Erz fördert und selbst mit dem Zug zu den Verladungen nach Narvik und Luleå bringt. Doch daneben hat sich mit Kaunis Iron ein zweiter Erzförderer am Markt etabliert. Dessen Transportkette ist jedoch etwas holpriger: Nach der Förderung des Erzes wird dies zunächst per LKW zur Verladung zur Bahn gebracht, von dort bringt das beauftragte Unternehmen Railcare die Fracht nach Narvik, wo es im Containerterminal von CargoNet aufs Schiff verladen wird. Doch auch hier wirkt vieles noch nicht ganz ausgereift: Lange, bevor der Erzzug das Terminal erreicht, verlässt eine T44 die Verladung Richtung Bahnhof Narvik. Dort setzt sie sich ans Zugende des Erzzuges. Der Zug setzt sich dann wieder Richtung Terminal in Bewegung, um kurz vor Einfahrt wieder zu stoppen. Die beiden 185 werden vom Zug genommen und fahren in den elektrifizierten Teil. Die T44 schiebt unterdessen unter ordentlich Feinstaub- und Lärmproduktion die tonnenschweren Wagen zur Schiffsverladung. Ein Schauspiel, dessen Betrachtung durchaus Spaß macht, wenn es nicht wie im gezeigten Beispiel schüttet wie aus Kübeln.

Fototechnisch sollte der Tag eigentlich in eine andere Region der Erzbahn führen. Dicke, dunkle Wolken aber veranlassten uns mal zu schauen, wie das so läuft mit der Anlieferung von Kaunis Iron. Und trotz Regens haben wir dann doch ein paar Aufnahmen gemacht.

Für die Statistik: Schafft es das Bild in die Galerie wäre dies das erste Regenbild. Und auch das Thema "Straßenbahn" wird irgendwie gestreift. Etwas skeptisch bin ich bei der Kategorie: Zug schräg von vorn passt irgendwie genau so wie Menschen bei der Bahn, Stimmung mit Zug oder Bahn und Infrastruktur.

Fotostandort: Straßenbereich

Manipulation: Zahlen/Buchstabendreher bei dem wartenden Auto.

Datum: 19.09.2018 Ort: Narvik [info] Land: Europa: Norwegen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railcare
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Relikte einer anderen Epoche
geschrieben von: Steffen O. (576) am: 09.05.20, 16:16
Im 21. Jahrhundert liegt in Deutschland ein zunehmender Trend hin zur Verstädterung vor. Auch die Stadt Frankfurt am Main wächst immer weiter und verändert stetig ihr Gesicht. Als Paradebeispiel sticht dabei der Stadtteil Ostend heraus. Seit dem späten 19. Jahrhundert stand das Quartier für die Industrialisierung und galt als Wohnort der Arbeiterklasse. Die Großmarkthalle und der Osthafen spielten dabei eine zentrale Rolle. Seit den frühen 2000er-Jahren ist die Lokalität um die heutige EZB als Musterbeispiel für Gentrifizierung anzuführen. Wo einst Stahl und Kohle ansässig waren, wird heute ein exklusiverer Lebensstil vermittelt und der Dienstleistungssektor ist optisch dominierend. Auch das Mainufer rund um die Deutschherrnbrücke hat sein Äußeres im vergangen Jahrzehnt drastisch verändert. Bei genauem Hinsehen lassen sich allerdings doch noch einige Relikte vergangener Tage ausmachen.

Datum: 12.02.2020 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Öder brauner Acker?
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 11.05.20, 22:08
Ja, der Acker ist braun. Und er ist sicher auch etwas öde. Aber dennoch sticht mir dieses Bild immer wieder positiv heraus. Der Acker hat Struktur, die selten scharf abgegrenzten Schleierwolken bringen Lebendigkeit in den Himmel, und der verkehrsrote Kalizug von Sehnde nach Hamburg Hohe Schaar sticht dazwischen leuchtend hervor. So würde ich jedenfalls das Bild beschreiben. Mal sehen, wie Ihr es seht ;-)

Datum: 06.05.2020 Ort: Winsen (Luhe) [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Mystisches Rheintal
geschrieben von: Frank H (250) am: 11.05.20, 20:49
Geht es Euch manchmal nicht auch so, dass ihr das Licht bis zum letzten Sonnenstrahl auszunutzen wollt?

Am Ende eines recht entspannenden Fotonachmittags am Rhein war ich eigentlich schon wieder auf dem Heimweg, als mir diese goldene Lichtstimmung zwischen dem Rosssteintunnel und Kaub ins Auge stach. Noch einmal die Kamera auspacken und die paar Meter auf den nächsten Wellenbrecher laufen waren praktisch eins, und wenige Minuten später kroch schon eine SBB Cargo – 482 mit einem Kesselwagenzug aus dem Tunnel.

Dem Mittelrheintal haftet viel Romantik und Mystik an – gelegentlich kann man dies sogar in einem Eisenbahnfoto festhalten...

Datum: 06.05.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: CH-Re 482 Fahrzeugeinsteller: SBB Cargo
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenigstens ein bisschen "Allgäu-Feeling"
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 10.05.20, 16:49
Ich hatte mich dieses Jahr total auf ein paar Bilder der EC im Allgäu während der Löwenzahnblüte gefreut, doch Corona und der damit verbundene Ausfall der Züge machen eine Anreise für mich unattraktiv.
Um wenigstens etwas "Allgäu-Feeling" in der Heimat zu genießen, ging es die letzten Tage vermehrt nach Drakenburg. Dort blüht der Löwenzahn für Norddeutsche Verhältnisse beachtlich! Die gelben Blüten hatten sich jedoch Anfang Mai schon zu "Pusteblumen" gewandelt. Aber auch die weißen Blüten geben ein gutes Bild ab, sodass ich auf ein paar schicke Züge wartete. Der Verkehr war erstaunlich schwach, sodass ich schon etwas bedient war... Aber wie heißt es so schön: Das Beste kommt zum Schluss!
Den hübschen Schotterzug GP 68377 Wilhelmshaven JadeWeserPort - Bebra Rbf durfte unter Fahrdraht die schweizfähige 185 143 ziehen, die mir mit dem großen DB Keks an den Seiten gut gefällt. Die verbliebenen Wolken rundeten den Nachmittag dann ab.

Datum: 04.05.2020 Ort: Drakenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alle Farben
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 30.04.20, 19:02
Ein wenig von allen Farben hatte Lelm an diesem Frühlingstag im Mai 2016. Grün waren die Blätter, gelb war der Raps, blau war Himmel, rot war die 185. Und nachdem der Baum seine weißen Blüten ein paar Tage zuvor verloren hatte, mussten dafür die Gaskesselwagen einspringen.

Datum: 04.05.2016 Ort: Lelm [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem Rheinland nach Europa
geschrieben von: Lukas Lehmann (10) am: 28.04.20, 10:59
Nach einigen Wochen "Home-Office" in der Ausbildung, war ich froh am 20.04.2020 wieder in die Arbeit fahren zu können. Dort allerdings angekommen, musste ich schnell feststellen, dass wir die nächsten Wochen auch noch daheim bleiben müssen und unser Rangierbegleiterseminar online weitergeführt wird. Auf Arbeit bekam ich mit, dass die RheinCargo 185 340 in Kürze einen Kesselzug aus dem Nürnberger Hafen bespannt und diesen nach Hamburg Hohe Schaar fährt. Nachdem wir etwas früher fertig wurden, konnte ich dementsprechend eine S-Bahn früher von Nürnberg Hbf nach Unterasbach nehmen. Natürlich wusste ich auch sofort wo ich hin wollte! Nachdem ich in Unterasbach angekommen war, lief ich fix zum Auto wo natürlich die Kamera schon auf mich wartete. Also fuhr ich fix ca. 15 Minuten nach Großreuth bei Schweinau, um den Zug auf der Güterbahn von Hohe Marter nach Fürth Gbf zu fotografieren. Nach ca. 15 Minuten Wartezeit, konnte ich den DGS 95324 (Nürnberg Hafen – Hamburg Hohe Schaar) mit dem Nürnberger Fernsehturm aufnehmen.

Zweiter Versuch:
Bild heller gemacht und Sättigung etwas rausgenommen

Datum: 20.04.2020 Ort: Großreuth bei Schweinau [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RHC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Wetter in der Wetterau
geschrieben von: SeBB (101) am: 18.04.20, 11:54 Top 3 der Woche vom 03.05.20
Drei Tage nach meinem ersten Besuch im Lahntal ging es zum ersten Mal an die Main-Weser-Bahn. Den ganzen Tag über war es kühl, windig und es zogen immer wieder Regenwolken vorbei. Erst gegen Abend lösten sich die Schauer auf und die untergehende Sonne ließ die Züge in der Kurve bei Ostheim nochmal schön im Streiflicht strahlen.
Ebenso gestrahlt hatte leider auch ein heller Kabelkanal am Gleis, dieser wurde deshalb an die Umgebungsfarbe angepasst.

Datum: 27.04.2017 Ort: Ostheim [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der letzte Zug vor Sonnenuntergang
geschrieben von: Der Bimmelbahner (109) am: 15.04.20, 14:18
Anfang 2012 besuchte ich einen Freund in "Züri". Allerdings war dort die ganz Zeit das Wetter nur trist, grau und kalt. An einem Tag, wo er noch arbeiten musste, beschloss ich kurzerhand ins Tessin zu fahren, denn eine Vignette hatte ich ohnehin und das Wetter sollte dort bedeutend schöner sein. Allerdings waberte auch ganz im Süden um Chiasso und Mendrissio ganz schön viel Hochnebel und Gewölk herum, sodass das Licht dort auch noch bis in den Nachmittag hinein recht gedimmt war. So beschäftigte ich mich mit etwas Sightseeing und Müßiggang. Als am Nachmittag mit knapp zweistelligen Temperaturen das Wetter so langsam zum Schlauchboot Fahren einlud, trieb es mich zum Punta Poiana (die Landzunge, die den süd-östlichen Zipfel des Luganer Sees nach Capolago abteilt) um dort etwas zu paddeln. Während das Boot zum Trocknen auslag, wurde auch das Stativ für den Zugverkehr auf dem Seedamm aufgebaut. Immer noch waberte gelegentlich eine Wolke durch. Eine Tilo-S10 ging bei ordentlichem Sonnenlicht ab. Und kurz bevor das Massiv des Monte San Salvadore Melide und seinen Seeübergang komplett mit Schatten schlucken konnte, kam in surrealem, diffusem Licht ein 185er-Pärchen vor dem 45025 (Mannheim Rbf - Chiasso) gen Süden gefahren. Die Loknummern habe ich nicht - ausnahmsweise ;-)

P.S.: Dominierend im Hintergrund übrigens der Monte Bre, der an seiner Westflanke bereits die Ausläufer des Luganer Siedlungsgebietes trägt.

Datum: 06.01.2012 Ort: Brusino Arsizio [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Geringer Niederschlag, teilweise sonnig
geschrieben von: KBS443 (27) am: 03.04.20, 22:08
So lautete die Wettervorhersage am 9.10 des letzten Jahres. Der schulfreie Mittwoch sollte genutzt werden um die aufgrund einer Streckensperrung auf der NSS über die MWB ungeleiteten Güterzuge abzupassen. Am Nachmittag des besagten Tages wurde sich bei Marburg-Süd in einem sehr matschigen Feld positioniert.

Nachdem ich am Mittag schon vom ersten Schauer zum Rückzug an den Haltepunkt gezwungen wurde sah es fast nach Auflösung der Wolken aus, doch diese Hoffnung wurde zunichte gemacht als es aufeinmal sehr dunkel wurde und das Wasser wie aus Kübeln vom Himmel kam. Doch im Raum Kassel wurden einige Highlights gesichtet also wurde noch unter strömendem Regen auf dem Feld ausgeharrt. Schließlich reichte die Zeit nicht aus und der Rückzug zum Haltepunkt musste eingelegt werden um die Regionalbahn zu erwischen. Teilweise rollte es im Blockabstand, ist man auf der Main-Weser-Bahn garnicht gewöhnt, doch zum Ende nahm der Verkehr leicht ab doch 185 315 mit Einzelwagenzug konnte als letztes Bild des Tages unter Kulisse des Marburger Landgrafenschloß festgehalten werden.

Main-Weser-Bahn Umleiter sind echt eine feine Sache:))

In der Galerie sind schon zwei Bilder aus dieser Perspektive, jedoch bei gutem Wetter und dem Personenverkehr gewidmet, deswegen lässt sich meiner Meinung nach der Vorschlag des Bildes rechtfertigen.

Zuletzt bearbeitet am 03.04.20, 22:09

Datum: 09.10.2019 Ort: Marburg [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hotspot Bremen-Mahndorf
geschrieben von: Nils (435) am: 02.04.20, 16:35
Als Haus- Hofstelle für viele Fotografen aus Bremen und "Umzu" (damit wir dann auch gleich Bremer Dialekt anwenden!) ist Mahndorf wohlbekannt. Richtig überzeugt hatte mich das Motiv nie. Am 31.03.2020 landete ich dann zufällig auch in Mahndorf und stand dort alleine auf weiter Flur (Stichwort Kontaktverbot). Der Fotohügel mit den kahlen Bäumen, angehende Rapsblüte und schöne Fotowolken überzeugten mich dann doch, dass man auch hier schöne Fotos machen kann. 185 263 kam dann mit einem Stahlzug zu den Bremer Stahlwerken auch passend in einem sonnigen Moment.

Datum: 31.03.2020 Ort: Bremen-Mahndorf [info] Land: Bremen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der Mars in Mittelrot
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 31.03.20, 19:41
In der letzten Woche brachten Umleiter ein wenig Abwechslung auf die ansonsten nicht gerade vom Güterverkehr gesegnete Murrbahn. Eines der Highlights war der Mars-KLV von Bettembourg nach Trieste, der die Strecke planmäßig am frühen Nachmittag befuhr. Wegen Verspätung und hoher Streckenauslastung wurde es am 24. März jedoch ein wenig später und der Zug durfte erst gegen Sonnenuntergang auf die Strecke. Perfekt kam er damit für einen Streiflichtschuss auf dem Damm in Mittelrot, wo ich zusammen mit einem weiteren Hobbykollgen bereits sehnsüchtig wartete.

Datum: 24.03.2020 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Alpha Trains
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie abgemessen
geschrieben von: Sören (108) am: 31.03.20, 18:27
Wir sehen eine Fotostelle, an der es einen Zug in genau der richtigen Länge braucht. Wenn der Zug zu kurz ist, gibt es keinen schönen S-Kurven-Effekt - wenn er zu lang ist, klebt er am äußerst knappen rechten Bildrand. Dass der sehr zuverlässige EZ 52067 Kornwestheim Rbf - Heilbronn Gbf jedoch wie gemacht für meinen Bildaufbau sein sollte, hatte ich nicht wissen können. Dass zudem am Ende noch 294 640 vor passend niedrigen Wagen mitgeführt werden sollte, war ebenfalls Zufall.
So freute ich mich, dass ein eigentlich unspektakulärer Zug zufriedenstellend im Archiv landete.

Datum: 30.03.2020 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 4h Verspätung mit 5 Wägen
geschrieben von: Trainagent (16) am: 26.03.20, 19:49
Im Normalfall ist die morgendliche Villinger Übergabe auf der Schwarzwaldbahn bereits vor Sonnenaufgang unterwegs und bleibt ein kaum umsetzbares Foto-Objekt. Durch besondere Umstände startete der Güterzug an diesem Tag erst 4h später und die einzigen 5 Teleskophaubenwagen erreichten somit doch noch den Kunden in Villingen. Zwischen Triberg und Nußbach befindet sich der über 300m lange Hohnentunnel, diesen 185 023 hier als EZ 52053 (Offenburg Gbf - Villingen(Schwarzw)) verlässt und kurz in die morgendlichen Sonnenstrahlen getaucht wird.


Datum: 24.03.2020 Ort: Triberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Transcerealien durch Zossen
geschrieben von: Leon (513) am: 21.03.20, 19:59
Vor kurzem wurde in der Galerie ein Bild aus Zossen aufgenommen, mit einem dieser neuen Fernverkehrs-KISS und dem markanten Wasserturm. Als ich das Bild sah, dachte ich mir, dass mir die Szenerie sehr vertraut vorkam. Am gleichen Tag bin ich am Nachmittag nach Zossen gedüst, hatte aber den KISS überhaupt nicht auf dem Schirm, nur eher den nachfolgenden CD-Vectron mit einem der letzten EC´s nach Tschechien. Auf dem Weg dorthin bin ich auf einem Autobahnzubringer unter dem BAR durchgefahren, auf welchem gerade ein Transcereales-Zug unterwegs war. Nun, solche Züge fahren oft hinter dem Abzweig Glasower Damm die Dresdener Schiene hinunter. Also wurde auf dem Autobahn-Außenring bis Rangsdorf eine Kohle draufgelegt, und dann ging es trödelnder Weise, jedoch ungeduldig die B 96 hinunter nach Zossen, vorbei an den bekannten Blitzkästen. Am Bahnhof Zossen waren erwartungsgemäß die Schranken unten, jedoch ist dies sehr häufig der Fall. Ein Fußgängertunnel ermöglichte dann die legale Möglichkeit, den Bahnhof von der richtigen Sonnenseite zu erreichen, also ging es schnellen Schrittes durch den Tunnel auf den Bahnsteig. Kaum oben, kam tatsächlich bereits der Transcereales-Zug in den Bahnhof gerollt, geführt von einem recht bunten Vertreter von HSL.
Dass am Bahnsteigende ein Hobbykollege stand, mit dem man dann später -unbekannter Weise- ein paar Worte gewechselt hat, ist mir erst nach der Aufnahme aufgefallen. Als dann am Abend das Bild des Fernverkehrs-KISS zur Auswahl stand, schloss sich der Kreis...Gruß an 52 8195..! :-)


Datum: 14.03.2020 Ort: Zossen [info] Land: Brandenburg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HSL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durchfahrt im Betriebsbahnhof Estorf
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 17.03.20, 22:47
Man mag es ja fast nicht glauben, aber bis letzte Woche hatte ich tatsächlich noch nicht alle Motive in Estorf in gutem Licht abgefrühstückt. Letztes Puzzelteil in der langen Liste von Motiven, die sich auf weniger als 2 km abspielen waren die beiden nördlichen Ausfahrsignale. Das Motiv ist nur etwa 4-6 Wochen im Jahr umsetzbar, da es erst ab Anfang März einen brauchbaren Zeitraum schattenfrei ist und es mit Laub weniger gut aussieht. Die 2-Wöchigen Umleiter Anfang März kamen da gerade recht um das Motiv mal mit einem Güterzug umzusetzen. Nachdem mir der erste Zug "zugestanden" wurde, klappte es gut 60 Minuten später endlich. Ausgerechnet die MKB, welche ohnehin eine der wenigen Stammgäste auf der Natobahn ist, zeigte sich. Mit dem DGS 88167 Passow (Uckermark) - Minden (Westf) Gbf rauschte die ziemlich heruntergekommene 185 618 "Lea" mit 80 Sachen durch nach Leese. Dort wurde mit dem RE 78 gekreuzt, ehe die letzte Etappe nach Minden in Angriff genommen werden konnte.

Datum: 12.03.2020 Ort: Estorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wiederkehr der n-Wagen
geschrieben von: wirsberg (7) am: 27.02.20, 21:30
Dieser ganz gewöhnliche Regionalexpress bildet den Abschluss meines Fotonachmittags am Block Eichholz. Halt, das ist kein gewöhnlicher Zug. n-Wagen sind eigentlich nicht mehr zumutbar, heißt es. Jetzt sind sie wieder da. Wie kommt das? Seit 15. Dezember 2019 werden die REs von Go-Ahead betrieben. Da Go-Ahead aber offenbar bislang weder über genügend Lokführer noch über einsatzbereite neue Züge verfügt, hat Go-Ahead Sub-Unternehmen beauftragt.
Dies ist einer der beiden WFL-Garnituren, gezogen von der attraktiven 185 691 "Blackout", hier als RE 88663 (statt 88621). Dass diese Zugzusammenstellung funktioniert und ordentlich spurtstark ist, konnte ich bereits als Fahrgast erleben. Dass sie zuverlässig ist, hat sie in den letzten Wochen bewiesen.

Änderungen: Bild farblich überarbeitet. Ortsangabe jetzt gemäß Gemeindegrenze.

Zuletzt bearbeitet am 08.04.20, 22:35

Datum: 15.02.2020 Ort: Leutershausen [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Nostalgischer Ersatzverkehr
geschrieben von: Kuhi (125) am: 27.01.20, 21:49
Seit Jahren nun haben wir uns daran gewöhnt, dass die Betreiberwechsel im Nahverkehr seltenst reibungslos über die Bühne gehen. Meistens zeichnen sich die ersten Monate durch unzuverlässige oder eben gänzlich fehlende Neufahrzeuge aus, so dass zumindest im zweiten Fall regelmäßig bunt zusammengewürfelte Ersatzgarnituren zum Einsatz kommen.

Auch Anfang 2010 waren diese Probleme schon bekannt, wo aufgrund der fehlenden Zulassung für die 14 fünfteiligen FLIRT-Triebzüge der Baureihe 429 auf den Eurobahn-Linien RE 3 und RE 13 bis Mitte März 2010 ein Ersatzverkehr zum Tragen kommen musste.
Während man die Linie RE 3 mit den vier zugelassenen Triebzügen der Baureihe 428 zwischen Dortmund und Düsseldorf noch mit eigenen Fahrzeugen bedienen konnte, kamen auf der Linie RE 13 zwischen Hamm (Westf) und Mönchengladbach ab Februar 2010 bunt zusammengestellte und angemietete lokbespannte Garnituren mit Zugloks der Baureihe 185 zum Einsatz. Die fehlenden Linienteile Dortmund – Hamm (RE 3) bzw. Mönchengladbach – Venlo (NL) (RE 13) wurden weiterhin durch DB Regio bedient.

Mit einem Zug der Linie RE 13 von Hamm (Westf) nach Mönchengladbach erreicht 185 509 am winterlichen 16.02.2010 die Ruhrstadt Schwerte.

Datum: 16.02.2010 Ort: Schwerte (Ruhr) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: eurobahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ersatzverkehr auf der Murrbahn
geschrieben von: Trainagent (16) am: 26.01.20, 17:38
Seit dem Fahrplanwechsel Ende 2019 bei DB Regio fahren auf der Murrbahn (Stuttgart - Nürnberg) Ersatzzüge mit n-Wagen. Der Ersatzverkehr für Go Ahead wird noch solange andauern bis die Flirt 3 Neufahrzeuge ihre Zulassung bekommen und Personal gefunden ist, was durchaus noch länger als nur bis Ende Februar andauern kann. An einem sonnigen aber kalten Dezember Morgen hat 185 689 mit ihrem RE 90 gerade den Bahnhof Sulzbach (Murr) verlassen und wird in knapp 2 Stunden Nürnberg erreichen.

Datum: 30.12.2019 Ort: Sulzbach an der Murr [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die lustigen Müllerreisen
geschrieben von: Nils (435) am: 18.01.20, 18:23
Mit einer stilreinen Müller-Garnitur eilte eine Hectrorrail 185 am 08.05.2016 durchs Niedersächsische Bergland über die alte Nord-Süd-Strecke bei Hohnstedt.

Datum: 08.05.2016 Ort: Hohnstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Nordstrecke
geschrieben von: Dennis G. (132) am: 04.01.20, 21:21
Die luxemburgische Nordstrecke verläuft überwiegend durch enge, bewaldete Täler, was das Fotografieren nicht gerade einfach macht. Vom Schulberg in Drauffelt bietet sich jedoch ein schöner Blick auf die Gleise und die überschwemmten Wiesen im Tal der Klerf. Ein kurzer Regionalexpress ist auf dem Weg in die Hauptstadt des Großherzogtums.

Datum: 19.12.2019 Ort: Drauffelt [info] Land: Europa: Luxemburg
BR: LU-4000 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor Mitternacht
geschrieben von: Horst Ebert (125) am: 30.12.19, 14:05
Skifahren unter der Mitternachtssonne? Werbesprüche sollte man ja nie zu wörtlich nehmen. Der Bayer, der eine Woche vor Mittsommer an der Katterjåkk Turiststation mit dieser Erwartung vorfuhr, war jedenfalls etwas zu spät: Die Wintersaison war vorbei, die Skilifte geschlossen. Mitternachtssonne gibt es an der Erzbahn keineswegs nur wenige Tage um Mittsommer und um halb zwölf war auch die astronomische Mitternacht dank Sommerzeit noch zwei Stunden entfernt, als Cargonets Arctic Rail Express 41902 von Oslo mit mehrstündiger Verspätung seine Transitfahrt durch Schweden fast beendet hat.
Zuglok ist Railpool 185 688.

Datum: 14.06.2019 Ort: Katterjåkk [info] Land: Europa: Schweden
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: RPOOL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausnahmezustand im Ausnahmezustand
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (23) am: 28.12.19, 23:38
Eigentlich sollten Flirt 3 von GoAhead auf dem RE90 zwischen Nürnberg und Stuttgart fahren. Eigentlich sollten diese Züge über Waiblingen und Winnenden fahren. Eigentlich fahren auf der kleinen Murrbahn keine Regionalzüge.
Außer am 28. Dezember 2019. Die Flirt 3 für GoAhead sind aus verschiedenen Gründen noch nicht auf dem neuen "Nürnberger"-RE anzutreffen, was in den ersten Monaten mit dem neuen Betreiber zu Ersatzverkehr auf der Murrbahn führt.
Außerdem waren am 28.12 zwischen 14 und 15 Uhr "Personen im Gleis" auf der Strecke zwischen Backnang und Waiblingen gemeldet, weshalb wenige Regionalzüge von Stuttgart nach Nürnberg über die kleine Murrbahn umgeleitet wurden.
Zum Glück erreichte uns die Nachricht der Umleitung der Züge so rechtzeitig, um in Backnang noch in die S-Bahn zu wechseln um zur spontan ausgemachten Stelle zwischen Benningen und Marbach zu gelangen. Als wir dann im Eiltempo den Weg vom Bahnhof Marbach zur Schiffsschleuse am Neckar hinter uns gebracht hatten, war es gar nicht mehr lang, bis 185 689 den RE88672 an uns vorbei nach Stuttgart schob.


Zuletzt bearbeitet am 29.12.19, 00:38

Datum: 28.12.2019 Ort: Marbach (Neckar) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Talfahrt in der Datsche
geschrieben von: Vinne (635) am: 14.12.19, 21:20
Da derzeit ja ein richtiger Rübelandbahn-Hype die Galerie überzieht, möchte ich in den Reigen mit einem Bildchen einsteigen. Dieses hat mitnichten den historischen Wert und den Reiz einer 251 / 171 zu bieten, zeigt mit 185 640 an der Spitze eines Kalkzuges jedoch das aktuelle Bild der Strecke.

Nach dem Betreiberwechsel von der DB auf die Fels AG ist nicht mehr DB Cargo sondern inzwischen die HVLE für die Traktion der Züge zuständig.

Zugleitbetrieb und Rückfallweichen haben den Betrieb effektiv gestaltet, Zugkreuzungen gibt es in diesem Sinne nicht mehr und auch Personenzüge sind seit Jahren hier nicht mehr unterwegs.

Das Betriebsbild ist damit deutlich "dünner" als zu den "guten" Zeiten zwischen der Wende und dem Anfang des 21. Jahrhunderts, aber auch heute lohnen die Motive weiterhin - es braucht eben etwas Geduld.

Mit 185 641 nicht sichtbar am Zugschluss wird sogleich der ehemalige Haltepunkt Westend durchfahren, in einigen Minuten rollt die Fuhre dann in Blankenburg Nord ein, wo der Zug von einer Diesellok weiter in die weite Bahnwelt gezogen wird.

Datum: 31.10.2019 Ort: Blankenburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Trist und morbide
geschrieben von: Steffen O. (576) am: 15.12.19, 22:22
Abseits der modellbahnhaften Landschaften hat die Bahn auch ein Dasein in industriell geprägten Ballungsräumen. Der Bahnhof von Rüsselsheim und das angrenzende Opelwerk strahlen eher einen tristen Charme aus und dienten als Hintergrund für 185 367 "Günni Güterzug", die mit zwei IC-Wagen durch die Republik tourte.

Datum: 25.10.2019 Ort: Rüsselsheim [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Teich vor Hüttenrode
geschrieben von: Leon (513) am: 10.12.19, 22:08
Jan hat vor kurzem eine historische Aufnahme von der Rübelandbahn unweit von Hüttenrode gezeigt. Wer auf seiner Aufnahme genau hinsieht, erkennt hinter der Straße rechts im Bild einen kleinen Tümpel. Dieses Bild hat mich animiert, wieder etwas tiefer in die Mottenkiste zu greifen, wenn auch zeitlich nicht ganz so weit wie bei der anderen Aufnahme. Nach dem Ende des Einsatzes der Baureihe 171 haben kurzzeitig Lokomotiven der Baureihe 185 und 189 den Betrieb vor den Güterzügen auf der Rübelandbahn übernommen. Am 24.03.2005 diente mir der kleine Tümpel als Vordergrund für den 62654, den hier die 185 080 talwärts in Richtung Rübeland abbremst. Am Zugschluss hängt die 185 081.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 24.03.2005 Ort: Hüttenrode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zukünftiger Eiswein und Weihnachtsgeschenke
geschrieben von: Sören (108) am: 28.11.19, 12:15
Am 25. November 2018 war es noch nicht kalt genug, um die sonnenverwöhnten Trauben des Jahres für den Eiswein zu lesen. Der hohe Zuckeranteil dient bei diesen Trauben zudem als natürlicher Frostschutz. Gut für mich, denn 185 200 - die höchste Ordnungsnummer mit dem alten Lokkasten - konnte an jenem Tag mit dem DHL-Päckchenzug KT 50750 und den für den Besigheimer Eiswein vorgesehenen Trauben aufgenommen werden. Der Zug war auf dem Weg von Hamburg Billwerder Ubf nach Ingolstadt Nord Ubf.
Für mich ein selten sonniges Foto einer solchen Leistung - oft muss der ISO-Wert stark leiden, wenn ein DHL-Päckchenzug im späten Herbst rollt.

Zuletzt bearbeitet am 28.11.19, 12:17

Datum: 25.11.2018 Ort: Besigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Punkt fürs Flachland
geschrieben von: Nils (435) am: 17.11.19, 19:49
Langweilig, wenig Motiv, kaum Höhe im Bild.... für viele Fotografen ist die Norddeutsche Tiefebene ein weißer Fleck auf der Landkarte. Aber wartet nur ab: während Ihr im Gebirge die Kamera längst eingepackt habt und zu Schnitzel und Bier im Gasthof eingekehrt seid, wird im Flachland die Kamera 25 Minuten vor Sonnenuntergang noch einmal ausgepackt. Im herrlichesten abendlichen Streiflicht des 12.09.2019 gondelte 185 335 bei Osterhorn durch Südholstein und wird nach Sonnenuntergang dänischen Boden erreichen.

Datum: 12.09.2019 Ort: Osterhorn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umleiter am frühen Morgen
geschrieben von: CC6507 (218) am: 03.11.19, 17:56
Planmäßig sollten an diesem Donnerstag in den frühen Morgenstunden ungefähr 10 "Leinetal-Umleiter" von Altenbeken her in Richtung Hannover fahren. Ganz so viele waren es dann doch nicht, aber mit vier vollbeladenen Zügen östlich Springe war ich bereits ganz zufrieden. Als zweiter Nordfahrer nach Sonnenaufgang ließ sich die SBB-Cargo 482 mit Locon-Beklebung blicken.

Aufnahme vom Hochstativ.

Datum: 31.10.2019 Ort: Springe [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: SBB Cargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Feuchtfröhlicher Tagesabschluss
geschrieben von: Sören (108) am: 31.10.19, 23:09
Wenn es im Sommer länger heiß und trocken ist, dann werden teilweise auch Weinreben bewässert. Der Sommer 2015 hatte teilweise unaushaltbare Perioden. In einer dieser Perioden war ich abends bei Lauffen unterwegs und habe mich zum Tagesabschluss leider ebenfalls bewässern lassen müssen. Als die Sonne unterging, versuchte ich diese Bewässerungszeiträume im goldenen Licht mit Zug umzusetzen - und tatsächlich sollte ich Glück haben und es kam binnen kurzer Zeit einer der wenigen Güterzüge auf der Frankenbahn. So freute ich mich über 185 081 im richtigen Moment - der nächste Personenzug hätte hier nicht mehr geklappt.

Bildmanipulation: Einzelne größere Tropfen und kleine Reflektionen entfernt.

Datum: 10.07.2015 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wunderland, Maßstab 1:1
geschrieben von: railpixel (405) am: 02.11.19, 17:59
Gegen das Mittelrheintal hat das Miniatur-Wunderland in Hamburg keine Chance!

Von der Schönburg hat man einen herrlichen Ausblick auf das linksrheinische Oberwesel, aus südlicher Richtung dominiert von der Liebfrauenkirche aus dem 14. Jahrhundert. Steffen hat diese Aussicht schon einmal in der Galerie gezeigt mit Zügen in Oberwesel. Für die Neuauflage, aufgenommen am 15. Mai 2017, habe ich mit ein wenig mehr Brennweite einen Güterzug fotografiert, der – bespannt mit einer Lok der Baureihe 185 (tut mir leid, die Loknummer kann ich nicht lesen ;)) – gerade den Roßsteintunnel verlässt und gleich Kaub erreichen wird.

Datum: 15.05.2017 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frostiger Kalkverkehr
geschrieben von: Vinne (635) am: 01.11.19, 16:41
Am letzten Oktobertag 2019 fielen die Temperaturen im Oberharz bereits unter den Gefrierpunkt, zusammen mit dem klaren Himmel hielt sich dieses frostige Herbstwetter über den ganzen Tag, mehr als 5 °C waren an diesem Tag nicht zu erleben.

Zum Glück ließ sich die Wartezeit in Rübeland etwas geschützt im Auto verbringen, ehe dann 185 640 und 641 mit einem Zug aus Eaos das Werk Rübeland verließen.
In freudiger Erwartung einer Bergfahrt in Richtung Hüttenrode startete ich dann also, war aber etwas verdutzt, wieso der Bahnübergang am Bahnhof nicht geschlossen war. Also hielt ich etwas inne, und fragte mich, wo die Fuhre denn bliebe.
Der Zug zog bis zum Zwischensignal vor, dort wechselte der Lokführer dann aber von Spitzen- auf Zugschlusssignal.

Damit war die Richtung klar, sodass ich Kurs auf Elbingerode und das Werk Hornberg nahm.

Nachdem auf dem Weg dorthin ein paar Ansichten umgesetzt werden konnten, postierte ich mich an der Werksverwaltung, wo dann für das Rangiergeschäft wieder das Spitzenlicht eingeschaltet wurde.
Leider stand der Zug für mein Empfinden vielleicht eine halbe Loklänge zu weit zum Werk, nichtsdestoweniger musste man die Möglichkeit, eine Bedienung des hintersten Streckenstücks der Rübelandbahn, effektiv wahrnehmen.

Zusammen mit den Kalkproduktionsstätten linkerhand und dem Wurmberg mit Aussichtsturm rechts wurde somit das hier vorliegende Bild angefertigt. Ein kleiner Schatten im "www" der Lok wurde digital verkürzt.

Datum: 31.10.2019 Ort: Kalksteintagebau Hornberg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Oktober im Spessart
geschrieben von: Steffen O. (576) am: 27.10.19, 12:09
Seit der Inbetriebnahme der neuen Trasse ist es sehr ruhig geworden um den Abschnitt zwischen Aschaffenburg und Gemünden. Nur noch vereinzelt findet man Bilder der Spessartbahn im Netz, bevorzugt an der Stelle, wo die neue Trasse die Alte verlässt in Laufach. Die bekanntesten Fotomöglichkeiten lagen schließlich zwischen Laufach und Heigenbrücken, wo heute kein Bahnbetrieb mehr vorzufinden ist. Zwischen Heigenbrücken und Lohr ist die Strecke zwar in ihrer alten Form weiter vorhanden, jedoch verläuft die Bahn hier meist im Schutze der Vegetation am Hang entlang bis an den Main.
Da genau dieser Abschnitt so unscheinbar wenig Beachtung findet, wollte ich mal schauen, ob sich dort nicht doch etwas machen lässt. Hinter Partenstein lichtete sich die Vegetation. Frisch ausgeholzt präsentierte sich der Bahndamm. Schließlich fand ich zwischen Partenstein und Lohr eine Stelle, wo eine Lücken zwischen die Hügeln die tiefen Sonnenstrahlen noch passieren ließ, sodass der Wald golden leuchtete. Nach ein paar Minuten legte sich 185 607 mit einem Getreidezug in die Kurve und wuchtete ihren Zug von der Mainebene in die Höhen des Spessarts hinauf.

Datum: 26.10.2019 Ort: Lohr am Main [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HLG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein fehlgeleiteter Rübenzug
geschrieben von: Br363 (3) am: 04.10.19, 16:00
Um einen Rübenzug in der Saison 2019 auf der Murrbahn zu erwischen, gehörte auch ein wenig Glück. So wechselte die Streckenwahl des öfteren zwischen der Murr- und Remsbahn.
Am 19.09.2019 wurde dann einer der Züge für die Remsbahn vorgemeldet, ich bliebt jedoch an der Murrbahn bei Sulzdorf, denn da war ich sowieso schon.
Um 17.09 Uhr zogen die an WRS vermieteten 482 047 + 482 042 den DGS 44699 von Eggmühl nach Frauenfeld an meinem Hochstativ vorbei.
Der Zug wurde in Crailsheim fehlgeleitet und auf die Murrbahn geschickt. In Hessental musste der Zug dann erstmal eine Stunde warten bis die Reise weiter ging.

Zuletzt bearbeitet am 04.10.19, 16:01

Datum: 19.09.2019 Ort: Sulzdorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: SBBC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Güterzug durch die Fokstumyra
geschrieben von: Jan vdBk (635) am: 05.10.19, 13:04
Auf dem norwegischen Dovrefjell führt die Dovrebahn, die Hauptverbindung von Oslo nach Trondheim, ein Stück weit durch das Hochmoor Fokstumyra. Diese karge Gegend ist ein einziges Naturparadies, das man zur Vogelkunde auf einem Bohlenweg erkunden kann. Cargonet Containerzug 5702 hat mit seiner Railpool-Traxx-Lok gerade den Ausweichbahnhof Fokstua durchfahren und wird sich nun hinab ins Gudbrandsdalen bremsen. Aber erstmal geht es durch das herbstlich gefärbte Moor. Von einer Hügelkette südöstlich des Moors kann man alles gut beobachten.

Datum: 14.09.2016 Ort: Fokstua [info] Land: Europa: Norwegen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Drei Minuten vor Plan
geschrieben von: Johannes Poets (340) am: 30.09.19, 00:00
Zwischen Nörten-Hardenberg und Göttingen verlaufen die alte Nord-Süd-Strecke und die Neubaustrecke Hannover – Würzburg über viele Kilometer im Abstand von nur wenigen Metern parallel zueinander. Mit etwas Glück ist es in diesem Abschnitt möglich, Zugfahrten auf beiden Strecken im Bild festzuhalten.

Am Nachmittag des 30. September 2012 fehlten allerdings wenige Minuten. Nachdem der ICE 881 Hamburg-Altona – München Hbf. die Fotostelle zwischen Nörten-Hardenberg und Bovenden auf der Neubaustrecke passierte, vergingen drei Minuten und sieben Sekunden, bis sich die 185 584-0 vor einer weiteren 185 mit einem Kesselwagen-Ganzzug auf der Nord-Süd-Strecke in Szene setzte. Für diesen Galerievorschlag fährt der Güterzug also um besagte drei Minuten vor Plan.

Die durch das Seitenlicht der Nachmittagssonne erzeugten Schatten der Kesselwagen zaubern ein interessantes Schattenspiel ins Gleisbett der Nord-Süd-Strecke. Im Hintergrund grüßen aus Nörten-Hardenberg die Türme der evangelischen Barockkirche Marienstein (links) und die der katholischen St. Martin-Kirche.

Datum: 30.09.2012 Ort: Nörten-Hardenberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HGK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Werrabrücke bei Oberrieden...
geschrieben von: rene (709) am: 24.09.19, 23:06
... ist bereits mehrmals in der Galerie vertreten.
Allerdings sind die meisten Bilder vom Hügel aus gemacht worden (mit oder ohne Schloss im Hintergrund) oder auch direkt am Wasser.
Am 21. September 2019 war ich mal wieder in Oberrieden und wollte den Blick von der Seite fotografisch umsetzen.
Ein KLV Zug - gezogen von einer TX Logistics Lok der Baureihe 185 - kam kurz nach 08:00 gen Süden vorbei gefahren und bot mir dabei die Möglichkeit mein Wunschmotiv umzusetzen.



Datum: 21.09.2019 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: TX Logistics
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenspiel im Haunetal
geschrieben von: Steffen O. (576) am: 02.09.19, 22:21
In ein zartes, erstes grün getaucht präsentierte sich das Haunetal Anfang April 2016. Morgens war es noch frostig kalt und die Wiesen waren mit Raureif überzogen. Am Vormittag wärmte die Sonne dann und hatte es geschafft, die Feuchtigkeit kondensieren zu lassen, sodass sich schöne Quellwolken bildeten. Bevor die Wolken dann Überhand nahmen, schaffte es noch eine 185 mit einem bunten Kistenzug auf den Chip.

Datum: 08.04.2016 Ort: Haunetal-Meisenbach [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Relikt aus einer anderen Zeit
geschrieben von: claus_pusch (160) am: 01.09.19, 00:05
Die Kollmarsreuter Kurve kennen Eisenbahnfreunde vor allem durch Fotos, die an langen Sommerabenden von der Brücke der L186 Emmendingen-Waldkirch aufgenommen wurden und nach Norden fahrende Züge der Rheintalbahn vor Schwarzwaldkulisse zeigen. Es lohnt sich aber auch, den Haltepunkt des Ortes aufzusuchen, der vormittags im passenden Licht liegt, denn auf Bahnsteig 2 befindet sich noch ein hölzerner Unterstand, wie er, alten Fotos nach zu urteilen, früher an den kleineren Stationen der Rheintalbahn in großer Zahl zu finden war. Gerade an heißen Tagen wie diesem bietet die Hütte den Wartenden wohltuenden Schatten und schirmt auch ein bisschen gegen die knapp davor zahlreich vorbeirauschenden RE-, Fernverkehrs- und Güterzüge ab, die das Objekt der Begierde des Fotografen sind. Hier ist es Railpool-Traxx 185 677, die mit einem Zug des kombinierten Verkehrs den Hp in Richtung Freiburg durchfährt.
Im Rahmen der 2. Ausbaustufe der Breisgau-S-Bahn 2020 gibt es Pläne, den Hp Kollmarsreute durch einen weiter westlich gelegenen Hp Emmendingen Bürkle/Bleiche zu ersetzen. Da diese Maßnahme aber an den 4-gleisigen Ausbau der Rheintalstrecke gekoppelt ist, dürfte uns der Haltepunkt in seiner heutigen Form noch einige Jahre erhalten bleiben.

Bildmanipulation: Ein oben rechts ins Bild ragendes Stück eines Oberleitungs-Auslegers wurde weggestempelt.

Datum: 18.08.2019 Ort: Kollmarsreute [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Frühsommer in Mittelholstein
geschrieben von: Vinne (635) am: 30.08.19, 19:42
Herrliches Licht zog mich Ende Mai zum Nachmittag hin an den Wrister Bahnhof,.

Während im Norden ein so typisch schleswig-holsteinischer Himmel beobachtet werden konnte, gab es im Vordergrund noch einige gelbe Ginsterblüten (Botaniker mögen korrigieren) zu sehen.

Mit 185 329 kam dann einer der hier heimischen Skandinavien-TRAXX F160 AC2 vorbei, die mit ihrem gelb-schwarzen Warnanstrichen an den Tritten die Einreisegenehmigung zu den Vikingern erhalten haben.

Von den Nordmännern her kam auch der KLV am Zughaken, den die Lok noch bis zum Rbf Maschen bringen wird.

Datum: 29.05.2019 Ort: Wrist [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Passt...
geschrieben von: rene (709) am: 24.08.19, 10:23 Top 3 der Woche vom 08.09.19
Schon lange stand Oberrieden auf meine To-Do-Liste. Das erste mal war ich im Winter 2003 vor Ort aber meine analoge Bilder von damals konnten mich heute nicht mehr begeistern. Also wollte ich unbedingt noch mal dahin um ein stimmungsvolles "die-Sonne-ist-noch-nicht-aufgegangen-Bild" zu machen.
Nur, das ist natürlich einfacher gesagt als getan. Laut Google Maps sind es 3,5 Stunden fahren und mit der hügelreichen Landschaft gibt es natürlich vor Sonnenaufgang nicht das typische Licht welches es im Flachland Brandenburg gibt.
Egal, dachte ich, es gibt nur eine Möglichkeit es raus zu finden. Und so setze ich mich am 23. August 2019 um 02:50 ins Auto und fuhr gen Westen.
Die 3,5 Stunden konnte ich durch sportliches Fahren sogar auf 3 Stunden verkürzen und noch vor Sonnenaufgang war ich in Oberrieden, nur mit der Stimmung klappte das noch nicht ganz.

Es war auch gar nicht so einfach ein Platz am Wasser zu finden aufgrund es sehr dichten Gestrüpp. Nach gut zehn Minuten suchen (und ein mal fast in die Werra reingerutscht zu sein) fand ich endlich eine Stelle wo ich einigermaßen vernünftig stehen konnte. Gegen halb sieben tauchte die Sonne (die immer noch nicht sichtbar war) den Himmel in wunderschönen Pastellfarben und nicht viel später rollte ein Güterzug über die Brücke. Spätestens da wusste ich, dass sich das frühe Aufstehen, das lange fahren und der fast unfreiwillige Badegang in die Werra sich gelohnt hatten. Der Nebel machte das ganze noch mystischer... schön also, wenn am Ende alles passt.

Welches EVU da auf der Brücke fährt? Keine Ahnung... Es ist eine völlig weiße Lok der Baureihe 186, vielleicht dass jemanden das Rätsel lösen kann.

Datum: 23.08.2019 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Beacon Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Burg Rheinstein im Herbst
geschrieben von: Dennis G. (132) am: 20.08.19, 16:16
Die Burg Rheinstein wurde 1829 im Zuge der Rheinromantik aus einer Ruine wiederaufgebaut. Von dort hat man einen wunderbaren Blick über den Fluss und auf das gegenüberliegende Ufer, wo gerade ein südwärts fahrender Containerzug unterwegs ist. Aufgrund des sehr niedrigen Pegels war die Schifffahrt auf dem Rhein im Herbst 2018 nur noch eingeschränkt möglich, die Untiefe Clemensgrund erreichte eine beachtliche Größe.

Datum: 15.10.2018 Ort: Assmanshausen [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Maste, Drähte und viele Löffel
geschrieben von: Gleis MA 11-12 (21) am: 15.08.19, 17:13
In einem großen Rangierbahnhof ist es nicht einfach ein vernünftiges Motiv zu finden. Meist stören die vielen Maste für Fahrleitungen und die Beleuchtung der umfangreichen Gleisanlagen. Ist noch ein großes Kraftwerk in der Nähe, kommen zusätzlich noch viele Überlandleitungen hinzu.

Alle 14 vorhandenen Flügelformsignale, von vielen respektlos Löffelsignale genannt, gemeinsam auf ein Bild zu bekommen ist zwar möglich, aber durch die unterschiedliche Staffelung nicht sehr attraktiv umzusetzen.

So machte ich aus der Not eine Tugend und nahm viel von dem Unmöglichen auf ein Bild, um es in einer Gesamtkomposition optisch passend zu machen. Links die Hochspannungsleitung führt vom Großkraftwerk Mannheim zum Unterwerk in Mannheim-Friedrichsfeld, um das, ein „Stockwerk“ tiefer hängende, Drahtgewirr mit Strom zu versorgen. Ganz nahe den Geleisen sind durch die Sonnenreflexion schwach erkennbar, die Drahtzugleitungen zu den Weichen.

185 127 befand sich auf der Sägezahnfahrt zu ihrem Güterzug in der Ausfahrgruppe.

Zuletzt bearbeitet am 17.08.19, 17:10

Datum: 29.07.2019 Ort: Mannheim Rangierbahnhof [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Steinberg von Würzburg PLUS Hauptbahnhof
geschrieben von: Sammelschiene (11) am: 24.07.19, 15:40
Es sind schon einige Bilder mit und vom Steinberg in Würzburg in der Galerie vertreten. Die Perspektive Richtung Hauptbahnhof und nordöstliche Innenstadt mit Morgenlicht fehlt allerdings noch. Daher nun dieser Versuch einer der vielen alltäglichen 185'er im morgendlichen Streiflicht Würzburgs. Die etwas über die Frontseite der Lokomotive laufende Fahrleitung habe ich nicht wegretuschiert. Ich belasse es bei diesem Versuch ohne Bildmanipulation. In Kürze wird der Güterzug das Überführungsbauwerk der Schnellfahrstrecke unterqueren. Es blieb daher kein großer Spielraum für das Positionieren der Lok.

Zuletzt bearbeitet am 24.07.19, 16:00

Datum: 24.07.2019 Ort: Würzburg [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Dunkle Wolken über den Bergen
geschrieben von: Dennis Kraus (642) am: 18.07.19, 13:13
Am Abend des 17.07.2019 lag über den Alpen eine dunkle Wolkenschicht, während sich im Alpenvorland Sonne und Wolken abwechselten. In einem sonnigen Moment tauchte 185 189 mit der Übergabe von Rosenheim nach München Nord auf.

Zuletzt bearbeitet am 18.07.19, 13:18

Datum: 17.07.2019 Ort: Rann [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:

Auswahl (599):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.