DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12
>
Auswahl (118):   
 
Galerie: Suche » Saarland, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Wie geleckt
geschrieben von: NAch (645) am: 12.05.19, 21:45
"Wie geleckt" - ein im Saarland gern benutzter Ausdruck für eine besonders saubere Lok.
Nun - die Eröffnungsfahrt war schließlich auch etwas besonderes, die Lok ebenso, erst elf Monate im Dienst.
Der Ministerpräsident des Saarlandes ist auch nach Mettlach gekommen, er ist mit dem Zug angereist. Die Menschentraube im Hintergrund und die Blickrichtung der Bahnpolizei zeigen in seine Richtung.
Groß und klein interessieren sich aber mehr für die Lok, an Papas Hand kann der Junge seine Fragen stellen - ob er später, wenn er mal groß ist, seine Hand (trotz Jackett) in die Hosentasche stecken wird?

Scan vom SW-Negativ

Datum: 10.05.1972 Ort: Mettlach [info] Land: Saarland
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verwirrend
geschrieben von: NAch (645) am: 10.05.19, 22:15
Verwirrend all die Vorrichtungen für die Unterhaltung der Dampfloks im Bahnbetriebswerk.
Gerüste rechts und links, Seilzüge, Lampen, Schrägen mit Bohlen abgedeckt...
Das Schild "Halt für Lok" kommt auch in keinem Signalbuch vor.
Dillingen war ein sehr kleines Bw, alles auf engstem Raum, das Tele verstärkt diesen Eindruck noch.
Und dann ist der Tender plötzlich voll.

Scan vom Negativ

Datum: 02.08.1973 Ort: Dillingen [info] Land: Saarland
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Aber gerne
geschrieben von: NAch (645) am: 09.05.19, 21:33
Mein Soll für die beiden letzten Tage der Ferienarbeit ist erfüllt, nun habe ich auch die Kamera dabei und mache einige Bilder von dieser Werkbahn, elektrisch auf schmaler Spur ist schon was besonderes.
Ob es überhaupt möglich ist hatte ich die Tage vorher schon geklärt, nicht bei der Geschäftsführung, bei den Lokführern natürlich.
Ein Foto von ihnen auf der Maschine sollte dann aber auch dabei sein.
Scan vom KB-Negativ

Datum: 30.07.1973 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: 199 (alle deutschen Schmalspur-Eloks) Fahrzeugeinsteller: V&B
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Kurz vor der Stilllegung...
geschrieben von: scorpion (15) am: 21.04.19, 21:44
...stand die Roheisenproduktion bei der Völklinger Hütte im Jahr 1986, dem Jahr dieser Aufnahme. Andreas Burow hat mich vor einigen Tagen mit seinem Bild von der Völklinger Hütte inspiriert, meine alte Aufnahme heraus zu suchen. Immerhin, die Industriekulisse und die Baureihe 140 sind noch die selben.
1986 waren wir auf Tramperticket-Tour und legten auf dem Weg nach Bullay einen kurzen Aufenthalt in Völklingen ein. Der Vormittag diese Sommertages war ziemlich diesig. Aber ich finde, dass passt zu der Stimmung des Ortes, der mir damals wie in einer Staubglocke erschien. Auf dem Weg von Trier nach Saarbrücken hatte 140 875-6 mit ihrem Nahverkehrszug vor der eindrucksvollen Kulisse des Stahlwerks einen kurzen Halt am Völklinger Bahnhof eingelegt. Wenig später setzten wir unsere Reise nach Bullay fort.
Scan vom KB-Dia.

Datum: 21.07.1986 Ort: Völklingen [info] Land: Saarland
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Voll versifft!
geschrieben von: Andreas Burow (146) am: 10.04.19, 19:07
Manchmal öffnet sich unterwegs ein kleines Zeitfenster, das man für sinnvolle Dinge nutzen kann, wie z.B. zum Fotografieren. So war es an diesem Tag in Völklingen, an dem ich meinen Wunsch in die Tat umsetzten wollte, einmal einen Zug vor der Kulisse der Völklinger Hütte aufzunehmen. Das einzige, was mir vor die Linse fuhr, ist hier zu sehen. Wenn man ehrlich ist, kann eine Einheits-Ellok nicht schlimmer aussehen, als 140 714. Als mir langsam dämmerte, dass dieses versiffte Teil meine einzige Fotoausbeute des Tages sein sollte, war ich frustriert. Andererseits passt das Gefährt natürlich perfekt zu einer Industrieregion und auch zu dem rostbraunen Hintergrund – Weltkulturerbe hin oder her. Authentisch ist das irgendwie ja schon. Und immerhin hatte Völklingen an diesem Tag auch blühende (Bahn-)Landschaften und hübsche Fotowolken zu bieten.

BM: das 20mm-Weitwinkel ist natürlich krass und gefällt bestimmt nicht jedem. Die Perspektive habe ich stark korrigiert, um wenigstens in der oberen Bildhälfte stürzende Linien zu reduzieren.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 04.08.2000 Ort: Völklingen [info] Land: Saarland
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ablösung naht
geschrieben von: NAch (645) am: 08.04.19, 22:00
Viel Betrieb ist im Lokschuppen und auch davor, eine - irgendwie hochnäsige - 023 und viele Fünfziger und aus irgendwelchen Gründen zeigen alle Loks mir ihr ... Äh - ihren Tender.
Schauen sie etwa alle nach der einen 140, die sich in ihren Bereich verirren will?
Scan vom KB-Negativ


Datum: 01.06.1974 Ort: Saarbrücken [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
von der Verschrottung gerettet
geschrieben von: rlatten (168) am: 02.04.19, 19:22
Saar-Rail, die EVU-Sparte des Saarstahl-Konzerns, hat drei ehemalige Elloks der Baureihe 151 übernommen. Sie wurden von Railpool veräussert, die sie selbst von DB Cargo übernommen hatte. Die Loks wurden aufgearbeitet und werden eingesetzt vor den Flüssigstahlzügen Dillingen - Völklingen. Am 31. März 2019 war der 151 165 mit einem solchen Zug soeben aus Dillingen abgefahren. Der Abweck zur Hütte befindet sich im Hintergrund und bei Saarlouis, wie die Aufnahme gemacht wurde, biegt der Zug auf das Hauptgleis für die Fahrt nach Dillingen. Die Aufnahme wurde gemacht vom Platz neben der Autobahn. Mit einer kleinen Treppe kommt man über das Gebüsch hinaus. ich habe selbst ein 7-Meter Stativ benutzt, es geht aber auch ohne.

Datum: 31.03.2019 Ort: Saarlouis [info] Land: Saarland
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Saar-Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Lebach
geschrieben von: NAch (645) am: 15.03.19, 09:47
Lebach war einer dieser kleinen Provinzknotenpunkte der Bahn.
Vier Bahnsteigkanten dienen dem Personenverkehr Richtung Völklingen, Neunkirchen oder Primsweiler als nächstem Bahnhof in die andere Richtung. Von dort ging es entweder nach Wadern oder Dillingen weiter.

Auch Güterverkehr gab es, Anschlussgleise liegen auf beiden Seiten des Bahnhofes. Auch das wenig fotogene Silogebäude links wurde über die Bahn bedient, darf also auf diesem Übersichtsbild bleiben.

Die Frau auf dem Vordergrund links - die wird doch nicht...

Scan vom KB-Negativ



Datum: 14.06.1974 Ort: Lebach [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Jeder Dorfbahnhof
geschrieben von: NAch (645) am: 12.03.19, 08:25
Jeder Dorfbahnhof war mit Personal besetzt, örtlichem Personal.
Eppelborn ist mir hoffentlich nicht böse, dass ich es als Dorf bezeichne, ich meine das durchaus positiv.

Zu dem Stellwerkpersonal kommen ja auch das der Fahrkartenausgabe und der Güterabfertigung hinzu.


So hatten in Eppelborn so fünfzig Personen (ganz grobe Rechnung, die Familie zähle ich mit) direkten Bezug zur Eisenbahn, hörten von den Sorgen und Nöten und auch von den Erfolgserlebnissen, wie es der Papa geschafft hat, dass die Züge nach dem Unwetter gleich wieder gefahren sind.


Die Bahn war präsent im Dorfleben, nicht nur als Störenfried.


Scan vom KB-Negativ

Datum: 19.06.1974 Ort: Eppelborn [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch bei der Bundebahn
geschrieben von: NAch (645) am: 08.03.19, 08:35
Auch bei der Bundebahn gab es aufgelassene Bahnanlagen.

In Bubach wurde nur noch eine Bahnsteigseite gebraucht, die nunmehr ungenutzte ist hinter den Blumen gerade noch auszumachen.
Auch das Bahnhofsgebäude wird nicht mehr gebraucht, leere Fensterhöhlen sprechen eine deutliche Sprache.
Und die Löcher im Verputz? Seit 1945 wurde dort eigentlich nicht mehr geschossen.
Lt aktuellem Satelittenbild steht das Gebäude immer noch, auch das der Güterabfertigung, die Zugangstreppe ist durch einen behindertengerechten Weg ersetzt worden. [www.google.de]

Scan vom Negativ

Datum: 24.05.1974 Ort: Bubach [info] Land: Saarland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:

Auswahl (118):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.