DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>
Auswahl (443):   
 
Galerie: Suche » 294 (alle V90-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Morbider Charme
geschrieben von: 212 096 (5) am: 26.05.20, 21:06
Am Streckenende in Ennepetal-Altenvoerde ist die Firma Peddinghaus ansässig, welche normalerweise zwei Mal am Tag bedient wird. Am 18.07.2019 oblag es der 294 874 die Güterwagen zu tauschen und an den Gebäuden mit dem morbiden Charme vorbei zu ziehen.

Datum: 18.07.2019 Ort: Ennepetal-Altenvoerde [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Begegnungen...
geschrieben von: Jörg der Saarländer (17) am: 18.05.20, 07:58
Auf der Niedtalbahn Dillingen - Bouzonville (F) herrschte in den 80ern noch reger Güterverkehr.
Nachdem Siersburg Ende der 70er sein Ausweichgleis verloren hatte, ist Hemmersdorf die einzige Kreuzungsmöglichkeit auf der 20 km langen Strecke.
290 051 kommt mit dem leeren Flüssigeisenzug Gag 48543 Ébange - Dillingen Hochofen aus Bouzonville und hat Einfahrt auf Gleis 2.
Nachdem sie eingefahren ist geht's für die auf Gleis 1 wartende 290 025 mit ihren vollen Torpedowagen des Gag 48544 von der Hütte nach Ébange weiter in Richtung Niedaltdorf.
Nachdem der ihr folgende Nahverkehrszug aus Dillingen eingefahren ist schaltet das Ausfahrsignal für 290 051 auf grün, und der Fahrt nach Dillingen steht nichts mehr im Weg.

Datum: 10.06.1986 Ort: Hemmersdorf [info] Land: Saarland
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Fichtenberger Übergabe
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 16.05.20, 19:41
Wie so manch anderer auch komme ich derzeit zu Zeiten zum Fotografieren, bei denen das sonst kaum möglich ist. Praktisch ist das natürlich vor allem für die nur wochentags verkehrenden Güterzüge wie die Übergabe von Stuttgart Hafen nach Fichtenberg, von der ich bisher noch kein Bild in meiner Sammlung hatte. Am 12. Mai postierte ich mich wieder einmal an der Strecke und hatte das Quäntchen Glück mit der Auslastung des Zuges, neben den obligatorischen Wagen für einen Schrotthändler wurde auch Holz nach Fichtenberg gefahren. 14 Wagen hatte 294 803 damit zu schleppen und am ehemaligen Bahnwärterhaus war die Anstrengung auch deutlich zu hören.

Datum: 12.05.2020 Ort: Sulzbach an der Murr [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kleinbahnromantik im Riede
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 13.05.20, 21:03
Die Bremen-Thedinghauser Eisenbahn (BTE) ist eine schöne Nebenbahn in Niedersachsen, deren Oberbau noch "Kleinbahncharakter" hat. Neben dem saisonalen Museumsverkehr zwischen Leeste und Thedinghausen gibt es auch noch einen Kunden im Güterverkehr. Bei Bedarf wird Schröder Gas in Dibbersen mit Gaswagen bedient. Das wird dann mit der Übergabe ER 53672 Bremen Rbf - Kirchweyhe (Di + Fr) verknüpft.

Nachdem am 24.04.2020 der Schlüssel von der BTE in Leeste abgeholt wurde, brummt 294 955 mit vier Gaswagen durch den Ort Riede in Richtung Dibbersen. Die Lok ist eine der zehn 294er, die doppeltraktionsfähig sind. Somit ist jene 294 etwas besonderes, wenngleich sie sich äußerlich nicht von anderen "Schwestern" unterscheidet.

Nach dem Austausch von Wagen im Anschluss geht es zurück nach Kirchweyhe um dann den Rückweg nach Bremen Rbf anzutreten.

Datum: 24.04.2020 Ort: Riede [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schicker Diabas
geschrieben von: Dispolok_E189 (261) am: 13.05.20, 09:10
Schicker Diabas - Die Hartsteinwerke Schicker OHG in Bad Berneck, Stadtsteinach, Rugendorf und Kupferberg sind bekannt für ihr hochwertiges Diabas-Urgestein. Nicht nur in der Region sondern auch überregional werden die Produkte der fränkischen Firma oft verwendet.
Auch die Bahn spielt dabei eine wichtige Rolle. So gibt es nach wie vor in Stadtsteinach und Untersteinach jeweils Verladestationen. Diese Anschlüsse sichern zudem auch noch den Güterverkehr rund um Kulmbach. DB Cargo fährt je nach Bedarf Montag bis Freitag die beiden Standorte an und verlädt hier rund 1000 Tonnen Gleisschotter. Aber auch andere Eisenbahnverkehrsunternehmen holen hier regelmäßig das hochwertige Produkt ab. So verkehrt immer Mittwochs (in der Regel) ein Schotterzug der Stauden-Verkehrs GmbH. Somit ist es nicht gerade unwahrscheinlich, dass gleich zwei Schotterzüge rund um Kulmbach unterwegs sind.
Den Anfang macht DB Cargo in Untersteinach. Hier wird Teil 1 beladen und danach nach Kulmbach gebracht. Sobald die Verladestation Untersteinach frei ist, kommt Teil 1 der Stauden-Verkehrs GmbH aus Hochstadt-Marktzeuln nach Untersteinach. DB Cargo fährt währenddessen mit Teil 2 nach Stadtsteinach und kommt ungefähr 2 h später wieder zurück. Im Anschluss zieht die BR 294 den voll beladenen Zug nach Lichtenfels und von dort aus übernimmt eine E-Lok den Schotterzug. Die Stauden-Verkehrs GmbH belädt ihren zweiten Teil am Nachmittag ebenfalls in Untersteinach.

Am 01.04.2020 waren wieder beide Schotterzüge unterwegs. Mit etwas Glück konnte ich in Untersteinach die beiden Züge auf einem Foto festhalten. Während der Fotograf und eine Hand voll Schafe auf DB Cargo warteten, rangierte die Stauden-Verkehrs GmbH bereits im Bahnhof. Wenige Minuten später kam dann auch schon der zweite DB Cargo Teil aus Kulmbach und verließ die Ludwig-Süd-Nord Bahn um in wenigen Minuten die Verladestation Stadtsteinach zu erreichen.

Datum: 01.04.2020 Ort: Untersteinach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Holzzug aus Hammelburg
geschrieben von: Yannick S. (664) am: 12.05.20, 13:30
Nach wie vor zwei Mal die Woche wird auch der Bahnhof von Hammelburg gelegen an der fränkischen Saaletalbahn von einem Güterzug erreicht um lokale Baumstämme abzufahren. Gerade hat der Zug, mit der wohl schönsten Schweinfurter 294, Gräfendorf hinter sich gelassen und strebt nun Gemünden entgegen, über die Werntalbahn geht es dann weiter nach Schweinfurt.

Datum: 12.05.2020 Ort: Schonderfeld [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n V
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 07.05.20, 15:46 Top 3 der Woche vom 17.05.20
So, nach einer Pause kann es heute wieder mit einem Bild der Brückenserie weitergehen, ich musste erst etwas Nachschub anfertigen ;-)
Ich bin ja nun eigentlich kein wirklicher Frühaufsteher (Südländer eben ;-)) aber für das Hobby und die Arbeit muss man eben auch mal früh raus. Die Hinfahrt der Liebenauer Übergabe stand diese Woche auf dem Zettel. Für ein Bild mit Sonne ist es noch zu früh, aber von der Schattenseite passt es derzeit ganz gut! Am Dienstag kam der Zug um 05:38 Uhr über die Weser gerumpelt, das Bild liegt noch unbearbeitet auf der Festplatte.
Heute sollte mal etwas mit der Weser probiert werden. Die geplante Stelle war katastrophal zu erreichen aber wir waren glücklicherweise rechtzeitig da und der Zug hatte auch nur -10. Über einen Elektrozaun mussten wir auf die Pferdewiese, wo die Pferde sich wohl über den frühen Besuch wunderten. Nachdem das Ufer an geeigneter Stelle erreicht war, mussten wir irgendwie noch näher ran. An den rutschigen Steinen direkt am Wasser gelangten wir dann endlich an gewünschte Perspektive. Eine kleine Zunge waren wir entlanggelaufen, sodass wir ringsherum von Wasser umgeben waren. Es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass man bis Kniehöhe durchnässt war und auch meine Jacke wurde "dank" der Dornen etwas beschädigt. Was hat man eigentlich für ein beklopptes Hobby?! ;-)
Nun war zumindest der Blick wunderschön und der Zug konnte alsbald kommen. Nach ca. zehn minütigen Warten rumpelte es und genau zum Sonnenaufgang tauchte der ER 53708 Seelze Rbf - Liebenau (Han) mit 296 049 an der Spitze bei uns auf. Beachtlich ist, dass anstelle eines "normalen" Kesselwagens ein Containertragwagen mit zwei Bertschi Tankcontainern zu Oxxynova nach Liebenau gebracht wird und somit mal etwas Abwechslung in den Verkehr bringt.

Datum: 07.05.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 30 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rapsblüte an der BTE
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 06.05.20, 18:08
Der Bestand der V90 ist auch im Jahr 2020 noch erstaunlich hoch, wenn man bedenkt, dass die Loks etwa 50 Jahre auf dem Buckel haben. Leider gibt es bei den heutzutage eingesetzten Loks von DB Cargo wenige äußerliche Unterschiede. Bis auf das Logo stechen nur die altrote 290 371, sowie die 295er in Bremen, Osnabrück und Maschen heraus. Die Baureihe 295 war nach der Auslieferung der Gravitas bereits stark dezimiert aber die wenigen Loks halten sich noch wacker im Dienst. Mit Ausnahme der 295 059 haben alle 295er (noch) kein UVV Umlaufgitter, was eigentlich gefordert ist.
Am gestrigen Dienstag war das Wetter zwar recht wechselhaft, doch da eine 295 für die Übergabe Bremen - Kirchweyhe verplant war, wollten wir unser Glück versuchen. Nachdem in Kirchweyhe VTG bedient wurde, ging es für 295 052 als Rangierfahrt auf die Bremen-Thedinghauser Eisenbahn (BTE). Schröder Gas in Dibbersen bekommt bei Bedarf an Di & Fr Gaswagen zugestellt und gestern hatten wir, das Glück, dass zwei Wagen nach Dibbersen laufen sollten.
Das Wolkenlotto war stärker als gedacht und so wurde das erste Bild leider ein knapper Wolkenschaden (sehr knapp sogar...). Zügig ging es dann nach Dibbersen wo der Raps noch am blühen war. Der Sonnenstand war zwar nicht optimal aber die Freude war riesig, als die schmucke Fuhre in einer Wolkenlücke an uns vorbeirollte.

Bildmanipulation: Eine kleine Ecke eines gelben Containers im Bereich der rechten Lokfront wurde entfernt.

Datum: 05.05.2020 Ort: Dibbersen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Baumfotografie mit V90
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 02.05.20, 18:33
Etwas gespalten sind die Meinungen über Bäume im Vordergrund eines Bildes. Ich persönlich finde es oftmals bereichernd, gerade wenn die Bäume noch keine Blätter tragen. Bei Wolkenlosem Himmel füllen sie oftmals auch die Leere im Himmel ;-)

In den vergangenen Wochen rückte bei mir mehr und mehr die Übergabe nach Visselhövede in den Fokus, da diese stabil mit V90 lief. Planmäßig wird der ER 53671 Bremen Rbf - Visselhövede von einer Gravita bespannt und sobald auch nur eine Gravita in Bremen zur Verfügung steht, wird sie hier eingesetzt. Daher braucht man für ein Bild mit der "guten alten V90" schon etwas Glück. Dazu passt es ganz gut, dass an diversen 261/265ern derzeit HU anstehen. Am 22.04.2020 war es die Stammlok 294 839, die mal wieder in Richtung der Lüneburger Heide unterwegs war. Es war erstmal ihr letzter Einsatztag, am nächsten Tag rückte sie in Bremen in die Werkstatt ein.
Annähernd auf die Minute im Plan rauschte sie mit zwei Gaswagen und drei leeren Müllwagen (für Langwedel) durch den kleinen beschaulichen Ort Walle in Richtung Vissel.

Bildmanipulation: Ein paar Astspitzen des rechten Baumes wurden gekappt um nicht abgeschnitten werden zu müssen.

Zuletzt bearbeitet am 03.05.20, 15:23

Datum: 22.04.2020 Ort: Walle [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein schnuckeliger kleiner Bahnhof
geschrieben von: Yannick S. (664) am: 01.05.20, 16:14
Der Bahnhof von Ferndorf liegt quasi noch im Dunstkreis des Bahnhofs Kreuztal und doch beginnt hier eine andere Welt, seitdem Kreuztal vor einiger Zeit auf ein modernes ESTW umgebaut wurde. Man hat zwar auch hier in Ferndorf ordentlich eingespart; so gibt es keinen zweiten Bahnsteig, doch ansonsten ist das hier echt noch heile Welt. Natürlich regeln Formsignale den Zugbetrieb, der Bahnsteig ist nahezu unmodernisiert und Güterverkehr gibt es auch noch. Leider wird zwar der Anschluss direkt im Bahnhof nicht mehr bedient, da es die Firma nicht mehr gibt, doch gibt es auch so genügend andere Züge. Ein Großkunde befindet sich nämlich noch innerhalb des Bahnhofes in Richtung Dahlbruch, nämlich die Firma ThyssenKrupp die bis sechs Züge am Tag mit jeweils über 1000 Tonnen per Bahn bekommt! So kommt es, dass eigentlich fast alle Nase lang eine der Kreuztäler 294 durch den Bahnhof wuselt, um die nächste Ladung Coils ins Werk zu fahren.

Ich muss leider doch wieder etwas zum Standort schreiben, denn grundsätzlich ist er legal nicht erreichbar, man steht nämlich mitten im Ausweichgleis. Der nette Fahrdienstleiter war aber selber Fotograf und konnte meinen Standortwunsch somit sehr gut nachvollziehen. :)

Datum: 23.04.2020 Ort: Ferndorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
V90 auf der Gutachbrücke
geschrieben von: KBS720 (57) am: 29.04.20, 22:39
Die Gutachbrücke bei Kappel ist ja schon in mehreren Variationen vertreten, aber bislang nur mit 611ern (Gott hab sie seelig!) und auch nur in der anderen Richtung.

Am 18. April 2018 waren wir den ganzen Tag an der Hinteren Höllentalbahn unterwegs. Als nachmittags die Frage aufkam, wo man denn die Rückfahrt der Neustädter Übergabe machen könne, kam recht schnell die Idee auf, „die Brücke“ doch mal anders herum zu versuchen. DB Freischnitt war dort vor nicht allzu langer Zeit zugange, sodaß sich ganz neue Motive ergaben.

294 629 hat mir ihren drei H-Wagen Neustadt vor kurzem hinter sich gelassen und strebt nun dem nächsten Etappenziel Löffingen entgegen, dort wird dann mit dem entgegenkommenden Regionalzug gekreuzt.

Datum: 18.04.2018 Ort: Kappel-Gutachbrücke [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gleistor zur Pulverfabrik
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 28.04.20, 17:32
Vor ein paar Wochen zeigte ich bereits ein Motiv vom Anschlussgleis des ehemaligen Bahnhofs Liebenau zum Werk Oxxynova [www.drehscheibe-online.de]
Wirkliche Motive gibt es auf dem kurzen Stück - welches öffentlich und legal erreichbar ist - nicht. Die Betonbrücke ist da schon das Highlight. Was ich aber schon immer mal dokumentieren wollte, war die Ausfahrt aus dem Gleistor des Geländes der ehemaligen Pulverfabrik. Der (noch) nicht sanierte Oberbau mit platt gefahrenem Gleis inkl. kleinem Tannenwald ist schon kurios. Die Infrastukturgrenze liegt am "Bahnhof Liebenau" (heutzutage nur noch Anschlussstelle) und beim Zustand des Oberbaus merkt man genau, wo die Infrastukturgrenze liegt ;-)
Am 23.04.2020 war die Übergabe erneut Richtung Liebenau unterwegs. "Einer hin, einer weg" hieß es, sodass die Lok immerhin nicht Lz zurück kommt. Wir positionierten uns nahe des Gleistores zur ehemaligen Pulverfabrik. Weniger um dort ein Bild anzufertigen sondern um beim Erkennen des Zuges zur Fotostelle aufzubrechen. Ab 1939 wurde das riesige Gelände zur Pulverproduktion hergerichtet. Es entstanden knapp 400 Gebäude (!), darunter viele Bunker. Die Bahn spielte damals eine große Rolle und so liegen 42 Kilometer Gleise auf den etwa 12 Quadratkilometern. Auch wenn die Produktion schon lange nicht mehr stattfindet und die Gebäude leer stehen ist das Gelände hermetisch abgeriegelt. Heutzutage werden im Gelände Führungen angeboten, diese sind sehr zu empfehlen! [www.martinguse.de]
Bahnverkehr findet dort nur noch zum Chemiewerk Oxxynova statt, für Holzzüge bestünde auch noch die Möglichkeit, der letzte Holzzug ist jedoch schon über fünf Jahre her...

An jenem Donnerstag dauerte das Rangieren etc. im Werk erstaunlich lange, sodass in den Einschnitt am Gleistor tatsächlich mehr und mehr die Sonne herein schien. Es war zwar noch verschattet, aber vielleicht kommt die Übergabe ja nach 8 Uhr, dann sollte das doch passen... Die Schatten wanderten raus und da tauchte alsbald eine V90 auf und das Gleistor öffnete sich, Jackpot!
Die sehr saubere 294 769 rumpelte mit einem Wagen gemütlich an uns vorbei und ich hatte mein Wunschbild sogar mit Sonne - wenngleich das Licht natürlich sehr spitz war - im Kasten!
Die Weiche im Rücken der Fotografen wurde nach der Überfahrt von Lrf noch auf Schutz gestellt, danach setzte der ER 52709 Liebenau (Han) Seelze Rbf seine Fahrt fort.

Datum: 23.04.2020 Ort: Liebenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der V90 über die BTE
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 26.04.20, 18:22
Eine Übergabe welche schon lange auf meinem Zettel stand ist der ER 53672 Bremen Rbf - Kirchweyhe. Nur bei Bedarf werden bei Schröder Gas in Dibbersen Gaswagen zugestellt bzw. abgeholt. Ab Kirchweyhe verkehrt die Übergabe als Rangierfahrt auf der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn, welche - abgesehen von saisonalem Museumsverkehr - keine Züge mehr zu sehen bekommt. Aufgrund der unregelmäßigen Bedienung habe ich es bis zum letzten Dienstag erst einmal versucht, damals erfolglos. Für den 21.04. bekam ich rechtzeitig Bescheid, dass vier Gaswagen in Dibbersen zugestellt werden sollten. Auf der Geraden bei Riede wurde ich dann an jenem Morgen auf der Suche nach einer netten Fotostelle fündig. Ab dann hieß es warten. Der Zug war zwar bereits um kurz nach sieben in Kirchweyhe doch das rangieren bei VTG dauert seine Zeit. Gegen 9 Uhr pfiff es dann in der Ferne und ein paar Minuten später rumpelte die Fuhre langsam an uns vorbei. Die V90 wirkt mit ihren vier Wagen zwischen den Bäumen erstaunlich mächtig ;-)
Trotz der recht schwierigen Bildgestaltung bin ich zufrieden mit dem Ergebnis.

Bildmanipulation: Eine Ecke der P-Tafel sowie ein Auto auf dem Weg wurden entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 27.04.20, 22:07

Datum: 21.04.2020 Ort: Riede [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Anschlussstelle Barver
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 20.04.20, 19:12
Die recht umfangreiche Erdölförderung im Landkreis Diepholz hält auch den etwa 25 Kilometer langen Streckenabschnitt Sulingen - Rehden am Leben. Zum Jahresende 2020 könnte damit Schluss sein, angeblich rentiert sich die Erdölförderung nicht mehr so. Die Kesselzüge verkehren im Pendelverkehr zwischen dem ExxonMobil Werk Barenburg und der Ölraffinerie Holthausen (Ems). Planmäßig wird Mo + Mi gefahren, doch die Regelmäßigkeit hat in den vergangenen Jahren merklich abgenommen. So verkehrte heute nach zwei Wochen mal wieder ein Zug. 294 856 ist seit über drei Wochen die Stammlok für Diepholz und durfte den EZ 50760 Barenburg - Holthausen (Ems) heute bis Diepholz bespannen. Wie bereits vor 14 Tagen war der Zug auch heute sehr pünktlich unterwegs! Der ehemalige Bahnhof Barver bietet die seltenen Motive der Strecke, wo man etwas Infrastruktur sehen kann. So sind die alten Lampen aus Bundesbahnzeiten ebenso noch vorhanden wie ein Nebengleis mit Gleissperre.
Möge der Verkehr nicht enden, sodass man diese Herrlichkeit auch 2021 noch mit fahrenden Zügen beobachten kann.

Datum: 20.04.2020 Ort: Barver [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bahnwärterhäuschen Km 72,6
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 18.04.20, 14:03
Die Bahnstrecke Langwedel - Soltau hat es mir in letzter Zeit echt angetan, vor allem mit der Übergabe Bremen - Visselhövede. Bevor das Spiegelei in Visselhövede umgesetzt wurde, sollte die Fuhre in Jeddingen aufgenommen werden. Ein blühender Apfelbaum brachte uns auf die Idee mal das ehemalige Bahnwärterhäuschen an Km 72,6 zu probieren und somit auf die Telegrafenleitung zu verzichten, da diese in diesem Bereich vollständig eingewachsen ist. Im linken oberen Bildrand kann man die Leitung etwas erkennen, mehr aber auch nicht. Nach einer Weile erkannte man in der Ferne dann die braun-versiffte V90. Es dauerte noch etwa zwei Minuten bevor der ER 53671 Bremen Rbf - Visselhövede an uns vorbeirollte. 294 839 war erwartungsgemäß mit etwa -15 unterwegs, sodass wir den Stellungswechsel zum Spiegelei [www.drehscheibe-online.de] entspannt schafften. Aufgrund des Rückbaus des 2. Gleises musste im Bahnhof Visselhövede erst die Erixx Kreuzung abgewartet werden musste, bevor die Sperrfahrt zu Hoyer beginnen konnte.

Datum: 16.04.2020 Ort: Jeddingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Überbleibsel vergangener Zeit
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 14.04.20, 15:11
Am 08.04.2020 stand nach längerer Zeit mal wieder die Übergabe nach Visselhövede auf dem Programm. Über eine halbe Stunde vor Plan war Abfahrt in Bremen Rbf mit 261 074. Die Gravita verreckte jedoch bereits nach wenigen Kilometern im Bremer Hbf, sodass aus Bremen Grolland 294 585 zur Not herbei eilen musste. Nachdem die Schadlok wegrangiert war und der Zug erneut bespannt wurde, ging es weiter nach Vissel. Mit knapp 100 Minuten Verspätung rumpelte der ER 53671 Bremen Rbf - Visselhövede an den beiden Fotografen in Kirchlinteln vorbei. Das Motiv hat zwar auch mit über 1,5 Stunden Verspätung wenig Seitenlicht, jedoch ist es ansonsten nicht umsetzbar, da der Zug fast ausnahmslos pünktlich verkehrt.
In der unteren rechten Ecke erkennt man noch ein Überbleibsel aus der Zeit, als Kirchlinteln noch ein Bahnhof mit Formsignalen war. Schon länger liegt hier nur ein Gleis und die Gemeinde mit über 10.000 Einwohnern hat keinen Bahnanschluss. Das könnte sich jedoch bald ändern.

Bildmanipulation: Eine Hochspannungsleitung wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 15.04.20, 14:46

Datum: 08.04.2020 Ort: Kirchlinteln [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
V90, Spiegelei, Telegrafenleitung
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 16.04.20, 17:48
Im Umfeld von Visselhövede kann man noch einen Hauch Bundesbahn erleben, da sich an der Infrastruktur seit dem Rückbau des zweiten Gleises im Jahr 1987 nicht allzu viel getan hat. Noch immer hängen die Telegrafenleitungen zwischen Langwedel und Soltau, teilweise jedoch extrem eingewachsen. Der Bahnhof Visselhövede hat im Jahr 2020 auf der Ostseite noch Formsignale, die westliche Ein-/Ausfahrt wurde Ende 2008 auf Lichtsignale umgebaut. Mit etwas Glück kann man wenige Wochen im Jahr am östlichen EvSig die Übergabe mit V90, Telegrafenleitungen und Spiegelei aufnehmen. Die Stelle ist nämlich mit ausreichendem Seitenlicht und weniger dominanten Schatten lediglich Mitte April umsetzbar.
Heute sollte der Plan umgesetzt werden, da zwei Gaswagen zu Hoyer gebracht werden sollten. Zur Freude der Fotografen hat Bremen mal wieder keine funktionsfähige Gravita, bzw. diese nach Oldenburg abgegeben. Nachdem der Erixx Uelzen-Bremen von hinten kam, sollte alsbald die Sperrfahrt von Visselhövede zur Awanst Visselhövede Stadt folgen. Nach kurzem Warten begann der Blinklicht-BÜ im Rücken mit dem Schließvorgang und die V90 bog ums Eck. Man schickte uns den Siffkübel 294 839, welcher hart vom Arbeitseinsatz gezeichnet ist und auch gerne mal eine Wäsche vertragen könnte ;-)
Zufrieden wurde danach die Heimreise angetreten.

Das Motiv ist von Nils als Scan bereits in der Galerie vertreten, ich möchte es aber nochmal etwas spitzer und mit Güterzug zeigen ;-)

Datum: 16.04.2020 Ort: Visselhövede [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Hase in Meppen
geschrieben von: Leon (512) am: 11.04.20, 12:42
Im Rahmen der derzeitigen "Übergabewochen" in der Galerie habe ich mal ein bissel in die Mottenkiste gegriffen, und heraus kam ein damals typischer Beifang in Form einer 295. Im Sommer 2002 stand ein Familienurlaub im Emsland an, und damals lag mein Augenmerk in erster Linie auf den Vertretern der Baureihen 140 und 141, welche auf der Emslandstrecke noch fleißig im Einsatz waren. Von der Dieseltraktion hatte ich damals nur am Rande Notiz genommen. Und somit entstand beim Warten auf einen 141-bespannten Regionalexpress an der Hasebrücke bei Meppen das Bild der orientroten 295 074 mit ein paar Holzwagen auf dem Weg nach Norden. Der Bahnhof von Meppen ist gleich erreicht. Heute sind die Baureihen 140 und 141 bei der DB von den Schienen verschwunden, aber die V 90 erfreut sich derzeit -zumindest in der DSO-Galerie- einer völlig ungeahnten Beachtung und Begeisterung...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia.

Datum: 17.06.2002 Ort: Meppen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Als Sperrfahrt zu Hoyer
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 10.04.20, 15:02
Montags bis Freitags wird bei Bedarf der Energie-Service Hoyer in Visselhövede bedient. Am 08.04.2020 waren zwei Gaskesselwagen zuzustellen, somit ging es an die reizvolle Nebenbahn, welche auch als Amerikalinie bekannt ist. Die Strecke wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zweigleisig ausgebaut und erlangte durch Militärverkehr bis zum Ende des 2. Weltkriegs starken Güterverkehr. Nach dem Krieg begann der Niedergang der Strecke. Bahnhöfe und Kundenanschlüsse wurden nach und nach aufgehoben und 1987 wurde das zweite Gleis zurückgebaut. Trotz diverser Modernisierungen im Jahr 2009, konnten sich diverse Relikte aus besseren Bundesbahnzeiten halten. Der Bahnhof Visselhövede behielt zumindest auf Ostseite seine Formsignale und auch die Telegrafenleitungen hängen 2020 noch.
Der ER 53671 Bremen Rbf - Visselhövede war am 08.04. mit über 1,5 Stunden Verspätung in Visselhövede eingetroffen, da die Gravita in Bremen Hbf schlapp machte. 294 585 musste in der Not einspringen, was uns sehr freute. Nachdem im Gleis 2 des Bahnhofs Vissel die Müllwagen abgehängt wurden und der Erixx aus Uelzen die Strecke frei machte, konnte die Übergabe als Sperrfahrt zur Awanst vorziehen. Am östlichen Esig passten wir die schmucke V90 in verblasstem Flair alter Bundesbahnzeiten erneut ab. Im Hintergrund ist die Telegrafenleitung zu erkennen, die auch zeigt, wo das zweite Gleis mal lag.

Datum: 08.04.2020 Ort: Visselhövede [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Übergabe im Allgäu
geschrieben von: Dennis Kraus (641) am: 10.04.20, 14:52
Zu den aktuellen „Übergabewochen“ in der Galerie möchte ich mal ein Bild ganz aus dem Süden beisteuern. Auch im Allgäu gibt es einige wenige Übergaben mit 294, dazu zählt eine vormittägliche Leistung von Buchloe nach Kempten.
294 712 war am 25.09.2018 mit einigen E-Wagen bei Ellenberg unterwegs nach Kempten.


Datum: 25.09.2018 Ort: Ellenberg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Samstagsspaziergang zum Knesebecker
geschrieben von: Vinne (635) am: 09.04.20, 20:22
Derzeit sind ja in gewisser Weise "Übergabewochen" in der Galerie, sodass ich das Thema auch mit einem weiteren Bild beglücken möchte.

Nachdem das Programm im Innerstetal abgearbeitet und die Fuhre nach Bad Salzdetfurth im Archiv gelandet war, zuckelte ich ganz bequem quer durch Südostniedersachsen, um pünktlich zur Rückfahrt der Knesebeck-Übergabe in Bechtsbüttel aufzuschlagen.
Dank fernmündlichem Wagenstandsanzeiger war mit nur zwei Eaos zu rechnen, denn angesichts der derzeitigen Streckensperrung zwischen Gifhorn und Wittingen für Bahnsteigarbeiten gibt es im Moment keinen Güterverkehr. Daher stellte sich die Firma Butting den Hof mit E-Wagen für den Edelstahlschrott voll, sodass an diesem Tag keine Röhren im Ausgang waren.

Und so rollt 294 642 mit zwei E-Wagen als ER 53842 aus Knesebeck gen Braunschweig Rbf, während am BÜ eine vierköpfige Familie auf Drängen des lauffähigen Sohnemanns nach dem ersten entfernten Pfiff südlich Meine noch auf den Zug wartete.

Datum: 14.03.2020 Ort: Bechtsbüttel [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n IV
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 09.04.20, 17:46
Dank neuem Bildmaterial kann die Serie ein bisschen weitergeführt werden ;-)
Heute war nach dem tagelangen Fotografieren eigentlich auch mal ein Tag Ruhe angesagt, die Luft ist so ein bisschen raus.
Nun hatte ich aber auf die Liebenauer Übergabe gehofft und da es ja vor der Haustür liegt, sollte es vor der Telefonkonferenz nochmal an die frische Luft gehen. Zwar neigen sich die Fotostellen an den kurzen Tagen der Sommerzeit dem Ende entgegen, da ich aber das Bild in Binnen letzte Woche (siehe Nils' Bild [www.drehscheibe-online.de] ) selbst etwas versemmelt habe, sollte das heute nochmal optimiert werden. Sofern der Zug denn kommen würde.
Nun klingelte mich der Wecker gegen 06:30 Uhr wach, wo die Hinfahrt normalerweise bereits in Liebenau ist. Nach dem Erfragen des Standorts war ich sehr überrascht, dass die Fuhre bereits 45 Minuten in Wunstorf stand (Schienenbruch Hagen (Han)). Ich rechnete somit nur mit einem bedienen der dortigen Ladestraße und legte mich nochmal zwei Stunden hin. Wirklich ruhig konnte ich aber nicht mehr schlafen und etwa eine halbe Stunde später wurde wieder aufs Handy geschaut. "07:17 Uhr durch Poggenhagen!". Shit, nun war es 07:30 Uhr und auf ein hetzen nach Binnen hatte ich keine Lust mehr, da ich von einer Lz Lok ausging. Das Ende vom Lied war, dass die Hinfahrt mit +75 dann doch noch kam und mit zwei Wagen perfekt für ein Motiv käme, wo er planmäßig gar nicht geht. Die Regel ist nämlich eher -50...
Entsprechend leicht frustriert ging es für die Rückfahrt nach Binnen, die natürlich dann deutlich später als sonst kommen würde. Angekommen in Binnen hieß es warten, warten und warten. Die Arbeit konnte vor Ort aber auch erledigt werden, doch als sich um 09:40 nichts tat, fiel mir ein, dass man die Weserbrücke in Nienburg mal versuchen könnte. Nun blöd, dass man mit dem Fahrrad dank der Weser ewig brauchen würde.
Also ging es schnell aufs Rad nach Bühren - nach Hause zum Fotokollegen - wo das Auto stand. Einen Melder in Liebenau hatten wir, somit sollte das passen.
Angekommen an der großen Weserbrücke hieß es in Liebenau "Abfahrt!". Gemütlich positionierten wir uns, und so rollte 294 698 erst um 10:37 Uhr (!) mit einem Kesselwagen über die beeindruckende Brücke. Die originale Brücke von 1909 wurde nach einem Bombenabwurf im Jahr 1945 zerstört. Die jetzige Brücke wurde erst zehn Jahre später eingeweiht, am 24.09.1955! Heutzutage ist sie für die Nienburger Jugend ein Hotspot, der für Profilbilder etc. entsprechend häufig von denen aufgesucht wird. Vermutlich können sie die Gefahr nicht einschätzen... Glücklicherweise ist der Verkehr überschaubar, sodass noch nichts passiert ist...
Nach der Überfahrt des Zuges ging es zufrieden nach Hause. Dieses Motiv ist mit einem Wagen nämlich ebenso ideal und ist nur mit Glück zur Winterlicht umzusetzen, oder eben am 09.04.2020 mit ganz viel Glück.

Datum: 09.04.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dreimal Müll für Langwedel
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 08.04.20, 23:18
Ok, die Wagen sind Leer aber so sagt man es in Bremer Cargo Kreisen immer ;-)
Heute sollte das gute Wetter erneut genutzt werden, um eine weitere Übergabe zu fotografieren. Schon seit Montag hatte ich die Visselhövede Übergabe geplant, doch nach Ausfall an Mo und Di konnte der Plan erst heute umgesetzt werden. Der letzte planmäßige Güterverkehr auf dem westlichen Teil der Amerikalinie bringt etwas Abwechslung in den schnöden 2 Stunden-Takt des Erixx.
Nachdem gestern für heute noch 295 051 geplant war, war die Freude umso höher, die Hinfahrt aufzunehmen.
Voller Vorfreude ging in Nienburg los, doch auf dem Weg kam dann die Meldung: "53671 mit Gravita Bremen Rbf ab". Super, da war die Stimmung erstmal wieder gesunken... Wer jedoch die Gravita kennt, weiß, dass man noch Hoffnung aufs verrecken der Lok haben kann ;-) Tatsächlich schossen uns diese Gedanken auch heute in den Kopf und wir sollten recht behalten. 261 074 hat es ganze vier Kilometer weit geschafft, ehe sie im Bremer Hbf verreckte. Nachdem die V60 vom Hbf die schadhaftige Gravita in die Werkstatt schleppte, eilte aus Grolland 294 585 zur Hilfe, juhuu! Mit +50 ging es dann in Bremen Hbf weiter, leider zu spät um die geplante Erixx Lücke zu erwischen. So stand die Fuhre noch eine Weile in Langwedel, ehe es mit ca. +100 nach Visselhövede ging. Nach dem bedienen von Hoyer Gas wurden die drei Müllwagen zum Tausch gegen Vollwagen in Langwedel wieder zurückgebracht. Die +100 auf der Hinfahrt hatten eine recht pünktliche Rückfahrt zur Folge. Häufig läuft der Zug zurück nämlich mit -150/-120, sodass es die Sonne zur Sommerzeit nicht rum schafft. Heute waren es nur -25, sodass wir in Kirchlinteln bereits leichtes Frontlicht hatten, als 294 585 mit ihren Wagen gemütlich nordwestlich rumpelte.
Die Rückfahrt nannte sich ER 53670 Visselhövede - Bremen Rbf.

Bildmanipulation: Ein paar Äste, die aus der Front der Lok ragten, wurden digital zurechtgeschnitten.

Zuletzt bearbeitet am 11.04.20, 21:42

Datum: 08.04.2020 Ort: Kirchlinteln [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Absteller nach Weilburg
geschrieben von: Yannick S. (664) am: 08.04.20, 22:12
Güterzüge an der Lahn sind im Fahrplan 2020 eh schon zur Mangelware geworden und am Nachmittag fehlt erst Recht ein Zug. Umso erfreuter war ich als ich die Einlegung einer Übergabe von Limburg nach Weilburg fand. Das konnten eigentlich nur leere Tonwagen sein die in Weilburg abgestellt werden, denn der Tonverkehr nach Italien ist zur Zeit komplett eingestellt. Der Zug würde perfekt am Blick mit Burg und Blocksignal in Runkel kommen... also hoch da.
Am Ende ließ man sich dann in Limburg doch so lange Zeit, dass das Frontlicht weg war und ich spazierte notgedrungen mal den Weg weiter rein. Dort traute ich meinen Augen kaum, denn man hatte massiv freigeschnitten! Dass der Zug dann sogar mit einer 294 kam war das i-Tüpfelchen. :)

Datum: 07.04.2020 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Panoramablick Wardinghausen
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 06.04.20, 22:22
Zugegeben, der Titel ist schon etwas sarkastisch formuliert. Wardinghausen ist ein Ortsteil der Ortschaft Groß Lessen, welche aber auch kleiner ist, als es der Name verspricht. Gerade einmal 640 Einwohner kommen auf knapp 24 Km². Eins hat das kleine Wardinghausen jedoch, was viele andere Käffer nicht haben: Einen Schienenstrang ;-)
Gehalten haben Züge damals aber auch nur in Groß Lessen und der Personenverkehr zwischen Diepholz und Sulingen wurde bereits vor 54 Jahren eingestellt. Das Sulinger Kreuz brach in den 90er Jahren mit der Einstellung des Verkehrs Bassum - Sulingen - Rahden und Nienburg - Sulingen komplett zusammen, sodass das einst stolze Sulinger Kreuz nur noch auf einem Abschnitt planmäßig im Güterverkehr befahren wird. Die Firma ExxonMobil in Barenburg hält die Strecke somit quasi noch am Leben. Planmäßig zweimal wöchentlich, in den letzten Jahren aber weniger stabil, fahren Erdölzüge von Barenburg nach Holthausen (Ems). Auf dem kleinen Reststück Diepholz - Rehden-Wetschen finden des weiteren noch Autotransporte auf der Schiene statt, da die Firma BTR Logistik auf einer großen Fläche Autos abstellt und diese u.a. auf der Schiene angeliefert und abgeholt werden.
Am heutigen 06.04. sollte der Kesselzug erneut probiert werden, nachdem es vor 2 Wochen für nichts dorthin ging (Zug fiel aus). Nach längerem Warten am "Viewpoint Wardinghausen" ;-) war der Zug auf der langen Gerade zu sehen. Nach über 5 Minuten warten (ja, man kann gaaanz weit schauen) rumpelte die siffige 294 856 endlich heran. Das Arbeitstier hatte schon Mühe die etwa 1500t auf 50km/h zu bringen. So gelang um Punkt 14 Uhr das erste von zwei Bildern des EZ 50760 Barenburg - Holthausen (Ems), der uns überpünktlich (ca. -5) erreichte.

Datum: 06.04.2020 Ort: Wardinghausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
ER 53908
geschrieben von: Dispolok_E189 (261) am: 01.04.20, 22:03
Der "Kulmbacher Müllzug" ist eine der wenigen Planleistungen, die auf der Strecke Lichtenfels - Neuenmarkt-Wirsberg - Bayreuth / Hof verkehren. Bereits gegen halb 6 am Morgen trifft eine V 90 mit leeren Müllcontainerwagen als ER 53906 (Bindlach - Kulmbach) in Kulmbach ein. Danach geht es weiter zur Müllverladestation als Sperrfahrt 53907. Die leeren Container werden abgestellt und mit den vollen Müllbehältern geht es dann zurück in den Bahnhof. Nach einer kurzen Pause startet gegen 8:30 Uhr ER 53908 von Kulmbach nach Bindlach. Dort werden weitere Müllcontainerwagen aufgesammelt um schließlich via Bayreuth nach Weiden (Oberpfalz) zu fahren.
Am 01.04.2020 wartete ich zwischen Kauernburg und Kauerndorf auf die oben beschriebene Rückleistung ER 53908. Mit etwas Verspätung durchfuhr kurz nach 9 Uhr 294 898 samt "Müllzug" die Fotostelle. Die Plassenburg im Hintergrund ist neben den vielen Brauereien zugleich ein Wahrzeichen der Stadt Kulmbach.


Bildmanipulation:
Ein störendes Geländer zwischen Radweg und Lok wurde digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20, 22:13

Datum: 01.04.2020 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nicht nur über Brücken...
geschrieben von: Nils (434) am: 01.04.20, 16:33
Nicht nur über Brücken geht es auf der Strecke Nienburg-Liebenau. Nachdem das erste Brückenbild auf der Anschlussbahn vor Liebenau im Kasten war (Bild von Pau: [www.drehscheibe-online.de] hatte der Zug in Liebenau noch einen kleinen Aufenthalt. Währenddessen bauten wir in Binnen auf. Optimal für die sehr kurze Übergabe wurde ein seitliches Motiv mit Ortsblick ausgesucht. Kurze Zeit später pfiff 296 058 bereits und rumpelte mit ihrem Kesselwagen in Richtung Nienburg.

Datum: 31.03.2020 Ort: Binnen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n III
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 31.03.20, 18:47
Nach der gewünschten Fortsetzung der Serie, sollte heute die Kombination Sonne + Zug + Brücke erneut probiert werden. Aufgrund der Zeitumstellung war uns bewusst, dass es sehr eng werden könnte mit dem Sonnenaufgang. Heute fuhr 296 058 (die sauberste Seelzer Berglok!) Lz nach Liebenau um einen einzelnen Kesselwagen abzuholen. Die Hinfahrt war schon so gegen 06:30 Uhr im Werk, sodass wir zweifelten, ob das Motiv wirklich mit Sonne klappt. Wir positionierten uns an der zweiten Aue-Brücke, wo die IVG das EIU ist und die Fahrt als Rangierfahrt durchgeführt wird. Die Brücke stammt, wie die gesamte Anschlussbahn ab Liebenau, aus den Kriegsjahren, weshalb die Brücke auch etwa 30 Jahre jünger ist als die Viadukte auf der DB Strecke.
Die Sonne war keine zwei Minuten über den Wald, da rumpelte die Übergabe bereits heran. Bei extrem klarer Spiegelung konnte man um 07:20 Uhr zwei siffige V90 sowie zwei Kesselwagen bewundern ;-)
Nach einer kurzen Verfolgung konnte der ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Mitte erneut abgelichtet werden, dann jedoch ohne Brücke.

Bildmanipulation: Ein Graffiti auf der Brücke wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20, 18:24

Datum: 31.03.2020 Ort: Liebenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n II
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 27.03.20, 18:18
Da, das letzte Bild mit Viadukt schon so gut ankam, verschieße ich jetzt vorerst mein Pulver und lege mein letztes Bild nach.
Die etwa 15 Kilometer lange Nebenbahn Nienburg - Liebenau bietet für's Norddeutsche Flachland doch eine Vielzahl an Motiven. Obwohl ich es nicht weit habe und einen Melder habe, der direkt an der Strecke wohnt (Grüße ;-)), ist es alles andere als einfach die Stellen abzuklappern. Am verlässlichsten ist die Übergabe von DB Cargo, denn die MKB fährt leider sehr unregelmäßig da es Sonderleistungen sind. Am 17.03.2020 stand mal wieder die Abholung von Wagen an. Das recht gute Wetter lies mich auf gut Glück auch mal losfahren. Ich hatte in jener Woche gar nicht mit der Übergabe geplant, da die Zwischenprüfung anstand, welche aufgrund der Pandemie jedoch ersatzlos entfiel. So ging es für zwei Nienburger früh raus, um rechtzeitig an der Flutbrücke in Marklohe bereit zu stehen. Bei strahlendem Sonnenschein standen wir da und innerhalb von nicht einmal 5 Minuten hatten wir das dramatischste Wolkenlotto, was man sich nur vorstellen konnte. Eine Wolkenfront im Hintergrund löste sich gerade auf und die Wolkenfetzen zogen in Windeseile Richtung Sonne. Der Zug war mittlerweile auch zu hören und es war ein bibbern bis zur letzten Sekunde. Am Ende befuhr 294 698 mit ihren zwei Kesselwagen den Viadukt zwar im Licht, der Vordergrund war jedoch teilweise im Schatten. Natürlich waren wir so Semi begeistert, doch immerhin war der Zug im Licht...
Die Fuhre nannte sich ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Mitte und hat hier soeben das Einfahrsignal des Bahnhofs Nienburg passiert, welches ganze 5,5 Kilometer vom Bahnhof entfernt steht!

Bildmanipulation: Der teils verschattete Vordergrund wurde mittels Austauschbild bei PS ausgetauscht.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.20, 18:19

Datum: 17.03.2020 Ort: Marklohe [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bedienung der Fa. Gerresheimer/Lohr
geschrieben von: Abdrücklok (28) am: 27.03.20, 13:38
Regelmäßig an Mo + Mi + Fr wird die Firma Gerresheimer in Lohr am Main bedient. Angeliefert werden Soda in Silowagen und Quarzsand in Tad(n)s.

294 902-2 ist am 19.03.2018 mit EK 55942 aus Schweinfurt nach Lohr gekommen und ist hier mit dem Abziehen und Zustellen von Wagen im Gleisanschluss beschäftigt.

Der Standort war mit dem Zugpersonal abgesprochen - an dieser Stelle herzliche Grüße!

Zuletzt bearbeitet am 27.03.20, 13:42

Datum: 19.03.2018 Ort: Lohr am Main [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 26.03.20, 14:06 Top 3 der Woche vom 05.04.20
Ok, das Lied geht etwas anders, aber bezogen auf die Bahnstrecke Nienburg - Liebenau stimmt der Titel schon ;-)
Es ist schon beachtlich, dass sich im Norddeutschen Flachland eine Bahnstrecke findet, die auf den ca. 20 Kilometern vom Bahnhof Nienburg zum Chemiewerk Oxxynova nahe Liebenau ganze 15 Brücken aufweist! Die Viadukte stammen noch immer von 1909, als die Strecke gebaut wurde und sind seitdem weitestgehend unangetastet, wenngleich sie stark sanierungsbedürftig sind. Damals wurde die Strecke auf mehreren Abschnitten auf einem Damm gebaut, um bei Hochwasser zusätzlichen Personenverkehr einrichten zu können, sofern die Landstraße überschwemmt war. Heutzutage gibt es eine Umgehungsstraße und unabhängig davon wäre es wohl undenkbar, dass bei Hochwasser die Bahn zum Hauptverkehrsmittel zwischen Liebenau und Nienburg wird.
In der Ausfahrt des ehemaligen Bahnhofs Liebenau findet sich ein kleines Viadukt über die Große Aue, welches bis vor kurzem jedoch nur Nachmittags umsetzbar war, weil ein großer Baum am Ufer den Zug Vormittags verdeckte. Völlig überraschend stellte ich heute Morgen fest, dass der Baum entweder gefällt wurde oder Sturmschäden zugrunde fiel, was das Motiv erst möglich macht. Wenn dann auch noch die Übergabe aus Liebenau im Anrollen ist und die Gefahr eines ungewünschten Wolkenschadens geringer als 0 ist (mangels Wolken ;-)) , dann weiß man, dass das frühe Aufstehen nicht umsonst war. Gegen 8 Uhr war das erste Pfeifen zu hören und knappe zehn Minuten später brummte die schöne 294 724 mit einem Kesselwagen als ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Mitte über die Brücke in Richtung Nienburg. Zeitgleich befanden sich zwei Enten im Landeanflug aufs Wasser und belebten die Szene ein wenig.

Datum: 26.03.2020 Ort: Liebenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
294 804
geschrieben von: Dispolok_E189 (261) am: 25.03.20, 18:53
Am 25.03.2020 hatte 294 804 die Aufgabe rund um Lichtenfels die "Anschlüsse" zu bedienen. Am Vormittag hatte sie die Aufgabe einen Schotterzug in Untersteinach bzw. Stadtsteinach zu beladen. Nach getaner Arbeit ging es wieder zurück nach Lichtenfels. Dort wurde der Zug vorerst abgestellt und die V 90 beschäftigte sich nun mit Rangierarbeiten für den nächsten Übergabe-Güterzug. Gegen 14 Uhr startete ER 53859 in Lichtenfels und wurde auf dem Weg nach Coburg bei Zeickhorn bildlich festgehalten.
Die Strecke Lichtenfels - Coburg wird im Güterverkehr planmäßig nur von dieser Übergabe befahren. Andere Güterzüge sind hier eher selten, lediglich ab und zu verkehren Holzzüge (nach Sonneberg) oder Schotterzüge (nach Hüttengrund).

Datum: 25.03.2020 Ort: Zeickhorn [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bahnhof Nieder-Ofleiden
geschrieben von: Yannick S. (664) am: 24.03.20, 17:39
Das Hauptgut auf dem Reststück der Ohmtalbahn ist ganz klar Schotter, doch gibt es in der Regel einmal wöchentlich auch noch ein zweites Gut - nämlich tschechisches Koks. Der Koks ist für die Eisengießerei Winter in Stadtallendorf bestimmt, da allerdings der Platz auf dem Werksgelände begrenzt ist, lagert man den Koks in Nieder-Ofleiden und fährt ihn nach Bedarf per LKW die buchstäblich letzte Meile direkt ins Werk. Auf dem Foto erreicht der Zug gerade das Bahnhofsgebäude von Nieder-Ofleiden, der natürlich längst in privater Hand ist, um dann gleich den Zug wieder zurück zu drücken in den Anschluss.
Aufgrund dessen, dass auf der Strecke nur ein Zug unterwegs sein kann, war mein Standort in den Abstellgleisen fernab jeder Gefahr.

Datum: 02.01.2019 Ort: Nieder-Ofleiden [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit dem Villinger Hofhund zum Schrotthändler
geschrieben von: Trainagent (15) am: 21.03.20, 20:36
Neben einigen Bedienungen im Villinger Stadtgebiet, auf der Alemannenbahn und auf der hinteren Höllentalbahn wird mit der in Villingen ansässigen V90 auch hin und wieder ein Schrotthändler im Brigachtal bedient. An einem frühen Winterabend wurde 294 863 mit ein paar Wagen als EK 55293 nach Klengen geschickt, um anschließend wieder ohne Wagen in den Feierabend zurück nach Villingen zu fahren.

Datum: 19.02.2019 Ort: Klengen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Im Morgenlicht durch die Lüneburger Heide
geschrieben von: Nils (434) am: 19.02.20, 18:17
Das Jahr 2013 war das letzte Jahr in dem die OHE ihr Netz selbst bediente. Seitdem gibt die die OHE nur noch als Netzbetreiber. Grund genug noch einmal die Hinfahrt der Winsener Übergabe aufzulauern. Hier kämpfte sich 160073 am Morgen des 06.09.2013 mit einer Reihe Kesselwagen durch die Hügel bei Döhle und konnte aus einem Hochsitz beobachtet werden. Die Wagen sind für den Anschluss Bruno Bock in Nirdermarschacht bestimmt.

Scan vom KB-Dia Fuji Provia 100F

Datum: 06.09.2013 Ort: Döhle [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: OHE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Als die Welt noch in Ordnung war
geschrieben von: Trainagent (15) am: 10.02.20, 20:05
Auch wenn der Bildtitel an dieser Stelle übertrieben erscheint, beschreibt er den Gedanken eines jeden Eisenbahnfans, der die hintere Höllentalbahn vor ihrer Elektrifizierung besuchen konnte. Im Zuge der Elektrifizierung verschwand nämlich auch die alte Infrastruktur mit den Formsignalen in Döggingen. Zwei Monate vor der großen Streckensperrung konnte der ursprüngliche Zustand des Bahnhofes in Döggingen noch einmal dokumentiert werden. 294 732 hatte an diesem Tag die Aufgabe den EK 55837 (Villingen (Schwarzw) - Neustadt (Schwarzw)) an sein Ziel zu bringen.

Datum: 12.02.2018 Ort: Döggingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwestern
geschrieben von: SeBB (100) am: 28.01.20, 12:46
Für Übergabe- und Rangierzwecke sind in Bamberg stets zwei Lokomotiven der Baureihe 294 stationiert. Am Sonntag, den 04.08.2019 standen jedoch keine Aufgaben an und beide Maschinen pausierten auf den Lokgleisen, wo sie die letzten Sonnenstrahlen abbekamen, bevor die Sonne hinter einem Gebäude verschwand.

Datum: 04.08.2019 Ort: Bamberg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Ausflug in den Winter
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 22.01.20, 19:21
Einige Wintertage wie aus dem Bilderbuch erlebte das Braunschweiger Umland Mitte Januar 2016. Ein kleines Niederschlagsgebiet brachte am Samstag etwa zehn Zentimeter Neuschnee, der sich auf jedem noch so kleinen Zweiglein absetzte. Die Temperaturen zogen an, und am Montagvormittag kam auch die Sonne heraus. Klar, dass ich dieses Wetter irgendwie nutzen muste. Praktischerweise hatte ich damals die Strecke des Müllzuges von Watenbüttel nach Staßfurt direkt neben der Arbeits und der Zug fuhr recht zu zuverlässig zur Mittagszeit. So ließ sich die Mittagspause prima für einen kurzen Ausflug an die Strecke und "in den Winter" nutzen, bevor es im Büro weiterging.

Es waren auch die letzten Tage, in denen OHE Cargo den Zug bespannte, bevor die Ascherslebener Verkehrsgesellschaft den Verkehr übernahm. 160074 war an diesem Tag eingeteilt und dürfte Watenbüttel wohl auch nicht oft so schön verschneit gesehen haben.

Datum: 18.01.2016 Ort: Braunschweig-Watenbüttel [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: OHE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Der Sonderling unter den 295ern
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 18.01.20, 21:20
Am gestrigen Freitag sagte der Dienstplan einen freien Tag bevor, da das Wetter bis zum Mittag recht gut aussah wurde spontan eine Tour mit zwei Zielen geplant. Als erstes wurde die Niedermarschacht Übergabe in Fahrenholz abgepasst, ehe es gemütlich nach Jeddingen ging. Die werktäglich verkehrende Übergabe von Bremen Rbf nach Visselhövede war mal wieder in den Fokus gerückt. Aufgrund eines enormen Gravita-Mangels waren hier seit Monaten (!) mal wieder V90er unterwegs. Die Rückfahrt sollte in Jeddingen aufgenommen werden. Nach dem Freischnitt der Fotostelle hieß es warten. Die Wolkenwand aus Westen kam näher aber plötzlich blähten sich andere Wolken auf und es war erstmal für knapp 40 Minuten bedeckt. Glücklicherweise konnte die Übergabe in diesen 40 Minuten auch nicht kommen, da erst der Erixx aus Bremen abgewartet werden musste. Um 13:35 war es dann soweit, die einzige DB 295 mit Geländer, 295 059, rauschte mit zwei Müll- und zwei Gaswagen als ER 53670 Visselhövede - Bremen Rbf durch das Dorf Jeddingen. In Langwedel wurden die Müllwagen dann abgesetzt und nach dem Aufnehmen von beladenen Wagen ging es weiter nach Bremen Sebaldsbrück, wo noch Schrottwagen beigestellt wurden. Danach war das Ziel HBR auch so gut wie erreicht. Das ist Eisenbahn!

Bildmanipulation: Eine Ecke einer Km Tafel hinter dem Zugschluss wurde entfernt.

Datum: 17.01.2020 Ort: Jeddingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Deichauffahrt in Fahrenholz
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 17.01.20, 17:53
Eine Eisenbahn auf dem Deich, das ist wirklich etwas besonderes. An drei Tagen in der Woche ist dieses Schauspiel in Fahrenholz zu beobachten. Mo + Mi + Fr verkehrt eine Übergabe zu "Bock" nach Niedermarschacht. Eine Art Stammlok für diese Verkehre ist 296 030, welche auch am heutigen Freitag wieder im Einsatz war. Im Schneckentempo brüllt die V90 mit sieben Kesselwagen als ER 53465 Maschen Rbf - Niedermarschacht den Deich in Fahrenholz hoch und erfreute die beiden Fotografen.
Interessanterweise habe ich selbige Lok mit ebenso sieben Wagen vor gut drei Monaten an identischer Stelle ausgelöst und trotzdem sieht es ganz anders aus ;-) [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 17.01.2020 Ort: Fahrenholz [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein eisiger Tag
geschrieben von: Dennis Kraus (641) am: 26.12.19, 10:57
294 765 war am eisigen 19.01.2017 mit der Übergabe aus Luitpoldhütte auf dem Weg nach Schwandorf und wurde unweit von ihrem Ziel bei Irrenlohe abgelichtet.

Zuletzt bearbeitet am 26.12.19, 11:09

Datum: 19.01.2017 Ort: Irrenlohe [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Wintertraumwelt am Bk Rothschönberg
geschrieben von: TOC (6) am: 05.12.19, 19:48 Top 3 der Woche vom 15.12.19
Zwischen Weihnachten und Silvester 2010 verwandelten Neuschnee und eisige Temperaturen weite Teile Sachsens in ein Winterwunderland. Auch die eher schon flache Gegend um Nossen präsentierte sich mit Reif auf den Bäumen, wie mit Puderzucker bestreut. 290 536 hatte mit ihrer aus 4 Flüssiggaskesselwagen bestehenden Übergabe FZT55046 ins Tanklager Rhäsa aber trotz der nicht einfachen Witterungsumstände keine Mühe, die Steigung am ehemaligen Block Rothschönberg zu erklimmen.

Datum: 29.12.2010 Ort: Rothschönberg [info] Land: Sachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein besonderer Tag
geschrieben von: joni2171 (24) am: 27.11.19, 16:50
Eigentlich sind die Loks der V90 Familie bereits seit Ende 2018 Geschichte im Ton- und Coilverkehr im Westerwald. Nachdem der größte Teil der Leistungen von nun an mit Class 77 der Euro Cargo Rail (ECR) übernommen wurde und der Rest mit wenigen Loks der Baureihe 261 gedeckt werden konnte, führte ein so hoher Schadstand an Gravitas ganz selten zu einem Einsatz einer 294, die sonst nur noch zu Rangierzwecken in Limburg und im oberen Lahntal unterwegs sind.
Als am 03.09.2019 die einzige freie Gravita Probleme mit der PZB hatte, entschied man sich an diesem Morgen mit einer 294 und dieser 261 nach Montabaur zu fahren. Aufgrund von genügend Personal sollte der ER 54965, auch als "Schützzug" bekannt, am Nachmittag samt Nachschubbetrieb nach Limburg fahren.
Der Parkplatz in Staffel von dem man den Bahnhof einst samt Formsignalen umsetzen konnte ist längst Geschichte und so entschied ich mich den Zug an der Lahnbrücke kurz hinter dem Bahnhof aufzunehmen. Zwar war mir bewusst, dass der gesamte Zug nur bei geringem Bewuchs zu sehen wäre, jedoch war mir ein schönes Bild der 294 deutlich wichtiger.
Nachdem der Zug dann aufgrund von Kreuzungshalten etwas Verspätung aufgebaut hatte, wurde er in Staffel noch von einer RB90 überholt, was ein Bild mit sichtbarer 261 am Zugschluss unmöglich machte.

So rollte dann mit etwa 20 Minuten Verspätung 294 764 im Sandwich mit 261 080 über die Lahnbrücke bei Staffel und konnte auf meiner Kamera verewigt werden.

Datum: 03.09.2019 Ort: Staffel [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Schon lange Vergangenheit
geschrieben von: Dennis Kraus (641) am: 19.11.19, 11:31
Bis 2012 verkehrte planmäßig an Werktagen gegen Mittag eine Übergabe aus München nach Neufahrn (bei Freising), welche die Gleisanschlüsse der Firma Linde in Lohhof (hier wurde Gas entladen) und der Firma Preymesser zwischen Eching und Neufahrn (Entladung von Coils) bedient hat. Nach Durchführung der Zustellung und Abholung der Wagen erfolgte nachmittags die Rückfahrt nach München Nord. Leider wurden beide Anschlüsse längst stillgelegt und auch die Gleise direkt abgebaut, womit ein erneuter Transport auf der Schiene für die Zukunft ausgeschlossen wird.
294 804 war am 29.10.2010 mit drei Wagen aus Lohhof und einem aus Eching bei Feldmoching unterwegs.

Datum: 29.10.2010 Ort: München Feldmoching [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Goldener Herbst
geschrieben von: CargoLokführer (125) am: 18.11.19, 11:50 Top 3 der Woche vom 01.12.19
Der Frühnebel über dem Großen Moor rund um Neudorf-Platendorf hatte sich am Morgen des 03.11.2018 zum Sonnenaufgang noch nicht aufgelöst, teils dichte Nebelschwaden waberten über den mit Reif gezeichneten Boden. Nichts störte die Stille in der schier unendlich wirkenden Einsamkeit anfänglich.
Die absolute Morgenstille wurde nur kurz von 294 846, welche mit EK 54279 von Braunschweig Rbf nach Knesebeck unterwegs war, unterbrochen. Auch das typische Rumpeln der drei E-Wagen wurde durch den Nebel schnell wieder verschluckt, es kehrte erneut die totale Stille ein; Welch ein stimmungsvoller Morgen im östlichen Niedersachsen!

Zuletzt bearbeitet am 18.11.19, 19:36

Datum: 03.11.2018 Ort: Neudorf-Platendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn tausend Faktoren mitspielen...
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 14.11.19, 17:58 Top 3 der Woche vom 24.11.19
...kann man dieses Bild erhalten ;-)
Planmäßig Dienstags und Donnerstags verkehrt die Übergabe von DB Cargo zwischen Seelze und Liebenau. Es ist eine der am schwierigsten zu fotografierenden Übergaben in Niedersachsen. Häufiger Ausfall, Lz zurück, weit vor Plan, usw.. Wenn man den Zug dann auch noch am großen Flutviadukt in der Nienburger Wesermarsch aufnehmen möchte braucht es ein Wunder um ein zufriedenstellendes Bild zu ergattern. Der Viadukt geht Lichttechnisch nämlich nur nach der Zeitumstellung im Herbst und zumindest letztes Jahr waren Verkehre im Herbst/Winter sehr rar. Sollten diese Faktoren dennoch einmal gegeben sein, ist meist kein Wetter oder man hat keine Zeit. Vor zwei Wochen scheiterte ich nur ganz knapp. Die Übergabe kam mit einem Wagen kurz bevor sich der Nebel auflöste, denn der ist, aufgrund der Weser, welche nur etwa 200m entfernt verläuft, sehr hartnäckig. Heute sollte es aber tatsächlich klappen, wenngleich es unglaublich knapp war. Um 06:50 Uhr kam die Meldung (danke nochmal! ;-)), dass eine V90 nach Liebenau unterwegs sei. Da die Hinfahrt am Dienstag mit sieben Wagen gesehen wurde, sollten die heute abgeholt werden. Vor der Spätschicht ging es also los. Um 8 Uhr kam ich am Viadukt an und dann hieß es warten. In der Ferne sah ich eine Wolkenwand, aber noch weit genug weg. Ich freute mich bereits auf mein Bild, aber der Zug kam und kam nicht... Die Füße waren schon komplett nass, mir war kalt und die Wand kam immer näher... Gegen 09:20 Uhr hörte ich es erstmals pfeifen, also noch ca. 20 Minuten warten, ehe das Bild entsteht. Ich stand bereits 1,5h ununterbrochen in der Sonne, aber es kam wie es kommen musste: Eine Minute vor der Überfahrt, der Zug war bereits zu sehen, zog eine Wolke genau vor die Sonne. Das Licht war gerade wieder da, da rumpelte der ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Rbf mit 294 879 auf den Viadukt. Das Bild war im Kasten, der Zug war vorbei und dann war die Wolkenwand vor der Sonne. Was ein unglaubliches Glück! Sehr happy ging es danach zur Arbeit.

Datum: 14.11.2019 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 24 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Samstagmorgenzug
geschrieben von: Gunar Kaune (368) am: 09.11.19, 11:59
Noch von Montag bis Samstag erfolgt die Bedienung des Chemiewerks in Langelsheim. Während die Fahrt an Wochentagen den Braunschweiger Rangierbahnhof bereits in der Nacht verlässt, ist an Samstagen die Abfahrt erst gegen 7 Uhr und damit deutlich fotofreundlicher. Am 01.11.2014 brachte 294 787 drei Kesselwagen und einen Tankcontainer nach Langelsheim und ich erwartete sie kurz hinter dem Abzweig Leiferde. Im Hintergrund ragt der Fernmeldeturm Broitzem aus dem Wald hervor und auf dem Feld nebenan stapeln sich - wie fast überall im Braunschweiger Umland um diese Jahreszeit - die Zuckerrüben.

Zuletzt bearbeitet am 09.11.19, 12:17

Datum: 01.11.2014 Ort: Leiferde [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühnebel
geschrieben von: Russpeter (183) am: 03.11.19, 19:24 Top 3 der Woche vom 17.11.19
Einzige planmäßige verbliebene Güterzugleistung auf der Srecke Plauen-Adorf-Cheb ist die Übergabe von Zwickau nach Oelsnitz(V).
Das Ladegut besteht aus Holz und Stahlcoils.
Am kalten Morgen des 30.10.19 war 294 607 auf dem Rückweg aus Oelsnitz und rollte durch das zugenebelte Pirk.


Datum: 30.10.2019 Ort: Pirk [info] Land: Sachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wahrenholzer Kurve
geschrieben von: Vinne (635) am: 02.11.19, 14:51
Nachdem 294 571 im Anschluss Butting ihre Wagen der Knesebeck-Übergabe aus Braunschweig Rbf getauscht hatte, suchte ich nach passenden Motiven, um den Zug auf der Rückfahrt bildlich festzuhalten.

Nach einigem Gelaufe querfeldein hatte ich mich nach dem ERIXX-Lint als Testschuss final entschieden und fand mich am Weg östlich von Wahrenholz ein, an dessen eigener Kurve man den aus Norden nahenden Zug in zweierlei Perspektiven umsetzen konnte.

Ein kleiner Sprint nach dem ersten Bild in die nahe Feldeinfahrt ergab dann diesen Blick in Richtung Nordwesten, bei dem der Kirchturm der weithin sichtbaren Kirche St. Nicolai und Catharinen perfekt in Lücke oberhalb der Ise-Brücke eingepasst werden konnte.

Der Zug hatte an diesem Tag eine recht beachtliche Länge, sodass der Zugschluss leider in der Vegetation verschwand.

Datum: 21.09.2019 Ort: Wahrenholz [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
"Willkommen bei GAIL"...
geschrieben von: CrazyBoyLP (18) am: 30.10.19, 14:51
...steht einladend auf dem Schild, welches sich im (ehemals) größten Industriegebiet Gießens befindet. Trotzdem wurde hier schon lange kein Kunde mehr bedient, die Anlagen liegen brach und wurden 2018 an ein rumänisches Unternehmen verkauft.

Einzig die MTG und der Bieber sind hier noch aktiv und dessen Anschlüsse werden überaus pünktlich Mo-Fr von einer Gravita bedient. Am 17.07. klarte es gegen Abend immer weiter auf und ich wollte aus langeweile mal nach der Gravita schauen. Dass dann 294 638 im Anschluss stand, war reines Glück. Nachdem das eigentlich geplante Motiv einige hundert Meter weiter hinten im Kasten war, ging es eigentlich schon wieder gen Heimat. Doch im Rückspiegel lächelte mich das hier gezeigte Motiv an. Der Zug stand noch, da der Lrf den Bü wieder deaktivieren musste und ich ließ mir die Gelegenheit nicht entgehen, ein weiteres Bild zu machen. Also schnell zurückgesprintet, ein paar Grashalme gerupft und dann war das Bild des Tages im Kasten. Danach gings aber wirklich nach Hause.

Datum: 17.07.2019 Ort: Gießen Erdkauter Weg [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (443):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.