DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2485
>
Auswahl (24844):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
20 Jahre Reaktivierung Winden - Wissembourg
geschrieben von: Biebermühlbahner (99) am: 22.07.17, 00:40
Anlässlich des genannten Festes sollten am 25.06.2017 zwischen den beiden Orten ein Blauwal-Doppel sowie die CFL 5519 mit 3 n-Wagen und 218 am Schluss fahren. Letztendlich erlitt die 5519 bei der Überführung allerdings einen Lagerschaden, also musste kurzerhand Ersatz her. Den fand man in Form eines Wittenberger Kopfes, 218 ist ja da. Somit konnte man eine für diese Strecke mittlerweile einzigartige Garnitur aufnehmen, auch wenn die Piste zwischen Winden und Wissembourg nur relativ wenig Motive aufweist. Beim Warten an der Stelle, welche sich an einem BÜ befindet, hörte man immer wieder "Gleicht kommt die Dampflok". Nunja, die Gesichter waren relativ lang als dann die wahrscheinlich siffigste 218 von Deutschland (218 484) mit ihren 3 n-Wagen angedieselt kam. "Das ist doch nur der normale Zug"...bei diesem Zitat musste ich etwas schmunzeln :D
Eventuell war dies auch der letzte 218-Einsatz auf einer Strecke nach Frankreich, planmäßig gibt es das seit Oktober 2014 sowieso nicht mehr (da wurde der Weinstraßen-Express von 218 auf vlexx-LINT umgestellt) und ob es in Zukunft bis zum Lebensende der 218er nochmal einen Anlass gibt, eine 218 nach Frankreich zu schicken und das über diese Strecke? Scheint mir unwahrscheinlich.
Hier fährt 218 484 mit ihrer RB nach Winden gerade in den Haltepunkt Steinfeld(Pfalz) ein.

Bildmanipulaton: Ich habe das zweite Kabel der Leitung im Vordergrund entfernt. Wirkt meiner Meinung nach trotzdem realistisch, weil das Kabel am Masten in die Erde geführt wird.


Datum: 25.06.2017 Ort: Steinfeld(Pfalz) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Romantisches Süderdithmarschen
geschrieben von: Nils (238) am: 21.07.17, 22:46
Ein unbekannter 648 der Nordbahn hat soeben den steigungsreichen Abschnitt der Strecke Heide-Neumünster von der Geest hinunter in die Marsch hinter sich gelassen. Hier rollt er am 21.07.2017 bei Nordhastedt auf Heide zu und konnte dabei in dieser schönen Wiesenlandschaft verewigt werden.

Datum: 21.07.2017 Ort: Nordhastedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Nordbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kampenwand
geschrieben von: Amberger97 (239) am: 23.07.17, 18:05
Wegen abendlichen Bergmotiven, wollte ich schon seit einiger Zeit an die Chiemgaubahn. Nach den ersten, eher langweiligen Stellen, für Südfahrer, postierten wir uns für die Regionalbahn 27578 nach Prien am aufgelassenen Haltepunkt Umratshausen Bahnhof. Während man auf der anderen Streckenseite im Schatten warten kann, wird rechtzeitig vom Pfeifen des Zuges ermahnt, über den Bahnübergang zu gehen und den gewünschten Standpunkt einzunehmen. In der Mitte des Fotos erhebt sich die 1669 Meter hohe Kampenwand, die das ganze Gebiet überblickt.

Datum: 19.06.2017 Ort: Umratshausen [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Widzim Stary
geschrieben von: iw (42) am: 22.07.17, 18:59
1991 wurden noch alle von Wolsztyn ausgehenden Strecken befahren, so auch die nach Nowa Sól (Neusalz/Oder). "Radkäpchen" Ty42-148 hatte am 31.7.1991 die Aufgabe, den morgendlichen Güterzug auf dieser Strecke zu bespannen, hier aufgenommen bei der Rückfahrt nach Wolsztyn.

Anmerkung: Bei Google heißt der Ort Stary Widzim, der polnische Eisenbahnatlas schreibt aber Widzim Stary.

Zuletzt bearbeitet am 22.07.17, 19:02

Datum: 31.07.1991 Ort: Widzim Stary [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ty42 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
König Watzmann
geschrieben von: Train Jaune (38) am: 23.07.17, 12:21
...ist für mich einer der schönsten Berge der Alpen. Und wenn ich es letzte Woche auch nur bis zum Watzmannhaus etwas oberhalb der Baumgrenze an der Schulter des Hauptgipfels geschafft habe, steht der Aufstieg zum Hocheck noch ganz oben auf meiner Wunschliste der Wanderungen. Etwas langsamer ließ ich es einige Tage vorher angehen, als ich nach dem Frühstück in fünf Minuten Fußweg von meiner wunderbaren Pension zu diesem Fotopunkt an der Straße von Bischofswiesen nach Berchtesgaden ging, um den Watzmann mit Bahn komplett aufs Bild zu bannen. Eine E 44.5 mit Silberlingen wäre natürlich schöner, aber damals, als ich mit meinen Eltern in den Siebzigerjahren in der selben Pension weilte, habe ich leider keine Eisenbahnfotos gemacht...

Aber der Watzmann reißt es raus, oder?

Neueinstellung nach Überarbeitung (Kontraste und Sättigung reduziert, etwas gelb und rot herausgenommen, nachgeschärft). Danke für die hilfreichen Tips!
Die "knackigen" Farben habe ich nicht noch weiter runtergenommen, weil sie sich mit meiner Erinnerung an die reale Situation decken und ich das Bild auch so den Betrachtern vermitteln möchte. Ich stand aber beim Fotografieren wirklich nur unter Koffein, nicht unter sonstigen farbverstärkenden Drogen :-)


Datum: 11.07.2017 Ort: Bischofswiesen [info] Land: Bayern
BR: 0427 (alle Stadler FLIRT 3-teilig) Fahrzeugeinsteller: BLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Bangen bis zum Schluss
geschrieben von: Julian en voyage (216) am: 23.07.17, 17:06
Es gibt in Frankreich wie anderswo eine Reihe von Eisenbahn-Motiven, an denen man einfach nur auf den passenden Zug warten muss, an denen eigentlich - wohlwollendes Wetter vorausgesetzt - überhaupt nichts schiefgehen kann. Und dann gibt es jene Sorte von Motiven, wo gleich eine Mehrzahl glücklicher Umstände zusammenkommen muss, um letztlich mit einem gelungenen Foto nach Hause zu kommen... Und masochistisch wie der gemeine Spotter nun mal veranlagt ist, sucht er sich diese besonders gerne aus! ;)

Der Forderungskatalog, den es am Viaduc de Carol - markantes Bauwerk an der traumhaft in den Pyrenäen gelegenen Strecke Toulouse - Latour-de-Carol - zu erfüllen gilt, ist dabei besonders dick: Zum einen möchte man sich natürlich bevorzugt eines interessanten Zuges bedienen. Den gibt es nur einmal am Tag in Form des Intercités de nuit nach Paris - Ansonsten dominieren Z 27500 den Betrieb. Und aufgrund der hohen Pyrenäengipfel liegt das Brückenbauwerk für ihn nur an den längsten Tagen des Jahres rund um die Sommersonnenwende im Licht. Dies jedoch nur bei absolut pünktlichem Verkehren des Zuges - Schon wenige Minuten nach der planmäßigen Durchfahrtzeit haben sich die Schatten zu weit voran gefressen! Eher sekundär mutet da der Wunsch an, dass die Zuglok doch bitte keine Maschine im (Nicht-)Farbschema "Fantôme" sein möge...

So war der 17. Juni 2017 auch schon der zweite Tag in Folge, an dem Urs und ich den steilen Hang unweit des Weilers Carol (Querol auf katalanisch) am gleichnamigen Gebirgsbach, einem Zufluss des Ebro, erklommen und an dem von uns ausgeguckten dekorativen Steinhaufen Stellung bezogen. Am Vortag war der Zug wegen eines Eisenbahnerstreiks in Limoges (!) ausgefallen. C'est la vie... Glücklicherweise hatten wir einen weiteren Tag als Reserve in petto. Dank eines vorangegangenen Besuchs beim "Agent de circulation" in Latour-de-Carol wussten wir immerhin, dass der Zug heute fahren sollte! Eine leichte Ungewissheit blieb jedoch. Würde er pünktlich sein und das Licht halten?

Um 19:31 Uhr fiel die Anspannung schlagartig von uns ab, als BB 7270 - en livrée béton, bien sûr! :) - mit INT 3980 (Latour-de-Carol - Paris Austerlitz) im schönsten Abendsonnenschein über den Viadukt rollte, während der Berghang zur rechten für ein geradezu dramatisches Schattenspiel sorgte. Kurz innehalten, an den Abstieg machen und unten am Fluss den Campingkocher anwerfen - Da schmeckte das Abendessen doch gleich doppelt gut! ;)

Datum: 17.06.2017 Ort: Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zum Glück mit fast acht Stunden Verspätung ...
geschrieben von: Andreas T (68) am: 23.07.17, 20:14
Eigentlich fährt der Güterzug 52578 schon mittags von Aichstetten über Kisslegg (weiter nach Ulm). Am 13.07.2017 war er aber mit fast acht Stunden Verspätung unterwegs. Das eröffnete mir die offenbar eher seltene Möglichkeit, diese interessante Zugleistung mit (HGK) DE668 (= 1226 068) auf dem Bahndamm zwischen dem früheren Bahnhof Gebrazhofen und der Ortschaft Freibolz vor dramatischem Wolkenhintergrund zu fotografieren.

Dieser Bahndamm ist - von der Südseite aus - ein Standard-Motiv für Mittagszüge Richtung KIsslegg, insbesondere für den EC 194 kuz nach 14.00 Uhr. Ein Bild spätabends von der Nordseite und damit mit der Ortschaft Harrot im Hintergrund ist in Railview bislang nicht vertreten.

Wegen der späten Uhrzeit und des deswegen niedrig stehenden Sonne dürfte die Farbintensität durchaus der Realität entsprechen, ich habe sie sogar eher gedämpft.


Datum: 13.07.2017 Ort: Leutkirch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: HGK
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endlich wieder Markersbach
geschrieben von: MBC (19) am: 21.07.17, 15:17
Für die bekannte Erzgebirgsquerverbindung Annaberg-Buchholz Süd - Schwarzenberg sah es nach der Einstellung des Reiseverkehrs im September 1997 zunächst nicht gut aus. Von 1999 bis 2001 ruhte der Betrieb bis Grünstädtel gänzlich. Erst im Rahmen der Ertüchtigung des Erzgebirgsnetzes durch die DB Regio-Tochter "Erzgebirgsbahn" wurde die Strecke ab 2002 wieder als Baugleis genutzt und ist seit 2003 bekanntermaßen wieder für Sonderzüge frei gegeben. An einem Sonntagmittag brachte die von der EBB PRESS angemietete 212 258 einige leere Res-Wagen nach Annaberg-Buchholz. Aus Lastgründen wurde der Zug in Markersbach geteilt. Nun setzt sich der erste Zugteil in Bewegung. Das Motiv ist im Wesentlichen noch so machbar. Die Telegrafenleitung verschwand 2012, ein kleiner Funkmast steht heute am Bahnhof und einige Solarzellen bereichern so manches Hausdach.
(Scan vom Negativ)

Zuletzt bearbeitet am 24.07.17, 19:02

Datum: 28.07.2002 Ort: Markersbach [info] Land: Sachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Alstom
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
1/2 Weba-Krokodil darf sich ausruhen
geschrieben von: Yannick S. (481) am: 21.07.17, 11:02
Um Lok 3 zu schonen wurde vor einigen Jahren der Schäfer und der Schütz-Zug umlauftechnisch miteinander verknüpft. Seitdem kehrt Lok3 mittags Lz zur Bindweide zurück und darf sich dort dann ausruhen bis zum nächsten Tag, während die nachmittags von Betzdorf zurückkehrenden Loks des Schütz-Zuges die Schäfer Wagen mitnehmen zur Bindweide. Am 18.07. wurde von diesem Prozedere allerdings abgewichen, denn mittags musste ein GTW dringend zur Bindweide, weswegen Lok 3 im Kleinbahnhof von Scheuerfeld abgestellt wurde und erst nachmittags als Wagenlok mitgenommen wurde. Gerade versucht sie sich noch zu verstecken, um aber gleich darauf an den Zug anzukuppeln, um sich anschließend vom noch vollständigen neuen Weba-Krokodil hoch zur Bindweide ziehen zu lassen.
Mit all dieser Kleinbahnherrlichkeit ist aber in wenigen Tagen Schluss; Lok 3 hat Fristablauf und der Schäfer-Verkehr ist zum 31.07.17 gekündigt; am 28.07.17 wird letzmalig ein Kleinbahngüterzug den Bahnhof von Scheuerfeld verlassen...

Datum: 18.07.2017 Ort: Scheuerfeld [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Weba
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bunter Triebwagen im Bayerwald
geschrieben von: 1116er (184) am: 20.07.17, 22:32
VT 64 alias 650 564 drehte am vergangenem Sonntag fleißig seine Runden nach Grafenau. Gerade hat er an diesem Tag zum ersten Mal die Stadt verlassen, als ich auf den Auslöser drückte.

Datum: 16.07.2017 Ort: Grafenau [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: VBG
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (24844):  
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2485
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.