DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (9):   
 
Galerie von kalkzugmenden, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Lenhausen Posten 57
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 07.05.21, 11:40
Frühmorgens lag nach kalter Nacht noch dichter Nebel im Lennetal, weshalb ich einen mit einer 150er bespannten Stahlzug auf Fuji-Velvia 50 nicht scharf aufnehmen konnte. Nach längerem Warten ohne Güterzug schlossen sich wieder einmal lautlos die Schranken. Der Himmel war mittlerweile wie blankgeputzt. 151 163 kam mit KC 62363 (Bochum-Präsident - Dillenburg) um die Kurve und passiert dabei den Posten 57. Dieses stählerne, typische 60er-Jahre-Häuschen wurde erforderlich, als im Jahre 1964 die Blockstelle Lenhausen durch eine SBK ersetzt und das dazugehörige Stellwerk abgerissen wurde. Im Jahre 2002 erfolgte die Automatisierung des Bahnübergangs.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 10.05.21, 10:05

Datum: 23.03.2000 Ort: Lenhausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die "Bergkamener Alpen"
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 29.04.21, 19:35
Die "Bergkamener Alpen" sind die zweitgrößte Haldenlandschaft im Ruhrgebiet. Sie bestehen aus den Halden Haus Aden 1 und 2, Halde Großes Holz und Halde Monopol. Ihr höchster Punkt überragt die umgebende Landschaft um fast 90 m. Mitten durch dieses vom Steinkohlebergbau geschaffene Gebirge verläuft die Hamm-Osterfelder-Bahn.
Am Abend des 13.04.2000 zieht die ziemlich schmutzige 150 177 einen Stahlzug durch das damals noch von den Bergwerken genutzte Gelände.
Heute präsentiert sich das 140 ha große Haldengelände als attraktives Naherholungsgebiet.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia (neu aufgearbeitet)

Datum: 13.04.2000 Ort: Bergkamen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Finnentrop Ff
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 02.03.21, 12:08
Seit 1990 ist das Reiterstellwerk Finnentrop Ff aus dem Jahr 1928 bereits Baudenkmal. Die elektromechanische Technik wurde im Sommer 2002 vom ESTW Finnentrop abgelöst. Am 10.02.01 war alles noch vorhanden und in Betrieb, als 112 162 mit IR 2415 (Düsseldorf - Frankfurt/M) pünktlich an den Bahnsteig heranrollt. Planmäßig läuft 112 140 als Steuerwagenersatz am Zugschluss mit.
Nur neun Jahre gab es die Interregio-Linie 22 (Münster - Frankfurt/M) auf der Ruhr-Sieg-Strecke. Auch die Verlegung der nördlichen Endstation nach Düsseldorf im Jahre 1999 brachte nicht genügend Fahrgastaufkommen für den Erhalt des Fernverkehrs im Lennetal.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Neueinstellung, danke für die Rückmeldungen.

Zuletzt bearbeitet am 07.03.21, 17:54

Datum: 10.02.2001 Ort: Finnentrop [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Prestigezug am Hochofen
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 27.02.21, 12:43
Beim Warten auf ein Bügeleisen (BB 12000) fuhr mir dieser interessante Zug vor die Linse. Es handelt sich um EC 97 "Iris" (Chur - Brüssel), eine hochwertige Zugverbindung der Schweiz mit Belgien. Jahrzehntelang gab es bereits eine Zugverbindung der beiden Regionen mit dem Namen "Edelweiss", die Symbolblume der Alpen. Weniger bekannt ist, dass die gelbe Iris das Symbol der Region Brüssel und sogar auf dessen Fahne zu finden ist. So erklärt sich der Name des Zuges, der dann ausgleichend zur bereits vohandenen Verbindung vergeben wurde.
Ursprünglich 1974 als Dirktverbindung Zürich - Brüssel mit TEE "Iris" aufgenommen, kam 2016 die Einstellung.
Am Abend des 10.08.1999 zieht BB 15045 mit dem Zug am denkmalgeschützten Hochofen 4 des ehemaligen Usinor-Hüttenwerks in Uckange vorbei.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Datum: 10.08.1999 Ort: Uckange [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 15000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
IR-Linie 20 mit Starlok
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 22.02.21, 09:53
103 137 hat am 26.10.2000 mit IR 2550 (Weimar - Aachen) die Soester Börde von Ost nach West durchfahren. Nun hat sie bei Rhynern gerade die Autobahn A2 überquert und jagt mit Tempo 160 ihrem nächsten Halt Hamm (Westf) entgegen. Dort erfolgt Fahrtrichtungswechsel mit Umspannung auf eine 101er.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Bildmanipulation: Zwei Misteln aus der Pappelreihe entfernt



Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 17:34

Datum: 26.10.2000 Ort: Rhynern [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hattinger Viadukt
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 18.02.21, 10:39
Ein Hauch von Winter liegt am 24.03.98 noch in der Landschaft, als 150 175 mit dem ÜRC 54590 (Singen - Kornwestheim) über das Hattinger Viadukt rauscht. Die Bezeichnung Einödtalviadukt ist ebenso geläufig für das an der 1934 eröffneten Bahnverbindung Tuttlingen - Hattingen (Baden) gelegene Bauwerk. Dichte Wälder reichen in diesem Bereich nah an die Strecke heran. Der Zug rollt kaum hörbar im Licht des späten Nachmittags das Gefälle Richtung Norden hinab.

Bildmanipulation: Ein Begrenzungspfahl an der Straße wurde digital entfernt

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia

Ecke aufgefüllt. Danke für den Hinweis!

Zuletzt bearbeitet am 20.02.21, 19:30

Datum: 24.03.1998 Ort: Hattingen (Baden) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Polenkokszug an der Obermosel
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 11.02.21, 10:18
Der Moselradweg von Wincheringen nach Nittel verläuft nah am Flussufer und Bahndamm. Bei einer Wanderung mit "Streckenerkundung" entdeckte ich diese Fotostelle mit Blick auf die Nitteler Kalkfelsen und die luxemburgische Moselseite. Von den wenigen Güterzügen auf der Obermoselstrecke war laut Umlaufplan der Baureihe 181 in absehbarer Zeit keiner zu erwarten. Ich beschloss, wenigstens den nächsten 426er, die im Regionalverkehr zwischen Trier und Perl pendelten, abzuwarten. Nach wenigen Minuten des Wartens war ein mächtiges Rauschen wahrnehmbar, das unmöglich von einem kleinen 426er stammen konnte. Und dann - Überraschung - ein Polenkokszug!
Nach meinen Recherchen handelt es sich um TKC 48408 (Zdzieszowice - Pont-à-Mousson), Grenzlast 2400 t, 500 m. Er ist beladen mit Koks aus der Großkokerei Odertal, der als Brennstoff in den Hochöfen im Gusseisenwerk Saint Gobain verwendet wird. 181 224 zog am 30.03.04 den schweren Zug durch die vorfrühlingshafte Landschaft bei Nittel.

Scan vom Fuji-Velvia KB-Dia
Nochmals überarbeitet

Zuletzt bearbeitet am 15.02.21, 09:19

Datum: 30.03.2004 Ort: Nittel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Coilszug nach Dillenburg
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 06.02.21, 19:34
Sehr regelmäßig verkehrt auf der Ruhr-Sieg-Strecke der Coilszug nach Dillenburg. Er transportiert Rohcoils aus dem Ruhrgebiet zum ThyssenKrupp Nirosta Stahlwerk (heute Outukumpu) in Dillenburg. Dort werden aus den Coils Edelstahlprodukte mit besonders hoher Oberflächenqualität hergestellt.
Am 8.10.02 huschen einige kleine Wolkenschatten über den herbstlich bunten Bergrücken bei Benolpe, als 150 043 mit dem GC 63801 (Bochum-Präsident - Dillenburg) hier zu sehen ist. Die Zuggattung GC stand damals für GruppenCargo: Geschlossener Zug mit Unterwegsbehandlung und mehreren Wagengruppen. In Bochum Nord übernahm dieser Zug Wagen aus Düsseldorf-Reisholz.
Die Grenzlast lag bei 2050 t, die an diesem Tag offenbar erreicht war. Ab 1626 t brauchte die Baureihe 150 die Unterstützung einer Schiebelokomotive von Altenhundem bis Welschen-Ennest.
Die Baureihe 151 schaffte nur 1426 t.

Mein Dank geht an Wolfgang für die wertvolle Unterstützung bei der Nachbearbeitung für die Neueinstellung

Die Farben habe ich nochmal aufgefrischt.
Um -10 wieder entsättigt.

Scan vom Fuji Vevia KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 11.02.21, 09:03

Datum: 08.10.2002 Ort: Benolpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erzzug im Sauerland
geschrieben von: kalkzugmenden (9) am: 01.02.21, 19:48
Schon vor der Stilllegung der letzten werkseigenen Erzgrube in Auerbach/OPf. im Jahre 1987 bezog die Maxhütte aus Rentabilitätsgründen Importerze. Angelandet wurden sie zunächst in den Seehäfen Emden, später in Bremerhaven Weserport und Hamburg Hansaport. Im September 2002 erlosch dann das Feuer im letzten Hochofen des traditionsreichen Hüttenwerks. In den Jahren zuvor kam die Versorgung mit Eisenerz überwiegend aus Nordenham. Weitere Züge kamen von Moers Gbf (Rheinhafen Orsoy), Dortmund-Obereving (Hardenberghafen) und Duisburg-Ruhrort Hafen. Allen Zügen gemeinsam war die Zugbildung aus E-Wagen, die Bespannung mit der Baureihe 150 und der Laufweg über die Ruhr-Sieg-Strecke. So kam es, dass man im Sauerland diese klassisch wirkenden Züge regelmäßig bewundern konnte.
Das Bild zeigt 150 173, die den KC 62251 (Nordenham - Sulzbach-Rosenberg Hütte), 2160 t, 580 m, die lange und kurvenreiche Steigungsstrecke von Altenhundem nach Welschen-Ennest hinaufschleppt. Eine 140er hat nachgeschoben. Die Landschaft am Dorf Benolpe war am 25.01.00 mit einer dünnen Schneedecke verziert.

Zuletzt bearbeitet am 03.02.21, 08:28

Datum: 25.01.2000 Ort: Benolpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (9):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.