DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Unter dem Disibodenberg (1985)
   
geschrieben von Andreas T am: 17.03.19, 21:01
Aufrufe: 853

Auf einem Bergrücken zwischen Nahe und Glan liegt der „Disibodenberg“, welcher für den kulturhistorisch Interessierten mit dem Namen der Heiligen Hildegard und dem dortigen Kloster verbunden ist.
Um diesen Hügel herum führt die Glantalbahn von Staudernheim nach Odernheim und weiter Richtung Lauterecken-Grumbach. Genau genommen handelt es sich bei dem hier gezeigten Streckenabschnitt aber nicht um ein "originales" Stück Glantalbahn, denn diese begann, als stragetische Hauptbahn zunächst am rechten Naheufer entlang, in Bad Münster am Stein und erreichte in Odernheim den namensgebenden Fluss. Erst später wurde zwischen Staudernheim und Odernheim eine Verbindungskurve rund um den Disibodenberg gebaut, die nach Abbau der rechten Nahebahn Anfangs der Sechziger Jahre den Anschluss an die große, weite Welt sicherstellte ( [www.drehscheibe-online.de] )

Wir sehen bei winterlichem Licht am (edit.) 04.12.1985 mit diesem Hügel und der „Niedermühle“ im Hintergrund das rechts gelegene nördliche Einfahrsignal von Odernheim und den aus 815 682 und dem altroten 515 535 gebildeten N 8771 auf dem Weg nach Norden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Der „Streifen“ oberhalb des Horizonts rechts und links ist übrigens weder ein Bild- noch ein Bildbearbeitungsfehler, sondern gehört zu der Drahtanlage des dortigen Weinbergs.



Zuletzt bearbeitet am 18.03.19, 17:35

Datum: 04.12.1985 Ort: Odernheim Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 800 x 1280 Pixel



geschrieben von: Frank H
Datum: 18.03.19, 17:07

Verdammt, habe ich vor gut drei Jahren wohl den aller-aller-allerletzten ETA am Glan verpasst, und dann noch bei so einem Wetter ;)))

Wenn ich aber von 1985 ausgehe, dann war ich einen Tag später ebenfalls vor Ort.

Schöne Erinnerung!

Viele Grüße,

Frank

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.