DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (30):   
 
Galerie von Athyrenia, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der kleine ICE
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 25.04.20, 17:33
Auf unseren größeren Familienreisen mit der Bahn in den letzten Jahren war meist das wichtigste Ereignis, zwei von den Modellen des kleinen ICE und seiner Freunde zu erhalten. Bevorzug solche, die noch nicht mindestens zwei Mal in unserer Sammlung vorhanden waren (damit es keinen Streit gibt...). Meistens waren die Zugbegleiter so nett, so lange in der "Grabbelkiste" zu wühlen, bis die erhofften Exemplare gefunden waren.

Deshalb war es für mich natürlich Ehrensache, gleich nach der Beklebung des großen kleinen ICE auf die Jagd nach ihm zu gehen. Ich hatte Glück, auf einer seiner ersten Fahrten war er richtig herum und in gutem Licht angekündigt, so dass wir schnell an die Strecke fahren und ihn bildlich festhalten konnten. Die Begeisterung war nicht nur bei der Vorbeifahrt groß, dass Bild gehört auch noch heute zu den großen Favoriten bei den Kindern.

Datum: 12.05.2019 Ort: Kerzendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Lady im Abendlicht
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 13.04.20, 13:25
Nachdem 243 822 im Spätherbst 2018 im Stil der White Lady neu gestaltet wurde, bekamen ihre Fahrten viel fotografische Aufmerksamkeit. Auch hier im Sichtungsforum und in der Galerie. Im Februar 2019 zeigte sie sich dann erstmals im Berliner Umfeld und wurde auch dort stark beachtet. An einigen Stellen soll es zu Fotografenaufläufen gekommen sein. In Kerzendorf waren wir nur eine kleine Truppe, die meisten hatten wohl Angst, dass die Schatten dort schneller sein würden als der Zug. Und tatsächlich waren wir mit wachsendem Voranrücken der Schatten auch zunehmend besorgt. Aber gerade noch rechtzeitig kam der Sonderzug dann um die Ecke, so das ein Bild im klaren Februarabendlicht möglich wurde.

Datum: 16.02.2019 Ort: Kerzendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Überraschungsgäste in Pirschheide
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 05.04.20, 19:37
Mitte September 2016 wurde es noch einmal ziemlich heiß, weshalb ich in der Mittagszeit auf der Suche nach einem schattigen Fotostandort war. Gefunden habe ich ihn auf dem alten Bahnhof Pirschheide oben. Viel Erwartungen an den Durchgangsverkehr hatte ich nicht, umso größer war dann die Freude, als RailAdventure mit ihrem damals kompletten Lokbestand überraschend vorbeikam.

Anmerkungen zum Bild: Der alte Bahnsteig ist schon mehrfach in der Galerie, allerdings noch nicht in der Zeit vor dem Abrruch der Dachbeplankung und auch nicht mit dieser Perspektive. Graffiti war/ist auf dem Bahnhof unvermeidlich und gehört hier ausnahmsweise wohl auch dazu. Das Betreten des oberen Bahnsteigs war problemlos und ohne "Klettertouren" von der Straße aus möglich.

Datum: 13.09.2016 Ort: Potsdam-Pirschheide [info] Land: Brandenburg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: RailAdventure
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dreifaches Lottchen
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 04.04.20, 18:33
Die Kirchturmsleistung von Berlin-Nordost nach Seddin ist bis heute eine zuverlässige Chance, die letzten 298er der DB im Einsatz zu erleben. Gar nicht selten ist es auch, dass eine zweite Lok der Baureihe zurück nach Seddin mitgeführt wird. Im September 2016 gab es wegen Bauarbeiten aber für einige Tage Änderungen in den Umläufen der 298er im Berliner Raum. Dies führte für ganz kurze Zeit dazu, dass man den Zug mit drei Lokomotiven erleben konnte - und damit einen nicht unerheblichen Teil des verbliebenen Gesamtbestandes der Baureihe bei der DB auf einen Schlag.

Zweiteinstellung: Bild etwas abgedunkelt.

Datum: 15.09.2016 Ort: Ahrensdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Brücke Biederitz von der Nordseite
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 31.03.20, 14:35
An der Brücke in Biederitz kann man, wenn man denn möchte, einen kompletten Fototag verbringen. Für regen Verkehr ist meist gesorgt und die Brücke ist von allen Seiten aus fotografierbar. Am 23. Juni 2016 hatte ich genau das gemacht: einfach den ganzen Tag um die Brücke kreisen. Über Stunden begleiteten mich dabei die Geräusche vom Heumachen auf den umliegenden Wiesen. Als mir dann an der Position für sommerliche Spätnachmittage das Licht ausging, wollte ich mich auf den Heimweg machen und kam dabei an den frischen Heuballen vorbei. Spontan bin ich für Bilder querab von der Nordseite der Brücke noch etwas geblieben. Neben dem frischen Heu und dem warmen Abendlicht hat mir dabei besonders gefallen, dass von dieser Seite aus die alte Brücke die neue verdeckt und man fast den Eindruck hat, der Zug sei auf der alten Brücke unterwegs, die allerdings schon seit Jahren gesperrt ist.

Datum: 23.06.2016 Ort: Biederitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Berlin-Gesundbrunnen
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 26.03.20, 10:32
Berlin-Gesundbrunnen ist im, nach der Wiedervereinigung entwickelten, "Pilzkonzept" für den Eisenbahnpersonenverkehr der Hauptstadt einer der zentralen Bahnhöfe. Trotzdem wurde der Bau eines Empfangsgebäudes zwar vorbereitet, zunächst aber nicht in Angriff genommen. Ein paar Jahre später wurde dann auf der Betonplatte über den Gleisen der vorgesehen Flachbau doch noch errichtet. Das benachbarte Gesundbrunnen Center war da schon lange fertig. Als dieses Bild im Frühjahr 2016 entstanden ist, war das Empfangsgebäude dagegen noch ganz neu.

Damals dagegen schon im Sinken war der Stern der von DB Regio Nordost genutzten Stadler GTW der Baureihe 646. Im Dezember des Jahres 2016 wurden dann die ersten Fahrzeuge abgestellt und mittlerweile sind viele von Ihnen nach Tschechien verkauft. Obwohl Gesundbrunnen mitten in der Stadt liegt, befinden sich größere Grünanlagen in der Nähe, wie zum Beispiel der Mauerpark. Noch näher kommt dem Bahnhof der Humboldthain, dessen Grün ziemlich ungezähmt bis unmittelbar an die Gleisanlagen wuchert. Am unteren Bildrand ebenfalls noch zu sehen sind die Gleise der S-Bahn in Richtung Friedrichstraße.

Datum: 08.04.2016 Ort: Berlin-Gesundbrunnen [info] Land: Berlin
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufsteigender Nebel in Saarmund
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 22.12.19, 15:07
Am Freitag vor Weihnachten hat sich der Nebel gegen 10 Uhr Vormittag südlich von Berlin eigentlich schon weitgehend aufgelöst und die Sonne scheint. Rund um den hoch auf dem Damm gelegenen Bahnhof Saarmund steigt aber immer noch Nebel aus den feuchten Wiesen und Feldern der Umgebung auf. Der leichte Wind treibt die aufsteigenden Schwaden dann immer wieder über den Bahndamm. Die schöne Wetterstimmung hält eine ganze Weile an - aber es kommt am berühmten Hotspot Saarmund einfach kein Zug!

Endlich springt das Signal auf Grün und kurz danach ist in der Ferne zu hören, dass es sich wohl um einen ernsthaften Güterzug handeln muss. Schließlich bricht Metrans mit einem kunterbunten Containerzug und einer Zuglok durch den Nebel, an der ein Modellbahner es mit dem Altern mal wieder übertrieben hat. Egal, Nebel und Sonne dämpfen den Blick auf den Schmutzfink und der spätere Blick auf das Bild am Computer zeigt, dass es trotz der schwierigen Lichtsituation einen brauchbarer Weihnachtsvorschlag für die Galerie abgeben könnte.

Datum: 20.12.2019 Ort: Saarmund [info] Land: Brandenburg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Metrans
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bodiam Castle with Kent & East Sussex Railway
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 23.11.19, 17:55
Bodiam Castle ist eine der am besten erhaltenen Burgen im Südosten Englands. In unmittelbarer Umgebung fährt mit der Kent and East Sussex Railway auch eine der vielen Museumseisenbahnen des Heimatlandes der Eisenbahn vorbei. Außerdem wollte ich schon immer einmal ein Eisenbahnbild umsetzen, auf dem die für Kent typischen oast houses zur Hopfentrocknung zu sehen sind, was erstaunlich schwierig ist. Auch wenn die eingesetzte Dampflok amerikanischer Provenienz ist und ursprünglich vom US Army Transportation Corps stammt, konnte ich schließlich einiges bildlich versammeln, was gemeinhin als "typisch britisch" angesehen wird.

Datum: 18.04.2019 Ort: Ewhurst Green [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-SR USA class (USATC S100) Fahrzeugeinsteller: Kent and East Sussex Railway
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Immer noch kein Bild eingestellt...
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 04.09.19, 21:30
wurde bisher in die Galerie vom Einsatz der SEL 234 278 in den letzten Tagen auf dem RE 6 zwischen Leipzig und Chemnitz. Tatsächlich war der Einsatz nicht besonders "galeriefreundlich" gestrickt mit der schlecht zu fotografierenden Nordlok und der teilweise stark modernisierten Strecke. Dazu kamen immer wieder aufziehende Wolken. Auch auf diesem Bild vom Sonntagmorgen ist die Wolkenfront schon wieder im Anrücken, aber vielleicht erreicht das Bild die nötige künstlerische Höhe, um galeriefähig zu sein.

Datum: 01.09.2019 Ort: Geithain [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SEL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn die ganze Familie glücklich ist
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 02.03.19, 15:48
Winterferien in Oberwiesenthal für die ganze Familie. Anreise am Sonntag mit der Bahn. Drei mal Umsteigen - bis Cranzahl klappt alles perfekt. Allerdings schneit es bereits seit Chemnitz heftig. Die Fichtelbergbahn bringt uns aber genauso zuverlässig voran wie vorher die Erzgebirgsbahn. Auf der parallel verlaufenden Straße stehen die Autos kreuz und quer und es geht nichts vorwärts. Ein Glück, dass wir uns für die Bahn entschieden haben. Oben angekommen erfahren wir, dass unser Zug der letzte war, der es heute noch nach Oberwiesenthal schaffen wird - Glück gehabt. Jetzt noch durch den Schneesturm zum Quartier und dann mal sehen, wie es morgen wird.

Montagmorgen ist dann strahlend blauer Himmel und es liegt enorm hoher, frischer Schnee. Wer geht zuerst auf die Piste und wer bringt die Kinder in die Skischule? Ich übernehme freiwillig die Skischulschicht, denn ich habe meine Fotoausrüstung dabei... Kurz darauf ist die ganze Familie glücklich: Die Frau auf der Skipiste, die Kinder in der Skischule - und ich auf einem hohen Schneewall am Rande des Discounterparkplatzes. Bevor der erste ankommende Zug des Tages die Szene bereichert, gesellen sich noch drei begeisterte englische Eisenbahnfreunde zu mir. Nach dem Erklimmen des Schneewalls haben wir zwar alle Schnee in den Stiefeln, aber egal, jetzt kann es losgehen.

Der Zug kommt, vier Kameras klicken und danach zufriedene Gesichter. Postkartenkitsch ist eben international: Strahlend blauer Himmel und schöne Dampffahne, dazu massenhaft noch weitgehend unberührter Schnee, keine Autos und kaum Menschen im Bild. Und als Extra nicht nur die übliche morgendliche Garnitur, sondern am Zugschluss auch noch der zurückkehrende Diesel mit dem Schneepflug, der zuvor sicherlich gut zu tun hatte, die Strecke wieder freizumachen. Die Engländer machen sich auf zur nächsten sächsischen Schmalspurbahn und ich zurück zur Skischule. Wenn man die erhofften Fotos gleich am ersten Tag machen kann, kann man danach auch beruhigt Skifahren.

Bildmanipulation: Am unteren Bildrand wurde der störende Kopf einer Straßenlaterne zugeschneit.

Datum: 04.02.2019 Ort: Oberwiesenthal [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschied mit dem Bahnland Bayern
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 24.02.19, 09:11
Im Mai 2017, bevor der ganz große "Abschiedstrubel" losging, habe ich mich mit einer viertägigen Fototour von der Spessartrampe verabschiedet. Viele Male bin ich auf dem steilen Weg "oben drüber" zwischen beiden Portalen des Schwarzkopftunnels gependelt. Am Ende der Tour hieß es dann in Heigenbrücken endgültig Abschied nehmen. Für mein allerletzes Foto der Strecke habe ich mich noch einmal auf die Straßenbrücke am alten Bahnhof Heigenbrücken gestellt. Und just der letzte erwartete RE war dann mit der Bahnland Bayern 146 bespannt. Ein versöhnlicher Abschluss dieses doch eigentlich traurigen Momentes. Da ich erstaunt gesehen habe, dass diese nun unwiderbringliche Fotostelle noch gar nicht in der Galerie vertreten ist, möchte ich mein Abschiedsbild von der Spessartrampe vorschlagen.

Zweiteinstellung: Bild wie erbeten abgedunkel. Vielleicht sollte ich mir einmal einen leuchtstärkeren Bildschirm kaufen.

Datum: 13.05.2017 Ort: Heigenbrücken [info] Land: Bayern
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Altenbeken bei Nacht
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 16.02.19, 19:46
Altenbeken bei Nacht - der vorletzte Fensterzug des Tages ist um kurz vor 23 Uhr die NordWestBahn nach Paderborn. Rechtzeitig hatte ich mich am Ortsrand mit Kamera und Stativ aufgebaut. Nicht gerade ein einladender Ort in der Dunkelheit: Straßenlaternen gibt es hier am Ortsschild schon keine mehr, rechts hinter mir ist das letzte Haus von Altenbeken eine Ruine und links hinter mir beginnt der Wald. Fünf Minuten bevor der Zug kommt, stürzen aus dem Ort zwei Dobermänner (oder ähnliche Kaliber) knurren und bellend auf mich zu. Jetzt wird mir wirklich mulmig. Zum Glück ertönt von weiter hinten ein Pfeifen und tatsächlich drehen die beiden etwa 25 Meter vor mir ab. Bis der Zug kommt, konnte ich meinen Puls dann noch etwas beruhigen...

Bei der Zugdurchfahrt klappt alles wie geplant. Die Kontrolle danach ergibt eine interessante, aber auch etwas merkwürdige, Himmelsfärbung, die sich ein paar Minuten vorher bereits eingestellt hatte. Bei der Nachbearbeitung des Fotos habe ich sogar Lila etwas reduziert, damit es nicht zu unnatürlich aussieht. Ansonsten ist das Foto nur gering nachbearbeitet, bei 10 Sekunden Belichtungszeit kann man sonst auch leicht viel kaputt machen. Und der Himmel? Na ja, so oft habe ich noch nicht gegen 23 Uhr fotografiert. Offenbar ergibt sich diese Färbung bei langen Belichtungen, wenn die Sonne schon längst untergegangen ist und noch ein paar Wolken dazu kommen.

Datum: 12.07.2018 Ort: Altenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Volle Rübe durch Waßmannsdorf
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 27.01.19, 14:33 Bild des Tages vom 02.10.19
Im Herbst 2017 fuhren über Wochen fast täglich Züge mit Zuckerrüben aus Vorpommern in die Schweiz. Die Leistungen wurden vom Erfurter Bahn Service entweder mit einer 155 oder einem Doppel 140er bespannt. Auf ihrem Weg an Berlin vorbei kamen sie immer auch über den südöstlichen Berliner Außenring. Bei Waßmannsdorf ergab sich dabei die Möglichkeit für ein herbstliches Bild.

Die rechts aus dem Bild schwenkenden Gleise gehören zur neu gebauten S-Bahnstrecke zum künftigen "Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt". Der S-Bahn-Verkehr dort ist...überschaubar. Von wenigen Test- oder Sonderfahrten abgesehen, haben bisher nur die "Belüftungszüge" für den S-Bahn-Tunnel diese Strecke von Nahem gesehen. Im Rücken des Fotografen befindet sich der sehr ruhige S-Bahnhof Waßmannsdorf.

Datum: 30.10.2017 Ort: Waßmannsdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altes Eisen...
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 26.01.19, 13:58
...ist auf diesem Bild nur die frühere Brücke über die Ehle, die nach dem Ersatz durch einen Neubau einfach stehengelassen wurde, was auf den meisten Fotos kaum zu sehen ist, weil der Neubau auf der Südseite des Brückenveterans steht. 140 002 ist dagegen, obwohl eine der ältesten in Deutschland im täglichen Einsatz befindlichen Regelspurloks, in sehr gutem Zustand. So auch am Sommerabend des 23. Juni 2016, als sie mit einer Ladung von Neufahrzeugen des Volkswagenkonzerns auf dem Weg Richtung Emden ist.

In Biederitz herrscht vor der Brücke gerade abends häufig "Rushhour", wenn sich zu viele Züge aus Richtung Roßlau und Brandenburg diesem Nadelöhr nähern. Der nächste Güterzug wartet bereits im Hintergrund und weitere im Blockabstand werden folgen. Allerdings ist das Zeitfenster für diese Fotostelle relativ kurz. Überhaupt nur im Sommer gibt es einen Zeitraum, in dem die Züge bereits ausreichend Seitenlicht haben, aber die Schatten der Bäume noch nicht so lang sind, dass sie auf die Strecke fallen.

Datum: 23.06.2016 Ort: Biederitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Was soll Samstag nach 16 Uhr schon kommen?
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 23.01.19, 21:22
Samstagnachmittag, um 17 Uhr ein Termin in Leer. Da könnte man auf dem Weg dorthin doch kurz vor Sonnenuntergang ein paar Bilder am Sauteler Kanal versuchen. Der gesamte Güterverkehr nach Emden muss dort durch, aber was soll Samstagnachmittag nach 16 Uhr bis zum Sonnenuntergang schon kommen? Kurz in den Fahrplan geschaut - na ja, ein paar Fensterzüge wird es wohl auf jeden Fall geben. Also meinen Fahrer gefragt, ob wir nicht etwas früher fahren können. Und ja, wir können.

Angekommen ist es ziemlich kalt. Und die Sonne kommt wie befürchtet noch nicht so weit rum, dass sie hinter der Brücke für ein Sonnenuntergangsbild gut wäre. Frage von meinem Begleiter: Und was willst Du jetzt machen, wenn die Sonne nicht hinter die Brücke kommt? Einen Scherenschnitt! Einen was? Ein Bild mit dem Motiv in schwarz vor hellem Hintergrund, so wie die Kinder in der Grundschule es aus schwarzem Papier ausschneiden, oder es in alten Märchenbüchern abgedruckt ist. Aha!

Die Zeit verrinnt, die ersten Fensterzüge sind nur Triebwagen und machen sich gar nicht gut auf der Brücke. Mein geduldiger Fahrer fragt: Was für einen Zug möchtest Du denn? Na ja, perfekt wäre ein beladener Autozug mit offenen Wagen auf dem Weg nach Emden. Eine Ellok mit einem alten Scherenstromabnehmer davor wäre schön. Hmm, Scherenstromabnehmer, hat das was mit Scherenschnitt...? Nee, hat es nicht, aber gut aussehen würde es.

Ein Handy klingelt, zum Glück nicht meines. Das Gespräch dauert länger, so kann ich mich in Ruhe über den nächsten Fensterzug ärgern, der auch nicht passt. Blöde Idee, Samstagnachmittag, bei der Kälte. Meine Füße sind schon durchgefroren! Da rumpelt es in der Ferne. Wieder nur ein Lastwagen auf der B 70? Hört sich aber doch eher nach einem Güterzug an - und zwar aus Leer kommend! Das Telefonat meines Fahrers läuft immer noch, er bekommt nicht mal mit, dass ich ächzend in die tiefe Hocke gehe.

Der Blick die Strecke runter zeigt: es ist ein Zug mit beladenen offenen Autotransportwagen! Nur die Zuglok ist nicht recht zwischen Büschen und Bäumen zu erkennen. Egal, der Versuch muss sitzen, ein zweiter Güterzug wird vor Zappenduster wohl nicht mehr kommen - und wir müssen los. Kamera hoch, am linken Rand des Suchers taucht die Lok auf. Keine Zeit, auf den Bügel zu achten; auf's Auslösen konzentrieren - und durchdrücken! Im Hinterherschauen noch kurz eine blaue 140er erkannt, aber ob die nun einen Scherenstromabnehmer hatte?

Hektischer Blick in die Bildwiedergabe. Scherenstromabnehmer - Häkchen dran! Und der Rest sieht auch ganz vernünftig aus. Danach an mir runtergeschaut: Beim schnellen Hinhocken einen Knopf von der Jacke abgerissen und Dreck an die Hose geschmiert. Na super! Noch mal in den Sucher geschaut. Hmm, das könnte es trotzdem wert gewesen sein. Das Handytelefonat endet. Mein Kommentar: Das war doch ganz gut. Antwort: Mein Telefonat? Nee, der Zug! Welcher Zug? Ach vergiss es, wir fahren nach Leer.

Ok, kalt genug ist es ja, also los. Frage im Auto, während ich mit der Kamera hantiere: Bist Du denn nun zufrieden mit einem Foto? Ich glaube schon...noch mal den Bildausschnitt etwas anpassen...ja sieht im Sucher ganz gut aus. Angekommen in Leer erfahren wir, dass der Termin ausfällt. Also zurück, 90 Kilometer gefahren, ganz umsonst. Ganz umsonst? Nicht ganz! Und jetzt ein Jever - friesisch-herb!

Zuletzt bearbeitet am 27.01.19, 12:48

Datum: 19.01.2019 Ort: Neermoor [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
 
Die lange blaue Linie
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 09.09.18, 11:12
Schnurgerade zieht sich die Bahnlinie von Redhill über Tonbridge nach Ashford durch den Südosten Großbritanniens. Es ist aber wegen des saftigen Grüns im Garten Englands gar nicht so einfach, eine geeignete Fotostelle zu finden. Gefunden habe ich eine alte Brücke in Five Oak Green mitten in romantischer englischer Dorfatmosphäre. Langweilig wird es hier nicht, neben dem dichten Personenverkehr des 750V-Netzes in der weiteren Umgebung Londons kommt auch immer wieder einmal ein Güterzug vorbei. Die lange blaue Berufsverkehrskomposition der Class 375 von Southeastern machte sich an dieser Stelle aber deutlich am besten. Dass man von jedem dritten Passanten angesprochen wird, trägt auch zur Unterhaltung bei und in dieser Frequenz habe ich das in Deutschland noch nicht erlebt. Die Frage „Is there a steam train coming?“ war natürlich auch dabei.

2. Einstellung: Bild etwas abgedunkelt, danke für die Hinweise.

Datum: 05.04.2017 Ort: Five Oak Green, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class375 Fahrzeugeinsteller: Southeastern
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ist diese "Nebenbahn" noch zu retten?
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 02.09.18, 18:24
Als ich Anfang Juni dieses Bild aufgenommen habe, wusste ich noch nicht, dass es eine der vorerst letzten Zugbewegungen auf der Berliner Stammbahn sein würde. Die Berliner Eisenbahnfreunde feierten an diesem Tag mit der Sonderfahrt ihres "Retters der Nebenbahnen" von Berlin-Wannsee nach Berlin-Steglitz das 180-jährige Jubiläum der Stammbahn von Berlin nach Potsdam. Wenige Tage später machte die Nachricht die Runde, dass der einizige hier noch regelmäig verkehrende Zug, der "Ford-Zug" mit Autoteilen, eingestellt und der Transport auf LKW verlagert sei. Die Zukunft der Strecke ist momentan offen und kurzfristig ist sie wohl kaum mehr zu retten. Langfristig könnte sie als zweite Regionalexpressstrecke zwischen Berlin und Potsdam wieder aufleben, um die überlastete Strecke durch den Grunewald und über die Stadtbahn zu entlasten.

Vor einigen Monaten habe ich ein Bild von der gleichen Stelle in die Galerie eingestellt und darauf hingewiesen, dass es schwierig werden könnte, ein solches Bild zu wiederholen. Tatsächlich bin ich jetzt froh, dass ich mich für den Schienenbus dann doch auf den langen Weg durchs Unterholz gemacht habe. Vor Ort hatten mich viele Wolken vor der Sonne am Sinn der Mühe zweifeln lassen, aber genau im richtigen Augenblick brach die Abendsonne durch die Wolken, so dass der Weg sich trotz vieler Dornen doch gelohnt hatte. Vor dem Hintergrund, der dann einige Tage später klar wurde, sogar doppelt. Ich habe bewusst darauf verzichten, auf dem Bahnsteig Unkraut zu jäten. So ragt zwar einiges Grün in den Schienenbus, aber die Atmossphäre des Verfalls zu erhalten war mir in diesem Fall wichtiger.

Datum: 09.06.2018 Ort: Berlin-Zehlendorf [info] Land: Berlin
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: BEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Parkeisenbahn Berlin Gleisdreieck
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 26.04.18, 22:17 Top 3 der Woche vom 06.05.18 Bild des Tages vom 06.04.19
In Berlin gibt es zwei Parkeisenbahnen. Zwei? Ja, zwei! Eine fährt bekanntlich in der Wuhlheide und bereitet dort Jung und Alt große Freude.

Die andere fährt schnurgerade durch den noch recht neuen und doch schon sehr beliebten Park am Gleisdreieck und verbindet so den Bahnhof Südkreuz mit dem Gelände des Technikmuseums Berlin. Der Museumsbahnhof wird dabei immer mal wieder von Sonderzügen angefahren. So am letzten Wochenende von den Eisenbahnfreunden Staßfurt mit ihrer 44 1486 und 229 147 der CLR als Unterstützung.

Der Park war am sonnigen und warmen Samstagnachmittag gut besucht und die Aufregung der zumeist unwissenden Besucher war groß, als der Sonderzug am frühen Abend aus dem Museumsgelände zurückkehrte und mitten durch die Liegewiese fuhr. Köpfe wurden gedreht, Handys gezückt und der Eine oder die Andere hielt sich ob des Gehupes und Gepfeifes der Traktionsmittel auch die Ohren zu. Gefreut haben sich aber alle, die anwesenden Fotgrafen eingeschlossen.

Die zweite Parkeisenbahn am Gleisdreieck ist an ihren "Betriebstagen" also auf jeden Fall auch einen Besuch wert. Und sei es nur, um die Reaktionen nicht eisenbahnaffiner Menschen zu beobachten, wenn plötzlich ein richtiger Zug ganz dicht an ihrer Picknickdecke vorbeifährt.

Datum: 21.04.2018 Ort: Berlin-Kreuzberg [info] Land: Berlin
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: CLR
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 30 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flixtrain brandneu durch die Berliner Innenstadt
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 20.04.18, 21:19 Bild des Tages vom 16.04.19
Die offizielle Premierenfahrt des "neuen" Flixtrain von Berlin nach Stuttgart ist erst nächste Woche Donnerstag. Aber schon während der Betriebspause in der Mitte dieser Woche sind die letzten Wagen in den grünen Farbtopf gefallen und hat die alte und neue Stammlok 182 517-3 "Fitzgerald" ihren "Flixtrain" Schriftzug erhalten. Als die Garnitur gestern, frisch vom Folieren aus Eberswalde gekommen, in dieser überarbeiteten Form zum ersten Mal über die Stadtbahn zwischen Friedrichstraße und Hauptbahnhof rollte, mogelte sich noch eine S-Bahn ungünstig ins Bild. Heute hat dann aber alles geklappt, so dass ich diese Version nun für die Galerie vorschlagen möchte.

Datum: 20.04.2018 Ort: Berlin-Mitte [info] Land: Berlin
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gras- und Bahnsteigrutscher...
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 13.03.18, 20:59
und trotzdem für die Galerie vorgeschlagen - ob das wohl etwas wird? Vielleicht kann das Motiv über diese unvermeidbare Schwäche hinweghelfen: Wir befinden uns im Bahnhof Berlin-Zehlendorf auf dem Bahnsteig der Stammbahn von Berlin nach Potsdam. Die S-Bahnen nach Düppel fahren hier seit 1980 nicht mehr, so dass der regelmäßig verkehrende Autoteilezug aus Lichterfelde-West seit Jahren die einzige Zugbewegung am Bahnsteig ist. Der in Betrieb befindliche Wannseebahnsteig der S1 ist links im Hintergrund zu sehen, der Zugang zum Stammbahnsteig vom Bahnhof aus ist seit 1980 gesperrt.

Das Motiv ist heute so leider nicht mehr umsetzbar. Zum einen verhindert ein neu gezogener Zaun mittlerweile das Erreichen des stillgelegten Bahnsteigs auf vernünftigem Wege. Darüber hinaus ist im letzten Herbst die Holzbeplankung des Bahnsteigdaches entfernt und einiger Schutt davon auf dem Bahnsteig aufgestapelt worden, so dass er jetzt einen eher trostlosen Anblick bietet. Die alte Bahnsteiglampe inklusive Telegrafenisolatoren existiert allerdings immer noch. Vielleicht wandert sie eines Tages auch ins Verkehrsmuseum Nürnberg, wie vor einigen Jahren eine der alten Sitzbänke dieses Bahnsteigs an der ersten preußischen Eisenbahnlinie.

Datum: 12.06.2015 Ort: Berlin-Zehlendorf [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schrottverladung in Wismar
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 06.03.18, 17:53
Die Kombination Hafen und Eisenbahn hat ein ganz besonderes Flair. Deshalb möchte ich ein weiteres Bild aus Wismar-Hafen einstellen, obwohl der hier bereits mehrfach vertreten ist. Auch dieses Foto zeigt die Verladung von Schrott vom Seeschiff auf die Eisenbahn, allerdings aus einer völlig anderen Perspektive als bei den bisher gezeigten Bildern. Etwa alle halbe Stunde bewegt die V100 den Zug etwas vorwärts, damit die nächsten Wagen beladen werden können. Es hat eineinhalb Tage und einige Züge gebraucht, bis der Laderaum der Norrvik leer war.

Zuletzt bearbeitet am 09.03.18, 18:31

Datum: 04.07.2016 Ort: Wismar [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausgerechnet Diedersdorf...
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 27.12.16, 11:31
für die Galerie vorzuschlagen, ist vielleicht etwas, nun ja, unkonventionell. Der Betriebsbahnhof am südlichen Berliner Außenring ist zwar eine der meistgenutzen Fotostellen im Berliner Umland, aber obwohl man hier als Fotograf selten lange allein ist, gilt der Bahnhof eher als "Abschussmöglichkeit" für Züge und nicht gerade als vorzeigbares Motiv. Insbesondere die hohen Strommasten gepaart mit einer gewissen Trostlosigkeit haben wohl dazu geführt, dass der Bahnhof es bis heute nicht in die Galerie geschafft hat (das einzige in RailView dort verortete Foto ist in Wirklichkeit mehrere 100 Meter weiter westlich enstanden). Anfang Dezember gab es allerdings einen schönen Raureiftag im südlichen Berliner Umland, so dass vielleicht diese besondere Wetterlage Diedersdorf einmal galeriewürdig machen kann. Vom Wetter abgesehen ist der Rest typisch für die Stelle, inklusive der berüchtigten Strommasten und einem ins Bild laufenden Fotokollegen, dem ich als Minimaleingriff lediglich das Orange seiner Warnjacke entzogen habe, damit er sich besser in die Winterlandschaft einfügt.

Datum: 05.12.2016 Ort: Diedersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "Orange Tiger" schleicht unter dem Vollmond
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 21.12.16, 20:51
Manchmal lohnt es sich, auch bei länger werdenden Schatten bis zum allerletzten Licht zu warten. Im April dieses Jahres bewog mich vor allem der aufgehende Vollmond, doch noch auf eine Kombination von Zug in der Abendsonne und Vollmond am Himmel zu hoffen. Die Schatten auf dem Feldweg im Vordergrund wurden immer länger, aber gerade noch rechtzeitig war die HVLE mit einem ihrer "Orange Tiger" zur Stelle. Nudow ist in der Galerie natürlich schon einige Male vertreten, aber wegen der besonderen Stimmung möchte ich das Bild des unter dem Vollmond in die Schatten schleichenden Tigers trotzdem vorschlagen.

Zweiteinstellung: Bildausschnitt geändert so weit es geht und dabei Mastausleger am linken oberen Bildrand retuschiert. Kleiner Schatten auf der Lokschürze beseitigt (siehe auch Kommentar zur Ersteinstellung).

Datum: 21.04.2016 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ostfriesischer Frühling
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 10.06.16, 21:07
Auch wenn es auf dem Bild nach einem halbwegs angenehmen Frühlingstag aussieht: Die Aufnahme ist zwischen zwei kräftigen Hagelschauern entstanden, die dem Fotografen zugesetzt haben. Gerade rechtzeitig für die Durchfahrt des einige Tage vorher auf Doppelstock-IC umgestellten IC 2203 nach Düsseldorf Hbf kam allerdings für wenige Minuten die Sonne raus, um diese Szene mit Zug und Booten zu beleuchten. An dem eiskalten Wind auf der Brücke über den Ems-Seitenkanal bei Gandersum haben allerdings auch die paar Sonnenstrahlen nichts geändert, so dass bei Beginn des nächsten Hagelschauers endgültig die Flucht ergriffen wurde. Immerhin ein Sonnenbild als Tagesausbeute, das musste bei diesen Wetterbedingungen reichen.

2. Einstellung: Schärfung komplett geändert

Zuletzt bearbeitet am 10.06.16, 21:09

Datum: 17.04.2016 Ort: Gandersum [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Goldenes Feierabendbier für die Hauptstadt
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 12.09.15, 09:30
Jeden Mittwoch bringt die WLE frisches Bier aus Westfalen für Berlin, meistens bespannt mit der WLE 81. Die Fuhre erreicht die Hauptstadt planmäßig so spät, dass nur im Sommer ein Foto des ankommenden Zuges im Dunstkreis der Metropole möglich ist.

Im diffusen Licht kurz vor Sonnenuntergang hat der Zug hier nur noch wenige Kilometer bis zum Container-Terminal in Großbeeren zurückzulegen. Golden leuchten die Container und lassen den Bierkutscher auf ein ebensolches Feierabendbier hoffen.

Datum: 06.08.2014 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Knödelpresse im (kurzen) dritten Frühling
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 23.08.15, 12:34
Nachdem sie bereits bei DR und DB Dienst geleistet hatten, ist der Großteil der Mehrsystemlokomotiven der BR 180 von der DB im Jahr 2014 an die tschechische Firma TSS Cargo verkauft worden. Nachdem sie dann für einige Monate von der Bildfläche verschwunden waren, tauchten sie im Frühjahr 2015 recht überraschend mit Container-Langläufen zwischen Bremerhaven und Tschechien wieder auf.

Ihr "dritter Frühling" dauerte allerdings nur wenige Wochen, dann waren die Maschinen wieder verschwunden. Angeblich sollen sie bei den Langläufen mit Überhitzungsproblemen zu kämpfen gehabt haben. Ende April 2015 überquert hier bei Biederitz 180 008-5 mit typischem Sound die neue Brücke über die Ehle bzw. den Elbe-Umflutkanal und fährt weiter in Richtung Roßlau/Dresden/Tschechien.

Datum: 29.04.2015 Ort: Biederitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 180 (Skoda Knödelpressen) Fahrzeugeinsteller: TSS Cargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Reichsbahn-Power in Altenburg
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 13.04.15, 11:15
Die Anlagen des ehemaligen Bahnbetriebswerks und Güterbahnhofs von Altenburg werden heute größtenteils von der Firma Waggonbau Altenburg für die Instandhaltung und Abstellung von Güterwagen genutzt. Während 345 273-7 der Schwesterfirma ITB einige Wagen auf den Abstellgleisen rangiert, nähert sich aus Richtung Leipzig 232 293-1 des EBS um die bereitgestellten Containertragwagen abzuholen.

Altenburg hat, sowohl was die Infrastruktur als auch die Bespannungen angeht, noch einiges an Reichsbahnflair zu bieten. Neben dem Geschehen rund um den Waggonbau sorgt auch die Umspannung der Sandzüge und der Durchgangsverkehr auf der Strecke von Leipzig Richtung Süden für Betrieb im Güterverkehr. Zeitweilig waren drei Ludmillas in unterschiedlichen Farbvarianten im Bahnhofsbereich beschäftigt - aber auch Bundesbahnklassiker wie 140 oder 290 schauten im Laufe des Vormittags vorbei.

Datum: 10.04.2015 Ort: Altenburg [info] Land: Thüringen
BR: 344-347 (alle V60-ost) Fahrzeugeinsteller: ITB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ford mit dem Hollandlatz...
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 12.03.15, 20:15
ist kein Lackierungshinweis für 232 241-0 mit Rechtschreibfehler, sondern der 3x wöchentlich verkehrende Zug zwischen Berlin und Köln für den bewussten Automobilhersteller. Die Fuhre wird von Berlin Lichterfelde-West nach Berlin Wannsee immer mit einer Ludmilla bespannt, bevor in Wannsee ein Drehströmer für den Rest des Weges übernimmt. DB Schenker konnte dabei in den letzten Monaten mit allen ihnen zur Verfügung stehen Ludmilla-Lackierungsvarianten aufwarten - heute eben mit dem Hollandlatz.

Nachdem DB Kahlschlag in der letzten Woche so freundlich war, diese Fotostelle durch großzügigen Einsatz der Kettensäge ordentlich freizumachen, scheint jetzt die frühlingshafte Abendsonne hinein und der Blick auf den S-Bahnhof Nikolassee ist frei geworden. Der dekorative Bahnhof wurde 1902 eröffnet und auf Kosten der örtlichen Grundstückgesellschaft errichtet, um die Entwicklung des benachbarten Villenviertels zu fördern. Er ist auch heute noch ein echtes Schmuckstück.

2. Einstellung: Sättigung und Kontrast reduziert

Datum: 09.03.2015 Ort: Berlin Nikolassee [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB Schenker
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch den alten Güterbahnhof
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 13.01.15, 20:24
Durch den alten Güterbahnhof von Roßlau fahren bisher noch die Züge der Relation Magdeburg-Roßlau-Falkenberg(-Dresden). Während die Ortsgüteranlage links und das Bahnbetriebswerk rechts immer weiter verfallen und zuwachsen, scheinen auch die Gleisanlagen im Güterbahnhof ihren Zenit überschritten zu haben. Jedenfalls werden dieser Streckenabschnitt und die anschließenden Weichenstraßen sehr langsam durchfahren.

Aus Richtung Dessau über die Elbebrücke kommende Züge werden bereits auf der runderneuerten Strecke hinter der Ortsgüteranlage an den Altanlagen vorbeigeführt. Eine Weichenverbindung zur Einfädelung der Strecke aus Richtung Magdeburg schon vor dem Güterbahnhof ist auch vorbereitet. Wenn in der nächsten Ausbaustufe des Knotens Roßlau diese Verbindung hergestellt wird, wird der alte Güterbahnhof wohl endgültig jeden Zugverkehr verlieren und eine "Beräumung" des Areals dürfte dann absehbar sein.

2. Einstellung nach Korrektur der angesprochenen technischen Schwächen

Datum: 27.08.2014 Ort: Roßlau [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alte Eisenbahn - frisch gepudert
geschrieben von: Athyrenia (30) am: 29.12.14, 21:34
Der bis heute mit Personal besetze Block Pramsdorf an der Dresdner Bahn ist eine der ganz wenigen Fotostellen am südlichen Berliner Stadtrand, die man noch irgendwie als "alte Eisenbahn" bezeichnen könnte. Die Tage der Schrankenanlage an einer nachrangigen Wegverbindung und der Blockstelle dürften allerdings gezählt sein, wenn der Ausbau der Dresdner Bahn weiter vorranschreitet. Auch der Bedarf an dem Kampfstand mit Schießscharten vor der Blockstelle wird wohl nicht mehr vorhanden sein. Kurz nach Weihnachten 2014 ist ohnehin alles friedlich mit frischem Schnee gepudert. Die Schneewolken sind auf dem Abmarsch und haben zur Freude des Fotografen aus der Lichtrichtung das Feld bereits der Sonne überlassen.

Datum: 29.12.2014 Ort: Pramsdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 112 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (30):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.