DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 201 202 204 205 .. 3219
>
Auswahl (32184):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Im Morgenlicht bei Malmesbury II
geschrieben von: qj7141 (140) am: 04.08.19, 04:07
Der morgendliche GmP Malmesbury-Moorreesburg kurz hinter Malmesbury bei +6°C.

Zuglok ist 24 3655, Vorspann 19D 3322.


Datum: 16.06.2019 Ort: Malmesbury, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19D / 24 Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Damals an der idyllischen Franz-Josefs-Bahn
geschrieben von: ludger K (304) am: 04.08.19, 03:07
Für den Fahrverschub auf der FJB nach Vitis waren derweil die Schwarzenauer 2045er zuständig. Ein solcher Zug verkehrte so: Schwarzenau 10.50 – Vitis 11.10/40 – Schwarzenau 11.53 Uhr. Gleich nach der Durchfahrt des damals bereits lokbespannten „Vindobona“ hat die 2045.18 soeben die Rückfahrt angetreten.

Datum: 22.06.1985 Ort: Vitis [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2045 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neue Fotomöglichkeiten
geschrieben von: Andreas Burow (218) am: 03.08.19, 12:12
Im Frühjahr 2001 begann der Ausbau der Rodgaubahn zwischen Offenbach am Main und Rödermark-Ober Roden zur S-Bahnstrecke. Im Zuge des Ausbaus wurde bei Weiskirchen auch eine neue Straßenbrücke über die Bahn gebaut, die vor Fertigstellung sehr gut als erhöhter Fotostandpunkt genutzt werden konnte. Im Sommer schien die Sonne lange genug und sorgte abends für beste Lichtverhältnisse.

Während die Bauarbeiten unübersehbar voran schritten, waren noch immer die mit Darmstädter 215 bespannten Reisezüge unterwegs. Hier zieht die 215 101 ihre RB 95036, in der sogar noch ein „echter“ Silberling eingestellt ist.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 30.07.2001 Ort: Rodgau-Weiskirchen [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Blumenthal
geschrieben von: Leon (462) am: 02.08.19, 19:26
Den Prignitz-Güterzug gibt es bis heute. Drei Mal pro Woche werden von Seddin über Wittenberge aus mehrere Anschließer bei Falkenhagen und Liebenthal bedient. Eingesetzt werden heute Lokomotiven der Eisenbahn-Gesellschaft Potsdam. Die Wagen werden morgens zugestellt, und gegen Mittag erfolgt die Rückfahrt nach Wittenberge und anschließende Übergabe an DB Cargo, die den Zug dann bis Seddin bespannt. Im Jahr 2005 war der Laufweg noch viel interessanter. Lokomotiven der Prignitzer Eisenbahn bespannten den Zug, der ab Pritzwalk zur späten Mittagszeit über die malerische Verbindung über Blumenthal und Kyritz nach Neustadt/ Dosse und von dort weiter gen Seddin verlief. Die PE Cargo hatte hierzu die 212 314 und 279 im Bestand und mit einem in meinen Augen sehr ansprechenden Oufit versehen. Nicht nur die Bahnhofsgebäude in Kyritz und Wutike sind auf der Srecke ab Pritzwalk erwähnenswert, sondern in erster Linie der alte Wasserturm im Bahnhof Blumenthal, den die beiden Lokomotiven am frühen Nachmittag des 23.09.2005 mit ihrer recht kurzen Fuhre gen Neustadt/ Dosse passieren.
Der Wasserturm sowie das gesamte Bahnhofsensemble mit Schranke sind bis heute erhalten geblieben. Das Motiv ist heute noch mit Triebwagen der Hanseatischen Eisenbahn umsetzbar, wenn auch die Vegetation auch hier etwas voranschreitet.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 23.09.2005 Ort: Blumenthal [info] Land: Brandenburg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schön langsam...
geschrieben von: Digital (2) am: 02.08.19, 00:07
Bild 2 einiger analoger Schwarzweiß-Aufnahmen aus dem ehemaligen Aachener Bergbaurevier: Am 09.04.2019 war die Stichstrecke von Mariagrube nach Siersdorf nahezu frei von Büschen und Bäumen, als Inselbahn hätte man hier bereits ein Schienenfahrzeug pendeln lassen können. Allerdings hinterließ die Natur allerhand Spuren an der Infrastruktur und so sind es nicht nur die vielen Weichen (überwiegend in den schrägen Zweig), die einem von Siersdorf kommenden Zug am Einfahrsignal Hp2, also Langsamfahrt gebieten, sondern auch etliche Schwellen, deren Zustand eher verbesserungsbedürftig ist, ebenso unzählige Gleislagefehler, kurzum: Wenn, dann ist hier eine vollständige Grundsanierung fällig, Nägel mit Köpfen. Ob dies auch wirklich so geschehen wird? Ein Blick in die Glaskugel...

Wie auch bei Bild 1 ein AGFA APX100 im Einsatz mit meiner Canon EOS33v, hier jedoch mit Rotfilter. Die Entwicklung ist unbeabsichtigt relativ grobkörnig, schadet der Aussagekraft des Bildes allerdings nicht, finde ich. Und wieder hat 'Digital' seinem Nickname alle Ehre gemacht - höchstwahrscheinlich auch nicht das letzte Mal ;-)

Datum: 09.04.2019 Ort: Mariagrube [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Keiner
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tonbahn [3]
geschrieben von: Yannick S. (641) am: 03.08.19, 19:19
Erst nachdem ich bei meinem zweiten Besuch an der Tonbahn in der Kurve bei Bannberscheidt-Staudt ein Foto aufgenommen hatte [www.drehscheibe-online.de] entdeckte ich bei google Maps eine weitere potentiell sehr nette Stelle mit einem Baumtunnel kurz vor Meudt. Die Sache war klar, wenn diese Stelle überhaupt irgendwann funktioniert, dann nur an den längsten Tagen des Jahres und eine Verspätung des Zuges wäre sicherlich auch sehr praktisch.
Dementsprechend nicht besonders zuversichtlich nahm ich mir eines frühen Morgens mal wieder den Weg in den Westerwald vor. Die Sonne ging auf und es wurde sehr schnell klar, dass das hier zur Planzeit niemals etwas mit Licht werden würde, der Zug brauchte schon ordentlich Verspätung. Einen besseren Plan als zu warten hatte ich aber eh nicht...
Dann der Pfiff in der Ferne, ein Blick auf die Uhr, das war die Planzeit. Ein Blick auf die Schattensituation... völlig aussichtslos.
Aber eine Sache weckte doch noch Hoffnung, denn planmäßig fährt die Übergabe bis Meudt, dort umläuft die Lok den Zug und zieht mit einigen leeren Wagen zurück in Richtung Montabaur bis zu einem Anschluss der direkt hinter den auf dem Bild zu sehenden Bäumen ist, wo dann die Wagen getauscht werden und anschließend schiebt die Lok die beladenen Wagen zurück nach Meudt. Jetzt war es aber so, dass in diesem Anschluss keine Wagen standen, wenn dieser Anschluss heute also bedient werden würde, dann würde die Lok ohne Wagen zurück fahren und wäre somit fotografierbar!
Lange Zeit tat sich genau gar nichts, außer, dass die Sonne immer weiter das Motiv ausleuchtete. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann aber doch der Zug von Meudt zurück und es lief tatsächlich ab wie erhofft. Man stellte fix die Wagen in den Anschluss und fuhr anschließend leer zurück nach Meudt.

Treffer versenkt!

Fairerweise für Nachahmer noch der Hinweis, wie ich später auf der Arbeit gesehen habe, ist es super selten (ungefähr 1-2 mal im Monat), dass eine Richtung der Fahrt zu diesem Anschluss ohne Wagen stattfindet. Bitte bringt also Geduld mit!

Datum: 03.07.2019 Ort: Meudt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Veteran auf der Neubergerbahn
geschrieben von: ludger K (304) am: 03.08.19, 00:30
Die Neubergerbahn Mürzzuschlag – Neuberg a.d. Mürz war auch in den 80er Jahren, lange nach dem Ausscheiden der altösterreichischen 91er, noch immer einen Besuch wert. Vor genau 35 Jahren verdiente sich dort der Vorkriegstriebwagen 5044.21 sein Gnadenbrot.


Datum: 15.08.1984 Ort: Kohleben [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Buscarril made in Germany
geschrieben von: Nil (155) am: 02.08.19, 22:55
Südlich von Santiago de Chile verläuft die Meterspurige Stichstrecke von Talca nach Constitución am Pazifik. Zwei Zugpaare werden angeboten, jeweils in Tagesrandlage. Erschlossen wird mit der Strecke das Tal entlang des Rio Maule. Es sind keine grossen Dörfer, aber die Strassenverbindungen sind nicht ausgebaut - weshalb sich der Verkehr ganzjährig halten kann. Auch Touristisch hat die Region das Potential der "Bimmelbahn" erkannt, und es soll in der Saison sogar ein drittes Zugpaar am Samstag für Touristen geben. In Chile eine kleine wohltat, wo bis auf ein bisschen Metroverkehr um Santiago, Concepcion und Valparaiso sowie einem "Fernzug" von Santigo nach Chillan praktisch kein Personenverkehr mehr stattfindet.
Der Betreiber - Tren Central - setzt auch mangels Alternativen auch heute noch auf die Ferrostaal ADIt 250 Schienenbusse. Ein Deutsches Produkt, speziell für den Südamerikanischen Markt.

Wir haben hier den Zug früh am Morgen von Talca nach Constitución nahe Corinto fotografiert. Die Sonne kam gerade so mit dem ersten hörbaren *klackklack* hinter den fernen Hügeln hervor. Als der Zug dann wenige Minuten später bei uns war, war die Sonne schon annehmbar stark geworden. So hat sich das frühe aufstehen und das frieren gelohnt. Und anschliessend sind wir auf den Gegenzug noch etwas in die Hügel gefahren.



Datum: 19.07.2019 Ort: Corinto - Chile Land: Übersee: Südamerika
BR: CL-ADlt 250 Fahrzeugeinsteller: EFE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Manchmal
geschrieben von: NAch (729) am: 01.08.19, 10:52
Manchmal ergibt sich aus einer einfachen Frage beim Stellwerker ("ist der Zug mit der Dampflok schon durch?") eine hochwillkommene Gegenfrage: " Willst Du hochkommen?"

Das lasse ich mir natürlich nicht entgehen, trotz Schattenseite.

Scan vom KB-Negativ

Datum: 02.04.1976 Ort: Neuekrug [info] Land: Niedersachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hohenzollernbrücke
geschrieben von: Philosoph (397) am: 01.08.19, 07:57
Die Hohenzollernbrücke ist nach dem Dom wohl das bekannteste Bauwerk in Köln. Die von 1907 bis 1911 errichtete ursprüngliche Brücke bestand aus zwei Eisenbahn- und einer Straßenbrücke. Nach 1945 erfolgte der Wiederaufbau nur noch für zwei Eisenbahnbrücken, die später um eine dritte ergänzt wurden. Als Ersatz für die entfallene Straßenbrücke wurden die äußeren Eisenbahnbrücken um Geh- und Radwege ergänzt. Mit ca. 1250 Zugfahrten pro Tag ist sie die Hohenzollernbrücke die am stärksten frequentierte Eisenbahnbrücke Deutschlands. Daher ist es auch gar nicht so einfach, hier einen Zug auf dem vordersten Gleis allein auf der Brücke zu erwischen, zumal auch nur rein weiße Garnituren in Frage kommen, da sich alle dunklen Farben nicht vom Hintergrund abheben. Am 31.07.2019 gelang es mir aber endlich, eine der neuen IC2 Garnituren in Alleinfahrt bei der Ausfahrt aus Köln HBF auf der Brücke zu erwischen. Die Kirch im Hintergrund lässt sich aus anderer Position im linken Brückenbogen freistellen, dann muss man allerdings auf den Dom verzichten.

Datum: 31.07.2019 Ort: Köln [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (32184):  
 
Seiten:
<
1 .. 201 202 204 205 .. 3219
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.