DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2429
>
Auswahl (24290):  
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Niedererbach
geschrieben von: Benedikt Groh (177) am: 25.04.17, 20:21
Am 20. April galt es sich den Tonverkehren im Westerwald zu widmen. Wieder einmal waren Google Maps und DS Railview wertvolle Helfer bei der Planung, da mir die Gegend ansonsten noch nicht sonderlich vertraut war. So stand zum Beispiel der Bahnhof Ruppach-Goldhausen auf meiner Liste möglicher Motive. Vor Ort angekommen war die Enttäuschung dann allerdings umso größer. Das Empfangsgebäude scheint im privaten Besitz zu sein und der Eigentümer ist momentan dabei eine Lärmschutzwand aus Fertigbetonteilen um das Gebäude zu errichten. Schaut grausam aus. Zu allem Übel senkten sich in diesem Moment auch noch die Schranken das Bahnübergangs und ein von zwei Gravitas gezogener Tonerdezug rumpelte durch den Bahnhof in Richtung Limburg.. also nichts wie zurück ins Auto und mit einem dynamischen Fahrstil ab nach Niedererbach. Für das Viadukt war es vom Sonnenstand her noch zu früh, aber am anderen Ortsende hatte ich zuvor eine schöne Stelle mit Blick auf die Pfarrkirche St. Katharina gesehen. Am Ende hätte ich mich gar nicht so beeilen müssen, da es für die Gravitas noch eine Zugkreuzung in Steinefrenz gab, und so konnte ich 10 Minuten später ganz entspannt und halb im Gras liegend den Auslöser drücken.

Zuletzt bearbeitet am 26.04.17, 13:44

Datum: 20.04.2017 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Zur Löwenzahnblüte ins Allgäu
geschrieben von: 797 505 (222) am: 26.04.17, 20:58
Eine Fototour in die Löwenzahnblüte hätte es werden sollen. Zu Beginn des 21. April 2017 steht der Löwenzahn aber stocksteif und tiefgefroren auf den Wiesen, die gelbe Farbenpracht zeigt sich nur spärlich. Tags zuvor hatte es in den Allgäuer Alpen nochmals ordentlich Schnee gegeben, ein wenig davon hat die dann klare und kalte Nacht sogar im etwas tiefergelegenen Allgäu überdauert.

Kurz nach sieben Uhr morgens erhellt die gerade erst aufgegangene Sonne die König-Ludwig-Bahn nördlich von Seeg noch dezent. Der morgendliche RE 57508 brummelt ruhig und gemächlich die Strecke gen Füssen entlang. Unterbrochen wird das „Bullern“ des gemächlich arbeitenden TB11 nur von den auf dieser Strecke noch obligatorischen Pfiffen (bei der 218 eher ein tiefes Tröten) vor Bahnübergängen.

Beim Bild handelt es sich um einen Nachschuss. Leider sind Nordloks auf dieser Bahnstrecke mehr als rar.


Datum: 21.04.2017 Ort: Seeg [info] Land: Bayern
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen Wagen- und Klapperschlangen
geschrieben von: 528177 (53) am: 27.04.17, 18:30
Es ist der 27.5.2016, an dem sich drei unbekannte GE Lokomotiven mit ihrer nicht enden wollenden Wagenschlange durch den Crozier Canyon in Richtung Landesinnere kämpfen und wir an der Abbruchkannte stehen. Die Sonne lacht, der Verkehr rollte auf der bedeutenden Ost-West-Achse von Los Angeles in Richtung Flagstaff richtig gut und es kommt sogar so etwas wie ein Entspannungsgefühl auf. Doch irgendetwas trübt die so scheinbar perfekte Welt...sind es die Wagenschlangen? Nein, denn noch ein anderer Freund hat es sich an diesem so idyllischen Ort bequem gemacht. Eine Schlange die mit lautem Fauchen ihren Unmut äußert, dass auch wir uns den Ausblick genehmigen wollen. Was uns jedoch nicht davon abhalten kann, diesen Zug zu verewigen.

Datum: 27.05.2016 Ort: Crozier, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aprilwetter
geschrieben von: Steffen O. (390) am: 27.04.17, 17:14
Beeindruckende Wolkenformationen zogen am Abend des 17.04.2017 über die Wetterau. Kur bevor ein starker Regenguss einsetzte, passierte ein Talent 2 das ehemalige Bahnwärterhäuschen bei Nidderau-Ostheim in der Gemarkung Bruchköbel.

Datum: 17.04.2017 Ort: Nidderau-Ostheim [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahnparadies Natobahn II
geschrieben von: Der Nienburger (42) am: 27.04.17, 13:21
Typisches Aprilwetter herrscht derzeit in Niedersachsen und gerade die Natobahn ist in Mittelweserkreisen dafür bekannt, dass ein oder andere Wolkenlotto aufzutischen. Meist sogar mit Erfolg, wie man ja schon letztes Jahr sah. Und es geht weiter so, denn der von DB Regio 111 169 geschobene Dostopark konnte 30 Sekunden nach einer Fotowolke doch noch in Sonne verarztet werden. Knappe Sache, eben typisch Natobahn! :D

- Störender Baum aus dem Zugdach entfernt

Datum: 25.04.2017 Ort: Langendamm [info] Land: Niedersachsen
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Es werde Licht!
geschrieben von: Itzenplitz (10) am: 25.04.17, 00:09
Es werde (Sonnen)-Licht! Wir haben die Haltestelle Rathaus Schöneberg erreicht, ein Bahnhof der 2,9 km langen Schöneberger U-Bahn von Nollendorfplatz nach Innsbrucker Platz.

Hier verlässt die Untergrundbahn für eine Bahnhofslänge den Tunnel und tritt ans Tageslicht. Der Grund dafür ist das Fenngelände des sogenannten Schwarzen Grabens, einem Nebenarm der Spree. Das morastige Gebiet machte das Areal unbebaubar, weshalb man sich dazu entschloss, den Aushub, der beim Bau der Schöneberger U-Bahn anfiel, hier zu verfüllen und einen Stadtpark mit See anzulegen. Dieser Lage entsprechend trug der Bahnhof einst den Namen "Stadtpark".

Die U-Bahn-Ingenieure standen dennoch vor einem Problem: gewöhnliche Holzpfahlgründungen, wie sonst üblich, wären hier durch den säurehaltigen Moor zerfressen worden. Deshalb stemmte man 70 m lange und 1,5 m breite Betonpfeiler in den Boden, die bis zum tragenden Grund reichen, und versah die Baugrube zusätzlich mit Spundwänden. Auf dieser robusten Konstruktion verlegte man eine Eisenbetonplatte, auf welcher der U-Bahnhof errichtet wurde. Doch statt das Ganze anschließend wieder im Boden "verschwinden" zu lassen, wie es dem Charakter einer Untergrundbahn entspräche, wollte man den Bahnhof oben als eine Brückenfortführung für die Innsbrucker Straße und seitlich als architektonischen Blickfang für den anzulegenden Park gestalten. Diesem Anspruch entsprechend wählte man einen renommierten Architekten für diese Aufgabe - Johann Emil Schaudt, der auch das KaDeWe entworfen hat. Die Herausforderung bestand darin, den Bau so zu errichten, dass er von außen wie eine Brücke wirken sollte. Verputzte große Pfeiler und zurückspringende und großzügige Fensteröffnungen, die den Bau sehr transparent erscheinen lassen, verwirklichten dies letztendlich. Heraus kam ein mit einer steinernen Balustrade - die Nischen ausbildet, um dort Figurengruppen aufzunehmen - geschmückter Brückenbahnhof.

Auf dem Photo zu sehen ein Zug der Baureihe A3E, von Innsbrucker Platz kommend, auf seiner Fahrt nach Nollendorfplatz.

Zuletzt bearbeitet am 25.04.17, 00:18

Datum: 24.04.2017 Ort: Rathaus Schöneberg [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wo schlägt das Herz Europas?
geschrieben von: claus_pusch (9) am: 24.04.17, 23:56
Gemäß der Werbebeschriftung, die 146 227 trägt, schlägt es zwischen Stuttgart und Ulm. Ob sich die Südbadener, die die Lok rund um Freiburg und insbesondere auf der Höllental- und Dreiseenbahn bewundern dürfen, dieser Meinung anschließen würden, sei dahingestellt...

Am 9.4. ist die Lok mit dem ersten morgendlichen Zug Seebrugg-Freiburg (RB 17170) am Schluchseeufer zwischen dem gleichnamigen Ort und Aha unterwegs. Dort ist es zu diesem Zeitpunkt noch sehr ruhig, wie auch am Ausflugslokal Unterkrummenhof, das auf dem gegenüber liegenden Ufer zu erkennen ist - das wird sich im Laufe dieses sonnigen Sonntags aber noch ändern.

In der Galerie ist bereits ein Bild von einem nahegelegenen Standort mit ähnlicher Perspektive enthalten, allerdings zu anderer Jahreszeit, mit völlig anderer Wetterstimmung und aus der noch nicht lange vergangenen Zeit, als auf der Dreiseenbahn die BR 143 dominierte.

Bildmanipulation: Ein Stück Schattenwurf des Fotografen auf seinem Klapptritt - zu dieser Uhrzeit leider nicht zu vermeiden - wurde elektronisch beseitigt.

Datum: 09.04.2017 Ort: Schluchsee [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbstnebel
geschrieben von: Bastian Schwarzer (59) am: 26.04.17, 18:04
Dichter Nebel lag am 28.10.2014 über dem östlichen Niedersachsen. Vermutlich für die Tfs kein so angenehmer Dienst, zählt die in kürze zu kreuzende B4 doch zu den eher wenigen beschrankten Bahnübergängen auf der Strecke von Gifhorn nach Braunschweig.

Datum: 28.10.2014 Ort: Gifhorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Zyklop
geschrieben von: 52 8195 (84) am: 25.04.17, 22:29
Diesen Spitznamen hat 372 008 aufgrund des bei der letzten Hauptuntersuchung aufs Dach verpflanzten Spitzenlichtes erhalten. Bei der Traktion des EZ45313 nach Česká Třebová hatte sie am Morgen des 22.04.2016 wirklich keine Schwierigkeiten. Bei Jessen rollt sie mit dem kurzen Güterzug auf der Trasse der alten Leipzig-Dresdener-Eisenbahn ins Elbtal hinab.

Zuletzt bearbeitet am 26.04.17, 17:10

Datum: 22.04.2016 Ort: Jessen [info] Land: Sachsen
BR: CZ-372 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Glück im Unglück?
geschrieben von: Timo Adolphy (253) am: 25.04.17, 21:55
Am 04.04.17 ging es für die morgendliche Übergabe nach Gevelsberg. Während am Morgen um 8 Uhr das geplante Motiv am Kruiner Tunnel noch im Schatten lag, hieß es 3 Stunden auf die Rückleistung warten... Zeit genug sich zu überlegen, wo man den Rückzug am Besten abpasst. Da die Motive lichttechnisch an einer Hand abzuzählen sind und ich bereits alles schon gemacht habe, wollte ich dank des 294-Sandwiches und eines schön blühenden Baumes, mal nen Schuss auf die hintere Lok an der stark befahrenen Kölner Straße wagen... Ob das gut geht dachte ich mir? Denn genau an der Stelle befindet sich eine Rechtsabbiegerspur, welche die Gleise kreuzt und dadurch einen elend langen Stau verursacht. Genau so kam es auch. Da der Zug aber genau die richtige Länge hatte, kam er vor einer weiteren großen Kreuzung genau richtig im Motivausschnitt zum Stehen. Dadurch gab er die hintere Kreuzung wieder frei, wodurch sich der Stau auflöste. Doch durch die zusätzliche Lok am Zugschluss versperrte diese genau die Hofeinfahrt, an der ein Autofahrer reinfahren wollte. Der blieb dann natürlich dort stehen bis der Zug wieder weiter fuhr...

Datum: 04.04.2017 Ort: Gevelsberg, Kölner Straße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (24290):  
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 2429
>

(c) 2017 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.