DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Das Viadukt vor Wurzbach
   
geschrieben von Leon am: 08.01.20, 18:20
Aufrufe: 845

Soeben wurde das kleine Viadukt südlich von Lobenstein mit einer "Babelsberger Dicken" in die Galerie aufgenommen. Nur einen Tag vor dem Entstehungsdatum der Aufnahme gelang dieses Foto mit der selben Lok auf dem Viadukt kurz vor Wurzbach. Wir stehen auf einem Hang unterhalb des Viaduktes, welches zusehends zuwächst, aber damals noch diesen Blick auf die Lok sowie einen halben Wagen zugelassen hat. Die 228 749 zieht ein beige-ockerfarbenes Exemplar eines Dosto als RB 15148 über das Viadukt und wird in wenigen Augenblicken den Bahnhof Wurzbach erreichen.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme lag ein kleiner Schleier vor der Sonne, wodurch dem Bild die letzte Brillanz fehlt. Da das Motiv in der Galerie bislang fehlt und das Thüringer Oberland gerade Mode ist, hab ich versucht, das Beste aus dem Scan herauszuholen, ohne die Sache zu verfremden. Möge die Herbststimmung, verbunden mit der Bespannung des Zuges, für einen Einzug in die Galerie ausreichen. Kann ja keiner ahnen, dass das V180-Spektakel sieben Jahre später noch einmal losgeht - dann aber mit deutlich zugewachsenem Viadukt..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 21.10.1997 Ort: Wurzbach Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 1065 x 1280 Pixel



geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 09.01.20, 21:46

Hallo Olli,

klar gehört dieses Motiv mit in jeden ordentlichen Sormitztalbahn-Bilderbogen :-) Schön, dass es nun auch in die Galerie Einzug gehalten hat. An Deinem Aufnahmetag war ich leider "verhindert", konnte dieses Viaduktmotiv aber später noch nachholen.

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 14.01.20, 08:16

Wunderbar umgesetztes Motiv, das m. E. in einem engeren Ausschnitt noch gewänne !!

* und Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.