DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Unterhalb der Burgruine Lobenstein
   
geschrieben von Leon am: 05.01.20, 12:39
Aufrufe: 862

Das Thüringer Schiefergebirge mit seinen Strecken um Bad Lobenstein ist ja momentan in der Galerie etwas en vogue, und in diesem Zusammenhang fiel mir ein Bild in die Hände, dessen Blick bislang noch nicht in der Galerie vertreten ist. Vor wenigen Tagen erhielt eine Aufnahme von einem Güterzug mit der Baureihe 204 nach Blankenstein Einzug in die Galerie, bei der der Fotograf etwa am Straßenrand der Straße stand, die man hinter dem oben abgebildeten Zug sieht..;-) Der Blick auf Lobenstein ist auch am frühen Vormittag umsetzbar, und wir sehen hinter dem Zug den 30 m hohen Bergfried der Burgruine Lobenstein, welcher als das Wahrzeichen des Ortes gilt und heute als Aussichtsturm genutzt wird.
Unter ihm hat sich die 219 021 mit ihrer RB 15153 soeben im Bahnhof Lobenstein auf den Weg gemacht und passiert das Ortsbild mit der Burgruine in Richtung Blankenstein. Sie war die erste Lok ihrer Baureihe, die 1996 in den neuroten Farbtopf fiel. Bei späteren Umlackierungen wurde das Lüfterband in einem graubraunen Farbton abgesetzt.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 16.04.1996 Ort: Bad Lobenstein Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 945 x 1280 Pixel



geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 06.01.20, 20:48

Interessante Garnitur, vermutlich von Triptis? Auch schön mit dem Turm, dem Namensgeber für das örtliche Bier "Lobensteiner Turm-Pils". Von da oben kann man auch Bilder machen :-)
Viele Grüße, Jan


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 06.01.20, 21:36

Sehr schönes Bild mit einer interessanten Garnitur und noch dazu in bester MF-Qualität. Einen Bm habe ich dort nach meiner Erinnerung nicht gesehen. Jan hat natürlich völlig recht mit dem erhöhten Fotostandpunkt im Hintergrund. Das gleichnamige Pils gab es aber immer erst abends bei Helmut, sonst wäre das mit den scharfen Fotos am Tag nix geworden ;-)

Viele Grüße
Andreas

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.