DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (57):   
 
Galerie von kbs790.6, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Verkehrsrot im Neckartal
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 18.06.21, 15:23
Noch immer ist aufgrund nicht vollständig gelieferter Bombardier-Hamster bei Abellio in den Stuttgarter Netzen ein Ersatzverkehr notwendig. Seit dem vergangenen kleinen Fahrplanwechsel ist zwischen Tübingen und Heilbronn wieder die WFL mit einer verkehrsroten Garnitur unterwegs. Passenderweise ist die Garnitur momentan auf der Frankenbahn mit Nordlok unterwegs, was morgens und abends einige Hochlicht-freie Fotos ermöglicht. Auch der abendliche Blick aus den Weinbergen oberhalb des Kirchheimer Tunnels ist einer der Stellen, die extrem von einem verkehrsroten Zug und von einer Nordlok profitieren - der bwegte Flirt wenige Minuten zuvor machte sich dort weit weniger gut.


Manipulation: Ein Funkmast wurde digital ein paar Meter in Richtung Kirchheimer Tunnel versetzt, sodass dieser hinter den Weinreben im Vordergrund verschwindet

Datum: 14.06.2021 Ort: Kirchheim am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Radexpress Bodensee II
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 16.06.21, 22:35
Massen an Tagesausflüglern, Radlern und Wanderern strömen an schönen Wochenenden an den Bodensee. Dabei nutzen viele auch die Bahn zur An- und Abreise, wodurch besonders im Fahrrad-Transport ab und an deutliche Kapazitätsengpässe entstehen. Auf der Gäubahn kommt zudem noch erschwert hinzu, dass die IC zwar für Nahverkehrsfahrscheine freigegeben sind, aber beim Fahrradtransport die Beförderungsbedingungen von DB Fernverkehr gelten und entsprechend die wenigen verfügbaren Fahrradplätze kostenpflichtig reserviert werden müssen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, verkehrt seit einigen Jahren am Wochenende ein bwegter Hamster als Radexpress Bodensee von Stuttgart nach Konstanz und retour. Seit dem Sommer 2020 wird dieser Radexpress ergänzt durch den "Radexpress Bodensee II", der Sonn- und Feiertags eine Stunde nach dem ersten Radexpress in einer freien IC-Trasse eine weitere Fahrmöglichkeit für Radler und Tagesausflügler von Stuttgart nach Radolfszell ans Schwäbische Meer darstellt.
Gefahren wird dieser zweite Radexpress von einer DB-Dosto-Garnitur aus der württembergischen Landesreserve. Während im letzten Sommer die Lok auf der Stuttgarter Seite stand, war an den ersten Verkehrstagen 2021 jeweils sehr zur Freude der Fotografen eine Südlok am Zug. So auch am 09. Mai, als 111 012 in zügiger Fahrt durch Bondorf gen Bodensee eilte.


Überarbeitete Version: Etwas zugeschnitten, Helligkeit und Farben (insbesondere das Rot des Zuges) etwas korrigiert

Datum: 09.05.2021 Ort: Bondorf (b Herrenberg) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Alles im Wandel
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 13.06.21, 21:43
Einen starken Wandel erlebte in den letzten Jahren der schienengebundene Nahverkehr in Baden Württemberg. Mittlerweile sind die Betreiberwechsel vollzogen und Abellio und Go Ahead haben das Zepter übernommen. Bombadier sei dank, ist bei Abellio aufgrund nach wie vor nicht vollständig gelieferter Talent auch weiterhin ein Ersatzverkehr notwendig. Auch dieser Ersatzverkehr unterliegt einem ständigen Wandel - nach einem sehr bunten Sommer 2020 war im letzten halben Jahr TRI tätig, während nun wieder die Wedler-Franz-Logistik übernommen hat.

Am 13. Juni 2021 wurden die für den Ersatzverkehr notwendigen Fahrzeuge nach Stuttgart überführt. Noch am selben Abend brach die neu in den WFL-Bestand übernommene 114 024 mit einer Garnitur Reichsbahn-Dostos zu einer Bahnsteig-Messfahrt auf und konnte dabei in Feuerbach dokumentiert werden. Waren vor wenigen Jahren während der Übergangsverträge derartige Garnituren noch Alltag, sind die mit der WFL nun zurückkehrenden Loks der Baureihe 112 und 114 mit roten Doppelstock- und n-Wagen in Zeiten des Wandels hin zu modernen bwegten Fahrzeugen eine gerne gesehene Abwechslung.

Auch das Umfeld in Feuerbach hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Wo heute das Stadteinwärts führende Ferngleis weit in der Außenkurve am zukünftigen Tunnelportal für S21 vorbei führt, war bis vor wenigen Jahren noch ein Mittelbahnsteig zwischen Fern- und S-Bahn-Gleis zu finden. Durch die Verschwenkung des Ferngleises nach außen, um es am zukünftigen Tunnelportal vorbei zu führen, musste auch der alte Mittelbahnsteig weichen. Es entstand ein Neubau eines Außenbahnsteiges am stadtauswärts führenden S-Bahn-Gleis, der nun durch hohe Zäune und Lärmschutzwände vom Ferngleis getrennt ist und von dessen Ende das Foto entstanden ist.

Datum: 13.06.2021 Ort: Stuttgart-Feuerbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dem Gewitter entkommen
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.06.21, 21:31
In den letzten beiden Wochen verkehrte der Karlsruher Kopf von TRI am HVZ-Verstärker zwischen Tübingen und Stuttgart. Während sich an vielen Sonnigen Tagen in der Vorwoche an einigen Stellen die Fotografen stapelten (zumindest diejenigen, die auch mal bei einem Steuerwagen abdrücken ;-) ), hatte ich am 10. Juni, dem vorletzten Tag des "HVZ" mit TRI-Fahrzeugen, die Wiese bei Wernau am Bahnwärterhäusle komplett für mich allein. Zugegebenermaßen musste angesichts der gewittrigen Wetterlage mit riesigen Wolkentürmen in der Umgebung volles Risiko eingegangen werden - aber tatsächlich sollte es dieses mal gut gehen und die Sonne entfaltete bei der Zugdurchfahrt des wie erwartet mit führendem, wie ich finde charakteristisch-formschönen Karlsruhers ihre volle Wirkung.


Standort in sicherem Abstand zum Gleis, mindestens ca. 2,5 Meter.

Datum: 10.06.2021 Ort: Wernau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auch ein Steuerwagen kann entzücken
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 03.06.21, 17:32
Derzeit für viele Fotografen sehr verlockend ist der "HVZ-Verstärker", der morgens und abends eine willkommene Abwechslung im Abellio-Ersatzverkehr darstellt. Dass TRI den Zug planmäßig mit einer 110 fährt, trägt sicherlich auch zu dessen fotografischer Attraktivität bei.
Ab und zu kam auch der Karlsruher Kopf von TRI zu "HVZ-Ehren". In der Woche ab 31. Mai 2021 kam der Karlsruher Kopf zur Personalschulung zum Einsatz - eine Gelegenheit, die sich zahlreiche Fotografen nicht entgehen ließen. Auch in Oberbohingen klickten zahlreiche Kameras.

Da der im Bild zu sehende Mitfotograf nur von hinten zu sehen und die Person nicht zu erkennen ist, denke ich, dass hier keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Sollte der Kollege hier mitlesen und möchte sich trotzdem so nicht im Internet sehen, würde ich das Bild gegen eine etwas zugeschnittene Version austauschen.

Zuletzt bearbeitet am 03.06.21, 17:45

Datum: 31.05.2021 Ort: Oberbohingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingsabend am Renninger Esig
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 12.05.21, 20:29
Einen gewissen Kultstatus an der Württembergischen Schwarzwaldbahn nimmt das Einfahrtsignal Renningen aus Richtung Leonberg ein. Viele Spätnachmittage und Abende verbrachten einige einheimische (Jung-)Fotografen bereits dort, um dem Güterverkehr auf der Württembergischen Schwarzwaldbahn aufzulauern. Neben zwei Übergaben von und nach Böblingen sowie einigen wenigen Güterzüge auf die Gäubahn verkehren hier hauptsächlich Daimlerzüge von und nach Sindelfingen.
Nach und nach ergaben sich als Resultat vieler Fototouren immer mehr Kenntnise über die verschiedenen verkehrenden Güterzüge, deren ungefähre Planzeiten und Eigenheiten. An einem schönen Frühlingsabend im Mai 2018 konnte somit geziehlt das Renninger Esig aufgesucht werden, um die an diesem Abend mit 145 037 bespannte Übergabe aus Kornwestheim nach Böblingen zusammen mit den herrlich blühenden Wiesen zu dokumentieren.

Standort nicht mitten in der Wiese sondern auf einem gemähten Feldweg.


Zuletzt bearbeitet am 12.05.21, 20:31

Datum: 08.05.2018 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Frühjahr der Extreme
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.05.21, 20:28
Als einer der ersten "richtigen" Frühlingstage im Jahre 2021 dürfte wohl der 09. Mai in Erinnerung bleiben. Doch ganz wie die oft zu kühlen, wolkenreichen oder sehr windigen Tage und Wochen zuvor übertrieb es das Wetter an jenem Tag auch, diesmal nur in die andere Richtung. So hieß es bei knappen 30 Grad in der Sonne ordentlich schwitzen, bis endlich ein ÖBB-Taurus mitsamt IC 280 die frühlingshafte Gäu-Hochfläche bei Eutingen erreichte.

Manipulation: Einige angeschnittene Äste mussten digital abgesägt werden.

Datum: 09.05.2021 Ort: Eutingen im Gäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonntägliche Vormittagsruhe in Haigerloch
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 09.05.21, 20:04
Herrlich ruhig ist es am ersten so wirklich sonnigen und warmen Sonntag Vormittag im Mai 2021. Nach einer kleinen Radtour nach Haigerloch lässt sich mit bester Aussicht vom Römerturm aus die Ruhe bestens genießen, das Vogelgezwitscher wird nur von den ab und an läutenden Kirchenglocken und dem Gesang eines in der Nähe stattfindenden Freiluft-Gottesdienstes unterbrochen. Schließlich macht sich auch das Makro eines Zuges in der Vormittagsruhe bemerkbar, kurz darauf biegt ein HZL-Lint als erster bergwärts fahrender Radexpress "Eyachtäler" des Tages um die Ecke.

Zuletzt bearbeitet am 09.05.21, 20:06

Datum: 09.05.2021 Ort: Haigerloch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 22 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingshaftes Nagoldtal
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 04.05.21, 11:22
Angeregt durch dieses Bild [www.drehscheibe-online.de] möchte ich von selbiger Stelle ein Bild aus etwas spitzerer Perspektive zeigen.
Ein Jahr zuvor war die Natur bereits etwas weiter als 2021, damals erstrahlte das Nagoldtal Ende April bereits in frischem Frühlingsgrün. So passierte fast auf den Tag genau ein Jahr zuvor die RB 22219 bei bestem Frühlingswetter das Örtchen Ernstmühl mit seiner aus dem 18. Jahrhundert stammenden Kirche.

Datum: 25.04.2020 Ort: Ernstmühl [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleiner Bauzug unter großen Wolken
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 03.05.21, 20:58
Noch immer relativ kühl ist es Ende April 2021, noch immer nimmt der Frühling nur langsam Fahr auf. Entsprechend der Lufttemperaturen sorgt die im April bereits wieder kräftig scheinende Sonne für große Wolkenpakete, die meist spätestens ab Mittag der Sonne keine größere Chance mehr gelassen hatten. Trotz der erschwerten Bedingungen ging es am vorletzten Tage des April 2021 für einen angekündigten Bauzug von der Freudenstädter Gleisbaustelle kurz an die Strecke. Tatsächlich fand sich am Spätnachmittag für die 213 335 kurz vor dem Renninger Bahnhof eine passende Wolkenlücke.

Datum: 29.04.2021 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit dem InterCity durch das Remstal
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 01.05.21, 17:04
Unter anderem Endlang der Rems führt der Laufweg der IC-Linie Nürnberg-Stuttgart-Karlsruhe. Bis zum Ausscheiden der letzten 120 bei DB Fernverkehr im Sommer 2020 bildete diese IC-Linie auch eine letzte Hochburg der "Oma Drehstrom", sodass diese sich auch entlang der Rems austoben durfte. Während die Einsätze zuletzt oft auch als Ersatz für defekte doppelstöckig-weiße Betriebsgefahren gefahren wurden, waren die 120-Einsätzte im Jahre 2018 noch planmäßig, als 120 101 im Oktober 2018 gerade mit IC 2066 zwischen Plüderhausen und Urbach gen Stuttgart(-Karlsruhe) stürmte.

Datum: 21.10.2018 Ort: Urbach (b Schorndorf) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
HVZ-Verstärker
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 29.04.21, 11:04
Derzeit in aller Munde und auch schon häufiger in der Galerie Vertreten ist der "HVZ-Verstärker" im Abellio-Ersatzverkehr zwischen Stuttgart und Tübingen. Dass der momentan von TRI gefahrene Zug derzeit planmäßig durch eine 110 bespannt wird, dürfte sicherlich nicht unerheblich zur aktuellen fotografischen Attraktivität des Zuges beitragen.
Aber auch im Sommer 2020 stellte der Verstärker bereits eine nette Abwechslung auf der Neckar-Alb-Bahn dar, damals wurde der Zug mit einer Garnitur Reichsbahn-Dostos von der Wedler-Franz-Logistik, geschoben von einer 112, gefahren. Was den ein- oder anderen Fotografen entlang der Neckar-Alb-Bahn erfreut hat, dürfte für viele Fahrgäste angesichts der oft hochsommerlichen Temperaturen im Sommer 2020 kein all zu großes Vergnügen gewesen sein. Auch am 10. August 2020 war ich froh, den Zug in Tübingen Lustnau kurz vor dem Erreichen seines Ziels Tübingen Hbf nur von außen gesehen zu haben ;-)
Angesichts der höheren Temperaturen lernte man an jenem Tag während der An- und Abreise einmal wieder umso mehr zu schätzen, wie wertvoll ein "richtiges" Fenster zum Aufmachen im n-Wagen doch sein kann...


Manipulation: Ein paar ins Bild ragende kleine Äste am rechten Bildrand wurden digital abgesägt.

Datum: 10.08.2020 Ort: Tübingen-Lustnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Urbach (b Schorndorf)
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 28.04.21, 20:18
Direkt am Bahnhof der Remsbahn in Urbach (b Schorndorf) siedelte sich eine Baumwollspinnerei an. Vor dieser historischen Kulisse erreichte im April 2016 mit einem RE aus Aalen gen Landeshauptstadt die Stuttgarter 143 645 den Urbacher Haltepunkt.

Mittlerweile sind die 143 und n-Wagen von der Remsbahn verscheunden, nach einem kurzen Intermezzo von Doppelstockwagen erbringt mittlerweile Go Ahead mit bwegten Flirt 3 den Nahverkehr.



Datum: 11.04.2016 Ort: Urbach (b Schorndorf) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Rottweiler Altstadt-Aussicht
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 24.04.21, 20:31
Hoch oben auf einem Hügel am Rande des Neckartals liegt die Rottweiler Innenstadt. Von manchen Stellen in der Innenstadt lässt sich dabei auch die umliegende Landschaft vom Neckartal über die Ausläufer der schwäbischen Alb und des Schwarzwaldes bis hin zu den südlich bei Spaichingen liegenden "Zehn Tausendern" überblicken.
Von einem kleinen Aussichtspunkt am nordwestlichen Rande der Innenstadt ergibt sich in nordöstlicher Richtung ein schöner Blick auf das Neckartal mit der unten im Tal entlang führenden Gäubahn und einigen Mühlen (?), während im Hintergrund der Aufzug-Testturm von Thyssenkrupp trohnt. Auf der unten liegenden Gäubahn war im April 2021 ein ÖBB-Taurüssel mit einem IC gen Zürich unterwegs, nach dem Passieren eines kurzen Tunnels unter einem Teil der Innenstadt hindurch wird der Zug den Rottweiler Bahnhof erreichen. Lässt man den Blick von jenem Aussichtspunkt etwas weiter nach rechts schwenken, zeigen sich bei entsprechenden Sichtverhältnissen die Ausläufer der schwäbischen Alb mit den südlich liegenden Zehn Tausendern.

Entzerrung aufgrund des Ultraweitwinkels (10mm an APSC, entspricht etwa 16mm an Vollformat) nach bestem Gewissen unter Berücksichtigung der (leider unvermeidbaren) Randunschärfe des Objektivs, sodass die Unschärfe an den Bildecken hoffentlich nicht all zu sehr auffällt.

Zuletzt bearbeitet am 27.04.21, 15:31

Datum: 22.04.2021 Ort: Rottweil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Panoramabahn
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.04.21, 22:29
Zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und dem Scheitelpunkt im Berghautunnel bei Stuttgart-Rohr muss die Gäubahn einen großen Höhenunterschied von fast 200 Höhenmetern überwinden. Nach der Ausfahrt aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof in Östlicher Richtung und einer 180Grad-Kurve etwa auf Höhe des Bahnbetriebswerkes Rosenstein schlängelt sich die Strecke, stetig mit einem Höhenmeter auf 55 (ab Stuttgart West 60) Längenmetern ansteigend, am Hang des Stuttgarter Talkessels entlang, um dann bei Vaihingen die Höhen des süddeutschen Keuperberglandes zu erreichen und schließlich nach dem Berghautunnel in den Glemswald einzutreten, der dann die Strecke hinab bis nach Böblingen begleitet.

Einen Sitzplatz auf der richtigen Seite vorausgesetzt haben die Fahrgäste während der Fahrt immer wieder eine schöne Aussicht auf die unten im Tal des Nesenbachs liegende Stuttgarter Innenstadt, daher wohl auch der Name Panoramabahn.

Leider wurde aber auch an dieser Strecke in den letzten Jahren die Vegetationspflege oft vernachlässigt, sodass an den meisten Panoramastellen von einem Stuttgarter Stadtpanorama kaum noch etwas sichtbar war. Erst im vergangenen Winter nahm sich DB Schneid&Häcksel großzügig der Strecke an rodete teils großzügig. Auch rund um den ehemaligen Haltepunkt Heslach wurde teils großzügig gerodet, was hier neben einem schönen Stadtpanorama für die Fahrgäste auch für Passanten und Fotografeneinen freien Streckenblick mit Stuttgart-Süd und Heslach im Hintergrund ermöglicht. Eben dort war am 10. April 2021 ein DB-Hamster als Regionalexpress gen Rottweil unterwegs.

Relativ eng dürfte das Zeitfenster sein, in dem sich diese Perspektive umsetzen lässt. Erst seit wenigen Tagen steht die Sonne hoch genug, um abends ausreichend Seitenlicht zu ermöglichen. Doch auch der Frühling steht in den absoluten Startlöchern, sobald dann in den nächsten Tagen die Natur explodiert und die Bäume wieder ihr Blätterkleid tragen, dürfte die Umsetzung wieder deutlich erschwert sein. Spätestens im Sommer dürften neue Baumtriebe auch den Hang in Vordergrund wieder zuwuchern lassen...

Standort des Fotografen an einem öffentlichen Weg hinter einem Geländer.

Datum: 08.04.2021 Ort: Stuttgart-Heslach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
HVZ-Verstärker
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 05.04.21, 20:37
Seit einigen Wochen ist am werktäglichen HVZ-Verstärker im Abellio-Ersatzverkehr auf der Neckar-Alb-Bahn die 110 428 als Ersatz für die beige-rote 113 309 im Einsatz. Seit dem diese wie ich finde optisch äußerst gelungene und gut zu den TRI-Wagen passende 428 an jenem Zugpaar zwischen Tübingen und Stuttgart und retour im Einsatz ist, schielte ich auch auf ein Foto dieser besonderen Kombination. Angesichts dauerhaften Corona-Home-Office, Prüfungsvorbereitungen oder schlechtem Wetter allerdings kein all zu leichtes Unterfangen, am Nachmittag des 25. März konnte endlich ein erstes Foto entstehen. Auch die Sonne hatte ein Einsehen, nach einem meist Bewölkten Tag setzte sich die Sonne gegen Nachmittag immer mehr durch und ermöglichte ein Bild bei (fast) voller Sonne.
Das dadurch entstandene etwas mildere Streiflicht gefällt mir im Zusammenhang mit der blau leuchtenden 110 relativ gut, weshalb ich nochmals einen Versuch wagen möchte.
Zweiter Versuch unter Berücksichtigung der Kommentare unter dem ersten Bild bei der im Vergleich zur ersten Variante etwas dezenter gestalteten Neubearbeitung. Beim Himmel hoffe ich den schmalen Grad zwischen Ausbrennen der Lichter und zu "künstlicher" Wirkung noch getroffen zu haben.
Stelle bereits ähnlich in der Galerie, der besondere Zug und die andere Lichtstimmung sind aber wie ich finde ein weiteres Bild wert.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.21, 22:56

Datum: 25.03.2021 Ort: Oberesslingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Oft vernachlässigt
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 31.03.21, 20:35
Während zahlreicher Südbahn-Fototouren wurden, "abgelenkt" durch die zahlreichen 218er, unter anderem auch die RBs Ulm-Biberach teilweise sträflich vernachlässigt. Aus heutiger Sicht wohl nicht wirklich verständlich, waren doch die 628.2 bereits damals auf dem Rückzug und sind mittlerweile von Deutschen Schienen verschwunden.

Bis zum Ausscheiden der letzten Ulmer 628.2 tauchten diese auch öfters auf der Bieberacher RB auf der Südbahn auf. Umso mehr freue ich mich heute über die wenigen Aufnahmen, die tatsächlich von den Ulmer 628 ins Archiv gewandert sind, so auch über jene von RB 22655, die am Tag der Deutschen Einheit 2014 Biberach an der Riß erreichte.

Bis heute haben sich die 628 (wenn auch "nur" 628.4) auf der Biberacher RB gehalten, dies dürfte wohl bis zur Aufnahme des elektrischen Betriebs im Dezember auch so bleiben. Das Umfeld hat sich im Vergleich zu 2014 allerdings deutlich gewandelt, die Elektrifizierung dürfte die Umsetzung der Biberachder Nordeinfahrt deutlich erschwert haben (wenn der Fußgängersteg, von dem das Foto aufgenommen wurde, die Elektrifizierung überhaupt überlebt hat).

Datum: 03.10.2014 Ort: Biberach (Riß) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Warten auf den IC 118
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 19.03.21, 14:43
Noch bis zum Fahrplanwechsel im Dezember findet am IC-Zugpaar 118/119 in Lindau ein Lokwechsel von einer ÖBB-Elektrolok von/nach Innsbruck auf ein 218-Doppel statt, mit dem das Zugpaar von/nach Stuttgart befördert wird. Nach der Übernachtung der Loks des IC 119 in Lindau entschwinden diese am nächsten Morgen Lz nach Immenstadt, um dort den IC 2012 zu übernehmen. Im Gegenzug kommt das Doppel, dass den 2012 zuvor aus Obertdorf bis Immenstadt gebracht hat, Lz durch das Allgäu hinab nach Lindau, um dort den IC 118 nach Stuttgart zu bespannen. Sinn und Zweck dieser Tauschfahrten ist es, die Loks am IC 2012/13 und 2084/85 umlauftechnisch an die Ulmer Werkstatt anzubinden, da ab Stuttgart die Loks aus dem 118 oft ebenfalls Lz nach Ulm zur Werkstatt fahren und am Tag darauf ein neues Doppel aus Ulm Lz nach Stuttgart für den 119 kommt.

Am 06. August 2018 kam vom IC 2012 ein Ulmer 218-Doppel, bestehend aus der bereits relativ ausgeblichenen 326 und der sich in deutlich besserem Zustand befindlichen 491, das Allgäu hinunter und wartete nun auf dem Bodensee-Damm auf das Eintreffen des IC 118 aus Österreich, um nach erfolgtem Lokwechsel am Lindauer Inselbahnhof den Zug weiter nach Stuttgart zu befördern.

Manipulation: Eine ins Bild ragende Laternenspitze und ein kleines angescnittenes Schild im Gleisbereich vor der Lok digital abgebaut.

Datum: 06.08.2018 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ihre zuverlässigste Seite...
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 18.03.21, 15:12
...zeigten (wieder einmal) die 5 Ulmer 245 im September 2020. An manchen Tagen tauchten genau gar keine oder nur eine 245 auf der Württembergischen Südbahn auf, sodass an den RE (Stuttgart-)Ulm-Lindau wie in alten Zeiten eine 218-Quote von (beinahe) 100 Prozent herrschte. Auch der 09. September war einer dieser Tage mit fast ungetrübter 218-Herrlichkeit, sodass auch der mittägliche RE 4217 von einer 218 in Gestalt der mittlerweile bereits relativ ausgeblichenen 438 bei Lohner gen Bodensee unterwegs war.

Warum ich den großen Ast nicht komplett ins Bild genommen habe, kann ich nicht mehr mit absoluter Sicherheit sagen. Ich vermute aber, dass der Ast entweder so weit nach oben ragte, dass das ganze Bild mit Ast viel zu weitwinklig geworden wäre oder der Weitwinkel des Objektives nicht gereicht hat...
Manipulation: Der Mais auf der anderen Gleisseite hat digital einen Bauzaun am Gleis überwuchert ;-)

Datum: 09.09.2020 Ort: Lohner [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Radexpress durch den Schussentobel
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 17.03.21, 16:39
Einer der größeren Bodensee-Zuflüsse auf deutscher Seite ist das Flüsschen Schussen, die von ihrer Quelle nahe des oberschwäbischen Bad Schussenried hinab zum Schwäbischen Meer fließt.
Dabei zeigt sich das Tal der Schussen von zwei komplett unterschiedlichen Seiten - während ab Mochenwangen ein weites, von eiszeitlichen Gletscherzungen geformten Tal den Lauf der Schussen lenkt, musste sich der Fluss weiter nördlich zwischen Aulendorf und Mochenwangen erst seinen Weg des heutigen Schussentobels durch die Endmöränenlandschaft des heutigen Altdorfer Waldes (der ja eigentlich mittlerweile Weingartener Wald heißen müsste, nachdem die Stadt Altdorf, nach der der Wald benannt wurde, 1865 in Weingarten umbenannt wurde) ergraben.

Auch die Württembergische Südbahn folgt ab Bad Schussenried der Schussen und nimmt ab Aulendorf ebenfalls den Weg durch den Schussentobel. Eben dort war, kurz bevor sich das Schussental ab kaum einer Kurve weiter bei Mochenwangen zu dem weiten Tal weiten Tal der Gletscherzungen weitet, die Ulmer 218 439 im September 2016 mit dem damals noch verkehrenden Radexpress-IRE unterwegs. Mit dem des wenige Wochen später Ende September auslaufenden Großen Verkehrsvertrages war das Ende dieses besonderen IRE-Umlaufes besiegelt, bei dem die normale Dosto-Garnitur um einen Fahrradwagen verstärkt und von einem 218-Sandwich traktioniert wurde. Immerhin sind die Südbahn-RE-Garnituren mittlerweile mit einem Doppelstockwagen mit komplett ausgeräumten Unterdeck unterwegs, sodass das eigene Fahrrad auch ohne Fahrradwagen in der Regel noch seinen Platz im Zug findet.

Datum: 10.06.2016 Ort: Mochenwangen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Lohner von der anderen Seite
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 16.03.21, 01:08
Immer wieder überlegte ich mir beim Vorbeifahren an der Feldwegbrücke bei Lohner auf dem Weg zur bekannten Fotokurve ein paar Meter weiter hinten, wie es wohl von der anderen Brückenseite aussehen würde. Letztendlich sollte es aber kurz vor knapp werden, erst wenige Tage vor Beginn der Elektrifizierung wagte ich einen entsprechenden Blick. Im Hintergrund zeigten sich die bekannte Fotowiese und das Bauernhaus, von welchem die lokalen Bauern die Fotografen auf ihrer Wiese bestens im Blick hatten.

Allerdings hatte ich die Rechnung ohne die Schatten gemacht, die bereits vor dem nächsten Lokbespannten RE bereits relativ schnell die Gleise erreicht hatten. Zumindest der VT66 der Bodensee-Oberschwaben-Bahn, der an jenem Mittag als BOB 87579 gen Bodensee unterwegs war, passierte die Stelle aber noch ohne größere Schatten im Gleis...
Entsprechend war das Zeitfenster Anfang September, in dem sich die Perspektive mit halbwegs ausreichendem Seitenlicht und ohne zu viele störende Schatten umsetzen lies, bereits relativ klein, weshalb in Kauf genommen werden musste, dass das dunkle Blau an der Fahrzeugseite bereits viel Seitenlicht verschluckte.

Datum: 09.09.2020 Ort: Lohner [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: BOB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Abfahrt!
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.03.21, 20:53
Mittagszeit Anfang August - eigentlich dank Hochlicht und oft noch sommerlich-heißer Temperaturen eher Zeit für die Mittagspause während der Fototour.
Eigentlich sollte die Hochlichtphase an jenem ersten Augusttag 2017 auch nur zum Stellenwechsel und Ergänzen der Dank sommerlich heißer Temperaturen bereits zur Neige gehenden Wasservorräte genutzt werden.

Als beim Umsteigen in Aulendorf jedoch eine 218 am IRE südwärts am Horizint auftauchte, wurde "wenn man denn schonmal da ist" zumindest zur Dokumentation doch kurz die Kamera heraus geholt.
Nach einem kurzen Zwischenhalt legte die Ulmer 218 410 eine kräftige Anfahrt hin, um weiter gen Lindau zu fahren. Trotz Hochlicht finde ich im Nachhinein das Bild dieser kräftigen Anfahrt im damals von Elektrifizierungsmaßnahmen und bwegten Zügen noch verschohnten Aulendorfer Bahnhof zeigenswert.

Mittlerweile ist die komplette Südbahn elektrifiziert, die mit 218 oder 245 bespannten RE gehen in ihren letzten Sommer, ehe im Dezember die Elektrotraktion übernimmt. Auch die 218 410 ist nicht mehr unter den lebenden 218, dem Vernehmen nach ist sie mittlerweile in Kempten Ersatzteilspender.

Manipulation: Spiegelung an der Lokfront etwas entschärft

Zuletzt bearbeitet am 10.03.21, 20:57

Datum: 01.08.2017 Ort: Aulendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Langsam die Geislinger Steige hinab...
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 08.03.21, 20:42
...bremsten die beiden Ulmer 218 Numero 491 und 494 den IC 118 am letzten Februartag 2021. Unterhalb von Amstetten bog das Doppel in die erste Kurve der Steige talwärts ein.
Dank Freischnitt in einem der letzten Winter wurde diese Perspektive bei Amstetten möglich. Man steht zwar einige Meter von der Hangkante entfernt, Trittsicherheit ist trotzdem kein Fehler.



Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 18:41

Datum: 28.02.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit Lok 16 durch das Strohgäu
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 04.03.21, 22:44
Seit Ende 2019 ist die GES-Stammlok 16 wieder betriebsfähig und kommt seit dem wieder vor den GES-Sonderzügen in der Stuttgarter Region und insbesondere auf der Strohgäubahn zum Einsatz. Am letzten Fahrtag der besonderen Corona-Saison 2020 kam die Lok mit dem "Hohenzollernzug" der GES auf der Strohgäubahn zum Einsatz.

Das nochmals gute und milde Herbstwetter sorgte dafür, dass sich auf einer kleinen Radtour im Strohgäu "zufällig" auch die Kamera im Rucksack fand und die Route so geplahnt wurde, dass man durchaus zur Planzeit des Sonderzuges in Heimerdingen sein könnte ;-) Nach dem Foto setzte es eine kleine Zugverfolgung, dank der Streckenführung und der momentan auf 30km/h beschränkten Streckenhöchstgeschwindigkeit ließ sich der Zug auch mit dem Fahhrad bis Weissach bequem überholen und es konnte ein weiteres Foto angefertigt werden: [www.drehscheibe-online.de]

Zweiter Versuch mit einer kompletter Neubearbeitung am komplett neu und (hoffentlich besser) eingestelltem Bildschirm.


Datum: 25.10.2020 Ort: Heimerdingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: GES
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Orientrot auf der Geislinger Steige
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 05.03.21, 23:17
Die Geislinger Steige fast geschafft hatten am letzten Februartag 2021 die gerade leihweise in Ulmer Plänen fahrende orientrote 218 319 von Railsystems im Bunde mit der zum letzten Fahrplanwechsel aus Mühldorf nach Ulm gekommenen 218 423. Kurz vor Amstetten passierte das Doppel unter kernigem 218-Sound die zufriedenen Fotografen, zahlreiche andere Hobbykollegen erwarteten den IC 119 an diesem Tag ebenfalls entlang der Strecke.

Manipulation: Ein ungeschickt ins Bild fahrendes Auto wurde digital etwas beschleunigt. Zudem weiß der geübte Radfahrer auch ohne Schilder, dass auf den meisten Radwegen kein Winterdienst besteht und wie man starke Steigungen auch ohne Absteigen hinunter kommt ;-)

Datum: 28.02.2021 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Railsystems
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Geislinger Steige Hinauf
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 28.02.21, 20:15
Zahlreiche tolle Motive finden sich von der Geislinger Steige mittlerweile in der Galerie. Angeregt durch dieses hervorragende Bild [www.drehscheibe-online.de] möchte ich diese weitere Perspektive vom gegenüberliegenden Talhang vorschlagen.

An jenem 17. Februar 2019 war ich gerade nach dem Fotografieren des IC 119 am Wittinger Fels auf dem Rückweg nach Geislingen, als mir direkt am Weg diese Perspektive auf die Geislinger Steige mit der Stadt Geislingen und die noch schneebedeckte Kuchalb im Hintergrund aufgefallen ist. Also wurde nochmal die Kamera rausgeholt und eine damals noch mit 146 und Doppelstockwagen fahrende RB abgewartet.

Datum: 17.02.2019 Ort: Geislingen(Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Vorboten der Elektrifizierung
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 24.02.21, 19:02
Bereits vor dem Beginn der Elektrifizierung des Abschnittes Ravensburg-Friedrichshafen der Württembergischen Südbahn waren die Anzeichen bereits vorher deutlich. Neben dem Bauzaun lagen entlang der Strecke verteilt immer wieder einige zukünftige Mastfundamente (?), Baugerät stand bereit und ein Freischnitt für das Lichtraumprofil der Oberleitung sorgte für das ein- oder andere freigeschnittene Motiv.

Auch in den Apfelplantagen nördlich von Meckenbeuren ermöglichte der Freischnitt wieder einen freien Blick auf die Strecke, sodass die im Sommer 2020 leihweise in Ulmer Plänen fahrende 218 460 wenige Tage vor dem Beginn der eigentlichen Elektrifizierung ohne störenden Bewuchs dort dokumentiert werden konnte.

Datum: 08.09.2020 Ort: Meckenbeuren [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Nahverkehr im Jahr 2021
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 11.02.21, 18:31
Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass man selbst in den 2020er-Jahren noch 110 im planmäßigen Nahverkehr fotografieren kann? Ich jedenfalls nicht, nachdem wenige Monate bevor ich mich erstmals für Eisenbahnfotografie interessierte, die letzten 110 bei DB Regio in Stuttgart ausgemustert wurden.
Doch es sollte anders kommen - Immer wieder muss deutschlandweit auf die Dienste der betriebsfähigen privaten 110 im Nahverkehr zurück gegriffen werden, wenn wiedereinmal der Schadbestand an planmäßien Fahreugen zu hoch ist oder selbige noch nicht geliefert und zugelassen sind. Auch bei Abellio in Baden Württemberg kämpft man mit der Problematik, sodass mehr oder weniger durchgängig seit der Betriebsaufnahme der ersten Teilnetze im Sommer 2019 ein Ersatzverkehr notwendig ist. Seit Dezember 2020 ist im Abellio-Ersatzverkehr auch TRI wieder mit von der Partie, unter anderem auch mit planmäßigen 110-Leistungen zwischen Tübingen und Stuttgart. Am 11. Februar weilte eine der TRI-Garnituren zum Wagentausch in Stuttgart, sodass die Garnitur mit dem "Zehnerle" für eine Runde nach Heilbronn einspringen durfte und die Frankenbahn zwischen Stuttgart und Heilbronn beehrte. Auf der Rückfahrt nach Stuttgart konnte die 110 268 mit ihrem RE 26883 bei bestem Winterwetter in der Einfahrt in Bietigheim dokumentiert werden.

Die Stelle ist bereits in der Galerie, aufgrund des besonderen Zuges und des Schnees möchte ich diese Version vorschlagen.
Eine angeschnittene Laterne am Parkplatz wurde digital um ein paar Meter versetzt.

Datum: 11.02.2021 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Radexpress
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 07.02.21, 22:42
Bis zum Ende des großen Verkehrsvertrages in Baden Württemberg Ende September 2016 verkehrte an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein IRE-Umlauf zwischen Stuttgart, Ulm und Lindau mit einem zusätzlichen Fahrradwagen, um dem Ansturm an Ausflüglern und Fahrradfahrern in Richtung Bodensee Herr zu werden. Um trotz des zusätzlichen Wagens die Fahrzeiten halten zu können, verkehrte der Umlauf meist im 218-Sandwich, so auch am 10.September 2016, als wenige Wochen vor der "Deadline" dieser besondere IRE gerade Hervetsweiler passierte.

Stelle bereits in der Galerie. Die andere Perspektive und der besondere Zug sind in meinen Augen ein weiteres Bild wert.
Zeiteinstellung mit etwas mehr Schärfe und entfernten Sensorflecken.


Datum: 10.09.2016 Ort: Hervetsweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Langes Wochenende
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 04.02.21, 14:55
Das gut vorgesagte Wetter am langen Wochenende rund um den Tag der deutschen Einheit 2014 ermöglichte ein verlängertes Wochenende in Oberschwaben und am Bodensee. Dabei ergab sich auch die Möglichkeit, nach dem Beziehen des Hotelzimmers in Ummendorf noch einmal ein paar Meter entlang der nahen Württembergischen Südbahn zu radeln. Dabei entstand auch ein Foto der südlich von Ummendorf gen Lindau stürmenden 218 436.
Wiedereinmal hat mich die Problematik meiner damals nicht wirklich hochwertigen Kameraausrüstung bei der Bearbeitung insbesondere bei der Bildschärfe einige Mühe gekostet. Da ich das Resulat hinsichtlich Schärfe aber relativ ansehnlich finde, möchte ich damit hier einen Versuch wagen.

Datum: 03.10.2014 Ort: Ummendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Mit Conny an den Bodensee
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 31.01.21, 22:46
Im Sommer 2020 lief mehrfach die sich zu dieser Zeit leihweise bei der RAB befindliche 218 460 auch mehrfach an den RE auf der Württembergischen Südbahn. Auch in der letzten Woche vor der elektrifizierungsbedingten Streckensperrung zwischen Ravensburg und Friedrichshafen lief "Conny" fast täglich auf der Südbahn und wurde bei den Abschiedsfototouren immer gerne mitgenommen, während der Bauzaun und einige Kabel bereits auf die nahende Elektrifizierung hindeuteten.

Stelle bereits in der Galerie vorhanden, die andere Jahreszeit und die "andere" 218 sind jedoch wie ich finde ein weiteres Bild wert.

Zuletzt bearbeitet am 01.02.21, 01:01

Datum: 09.09.2020 Ort: Meckenbeuren [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Allein auf weiter Flur
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 01.02.21, 21:54
Über viele Kilometer führt die Württembergische Südbahn ab kurz hinter Erbach kerzengerade durch die Glazialen Kiesebenen der Donau-Iller-Lech-Platte südwärts. Südlich von Erbach, dessen Schloss links das Motiv bereichert, lässt sich mit etwas Tele dieser gerade Streckenabschnitt fotografisch umsetzen. Eben dort war war an einem dunstig-heißen Sommertag im August 2018 ein einzelner Regio-Shuttle ganz allein auf weiter Flur als RB 22641 auf seinem Weg von Ulm nach Biberach, während den Maisfeldern in der Umgebung der lange und trockende Sommer ´bereits deutlich anzusehen war.

Stelle bererits in der Galerie vorhanden. Aufgrund der komplett anderen Jahreszeit und des anderen Fahrzeuges möchte ich diese zweite Variante vorschlagen.

Datum: 17.08.2018 Ort: Erbach (Württ) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
"Ihre nächsten Anschlüsse"...
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 24.01.21, 16:17
...dürfte die Blechelse in Biberach (Riß) zum Zeitpunkt der Aufnahme verkündet haben. Wärend die meisten ausgestiegenen Fahrgäste zu ihren Zielen in die nahegelegene Stadt oder zu ihren Anschlüssen am direkt am Bahnhof liegenden Busbahnhof zustrebten oder sich an der Lautsprecherdurchsage hinsichtlich ihrer Anschlusszüge orientierten, wartete der Lokführer auf der 218 443 bereits darauf, bis der Fahrgastwechsel abgeschlossen war, um angesichts der Verspätung des Zuges möglichst schnell die Fahrt gen Bodensee fortsetzen zu können.

Datum: 03.10.2014 Ort: Biberach (Riß) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Südausfahrt Biberach (Riß)
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 23.01.21, 18:51
Relativ einfach, aber für den planmäßigen Personenverkehr ausreichend zweckmäßig zeigen sich die Gleisanlagen an der Südausfahrt des Bahnhofs Biberach. Neben den beiden Hauptgleisen, auf denen die durchgängigen Südbahn-Züge halten, existiert lediglich eine weitere Bahnsteigkante, an der normal die RB Ulm-Biberach wendet oder im Falle des Weiterfahrens bis Biberach Süd auf die Seite geht, um den "schnellen" Nahverkehr vorbei zu lassen. Unter der Woche wird dieses Gleis drei aufgrund eines deutlich dichteren RB-Taktes öfters benötigt als am Wochenende. Entsprechend leer war der Bahnhof Biberach an einem Sonntag Anfang September 2018, als die Ulmer 245 035 gerade den Biberacher Bahnhof hinter sich ließ, um die Fahrt gen Bodensee fortzusetzen.

Manipulation: Zwei Funkmasten wurden digital um ein paar Meter aus dem Bild versetzt.

Datum: 09.09.2018 Ort: Biberach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Knapp dem Wolkenschaden entgangen
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 21.01.21, 16:37
Eigentlich bevölkerten nicht viele Wolken den oberschwäbischen Himmel an jenem 11. August 2018. Doch wie es fast immer ist, lautstark kündigte sich bereits 218 409 aus Richtung Biberach an, kam zu genau dieser falschen Zeit ein kleines Wölkchen der Sonne immer näher. Der herrannahende 218-Sound wird immer lauter, die Wolke kommt immer näher. Momente der Anspnnung, erste Gedanken "Sch***, des wird nix mehr". Die Kurve am Ummendorfer Bahnhof liegt bereits im Dunkeln, als schließlich die 218 mitsamt RE 4225 lautstark um die Kurve gestürmt kommt - noch ist am Auslösepunkt Sonne - das wird knapp! Äußerst knapp!
Klick, Klick, Klick, Klick!
Das war knapp!
Ein Blick auf das Kameradisplay bestätigt das eben durch den Kamerasucher Gesehene: Das war knapp mit Sonne, Treffer versenkt!

Standort am Rande des links zu sehenden Radweges in sicherer Entfernung zum Gleis.

Datum: 11.08.2018 Ort: Ummendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Südausfahrt Aulendorf
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 20.01.21, 20:13
Südlich von Aulendorf am Eingang zum Schussentobel war im Jahre 2017 die Ulmer 218 436 unterwegs gen Bodensee. Mittlerweile hängt auch hier die Oberleitung, noch bis Dezember werden die Ulmer 218 aber weiterhin ihre Runden auf der Südbahn drehen, wenn wieder einmal nicht ausreichend 245 zur Verfügung stehen.

Etwas erstaunt war ich, dass diese eigentlich relativ bekannte Südbahn-Fotostelle von dieser Seite bisher noch nicht in Railview bzw. in der Galerie vertreten ist.

Zuletzt bearbeitet am 20.01.21, 20:18

Datum: 01.08.2017 Ort: Aulendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Das letzte Jahr ohne Oberleitung
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 19.01.21, 20:14
Im Sommer 2020 erreichte die fortschreitende Elektrifizierung auch das oberschwäbische Zentrum Ravensburg. Ein Jahr zuvor legte am 08. August die Ulmer 245 006 mit RE 4221 bereits das Südbahn-Teilstück zwischen Ulm und Aulendorf unter Fahrdraht zurück, um dann nach einer Fahrt durch den Schussentobrl aus dem noch oberleitungsfreien Ravensburg die Fahrt weiter gen Bodensee fortzusetzen.

Datum: 08.08.2019 Ort: Ravensburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rosensteinbrücke
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 12.01.21, 20:41
Schwierig gestaltet sich die fotografische Umsetzung der Rosensteinbrücke von der relativ zugewachsenen Südseite aus. Fast Immer sind Masten, Oberleitungen oder jede Menge Bewuchs im Weg - für den IC 2012 fand sich allerdings Ende Oktober 2019 eine passende Lücke mit weitestgehend freiem Blick auf die Brücke.

Zuletzt bearbeitet am 12.01.21, 22:37

Datum: 31.10.2019 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
S-Bahn Stuttgart im Wandel der Zeit
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.01.21, 18:51
Seit Ende 2020 ist der Umlackierte Plochinger 423 023 im Fahrgasteinsatz im Stuttgarter S-Bahn-Netz unterwegs und leutet damit ein neues Zeitalter einer neuen Lackierung bei der Stuttgarter S-Bahn ein. Wenn ab 2024 die Plochinger 423 und 430 redesignt werden, soll bei dieser Gelegenheit auch das Verkehrsrot hin zu einem eher funktionsorientierten Design des Verbandes der Region Stuttgart ausgetauscht werden.
Als am 10. Januar 2021 der farbliche Neuling zusammen mit einem Verkehrsroten Artgenossen unerwartet auf der Württembergischen Schwarzwaldbahn gen Weil der Stadt auftauchten, konnte zwischen Weil der Stadt und Malmsheim ein seitlicher Blick auf beide Lackierungsvarianten geworfen werden - welche Variante nun besser befällt, bleibt jedem Betrachter selbst überlassen.
Bildmanipulation: Am Bahndamm musste etwas digitale Vegetationspflege betrieben werden.

Datum: 10.01.2021 Ort: Malmsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Winterliches Wieslauftal
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 08.01.21, 21:56
Während in den höher gelegenen Regionen kalte Wetterlagen oft für etwas Schnee sorgen, bleibt in den tiefer gelegenen Ecken des Stuttgarter Großraumes oft kaum Schnee liegen. Während einiger kalter Tage im Februar 2018 dürfte auch im nahegelegenen Schwäbischen Wald etwas Schnee gelegen haben, als im tief gelegenen und weitestgehend schneefreien, aber trotzdem kalten Wieslauftal zwei NE81 der WEG auf dem Weg nach Rudersberg waren.

Datum: 14.02.2018 Ort: Miedelsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: WEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hitzegewitter
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 07.01.21, 16:58
Bei entsprechenden Wetterlagen könne sich bis weit in den Spätsommer hinein noch teils recht kräftige Hitzegewitter entwickeln. So auch am 11. September 2016, als es ab Mittag östlich von Stuttgart kräftig brodelte und gegen Abend kräftige Gewitterwolken in die Höhe schossen. Erstaunlicherweise blieb es an diesem Tag über dem nahen Nordschwarzwald gewittermäßig sehr ruhig, sodass eine S60 kurz nach dem Start in Renningen bei Vollsonne mit den Wolkentürmen im Hintergrund fotografiert werden konnte.

Zweiteinstellung. Entfernte Sensorflecken, korrierter Gelbstich. Damals fotografierte ich noch mit meiner alten Sony A330 und einem eher minderwertigen Objektiv, weshalb die Bildqualität nicht immer optimal war, zu allem Überfluss sind auch keine RAW-Dateien vorhanden. Aus dem vorhandenen JPG lässt sich bei den Schatten im Vordergrund nicht mehr so viel herausholen. Beim größten Problem Unschärfe resultiert diese vermutlich aus einer Kombination aus nicht ganz optimalem Fokus und Minderwertigkeit des Objektives, es wurde versucht die Schärfe trotzdem nochmal bestmöglich zu optimieren.
Da das Gesamtbild zumindest auf meinem Bildschirm trotz der genannten Schwierigkeiten recht ansehnlich wirkt, möchte ich einen zweiten Versuch wagen.

Zuletzt bearbeitet am 07.01.21, 17:05

Datum: 11.09.2016 Ort: Renningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Rheingold-101
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 15.12.20, 20:52
Von 2017 bis 2020 war die 101 112 im Rheingold-Design unterwegs. Nach etwa zwei Jahren wich das anfängliche blau-beige einem rot-Beige, in welchem die Lok dann bis zu ihrer Entklebung im Juni 2020 unterwegs war.
Ein paar Wochen nach der Vorstellung der 101 in ihrem neuen Rheingold-Design hatte diese am 18.07.17 den IC 2318 zu befördern, hier kurz nach dem Start in Stuttgart Hbf beim passieren des S-Bahn Station Nordbahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 15.12.20, 20:54

Datum: 18.07.2017 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Teufel-Zug
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.12.20, 16:23
Nach der Umstellung der RE Stuttgart-Singen auf Doppelstockwagen verblieb bis zum Ende des großen Verkehrsvertrages in Baden Württemberg der unter dem Spitznahmen "Teufel-Zug" bekannt gewordenende morgendliche RE 19036 als einziger n-Wagen-Zug bei Tageslicht im Gäubahn-Nahverkehr.
Angeblich kommt der Spitznahme daher, dass der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel immer mit diesem Zug von Spaichingen zur Arbeit nach Stuttgart gefahren sein soll. Der Spitznahme überdauerte die Zeit Teufels als Ministerpräsident hielt sich bis zum Ende des Zuges, der am 09. September 2015 gerade die Gäumetropole Herrenberg hinter sich gelassen hatte und sich nun die Steigung gen Nufringen befand.
Mittlerweile ist der "rote" Nahverkehr auf der Gäubahn aber entgültig Geschichte, die RE Stuttgart-Singen werden von DB Fernverkehr mit IC2 gefahren, während auf dem RE Stuttgart-Freudenstadt bwegte Talent 2 die 425 ersetzt haben.

Datum: 09.09.2015 Ort: Nufringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
612-Ersatzverkehr
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 09.12.20, 17:08
Immer wieder glänzen die bwegten 612 durch ihre (Un)zuverlässigkeit, sodass gelegentlich auch andere Fahrzeugbaureihen ersatzweise zum Einsatz kommen. Im Jahr 2018 wurden aus diesem Grund zwischen September und Dezember die IRE auf der Brenzbahn Ulm-Aalen von 612 auf 218 mit zwei n-Wagen umgestellt. Je nach Fahrzeug- und Personalsituation kamen allerdings auch öfters 628 oder 650 zum Einsatz.
Am 15. September 2018 hatte ich gleich doppeltes Glück, als tatsächlich die erhoffte 218 in Form der 218 326 um die Ecke kam und dazu die Sonne noch eine passende Wolkenlücke fand.

Mir ist bewusst, dass der Bildausschnitt mit den angeschnittenen Autos rechts nicht optimal ist, allerdings stelle sich der Bildausschnitt vor Ort aufgrund der Schattensituation und der Bäume links, die nicht abgeschnitten werden sollten, als bester Kompromiss heraus.

Datum: 15.09.2018 Ort: Ulm [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rossberger Kieszug
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 02.12.20, 16:40
Der Rossberger Kieszug dürfte vielen Fotografen ein Begriff sein. Besonders aus der Zeit, als noch die 225 am Kieszug dominierte, finden sich dazu auch einige Fotos hier in der Galerie.
Seitdem sich die DB nicht mehr für den Kieszug zuständig fühlt und die Südbahn-Elektrifizierung ihren Lauf nimmt, ist es allerdings auch um diesen Zug relativ ruhig geworden. Mittlerweile fährt die IGE den Zug, der in diesem Sommer seine letzte Saison ohne komplette Oberleitung erlebt hat, die seit Juli 2020 bis Ravensburg reicht. Im Sommer 2019 war noch der komplette Abschnitt Aulendorf-Friedrichshafen oberleitungsfrei, so konnte im August 2019 in Mochenwangen noch ein oberleitungsfreies Bild des unter IGE-Regie mit einer 285 bespannten Zug entstehen.

Die Stelle ist bereits in der Galerie vertreten, allerdings in einer Version mit viel mehr Brennweite und Fensterzug, weshalb ich ergänzend diese weitwinkligere Version mit Güterzug vorschlagen möchte.

Datum: 08.08.2019 Ort: Mochenwangen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: IGE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umsetzen
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 30.11.20, 20:37
Im Herbst ist in Stuttgart-Zuffenhausen einer der Schienenputzzüge von DB Fahrwegdienste stationiert, um die umliegenden Strecken sauber zu halten. Oft wird nach erledigten Einätzen in Zuffenhausen noch umgesetzt, damit am folgenden Morgen der Putzzug gleich "richtig" herum steht und gleich in den Einsatz gehen kann.
Am 13. Oktober 2018 tat eben dies die 212 310, die in jenem Herbst die Stammlok am Zuffenhausener Schienenputzzug war.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.20, 20:40

Datum: 13.10.2018 Ort: Zuffenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Noch wenige Wochen...
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 29.11.20, 19:10
...ist dem Vernehmen nach die WFL im Abellio-Ersatzverkehr aktiv. Zum kommenden Fahrplanwechsel soll wohl TRI komplett übernehmen.
Am ersten Adventssamstag ergab sich noch einmal eine womöglich bereits letzte Fotogelegenheit, als eine WFL-185 mitsamt RE 95859 aus Heilbronn kommend in Bietigheim-Bissingen die letzten Meter des Aufstieges aus dem neblig-kühlen Enztal geschafft hatte, um kurz danach im Bahnhof zum Halten zu kommen.
Bildmanipulation: Eine Laterne auf dem Parkplatz im Vordergrund wurde digital um ein paar Meter aus dem Bild versetzt.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.20, 20:40

Datum: 28.11.2020 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Reservelok im Einsatz
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 25.11.20, 20:51
Im Sommer 2020 fungierte die 143 837 als Notfallreserve der Wedler-Franz-Logistik für den Abellio-Ersatzverkehr. Tatsächlich kam die Lok auch einige Male zum Einsatz, so auch am 20. August. Beide 146, die normalerweise für den Einsatz mit den blauen SRI-Dostos als IRE zwischen Tübingen und Stuttgart zur Verfügung stehen, waren defekt und die 143 musste einspringen . Am Nachmittag konnte diese besondere Kombination aus 143 und blauen Dosots in Bad Cannstatt an einer der wenigen Stellen mit Frontlicht um diese Tageszeit dokumentiert werden.

Datum: 20.08.2020 Ort: Bad Cannstatt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Ankunft
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 24.11.20, 20:51
Zahlreiche Ankünfte kündigen die Info-Tafeln am Stuttgarter Hbf täglich an. Momentan darauf nicht enthalten ist der IC 118, der momentan noch bis Mitte Dezember aufgrund der Südbahn-Elektrifizierung pausieren muss.

Am 23.12.19 dürfte der eben erwähnte Zug jedoch ganz oben auf der Tafel gestanden haben, als die 218 836 gerade die letzten Meter am Bahnsteig bis zur Ankunft am Prellbock zurück legte.

Angekommen sein dürften an jenem Tag vor Weihnachten auch zahlreiche Reisende, um Weihnachten "daheim" oder bei der Familie zu verbringen.

Da ich an diesem Tag mit einer Festbrennweite unterwegs war und vermutlich nach hinten (warum auch immer) nicht mehr Platz war, musste ein kleiner Kompromiss beim Bildausschnitt eingegangen werden, sodass die Ankunftstafel leider etwas angeschnitten werden musste.

Datum: 23.12.2019 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Als der Zollernalb-IRE noch Rot war
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 26.11.20, 16:50
Im Sommer 2017 war die Umstellung der IRE-Linie Aulendorf-Stuttgart von "normalen" roten 612 auf schwarz-gelbe 612 noch in vollem Gange. Auch ausschließlich rote IRE gehörten noch zur Tagesordnung, ein derartiges 612-Doppel eilte auch am 29.07.17 als IRE 3260 über den Lautlinger Viadukt gen Stuttgart.

Leider sind die dunklen schattigen Bildbestandteile nicht mehr wirklich zu retten, auch im originalen JPG (RAW leider keines vorhanden) sind die Schatten fast komplett schwarz.

Datum: 29.07.2017 Ort: Lautlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (57):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.