DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Immer noch alltäglich: ARkimbz
   
geschrieben von Vesko am: 23.01.19, 21:26
Aufrufe: 779

Reisezugwagen, die Fenster zum Öffnen bieten, gehören in Deutschland inzwischen zur Ausnahme. Doch schaut man sich die Zugbildungen der Flachwagen-Intercitys an, stellt man fest: ein ARkimbz als Bordbistro, also das umgebaute Bordbistro aus dem damaligen Interregio, ist auch 2019 eher die Regel als die Ausnahme! In den allermeisten Zügen sind das die einzigen 3-4 Fenster, die sich öffnen lassen.

Kurz vor Abfahrt in München Hbf öffnet das Bordbistro. Ich sah diese Perspektive und fragte ganz nett, ob ich das Fenster bei eisiger Kälte für 20 Sekunden öffnen darf. Als Ausgleich für die entstandenen Unannehmlichkeiten hätte ich gern die Tür zugemacht. Genau diese Tür wurde allerdings zum Einsteigen und zum Abfertigen des Zuges benötigt.

Zuletzt bearbeitet am 23.01.19, 21:32

Datum: 13.01.2019 Ort: München Hbf Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5DS, Belichtungszeit: 1/30 sec, Blende: F/3.5, Empfindlichkeit (ISO): 500, Datum/Uhrzeit: 13.01.2019 16:44:42, Brennweite: 24 mm, Bildgröße: 884 x 1274 Pixel



geschrieben von: 797 505
Datum: 24.01.19, 23:18

Was knipst Du eigentlich mal, wenn es keine zu öffnenden Fenster mehr gibt?
;-)

Grüße und *
jost


geschrieben von: Gleis MA 11-12
Datum: 24.01.19, 23:37

Die Situation wieder toll erfasst, - und zum Glück ein Fenster, das sich öffnen lässt! ;-)) *

Gruß aus Mannheim
Rolf


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 25.01.19, 17:53

Schönes Still-Leben von der "Plastikbahn" !!

* und Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.