DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 59
>
Auswahl (2914):   
 
Galerie: Suche » Baden-Württemberg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Auf dem Pfad der Besinnung
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 21.06.21, 22:20
Im Sommer 2020 wurde in Epfendorf der Besinnungsweg eröffnet, der das Neckarufer mit einer Anhöhe verbindet, auf der sich eine kleine Kapelle befindet. Und was gäbe es Besinnlicheres, als auf dieser Anhöhe im Gras zu sitzen und den Bahnverkehr auf der Gäubahn zu beobachten? Für längere Zugeinheiten sind die bewuchsfreien Gleisabschnitte, die man von dort oben einsehen kann, zu kurz, aber für den Solo-Talent, der als RE 17672 auf dem Weg von Rottweil nach Stuttgart ist, hat es gereicht.

Datum: 30.05.2021 Ort: Epfendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Der Damm von Westheim
geschrieben von: wirsberg (17) am: 21.06.21, 22:28
Schon im Regelbetrieb müssen die Züge hier herunterbremsen wegen der Kurven. Seit gut einer Woche ist zusätzlich eine deftige La eingerichtet, sodass die Züge mit schätzungsweise 40 km/h hindurch schleichen müssen.

Der Damm von Westheim bietet ein paar hübsche Möglichkeiten. Die Geländeform hier ist wunderschön, kleinräumig und geschwungen. Darauf sprießt es mannigfaltig und nach meinem Geschmack etwas zuwenig eingehegt, vor allem haben die Bäume und Büsche die unangenehme Neigung, unkontrolliert nach oben in den fotografischen Blickraum hinein zu wachsen, was die tatsächlichen Möglichkeiten stark einschränkt.

Diese wohl gepflegten Apfelbäume konnte aber ich mittels etwas Höhengewinn gut in mein Bild integrieren.

Zur Zeit, (21. Juni 2021), behindert das hochgeschossene Gras die Sicht auf die Triebwerke. Deshalb greife ich auf das Bild vom 14. Mai um 18:05 zurück, auch wenn der Triebwagen ET 9.04 (3427 021) arg eingestaubt daherkommt.

Die selbe Stelle, morgens von der anderen Seite her gesehen, ist bereits in einer sehr hübschen Variante hier vertreten: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 22.06.21, 19:41

Datum: 14.05.2021 Ort: Westheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Go-Ahead
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Statt in gelb/weiß erstrahlt das Viadukt rot/lila
geschrieben von: KBS 785 (5) am: 19.06.21, 10:42
Für den Fall, dass zu viele Talent Triebzüge defekt sind, hält die DB Regio in Stuttgart eine Dosto-Ersatzgarnitur mit 111 vor. Am Donnerstag, 17.Juni 2021 musste sie mal wieder am Abend nach Crailsheim ausrücken. Wie die Male zuvor ging es am nächsten Tag um 6.05 Uhr ab Crailsheim zurück in die baden-württembergische Landeshauptstadt.
Für die beiden Fotografen bedeutete dies, am Freitag, 18.Juni 2021 das Bett früh zu verlassen und sich am Remsviadukt bei Neustadt-Hohenacker zu positionieren. Nachdem die Anfahrt aufgrund einer Straßensperrung etwas holpriger verlief als gedacht, konnte gerade noch rechtzeitig dieses schöne lila blühende Feld im Vordergrund entdeckt werden. Nahezu pünktlich überquerte die sehenswerte Garnitur, die eine angenehme Abwechslung im baden-württembergischen bwegt-Allerlei darstellt, als RB-D 70660 (Ersatz für RB 17510) dann das Viadukt.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.21, 11:11

Datum: 18.06.2021 Ort: Neustadt-Hohenacker [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verkehrsrot im Neckartal
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 18.06.21, 15:23
Noch immer ist aufgrund nicht vollständig gelieferter Bombardier-Hamster bei Abellio in den Stuttgarter Netzen ein Ersatzverkehr notwendig. Seit dem vergangenen kleinen Fahrplanwechsel ist zwischen Tübingen und Heilbronn wieder die WFL mit einer verkehrsroten Garnitur unterwegs. Passenderweise ist die Garnitur momentan auf der Frankenbahn mit Nordlok unterwegs, was morgens und abends einige Hochlicht-freie Fotos ermöglicht. Auch der abendliche Blick aus den Weinbergen oberhalb des Kirchheimer Tunnels ist einer der Stellen, die extrem von einem verkehrsroten Zug und von einer Nordlok profitieren - der bwegte Flirt wenige Minuten zuvor machte sich dort weit weniger gut.


Manipulation: Ein Funkmast wurde digital ein paar Meter in Richtung Kirchheimer Tunnel versetzt, sodass dieser hinter den Weinreben im Vordergrund verschwindet

Datum: 14.06.2021 Ort: Kirchheim am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "langweilige" Planverkehr kriegt mal wieder da
geschrieben von: wirsberg (17) am: 17.06.21, 22:33
Der Grund für meinen Ausflug an die Murrbahn waren vor allem die Intercity-Züge, die vom 23.05. bis 06.06.2021 in Südwest-Nordost-Richtung über die Murrbahn umgeleitet wurden.
Daraus sollte nichts werden. Bei drei Versuchen habe ich drei Mal vollen Wolkenschaden abbekommen.
Diese "langweilige" Regionalbahn Gaildorf West-Stuttgart dagegen zeigte sich in vollem Sonnenlicht am bekannten Blick auf Oppenweiler-Aichelbach, und ich finde sie durchaus optisch ansprechend.
Aus leicht erhöhter Perspektive (ca 2.5 Meter) konnte die Kamera über den Wiesenhügel im Vordergrund hinwegfotografieren, während aus Augenhöhe das Motiv großteils verdeckt war.
Möge der saubere Hamster 3442 215 einen Platz in der Galerie finden.

Datum: 29.05.2021 Ort: Oppenweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Radexpress Bodensee II
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 16.06.21, 22:35
Massen an Tagesausflüglern, Radlern und Wanderern strömen an schönen Wochenenden an den Bodensee. Dabei nutzen viele auch die Bahn zur An- und Abreise, wodurch besonders im Fahrrad-Transport ab und an deutliche Kapazitätsengpässe entstehen. Auf der Gäubahn kommt zudem noch erschwert hinzu, dass die IC zwar für Nahverkehrsfahrscheine freigegeben sind, aber beim Fahrradtransport die Beförderungsbedingungen von DB Fernverkehr gelten und entsprechend die wenigen verfügbaren Fahrradplätze kostenpflichtig reserviert werden müssen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, verkehrt seit einigen Jahren am Wochenende ein bwegter Hamster als Radexpress Bodensee von Stuttgart nach Konstanz und retour. Seit dem Sommer 2020 wird dieser Radexpress ergänzt durch den "Radexpress Bodensee II", der Sonn- und Feiertags eine Stunde nach dem ersten Radexpress in einer freien IC-Trasse eine weitere Fahrmöglichkeit für Radler und Tagesausflügler von Stuttgart nach Radolfszell ans Schwäbische Meer darstellt.
Gefahren wird dieser zweite Radexpress von einer DB-Dosto-Garnitur aus der württembergischen Landesreserve. Während im letzten Sommer die Lok auf der Stuttgarter Seite stand, war an den ersten Verkehrstagen 2021 jeweils sehr zur Freude der Fotografen eine Südlok am Zug. So auch am 09. Mai, als 111 012 in zügiger Fahrt durch Bondorf gen Bodensee eilte.


Überarbeitete Version: Etwas zugeschnitten, Helligkeit und Farben (insbesondere das Rot des Zuges) etwas korrigiert

Datum: 09.05.2021 Ort: Bondorf (b Herrenberg) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Aus der Dunkelheit ins Licht
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 15.06.21, 23:38
Im Tal des Flüsschens Steinach nahe der Ortschaft Schietingen liegt das Nordportal des Hochdorfer Tunnels, wo Trainagent vor einiger Zeit dieses Bild der südwärts fahrenden Nagolder Übergabe gemacht hat. An den sehr langen Sommerabenden schafft es die Sonne so weit nach Westen, dass man die nordwärts fahrenden RegioShuttles der "Kulturbahn" hier mit gutem Frontlicht aufnehmen kann. Das Tunnelportal gelangt jedoch nie ins Sonnenlicht, es ist immer durch den Bewuchs rund um den Tunnelmund abgeschattet. Das ist aber verschmerzbar, denn eine Funkantenne auf dem Portal und ein von dort in den Tunnel verlegter Kabelkanal tragen nicht gerade positiv zur Ästhetik des Bauwerks bei. Dafür ist der Blick durch die 1557 m lange Röhre, in die man die Triebwagen auf Hochdorfer Seite einfahren sieht und sie bei ihrer doch ordentlich langen Passage durchs Dunkel beobachten kann, umso beeindruckender. Hier habe ich 650 308 als RB 17950 (Tübingen-) Horb-Pforzheim beim Wiedererreichen des gleißenden Abendlichts abgepasst. Der Hochdorfer Tunnel war übrigens vor dem Bau der Neubaustrecken im 20./21. Jahrhundert der längste Eisenbahntunnel in Württemberg.

Datum: 14.06.2021 Ort: Schietingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Old ladies first
geschrieben von: Gleis MA 11-12 (25) am: 15.06.21, 18:11
Wieder mal auf dem Heimweg wurde ich beim Queren der Brücke über die nordwestliche Bahnhofsein- und ausfahrt stutzig. Auf einem Abstellgleis ruhte eine altbekannte Dame, zu der eine Person ging. Nach einiger Zeit trat ein, was ich vermutet hatte. Die ältere und perfekt gestylte Dame war aus der Ruhe erwacht.

Es dauerte jedoch noch fast eine halbe Stunde, bis ein unbekannter Sonderzug mit 193 772 von Lokomotion einfuhr und ihren Zug an die wesentlich besser dazu passende ältere Dame übergab. Nun stand sie da, gemeinsam mit vielen anderen Fahrzeugen, die jedoch wesentlich jünger, als sie selbst, waren.

Ihrem Alter entsprechend, durfte sie zuerst ausfahren.


Am unteren Bildrand wurde die Spitze eines vorwitzigen Fahrleitungsmasten digital gekappt.

Hellere Zweiteinstellung.


Datum: 15.09.2019 Ort: Mannheim Hauptbahnhof [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
WFL am Zug
geschrieben von: 181 201 (69) am: 14.06.21, 21:58
114 024 ist mit Dostos von WFL als Ersatzzug (RE 52986) von Tübingen nach Mosbach-Neckarelz hier bei Lauffen unterwegs.
Dieser Zug fährt als Ersatz für Abelio Triebwagen, da nicht genug davon verfügbar sind!

Bildmanipulationen: Fahrzeug an der Hütte wurde entfernt, sowie das Licht im Vordergrund zurück geholt, da zu diesem Zeitpunkt schon Schatten war!

Zuletzt bearbeitet am 15.06.21, 20:03

Datum: 14.06.2021 Ort: Lauffen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Frühling im Oberrheingraben
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 13.06.21, 12:52
Während es Anfang April 2009 am Kaiserstuhl bereits zu blühen begann, war auf den Vogesen am französischen Rande des Rheintals noch Schnee zu sehen. Vor der Kulisse der schneebedeckten Berge konnte die Gastlok V 124 der HzL mit der Übergabe von Breisach nach Freiburg abgelichtet werden. Die HzL-Lok war am Kaiserstuhl zu Gast, um eine SWEG-Diesellok während der Hauptuntersuchung zu vertreten.

Datum: 09.04.2009 Ort: Riegel [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alles im Wandel
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 13.06.21, 21:43
Einen starken Wandel erlebte in den letzten Jahren der schienengebundene Nahverkehr in Baden Württemberg. Mittlerweile sind die Betreiberwechsel vollzogen und Abellio und Go Ahead haben das Zepter übernommen. Bombadier sei dank, ist bei Abellio aufgrund nach wie vor nicht vollständig gelieferter Talent auch weiterhin ein Ersatzverkehr notwendig. Auch dieser Ersatzverkehr unterliegt einem ständigen Wandel - nach einem sehr bunten Sommer 2020 war im letzten halben Jahr TRI tätig, während nun wieder die Wedler-Franz-Logistik übernommen hat.

Am 13. Juni 2021 wurden die für den Ersatzverkehr notwendigen Fahrzeuge nach Stuttgart überführt. Noch am selben Abend brach die neu in den WFL-Bestand übernommene 114 024 mit einer Garnitur Reichsbahn-Dostos zu einer Bahnsteig-Messfahrt auf und konnte dabei in Feuerbach dokumentiert werden. Waren vor wenigen Jahren während der Übergangsverträge derartige Garnituren noch Alltag, sind die mit der WFL nun zurückkehrenden Loks der Baureihe 112 und 114 mit roten Doppelstock- und n-Wagen in Zeiten des Wandels hin zu modernen bwegten Fahrzeugen eine gerne gesehene Abwechslung.

Auch das Umfeld in Feuerbach hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Wo heute das Stadteinwärts führende Ferngleis weit in der Außenkurve am zukünftigen Tunnelportal für S21 vorbei führt, war bis vor wenigen Jahren noch ein Mittelbahnsteig zwischen Fern- und S-Bahn-Gleis zu finden. Durch die Verschwenkung des Ferngleises nach außen, um es am zukünftigen Tunnelportal vorbei zu führen, musste auch der alte Mittelbahnsteig weichen. Es entstand ein Neubau eines Außenbahnsteiges am stadtauswärts führenden S-Bahn-Gleis, der nun durch hohe Zäune und Lärmschutzwände vom Ferngleis getrennt ist und von dessen Ende das Foto entstanden ist.

Datum: 13.06.2021 Ort: Stuttgart-Feuerbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dem Gewitter entkommen
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 10.06.21, 21:31
In den letzten beiden Wochen verkehrte der Karlsruher Kopf von TRI am HVZ-Verstärker zwischen Tübingen und Stuttgart. Während sich an vielen Sonnigen Tagen in der Vorwoche an einigen Stellen die Fotografen stapelten (zumindest diejenigen, die auch mal bei einem Steuerwagen abdrücken ;-) ), hatte ich am 10. Juni, dem vorletzten Tag des "HVZ" mit TRI-Fahrzeugen, die Wiese bei Wernau am Bahnwärterhäusle komplett für mich allein. Zugegebenermaßen musste angesichts der gewittrigen Wetterlage mit riesigen Wolkentürmen in der Umgebung volles Risiko eingegangen werden - aber tatsächlich sollte es dieses mal gut gehen und die Sonne entfaltete bei der Zugdurchfahrt des wie erwartet mit führendem, wie ich finde charakteristisch-formschönen Karlsruhers ihre volle Wirkung.


Standort in sicherem Abstand zum Gleis, mindestens ca. 2,5 Meter.

Datum: 10.06.2021 Ort: Wernau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bundesbahn-Köf im Hafen
geschrieben von: Yannick S. (754) am: 10.06.21, 13:40
Im Mannheimer Rheinauhafen sind bei einem Tanklager bis heute zwei Köf III im Einsatz. Eine der Beiden ist orientrot, die andere ist ozeanblau/beige. Beide haben gemeinsam, dass sie nicht aussehen wie Museumsloks, sondern wie echte Arbeitstiere im noch originalen Lack der Bundesbahn.

Bei einem Erkundungstrip durch den Hafen stieß ich auf "Lok 1" die gerade die Ausgangswagen aus dem Werk geschoben hatte, um sie für die DB Lok bereitzustellen. Nach einem kleinen Plausch mit dem Rangierer des Tanklagers folgte dann eine kleine "Fotofahrt" zurück bis ans Werktor.

Datum: 22.04.2020 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Inter Terminals Mannheim GmbH
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Schnurgerade zum Rhein hinab
geschrieben von: Andreas Burow (314) am: 08.06.21, 21:07
Weitgehend schnurgerade verläuft die Hauptbahn zwischen Appenweier und Straßburg, so auch im Abschnitt Legelshurst – Kork. Die Strecke durchquert hier das sogenannte „Hanauerland“ und verliert dabei in Richtung Rhein stetig an Höhe. Das Gebiet gehörte einst zur Grafschaft Hanau-Lichtenberg, daher der Name.

Wir blicken vom Bahnübergang Legelshurster Straße aus in Richtung Appenweier. Die starke Teleperspektive lässt die Neigung der Strecke dramatischer erscheinen, als sie tatsächlich ist. In der Ferne sind die Erhebungen des Schwarzwaldes zu erahnen. 181 211 „Lorraine“ war mit ihrem EC 166 unterwegs in Richtung Frankreich. Es war ein schwülheißer, diesiger Tag, was sich in Verbindung mit dem extremen Hochlicht in einer seltsam drückenden Stimmung niederschlug. Eigentlich führte jede Form von Bewegung sofort zu Schweißausbrüchen, ob in der Sonne oder im Schatten. Vielleicht gelingt es, die äußeren Umstände im Bild zumindest ein wenig nachfühlbar zu machen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 10.06.2003 Ort: Kork [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Selten grüßt der Tego-Zug
geschrieben von: KBS 710.1 (6) am: 07.06.21, 22:00
Nur relativ selten verirrt sich ein Güterzug der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) auf der Ablachtalbahn bis zum Tego-Lager in Sauldorf. Am 01. Juni 2021 hatte ich jedoch das Glück auf meiner Seite denn es war sehr schönes Wetter, der Zug fuhr bis Sauldorf (Dank an dieser Stelle an den Fdl Gammertingen für die Info) und hatte sogar mehr als einen Wagen am Haken. So konnte der Zug kurz vor Mittag auf der Brücke über die Ablach zwischen Igelswies und Menningen-Leitishofen abgepasst werden. Ab dem 18.07.2021 wird es ja erfreulicherweise auf der gesamten Strecke von Stockach bis Mengen an Sonntagen im Sommer wieder Personenverkehr mit RegioShuttles der HzL geben.

Datum: 01.06.2021 Ort: Igelswies [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Lack ist ab
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 07.06.21, 11:32
Wenn man nicht zufällig einen der seltenen Güterzüge erwischt, hat man auf der Gäubahn zumindest alle zwei Stunden die Chance, einen lokbespannten Zug mit Tfz am Südende aufzunehmen, und zwar in Form der IC-Verbindungen Stuttgart-Zürich, die mit ÖBB-Taurus und SBB-Wagen gefahren werden. 1116 076, die hier mit IC185 Epfendorf im Neckartal durchfährt, zeigt sich lackmäßig leider nicht von der besten Seite.
Im Hintergrund ist der Turm der alten St. Remigius-Kirche zu erkennen, der heute als Solitär auf dem Epfendorfer Friedhof steht (die aktuelle Remigius-Kirche aus den 1970er Jahren liegt - nicht sichtbar - etwas weiter links). Vom Neckarufer rechts außerhalb des Bildes zur Marienkapelle auf der charakteristischen Anhöhe links führt seit 2020 der Epfendorfer Besinnungsweg; wer genau hinsieht, erahnt oberhalb der Lok die hängende Aussichtsterrasse, die eine Station dieses Wegs bildet. Eigenartig fand ich die Lage des zartrosa-farbenen Bahnwärterhauses jenseits der Landesstraße L424. Ein Blick auf das Orthofoto 1968 des Leo-BW-Portals brachte dann den Hinweis, dass von diesem Wärterhaus aus einst ein Bahnübergang überwacht wurde, als die Straße zum Neckar und ins Schlichemtal, die man rechts erkennt, noch hier von der Landesstraße abging. Der Erdhügel am Gleis ist sicher ein Rest des früheren Straßenverlaufs.

Bildmanipulation: Eine Peitschenleuchte an der Landesstraße, die die Lok überragte, wurde weggestempelt.

Datum: 24.04.2021 Ort: Epfendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Das letzte frische Grün
geschrieben von: Sören (126) am: 06.06.21, 13:38
Im Jahr 2016, als der große Verkehrsvertrag in seinen letzten Zügen war, wurde die Baureihe 143 noch großzügig im Stuttgarter Netz eingesetzt. 143 645 war zum Aufnahmezeitpunkt eine von etwa 30 betriebsfähigen Stuttgarter/Ulmer Maschinen. Stand 2021 ist sie eine von wenigen noch existierenden Stammloks (der Baureihe 143) dieser Strecke, wenn auch seit Jahren abgestellt. Hier lässt sie die am rechten Bildrand zu sehenden Lauffener Steillagen hinter sich und bringt ihren Lr 72935 nach Stuttgart. Heute ziert eine Lärmschutzwand den hinteren Bereich der Bahnstrecke und der Nahverkehr ist (fast ausschließlich) Landesfarben.

Datum: 04.05.2016 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rampenlicht zum Abschied
geschrieben von: Trainagent (24) am: 05.06.21, 14:45
Kurz vor dem Ende der Baureihe 120 bei DB Fernverkehr sollte 120 114 ein letztes Mal den PbZ 2462 von Basel nach Frankfurt ziehen. Da somit auch überhaupt die letzte planmäßige Fahrt einer 120 im Rheintal stattfinden sollte, wagte ich mich trotz des zunächst katastrophalen Wetters an die Strecke. Am Gleis angekommen, hatten wir uns bereits auf ein Bild ohne Sonne eingestellt. Doch wie durch ein Wunder öffnete sich bei der Durchfahrt des Zuges ein 3-4 minütiges Wolkenloch - welch ein perfekter Abschied für die Baureihe 120!

Zuletzt bearbeitet am 05.06.21, 14:50

Datum: 03.07.2020 Ort: Kollmarsreute [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommer, Sonne, Weinberge
geschrieben von: Sören (126) am: 05.06.21, 14:36
Wenn man bei nahezu aussichtsloser Bewölkung loszieht, hat man auch immer mal die Chance auf ein Foto mit toller Wolkenkulisse. So auch am 20. Juni 2020, als der "Josera-Zug" angekündigt war. Dieser fehlte mir bis dato gänzlich im Fotoarchiv, da er hier zumeist ungünstig im Licht verkehrt. 264 003 hatte DGS 69051 Blaubeuren Merkle - Heilbronn Hbf am Haken - ein stattlicher Zug.

Datum: 20.06.2020 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: Stock
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Biotop für Bahnfreunde
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 04.06.21, 23:43
Zwischen Gammertingen und Hettingen zieht sich die Strecke der Hohenzollerischen Landesbahn in weiten Kurven durch das Laucherttal. Der SWEG-LINT ist als RB von Tübingen über Albstadt nach Sigmaringen gelangt und fährt nun als Zug 86338 Sigmaringen-Gammertingen-Hechingen wieder nordwärts. In den am linken Bildrand angeschnittenen Becken werden Albforellen gezüchtet, aber auch in der Lauchert (die hinter dem Bahndamm verläuft) und in dem von der Lauchert gespeisten Weiher im Vordergrund, an dem man sich als Bahnfotograf gerne und lang aufhält, dürfte sich das eine oder andere Exemplar des begehrten Süßwasserfischs finden.

Datum: 31.05.2021 Ort: Hettingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch ein Steuerwagen kann entzücken
geschrieben von: kbs790.6 (57) am: 03.06.21, 17:32
Derzeit für viele Fotografen sehr verlockend ist der "HVZ-Verstärker", der morgens und abends eine willkommene Abwechslung im Abellio-Ersatzverkehr darstellt. Dass TRI den Zug planmäßig mit einer 110 fährt, trägt sicherlich auch zu dessen fotografischer Attraktivität bei.
Ab und zu kam auch der Karlsruher Kopf von TRI zu "HVZ-Ehren". In der Woche ab 31. Mai 2021 kam der Karlsruher Kopf zur Personalschulung zum Einsatz - eine Gelegenheit, die sich zahlreiche Fotografen nicht entgehen ließen. Auch in Oberbohingen klickten zahlreiche Kameras.

Da der im Bild zu sehende Mitfotograf nur von hinten zu sehen und die Person nicht zu erkennen ist, denke ich, dass hier keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Sollte der Kollege hier mitlesen und möchte sich trotzdem so nicht im Internet sehen, würde ich das Bild gegen eine etwas zugeschnittene Version austauschen.

Zuletzt bearbeitet am 03.06.21, 17:45

Datum: 31.05.2021 Ort: Oberbohingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Testbild
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 03.06.21, 20:54
Seit Anfang Mai 2021 fährt auf der Gäubahn in der sonntäglichen Taktlücke des IC 183 der sogenannte Bodensee-Radexpress II als RE 17299 von Stuttgart nach Radolfzell. Nachdem ich drei Wochen zuvor diesen Zug zusammen mit zwei ortsansässigen Hobbykollegen am alten Rottweiler Ablaufberg südlich des Au-Tunnels abgepasst hatte, wollte ich am letzten Mai-Sonntag testen, ob er sich auch nördlich des Au-Tunnels ablichten lässt. Dort verläuft ein schöner Spazierweg neben dem Neckar entlang der Bahn, glücklicherweise ohne mannshohen Zaun und Hundert Warnschilder... Allerdings sah es dann so aus, als wolle der Wettergott die Belastbarkeit meiner Nerven austesten, auch wenn man das dem Bild nicht ansieht. Denn 10 Minuten vor der geschätzten Vorbeifahrt des Zuges (dieser RE fährt in Rottweil ohne Halt durch!) setzte Konvektion ein und aus dem Nichts bildeten sich Kumuluswolken, die der Sonne hinter mir immer wieder bedrohlich nahe kamen. Zum Glück lief alles glatt, als 111 012 mit ihrer radfahrenden Kundschaft die Stelle passierte (allerdings fiel die Aufnahme des wenige Minuten später eintreffenden 'Hamsterbacken'-RE dann in der Tat einem Wolkenschaden zum Opfer).
Im Hintergrund sieht man den 2016 fertiggestellten, 246 Meter hohen Thyssenkrupp-Testturm für Aufzugstechnik, der oberhalb des Neckartals im Industriegebiet Berner Feld liegt und von dem kürzlich verstorbenen deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn und seinem Stuttgarter Kollegen Werner Sobek entworfen wurde.

Datum: 30.05.2021 Ort: Rottweil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Starkenberger Sandzug: Sand für Stuttgart
geschrieben von: wirsberg (17) am: 03.06.21, 22:56
Richtig bekannt geworden sind mir die Starkenberger-Züge erst im Jahr 2020, seit ich eine gute Nachrichtenversorgung habe. Vorher war der "Starkenberger" so etwas wie eine Geisterscheinung, die sich völlig unvorhersehbar aus dem Nichts auf den veröffentlichten Fotos von In-Fotografen materialisierte.

Kaum war ich "drin" und konnte mehrere Zugdurchfahrten erleben, da wurden die Züge überwiegend in die Dunkelheit verlagert, und mit dem Jahreswechsel 2020/2021 sind sie auch schon historisch geworden. Die Hin-Leistung erfolgte in 2020 ziemlich regelmäßig sonntags, die Rückleistung montags, jeweils über Heilbronn - Crailsheim. Der Starkenberger war die einzige mir bekannte regelmäßige Güterzugleistung über die Hohenlohebahn. Als solcher schaffte es, das Gleis 2 im Bahnhof Schwäbisch Hall blank zu halten. Jetzt wird es wieder Rost ansetzen, denn die seltenen sonstigen Leistungen dürften kaum dafür reichen.

Dass dieses Bild auf der Hohenlohebahn auch mein Letztes dieses schönen Zuges bleiben wird, dafür gibt es gewichtige Gründe. Ein KO-Grund ist, dass Starkenberger Logistik jetzt mit der EuroDual über elektrische Loks verfügt, die bestimmt nicht mehr ohne Not über die nicht-elektrifizierte Hohenlohebahn geschickt werden.

Es führt die 264 013 der Heinrich Mertz Kies- und Sandwerke GmbH & Co. KG, Stuttgart.


Zuletzt bearbeitet am 03.06.21, 23:02

Datum: 10.04.2020 Ort: Gailenkirchen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 263,264 (alle Voith Maxima) Fahrzeugeinsteller: Mertz
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Adäquate Alternative
geschrieben von: 797 505 (378) am: 02.06.21, 23:51
Dumm, wenn man für einen einzelnen Zug loszieht und erst bei Eintreffen vor Ort über die DSO-LiveSichtungen feststellen muss, dass die RAB-Ulm nicht das begehrte Fahrzeug auf die Strecke geschickt hat …
So geschehen am 23. Mai 2021. Eigentlich hätte abends im Donautalumlauf eine 218 mit Dostos unterwegs sein müssen. Gesichtet wurde hingegen ein solo 628. Ein Fahrzeug das mich - bedingt durch die bahntechnische Sozialisation Ende der achtziger Jahre - auch heute noch nicht wirklich begeistern kann. Nur gut, dass da beim Blick in den Navigator noch der SAB-Zug ab Schelklingen entdeckt wird.
Ganz entspannt gestaltet sich das Warten auf die Abfahrt des Duos aus SAB VS 201 (926 201) und SAB VT 129 (626 129) um Viertel nach sieben Uhr leider nicht. Konstant hängen Wolken über den Bergen im Rücken des Knipsers fest und verdunkeln immer wieder Strecke und Zementwerk.
Und nebenbei wird wenige Minuten später der olle 628 dann soch noch "verhaftet" werden.

Aufnahme vom Hochstativ


Zuletzt bearbeitet am 07.06.21, 22:07

Datum: 23.05.2021 Ort: Schelklingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch ein Felsen über Geislingen
geschrieben von: Laufradsatzlageröler (20) am: 02.06.21, 21:39
In letzter Zeit haben es einige interessante Aussichtspunkte rund um Geislingen in die Galerie geschafft. Auch beim Blick in RailView könnte man meinen, dass die Filstalbahn schon aus allen Winkel fotografiert wurde. Tatsächlich gibt es aber immer noch neue und nicht minder spannende Motive zu entdecken. So zum Beispiel der Anwandfelsen, der einen Blick von Norden her auf die Fünftälerstadt ermöglicht. Am Abend des 1. Juni 2021 konnte ich von dort ICE 512 beobachten, der den Albabstieg geschafft hat und nun durchs namensgebende Filstal der Landeshauptstadt entgegenstrebt.
Da mein weitwinklichstes Objektiv nicht weitwinklig genug ist, um die ganze Aussicht zu erfassen, besteht das Bild aus zwei Aufnahmen, die ich zusammengefügt habe.

Datum: 01.06.2021 Ort: Geislingen (Steige) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 407 (Siemens Velaro D) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Farbtupfer im Frühlingsgrün
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 02.06.21, 20:01
Anfang Juni dominiert in den Rebflächen des Kaiserstuhls das noch frische Grün des Frühlings. Für ein paar Farbtupfer sorgt um diese Zeit der Klatschmohn, der sich vor allem an den Kanten und Böschungen der Rebterrassen angesiedelt hat. Und auf den Gleisen der Kaiserstuhlbahn tragen die beiden RegioShuttle in HzL-Lackierung, die hier seit einiger Zeit im Einsatz stehen, zu etwas farblicher Abwechslung bei. Zusammen mit einem dritten Triebwagen in bwegt-Lackierung wurden sie als S5-Zug 88439 Riegel-Malterdingen - Breisach morgens am selben Bahnübergang nahe Oberrotweil aufgenommen, den Moritz-182 vor Kurzem hier mit einem NE81 von der anderen Seite im Abendlicht gezeigt hat. Der Blick zu den Vogesen ist nicht glasklar, aber man kann die Orte entlang der Elässischen Weinstraße zwischen Colmar und Rouffach noch schemenhaft erkennen.

Datum: 01.06.2021 Ort: Oberrotweil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Neckartal
geschrieben von: bjoerni (5) am: 02.06.21, 18:47
Von der Burgruine Wehrstein lässt sich der Ausblick über das Neckartal und den Sulzer Stadtteil Fischingen genießen. Am Morgen des 31. März 2021 war 1116 145 mit dem InterCity 284 auf dem Weg in die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart.

Datum: 31.05.2021 Ort: Sulz-Fischingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst am Kaiserstuhl
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 01.06.21, 08:01
Zum gewohnten Bild zählten 2011 die NE 81 am Kaiserstuhl. Erst wenige Jahre zuvor waren sie nochmal aufwendig renoviert worden. Inzwischen, 10 Jahre später, sind sogar ihre Nachfolger kurz davor, abgelöst zu werden.
Auf dem Bild ist der VT 126 der zweiten NE 81 Bauserie zwischen Oberrotweil und Burkheim-Bischoffingen zu sehen.

Datum: 02.11.2011 Ort: Oberrotweil [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
NE 81 im mystischen Sonnenaufgang
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 30.05.21, 12:38
Für kurze Zeit kam im Jahr 2011 ein zusätzlicher NE 81 Triebwagen der HzL im Ringzugverkehr zwischen Immendingen, Rottweil und Villingen zum Einsatz. Morgens war der NE 81 sogar als Auftragsleistung RE 22319 der Deutschen Bahn unterwegs. Die Zeiten dieses Zuges passten hervorragend zu meinem damaligen Schulbeginn, sodass ich die Leistung auf dem Weg zur Schule ein paar Mal ablichten konnte. Am Morgen des 22. Septembers zeigte sich der Sonnenaufgang bei Zollhaus mit Nebelfeld über dem Schwenninger Moos dabei besonders stimmungsvoll.
(Zweiter Versuch, behutsam aufgehellt und quer durchs Bild laufende Stromleitung entfernt)

Zuletzt bearbeitet am 30.05.21, 12:51

Datum: 22.09.2011 Ort: Zollhaus (bei Villingen) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Walk on the Wild Side
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 27.05.21, 18:02
Der zerklüftete Rappenfelsen im Laucherttal an der HzL-Stammstrecke zwischen Jungnau und Sigmaringen, der auf diesem Bild als Hintergrundelement fungierte, lädt geradezu ein, selbst als Fotostandort genutzt zu werden. Und die beiden Regionalbahn-Züge, die vormittags zwischen 8 und 9 Uhr Gammertingen gen Süden verlassen, bieten sich lichtmäßig dafür an.
Während man für ein Foto von der Bahn vor dem Rappenfelsen bequem zu einem Wanderparkplatz fahren und dann den Aussichtspunkt nach wenigen Hundert Metern Fußweg auf einem breiten Wanderweg erreichen kann, ist für ein Bild der Bahn vom Rappenfelsen ein etwas längerer Marsch auf der anderen Talseite fällig. Wirklich in die Wildnis führt dieser natürlich nicht, denn irgendwelche mehr oder weniger oft begangenen Forstwege finden sich ja überall...
Der LINT passiert den stillen Talabschnitt als RB 86311 Gammertingen-Sigmaringen-Tübingen. Hinter dem Fluss erhebt sich der Höhenzug des Witbergs; am rechten Bildrand ist außerdem die Fürstenhöhe (794 m) mit ihrem Sendemast zu erkennen.

Datum: 30.03.2021 Ort: Hanfertal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aprilig
geschrieben von: Gunar Kaune (430) am: 26.05.21, 07:47
Gäbe es das Wort „aprilig“, könnte man den diesjährigen Mai gut damit bezeichnen. In der Natur setzte sich das Grün durch, die Wiesen leuchteten in knackigem Gelb und das Wetter schwankte konstant zwischen wechselhaft und unbeständig. Auch der 14. Mai war so ein typischer Apriltag und in einem kurzen sonnigen Intermezzo war die Regionalbahn von Gaildorf nach Stuttgart in den Wiesen von Fornsbach unterwegs.

Datum: 14.05.2021 Ort: Fornsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über dem Mannheimer Hafen
geschrieben von: Jens Naber (428) am: 25.05.21, 19:43
Wer die schnellen Verbindungen von Mannheim durch das Ried nach Frankfurt nutzt, reist bis zum Waldhof zunächst über die "Westliche Einführung der Riedbahn". Die 1985 eröffnete Neubaustrecke dient der direkten Verbindung von der Riedbahn zum Mannheimer Hauptbahnhof und fällt vor allem durch die aufgeständerte Fahrbahn über dem Gebiet des Mannheimer Hafens auf. Auch wenn man sich fragt, wer im Hafengebiet (!) vor Bahnlärm geschützt werden muss, ist die Strecke fast durchgehend von Lärmschutzwänden umgeben und dementsprechend schwierig umzusetzen.

An einem der längsten Tag des Jahres 2016 habe ich mal eine Möglichkeit für nordwärts fahrende Züge im Handelshafen ausprobiert und mich auf der Kurt-Schumacher-Brücke positioniert. Bis Ende 2017 konnte man hier auch lokbespannte Züge erleben, bevor moderne Twindexx-Triebwagen die Leistungen des Ried-REs übernommen haben. Am frühen Morgen des 26. Juni 2016 machte sich aber noch die Frankfurter 111 094 mit dem RE 4556 auf den Weg in die Mainmetropole. Nachdem sie im Mannheimer Hauptbahnhof dem Fernverkehr Vorrang gewähren musste, eilt sie mit ihren fünf n-Wagen nordwärts und passiert gleich den Haltepunkt „Mannheim-Handelshafen“ - eine von drei Stationen auf diesem Abschnitt, die sich leider alle in einem außerordentlich fragwürdigen Zustand befinden und auch nur von der S-Bahn bedient werden.

Datum: 26.06.2016 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf willkommenen Abwegen
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 25.05.21, 10:04
Nach der Umstellung der Zollernalb-Regionalbahnen auf LINT im Dezember 2020 überführte die SWEG zwei HzL-RegioShuttles zum Verkehrsbetrieb Endingen. Nachdem ich bei mehreren Abstechern an den Kaiserstuhl diese Triebwagen nur neben der Wagenhalle im Depot abgestellt beobachten konnte, war ich umso zufriedener, als ich sie am Pfingstsonntag dann auch mal im Streckeneinsatz antraf. Hier legt sich die Garnitur aus VT 46 und VT 47 als S5-Zug 26625 Riegel-Malterdingen - Breisach bei Königschaffhausen in die Kurve. Man beachte neben der freundlichen Crew im Führerstand die pragmatische Lösung, was die Anpassung der Fahrtzielanzeige an das für die Triebwagen noch ungewohnte Terrain betrifft.

Datum: 23.05.2021 Ort: Königschaffhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Nudelzug im Filstal
geschrieben von: Nicolas v.P. (3) am: 24.05.21, 21:35
Zwei Mal in der Woche verkehrt der Nudelzug mit einer 193 oder 482 von SBB Cargo International durch das Filstal, wobei die Züge Richtung Deutschland voller Teigwaren von Barilla kommen und dann wieder leer nach Italien fahren. Am 22.05.2021 war 193 475 von SBBCI damit beschäftigt den leeren DGS 41051 von Beimerstetten (TBS) nach Castelguelfo (XICAG) zu bringen und konnte bei Uhingen abgelichtet werden...

Datum: 22.05.2021 Ort: Uhingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SBBCI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Letzte Sonnenstrahlen
geschrieben von: Gleis MA 11-12 (25) am: 23.05.21, 18:56
Die letzten Sonnenstrahlen des Tages erreichen die Fußgängerzone in der Häuserschlucht der Planken in Mannheim. Die Straßenbahn fährt in wenigen Sekunden in die Haltestelle Wasserturm kurz vor dem Kaiserring ein, während Fußgänger diesen queren, um u.a. zum Springbrunnen am Wasserturm zu gelangen.


Zuletzt bearbeitet am 25.05.21, 18:04

Datum: 09.07.2019 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 11 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten im Elztal
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 22.05.21, 23:13
...liegt die Große Kreisstadt Waldkirch zu Füßen des Kandel. Im 19. und frühen 20. Jahrhundert war die Stadt ein europaweit bekanntes Zentrum des Dreh- und Jahrmarktorgel-Baus. Heute findet sich die Industrie in den großen Gewerbegebieten am Stadtrand, während die früheren Fabrikzonen wie hier rund um den Bahnhof zu Wohngebieten umfunktioniert wurden. Seit einigen Jahren gibt es nach einer Hangrutschung am Galgenb(r)uckweg eine baumfreie Zone, von der aus man in den Monaten mit langen Tagen in einem etwa 1-stündigen Zeitfenster ab 17.30 Uhr die Züge der Elztalbahn vor dem Stadtpanorama ablichten kann, wie hier den S2-Zug 88399 Waldkirch-Freiburg, gebildet aus drei (mehr oder minder sauberen) RegioShuttles in BSB-Lackierung. Mangels Talent-3-Verfügbarkeit setzt die SWEG nach wie vor diese Veteranen für den Pendelverkehr ein, während zwischen Waldkirch und Elzach immer noch (und wohl noch bis November 2021) Schienenersatzverkehr herrscht (teilweise mit Bussen, für die die Bezeichnung "Veteran" auch passen würde), da sich die Fertigstellung des Kreuzungsbahnhofs Gutach ständig verzögert. Wenigstens wird bis Waldkirch - im Vorgriff auf die zukünftigen S-Bahn-Annehmlichkeiten - jetzt schon an allen Tagen im 30-Minuten-Takt gefahren.
Um das Motiv des Waldkircher Stadtblicks mit nicht allzu randständiger Zugeinheit umzusetzen, muss man - für eine ehemalige Orgel-Metropole passend - beim Weitwinkel-Einsatz alle Register ziehen. Damit die Weitwinkel-Verzerrung nicht zu stark wird, habe ich dieses Bild aus zwei Aufnahmen zusammengesetzt.

Datum: 22.05.2021 Ort: Waldkirch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühlingsmorgen am Tiersteinfelsen
geschrieben von: Trainagent (24) am: 22.05.21, 15:36
Wer Güterzüge im wildromantischen Neckartal fotografieren will, stellt schnell fest, dass zumindest die Leistungen von DB Cargo nahezu alle jenseits guter Lichtverhältnisse verkehren. Eine Ausnahme macht allerdings der EZ 45175 (Kornwestheim Rbf -Wolffurt), für welchen man sicher noch das eine oder andere neue Motiv findet. Bei meiner Suche nach einer landschaftlich-betonten Umsetzung dieses Zuges bin ich auf den Tiersteinfelsen gestoßen. An einem Frühlingsmorgen zieht hier 185 148 ihren Gemischtwarenladen an der kleinen Ortschaft Talhausen vorbei. Wer genau hinsieht, kann unter anderem auch die Burgruine Herrenzimmern entdecken.

Zuletzt bearbeitet am 22.05.21, 15:37

Datum: 14.05.2021 Ort: Talhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorreiter im Verkehrsknoten
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 21.05.21, 08:29
Wie hier auch schonmal in den Kommentaren diskutiert, befindet sich die Trossinger Eisenbahn insbesondere auf der unteren Hälfte in einem eng verflochtenen Verkehrsknoten, der das Fotografieren nicht überall ganz einfach macht. Die Trossinger Eisenbahn war 1898 selbst der Vorreiter in der Verkehrsanbindung, als sie die 4 Kilometer Abstand der florierenden Mundharmonika-Industrie von Trossingen zum Netz der württembergischen Staatsbahn überbrückte.
Der fotografische Vorteil der ganzen Straßen und Brücken ist, dass unkompliziert mehrere Fotostellen "von oben" möglich sind. Hier ist die "grüne Garnitur" der Museumsbahn zum Beispiel im Waldabschnitt auf der S-Kurve unterhalb der Landesstraße nach Trossingen zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.21, 08:30

Datum: 21.04.2021 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 1XDE (sonstige deutsche Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: TE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mit dem Rasenmäher durch den Tiefschnee
geschrieben von: Andreas (KBS720) (59) am: 20.05.21, 19:37
Zwischen den Jahren 2014 und 2015 schüttele Frau Holle über dem Schwarzwald ordentlich ihre Kissen aus, so dass am Mittag des 28. Dezember 218 434 sichtlich vom Schnee gezeichnet war. Hier verließ sie mit dem RE 22311 (Rottweil-Neustadt(Schwarzw)) den Bahnhof Villingen auf Grund einer witterungsbedingten Weichenstörung abweichend von Gleis 3 und beschleunigte soeben aus dem anschließenden Weichenbereich.

Datum: 28.12.2014 Ort: Villingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Sonntagmorgenüberraschung
geschrieben von: Gunar Kaune (430) am: 20.05.21, 08:01
Etwas besonderes war nicht zu erwarten, als ich an diesem Morgen auf dem Hang gegenüber von Schleißweiler stand. Ein paar Triebwagen, mehr gibt die Murrbahn am Sonntag kaum her. Nachdem eine Fahrt in Richtung Stuttgart durch war, suchte ich mir diesen Blick für den Zug in die Gegenrichtung. Merkwürdig laut war allerdings das Rauschen, mit dem sich der Zug annäherte, und dann schaute auch etwas rot-weißes zwischen den Bäumen hervor. "Oha, das ist ja gar kein Talent, sondern ein IC!" Es war der IC 2893 von Karlsruhe nach Nürnberg, der wegen einer Streckensperrung kurzfristig den Weg über die Murrbahn nehmen musste und jetzt in der Lage eines Planzugs die Strecke befuhr. Diese Überraschung zum Sonntagmorgen war wahrhaftig gelungen.

Datum: 09.05.2021 Ort: Schleißweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Streckenführung offenbart
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 18.05.21, 23:03
In mehreren Kehrschleifen windet sich die badische Schwarzwaldbahn bis zur Rhein-Donau Wasserscheide über dem Sommerautunnel hinauf. Ähnlich wie bei der Sauschwänzlebahn ist der Streckenverlauf dabei manchmal nicht ganz offensichtlich. Um so besser, wenn Witterung und Feuerführung bei einer Dampflok-Sonderfahrt es erlauben, den Fahrweg anhand des Dampfs nachzuvollziehen. So ist die 52 7596 der EFZ hier nach dem Durchfahren des Tannenbühltunnels zu sehen, während auf der anderen Seite noch ihr Dampf aufsteigt. Die Stelle hat Jens hier schonmal mit dem rot leuchtenden Regionalverkehr eingestellt.
Mit auf das Bild gemogelt hat sich übrigens auch ein O405 der regionalen Buslinie.

Datum: 27.12.2011 Ort: Nussbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: NeSa
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ganz oben, ganz am Schluss
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 17.05.21, 22:30
In der Ortschaft Aach (heute ein Stadtteil von Dornstetten) vereinigen sich der Ettenbach, der Stockerbach und der Kübelbach zur Glatt, die danach in Richtung Neckar fließt. Alle drei Bäche werden von der Oberen Gäubahn Eutingen-Freudenstadt auf großen Viadukten überquert. Durch die relativ hohe Lage auf etwa 650 m und die vergleichsweise offene Gäulandschaft eignen sich die Viadukte gut dafür, als Motive früh oder ganz spät an einem Fototag angesteuert zu werden. Im letzten Licht eines November-Nachmittags überquert hier ein Talent 2 als RE 17664 Freudenstadt Hbf-Stuttgart den größten der drei Viadukte über den Kübelbach (der seit gefühlt ewiger Zeit saniert wird und an dem man daher immer irgendwo ein Gerüst hinnehmen muss), betrachtet vom Aussichtspunkt am Aacher Rondell.

Datum: 14.11.2020 Ort: Dornstetten-Aach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Licht aus, Spot an für die Parallelfahrt
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 17.05.21, 13:16
Anfang 2015 stand eine weitere Parallelfahrt der Eisenbahnfreunde Zollernbahn über die Schwarzwaldbahn an, bei der mehrere Dampfloks parallel die Steigung von Hausach bis ins Obergieß bezwangen. Unterwegs überholen sich die Züge bei diesen Parallelfahrten jeweils gegenseitig, um für die Mitfahrer ein gutes Erlebnis zu bieten.
Aus fotografischer Sicht erwiesen sich die Wetterbedingungen als schwierig, Wolken prägten den Himmel und der Dampf wurde ins Tal gedrückt. Bei Niederwasser konnte ein kurzer Sonnenspot dennoch für ein Bild genutzt werden, zu sehen sind die 52 7596 im Gegengleis und die 38 3199 mit ihrem kurzen Zug im Regelgleis.

Datum: 04.01.2015 Ort: Niederwasser [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: NeSa
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Allgäu-Zollernbahn mit Burg Hohenzollern (1985)
geschrieben von: Andreas T (427) am: 16.05.21, 12:11
Im Sommer 1985 beherrschten die Vierachser-Umbauwagen der Allgäu-Zollernbahn das Geschehen zwischen Tübingen und Sigmaringen, nach ihrer Modernisierung und Umlackierung erkennbar an ihren hellgrünen Zierstreifen und den Stadtwappen. Und davor meistens eine 215.

So auch am 24.07.1985, als 219 093 mit ihrem Eilzug 3495, gebildet aus gerade diesen Wagen der Allgäu-Zollernbahn, den Bahnhof Bisingen durchfährt, mit Burg Hohenzollern am Horizont. Wobei zu diesem Zeitpunkt die Einstellung des Reisezugverkehrs zwischen Hechingen und Sigmaringen ernsthaft geprüft wurde - aus heutiger Sicht unfassbar [www.esslinger.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)
Bildmanipulation: Eine am rechten Bildrand störende Laterne wurde elektronisch beseitigt und - wegen notwendiger Bilddrehung - unten links etwas Wiese ergänzt.

Ein ähnliches Bild, aber mit Bahnhof gefällig? [www.drehscheibe-online.de] !


Zuletzt bearbeitet am 16.05.21, 12:12

Datum: 24.07.1985 Ort: Bisingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling in Trossingen
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 16.05.21, 11:19
Nach mehreren sonnigen Tagen begann es Ende April 2021 an der Trossinger Eisenbahn zu blühen. Im Streckenabschnitt durch den Wald konnte am 27.04. die komplette "grüne Garnitur" der Trossinger Eisenbahn aus den Gründerjahren 1898-1902 abgelichtet werden. Für den Lokführer ist diese Jahreszeit optimal: Die offene Plattform bietet ihm ein tolles Frischluft-Erlebnis und die historische Uniform ist noch nicht zu warm.

Datum: 27.04.2021 Ort: Trossingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 4XDE (sonstige deutsche Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Sagt Ihnen der Name Johann Wilhelm Schwedler was?
geschrieben von: claus_pusch (247) am: 15.05.21, 20:29
Ich hätte diese im Fernsehkrimi-Stil formulierte Frage bis vor Kurzem mit "Nein" beantwortet. Erst beim Nachrecherchieren zu diesem Foto, das 650 009 als RB 17933 Pforzheim-Nagold Stadtmitte in Unterreichenbach zeigt, bin ich auf diesen Namen gestoßen.
Der 1823 in Berlin geborene und 1894 dort verstorbene Bauingenieur Schwedler stand als Eisenbahn-Baubeamter im Dienste Preußens. Er befasste sich unter Anderem mit der konstruktionell-statischen Optimierung von Fachwerkträgerbrücken und entwickelte in diesem Zusammenhang den sog. Schwedlerträger mit gebogenem Obergurt, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vielfach Anwendung fand, so auch bei der 1874 eröffneten Nagoldtalbahn. Die Unterreichenbacher Brücke, die von der Maschinenfabrik Esslingen produziert wurde, ist mit 64 m Länge eines der größten Bauwerke dieses Konstruktionstyps in Baden-Württemberg und offenbar das einzige mit noch unverändert erhaltenen Schwedlerträgern. Die wie die ganze Nagoldtalbahn für Doppelspur ausgelegte Brücke ist zwar als technisches Kulturdenkmal gelistet (das passt auch ganz gut zum heutigen Marketing-Namen der Nagoldtalstrecke, "Kulturbahn"), aber nicht denkmalgeschützt, und man wird sehen, ob und wie lange sie in dieser Form erhalten bleibt.
Wer mehr über das Bauwerk und seine Bedeutung erfahren möchte, findet hier einen Beitrag aus der Zeitschrift "Denkmalpflege in Baden-Württemberg", der auch die 2019 abgebaute Argenbrücke zwischen Langenargen und Kressbronn am Bodensee behandelt.

Datum: 23.04.2021 Ort: Unterreichenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Killesbergbahn im Frühling
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 15.05.21, 14:35
Am ersten schönen Frühlings-Sonntag 2013 war Zweizugbetrieb auf der Killesberg-Kleinbahn angesagt. Neben der Diesellok Blitzschwoab war auch die Dampflok Springerle im frisch bepflanzten Killesberg Höhenpark im Einsatz. Hier ist sie auf einer der letzten Runden im Abendlicht zu sehen.

Datum: 14.04.2013 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 099 (Schmalspur bis 600mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
MAN-Schienenbusse im auslaufenden Planbetrieb
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 14.05.21, 16:23
Bis Ende Juli 2009 kamen beim SWEG Verkehrsbetrieb Waibstadt noch vier betriebsfähige MAN-Schienenbusse und ein NE 81 Triebwagen zum Einsatz. In den letzten Tagen des Betriebes wurde dabei der Fahrzeugeinsatz auch mal gemischt - so wurde am 28.7. der planmäßig auf der Achse Meckesheim-Aglasterhausen laufende NE 81 gegen 11 Uhr aus dem Umlauf gedreht und durch die MAN-Schienenbusse VT 9 und VS 142 ersetzt. Dadurch konnte das Motiv mit Blick auf Helmstadt auch nochmals mit den langjährig vertrauten MAN-Schienenbussen aufgenommen werden. Inzwischen sind die beiden Exemplare bei der RSE (VT) bzw. der Chiemgauer Lokalbahn (VS) gelandet.

Datum: 28.07.2009 Ort: Helmstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Scharfer Hahnenfuß in der Abendsonne
geschrieben von: Sören (126) am: 15.05.21, 12:31
Am Vatertag 2021 ergab es sich, dass die Sonne abends - kurz vor ihrem Untergang - nochmal zur Höchstform auflief. Inmitten von scharfem Hahnenfuß saß ich dabei auf meinem Tritthocker bei einer Sonnenstandshöhe von etwa 5° und wartete auf die nächste S4. So giftig die Pflanzen sind, so schön machen sie sich auf einem Foto. Während für die Stettener Weinberge im Hintergrund bereits die Sonne untergegangen war, rollten die 2012 und 2018 gebauten 450 923 und 450 961 als DPN 85482 Heilbronn Pfühlpark - Karlsruhe Albtalbf ihrem nächsten Halt entgegen. Bereits seit Herbst 1999 fährt hier ausschließlich die AVG. Diese Leistung wird Ende 2022 wieder unter Regie der DB Regio laufen, dann aber nicht mehr mit 628.2, wie zuletzt, sondern mit fabrikneuen 1440 in Landesfarben.

Datum: 13.05.2021 Ort: Stetten am Heuchelberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 450 Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der E94 durch den winterlichen Schwarzwald
geschrieben von: Andreas (KBS720) (59) am: 14.05.21, 21:13
Nach ein paar Nikolausfahrten auf der Dreiseenbahn machte sich die damals der GES gehörende E94 088 mit ihrem Wagenpark als DPF 81096 (Seebrugg - Stuttgart Hbf) wieder auf den Heimweg. Dabei befuhr sie mangels Oberleitung auf der hinteren Höllentalbahn die Steilstrecke Hirschsprung - Hinterzarten. Kurz vor Beginn dieses Abschnittes rollte sie hier in den Bahnhof Hinterzarten zur Kreuzung ein. Dabei tauchte tatsächlich etwas die Sonne zwischen Wolken auf.

Datum: 08.12.2014 Ort: Hinterzarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: GES
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2914):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 59
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.