DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 747
>
Auswahl (37348):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnamedatum: jedes
 
Geballte Bundesbahn
geschrieben von: Yannick S. (755) am: 23.06.21, 16:41
Nach der Kreuzung in Mittel-Gründau beschleunigt der Uerdinger mit dem altbekannten Sound aus dem Bahnhof in Richtung Gelnhausen hinaus.

Datum: 01.03.2021 Ort: Mittel-Gründau [info] Land: Hessen
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Volldampf zum Sonnenuntergang
geschrieben von: Dennis M. (75) am: 23.06.21, 11:51
An einem warmen Sommerabend fuhr 01 519 der EFZ einen Sonderzug im Auftrag von Westfalendampf durchs Emsland.
Kurz vor Lichtaus beschleunigte der Zug nach einem Halt in Meppen den Zug wieder auf Fahrplangeschwindigkeit.
Der Zug war noch lange zu hören und es ging glücklich wieder auf die heimische Terasse.

Datum: 01.06.2019 Ort: Meppen [info] Land: Niedersachsen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EFZ
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vor rund 10 Jahren stand ich schon einmal hier...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (939) am: 23.06.21, 13:41
...am Haltepunkt Melnice, oberhalb von Rijeka gelegen: [www.drehscheibe-online.de]
Den Haltepunkt gibt es inzwischen nicht mehr und die alten Ansaldo-Gleichstromdinos
haben auch längst ausgedient, einzig die Landschaft hat sich nur wenig verändert.
Ohne Mühe zieht 1141 310 den Pu 4605 von Rijeka nach Ogulin, welcher nur aus zwei
Wagen besteht, die 25 ‰ Steigung hoch.

Zuletzt bearbeitet am 23.06.21, 13:44

Datum: 24.06.2020 Ort: Melnice [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-1141 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Doppeltraktion am Reinheimer Vorsignal (1991)
geschrieben von: Andreas T (428) am: 23.06.21, 10:57
Auch wenn es durchaus von der Fotostelle am Vorsignal von Reinheim schon verschiedene Motivvarianten gibt (z.B. [www.drehscheibe-online.de] ), möchte ich dieses Telebild mit Doppeltraktion vorschlagen: Die altrote 212 029 passiert mit 212 358 mit ihrem Güterzug 67768 am Nachmittag des 31.05.1991 das westliche Vorsignal von Reinheim und wird gleich in den dortigen Tunnel einfahren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 23.06.21, 11:04

Datum: 31.05.1991 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Reisebüro-Turnusverkehr
geschrieben von: Johannes Poets (499) am: 23.06.21, 08:00
Im Reisebüro-Turnusverkehr erlebten sie eine letzte Blüte – die legendären, formschönen Triebzüge der Baureihe 601. Seit 1957 im TEE-Verkehr im Einsatz, zogen sie die Blicke auf siech wie wohl kein anderes Triebfahrzeug der Deutschen Bundesbahn. Zwischen 1971 und 1979 wurden die Triebzüge im damals neuen InterCity-Verkehr eingesetzt, ein Städteschnellverkehrs-System mit 1.-Klasse-Fahrzeugen im Zwei-Stunden-Takt.

Als 1979 im InterCity-Verkehr auch die zweite Klasse eingeführt wurde, hatte die Deutsche Bundesbahn zunächst keine Verwendung mehr für die Fahrzeuge. Überraschend wurden die Triebzüge ab 1980 zehnteilig im Reisebüro-Turnusverkehr als Alpen-See-Express eingesetzt. Von Hamburg und Dortmund aus fuhren die Touristikzüge unter anderem Berchtesgaden, Bodenmais, Seebrugg, Oberstdorf, Innsbruck, Zell am See und Salzburg/Berchtesgaden an.

Wir sehen den 10-teiligen Dt 13387 Hamburg – Oberstorf auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Göttingen und Bebra kurz hinter Friedland (Han). An der Spitze läuft der 601 004-5.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 27.06.1980 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die goldene Sonnenstunde
geschrieben von: Bastian (3) am: 23.06.21, 01:11
Manchmal hat auch so ein Sonnen-Pechvogel wie ich Glück und ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort...

Am Abend des 21.06.2021 fuhr die 250 137 der LEG mit einem Kesselzug von Berlin-Ruhleben nach Hamburg. Die Abfahrt in Ruhleben erfolgte mit +15 was mir bis dato noch keine Sorgen bereitet hatte bis (die uns allen bekannte) - Fotowolke - sich auf einmal vor die Sonne mogelte... Ich hätte schreien können! Weit und breit keine Wolke außer natürlich bei mir, wie kann sowas sein?! Als die Wolke dann auch noch aus dem nichts größer wurde bekam ich langsam Angst da der - wie so üblich - schwache Abendwind nicht gerade dazu betrug die Wolke von der Sonne weg zu scheuchen... Doch auf einmal wurde es heller, heller und heller. Die Wolke war weg! Ich grinste innerlich als mir klar wurde, dass ich ohne die Verspätete Abfahrt und die zwei Zwischenhalte in Wustermark und Nauen die 250 nicht in der goldenen Abendsonne von Brandenburg ablichten hätte können...


Bildmanipulation: Mein eigener Schatten wurde aus dem Gras entfernt.

Datum: 21.06.2021 Ort: Brädikow [info] Land: Brandenburg
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: LEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Das Bild der einmaligen und letzten Chance
geschrieben von: KBS 785 (6) am: 22.06.21, 19:22
Für den Sonntag, 7.März kündigte sich eine sehr besondere Fuhre auf der heimischen Murrbahn an. Dass ein defekter IC2 abgeschleppt wird, ist an sich nichts mehr Besonderes mittlerweile, aber die Traktion war durchaus besonders. Keine 101, sondern 218 833 sollte für die Überführung von Stuttgart nach Nürnberg zuständig sein.

Nachdem bekannt wurde, dass die Fahrt am Vormittag stattfinden soll, war für mich die Wahl Fichtenberg mit den Formsignalen (bzw. hier nur einem) klar. Wann wird es schon mal wieder möglich sein, dass die Komponenten 218 mit defektem IC2, Sonnenschein und dazugehörig der passende Sonnenstadt, Kenntnis der Fahrt und die nötige Zeit zusammen fallen?
Vermutlich nicht mehr, denn der Bahnhof Fichtenberg befindet sich in seinem letzten vollen Jahr mit Formsignalen. Ab Frühjahr 2022 wird der Bahnhof auf ESTW-Technik umgerüstet und in die ESTW-Zentrale Murrhardt integriert. In diesem Zusammenhang werden auch die Formsignale fallen - leider, boten doch alle Signale im Bereich des Bahnhofs Fichtenberg interessante Motive.

Dank 60-minütiger Verspätung der als FbZ-D 27856 verkehrenden Abschleppfuhre hatte der Fotograf keine Eile bei der Suche nach dem optimalen Blickwinkel. Durch die vielen Masten und Laternen ist das dort immer etwas schwierig. Auf der linken Seite stehen dann auch relativ dicht am Gleis unfotogene Container des dortigen Schrotthändlers. Das Signal an Gleis 1 wurde bewusst nicht mit ins Bild genommen, da der Zug sonst nur in der linken Hälfte des Bildes gewesen wäre.


Datum: 07.03.2021 Ort: Fichtenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Am Durchbruch durch den Teutoburger Wald
geschrieben von: Hannes Ortlieb (435) am: 21.06.21, 23:28
Dass an dieser Stelle heute eine Stadt namens Bielefeld existiert, liegt genau an dieser Stelle: dem Durchbruch durch den Höhenzug des Teutoburger Wald. Und wie es früher so üblich war, wurden solch strategisch wichtige Stellen mit einer Burg bewacht, in diesem Fall der Sparrenburg. Drei vierspurige Straßen, eine zweigleisige Stadtbahntrasse und eine viergleisige Eisenbahntrasse teilen sich heute mit ein paar wenigen Häusern diese Stelle, wobei für die Stadtautobahn vor wenigen Jahrzehnten noch der gegenüberliegende Hang angegraben wurde, der sich im Rücken des Fotografen befindet. Fast schon opulent ist da im Vergleich die Grünfläche vor dem Stammsitz von Dr. Oetker, der hier normalerweise Besucher in seinem Museum begrüßt.
Die beiden Bahnen auf der hier nach Brackwede führenden Linie 1 machen Werbung für die Beschäftigung in medizinischen bzw. sozialen Einrichtungen, die in Bielefeld überproportional vertreten sind. Ein paar Gebäude der Bethel-Stiftung befinden sich auch rechts im Bildhintergrund.

Datum: 23.04.2021 Ort: Bielefeld - Adenauerplatz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Trafotransport am Hengsteysee
geschrieben von: CMH (205) am: 22.06.21, 21:25
An der Stadtgrenze Hagen-Herdecke-Dortmund liegt im Verlauf der Ruhr das Naherholungsgebiet Hengsteysee mit umfangreichen Freizeitmöglichkeiten zu Fuß, zu Rad und zu Wasser. Die Eisenbahn ist hier eher eine Ausnahmeerscheinung, denn nur alle Jubeljahre wird im Pumpspeicherkraftwerk Herdecke der Transformator getauscht, wofür eine eigene Anschlussbahn vorgehalten wird, die malerisch direkt über die Uferpromenade am See entlangführt. Die Zukunft der Strecke ist allerdings ungewiss, da eine fast hundert Jahre alte Brücke extra hierfür betriebsbereit gehalten werden müsste, während die heutzutage leichteren Transformatoren auch über die Straße angeliefert werden könnten.

Am frühen Morgen des 15.6.2021 hat V100 2091 der Vulkaneifelbahn die Aufgabe, einen solchen Trafo als DGS 52684 von Meerbusch-Osterrath zum Pumpspeicherkraftwerk Herdecke zu befördern. Sprichwörtlich auf der letzten Meile passiert der Zug in geschobener Fahrt die Anlegestelle „Am Schiffswinkel“, wo das Motorschiff „Freiherr vom Stein“ festgemacht ist, benannt nach dem Staatsmann und Reformer Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein. An Sommerwochenenden fährt das Schiff vorbei am Pumpspeicherkraftwerk, zu Füßen der Ruine Hohensyburg bis zur Mündung der Lenne in die Ruhr.

Trotz der frühen Stunde wird der besondere Zug von vielen Schaulustigen begleitet; ich habe mich bewusst entschieden, diese nicht digital zu entfernen, denn was wäre ein Naherholungsgebiet ohne Menschen bzw. ein Hengsteysee ohne Ruhrtalradweg :-)

Zuletzt bearbeitet am 22.06.21, 21:46

Datum: 15.06.2021 Ort: Herdecke [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zittau im Jahre 2001
geschrieben von: Der Rollbahner (192) am: 22.06.21, 19:58
Ein ziemlich vollständiges Bild gab der Bahnhof Zittau noch im Jahre 2001 ab. Lediglich die Lackierung einiger Fahrzeuge zeigt an, dass das Zeitalter der DB-AG bereits begonnen hat.

Während 202 535-1 mit ihrer Regionalbahn über Mittelherwigsdorf und Varnsdorf nach Eibau gerade Ausfahrt hat, ist am Nachbarbahnsteig, mit Steuerwagen voraus, der Zug über Oberoderwitz nach Dresden zu erkennen. Am rechten Bildrand sind einige Personenwagen der Zittauer Schmalspurbahn abgestellt.

Mein Dank geht an dieser Stelle an meinen verlässlichen Freund A., der bisher zwar leider nicht in der Galerie veröffentlicht, mich aber in den vergangenen Jahrzehnten zu vielen Fototouren in Sachsen (und noch weiter südwestlich) inspiriert und begleitet hat.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zweiter Versuch: Bild etwas nach rechts gedreht

Datum: 03.06.2001 Ort: Zittau [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Die Leerkohle in der Stubenrauchstraße
geschrieben von: Leon (734) am: 22.06.21, 18:46
Bleiben wir noch einen Moment auf der Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn. Bereits mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] haben wir eine typische Betreibssituation der NME gesehen, wenn der Leer-Kohlenzug nach der Entladung vom Heizkraftwerk Rudow wieder zum Übergabebahnhof Berlin-Neukölln fährt. Vor den Kohlezügen kamen in den 80er Jahren so gut wie alle Loks zum Einsatz, die im Bestand der NME gewesen sind. Selbst die urigen Jung-Stangenloks der Reihe R 40 C/ R 42 C waren vor diesen Zügen zu sehen.
Ende 1986 und Anfang 1987 kamen bei der NME mit den Betriebsnummern ML 00606 und 00607 zwei neue Henschel-Loks der Bauart M 700C zum Einsatz, welche vorher beim Thyssen Edelstahlwerk Witten / Ruhr tätig waren. Wir sehen hier die ML 00607, wie sie am 05.03.1988 mit ihrem Leer-Kohlenzug in Richtung Übergabebahnhof Neukölln unterwegs ist und in langsamem Tempo durch die Stubenrauchstraße in Berlin-Rudow rollt. Ihre Schwestermaschine mit der Nummer ML 00606 ist heute noch bei der NME im Einsatz und mit viel Glück ebenfalls in der Stubenrauchstraße mit einem Kesselzug zum dortigen Tanklager anzutreffen.

Scan vom Fuji Klienbilddia, komplett neu gescannt, aufgehellt, geschärft, unten etwas beschnitten, Rotstich beseitigt. Tja, die Wolke...ein Opfer der seinerzeit üblichen Festbrennweite. Und eines von vielen BIldern, welches ab 1992 zum Formatwechsel geführt hat.

Datum: 05.03.1988 Ort: Berlin Rudow [info] Land: Berlin
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Holz aus Triptis
geschrieben von: joni2171 (59) am: 22.06.21, 20:51
Gelegentlich fährt die WFL Holzzüge aus Triptis in Richtung Süddeutschland. Vergangenen Freitag war es wieder so weit und wir entschieden uns nach Oppurg zu fahren. Nach einer etwas chaotischen Anfahrt hieß es noch einige Zeit warten, ehe der Zug eine Stunde nach Plan zur Kreuzung mit der Erfurter Bahn in Oppurg einfuhr.
Kurz später zeigte das Ausfahrsignal dann Hp 2 und mit ordentlich Feinstaub zog WFL 232 333 den Zug aus dem Bahnhof in Richtung Saalfeld. Ab Saalfeld übernahm dann die sich am Schluss befindlilche 155 222 die Traktion.

Datum: 18.06.2021 Ort: Oppurg [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Tigerjagd im Vorharz - nach Nordosten
geschrieben von: Vinne (745) am: 22.06.21, 18:28
Weiter geht die Reise mit DGS 95331, der am Aufnahmetag von "Tiger 7" a.k.a. V 330.7 a.k.a. 250 005 befeuert wurde.

Nachdem wir beim letzten Bild die Wiederanfahrt am Othfresener Blocksignal betrachten durften, haben wir den Zug nun zwischen Oker und Vienenburg wieder eingeholt.

Am alten Posten 31, inzwischen "nur" noch eine Anrufschranke, brüllt der Sechsachser mit seinem Kalkleerzug auf den Kreuzungshalt am ältesten noch erhaltenen Bahnhofsgebäude Deutschlands zu.

Bei seiner schlängeligen Fahrt durch den Vorharz zeigt die Pufferbohle auf diesem Abschnitt ausnahmsweise gen Nordosten, schließlich folgt der Schienenstrang hier dem weiten Okertal.
Aber keine Sorge, sobald in Vienenburg das Ausfahrsignal nach Ilsenburg auf Hp 2 springt, wird der General Electric-Diesel seine Leistung wieder gen Osten und Sachsen-Anhalt entfalten.

Vielleicht sehen wir den Zug dort ja noch ein Mal wieder.

Datum: 30.05.2021 Ort: Oker (Goslar) [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zugspitzpanoroma
geschrieben von: Dennis Kraus (767) am: 22.06.21, 18:17
Vor Garmisch-Partenkirchen ergibt sich ein wunderbarer Blick auf Deutschlands höchsten Berg, der Zugspitze. Vormittags lässt sich diese Ansicht auch mit Zug umsetzen und hierzu gibt es sogar passend einen lokbespannten Zug mit 111 Sandwich auf der ansonsten fast nur von Hamstern befahrenen Mittenwaldbahn. Die schön glänzende 111 110 und 111 022 am Zugschluss beförderten am 15.06.2021 die RB 59456 Richtung München. Typisch für die Region sind auch die vielen aus Holz errichteten Scheunen auf den Wiesen, die sich hier eng aneinander reihen.

Datum: 15.06.2021 Ort: Garmisch-Partenkirchen [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dichtem Tann'
geschrieben von: Der Bimmelbahner (166) am: 22.06.21, 11:20
... kommt eine tschechische Triebwagengarnitur dem Zielbahnhof im sächsischen Cranzahl entgegen gerollt. Eine kurze Lücke im erzgebirgischen Tannenwald reicht für den Ausflugszug aus. Es ist der letzte Sommer für die Zuggarnituren der CD auf der Verbindung von Chomutov.

Datum: 01.09.2019 Ort: Sehmatal [info] Land: Sachsen
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bk Schachtenbeck
geschrieben von: Johannes Poets (499) am: 22.06.21, 09:00
Neben den "großen" Triebwagen der Baureihen 612/613, 614 und 624/634 setzte das Bw Braunschweig bis 1982 auch Schienenbusse ein. Hier begegnet uns eine dreiteilige Garnitur als N 6042 Braunschweig – Kreiensen am Bk Schachtenbeck zwischen Harriehausen und Bad Gandersheim. Eingesetzt waren die Fahrzeuge 998 681-1 + 998 305-7 + 798 800-9.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 01.06.1981 Ort: Bad Gandersheim Seboldshausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Harrbach
geschrieben von: HSU (75) am: 22.06.21, 06:56
Die Kurve von Harrbach ist sehr kommunikativ. Hier trifft man nicht nur Triebfahrzeuge aus allen Ländern, auch Eisenbahnfreunde aus allen Ländern und Regionen sind praktisch dauerhaft anwesend. Eine ausreichend lange Annährungszeit der Züge und in Tagesrandlagen optimale Sonnenstände machen die Kurve zu einem Anziehungspunkt im Maintal - und dabei gibt es dort noch so viele schöne Stellen.
Dennoch - einmal Harrbach mit einer schönen roten Lok am 19.05.2020.

Datum: 19.05.2020 Ort: Harrbach [info] Land: Bayern
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Das ehem. "Kaiser Wilhelm" Viadukt bei Müngsten
geschrieben von: mavo (159) am: 21.06.21, 15:53
Das Müngstener Viadukt lässt sich, je nach Jahreszeit und Sonnenstand, nur von wenigen Stellen aus komplett fotografieren. Daher sehen sich die Bilder dieser Brücke zumeist sehr ähnlich. Aus diesem Grund habe ich es einmal mit einem "Luftbild" versucht, welches die Vegetation im Wuppertal überwindet und eine "Komplettsicht" auf dieses Bauwerk erlaubt. Leider kommt die Erfindung der Drohnen ein wenig zu spät um "richtige" Eisenbahnzüge zu fotografieren. Die maximale Traglast der Brücke erlaubt heute nur noch "Leichttriebwagen" die Überfahrt...

Zuletzt bearbeitet am 21.06.21, 16:07

Datum: 13.06.2021 Ort: Müngsten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Auf dem Pfad der Besinnung
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 21.06.21, 22:20
Im Sommer 2020 wurde in Epfendorf der Besinnungsweg eröffnet, der das Neckarufer mit einer Anhöhe verbindet, auf der sich eine kleine Kapelle befindet. Und was gäbe es Besinnlicheres, als auf dieser Anhöhe im Gras zu sitzen und den Bahnverkehr auf der Gäubahn zu beobachten? Für längere Zugeinheiten sind die bewuchsfreien Gleisabschnitte, die man von dort oben einsehen kann, zu kurz, aber für den Solo-Talent, der als RE 17672 auf dem Weg von Rottweil nach Stuttgart ist, hat es gereicht.

Datum: 30.05.2021 Ort: Epfendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Der Damm von Westheim
geschrieben von: wirsberg (17) am: 21.06.21, 22:28
Schon im Regelbetrieb müssen die Züge hier herunterbremsen wegen der Kurven. Seit gut einer Woche ist zusätzlich eine deftige La eingerichtet, sodass die Züge mit schätzungsweise 40 km/h hindurch schleichen müssen.

Der Damm von Westheim bietet ein paar hübsche Möglichkeiten. Die Geländeform hier ist wunderschön, kleinräumig und geschwungen. Darauf sprießt es mannigfaltig und nach meinem Geschmack etwas zuwenig eingehegt, vor allem haben die Bäume und Büsche die unangenehme Neigung, unkontrolliert nach oben in den fotografischen Blickraum hinein zu wachsen, was die tatsächlichen Möglichkeiten stark einschränkt.

Diese wohl gepflegten Apfelbäume konnte aber ich mittels etwas Höhengewinn gut in mein Bild integrieren.

Zur Zeit, (21. Juni 2021), behindert das hochgeschossene Gras die Sicht auf die Triebwerke. Deshalb greife ich auf das Bild vom 14. Mai um 18:05 zurück, auch wenn der Triebwagen ET 9.04 (3427 021) arg eingestaubt daherkommt.

Die selbe Stelle, morgens von der anderen Seite her gesehen, ist bereits in einer sehr hübschen Variante hier vertreten: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 22.06.21, 19:41

Datum: 14.05.2021 Ort: Westheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Lücke für einen Regioshuttle
geschrieben von: Amberger97 (422) am: 21.06.21, 19:12
Tief im Tal des Schwarzen Regen pendelt 650 077 als einer von zwei Regioshuttle zwischen Viechtach und Gotteszell. Dank der geringen Länge, passen diese Triebwagen perfekt in die Vegetationslücke bei Gumpenried-Asbach.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.21, 19:13

Datum: 13.06.2021 Ort: Gumpenried-Asbach [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Februar in Grävenwiesbach (1992)
geschrieben von: Andreas T (428) am: 21.06.21, 17:54
Es klingt rückblickend schon etwas gruselig: Als am kalten (edit) 28.02.1992 dieses Bild der umsetzenden 211 066 in Grävenwiesbach entstand, war die Stilllegung dieser Strecke in den Taunus ernsthaft erwogen worden. Erst die spätere Privatisierung sicherte die Rettung, und mittlerweile wird sogar die Elektrifizierung geplant. Was wäre doch verloren gegangen, wenn sich damals die falschen Kräfte durchgesetzt hätten ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.06.21, 21:43

Datum: 28.02.1992 Ort: Grävenwiesbach [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im allerletzten Licht
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (939) am: 21.06.21, 12:53
Es wurde zu einem Geduldsspiel an einem lauen Juniabend in Fužine, zum einem war die tiefstehende
Sonne hinter einem Haus versteckt, so dass man auch nicht mehr sehen konnte wann die nächste Wolke
für Verdunkelung sorgt, zum anderen war der erwartete Schnellzug schon ein paar Minuten über die
Zeit und die Schatten wanderten immer mehr dem Viadukt entgegen. Aber die ganze Aufregung war um-
sonst, mit ca. + 5 Minuten überquerte 1141 388 in den neuen Farben von HŽPP mit dem B 702, Osijek -
Rijeka, im schönsten Abendlicht den Viadukt.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.21, 12:57

Datum: 22.06.2020 Ort: Fužine [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-1141 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Raritäten
geschrieben von: Der Bimmelbahner (166) am: 21.06.21, 08:31
Ein wahre Rarität ist Güterverkehr im Erzgebirge auf so ziemlich allen Strecken links und rechts der Grenze. Eine löbliche Ausnahme bilden derzeit unregelmäßige Holzverkehre von Vejprty nach Plzeň. Als Rarität muss man mittlerweile auch eine "altfarbene" 742er Rangierdiesellok werten, die oft entweder bereits schon im Najbrt-Design unterwegs sind oder in Loks der Reihe 742.7 umgehübscht wurden. Rar war leider am kurzen Fototag auch die Sonne, sodass der Leerzug Mn 59396 (Chomutov - Vejprty) genau ein einziges Mal mit vollem Licht kurz vor dem ehemaligen Bahnhof Měděnec aufgenommen werden konnte. Keine Rarität ist in Tschechien allerdings, dass die Landstraße zweiter Ordnung mit unvermindertem Tempo bei nahezu Streckenhöchstgeschwindigkeit laut typhonierend überquert wird.

Datum: 31.05.2021 Ort: Měděnec [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-742 Fahrzeugeinsteller: CDC
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwei Zugspitzen
geschrieben von: Detlef Klein (275) am: 20.06.21, 21:07
Vor der Kulisse von Deutschlands höchstem Berg der Zugspitze, präsentiert sich Triebwagen 6 der Bayerischen Zugspitzbahn (BZB) den Fotografen.

Datum: 01.08.2010 Ort: Grainau [info] Land: Bayern
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: BZB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonntags beginnt der Tag später
geschrieben von: KBS443 (113) am: 20.06.21, 20:19
So ist es auch bei der Bahn, die erste Zugleistung zwischen Bad Laasphe und Erndtebrück ist die RB 23156. Diese verlässt Marburg(Lahn) um 8:24 und trifft um 9:51 in Erndtebrück ein. Nachfolgend geht es im Zweistundentakt weiter, eine deutliche Steigerung zum Alibizugpaar Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre.

Dennoch aber nicht auf dem Stand der meisten anderen Nebenstrecken mit einem Stundentakt, deswegen ist vorgesehen den Bahnhof in Saßmannshausen wieder herzustellen. Heute gibt es dort nicht mal einen Haltepunkt, das Empfangsgebäude steht aber noch. Der Bahnhof ist aufgrund der je Richtung etwas über einer halben Stunde dauernden Fahrtzeit nötig.
Auch ohne diesen Bahnhof ist es aber möglich eine zusätzliche Fahrt hinter in die gleiche Richtung des vorrausgefahrenen Regionalzugs durchzuführen. Ankunft aus Richtung Erndtebrück in Bad Laasphe ist immer um :33, der Gegenzug verlässt Bad Laasphe um 19 nach in der nächsten Stunde. Bei einer Fahrtdauer von 32 lässt sich also nach eintreffen des Zuges in Bad Laasphe ein weiterer hinterherschicken. Genutzt wurde dies schon für Sonderzüge, einen Unkrautvernichtungszug, Tankfahrten der HLB bei Sperrung von Erndtebrück Richtung Kreuztal und Güterzüge aus Erndtebrück nach Kreuztal bei der eben erwähnten Sperrung.
Hier ein Bild eines solchen umgeleiteten Zuges: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 24.05.2021 Ort: Oberndorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Frühtau zu Berge wir zieh'n...
geschrieben von: Athyrenia (35) am: 18.06.21, 20:12
heißt es in dieser Saison, nach Aufhebung der Corona-Einschränkungen, beim Railjet Zugpaar 256/257 "Vindobona". Der abends aus Graz ankommende Zug hat den geschobenen Steuerwagen der CD-Railjet-Garnitur voraus, aber am Morgen aus Berlin in Richtung Alpenrepublik zieht der Stier den Zug. Leider ist das Zugpaar im Berliner Dunstkreis in ausgesprochener Tagesrandlage unterwegs, so dass nur im Juni/Juli hier überhaupt ein Foto mit Sonnenlicht möglich erscheint. Für die Kollegen rund um Dresden mag das anders aussehen, aber bei uns ist dann frühes Aufstehen gefragt.

Als ich Anfang letzter Woche mich dafür in das berühmte "Schweineohr" begab, wusste ich allerdings noch nicht, wie zeitlich knapp das tatsächlich ist. Und das gleich in doppelter Hinsicht: Erstens weil es um 06.30 Uhr mit den letzten Baumschatten im Gleis immer noch beinahe kritisch war. Und zweitens weil seit dieser Woche die Züge Berlin für die nächste Zeit noch eine weitere Stunde früher verlassen. Die Vervollständigung der Kollektion an dieser Fotostelle mit einem ziehenden Taurus der CD, die im Wechsel mit den ÖBB-Maschinen eingesetzt werden, muss also noch etwas warten.

Für eventuelle spätere Nachahmer sei noch gewarnt, dass man eine sehr flexibel einstellbare Leiter braucht, um das Foto in dieser Art zu arrangieren. Ziemlich weit durch die Heide tragen muss man die Leiter dann auch, aber früh morgens ist es ja noch nicht so heiß...

Datum: 07.06.2021 Ort: Großbeeren [info] Land: Brandenburg
BR: AT-1216 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Stadtbahn und Schildescher Viadukt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (435) am: 20.06.21, 19:10
Diese beiden Komponenten sind normalerweise nicht auf einem Foto zu vereinigen - gäbe es da nicht dieses nette Wandbild im namensgebenden Stadtteil direkt an der Linie 1 gelegen. Ein gemischtlackiertes Gespann M8C aus Wagen 550 und einem Schwesterfahrzeug passiert jenes Wandbild am sonnigen Morgen des 26. Aprils auf dem Weg gen Stadtmitte und ist dabei auf historischer Trasse der Bielefelder Kreisbahnen unterwegs, wobei diese hier früher parallel zur Straßenbahn fuhr. Außer einem Stück Trasse als Radweg, wobei auch der Viadukt über den Johannesbach genutzt wird, erinnert jedoch nichts mehr an die Kreisbahnen, die ebenso wie die heutige Stadtbahn auf Meterspur unterwegs waren.

Datum: 26.04.2021 Ort: Bielefeld - Deciusstraße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der erste Zug des Tages...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (939) am: 20.06.21, 12:53
...nach Mayrhofen verlässt Jenbach um 6.30 Uhr. Wenige Minuten später erreicht er den Haltepunkt
Rotholz, direkt vor der Kulisse von Schloss Thurmegg dessen frühste urkundliche Erwähnung in das
13. Jahrhundert zurückreicht. Nur an den langen Tagen im Jahr ist dieses Motiv so umsetzbar, also
auch am 12.6. 2021 als die VT 4 und 5 als R 119 auf dem Weg nach Mayrhofen sind.

Datum: 12.06.2021 Ort: Rotholz [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-VT 3-8 Fahrzeugeinsteller: Zillertalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
151-Doppeltraktion in Winningen (2007)
geschrieben von: Andreas T (428) am: 20.06.21, 12:21
Im Jahr 2007 war es noch völlig normal, dass die Kohlezüge ins Saargebiet mit 151-Doppeltraktion gefahren wurde. Am Morgen des 25.07.2007 stellte es für ein unbekanntes 151-Pärchen kein Problem dar, einen solchen Leerzug bergab Richtung Koblenz zu ziehen.
Dieser offenbar hier noch nicht vorgeschlagene Blick auf die Moselfront von Winningen hat jedenfalls den Vorteil, dass die weiter rechts gelegene markante Autobahnbrücke nicht mit in das Motiv gerät.

Technische Defizite des Bildes bitte ich zu entschuldigen, im Jahr 2007 habe ich nicht nur erstmals digital Eisenbahn geknipst (mit der Canon 400D und ihrer im Verhältnis zu heutigen Kameras doch eingeschränkten Möglichkeiten), sondern habe parallel und vorrangig mit der Canon A1 "chemisch" fotografiert. Eigentlich wollte ich mich nur mit dieser neuen Technik auseinandersetzen, die sich zwar für die Familienfotografie und die dortigen niedrigeren Ansprüche durchaus bewährt hatte, aber ersichtlich noch keine wirkliche Konkurrenz zur Kombination aus guten Festbrennweiten und dem Kodachrome 64 darstellte. Da ist die Digital-Technik heutzutage doch schon weit fortgeschritten. Aus heutiger Sicht sind aber die Verluste beim Scannen der damals parallel entstandenen Dias immer noch so hoch, dass selbst ein solches Digitalbild - nach meinem Verständnis - gut vorzeigbar ist.

Von nahezu dem identischen Fotostandort ergab sich damals folgender seitlicher Spiegelungs-Blick auf den Bahnhof Winningen, der heute nahezu zugewachsen ist: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 20.06.21, 17:10

Datum: 25.07.2008 Ort: Winningen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die erste Rollprobe
geschrieben von: 99 741 (71) am: 20.06.21, 11:35
Am Abend des 16.6. fand nach der Ankunft des letzten Planzuges in Oberwiesenthal eine erste Rollprobe der 99 734 im Rahmen der laufenden Hauptuntersuchung statt. Diese führte die Lok - geschoben und gebremst von L45H 083 - bis Hammerunterwiesenthal. Ich erwartete das Gespann in Unterwiesenthal.
Was über der Rauchkammertür wie eine orange Abdeckung aussieht ist das Plüschmaskottchen der Oberwiesenthaler Lokwerkstatt.

Datum: 16.06.2021 Ort: Unterwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: RO-L45H Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lust auf eine kleine Abkühlung?
geschrieben von: Frank H (307) am: 20.06.21, 12:03
Nachdem wir im diesjährigen Mai gefühlt beinahe erfroren sind, packt Petrus aktuell die Hitzekeule aus. Gut, ist ja auch Sommer, da darf es gerne auch mal etwas wärmer sein, also kein Grund zu meckern.

Dennoch freut man sich in diesen Tagen auch über die eine oder andere Verschnaufpause von den Temperaturen jenseits der 30 Grad –Grenze. Neben kühlen Getränken im Schatten – oder besser noch am Pool [Insider :) ] – hilft vielleicht auch die Betrachtung dieses Winterbildes ein wenig, um auf kühlere Gedanken zu kommen:

Wir sehen ein Trio der damals in unserer Region als „Pannenzüge“ verschrienen Baureihe 611 im verschneiten Bahnhof Gensingen – Horrweiler. Solche regelrechten „Schneemassen“ sind für unsere Ecke eher ungewöhnlich, also wurde das zudem noch strahlende Winterwetter postwendend für einen kurzen Fotoausflug genutzt.

Ich hätte mir an jenem Tag, schon aus Kontrastgründen, die roten Einheiten vorne gewünscht, fand doch die WC – Stein – farbene Lackierung der ansonsten gar nicht so üblen Produktfarben nicht nur bei mir überhaupt kein Gefallen. Heute sehe ich es wenigstens als Dokumentation einer weiteren Farbepoche, noch dazu in einem historischen Rahmen – sowohl das Stellwerk als auch die mechanischen Signale sind längst Geschichte. Und der 611 auch …


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Der Standort war mit dem schon viele Jahre bekannten Stellwerker abgesprochen


Datum: 05.01.2002 Ort: Gensingen-Horrweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beienheim
geschrieben von: HSU (75) am: 20.06.21, 08:56
Am 29.05.2020 waren die Reisemöglichkeiten noch stark eingeschränkt. Also mußte der Eisenbahnbetrieb der Region herhalten.
Der 2. Verstärker von Frankfurt nach Nidda war mein Ziel - und wo könnte man den besser umsetzen als im Museumsbahnhof Beienheim?!
Pünktlich 18:00 Uhr brummt der damals fast leere Zug an mir vorbei.

Datum: 29.05.2020 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Richtung Bad Gandersheim
geschrieben von: Johannes Poets (499) am: 20.06.21, 10:00
Die Älteren unter uns werden sie noch kennen, die Blockstelle Orxhausen zwischen Kreiensen und Bad Gandersheim. Viele Aufnahmen von ihr befinden sich bereits in der Galerie, fast alle zeigen sie Züge mit Fahrtrichtung Kreiensen. Dabei bot auch die Gegenrichtung schöne Motive und der interessierte Fotograf brauchte noch nicht einmal zu nachtschlafender Zeit aufstehen. Der E 3565 Kreiensen – Wolfsburg verließ Kreiensen um 08:42 Uhr und bestand aus einer zweiteiligen 612/613-Garnitur.

Hier konnten die Fahrzeuge 612 507-4 + 912 601-2 bildlich festgehalten werden. Im Hintergrund links ist übrigens der "berühmte" Kletterberg zu sehen, von dem aus auch so manches Bild entstand, zum Beispiel [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Die Ausrichtung des Bildes erfolgte an senkrechten Gebäudekanten - das Signal steht wirklich so schief.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 20.06.1984 Ort: Orxhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine U-Bahn mitten auf der Straße
geschrieben von: FunFactorTM (31) am: 19.06.21, 23:06
Immer mal wieder gibt es Bewegungsfahrten der alten Frankfurter U2-Wagen. Durch einen Freund bekam ich davon mit und konnte die beiden Wagen 133 und 135 auf der eigentlichen Straßenbahnstrecke Nahe der Haltestelle Adalbert-/Schloßstraße fotografieren.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.21, 23:11

Datum: 13.06.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n VII
geschrieben von: 215 082-9 (350) am: 19.06.21, 17:34
Es wird mal wieder Zeit für die Fortsetzung der Brückenserie ;-)
Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 4: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 5: [www.drehscheibe-online.de]
Teil 6: [www.drehscheibe-online.de]

Am Mittwoch wurde gegen 15:20 Uhr in Wunstorf ein MKB Vectron mit Kesselwagen in Richtung Nienburg gemeldet. Das Wetter war gut, ich war Zuhause und wollte eigentlich für die Prüfung am Folgetag lernen. Aber so ein MKB Kesselzug könnte man ja "mal eben kurz" mitnehmen. Am Ende waren es 2,5 Stunden außer Haus ;-)
So fuhr ich zu 15:45 Uhr zum Bahnhof, wo der Zug zeitgleich mit mir auftauchte. Kurz drauf begann ein interessanten Rangiermanöver mit einer Northrail 352, die gerade Lz aus Liebenau kam. Also ging es gemütlich nach Binnen, wo das Gras leider wieder sehr hochgewachsen war. Der Zug war allerdings schneller da als ich dachte und so hingen noch einige Halme vor den Loks, die ich nicht mehr rechtzeitig entfernen konnte. Aber halb so wild, so schlimm war das auch nicht.
Mit Ben ging es dann hinterher nach Liebenau für ein weiteres Bild auf der Auebrücke. Nach kurzer Wartezeit tauchte dann wieder 248 005 mit der von Northrail angemieteten 352 101 im Schlepp auf und verschwand in den tiefen Wald. Glücklicherweise passte es mit der Spiegelung gerade so ;-)

Datum: 16.06.2021 Ort: Liebenau [info] Land: Niedersachsen
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Ein neuer Spielkamerad in Joachimsthal
geschrieben von: Der Rollbahner (192) am: 19.06.21, 15:42
Zugegeben, so brandneu sind die Pesa-Haie jetzt auch nicht mehr, aber zwischen Templin und Eberswalde hatte ich bis dato noch keine gesichtet. Und noch etwas hat sich in Joachimsthal verändert: Zur Sicherung des BÜs für Fußgänger und Radfahrer, am bekannten und berühmten Formsignal, ist beidseitig der Gleise ein grüner Metallzaun aufgestellt worden. Damit dieser nicht im Fahrwerk “hängt“, ist ein einigermaßen vernünftiges Foto inkl. Signal nur noch sehr spitz möglich. Immerhin verdeckt der Lampenmast das störende Beiwerk im linken Teil des Bildes.

Zu sehen ist die Einfahrt des NEB VT 632.009 als RB 61360. Ich weiß, das Motiv ist nicht einmal, nicht zweimal, sondern viele Male bereits in der Galerie vertreten. Aber noch nicht mit einem Pesa-Hai ...

Datum: 19.06.2021 Ort: Joachimsthal [info] Land: Brandenburg
BR: 632 (PESA LINK 2tlg) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Indischen Ozean...
geschrieben von: qj7141 (155) am: 19.06.21, 16:24
...steht Euer Fotograf hier, nachdem er Schuhe ausgezogen und Hosen hochgekrempelt hat.
Trotzdem barfuß nicht ganz ungefährlich, ich wurde vor im Sand verborgenen, giftigen Stachelfischen gewarnt, aber es ging alles gut, lediglich die Hose wurde etwas nass, bei rund 30°C Lufttemperatur kein Problem.

Unser Sonderzug mit B1A 251 auf der Rückfahrt von Galle nach Colombo, hier im schönsten Streckenabschnitt zwischen Aluthgama und Kalatura South, direkt am Meer entlang.

Datum: 09.02.2020 Ort: Kalatura, Sri Lanka Land: Übersee: Asien
BR: LK-B1A Fahrzeugeinsteller: Sri Lankan Railways
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Trotz Talent keine Schönheit
geschrieben von: Hannes Ortlieb (435) am: 19.06.21, 15:11
Typisch autofixiert zeigt sich die Stadtlandschaft der Herforder Straße an ihrer Kreuzung mit der Beckhausstraße mit ihren großen Asphaltflächen und schmalen Gehwegen. Drüber hinweg führt die Strecke aus Lemgo, die ab Bielefeld Ost sogar elektrifiziert ist, der hierfür verantwortliche Güterverkehr zum dortigen Güterbahnhof und KV-Terminal liegt jedoch schon lange brach und so ist der häufigste Nutzer der Oberleitung mutmaßlich nur der Messstromabnehmer des Inspektionszuges. Die Talente der Eurobahn auf dieser Strecke dieseln jedoch wie hier VT 2.04, der vermutlich als Überführung aus dem an der Strecke auf einem ehemaligen Gleisanschluss errichteten Betriebswerk Sieker zum Hauptbahnhof fuhr, da ich keine passende Fahrt im Fahrplan finden konnte. Im Hintergrund verschwindet die Linie 2 der Bielefelder Stadtbahn in den Untergrund und erreicht nach dem Abstieg sofort die Haltestelle Beckhausstraße, wie man auch rechts am Aufzug erkennen kann. Wenigstens die Bauform der Brücke vermag zu gefallen und auch das Grün entlang der Bahnstrecke, in dem rechts vom Bildrand auch noch ein Spiegelei zu finden ist.

Datum: 27.04.2021 Ort: Bielefeld - Beckhausstraße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: Eurobahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blick in die Ferne
geschrieben von: Vesko (530) am: 19.06.21, 15:28
Um 22 Uhr ist bereits lange Betriebsschluss bei der Langeooger Inselbahn. Am Bahnübergang ist dennoch tierisch was los: Hier bewegt sich eine Maus, dort ein Frosch, in der Ferne ein Vogel, ein Hase oder ein Hund mit Frauchen. Und dieser Fotograf, der das Stilleben und die Tierwelt aufnimmt. :)

Datum: 29.05.2021 Ort: Langeoog [info] Land: Niedersachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Inselgemeinde Langeoog
Kategorie: Stillleben

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rattenberg in Tirol...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (939) am: 19.06.21, 13:06
...ist mit 0,11 km² Fläche die kleinste Gemeinde Österreichs und mit 448 Einwohnern auch die kleinste
Stadt Österreichs. Als Sehenswürdigkeiten neben den historischen Stadtkern sind noch die Ruinen der
unteren und oberen Burg zu nennen. Diese dienten hier neben den auf den Bergen aufliegenden Wolken
als Motiv für den REX 2/5337 von Innsbruck nach Wörgl mit führenden Bmpz-s und schiebender 1144.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.21, 13:06

Datum: 10.06.2021 Ort: Rattenberg [info] Land: Europa: Österreich
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Statt in gelb/weiß erstrahlt das Viadukt rot/lila
geschrieben von: KBS 785 (6) am: 19.06.21, 10:42
Für den Fall, dass zu viele Talent Triebzüge defekt sind, hält die DB Regio in Stuttgart eine Dosto-Ersatzgarnitur mit 111 vor. Am Donnerstag, 17.Juni 2021 musste sie mal wieder am Abend nach Crailsheim ausrücken. Wie die Male zuvor ging es am nächsten Tag um 6.05 Uhr ab Crailsheim zurück in die baden-württembergische Landeshauptstadt.
Für die beiden Fotografen bedeutete dies, am Freitag, 18.Juni 2021 das Bett früh zu verlassen und sich am Remsviadukt bei Neustadt-Hohenacker zu positionieren. Nachdem die Anfahrt aufgrund einer Straßensperrung etwas holpriger verlief als gedacht, konnte gerade noch rechtzeitig dieses schöne lila blühende Feld im Vordergrund entdeckt werden. Nahezu pünktlich überquerte die sehenswerte Garnitur, die eine angenehme Abwechslung im baden-württembergischen bwegt-Allerlei darstellt, als RB-D 70660 (Ersatz für RB 17510) dann das Viadukt.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.21, 11:11

Datum: 18.06.2021 Ort: Neustadt-Hohenacker [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachmittags in Renzendorf (1991)
geschrieben von: Andreas T (428) am: 19.06.21, 09:30
Am 23.07.1991 durchquert 216 198 als N 8446 den Bahnhof von Renzendorf in Richtung Gießen. Weil der Bahnhof durchgeschaltet ist, stehen also wie hier im Normalfall alle Formsignale auf Hp1.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 23.07.1991 Ort: Renzendorf [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Binger Mäuseturm
geschrieben von: Kuhi (144) am: 18.06.21, 23:38
"Historische Überlieferungen und Legenden ranken sich um den Turm auf der kleinen Rheininsel vor Bingen. Tatsache ist wohl, dass schon die Römer hier eine kleine Befestigungsanlage bauten. In der Herrschaftszeit der Franken verfiel diese aber mehr und mehr. Erst als Hatto II. 968 die Führung im Erzbistum Mainz übernimmt und Souverän über Bingen wird, gewinnt der Turm wieder an Bedeutung. Der Name „Mäuseturm", der 1516 erstmals belegt ist, leitet sich wohl von seiner Funktion als Wachturm (mittelhochdeutsch „musen" = lauern) ab. Doch der Turm wurde schon im 16. Jahrhundert mit der Legende von Bischof Hatto in Verbindung gebracht, der hier als Strafe für seine Unbarmherzigkeit bei lebendigem Leibe von Mäusen aufgefressen worden sei. Im Jahr 1298 wird der Turm in das Zoll- Sperrsystem der Burg Ehrenfels einbezogen.1689 zerstören französische Truppen das Bauwerk. 1855 errichten die Preußen auf der Insel einen Signalturm für die Schifffahrt, wie er heute noch zu sehen ist." [1]

Nach seiner Renovierung im Jahr 2015 strahlt der Binder Mäuseturm heute wieder im alten Glanz. Ähnlich wie bei meinem vorherigen Bild mit der Hangburg Ehrenfels, lässt sich auch der Mäuseturm nur in einem kurzen Zeitfenster an den längsten Tagen des Jahres zu Füßen des Rüdesheimer Berges aus umsetzen. Kurz nachdem es die Sonne am Morgen des 17. Juni über den Berg geschafft hatte, lieferten sich zu Wasser der Tanker Piz Amalia und zu Land der mit 186 300 bespannte DGS 42765 nach Kehl ein ungleiches Wettrennen, welches der schienengebundene Verkehrsträger eindeutig für sich gewinnen konnte.

[1] [www.welterbe-mittelrheintal.de]


Datum: 17.06.2021 Ort: Rüdesheim [info] Land: Hessen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Rpool
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rente mit 67
geschrieben von: CrazyBoyLP (75) am: 18.06.21, 20:28
In Deutschland wird aktuell das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre angehoben. Davon betroffen ist wohl auch die Straßenbahn - genauer gesagt Wagen 2014 der VGF. Seine Fristen laufen Anfang nächsten Jahres ab und es soll wohl keine neue Untersuchung durchgeführt werden. Entsprechend fährt er eben noch so lange, bis er schadhaft wird oder entsprechend bis zum Auslauf der Fristen. Der Zweiachser feiert dieses Jahr seinen 67. Geburtstag und ist gemeinsam mit dem 1975 umgebauten Schienenschleifzug das älteste im Planbetrieb befindliche Fahrzeug der VGF.

Bis 1971 war Wagen 2014 unter der Nummer 120 als normaler K-Wagen unterwegs. Anschließend wurde er zum Arbeitswagen umgebaut und fährt nunmehr 50 Jahre nahezu unverändert durch Frankfurt. Lange Zeit war die Hauptaufgabe der Transport von Schienen, Schwellen, Schotter usw. mit ein bis zwei Güterwagen. Inzwischen verrichtet diese Dienste fast ausschließlich die 1989 beschaffte Akkulok 2016. Im Jahre 2021 fährt unser Zweiachser fast nur noch als Fahrschulwagen bzw. Enteiser durchs Straßenbahnnetz. Dadurch, dass außer dem Ebbel-Ex und den Museumswagen keine Handradausbildung mehr benötigt wird, kommen aber auch Ausbildungsfahrten nur noch verdammt selten vor. Das Thema 2014 hatte ich schon mit ''nicht erledigt'' abgeschlossen und mich damit abgefunden.

Doch dann, am 17.06.2021 hieß es, ein Pt sei als Fahrschule unterwegs und würde gegen Nachmittag zurück nach Gutleut fahren. Also in die pralle Sonne gestellt und gewartet. Was dann aber um Punkt 14:30 Uhr in die Mannheimer Straße einbog, ließ den beiden Fotografen die Kinnlade herunterfallen - es war kein Pt als Fahrschule unterwegs sondern der 2014. Ein hastiger Blick nach hinten, Straße ist frei. Kamera aufgerichtet, noch ein Blick nach hinten. Fuck, doch nicht frei. Ein Radfahrer nähert sich ziemlich schnell von hinten, während der 2014 gefühlt im Schneckentempo angegrochen kam. Letztlich kann ich sagen, eine Sekunde später und der Radfahrer wäre ins Bild gefahren - Schwein gehabt! Und somit konnte eines der Straßenbahnbilder des Jahres in Form vom 2014 am Hauptbahnhof mit extremen Seltenheitsfaktor auf die SD-Karte gespeichert werden.

Datum: 17.06.2021 Ort: Frankfurt-Gutleutviertel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Mann im Mond schaut zu
geschrieben von: 642 642-3 (45) am: 18.06.21, 22:17
Auf ihren letzten Tagen haben etliche Talente der Regiobahn ihre Werbungen verloren, welche teils jahrelang die Fahrzeuge durch die Region gefahren haben. So ließen sich zum Abschied noch einige Aufnahmen im natürlichen Farbkleid machen. Um quasi "kurz vor 12" haben einige nette Tage Ende Februar an die Strecke gelockt, bevor Anfang März der offizielle Abschied begangen worden ist. Auf dem im Dezember eröffneten Abschnitt ist hier mit 1004 führend ein Zug in Richtung Kaarst bei Wuppertal-Schöller unterwegs.

Datum: 21.02.2021 Ort: Wuppertal-Schöller [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: REGIO
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Durch das Pirschbachtal
geschrieben von: Jan vdBk (704) am: 18.06.21, 17:40
Nördlich von Mölln im Lauenburgischen verläuft die Bahnstrecke Richtung Lübeck durch das Pirschbachtal. Das ist ein typisch norddeutsches Tal, also praktisch gar kein Tal. Es ist bloß etwas weniger flach.

Aber der Aufenthalt dort war doch sehr spannend. Eigentlich sollte ja ein Güterzug aus Lübeck kommen. Ein schöner langer und gleichförmiger Baustoffzug. Die Betonung liegt hier allerdings auf "eigentlich". Er kam erst vier Stunden verspätet. Die Schatten waren vorher da. Ich hingegen nicht mehr.

Aber auch die Personenzüge machten es "herrlich" spannend. Der auf dem Bild gezeigte RE 11828 näherte sich aus Richtung Lüneburg mit rund zwanzig Minuten Verspätung und setzte in Büchen sogar noch zu. Der Gegenzug von Lübeck war pünktlich zur Kreuzung in Ratzeburg angekommen. Sehr nahelegend wäre nun eine Verlegung der Kreuzung nach Mölln gewesen. In Mölln gibt es dafür wirklich ein Ausweichgleis. Und das Ausweichgleis ist auch ans ESTW angeschlossen. Das Ausweichgleis hat sogar einen Bahnsteig! Der hat nur einen klitzekleinen Schönheitsfehler: Der Zugang fehlt. Und es ist auf dem Bahnsteig schon länger nicht mehr Gras gemäht worden. Hier könnte ein Kontext bestehen... Als man 2015 den Hausbahnsteig angehoben und wirtschaftlich voll korrekt auf 100m gekürzt hat, hat man jedenfalls den per Schranke geregelten Zugang zum zweiten Bahnsteig lieber mal dauerhaft geschlossen. Aber das Ausweichgleis hat ja trotzdem noch seinen Sinn für die "vielen" Güterzüge, die hier fahren. Die Betonung liegt diesmal auf den Gänsefüßchen rund um das Wort "vielen". Im Monat kann schon eine Handvoll zusammenkommen...

Na ja, da ich mir über diesen Zustand doch ziemlich sicher war, konnte ich mich einigermaßen beruhigt für den RE 11828 aufbauen, der auf Höhe der Ortschaft Marienwohlde vom Ziegelbruch Hauptweg aus beobachtet wurde, auch wenn der Gegenzug nun schon etwa eine Viertelstunde wenige Kilometer hinter mir stand und die Zeit seiner Reisenden verdödelte.

Datum: 31.05.2021 Ort: Marienwohlde [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Glück mal drei
geschrieben von: Nils (523) am: 18.06.21, 20:26
Auf Grund einer Umleitung verließ der IC "Nebelhorn" Anfang Juni 2021 seinen Startbahnhof Oberstdorf bereits 40 Minuten früher als sonst. Das bot die Gelegenheit den Zug mit Frontlicht und Alpenkulisse zu fotografieren. Aber soweit noch nicht genug: denn auch die Alpen zeigten sich am 01.06.2021 immer noch mit reichlich Schnee bedeckt und werteten den Blick noch einmal ungemein auf. Alle guten Dinge sind drei, denn auch das Allgäuer Ring positionierte sich pünktlich zur Durchfahrt perfekt und genoss die Einfahrt von 218 484 nach Langenwang.

Datum: 01.06.2021 Ort: Langenwang [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling an der Linie 3
geschrieben von: Hannes Ortlieb (435) am: 18.06.21, 19:59
Wenige Meter entfernt von diesem Bild entstand ein Bild in der Gegenrichtung, als eine gemischtlackierte M8C-Doppeltraktion auf dem Weg in die Innenstadt war und die ersten blühenden Boten des Frühlings passierte.

Datum: 27.04.2021 Ort: Bielefeld - Krankenhaus Mitte [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Äpfel pflücken in Drohndorf
geschrieben von: 232 531 (9) am: 18.06.21, 18:34
... war an diesem Tag Ende Juli 2020 nicht angesagt, wir wollten schließlich nicht unser Motiv aufessen - aber fangen wir von Vorne an.
Morgens bei Herrn Otto (dem skurrilsten Campingplatzwart, den ich je getroffen habe ^^) auf dem Campingplatz, wo wir den Sommerurlaub verbrachten aufgebrochen, ging es zuerst nach Barleben, um den morgendlichen Dönstedter mit Ludmilla abzulichten. Nachdem das wunderbar geklappt hatte, trennte ich mich von meiner Begleitung und machte mich für drei Güterzüge und ein bisschen Feldbahn auf nach Staßfurt. Später trafen wir wieder zusammen und fuhren nach Sandersleben. Dort angekommen aufs Fahrrad geschwungen und einen kleinen Weg entlang der Wipper eingeschlagen, wo wir nach einiger Zeit genanntes Gewässer an einer Brücke überqueren wollten - blöd nur, dass diese gesperrt war. Den ganzen Weg mit dem Fahrrad zurück war uns aber auch zu doof und so kämpften wir uns 20 Minuten lang durchs Unterholz, um irgendwie weiter zu kommen.
Angekommen hofften wir, dass der Zug mit Verfrühung am Motiv sein würde, da es sonst mit den Schatten knapp werden könnte. Also gewartet und gewartet, doch aus dem gewünschten Minus wurde Plus und in Sangerhausen hatte er 7 Minuten Verspätung. Die Schatten wurden länger und länger, doch dann schloss sich hinter der RB endlich der Bahnübergang. Rund vierzig Minuten vor Sonnenuntergang kam dann die zu Lok-Ost gehörende 112 364 mit einer Ramme als DGS 95341 nach Ascherleben an den beiden wartenden Fotografen vorbei.
Zurück am Campingplatz war das Tor schon zu und wir hatten den Schlüssel nicht dabei, so mussten wir Herr Otto von seiner abendlichen Stammtischrunde zum zweiten Mal an diesem Tag an das Tor bemühen, zum Glück musste er dabei nicht laufen, sondern konnte den Weg mit seinem freshen E-Roller bewerkstelligen, wobei er fast ein Kind auf dem Weg zum Spielplatz überfuhr.

- Drei Windräder im Hintergrund wurden entfernt -

Zuletzt bearbeitet am 18.06.21, 23:20

Datum: 21.07.2020 Ort: Drohndorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Lok-Ost
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (37348):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 747
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.