DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 206
>
Auswahl (2055):   
 
Galerie: Suche » Niedersachsen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ein Coilzug zum Abend
geschrieben von: Vinne (600) am: 18.01.20, 15:17
Herrlich flaches Winterlicht zog mich am vergangenen Donnerstag zum persönlichen Fotojahresauftakt nach langer Zeit wieder an die Braunschweiger Strecke.

Im Hinterkopf hatte ich ein paar Spielereien mit der vorhandenen Vegetation, wobei mir der ursprüngliche Plan mit der Allee entlang der Straße durch neue Leitplanken zerstört wurde.

Somit widmete ich mich einem kleinen Wäldchen zwischen zwei Ackerflächen, welches einerseits den Zugschluss natürlich herstellen und andererseits die örtliche Hochspannungstrasse verstecken konnte.

Wenig später rauschte es dann wie erhofft aus Richtung Süden, wobei ich mir für das Motiv einen bunten kontrastreichen Zug wünschte. 187 125 tat mir mit einer netten Schlange Coilwagen den Gefallen und hob sich im Verkehrsrot natürlich maximal optimal von der Umgebung ab.

Für den folgenden InterCity, welcher zumindest räumlich ohne Vegetationskollision realisierbar gewesen wäre, stand die Sonne dann schon zu tief, als dass die Baumschatten noch genügend Platz auf der KBS 310 gelassen hätten.

So konnte man das Jahr aber wie gewünscht beginnen.

Datum: 16.01.2020 Ort: Sierße [info] Land: Niedersachsen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Der Sonderling unter den 295ern
geschrieben von: 215 082-9 (225) am: 18.01.20, 21:20
Am gestrigen Freitag sagte der Dienstplan einen freien Tag bevor, da das Wetter bis zum Mittag recht gut aussah wurde spontan eine Tour mit zwei Zielen geplant. Als erstes wurde die Niedermarschacht Übergabe in Fahrenholz abgepasst, ehe es gemütlich nach Jeddingen ging. Die werktäglich verkehrende Übergabe von Bremen Rbf nach Visselhövede war mal wieder in den Fokus gerückt. Aufgrund eines enormen Gravita-Mangels waren hier seit Monaten (!) mal wieder V90er unterwegs. Die Rückfahrt sollte in Jeddingen aufgenommen werden. Nach dem Freischnitt der Fotostelle hieß es warten. Die Wolkenwand aus Westen kam näher aber plötzlich blähten sich andere Wolken auf und es war erstmal für knapp 40 Minuten bedeckt. Glücklicherweise konnte die Übergabe in diesen 40 Minuten auch nicht kommen, da erst der Erixx aus Bremen abgewartet werden musste. Um 13:35 war es dann soweit, die einzige DB 295 mit Geländer, 295 059, rauschte mit zwei Müll- und zwei Gaswagen als ER 53670 Visselhövede - Bremen Rbf durch das Dorf Jeddingen. In Langwedel wurden die Müllwagen dann abgesetzt und nach dem Aufnehmen von beladenen Wagen ging es weiter nach Bremen Sebaldsbrück, wo noch Schrottwagen beigestellt wurden. Danach war das Ziel HBR auch so gut wie erreicht. Das ist Eisenbahn!

Bildmanipulation: Eine Ecke einer Km Tafel hinter dem Zugschluss wurde entfernt.

Datum: 17.01.2020 Ort: Jeddingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Deichauffahrt in Fahrenholz
geschrieben von: 215 082-9 (225) am: 17.01.20, 17:53
Eine Eisenbahn auf dem Deich, das ist wirklich etwas besonderes. An drei Tagen in der Woche ist dieses Schauspiel in Fahrenholz zu beobachten. Mo + Mi + Fr verkehrt eine Übergabe zu "Bock" nach Niedermarschacht. Eine Art Stammlok für diese Verkehre ist 296 030, welche auch am heutigen Freitag wieder im Einsatz war. Im Schneckentempo brüllt die V90 mit sieben Kesselwagen als ER 53465 Maschen Rbf - Niedermarschacht den Deich in Fahrenholz hoch und erfreute die beiden Fotografen.
Interessanterweise habe ich selbige Lok mit ebenso sieben Wagen vor gut drei Monaten an identischer Stelle ausgelöst und trotzdem sieht es ganz anders aus ;-) [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 17.01.2020 Ort: Fahrenholz [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die lustigen Müllerreisen
geschrieben von: Nils (404) am: 18.01.20, 18:23
Mit einer stilreinen Müller-Garnitur eilte eine Hectrorrail 185 am 08.05.2016 durchs Niedersächsische Bergland über die alte Nord-Süd-Strecke bei Hohnstedt.

Datum: 08.05.2016 Ort: Hohnstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die Gleichen
geschrieben von: Johannes Poets (303) am: 17.01.20, 15:00
Von einer Anhöhe südlich der Ortschaft Rosdorf vor den Toren der Universitätsstadt Göttingen hat man einen schönen Blick über das in diesem Bereich weitläufige Leinetal und die Nord-Süd-Strecke auf die beiden Zwillingsberge Neue Gleichen (428 m, links) und Alte Gleichen (432 m, rechts) sowie auf den südöstlich gelegenen Eschenberg (408 m).

Die beiden Gleichen wurden zur Zeit Heinrichs des Löwen von zwei Höhenburgen gekrönt. Sie wurden um 1100 durch die Grafen von Reinhausen errichtet, die ihre Stammburg in Reinhausen in ein Chorherrenstift (Kloster Reinhausen) umgewandelt hatten. Danach wechselten die Burgen mehrfach die Besitzer. Schließlich gelangten sie um 1270 an die Herren von Uslar. Die Gleichenburgen sind in zahlreichen Fehden nie erobert worden, wurden aber schon im 16. Jahrhundert aufgegeben. Die Bewohner zogen auf die ehemaligen Versorgungshöfe in der Umgebung, die Burgen verfielen bis auf geringe Ruinenreste, die hauptsächlich auf der Alten Gleichen heute noch sichtbar sind.

Das Bergpaar stand auch Pate bei der Namensgebung der durch eine Gemeindegebietsreform am 1. Januar 1973 entstandenen Gemeinde Gleichen. Sie besteht aus 16 Ortsteilen. Einige dieser Dörfer dürften bei Kleinbahnfreunden bekannt sein. Durch Diemarden, Klein Lengden, Benniehausen, Wöllmarshausen und Rittmarshausen verlief bis 1957 die Gartetalbahn.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 17.01.20, 21:30

Datum: 17.01.1984 Ort: Rosdorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Relikte alter Eisenbahn
geschrieben von: Nils (404) am: 16.01.20, 18:01
Telegrafenleitung, Formsignale, Kilometerstein... Relikte der alten Eisenbahn standen am 04.06.2011 bei Soltau allesamt spalier. Als Motiv dienten die alten Brückenwiderlager der ehemaligen OHE-Strecke nach Neuenkirchen. 628 632 passierte die Szene auf dem Weg von Uelzen nach Bremen. Erstaunlicherweise dürften bis heute viele der Dinge überlebt haben. Definitiv abgelöst wurde die Baureihe 628 durch LINT des Erixx.

Datum: 04.06.2011 Ort: Soltau [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hannover gegen Frankreich
geschrieben von: Vinne (600) am: 15.01.20, 21:21
1815 verlor ein kompakt gebauter Franzmann mit seiner bewaffneten Truppe in einem bis dato unbedeutenden Dorf im heutigen Belgien, welches aber seinerzeit zum Königreich der Niederlande gehörte.

Neben unseren heutigen westlichen Nachbarn nahm auch die aktuell abtrünnige Monarchie von der anderen Ärmelkanalseite an dem Happening teil, vom Gebiet der heutigen Bundesrepublik rotierten Truppen aus Nassau (quasi "Hesse" und "Pälzer") in die Flachlandgebiete, wo sie auch auf ihre (heute untereinander dezent (sportlich) verfeindeten) Verbündeten aus Braunschweig und Hannover trafen.

Letztgenannte waren nach dem Feldzug dermaßen von dem Erfolg ihrer Truppe verzückt, dass sie das Ereignis in Säulenform in ihrer Stadt für die Ewigkeit in Stein formten, nicht jedoch ohne die Siegesgöttin Victoria noch auf die Spitze des Bauwerks zu stellen.

Diverse städtebauliche Maßnahmen prägten anschließend seit der Eröffnung des Bauwerks im Jahre 1832 das Stadtbild, so auch der Bau des ersten Stadtbahntunnels in der Gustav-Bratke-Allee, welcher abwärts zur A-Strecke führt.

Von eben dort rollen TW 6200 und 6194 auf die Kreuzung am Schwarzen Bären zu, ehe sie den gleichnamigen Halt auf der Ihme-Brücke erreichen und anschließend nach Empelde weiterfahren werden.

Durch den Aufnahmestandort auf dem Bürgersteig hätte der parallel zur Bahn abbiegende Individualverkehr fast noch zum fotografischen Waterloo geführt...

Datum: 18.09.2018 Ort: Hannover Schwarzer Bär [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: üstra
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Noch stehen die Telegraphenmasten
geschrieben von: Bw Husum (53) am: 10.01.20, 17:43
Solche recht imposanten Telegraphenmasten wie zwischen Salzgitter-Drütte und Salzgitter-Lebenstedt findet man nicht mehr allzu oft. Doch das baldige Ende ist wohl auch hier abzusehen, wie der links neben dem Gleis zu sehende neue Kabelkanal vermuten lässt.
Auch die Fahrzeuge ändern sich natürlich im Laufe der Zeit. Während in den frühen 80er Jahren die Eierköpfe hier in ihrer letzten Bastion unterwegs waren, haben inzwischen LINT-Triebwagen den Verkehr übernommen. Der Wandel machte auch vor dem Fahrziel nicht Halt. Zu Eierkopfzeiten wurde von Braunschweig bis Derneburg an der Strecke Hildesheim - Bad Harzburg gefahren, nun ist bereits in Salzgitter-Lebenstedt ist Schluss.
Zu sehen ist der 648 752. In wenigen Augenblicken ist der Haltepunkt Salzgitter-Immendorf erreicht.

Bildmanipulation: Ein Bauzaunelement hinter dem Triebwagen wurde elektronisch entfernt.

Datum: 28.12.2019 Ort: Salzgitter-Immendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Braunschweiger Wundertüte
geschrieben von: Vinne (600) am: 11.01.20, 12:56
Mit großer Selbstverständlichkeit verkehren mehrmals am Tage Güterzüge zwischen dem Rangierbahnhof Seelze und dem Rangierbahnhof in Braunschweig.

Während in Seelze die überregionale Zugbildung erfolgt, sammelt man in Braunschweig den ganzen Kladderadatsch der Umgebung, um diesen en bloc westwärts zu schaffen.

Da es rund um die fast-Landeshauptstadt an der Oker glücklicherweise eine dezente Industrieansammlung gibt, die mit Volkswagen und Salzgitter Stahl einige Tonnagen auf die Schiene setzen, haben die "besseren" Übergaben stets ein buntes Wagengemisch aufzuweisen. Zudem bringen die Anschlüsse rund um Braunschweig mitsamt des Hafens am Mittellandkanal zusätzliche Warenströme, die über die KBS 310 ablaufen.

Immerhin ist die Landschaft hier nicht nur rein "niedersächsisch-langweilig", sondern kann immerhin mit der einen oder anderen Baumreihe, Feldwegen und Agrarflächen aufwarten, die für den Bildaufbau durchaus hilfreich sein können.
So ließ sich am alten Woltorfer Bahnhof dank der frühjährlichen Vegetation auch das alte Verwaltungsgebäude des örtlichen Altenpflegeheims durch die Bäume darstellen.

152 027 zieht mit ihrem Zug nach "Stalingrad" (man kommt halt in Seelze kaum mal rein) durch die Szenerie, die Wagen zeigen sich wie beschrieben bunt gemischt, wobei das Augenmerk gleich auf die ersten zwei Wagen fallen möge, sehen wir doch einen Schwerlastwagen vom Typ Uaais 779, beladen mit einem Castorbehälter, sowie einen doch selten gewordenen zweiachsigen Haubendachwagen Typ Kils 245.1 von ČD Cargo.

Zuletzt bearbeitet am 11.01.20, 13:28

Datum: 29.03.2019 Ort: Woltorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Lokbespannt durchs Oldenburger Land
geschrieben von: hbmn158 (406) am: 09.01.20, 09:07
Klassische Nebenbahn in der „Epoche IV“ südlich von Rechterfeld auf eingleisiger Strecke mit Telegrafenmasten und noch vollständiger Leitung: Der N 8340 hat soeben auf seiner Fahrt nach Bramsche den Bahnhof verlassen und durchfährt den „Schweinegürtel“ im südlichen Oldenburger Land. Die KBS 276 war seinerzeit akut stillegungsbedroht und wurde quasi von der Privatisierung gerettet. Die Nordwestbahn führte einen Stundentakt und die Durchbindung der Züge nach Bremen Hbf ein, gleichzeitig wurde die Strecke saniert und die Bahnhöfe auf den neuesten Stand gebracht. Mit Erfolg!
Hier waren die Fahrzeuge des Bw Osnabrück heimisch, neben den VT‘s der Baureihe 624 fuhren auch lokbespannte Züge, zumeist mit V 100 bespannt. 211 015 wurde im September 1961 von MaK an die DB geliefert und im Jahr 1999 ausgemustert. Im Jahr 2001 übernahm die Gleisbaufirma Wiebe die Lok, sie ist als „Wiebe 8“ heute noch auf deutschen Gleisen unterwegs.

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 18.10.1989 Ort: Rechterfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2055):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 206
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.