DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 745
>
Auswahl (37250):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnamedatum: jedes
 
Kohle für Rudow
geschrieben von: Leon (730) am: 13.06.21, 15:32
Sie fehlt bislang völlig in der Galerie - die Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn in Berlin. Dabei hat diese Privatbahn bis heute noch einige Transportaufgaben im Südosten der Stadt zu erfüllen, wenn auch leider bei weitem nicht mehr in dem Umfang wie früher. Dabei hat und hatte die Bahn einen hochinteressanten Triebfahrzeugpark vorzuweisen, auf den ich in der nächsten Zeit eingehen möchte.
Eine geschichtliche Abhandlung der Bahn überlasse ich den Experten im HiFo oder verweise auf einschlägige Literatur. Aber Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts (..wie sich das anhört..;-) ) gab es eine Phase, in der man neben der Vielfalt an Reichsbahnloks in Berlin (West) auch die Privatbahnen entdeckt hat - und von denen gab es einige in der Stadt: neben der NME die Industriebahn Neukölln, die Osthavelländische Eisenbahn in Spandau, die Behala mit ihren Bahnen im Westhafen und in Spandau, die Rhenus WTAG mit ihren MaK-Loks für die Kesselzüge zum Tanklager auf der Insel Eiswerder, die Post mit ihren Bundesbahn-V60, die elektrische Siemensbahn mit ihren kuriosen Lokomotiven und viele andere mehr. Ein Thema, welches in der Galerie reich zu beackern ist - aber nach und nach.

Bleiben wir bei der NME. Eine der wichtigsten Transportaufgaben der Bahn war der Kohleverkehr zum Heizkraftwerk Rudow. Dieses war von 1963 bis 2004 in Betrieb und diente der Wärmeversorgung der Gropiusstadt. Der Abriss des Kraftwerkes zog sich bis zum Jahr 2008 hin, und heute ist auf dem Gelände des Kraftwerkes am Teltowkanal eine Wohnsiedlung entstanden.
Die Kohlezüge zum Kraftwerk verkehrten seinerzeit sechs Mal wöchentlich, d.h. man hatte sogar ein Fotoprogramm für den Samstag. Wir stehen hier in Berlin-Rudow an der Stubenrauchstraße Ecke Kanalstraße. Vor der Wende endete die Stubenrauchstraße ein paar hundert Meter weiter kurz vor dem Teltowkanal. Eine Buslinie hatte hier ihre Endstelle, und wir sehen einen pausierenden SD-Bus.
Zwischen einem Tanklager liegt das Gleis zum ehemaligen Kraftwerk, und um die Ecke kommt mit der Lok ML 00605 eine ML 700 C von Krauss-Maffei, welche 1965 fabrikneu an die NME geliefert wurde und auch heute noch im Einsatzbestand ist, wenn auch technisch modernisiert und in oranger Farbgebung. Am 04.06.1988 kam sie jedoch noch in ihrer grünen Ursprungslackierung daher, am Haken den Leer-Kohlenzug, welchen sie zurück zum Übergabebahnhof Berlin-Neukölln bringen wird, wo ihn eine Reichsbahnlok übernehmen wird.

Die Stubenrauchstraße heute: im Hintergrund besteht eine Auffahrt zur Stadtautobahn A 113, und eine derart leere Straße ist hier heutzutage völlig undenkbar. Die Kohlezüge sind Geschichte, ebenso Übergaben zu diversen Firmen in der Kanalstraße, zu denen im Rücken des Betrachters ein weiteres Gleis abknickte, aber Verkehr zu dem im Hintergrund sichtbaren Tanklager der TBG Beteiligungsgesellschaft gibt es fallweise heutzutage immer noch - und vielleicht kommt auch die ML 00605 mit einem Kesselzug vorbei...;-)

Scan vom Fuji Velvia Kleinbilddia

Datum: 04.06.1988 Ort: Berlin Rudow [info] Land: Berlin
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fromuhl
geschrieben von: HSU (72) am: 11.06.21, 21:34
Fromuhl mal anders - andere Perspektive und kein lokbespannter Zug.
Die Zeiten der BB 67400 auf dieser Strecke sind definitv vorüber, auch wenn ich noch manch nettes Motiv auf dem Wunschzettel hätte. Es fällt schwer sich daran zu gewöhnen.
So schaut die Eisenbahn heute aus - es dominieren die modernen Regiolis-Triebwagen das Programm.

Am 24.06.2020 brummt B 83503 durch das Tal bei Fromuhl.



Datum: 24.06.2020 Ort: Fromuhl [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-B 83500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Eine Ferkeltaxe erreicht Herzberg
geschrieben von: Leon (730) am: 12.06.21, 12:48
Wir sind mit Herzberg (Mark) und seinen Signalen noch nicht durch..;-) In letzter Zeit sind aus diesem kleinen Bahnhof im Norden der Hauptstadt ja bereits einige Bilder in die Galerie aufgenommen worden, und mit dieser Aufnahme möchte ich an den Einsazu der Ferkeltaxen erinnern, welche bis zur Mitte der 90er Jahre noch zwischen Neuruppin, Herzberg und Löwenberg bzw. Rheinsberg unterwegs waren.
Die drei Einfahrten in den Bahnhof Herzberg sind jeweils mit einem Formsignal geischert, und wir sehen hier das Gespann aus dem 772 129/ 972 729, wie es als N 6982 aus Neuruppin soeben den Bahnhofsbereich von Herzberg erreicht.
Die Strecke von Neuruppin bis Herzberg weist heute keinen Personenverkehr mehr auf. Gelegentlich sind jedoch Güterzüge mit Düngemitteln bis Alt Ruppin unterwegs.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 25.03.1995 Ort: Herzberg (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Früherer Alltag am Gotthard
geschrieben von: Dennis Kraus (764) am: 13.06.21, 11:52
Vor der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels 2016 waren die meisten Güterzüge mit einem Doppel aus einer Re 4/4 und einer Re 6/6 unterwegs, auch als Re 10/10 bekannt. Mittlerweile haben überwiegend moderne Lokomotiven die Traktion übernommen und auch die Oldtimer sind wenn dann eher in Einfachtraktion anzutreffen.
Am 30.06.2015 waren die Re 10/10 aber noch Alltag. Ein solches Doppel angeführt von Re 6/6 11668 traf ich mit einem KLV Zug bei Steinen auf dem Weg zum Gotthard an.

Datum: 30.06.2015 Ort: Steinen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 620 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Dichter Erzgebirgswald
geschrieben von: 99 741 (69) am: 13.06.21, 08:53
86 1333 ist am Morgen des 13.10.2019 mit einem Personenzug von Annaberg nach Schwarzenberg unterwegs und wird in Kürze den Bahnhof Schlettau erreichen.

Datum: 13.10.2019 Ort: Schlettau [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Haltepunkt Amtshausen
geschrieben von: KBS443 (112) am: 13.06.21, 10:49
Nur acht Jahre konnten die Amsthäuser die oberhalb ihres Orts verlaufende Obere Lahntalbahn nutzen. Von 1952 bis 1964 existierte ein Haltepunkt, mit Bahnsteig auf der Schattenseite des Zuges. Die Stilllegung erfolgte aufgrund zu geringer Nutzung, bei derzeit 90 Einwohnern nicht verwunderlich. Seitdem überqueren die hier verkehrenden Schienenfahrzeuge den massiven Bahndamm über das Seitental ohne Halt.

Datum: 12.06.2021 Ort: Amtshausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Wolkenwand entkommen...
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (106) am: 12.06.21, 14:46
Vielleicht ein dramaturgisch zweiter Teil, aber scheinbar hab ich momentan bissl Glück. 232 673 tauchte heute mal wieder im Vogtland auf, nachdem sie lange scheu gewesen ist. Es galt einen leeren Kesselzug aus Bitterfeld nach Sand Hafen zu bringen. Während über Werdau, Reichenbach ein ziemlich breitgefächertes Gewitter hing, blieb es in Limbach trocken und die Sonne hielt, auch bis DGS 69370 daherkam.

Motiv zwar schon mehrmals vertreten in der Galerie, aber diesmal etwas abgewandelt.

Datum: 10.06.2021 Ort: Limbach [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: LEG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Mainbrücke Auheim
geschrieben von: Benedikt Groh (433) am: 12.06.21, 11:23
Von dem auf der Mainbrücke bei Steinheim parallel verlaufenden Fußweg zur B43a hat man in den Nachmittagsstunden einen schön im Licht liegenden Blick auf das nahe Großauheim, wo der nördliche Ast der Odenwald ebenfalls den Main überquert. Vor den ersten Erhebungen des nahen Spessarts dominieren die beiden Kirchen Gustav-Adolf (links) und St. Paul (rechts) seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts mit ihren markanten Türmen das Ortsbild.

Die 1882 errichtete Auheimer Mainbrücke verfügt über vier Pfeiler, von denen zwei im Fluss und die beiden anderen am südlichen Ufer stehen. Von ihrer Breite her für einen späteren zweigleisigen Ausbau ausgelegt, tragen sie heute - nachdem dieser nie realisiert wurde - auf der östlichen Seite eine Straßenfahrbahn. Der LINT 54 der Vias wird in Kürze den Südteil des Hanauer Hauptbahnhofs erreichen und nach einem knapp viertelstündigen Aufenthalt den Rückweg in Richtung Groß-Umstadt Wiebelsbach antreten.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.21, 20:35

Datum: 11.06.2021 Ort: Groß-Auheim [info] Land: Hessen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: Vias
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Artres - ein Sommerabend
geschrieben von: Po12 (3) am: 10.06.21, 22:18
Artres war während meiner Zeit in Frankreich ein regelmäßiger Anlaufpunkt für ein Foto nach Feierabend. Die Strecke aus Aulnoye liegt dort am Abend passend im Licht und ist seit Locquignol, noch jenseits von Quesnoy, auf 18 Kilometern schnurgerade, so daß die Züge früh in Sicht kommen. {Die Zufahrt über Feldwege erfordert ein wenig Bodenfreiheit ...}

Am 18. Juli 2013 hatte die 27087 einen Aufliegerzug aus Italien am Haken, der weiter nach Großbritannien lief. Der Mécanicien genoß sichtlich seinen Platz an der Sonne.


Datum: 18.07.2013 Ort: Artres [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 27000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Frühling im Ruppiner Land
geschrieben von: Leon (730) am: 10.06.21, 22:10
Keine Erhebung weit und breit. Völlig flach liegt das Land da, zwischen dem nordwestlichen Berliner Stadtrand und Neuruppin. Wir sind im Ruppiner Land. Kleine, beschauliche Dörfer prägen die Gegend, kurze Wälder wechseln mit ausgedehnten Wiesen und Weiden. Der Frühling hat Einzug gehalten, und bei Kremmen präsentiert sich eine Wiese in ihrer vollen Blütenpracht. Die Gegend ist häufig durchzogen von Bewässerungsgräben, und hier geht einer dieser Gräben direkt auf die Trasse der Strecke von Velten und Hennigsdorf über Kremmen nach Neuruppin zu, auf der der RE 6 im Stundentakt seinem Namen "Prignitz-Express" alle Ehre macht. Triebwagen-Doppelgespanne der Baureihe 648 fegen seit der Modernisierung der Strecke durchs Land, verbinden die Hauptstadt mit dem Havelland, dem Ruppiner Land und der Prignitz. Bemerkenswerte Reisezeiten stellen eine sinnvolle Alternative zum Auto dar, und wo früher Ferkeltaxen langsam über die Gleise rumpelten, hat nunmehr die moderne Bahn Einzug erhalten - natürlich auf Kosten der Nostalgie, wenn man an die Zeit vor der Modernisierung denkt.
Am Vormittag des 09.05.21 stehen wir oberhalb des Bewässerungsgrabens und beobachten die Vorbeifahrt des RE 6, welcher soeben in Kremmen gestartet ist. Nächster Halt ist in Beetz-Sommerfeld.

Datum: 09.05.2021 Ort: Kremmen [info] Land: Brandenburg
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dem Gewitter entkommen
geschrieben von: kbs790.6 (54) am: 10.06.21, 21:31
In den letzten beiden Wochen verkehrte der Karlsruher Kopf von TRI am HVZ-Verstärker zwischen Tübingen und Stuttgart. Während sich an vielen Sonnigen Tagen in der Vorwoche an einigen Stellen die Fotografen stapelten (zumindest diejenigen, die auch mal bei einem Steuerwagen abdrücken ;-) ), hatte ich am 10. Juni, dem vorletzten Tag des "HVZ" mit TRI-Fahrzeugen, die Wiese bei Wernau am Bahnwärterhäusle komplett für mich allein. Zugegebenermaßen musste angesichts der gewittrigen Wetterlage mit riesigen Wolkentürmen in der Umgebung volles Risiko eingegangen werden - aber tatsächlich sollte es dieses mal gut gehen und die Sonne entfaltete bei der Zugdurchfahrt des wie erwartet mit führendem, wie ich finde charakteristisch-formschönen Karlsruhers ihre volle Wirkung.


Standort in sicherem Abstand zum Gleis, mindestens ca. 2,5 Meter.

Datum: 10.06.2021 Ort: Wernau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling an der Dill
geschrieben von: Walter Brück (40) am: 11.06.21, 17:18
Bei schönem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel passiert die 111 174-9 mit einer DoSto Wagenüberführung (DB-Gebrauchtzug) von Freiburg nach Münster am 26.04.2021 die bekannte Fotostelle bei Werdorf. Die Fahrt hatte sich anscheinend herumgesprochen, denn als ich dort ankam waren schon zahlreiche Fotografen zugegen, am Ende sogar ein ganzes Dutzend. So viele Fotostellen gibt es an der Dillstrecke halt nicht, schon gar nicht mit Schlössern und Burgen, so dass man sich auch gerne mit der Brücke und Baumgruppe als Motiv zufrieden gibt. Drei Wochen später war übrigens der gesamte Acker mit einem Elektrozaun abgesperrt, hoffentlich nicht wegen der häufigen Fotografenbesuche.


Datum: 26.04.2021 Ort: Werdorf [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kurz vorm Scheitelpunkt ...
geschrieben von: 99 741 (69) am: 11.06.21, 20:48
... befindet sich 86 1333 mit ihrem Zug von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof. Der Zug hat vor wenigen Minuten den Haltepunkt Walthersdorf verlassen, wird gleich eine 180°-Kehre durchqueren und dann durch den Sehmaer Einschnitt nach Annaberg rollen.

Datum: 12.10.2019 Ort: Walthersdorf [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verspätet nach Würgendorf
geschrieben von: Yannick S. (754) am: 11.06.21, 20:05
Planmäßig wird der an der Hellertalbahn gelegene Bahnhof Würgendorf zweimal am Tag von einer Übergabe erreicht. Die morgendliche Fahrt findet dabei allerdings so früh statt, dass sie wenn überhaupt nur im absoluten Hochsommer fotografierbar ist.
Am gestrigen 10. Juni war das Glück allerdings auf meiner Seite, denn aufgrund diverser spontaner Planänderungen seitens der KSW fuhr man statt mit erheblicher Verfrühung wie sonst, sogar verspätet in Herdorf ab, sodass der Zug passend in Burbach bei der Durchfahrt beobachtet werden konnte.
Ich hatte mich natürlich bei der netten Fdl´in angemeldet...

Datum: 10.06.2021 Ort: Burbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Einfahrt nach Küblis
geschrieben von: Detlef Klein (274) am: 11.06.21, 18:06
Von der alten Kanonenstraße aus hat man einen schönen Blick auf die Bahnstrecke im Prättigau. Hier sehen wir die Ge 4/4'' 611 mit einem Regio bei der Zufahrt auf den Ort Küblis.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 15.08.2009 Ort: Küblis [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Ge 4/4'' Fahrzeugeinsteller: RhB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Zurück in das Berlin der 60er Jahre, an der Ostsee
geschrieben von: Toaster 480 (336) am: 11.06.21, 17:48
Die bekannten Bildbände mit zahlreichen wunderbaren Aufnahmen aus den letzten Betriebsjahren der West-Berliner Straßenbahn brachten mich über den Lockdown-Winter gedanklich einige Jahrzehnte zurück. Eine spannende Zeit, die ich nicht erlebt habe.

Da es auch in diesem Jahr keine historischen Straßenbahn-Sonderfahrten in Berlin geben wird, kam die "Öffnung" des Tourismus u.a. in Schleswig-Holstein gerade recht, um einen der schönsten Berliner Museumswagen zu besuchen - am Schönberger Strand an der Ostsee!
Der dortige Wagen 3495 vom Typ TM36 (Baujahr 1927) kann auf eine bewegte Geschichte zurückschauen. Er überlebte die Einstellung der West-Berliner Straßenbahn im Jahr 1967 und gelangte 1973 durch den Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn (VVM) nach Hamburg bzw. 1978 zum Schönberger Strand. Nach einigen Jahrzehnten in schlechtem Zustand wurde er anlässlich des 50. Jahrestages der Einstellung der Straßenbahn in West-Berlin mustergültig aufgearbeitet. Zum erwähnten Anlass kehrte der Wagen im jahr 2017 dann tatsächlich nach Berlin zurück, wo er im Betriebshof Marzahn final hauptuntersucht wurde, eine Testfahrt im (Ost-)Berliner Netz machte, in der früheren Wendeschleife Spandau, Hakenfelde besichtigt werden konnte und an einem Tieflader-Korso im Zuge der letzten West-Berliner Straßenbahnlinie 55 zum Zoo teilnahm.
Danach wurde er jedoch wieder in seine neue Heimat am Schönberger Strand gebracht, einen betriebsfähigen Verbundtriebwagen gibt es in Berlin seitdem wieder nicht mehr.
[www.vvm-museumsbahn.de]

An einigen Tagen im Jahr kann man dieses Schmuckstück nun an der Ostseeküste erleben, vor allem wenn sich ein Berliner ankündigt. :-) Da sich das Gelände des Rundkurses auf Gemeinde-Grund befindet, muss man zwischen Parkplätzen und aktueller "C-Teststation" schon etwas fotografisches Geschick für eine Zeitreise mitbringen. In der Schleife an der Station Gleisdreieck gelang eine recht "originalgetreue" Nachstellung der Einfahrt in die frühere Endstelle Spandau, Hakenfelde. Wir stellen uns vor: der Wagen kommt rechts vom Zoo, ist durch die Wendekurve gefahren und wird gleich auf einem der Aufstellungsgleise seine Wendezeit nehmen.

Datum: 09.06.2021 Ort: Schönberger Strand [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VVM
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bügelfalte und Weinort
geschrieben von: Fr187vU am: 10.06.21, 17:43
Leutesdorf am Rhein ist für viele normale Reisende oder Besucher eher als Weinort bekannt und dementsprechend auch geprägt. Aber auch für die Eisenbahnfotografen hat Leutesdorf einen gewissen Charme. Übrigens man kriegt auf dem Bild sogar schwer erkennbar rechts die Kirchturmspitzen der Kirche in Andernach drauf und oben auf dem Berg befindet sich die Edmundhütte mit Ausblick auf den Rhein und die typische Ortskulisse von Leutesdorf.

Am 09.06.21 war die 112 268-8 mit einer Überführung im Zulauf auf Koblenz. Die einzige Sorge an der Stelle war, kommt ein Auto? Und zur großen Überraschung und Freude aller, passierte dies nicht. So konnte die Fuhre am Weinhändler auf den Chip gespeichert werden.

Ich würde mich freuen wenn das mein erstes Bild in der Galerie gut ankommt. ;-)

Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 21:12

Datum: 09.06.2021 Ort: Leutesdorf (Rhein) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kalter Wintermorgen
geschrieben von: 99 741 (69) am: 10.06.21, 17:09
Nach schneereichen Nächten verkehrt vor dem ersten Planzug stets eine L45H samt Schneepflug von Oberwiesenthal nach Cranzahl. Diesen Winter war das des öfteren der Fall, so auch am 24.1., als L45H 083 in Neudorf angetroffen wurde.

Datum: 24.01.2021 Ort: Sehmatal - Neudorf [info] Land: Sachsen
BR: RO-L45H Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Irgendwann kommen Sie alle bei Tageslicht
geschrieben von: 294-762 (247) am: 11.06.21, 16:41
Irgendwann fahren alle mal bei Tageslicht durchs Naabtal. So auch BSAS mit einem Kesselwagenzug welcher am 12.03.2021 von 159 209 bespannt war. Hier passiert der Zug gerade den Bahnhof Nabburg und das kleine Formausfahrtsignal welches aufgrund der schlechten Sicht durch den früheren Fußgängersteg so niedrig ausgefallen ist.

Datum: 12.03.2021 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: RCM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
eine alte schwedische Dame zieht
geschrieben von: rlatten (222) am: 10.06.21, 21:26
Am 13. Mai 2021 hatte Svensk Tågkraft AB (STAB) ein Kirov-Kran zu befördern. Damit das Bremsgewicht stimmte, wurden einige zusätzliche Wagen mit Weichen- und Gleissektionen im Zugverband aufgenommen. Als Zuglok diente die Ma 876. Diese Ellok war 1954 in brauner Farbgebung an die SJ geliefert worden. Als SJ im Jahr 1991 die private TGOJ Übernahm, wurden die Loks an TGOJ übergeben und in deren grün/blauen Farbkleid umgemalt. 2010 ging TGOJ in Green Cargo auf. 2012 stellte Green Cargo die letzten Loks der Baureihe ab. Die Ma 876 wurde an die Leasing- und Zwischenhändlergesellschaft Netrail verkauft, zusammen mit Ma 825 und 827. Diese drei Loks wurden 2017 an STAB veräussert und heutzutage ist nur die Ma 876 betriebsbereit. Sie ist damit die letzte Vertreterin dieser Baureihe in aktivem Dienst. Auf dem eingestellten Foto ist die Lok mit Zug 74375 von Örebro über Ställdalen und Kil nach Charlottenberg unterwegs.


Datum: 13.05.2021 Ort: Björkenäs [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Svensk Tågkraft AB (STAB)
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das ist für Frank, Lothar und Ralf!
geschrieben von: Dirk Wenzel (45) am: 10.06.21, 17:22
Wann immer früher irgendwann nach irgendwo zum Plandampf gerufen wurde,
war dies ein Grund für ein paar Studienfreunde, sich endlich einmal wieder zu treffen…
Der erste Abend (bzw. auch die halbe Nacht) war wie immer am lustigsten – aber es wurden auch die folgenden Tage geplant.
Auf einen erfolgreichen Foto-Tag folgte die nächste in Erinnerungen (fast) durchgeschwelgte Nacht.
Die Kopfschmerzen am nächsten Morgen waren noch einmal viel schlimmer.
Frische Luft und Eisenbahn sind aber ein gutes Kopfschmerz-Mittel.
Der dritte Tag folgte so ziemlich dem gleichen Muster (Wann lernen wir es endlich?)…
Am Ende der Tour gab es dann zum Abschied gewöhnlich großen „Datensalat“ beim Abgleichen der Ausbeute.
Mit jedem Jahr wurde die Menge der auf die verschiedenen Chips gebannten Daten größer.
Am Ende waren es ob der HD-Videos sogar viele GB‘s.
Ausgemacht war immer: Alles gehört allen. Copyrights gibt es immer gemeinsam (geht das überhaupt?).
Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich mich wohl öfter mehr um meine Videos gekümmert und die Fotos anderen überlassen habe.
Zu dieser aktuellen Einstellung konnte ich dummerweise auch kein Video finden, also habe ich offensichtlich auch mein Foto verka..t.
Hier also stellvertretend als Dankeschön (und erlaubterweise) ein Foto von Frank,
welcher mich schon Anfang der 80er in unserer gemeinsamen Lehrzeit im RAW Wittenberge verführt hat.
Nicht dazu!!! – sondern zum Eisenbahn-Hobby…
Falls es etwas zu loben gibt – bitte an Frank (er ist stiller Leser bei DSO).
Falls es etwas zu bemängeln gibt - bitte an mich. Ich habe das Foto aufbereitet.
Ach ja – zu sehen ist 01 2066 in Bad Salzungen kurz nach der Werra-Querung auf ihrer Fahrt nach Eisenach.


Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 20:18

Datum: 15.09.2016 Ort: Bad Salzungen [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BEM
Kategorie: Stimmungen mit Zug

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahn-Köf im Hafen
geschrieben von: Yannick S. (754) am: 10.06.21, 13:40
Im Mannheimer Rheinauhafen sind bei einem Tanklager bis heute zwei Köf III im Einsatz. Eine der Beiden ist orientrot, die andere ist ozeanblau/beige. Beide haben gemeinsam, dass sie nicht aussehen wie Museumsloks, sondern wie echte Arbeitstiere im noch originalen Lack der Bundesbahn.

Bei einem Erkundungstrip durch den Hafen stieß ich auf "Lok 1" die gerade die Ausgangswagen aus dem Werk geschoben hatte, um sie für die DB Lok bereitzustellen. Nach einem kleinen Plausch mit dem Rangierer des Tanklagers folgte dann eine kleine "Fotofahrt" zurück bis ans Werktor.

Datum: 22.04.2020 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Inter Terminals Mannheim GmbH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Kurz vor der Grenze
geschrieben von: Dennis Kraus (764) am: 10.06.21, 16:15
711 003/004 hat als 1273 "Istra" von Pula nach Divaca gerade den kroatischen Grenzbahnhof Buzet verlassen und wird nun in wenigen Augenblicken in den letzten Sonnenstrahlen des Tages die Grenze nach Slowenien überqueren. In diesem Abschnitt von Buzet Richtung Divaca beschränkt sich der Zugverkehr leider auf das Saisonzugpaar "Istra" sowie auf ein Nahverkehrszugpaar, das in Buzet endet.

Datum: 20.07.2020 Ort: Buzet [info] Land: Europa: Kroatien
BR: SI-711 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sand
geschrieben von: HSU (72) am: 10.06.21, 14:55
In der Nähe der Ortschaft Sand - Departement Bas-Rhin - kann man von einer Überführung aus den regen Zugverkehr auf der Strecke Basel - Strasbourg beobachten.
Am Ende der Rhein-Ebene erhebt sich der Gebirgszug der Vogesen mit seinen zahlreichen Burgen.
Der Morgen des 25.06.2020 bot reichlich Güter- und Personenverkehr, allerdings nicht die erhofften Altbau-Elloks der Reihe BB 25500. Ersatz gab es in Form eines farbenfrohen TGV OUIGO.

Datum: 25.06.2020 Ort: Sand [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-TGV OUIGO Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Glück mit den Wolken...
geschrieben von: rene (787) am: 10.06.21, 09:36
... hatte ich am 21. Mai 2021 als ich die RBH 145 CL 206 mit ein paar Wagen auf dem Berliner Außenring fotografieren konnte.
Das machte es für mich einfach zu ertragen, dass ich dieses Glück bei zwei Güterzüge - die wenige Minuten vorher in der gleichen Richtung fuhren - leider nicht hatte...

Datum: 21.05.2021 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: RBH
Kategorie: Drohne

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte Sonnenlicht
geschrieben von: Johannes Poets (496) am: 10.06.21, 07:00
Auf dem Rückweg von meiner Fahrradtour, die ich am 7. Juni 1983 von Göttingen aus ins Schwülmetal unternahm, passte ich zwischen den Ortschaften Erbsen und Emmenhausen den abendlichen E 2741 Köln – Göttingen ab, der die südniedersächsische Universitätsstadt planmäßig um 20:23 Uhr erreicht. Die Seitenflächen der 216 121-4 und die der Silberlinge reflektieren das allerletzte Sonnenlicht. Dies war auch das letzte Bild eines wunderschönen Tages, der mit einer Aufnahme genau dieser Lok begann [www.drehscheibe-online.de]

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 22:55

Datum: 07.06.1983 Ort: Emmenhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassiker
geschrieben von: H.M. (47) am: 09.06.21, 23:51
Immer wieder schön ist die lange Steigung vor Langenstein mit dem Blick auf Halberstadt. Eigentlich wollte ich schon abbrechen da der Zug zur Planzeit noch bei Güsten rumeierte und es mit dem Licht mächtig knapp werden würde. Doch Sebastian der mit mir zusammen wartete wollte es probieren. So blieb ich auch. Da nach unseren Berechnungen der Zug so schnell nicht auftauchen würde, gingen wir zu den Fahrzeugen. Plötzlich sprang Sebastian aus dem Auto und rief: "der Zug ist Spiegelsberge durch". Fotoapparat geschnappt, zum Fotohügel gesprintet, auf die Leiter gestiegen und da kam er auch schon um die Kurve.

V330.7 mit dem DGS 69391 Salzgitter-Hütte Süd - Blankenburg (Harz) befindet sich am Abend des 29.05.2021 zwischen Halberstadt und Langenstein.

Datum: 29.05.2021 Ort: Langenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dampfross und Pferd werden wohl nie Freunde.
geschrieben von: Dirk Wenzel (45) am: 09.06.21, 18:21
Die damaligen Fahrten auf der Zniner Kreisbahn standen von Anfang an irgendwie unter einem schlechten Stern.
Die Revision der avisierte Px38-805 konnte nicht rechtzeitig vollendet werden.
Zum Glück wurde aufwendig Ersatz organisiert. Der Veranstalter tat alles, was immer in seiner Macht stand...
Und dann das nicht so optimale Wetter – dafür kann der Veranstalter natürlich nicht in die Verantwortung genommen werden.

Zwischen zwei Fotohalten, in denen ich ob meiner zusätzlich zu deinstallierenden Video-Ausrüstung
dem Tross hoffnungslos hinterherhinkte, entstand dieses Foto.
Sack und Pack fallen gelassen und das Pixelmonster hochgerissen…
Es war eine Frage von Sekunden-Bruchteilen und daher ist der Bildaufbau mitnichten perfekt.
Ich war schon froh, dass die Belichtung zufällig halbwegs passend war, so dass mit einiger Nacharbeit ein Ergebnis erzielt
werden konnte, welches ob der besonderen Situation hoffentlich zeigenswert ist.

Die Zossen waren noch in einigen anderen Szenen dieser Foto-Tour mehr oder weniger tapfere Statisten.
Für die Tierfreunde: Die gezeigte Szene war auf dieser Tour die erste Begegnung Pferd – Zug.
Offensichtlich war auch der Kutscher von der heftigen Reaktion überrascht.
Die Peitsche kam in keiner Situation zum Einsatz.
Es wurde nur verbal oder leicht per Zügel beruhigend eingegriffen.


Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 18:29

Datum: 23.08.2014 Ort: Rydlewo [info] Land: Europa: Polen
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerlich
geschrieben von: SeBB (141) am: 09.06.21, 17:36
Nach dem Durchzug eines Gewitters hatte es zwar etwas abgekühlt, die Luft war allerdings weiterhin sehr feucht. Immerhin schaffte es die Sonne noch, zwischen den vielen Wolkenschichten durchzuscheinen. Saftig grüne Felder rundeten die sommerliche Kulisse ab, durch die der RE 54 seinem Ziel Bamberg entgegenfuhr.

Datum: 08.06.2021 Ort: Dörfleins [info] Land: Bayern
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schnurgerade zum Rhein hinab
geschrieben von: Andreas Burow (313) am: 08.06.21, 21:07
Weitgehend schnurgerade verläuft die Hauptbahn zwischen Appenweier und Straßburg, so auch im Abschnitt Legelshurst – Kork. Die Strecke durchquert hier das sogenannte „Hanauerland“ und verliert dabei in Richtung Rhein stetig an Höhe. Das Gebiet gehörte einst zur Grafschaft Hanau-Lichtenberg, daher der Name.

Wir blicken vom Bahnübergang Legelshurster Straße aus in Richtung Appenweier. Die starke Teleperspektive lässt die Neigung der Strecke dramatischer erscheinen, als sie tatsächlich ist. In der Ferne sind die Erhebungen des Schwarzwaldes zu erahnen. 181 211 „Lorraine“ war mit ihrem EC 166 unterwegs in Richtung Frankreich. Es war ein schwülheißer, diesiger Tag, was sich in Verbindung mit dem extremen Hochlicht in einer seltsam drückenden Stimmung niederschlug. Eigentlich führte jede Form von Bewegung sofort zu Schweißausbrüchen, ob in der Sonne oder im Schatten. Vielleicht gelingt es, die äußeren Umstände im Bild zumindest ein wenig nachfühlbar zu machen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 10.06.2003 Ort: Kork [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mittelschwanden
geschrieben von: DB 399 101-5 (83) am: 09.06.21, 21:44
Mit Baujahr 1986 stellen die beiden von SLM/BBC für die damalige Vitznau-Rigi-Bahn gebauten BDhe 4/4 21 und 22 derzeit noch die "modernsten" Fahrzeuge der heutigen Rigi-Bahnen dar. Schon bald werden allerdings neue Fahrzeuge im Planverkehr nahezu den gesamten derzeitigen Wagenpark ersetzten. Mit teils noch aus den 20er-Jahren stammenden Fahrzeugen im Planverkehr, scheint dies auch mehr als überfällig. Ein Teil alltägliche Bahn-Nostalgie wird damit allerdings von der zweitältesten Zahnradbahn der Welt verschwinden.

Schon im Sommer 2020 nutzte ich daher die Chance, den alten Wagenpark noch einmal zu erleben. Mit Mittelschwanden ist kurz oberhalb von Vitznau nach wenigen Minuten Fahrzeit bereits der erste Haltepunkt erreicht. Schon hier bietet sich ein grandioser Blick über den Vierwaldstättersee. Kurz zuvor konnte noch das Anlegen des Dampfers in Vitznau beobachtet werden. Ein sicheres Zeichen für die nächsten Abfahrten der Rigi-Bahn Richtung Gipfel.

Datum: 05.07.2020 Ort: Mittelschwanden [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Rigi-Bahnen
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Abend in der Mark Brandenburg
geschrieben von: Leon (730) am: 09.06.21, 20:30
Märkische Heide, märkischer Sand...ich nehme mal die ersten Worte der Brandenburg-Hymne auf, die ich vor kurzem als Kommentar zu diesem Bild aufgeschnappt habe. Wir stehen irgendwo zwischen Brandenburg-Altstadt und Rathenow in der Nähe eines einsamen Feldweg-Bahnüberganges, fernab jeglichen Großstadtlärms. Keine Erhebung bis zum Horizont; die die Sonne beeinträchtigen könnte. Fast absolute Stille. Weit weg ist hin und wieder ein Auto auf der Landstraße nach Fohrde zu hören, ansonsten herrscht Ruhe.
Die Uhr zeigt 20.24 Uhr. Planabfahrt eines Umleiter-Güterzuges in Brandenburg Altstadt. Die Minuten streichen dahin. Man beobachtet seinen eigenen Schatten, der immer weiter Richtung Bildausschnitt wandert. Es wird 20.38 Uhr. Entfernt ist der typische Sound einer herannahenden Ludmilla zu hören, und in der langen Geraden hinter der Kurve erscheint das typische große Licht des mittleren Scheinwerfers. Ein weiterer Bahnübergang mitten im Wald wird mit Typhon passiert.
Der Zug zieht vorüber, und man lauscht ihm hinterher. Mehrmals wird an den unbeschrankten Bahnübergängen noch das Typhon zu hören sein, dann kehrt wieder diese Stille ein. Einige Augenblicke noch, ein Glint auf den entgegen kommenden ODEG-GTW, den die Ludmilla in Pritzerbe kreuzt, danach wird die Sonne hinter dem Horizont verschwunden sein. Ein Abend in der Mark Brandenburg...

Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 20:32

Datum: 31.05.2021 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Spuren im Schnee
geschrieben von: 642 642-3 (44) am: 09.06.21, 19:07
Das noch sonnige Umfeld lässt nicht erahnen, dass bereits wenige Minuten nach diesem Foto das letzte Licht diese Stelle - und auch den Rest der Strecke - ausgeleuchtet hat. Den daher letzten Genuss Sonne an diesem kalten Februartag erhaschte 0643 063 auf dem Weg von Enschede nach Dortmund zwischen Rosendahl-Holtwick und Coesfeld.

Datum: 13.02.2021 Ort: Rosendahl-Holtwick [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Sandwich in Großenlüder (1991)
geschrieben von: Andreas T (420) am: 09.06.21, 20:15
Vermutlich war es gar keine echte "Sandwich"-Leistung, die wir am Nachmittag des 23.07.1991 in Großenlüder fotografierten. Mindestens ebenso wahrscheinlich ist, dass 216 196 mit dem Nahverkehrszug 8424 lediglich 212 119 als Leerlok im Schlepp mit nach Gießen nahm.

Egal, ich finde, das sieht besonders im Zusammenspiel mit den Fahrgästen auf dem Bahnsteig ganz nett aus, weswegen ich dieses Motiv hier vorschlagen möchte. Und eine 212 in Großenlüder ist bislang in der Galerie noch nicht vertreten.

Der Fotostandort war nicht nur objektiv ungefährlich, sondern mit dem freundlichen und entgegenkommenden örtlichen Personal abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 20:18

Datum: 23.07.1991 Ort: Großenlüder [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Reichsbahn-Illusion im Pfefferminzland
geschrieben von: JH-Eifel (21) am: 09.06.21, 12:00
Am 19.09.2020, um 16:44 Uhr, zog 132 334 – 4 durch Guthmannshausen einen Stadtexpresswagenzug zwischen den beiden Bahnübergängen Siedlungsstraße und Nermsdorferstraße von Naumburg an der Saale Richtung Straußfurt weiter nach Erfurt. Es handelt sich um dem als Sonderzug verkehrenden Pfefferminz-Express. Der Fotograf steht dabei auf einem Feldweg in Guthmannshausen und blickt nach Osten. Die Hinfahrt des Zuges versackte noch in schlunzigen Wolken. Bei der Rückfahrt am Nachmittag gab es mehrere sonnige Bilder welche bereits in der Galerie vertreten sind: Seena [www.drehscheibe-online.de]; Buttstätt [www.drehscheibe-online.de]; Kölleda [www.drehscheibe-online.de]; Weißensee [www.drehscheibe-online.de]. Im Nachhinein kann also der Zugweg fotografisch hier nachverfolgt werden.

Der Zug durchquerte den Ort Guthmannshausen, welcher zum Landkreis Sömmerda im Thüringer Becken gehört. Südlich der Sinne (Höhenzug) verbindet dort die Pfefferminzbahn Straußfurt mit dem Eisenbahnknoten Großherringen. Die Region ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt. Schon lange gab es hier den Gewürz- und Arzneianbau. Somit erhielt die durchlaufende Bahnstrecke den umgangssprachlichen Namen Pfefferminzbahn. Sie ist eine Nebenbahn in Thüringen und Sachsen-Anhalt, welche (abgesehen von Sonderzügen) leider nur noch in Teilabschnitten befahren wird. Die Bahnstrecke, an der Guthmannshausen liegt, wurde am 14. August 1874 Saal-Unstrut-Eisenbahn-Gesellschaft (SUE) eröffnet und ist als eine eingleisige 53 Kilometer lange Normalspurstrecke. Im Jahr 1880 gab es täglich drei Zugpaare mit einer Reisezeit von knapp drei Stunden. In den Neunziger Jahren war die Strecke beliebtes Reiseziel von Eisenbahnfreunden, um mit den eingesetzten ex. DR-V100 noch etwas Reichsbahn-Nebenbahnflair zu erleben: [www.drehscheibe-online.de] . Heute ist die Strecke leider nur noch teilweise im ÖPNV betreiben. Bis 2006 wurde ein Teil der östlichen Pfefferminzbahn modernisiert und für eine Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h ausgebaut. Eckartsberga und Oldesleben-Ellersleben erhielten Rückfallweichen. Der Personenverkehr auf dem westlichen Abschnitt wurde 2007 eingestellt. Auch der östliche Abschnitt hat keinen Personenverkehr mehr. Es gibt jedoch verstärkte Bemühungen zu einer Wiedereinrichtung eines Gesamtverkehres. Außer den jährlich verkehrenden Gesellschaftssonderzügen kam es auch zu Berufsverstärkerfahrten, den sogenannten Lückenfüllern: [www.drehscheibe-online.de] .

Neben den Kräutern ist die Region ein geschichtsträchtiger Ort. Bevor der Zug die Fotostelle querte, durchfuhr er vorher bereits den Ort Auerstätt an dem 1806 die entscheidende Schlacht von Jena und Auerstätt stattgefunden hatte. Am 13.10.1806 dort erlitten dort die preußischen Truppen große Verluste gegen die französischen Besatzungstruppen unter Napoleon Bonaparte. Der im Bild durchfahrene Ort Guthmannshausen wurde das erstmals urkundlich im achten Jahrhundert als Wodaneshusun erwähnt. Der Name geht auf den germanischen Gott Wotan zurück. Ab 1256 wird eine Besitzung von Albert von Gutenhusen nachgewiesen. Ab 1572 gehört der Ort zum Herzogtum Sachsen-Weimar. Guthmannshausen hatte in der weiteren Geschichte große Entbehrungen zu erleben: Vom Dreißigjährigen Krieg und der Pest strak gebeult, vernichtete 1793 ein großer Brand einen Teil der Häuser. Ab 1887 hatte der Ort Verbindung zum 1000 m Schmalspurnetz Weimar–Rastenberg/Großrudestedt bzw. Buttstedt. Über die sogenannte Laura aus Lossa. Guthmannshausen wurde zwar im Zweiten Weltkrieg von amerikanischen Truppen besetzt, aber später der sowjetischen Zone zugeteilt.

Die gezeigte eingesetzte Ludmilla gehört dort Erfurter Bahnservice Gesellschaft mbH (EBS). Sie wurde 1976 bei der Deutschen Reichsbahn als 132 334 – 4 in Dienst gestellt. Bei der Deutschen Bahn lief als 232 und wurde am 26.11.2008 Z-gestellt. Am 29.06.2015 gelangte die Maschine zur EBS (NVR-Nummer: 92 80 1232 334-3 D-EBS). Dort wurde sie ab dem 07.01.2016 wieder als 132 334-2 bezeichnet. Die EBS wurde 2006 gegründet und hat seit 2007 die Zulassung als EVU. Sie setzt viele historische Lokomotiven im Sonder- und Güterzugverkehr ein.

Ausblick: Durch die Bundesgartenschau 2021 in der Region kommt es ggf. wieder zu mehr Verkehr und Bekanntheit dieser Strecke. In Buttstädt wird der hofartig umschlossene alte Friedhof im italienischen Still (Camposanto) mit in die BUGA eingebunden. Am 04. August 2021 soll auf der Pfefferminzexpress wieder einmal ein Sonderzug (Gera - Erfurt und zurück) mit einer Dampflok verkehren.


Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 12:13

Datum: 19.09.2020 Ort: Guthmannshausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Ostbahn Knicker
geschrieben von: Bastian (2) am: 09.06.21, 08:59
Schon ein paar Tage her ist die regelmäßige Leistung des Ostbahn-knickers mit 232. Heute ist diese Leistung leider nicht mehr zu sehen, da der Güterverkehr über die Ostbahn eingestellt wurde.

Da man aus der Wuhlheide eigentlich fast immer die gleichen Motive sieht, dachte ich mir damals "man kann ja auch mal neues versuchen" und bin auf den Schornstein der alten Bude geklettert (nachmachen auf eigene Gefahr), um den Russen in seiner vollen Größe gut ablichten zu können.

Hier passiert die 232 294 mit den bekannten Knickkesselwagen den alten BÜ des ehemaligen Rbf Wuhlheide gen Seddin.

Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 09:00

Datum: 13.07.2020 Ort: biesdorf [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Der letzte an der Ostküste
geschrieben von: Nils (522) am: 09.06.21, 18:20
Der Bahnhof Neustadt(Holst) Gbf ist der letzte Bahnhof an der Ostküste von Schleswig-Holstein mit alter Technik. Formsignale, Stellwerke und Kurbelschranken - mit allem was dazu gehört. An der hier zu sehenden Südausfahrt passiert MEG 218 467 am 08.06.2021 mit ihrem IC Fehmarn-Hamburg auch den ehem. Lokschuppen, welcher seit einigen Jahren eine Discothek beinhaltet.

Datum: 08.06.2021 Ort: Neustadt(Holst) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: MEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Neue, alte Eisenbahn
geschrieben von: 111 110-3 (35) am: 09.06.21, 14:11
Ausgebaut und elektrifiziert wurde die die Bahnstrecke von München nach Lindau, die sogenannte "Ausbaustrecke 48", bis Ende 2020, womit auch den beliebten ECs mit 218er durchs Allgäu ein Ende gesetzt wurde. Bei Eisenbahnfotografen stoßen frisch ausgebaute Strecken gewöhnlich nicht auf großes Interesse, sind doch Lärmschutzwände und neue Masten meist nicht besonders attraktiv. Zwischen München und Memmingen wird dieser Umstand jedoch durch einen entscheidenden Faktor aufgewertet: Für ein Jahr, bis Ende 2021, werden dort vorübergehend einige Leistungen von den 111ern erbracht. So gelangen beispielsweise in der HVZ zwei Leistungen in recht kurzem Abstand lokbespannt von München nach Memmingen. An diesem 2. Juni 2021 war dies jedoch nur theoretisch der Fall, eine Weichenstörung bei München-Pasing sorgte für lange Gesichter, denn in Kottgeisering war der Zugverkehr kurz vor der planmäßigen Durchfahrt der 111 erstmal lahmgelegt. Der erste Zug war relativ schnell als Ausfall gemeldet, die Verspätung des zweiten erhöhte sich immer und immer mehr bis auf 60 Minuten. Ein Gleiswechsel in Geltendorf machte mich zudem nachdenklich "der wird doch nicht über die Paartalbahn...?". Um den Zug nicht auf diese Weise zu verpassen, wurde sich irgendwann ins Auto nach Westen geschwungen, aber das auch nicht, ohne in einen gefühlt ewigen Stau auf der A96 zu geraten. Eigentlich wäre der Zug mit der angekündigten Verspätung schon hoffnungslos durch gewesen, da erhöhte sich die Prognose im Navigator doch nochmal und ließ den mittlerweile bei Grabus positionierten Fotografen wieder hoffen... Nach Astoro, 642 und 612 war es dann doch noch soweit und ein unverkennbares Lüftergeräusch war zu vernehmen, kurze Zeit später bog 111 022 an der Spitze des RE 57428 (München Hbf - Memmingen) um den Bogen.

Datum: 02.06.2021 Ort: Grabus [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Kurze Wendezeit
geschrieben von: Johannes Poets (496) am: 09.06.21, 08:00
Die vier Schnellzugwagen, die im Sommerfahrplan 1983 als N 6975 aus Altenbeken um 18:28 Uhr Göttingen erreichten [www.drehscheibe-online.de], fuhren umlaufbedingt nach einer sehr kurzen Wendezeit von nur 10 Minuten um 18:38 Uhr im N 6970 zurück nach Bodenfelde. Der "Zugstamm" bestand aus zwei yg-Wagen.

Hier hat die 212 279-4 vom Bw Göttingen mit dem langen Zug gerade Offensen (Kr. Northeim) hinter sich gelassen. Im Hintergrund oberhalb des ABm ist das Bahnhofsgebäude des Dorfes zu erkennen (das Haus mit den vielen Schornsteinen), oberhalb der Lok beginnt der enge Teil des Schwülmetals [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 19:15

Datum: 07.06.1983 Ort: Offensen (Kr. Northeim) [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Papadia Brücke
geschrieben von: Jan vdBk (703) am: 08.06.21, 23:07
Im Zuge der Hauptstrecke Athen - Thessaloniki wurde nördlich von Bralos ein besonders eindrucksvolles Brückenbauwerk gequert, die Papadia Brücke, die einer Pastorenfrau gewidmet ist. Heute ist dieser Streckenteil durch einen Basistunnel durch das Kallidromon Massiv ersetzt worden. Am 20.04.1998 konnten sich die Fahrgäste des IC 71 aber noch auf den folgenden spektakulären Abschnitt durch wilde Bergwelt und dann hoch an den Felsen klebend hinab nach Lianokladi freuen. Der IC besteht aus einer Doppeleinheit der von VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“ in Hennigsdorf entwickelten Dieseltriebzüge.
Immerhin existiert die alte Strecke noch, und es sollen hier wohl auch noch einzelne Nahverkehrszüge fahren.
Scan vom Fuji Velvia 50.

Datum: 20.04.1998 Ort: Elefterochori [info] Land: Europa: Griechenland
BR: GR-520 Fahrzeugeinsteller: OSE
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zweiachser vor grünen Fliesen
geschrieben von: Raphael (12) am: 08.06.21, 22:28
Eine Hochburg der Malaxa-Triebwagen ist der Eisenbahnknoten Piatra Olt in der Kleinen Walachei: von hier gelangen die altertümlichen Zweiachser bis nach Craiova, Corabia, Pitești und durch das malerische Olttal nach Podu Olt. Am Abend des 30. August 2019 ist 77-0917 soeben als R 9064 aus Corabia angekommen und wartet nun vor dem grün gefliesten Empfangsgebäude auf neue Aufgaben.

Datum: 30.08.2019 Ort: Piatra Olt [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blick auf Lehnheim mit 216 220 (1991)
geschrieben von: Andreas T (420) am: 08.06.21, 21:24
Im Sommer 1991 gab es im Bw Gießen noch drei altrote 216, nämlich 216 199, 216 220 und 216 221. Und am 23.07.1991 waren alle drei Maschinen im Planeinsatz vor Reisezügen im Vogelsberg unterwegs. Wir sehen 216 220 als N 8417 vor der Ortskulisse von Lehnheim auf dem Weg Richtung Fulda. Es muss ja nicht immer ein Bild mit Formsignal sein ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.06.21, 20:16

Datum: 23.07.1991 Ort: Lehnheim [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bisschen Sonneglück
geschrieben von: forbidden.spotter_ (7) am: 08.06.21, 20:03
Als ich zu diesem Fliegort geflogen bin, konnte ich mir nur vorstellen, wie das alles in voller Sonne aussehen würde, denn gerade als der Zug sich Niebuszewo näherte, begannen die Wolken das Licht zu blockieren im besetzen Fliegort. Doch nicht alles wurde verloren, im letzten Moment war das Viadukt, auf dem der fotografierte Zug gerade vorbeifuhr, richtig beleuchtet. Zu sehen ist ET22-1036 die ihre Leerkohle Wagen aus Police fuhr und auf dem Wilcza Viadukt umgesetzt wurde.

Datum: 08.06.2021 Ort: Szczecin Niebuszewo [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ET22 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Drohne

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die „lichtverschlingende“ Altrote
geschrieben von: 797 505 (378) am: 08.06.21, 18:39
So gnadenlos glänzend herausgeputzt wie zu Beginn ihres Einsatzes für die RAB Ulm wirkt die 218 155 der Nesa gegenüber den ausgeblichenen Ulmer Maschinen fast wie ein schwarzes Loch. Und wenn für normal bei 218ern gegenüber anderen Baureihen das Frontlicht schon ungewöhnlich früh verschwindet, so ist dieser Effekt hier nochmals deutlicher ausgeprägt.
Am 23. Mai 2021 darf die Altrote-Nesa-Schönheit erstmals zusammen mit 218 456 den IC 2013 „Allgäu“ von Stuttgart aus gen Oberstdorf durch die für den Zug namensgebende Landschaft führen. Während sich weiter nördlich die Fotografen leider kaum über Sonnenbilder freuen können herrscht für die kleine Knipsermeute am südlichen Einfahrtsignal von Bad Grönenbach perfektes Fotowetter.
Das auf dem Bild gezeigt Trio (aus Ehepaar und Hund) verfolgte den Knipser-Auflauf entlang der Gassirunde etwas ungläubig. Und nach dem Passieren des "Allgäu" wurde eigentlich die vergammelte hintere Maschine für die angekündigte kleine Sensation - die fünfzigjährige Diesellok - gehalten ...

Auf Bitte eines Mitfotografen lief das Trio zur Durchfahrzeit des Zuges leider nicht in das Bild. So wurde es im Nachhinein beim Blick zurück auf die Meute mit Leitern und Hochstativ in das Bild manipuliert.


Datum: 23.05.2021 Ort: Bad Grönenbach [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Nesa
Kategorie: Hochstativ

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spiegelung auf der Hufe
geschrieben von: Hannes Ortlieb (431) am: 08.06.21, 21:01
Strahlend blauer Himmel lockte am Morgen des 21. Aprils mit der Kamera vor die Tür. Nach einem kleinen Spaziergang war der Meierteich erreicht, an dessen nördlichem Rand die Stadtbahnlinie 3 frisch aus dem Stadtbahntunnel kommend vorbeiführt. Gerade die Haltstelle "Auf der Hufe" verlassen hat hier das Gespann von Wagen 516 und 558, wobei ersterer im kompletten Innenraum 2016 für das 25-jährige Stadtbahnjubiläum hergerichtet wurde und äußerlich an seinen kleinen Zeitreise-Aufklebern erkennbar ist. Kurze Zeit später ist dann auch schon der Endpunkt Babenhausen Süd erreicht.

Datum: 21.04.2021 Ort: Bielefeld - Auf der Hufe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MoBiel
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Drei auf einen Streich
geschrieben von: Leon (730) am: 08.06.21, 20:20
In der Galerie wurde jüngst auf die Umleitung der Quenz-Güterzüge zwischen Brandenburg Altstadt und Rathenow hingewiesen. Als "Lokalpatriot" ist so eine Aktion natürlich Pflicht, und somit wurde fast der gesamte 31.05.21 in dieser Region verbracht. Und die Stadt Brandenburg hatte ein Einsehen mit den Fotografen..;-) Vor kurzem wurde die auf diesem Bild [www.drehscheibe-online.de] im Hintergrund sichtbare marode Betonbrücke der B1 gesprengt, und die Aufräumarbeiten haben zu einer 14tägigen Komplettsperrung der Strecke zwischen Brandenburg und Pritzerbe geführt. Im unmittelbaren Anschluss an die Sperrung führte eine weitere Baustelle dann zu der viertägigen Umleiter-Aktion, und damit die Fotografen nach der Beseitigung der Brückenreste weiterhin ihren Logenplatz haben, wurde eine aufwändige Fußgängerbrücke errichtet, die sogleich auch von der einheimischen Bevölkerung genutzt wurde...:-)
Nun, am Abend des 31.05.21 kam es dann zu einem Treffen von drei EWR-Ludmillen -sogar "altbelüftet". Der im Hintergrund sichtbare Güterzug wird gegen 20.30 Uhr gen Rathenow aufbrechen, und die beiden anderen Loks werden nach getaner Arbeit zum Einbruch der Dunkelheit als Lokzug den Ort verlassen.
Die links im Bild sichtbare Ruine ist das ehemalige Bahnhofsgebäude von Altstadt. Die über das Areal verteilten Kesselwagen dienen als Arbeitsvorräte für das ortsansässige Fahrzeugwerk.

Datum: 31.05.2021 Ort: Brandenburg Altstadt [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unfreiwilliger Plan B
geschrieben von: Jens Naber (428) am: 08.06.21, 20:38
Dass wir am Morgen des 29. Juni 2019 in den Weinbergen von Epfig landen würden, damit hätten Urs und ich am Tag davor nicht im Traum gerechnet. Eigentlich waren die lokbespannten Leistungen rund um Saales der Grund für den Kurztrip über die Grenze: Abends sollten die Pendlerzüge fotografiert werden, Samstagsmorgens dann die zwei Rückkehrer ins Dépôt Strasbourg. Leider lief das Ganze dann aber nicht ganz so wie erwartet, denn am Freitagabend blieb die diensthabende BB 67400 mit der ersten Leistung liegen und musste, nach längerer Wartezeit und mehreren erfolglosen Startversuchen des Lokführers, abgeschleppt werden. Die Folge dieses Malheurs ist kurz zusammengefasst: Wenn beide Leistungen abends ausfallen, fehlen am nächsten Morgen die beiden Garnituren, sodass auch da nichts fahren kann. Super, das war natürlich das größtmögliche Debakel!

Was also tun? Das Hotel war bereits gebucht und konnte um diese Uhrzeit nicht mehr storniert werden, also musste ein Ersatzprogramm für den Samstagvormittag her. Nach längerem Hin und Her bei ziemlich mieser Stimmung ist mir dann irgendwann eingefallen, dass ich den morgendlichen Blick auf Nothalten ja schon immer mal umsetzen wollte - nur waren die lokbespannten Fahrten auf anderen Strecken um diese Uhrzeit bislang immer interessanter. Durch die Ausfälle eben dieser Leistungen war das bisherige Argument aber hinfällig, sodass einer Umsetzung nichts im Wege stand. So standen wir also pünktlich um 07:25 Uhr in den Weinbergen von Epfig bereit und erwarteten den morgendlichen TER 831762 nach Sélestat - gebildet aus einem schnöden AGC, der natürlich nicht mit dem eigentlich geplanten Programm mithalten konnte und die Stimmung dementsprechend auch nur wenig ansteigen ließ. Zwei Jahre später bin ich aber auch über dieses Bild froh, zumal das ursprünglich geplante Programm eine Woche später dann doch noch funktioniert hat :)

Datum: 29.06.2019 Ort: Epfig [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 76500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erndtebrück Eisenwerke Werk 1
geschrieben von: Yannick S. (754) am: 08.06.21, 17:20
Die Tage hatte Christian ein interessantes Bild der Bedienung des "Werk 1" der Erndtebrücker Eisenwerke gezeigt. [www.drehscheibe-online.de] Wie Christian bereits geschrieben hat ist der Anschlusses dieses Werkteils heute leider Geschichte; wie die Belieferung heute stattfindet lässt sich gut sehen...
Immerhin wird das Werk 2 noch bedient und nach einer extremen Durststrecke letztes Jahr läuft dieser Verkehr inzwischen auch wieder mit einer hohen Zuverlässigkeit. Zusätzlich kommt aktuell werktäglich ein Güterzug zur Holzverladung nach Erndtebrück, der im Gegensatz zur Bedienung der Eisenwerke den Vorteil hat, dass er zu fotogenen Zeiten fährt und nicht in extremer Tagesrandlage.

Datum: 31.05.2021 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 272,273 (alle G2000-Varianten) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lorch
geschrieben von: HSU (72) am: 08.06.21, 15:46
Die erste Sonnenstunde im Rheintal hat für mich immer etwas Besonderes.
Noch ruht weitestgehend der Strassenverkehr und die Sonne kämpft sich über den Talrand.
Im Oktober 2019 wurde diese Situation um die herbstliche Laubfärbung ergänzt. Zu nächtlicher Stunde angereist, beobachteten wir wie sich das Tal mit Licht füllte.
Passend betrat Cargo mit einer unbekannten 187 die "Bühne".

Datum: 12.10.2019 Ort: Lorch [info] Land: Hessen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
morgendliches Rangiergeschäft
geschrieben von: 99 741 (69) am: 08.06.21, 14:52
Kurz nach 6 Uhr hat der morgendliche Güterzug aus Hammerunterwiesenthal den Spurwechselbahnhof Cranzahl erreicht. Die V100 hat die Zweiachser - beladen mit Schotter aus dem Hammerer Steinbruch - bereits von der Rollwagengrube geholt und an den Bahnsteig gedrückt.
In Kürze wird sie den Zug umfahren und dann geht es nach der Ankunft des Personenzugs aus Annaberg durchs Zschopautal gen Flöha - natürlich nicht ohne unterwegs an weiteren Bahnhöfen Wagen aufzunehmen / abzustellen.

So ähnlich könnte es sich vielleicht vor 35 Jahren abgespielt haben. Schaut man sich das Bild jedoch genauer an fallen dann doch einige Details auf die es damals so nicht gegeben hat.
Man kann die Zeit aber eben nicht zurückdrehen.



Zuletzt bearbeitet am 08.06.21, 15:53

Datum: 01.06.2021 Ort: Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (37250):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 745
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.