DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Die Weiße Elster bei Wünschendorf
   
geschrieben von Leon am: 14.01.20, 21:00 Top 3 der Woche vom 26.01.20
Aufrufe: 1872

Zahlreiche Bilder in der Galerie zeigen die Brücke über die Weiße Elster bei Wünschendorf im Verlauf der Strecke von Gera durchs Elstertal nach Greiz. Bislang fehlt jedoch der Blick aus luftiger Höhe.
Eine eintägige Fototour führte mich im Sommer 1999 in das Elstertal, mit dem Ziel, das eine oder andere Motivhighlight abzugreifen. Ganz oben auf der Wunschliste stand der Ausblick auf die Brücke bei Wünschendorf bei klarem Wetter. Für dieses Motiv muss man ein bissel "Eier zeigen", denn man steht ziemlich dicht an der Abbruchkante eines ehemaligen Steinbruchs, jedoch geben genügend kleinere Bäume einen ausreichenden Halt gegen schlotternde Knie...Belohnt wird man mit einem Blick hinunter auf die Weiße Elster und die Ausläufer des Ortes Wünschendorf. Im Vordergrund ist noch die ehemalige Strecke von Wünschendorf nach Werdau auszumachen.
Der Pesonenverkehr war anno 1999 weitgehend in der Hand von U-Booten, und eines dieser Exemplare gab sich mit der RB 26119 die Ehre, die Weiße Elster zu überqueren. Fast windstilles Wetter sowie das im Hintergrund sichtbare Wehr trugen zu einer angemessenen Spiegelung bei, und man erkennt die Stelle, von der auch am späten Nachmittag hervorragende Fotos auf die Brücke möglich sind.
Der Regionalbahn sollte im Block eine 298 mit ihrer Cargobedienfahrt nach Greiz-Dölau folgen, aber die Regionalbahn sorgte mit ihrer verkehrsroten Garnitur für den besseren Kontrast auf der Brücke als eine Handvoll weißer Kesselwagen.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 29.07.1999 Ort: Wünschendorf Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 1106 x 1280 Pixel



geschrieben von: JLW
Datum: 15.01.20, 23:57

Hier beweist das Mittelformat richtig den Nutzen. Der Aufstieg hat sich gelohnt, gefällt mir außerordentlich gut!


geschrieben von: Andi=Ravensburg
Datum: 16.01.20, 06:16

Einfach nur genial!


geschrieben von: Der Bimmelbahner
Datum: 16.01.20, 07:08

Vielen Dank für's Zeigen dieses genialen Ausblicks. Ich hatte bei der Umsetzung 2019 immer nur Pech, wie z.B. Übergabe Lz deutlich vor Plan im Bergschatten etc. ... Vielleicht reiche ich diesen Sommer nach "Erfolg" noch ein aktuelles Bildchen nach.


geschrieben von: Nils
Datum: 16.01.20, 07:43

Tolles Motiv und die Bom in verkehrsrot finde ich auch genial! *


geschrieben von: RheinRailPic
Datum: 16.01.20, 18:22

Topbild; die Lok noch ein bissi weiter fahren lassen......??

Ansonsten erste Sahne:-)


geschrieben von: Frank H
Datum: 17.01.20, 13:27

Wirklich ein Traumbild, gibt einen mehr als verdienten * !

@ Jürgen: ich finde es genau richtig ausgelöst, alleine wegen der Spiegelung.

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Julian en voyage
Datum: 17.01.20, 14:42

Hi Olli,

neben deinem kürzlich gezeigten Foto vom Ziemestalviadukt ist diese Aufnahme mein persönlicher Favorit aus deiner "U-Boot"-Serie. Der weite Blick in die Landschaft ist einfach klasse, wobei du hier wettertechnisch ja offensichtlich auch echt Optimalbedingungen hattest!

-> Stern :)

Viele Grüße
Julian


geschrieben von: Leon
Datum: 17.01.20, 19:02

Allseits danke für die Blumen..:-) @RheinRailPic: geht leider nicht. Ist ein Scan vom 6x6-Dia, gibt nur eine Auslösung auf der Brücke...;-)


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 18.01.20, 09:20

Eine Bahn-und-Landschaft-Aufnahme wie sie im Buche steht !!

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: CC6507
Datum: 18.01.20, 15:02

Ein herrlicher Landschaftsblick!* Die eigentlich unpassenden verkehrsroten Wagen passen fürs Foto aber sehr gut!


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 18.01.20, 17:10

Wunderbar. Bei mir geht die Spiegelung ebenfalls vor die Abbildung des gesamten Zuges.

* und Grüße Rainer


geschrieben von: Andreas T
Datum: 18.01.20, 20:54

Herrlich!*

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.